SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 23
Peter Klein
(ÖBB Infra.Service)
Carlo Wunrau
(Schiffl GmbH)
Blackberry für den Entstördienst der ÖBB Infrastruktur Betrieb AG
Ein Praxisbericht über die erfolgreiche Einführung einer mobilen Pilot-
Applikation
Themen
 Vorstellung ÖBB Infra.Service
 Vorstellung Schiffl Mobile
 Referenzprojekte
 Ausgangssituation
 Testablauf
 Erkenntnisse / Ergebnisse
 Grundlage für Systemwahl
 Software – Module
 Livevorstellung der Applikation
 Kosten
 Nutzen
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
Firmenvorstellung
ÖBB Infra.Service
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
Firmenvorstellung
Schiffl Mobile GmbH
Standorte Schiffl Group
Hamburg
Ditzingen (Stuttgart)
Berlin
Wien
Schiffl Mobile
Der einzige RIM Gold Alliance Partner im deutschsprachigen Raum
 Direkter 24h Zugang zum Support und zur Entwicklungsabteilung von RIM in Kanada mit schnellen
Reaktionszeiten
 Alle Informationen ohne Zeitverlust zum Kunden
 Änderungswünsche unserer Kunden können von uns direkt an die Entwicklungs-abteilung von RIM
weitergegeben und dort bearbeitet werden
Professionelles Personal
 Ausschließlich hochqualifiziertes und zertifiziertes Personal / RIM äquivalent
 Systemhaus mit Erfahrung aus über 20 Jahren
 Eigene Entwicklungsabteilung
Schiffl Mobile Referenzen
 WTP, Wolff Theiss und Partner
 Österreichische Nationalbank
 Red Bull
 ÖBB
 Amt der Oberösterreichischen Landesregierung
 BAWAG
Auszug
Referenzen
RIM Gold Alliance
Partner
Professionelles
Personal
Schiffl Mobile GmbH – 4 Säulen:
BlackBerry Enterprise Server Integration
BlackBerry Enterprise Server Support
BlackBerry Schulungen (+Zertifizierung)
BlackBerry Applikationen
BlackBerry
Schulungen
BES Integration
BES Support
BlackBerry
Applikationen
Vorteile mobiler Endgeräte und Applikationen
 Hohe Erreichbarkeit und Kommunikation
 Mehr Einsatzorte pro Techniker mit zunehmender Entfernung
 Flexiblere Einsatzplanung der Techniker
 Effektive Planung und Auslastung der Einsatzkräfte
 Differenzierbare Leistungen in einem starken Wettbewerb
 Schwindende Margen bei steigenden Löhnen und Energiekosten
Fazit:
Modernes Service Management braucht neue und effiziente
Lösungen, um auch in Zukunft profitabel arbeiten zu können.
Referenzprojekt
Wolf Theiss - Mobile Advokat Applikation
– BRANCHE: Rechtsanwaltskanzleien
– KUNDE: WOLF THEISS Rechtsanwälte
– LÖSUNG: mobile Applikation zur
Leistungserfassung
– A1-SOLUTION-PARTNER: Schiffl Mobile GmbH
– ENDGERÄTE: BlackBerry®
– ANWENDER: alle Juristen der Kanzlei an 11
Standorten
– USER: 300
– Projekt: mobile Erfassung juristischer Leistungen;
Zugriff auf internes Dokumentenmanagement
Wolf Theiss - Mobile Advokat Applikation
Die Applikation:
– Basierend auf BlackBerry MDS
– Mobile Zeit- und Leistungserfassung
– Deutsch/Englische Sprachversion
– Zugriff auf Advokat
– On- und Offline Erfassung
– ca. 30 sec. pro Vorgang
– 5-12 % mehr Umsatz laut Kunden
– Projektlaufzeit 2 Monate
– Projektaufwand 18 Manntage
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
Ausgangssituation Pilotprojekt
• Neue SLA (Service Level Agreement) mit unseren Partnern
• Unterschiedliche Aktualität und Vollständigkeit der Stördaten
• Unterschiedliche Aktualität und Vollständigkeit der AURA Rückmeldungen
• Keine Erfassung von betriebsbedingten Stehzeiten
• Nur teilweise Erfassung von Fahrzeiten
Mobile Datenerfassung
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
Grundlage für Systemwahl
• Sommer 2007: „Empfehlung“ der ÖBB DLG, mit BlackBerry eine
einheitliche mobile Plattform innerhalb des ÖBB Konzerns zu schaffen
– eigener ÖBB - BlackBerry Server
– Schaffung von BlackBerry Support Know How im Konzern
– bessere Supportmöglichkeiten im Konzern
• Service für gesamten Konzern durch ÖBB DLG
• Sicherstellung der Betriebsabläufe in der ÖBB Infrastruktur Betrieb AG
(Bsp.: Gerätetausch)
• Datensicherheit der BlackBerry Plattform
• Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit der Endgeräte
• Referenzen „Mobilisierung von Prozessen“
Mobile Datenerfassung
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
Software - Module
• Abwicklung der Entstörung – Zeitstempel der Prozessschritte
(TEST)
• Arbeitszeiterfassung und Übertrag in ÖBB Abrechnungssystem
• Wartung / Inspektion („rechts“ - sicherer Nachweis der durchgeführten
Arbeiten gegenüber Vorständen, Ministerium,…)
• Verortung der Anlagen
• Routenplanung
Mobile Datenerfassung
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
Testablauf
Mobile Datenerfassung
2./3.Juli 2007: Applikationsworkshop in der Betrieb AG und am Bahnhof Matzleinsdorf
August 2007: Übergabe Testkonzept von Schiffl Information Technology an die Betrieb AG
September 2007: Beauftragung durch die ÖBB und Start der Softwareentwicklung
27. September 2007: Finalisierung organisatorischer Fragen zum Projektablauf
Vorbereitungs-
Phase
Testphase 4./5. Oktober 2007: Installation und erste Testläufe
Beginn der Pre-Testphase mit friendly customers
29. Oktober 2007: geplanter Testbeginn, Verzögerung (für den notwendigen Upgrade des
BB Enterprise Servers musste die ÖBB Hardware zuerst größer dimensioniert werden)
30. November 2007: Testbeginn am Bahnhof Kledering
• Einschulung der Testpersonen
• Welcome Paket inkl. detaillierter Applikationsbeschreibung
• umfassende Unterstützung während des Tests (DLG-IS: Hr. Mayerhofer, Schiffl)
10. Dezember 2007: Ein Tag im Leben eines Signalmeisters
7. Februar 2008: Feedback Runde am Standort Kledering, Testende
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
Die Applikation
Mobile Datenerfassung
Auftragszuteilung
Freigaben
Zeiterfassung
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
Ergebnisse der Feedback Runde am 7.2.2008 am ZVBF Kledering
Mobile Datenerfassung
• Testpersonen, die sich mit dem neuen Arbeitsgerät und der mobilen Lösung
auseinandergesetzt haben, sind positiv eingestellt und bringen konstruktives Feedback ein.
Sie können sich vorstellen, dieses System im täglichen Berufsalltag anzuwenden.
• Testpersonen, die von Anfang an Neuerungen reserviert gegenüberstehen, sehen auch
den Test negativ, und die Rückmeldungen fallen daher negativ aus.
Feedback konstruktiv
• Vereinfachter Anmeldeprozess
• Vereinfachte Menüführung
• Bearbeitung nur nach Zustimmung
• Bei Ablehnung der Störung noch ein
Unterpunkt (WARUM!!!)
• Menüpunkte verkürzen
• Keine englische Menüführung
Feedback negativ
• Zu kleine Tasten
• Dauer der Bildschirmbeleuchtung zu kurz
• Lautstärke des Ringtones zu leise
• 2 Geräte mitschleppen
• Bei -10 Grad Celsius nicht bedienbar
80 %
20 %
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
Erkenntnisse / Ergebnisse
• Akzeptanz der Mitarbeiter 80% Positiv
• Zeitnahe Datenerfassung (Gleisbereich!)
• Durchgängige (Foto) Dokumentation
• Einbinden der Mitarbeiter bei der Entwicklung
• Schnellere Bearbeitung von Entstördaten
• Dispositionsmöglichkeit für Einsatzplanung
• Gleiches System für Mitarbeiter aller
Fachbereiche (IS-Gedanke)
Mobile Datenerfassung
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
Kosten
• Investition
– Schnittstellen zu Störmeldesystemen 25.000 €
– Geräte für 1.600 MA 400.000 €
– Applikation Entstörung ca. 80 € / Client
• Betriebskosten je Monat
– Blackberry-Dienst a 10 € für 1.600 MA 16.000 €
– Betriebsführung DLG €
• Lizenz
– derzeit frei; Gegenwert für 1600 Lizenzen 81.600 €
Mobile Datenerfassung
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
Nutzen
• Transparente Dokumentation für Benchmarking und Optimierung von Prozessen
• Basisdaten für
– Changeprozess
– Kernprozesse
– Pönalezahlungen
– Preisgestaltung
– Visualisierung
• Argumentationsinstrument
• Livedaten
• Produktivitätssteigerung - Reduktion Verwaltungsaufwand der operativen
Mitarbeitern
Mobile Datenerfassung
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
Neue Aufgaben verlangen neue Methoden
Mobile Datenerfassung
Information schafft Vorsprung
Mobile Leistungserfassung ist ein Baustein
Mobile Leistungserfassung liefert wichtige Daten
sicher.wirtschaftlich.schnell
INFRA.SERVICE
Fragen
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Helmuth Rath (proALPHA)
Helmuth Rath (proALPHA)Helmuth Rath (proALPHA)
Helmuth Rath (proALPHA)Praxistage
 
Thomas Dieringer (Selected Services)
Thomas Dieringer (Selected Services)Thomas Dieringer (Selected Services)
Thomas Dieringer (Selected Services)Praxistage
 
Oliver Krizek (NAVAX | 4relation)
Oliver Krizek (NAVAX | 4relation)Oliver Krizek (NAVAX | 4relation)
Oliver Krizek (NAVAX | 4relation)Praxistage
 
Siegfried Klug (automationX)
Siegfried Klug (automationX)Siegfried Klug (automationX)
Siegfried Klug (automationX)Praxistage
 
Ing. Michael Schober (Ecosol)
Ing. Michael Schober (Ecosol)Ing. Michael Schober (Ecosol)
Ing. Michael Schober (Ecosol)Praxistage
 
Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)
Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)
Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)Praxistage
 
Ing. Karl G. Aller (Mesonic)
Ing. Karl G. Aller (Mesonic)Ing. Karl G. Aller (Mesonic)
Ing. Karl G. Aller (Mesonic)Praxistage
 
Michael Sifkovits (IDS Scheer)
Michael Sifkovits (IDS Scheer)Michael Sifkovits (IDS Scheer)
Michael Sifkovits (IDS Scheer)Praxistage
 
Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)
Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)
Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)Praxistage
 
Andreas Scherf (snap consulting)
Andreas Scherf (snap consulting)Andreas Scherf (snap consulting)
Andreas Scherf (snap consulting)Praxistage
 
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrierenTochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrierenall4cloud GmbH & Co. KG
 
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)
Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)
Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)Praxistage
 
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)
Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)
Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)Praxistage
 
Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)
Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)
Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)Praxistage
 
Renato Stalder (Soreco Group)
Renato Stalder (Soreco Group)Renato Stalder (Soreco Group)
Renato Stalder (Soreco Group)Praxistage
 
Franz Schildberger (Comparex Austria)
Franz Schildberger (Comparex Austria)Franz Schildberger (Comparex Austria)
Franz Schildberger (Comparex Austria)Praxistage
 
Citrix Day 2014: Swisscom Dynamic Workplace Framework
Citrix Day 2014: Swisscom Dynamic Workplace FrameworkCitrix Day 2014: Swisscom Dynamic Workplace Framework
Citrix Day 2014: Swisscom Dynamic Workplace FrameworkDigicomp Academy AG
 

Was ist angesagt? (20)

Helmuth Rath (proALPHA)
Helmuth Rath (proALPHA)Helmuth Rath (proALPHA)
Helmuth Rath (proALPHA)
 
Thomas Dieringer (Selected Services)
Thomas Dieringer (Selected Services)Thomas Dieringer (Selected Services)
Thomas Dieringer (Selected Services)
 
Oliver Krizek (NAVAX | 4relation)
Oliver Krizek (NAVAX | 4relation)Oliver Krizek (NAVAX | 4relation)
Oliver Krizek (NAVAX | 4relation)
 
Siegfried Klug (automationX)
Siegfried Klug (automationX)Siegfried Klug (automationX)
Siegfried Klug (automationX)
 
Ing. Michael Schober (Ecosol)
Ing. Michael Schober (Ecosol)Ing. Michael Schober (Ecosol)
Ing. Michael Schober (Ecosol)
 
Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)
Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)
Dieter Macher (Macher Solutions), Gerhard Kala (Wave Solutions)
 
Ing. Karl G. Aller (Mesonic)
Ing. Karl G. Aller (Mesonic)Ing. Karl G. Aller (Mesonic)
Ing. Karl G. Aller (Mesonic)
 
Michael Sifkovits (IDS Scheer)
Michael Sifkovits (IDS Scheer)Michael Sifkovits (IDS Scheer)
Michael Sifkovits (IDS Scheer)
 
Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)
Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)
Gregor Zethofer (One), Robert Pabeschitz (PC-Systeme)
 
Andreas Scherf (snap consulting)
Andreas Scherf (snap consulting)Andreas Scherf (snap consulting)
Andreas Scherf (snap consulting)
 
A4 Pavone@Lotusday2007
A4 Pavone@Lotusday2007A4 Pavone@Lotusday2007
A4 Pavone@Lotusday2007
 
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrierenTochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
 
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
 
Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)
Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)
Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)
 
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
 
Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)
Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)
Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)
 
Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)
Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)
Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)
 
Renato Stalder (Soreco Group)
Renato Stalder (Soreco Group)Renato Stalder (Soreco Group)
Renato Stalder (Soreco Group)
 
Franz Schildberger (Comparex Austria)
Franz Schildberger (Comparex Austria)Franz Schildberger (Comparex Austria)
Franz Schildberger (Comparex Austria)
 
Citrix Day 2014: Swisscom Dynamic Workplace Framework
Citrix Day 2014: Swisscom Dynamic Workplace FrameworkCitrix Day 2014: Swisscom Dynamic Workplace Framework
Citrix Day 2014: Swisscom Dynamic Workplace Framework
 

Ähnlich wie Ing. Peter Klein (ÖBB), Carlo Wunrau (Schiffl Austria)

Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Fröhlich (Anecon)
Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Fröhlich (Anecon)Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Fröhlich (Anecon)
Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Fröhlich (Anecon)Praxistage
 
Business Case für eine Toolchain-Integrationslösung
Business Case für eine Toolchain-IntegrationslösungBusiness Case für eine Toolchain-Integrationslösung
Business Case für eine Toolchain-IntegrationslösungPlanview
 
insertEFFECT Partner für Apps und Mobile Beratung Design Entwicklung Unterne...
insertEFFECT Partner für Apps und Mobile Beratung Design Entwicklung Unterne...insertEFFECT Partner für Apps und Mobile Beratung Design Entwicklung Unterne...
insertEFFECT Partner für Apps und Mobile Beratung Design Entwicklung Unterne...insertEFFECT GmbH
 
iPaas: Mehr Kür, weniger Pflicht – Integration Platform as a Service
iPaas: Mehr Kür, weniger Pflicht – Integration Platform as a ServiceiPaas: Mehr Kür, weniger Pflicht – Integration Platform as a Service
iPaas: Mehr Kür, weniger Pflicht – Integration Platform as a ServiceSEEBURGER
 
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsCLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsacentrix GmbH
 
Endress + Hauser: Echtzeit Performance Monitoring erfolgreich umgesetzt
Endress + Hauser: Echtzeit Performance Monitoring erfolgreich umgesetzt Endress + Hauser: Echtzeit Performance Monitoring erfolgreich umgesetzt
Endress + Hauser: Echtzeit Performance Monitoring erfolgreich umgesetzt Dynatrace
 
Digitale Mobilmachung der Dokumentation | DOKU-FORUM 2017althineers
Digitale Mobilmachung der Dokumentation | DOKU-FORUM 2017althineersDigitale Mobilmachung der Dokumentation | DOKU-FORUM 2017althineers
Digitale Mobilmachung der Dokumentation | DOKU-FORUM 2017althineersTANNER AG
 
Grundlagen und Trends im Applikations-Sourcing
Grundlagen und Trends im Applikations-SourcingGrundlagen und Trends im Applikations-Sourcing
Grundlagen und Trends im Applikations-SourcingpliXos GmbH
 
Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM)
Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM)Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM)
Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM)Joerg Lange
 
GWAVACon: ZENworks Mobile Management (deutsch)
GWAVACon: ZENworks Mobile Management (deutsch)GWAVACon: ZENworks Mobile Management (deutsch)
GWAVACon: ZENworks Mobile Management (deutsch)GWAVA
 
Fonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali Deutschland
Fonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali DeutschlandFonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali Deutschland
Fonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali DeutschlandFonda Wien
 
Mobile CRM - Are We There Yet?
Mobile CRM - Are We There Yet?Mobile CRM - Are We There Yet?
Mobile CRM - Are We There Yet?Michael Whittaker
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...TANNER AG
 
CCD 2013: Performancemanagement für Confluence
CCD 2013: Performancemanagement für ConfluenceCCD 2013: Performancemanagement für Confluence
CCD 2013: Performancemanagement für ConfluenceCommunardo GmbH
 
CCD 2013 - Aus der Praxis: Performance-Management für Confluence
CCD 2013 - Aus der Praxis: Performance-Management für ConfluenceCCD 2013 - Aus der Praxis: Performance-Management für Confluence
CCD 2013 - Aus der Praxis: Performance-Management für ConfluenceWolfgang Gottesheim
 

Ähnlich wie Ing. Peter Klein (ÖBB), Carlo Wunrau (Schiffl Austria) (20)

Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Fröhlich (Anecon)
Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Fröhlich (Anecon)Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Fröhlich (Anecon)
Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Fröhlich (Anecon)
 
Business Case für eine Toolchain-Integrationslösung
Business Case für eine Toolchain-IntegrationslösungBusiness Case für eine Toolchain-Integrationslösung
Business Case für eine Toolchain-Integrationslösung
 
Nefos: Nefos Mobile iPad App
Nefos: Nefos Mobile iPad AppNefos: Nefos Mobile iPad App
Nefos: Nefos Mobile iPad App
 
insertEFFECT Partner für Apps und Mobile Beratung Design Entwicklung Unterne...
insertEFFECT Partner für Apps und Mobile Beratung Design Entwicklung Unterne...insertEFFECT Partner für Apps und Mobile Beratung Design Entwicklung Unterne...
insertEFFECT Partner für Apps und Mobile Beratung Design Entwicklung Unterne...
 
iPaas: Mehr Kür, weniger Pflicht – Integration Platform as a Service
iPaas: Mehr Kür, weniger Pflicht – Integration Platform as a ServiceiPaas: Mehr Kür, weniger Pflicht – Integration Platform as a Service
iPaas: Mehr Kür, weniger Pflicht – Integration Platform as a Service
 
[DE] Workflow vom mainframe ins internet | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Safe Tagu...
[DE] Workflow vom mainframe ins internet | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Safe Tagu...[DE] Workflow vom mainframe ins internet | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Safe Tagu...
[DE] Workflow vom mainframe ins internet | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Safe Tagu...
 
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVsCLOUDSERVICES FÜR ISVs
CLOUDSERVICES FÜR ISVs
 
Endress + Hauser: Echtzeit Performance Monitoring erfolgreich umgesetzt
Endress + Hauser: Echtzeit Performance Monitoring erfolgreich umgesetzt Endress + Hauser: Echtzeit Performance Monitoring erfolgreich umgesetzt
Endress + Hauser: Echtzeit Performance Monitoring erfolgreich umgesetzt
 
Digitale Mobilmachung der Dokumentation | DOKU-FORUM 2017althineers
Digitale Mobilmachung der Dokumentation | DOKU-FORUM 2017althineersDigitale Mobilmachung der Dokumentation | DOKU-FORUM 2017althineers
Digitale Mobilmachung der Dokumentation | DOKU-FORUM 2017althineers
 
Grundlagen und Trends im Applikations-Sourcing
Grundlagen und Trends im Applikations-SourcingGrundlagen und Trends im Applikations-Sourcing
Grundlagen und Trends im Applikations-Sourcing
 
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
 
Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM)
Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM)Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM)
Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM)
 
GWAVACon: ZENworks Mobile Management (deutsch)
GWAVACon: ZENworks Mobile Management (deutsch)GWAVACon: ZENworks Mobile Management (deutsch)
GWAVACon: ZENworks Mobile Management (deutsch)
 
Fonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali Deutschland
Fonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali DeutschlandFonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali Deutschland
Fonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali Deutschland
 
Mobile CRM - Are We There Yet?
Mobile CRM - Are We There Yet?Mobile CRM - Are We There Yet?
Mobile CRM - Are We There Yet?
 
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - CaptroneEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
 
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
12. TANNER-Hochschulwettbewerb | Beitrag Team Schildberg (Karlsruher Institut...
 
Smart Home Lösung mit Video-Telefonie
Smart Home Lösung mit Video-TelefonieSmart Home Lösung mit Video-Telefonie
Smart Home Lösung mit Video-Telefonie
 
CCD 2013: Performancemanagement für Confluence
CCD 2013: Performancemanagement für ConfluenceCCD 2013: Performancemanagement für Confluence
CCD 2013: Performancemanagement für Confluence
 
CCD 2013 - Aus der Praxis: Performance-Management für Confluence
CCD 2013 - Aus der Praxis: Performance-Management für ConfluenceCCD 2013 - Aus der Praxis: Performance-Management für Confluence
CCD 2013 - Aus der Praxis: Performance-Management für Confluence
 

Mehr von Praxistage

Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausEinladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausPraxistage
 
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Praxistage
 
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Praxistage
 
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Praxistage
 
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)Praxistage
 
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Praxistage
 
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Praxistage
 
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Praxistage
 
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Praxistage
 
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Praxistage
 
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Praxistage
 
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Praxistage
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Praxistage
 
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Praxistage
 
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Praxistage
 
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage
 
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Praxistage
 

Mehr von Praxistage (20)

Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausEinladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
 
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
 
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
 
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
 
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
 
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
 
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
 
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
 
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
 
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
 
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
 
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
 
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
 
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
 
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
 
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
 
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
 
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
 

Ing. Peter Klein (ÖBB), Carlo Wunrau (Schiffl Austria)

  • 1. Peter Klein (ÖBB Infra.Service) Carlo Wunrau (Schiffl GmbH) Blackberry für den Entstördienst der ÖBB Infrastruktur Betrieb AG Ein Praxisbericht über die erfolgreiche Einführung einer mobilen Pilot- Applikation
  • 2. Themen  Vorstellung ÖBB Infra.Service  Vorstellung Schiffl Mobile  Referenzprojekte  Ausgangssituation  Testablauf  Erkenntnisse / Ergebnisse  Grundlage für Systemwahl  Software – Module  Livevorstellung der Applikation  Kosten  Nutzen
  • 8. Schiffl Mobile Der einzige RIM Gold Alliance Partner im deutschsprachigen Raum  Direkter 24h Zugang zum Support und zur Entwicklungsabteilung von RIM in Kanada mit schnellen Reaktionszeiten  Alle Informationen ohne Zeitverlust zum Kunden  Änderungswünsche unserer Kunden können von uns direkt an die Entwicklungs-abteilung von RIM weitergegeben und dort bearbeitet werden Professionelles Personal  Ausschließlich hochqualifiziertes und zertifiziertes Personal / RIM äquivalent  Systemhaus mit Erfahrung aus über 20 Jahren  Eigene Entwicklungsabteilung Schiffl Mobile Referenzen  WTP, Wolff Theiss und Partner  Österreichische Nationalbank  Red Bull  ÖBB  Amt der Oberösterreichischen Landesregierung  BAWAG Auszug Referenzen RIM Gold Alliance Partner Professionelles Personal
  • 9. Schiffl Mobile GmbH – 4 Säulen: BlackBerry Enterprise Server Integration BlackBerry Enterprise Server Support BlackBerry Schulungen (+Zertifizierung) BlackBerry Applikationen BlackBerry Schulungen BES Integration BES Support BlackBerry Applikationen
  • 10. Vorteile mobiler Endgeräte und Applikationen  Hohe Erreichbarkeit und Kommunikation  Mehr Einsatzorte pro Techniker mit zunehmender Entfernung  Flexiblere Einsatzplanung der Techniker  Effektive Planung und Auslastung der Einsatzkräfte  Differenzierbare Leistungen in einem starken Wettbewerb  Schwindende Margen bei steigenden Löhnen und Energiekosten Fazit: Modernes Service Management braucht neue und effiziente Lösungen, um auch in Zukunft profitabel arbeiten zu können.
  • 11. Referenzprojekt Wolf Theiss - Mobile Advokat Applikation – BRANCHE: Rechtsanwaltskanzleien – KUNDE: WOLF THEISS Rechtsanwälte – LÖSUNG: mobile Applikation zur Leistungserfassung – A1-SOLUTION-PARTNER: Schiffl Mobile GmbH – ENDGERÄTE: BlackBerry® – ANWENDER: alle Juristen der Kanzlei an 11 Standorten – USER: 300 – Projekt: mobile Erfassung juristischer Leistungen; Zugriff auf internes Dokumentenmanagement
  • 12. Wolf Theiss - Mobile Advokat Applikation Die Applikation: – Basierend auf BlackBerry MDS – Mobile Zeit- und Leistungserfassung – Deutsch/Englische Sprachversion – Zugriff auf Advokat – On- und Offline Erfassung – ca. 30 sec. pro Vorgang – 5-12 % mehr Umsatz laut Kunden – Projektlaufzeit 2 Monate – Projektaufwand 18 Manntage
  • 13. sicher.wirtschaftlich.schnell INFRA.SERVICE Ausgangssituation Pilotprojekt • Neue SLA (Service Level Agreement) mit unseren Partnern • Unterschiedliche Aktualität und Vollständigkeit der Stördaten • Unterschiedliche Aktualität und Vollständigkeit der AURA Rückmeldungen • Keine Erfassung von betriebsbedingten Stehzeiten • Nur teilweise Erfassung von Fahrzeiten Mobile Datenerfassung
  • 14. sicher.wirtschaftlich.schnell INFRA.SERVICE Grundlage für Systemwahl • Sommer 2007: „Empfehlung“ der ÖBB DLG, mit BlackBerry eine einheitliche mobile Plattform innerhalb des ÖBB Konzerns zu schaffen – eigener ÖBB - BlackBerry Server – Schaffung von BlackBerry Support Know How im Konzern – bessere Supportmöglichkeiten im Konzern • Service für gesamten Konzern durch ÖBB DLG • Sicherstellung der Betriebsabläufe in der ÖBB Infrastruktur Betrieb AG (Bsp.: Gerätetausch) • Datensicherheit der BlackBerry Plattform • Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit der Endgeräte • Referenzen „Mobilisierung von Prozessen“ Mobile Datenerfassung
  • 15. sicher.wirtschaftlich.schnell INFRA.SERVICE Software - Module • Abwicklung der Entstörung – Zeitstempel der Prozessschritte (TEST) • Arbeitszeiterfassung und Übertrag in ÖBB Abrechnungssystem • Wartung / Inspektion („rechts“ - sicherer Nachweis der durchgeführten Arbeiten gegenüber Vorständen, Ministerium,…) • Verortung der Anlagen • Routenplanung Mobile Datenerfassung
  • 16. sicher.wirtschaftlich.schnell INFRA.SERVICE Testablauf Mobile Datenerfassung 2./3.Juli 2007: Applikationsworkshop in der Betrieb AG und am Bahnhof Matzleinsdorf August 2007: Übergabe Testkonzept von Schiffl Information Technology an die Betrieb AG September 2007: Beauftragung durch die ÖBB und Start der Softwareentwicklung 27. September 2007: Finalisierung organisatorischer Fragen zum Projektablauf Vorbereitungs- Phase Testphase 4./5. Oktober 2007: Installation und erste Testläufe Beginn der Pre-Testphase mit friendly customers 29. Oktober 2007: geplanter Testbeginn, Verzögerung (für den notwendigen Upgrade des BB Enterprise Servers musste die ÖBB Hardware zuerst größer dimensioniert werden) 30. November 2007: Testbeginn am Bahnhof Kledering • Einschulung der Testpersonen • Welcome Paket inkl. detaillierter Applikationsbeschreibung • umfassende Unterstützung während des Tests (DLG-IS: Hr. Mayerhofer, Schiffl) 10. Dezember 2007: Ein Tag im Leben eines Signalmeisters 7. Februar 2008: Feedback Runde am Standort Kledering, Testende
  • 18. sicher.wirtschaftlich.schnell INFRA.SERVICE Ergebnisse der Feedback Runde am 7.2.2008 am ZVBF Kledering Mobile Datenerfassung • Testpersonen, die sich mit dem neuen Arbeitsgerät und der mobilen Lösung auseinandergesetzt haben, sind positiv eingestellt und bringen konstruktives Feedback ein. Sie können sich vorstellen, dieses System im täglichen Berufsalltag anzuwenden. • Testpersonen, die von Anfang an Neuerungen reserviert gegenüberstehen, sehen auch den Test negativ, und die Rückmeldungen fallen daher negativ aus. Feedback konstruktiv • Vereinfachter Anmeldeprozess • Vereinfachte Menüführung • Bearbeitung nur nach Zustimmung • Bei Ablehnung der Störung noch ein Unterpunkt (WARUM!!!) • Menüpunkte verkürzen • Keine englische Menüführung Feedback negativ • Zu kleine Tasten • Dauer der Bildschirmbeleuchtung zu kurz • Lautstärke des Ringtones zu leise • 2 Geräte mitschleppen • Bei -10 Grad Celsius nicht bedienbar 80 % 20 %
  • 19. sicher.wirtschaftlich.schnell INFRA.SERVICE Erkenntnisse / Ergebnisse • Akzeptanz der Mitarbeiter 80% Positiv • Zeitnahe Datenerfassung (Gleisbereich!) • Durchgängige (Foto) Dokumentation • Einbinden der Mitarbeiter bei der Entwicklung • Schnellere Bearbeitung von Entstördaten • Dispositionsmöglichkeit für Einsatzplanung • Gleiches System für Mitarbeiter aller Fachbereiche (IS-Gedanke) Mobile Datenerfassung
  • 20. sicher.wirtschaftlich.schnell INFRA.SERVICE Kosten • Investition – Schnittstellen zu Störmeldesystemen 25.000 € – Geräte für 1.600 MA 400.000 € – Applikation Entstörung ca. 80 € / Client • Betriebskosten je Monat – Blackberry-Dienst a 10 € für 1.600 MA 16.000 € – Betriebsführung DLG € • Lizenz – derzeit frei; Gegenwert für 1600 Lizenzen 81.600 € Mobile Datenerfassung
  • 21. sicher.wirtschaftlich.schnell INFRA.SERVICE Nutzen • Transparente Dokumentation für Benchmarking und Optimierung von Prozessen • Basisdaten für – Changeprozess – Kernprozesse – Pönalezahlungen – Preisgestaltung – Visualisierung • Argumentationsinstrument • Livedaten • Produktivitätssteigerung - Reduktion Verwaltungsaufwand der operativen Mitarbeitern Mobile Datenerfassung
  • 22. sicher.wirtschaftlich.schnell INFRA.SERVICE Neue Aufgaben verlangen neue Methoden Mobile Datenerfassung Information schafft Vorsprung Mobile Leistungserfassung ist ein Baustein Mobile Leistungserfassung liefert wichtige Daten