SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
«Wir senken die Hürde für
                      politisches Engagement»
© www.politnetz.ch
Inhalt
   • Was
ist
eine
Facebook
Page
(Seite)?
   • Was
passiert
auf
meiner
Facebook
Page?
   • Wer
sieht
mich
auf
Facebook
(Newsfeed)?


   • Was
ist
ein
Politnetz‐Profil?
   • Wie
diskuAere
ich
bei
Politnetz?
   • Welche
Politnetz‐Inhalte
kommen
in
die
Medien?




© www.politnetz.ch
                                                      2
• Aufgewachsen
in
Zürich.
   • Studium
der
Neuen
Medien
und

     ComputerwissenschaKen
in
Zürich
und
Boston.
   • News‐PlaMorm
und
MulAmedia
Gallerie
für

     das
CERN.
   • Erfahrung
aus
der
Finanz‐InformaAk.
   • Seit
2009
bei
Politnetz.


                                    Gabriel Hase
                                    Geschäftsleitung, Entwickler

© www.politnetz.ch
                                                             3
Teil 1: Facebook

                     Wie
sehe
ich
aus?



© www.politnetz.ch
                                           4
1.1
Die
Facebook‐Page

              Die richtige Facebook-Page




              PolitikerIn
                            Machen
Sie
eine
und
nur
eine
Facebook‐Page
auf!
© www.politnetz.ch
                                                                                 5
1.1
Die
Facebook‐Page

                     Schritt 1: Page-Profil
   Das wichtiste Element: Ihr Bild!       Tipp:
                                          Facebook verkleinert Ihr
                                          Bild für die Vorschau
                                          automatisch. Deshalb
                                          müssen Sie um alle
                                          entscheidenden
                                          Informationen (z.B.
                                          2012 im Bild von
                                          Obama) einen mind.
                                          12px breiten Abstand
                                          zum Bildrand einplanen.




© www.politnetz.ch
                                                             6
1.1
Die
Facebook‐Page

                     Schritt 2: Fangemeinde
                      Sie
brauchen
die
ersten
50
Fans.
Schnell!


Führen
Sie
SchriZe
1,
2
und
4
der

Facebook‐Anleitung
so
schnell
wie

möglich
aus.
Damit
gewinnen
Sie

Fans
aus
Ihrem
eigenen
Netzwerk.

Wieso
ist
das
wichAg?
Ein
neuer
Fan
(Unbekannter),
der

Ihre
Page
sieht,
wird

wahrscheinlicher
ein
Fan,
wenn
es

bereits
andere
Fans
gibt.

Ausserdem
ist
eine
Page
mit
10


Fans
einfach
nur
peinlich...


© www.politnetz.ch
                                                                             7
1.1
Die
Facebook‐Page

                         Schritt 3: Agieren
        Für
den
Wahlkampf:
Kommunizieren
Sie
IMMER
als
Ihre
Page!




      Als
Page
sehen
Sie
live,
wer
mit
Ihrer
Page
interagiert,
und
treten
bei
sämtlicher

      InterakAon
auf
Facebook
(Kommentare,
Likes,
etc.)
als
Ihre
Page
auf,
resp.
all
Ihre

      InterakAon
verlinkt
auf
Ihre
Page
zurück.
© www.politnetz.ch
                                                                                             8
1.1
Die
Facebook‐Page

                             Schritt 4: URL
Ab
dem
25ten
Fan
können
Sie
Ihrer
Page
eine
eigene
URL
geben:

                     Besuchen
Sie
hZp://www.facebook.com/username/




© www.politnetz.ch
                                                                                     9
1.1
Die
Facebook‐Page

                     Schritt 5: Applikationen
 ApplikaAonen
erweitern
die
Möglichkeiten
Ihrer
Page
und
binden
die

 Besucher
in
ein
stärkeres
Involvement
ein.




      Beispiele:                                               Tipp:
                                                               Meist ist Google die bessere
          ‐
Email‐NewsleZer                                    Option, um nach Facebook-
          ‐
Blog                                               Apps zu suchen.
          ‐
Partei‐
oder
OrganisaAons‐App
          ‐
Stay
Tuned:
Ab
August
gibt
es
die
Politnetz‐App!                             10
© www.politnetz.ch
1.1
Die
Facebook‐Page

                 Schritt 6: Kommunizieren
 Regel
Nr.
1:
Antworten
Sie
immer!
 Wenn
Sie
nicht
in
einen
Dialog
mit
Ihren
Besuchern

 treten
wollen,
lassen
Sie
die
Finger
von
Social
Media.



 Regel
Nr.
2:
Schreiben
Sie
regelmässig
 Menschen
sind
GewohnheitsAere.
Finden
Sie
heraus,
wie
oK

 Sie
im
DurchschniZ
schreiben
(z.B.
2
mal
pro
Woche),
und

 tun
Sie
dies
immer
an
den
gleichen
Tagen
(z.B.
immer

 Dienstags
und
Freitags).



 Regel
Nr.
3:
Seien
Sie
authenIsch                            Tipp:
                                                              Begrüssen Sie jeden neuen Fan
 Was
bewegt
und
interessiert
Sie?
Versuchen
Sie
nicht
        mit einer persönlichen
                                                              Nachricht. Dies schafft eine
 herauszufinden,
was
Sie
am
besten
für
Ihre
Fans
schreiben.
   persönliche Bindung.
 Ihre
Fans
sind
Ihre
Fans,
weil
Sie
sind,
wer
Sie
sind.
© www.politnetz.ch                                                                            11
Profil vs. Page
Wer
ein
persönliches
Facebook‐Profil
und
eine
Facebook‐Page
hat

wird
in
zwei
Probleme
laufen:


        1. Meist haben Facebook-Page und       2. Wenn Sie Inhalte (z.B. einen
        persönliches Profil den gleichen       Wahlaufruf) an beide, persönliche
        Namen (wir empfehlen den eigenen       Kontakte und Facebook Fans
        Namen zu verwenden). In der            versenden wollen. So müssen Sie
        Facebook-Suche tauchen nun beide       dies zweimal tun, einmal auf dem
        (Page und Profil) auf. Leider ist es   persönlichen Profil und einmal
        auch nicht kontrollierbar, welches     auf der Facebook-Page.
        von beiden zuerst auftauchen soll.




Wie
Sie
diese
Probleme
lösen,
finden
Sie
auf
den
folgenden
2
Seiten.


© www.politnetz.ch                                                                 12
Profil aus Suche ausschliessen
Da die Facebook-Suche eher von Unbekannten genutzt wird (Freunde haben Sie ja
bereits in der Freundes-Liste), sollte in der Suche die Facebook-Page und nicht das
Profil erscheinen. Dies erreichen Sie, indem Sie sich mit Ihrem persönlichen Profil
anmelden und die Sucheinstellung unter den Privatsphere-Einstellungen ändern.




                                                          Diese Einstellung
                                                          auf “Nur Freunde”
                                                          ändern.

© www.politnetz.ch                                                               13
Posts zu Profil und Page
Um nicht jede Nachricht auf Profil und Page separat posten zu müssen, können Sie
ein kleines Tool verwenden, das als Aggregator dient. Ping.Fm (http://ping.fm)
erlaubt es Ihnen eine Nachricht auf verschiedenste social media Kanäle zu versenden.
Darunter auch Facebook-Profil und Facebook Page.


 Auf diesen Kanälen
 wird Ihre Nachricht
 angezeigt.




Tipp:                                                           Hier kommt Ihre
Ping.fm kann auch mit Hootsuite                                 Nachricht rein.
verbunden werden, welches
zusätzlich aggregierte Statistiken
liefert. Wie das geht erfahren Sie
hier: http://bit.ly/8uyQDS
© www.politnetz.ch                                                             14
1.1
Die
Facebook‐Page

               Profi-Tipp: Bilder "taggen"
Wenn Sie einen Ihrer Fans oder Freunde in einem Bild "taggen", erscheint dieses Bild
in der Galerie Ihres Freundes oder Fans und ist für alle seine Freunde sichtbar! Der
Link geht zurück zum Foto, welches auf Ihrer Fan-Page ist. Nichts funktioniert nun
mal auf Facebook besser als Bilder von Gesichtern :)




  1. Laden Sie ein Bild,        2. Loggen Sie sich als        3. Wählen Sie das Bild
  auf dem Freunde oder          Ihr Benutzer (nicht als       auf der Wall aus und
  Fans von Ihnen sind, in       Ihre Page) ein und            taggen Sie Ihre
  Ihre Facebook-Page            besuchen Sie Ihre Page.       Bekannten.
  hoch.
© www.politnetz.ch
                                                                                     15
1.1
Die
Facebook‐Page

                        Zu kompliziert?
Als
Plus‐Mitglied
bei
Politnetz
wird
Ihnen
automaAsch
eine
Like‐Page
erstellt.
Diese

erscheint
in
der
Facebook‐Suche
und
wird
automaAsch
auf
Ihr
Politnetz‐Profil
gelinkt.

Auf
dem
Profil
können
Sie
über
den
“Empfehlen”
BuZon
neue
Fans
gewinnen.




© www.politnetz.ch
                                                                                        16
Fragen?




© www.politnetz.ch
                               17
1.2
Facebook‐Page
Analyse

        Was passiert auf meiner Page?




© www.politnetz.ch
                                                  18
1.2
Facebook‐Page
Analyse

                      Metrik 1: Die Wall
     Facebook ist Social Media. Wenn Sie keine Reaktionen (Kommentare, Likes etc.)
     auf Ihre Aktivitäten haben, ist dies der stärkste Indikator, dass Sie etwas falsch
     machen.




© www.politnetz.ch
                                                                                    19
1.2
Facebook‐Page
Analyse

                     Metrik 2: Die Fans
   Der Graph “Total Likes” in Facebook-Insights zeigt Ihnen, wie sich die Grösse
   Ihrer Fangemeinde über die Zeit entwickelt.




   Warum? Ihre Fans sind Ihre virtuelle Wahlkampf-Community. Je mehr Fans,
   desto mehr potentielle Werber und potentielle Weiterempfehler.

© www.politnetz.ch
                                                                                   20
1.2
Facebook‐Page
Analyse

                     Metrik 3: Aktivität
   Der Graph “Monthly Active Users” in Facebook-Insights zeigt Ihnen, wie viele
   Besucher über die Zeit aktiv auf Ihrer Page waren (d.h. kommentiert, geliked etc.
   haben).




   Warum? Stille Fans sind wertlose Fans. Bei einem Netzwerk von 500 Mio.
   Usern ist die Wahrscheinlichkeit enorm, dass ein stiller Fan Sie ganz einfach
   vergessen hat. Sie sollten jederzeit etwa 10% Ihrer Fangemeinde aktiv halten.
© www.politnetz.ch
                                                                                   21
1.2
Facebook‐Page
Analyse

                     Metrik 4: Feedback
   Der Graph “Daily Story Feedback” in Facebook-Insights zeigt Ihnen, wie viele
   Reaktionen Sie auf von Ihnen gepostete Beiträge bekommen haben.




   Warum? Facebook ist kein Lesemedium (Zeitung), sondern ein Mitmach-
   Medium. Wenn Sie keine Reaktionen auf Ihre Beiträge auf Facebook erhalten,
   dann nutzen Sie das Medium noch falsch.
© www.politnetz.ch
                                                                                  22
Anti-Metrik: Page-Views
 Bei Facebook sind Page-Views nicht
 wichtig!
   Wieso?

   2005 lancierte Facebook den Newsfeed (mehr dazu in 1.3). Das Prinzip: Anstatt
   auf (Facebook-)Seiten zu navigieren, um Informationen zu finden, wurden die
   Informationen direkt in den Newsfeed (individuelle Startseite jedes Facebook-
   Benutzers) gespiesen.

   Deshalb:

   Werden in Facebook-Insights die Post Views angezeigt. Ein Post View bedeutet
   das Erscheinen eines Ihrer Beiträge in einem Newsfeed eines Fans.
© www.politnetz.ch
                                                                                   23
1.2
Facebook‐Page
Analyse

            Profi-Tipp: Google-Analytics
 Wenn Sie Ihre eigene Website selbst betreiben, kennen Sie
 wahrscheinlich schon Google Analytics. Wieso umsteigen?
   http://www.webdigi.co.uk/blog/2010/google-analytics-for-facebook-fan-pages/




© www.politnetz.ch
                                                                              24
1.2
Facebook‐Page
Analyse

                       A Word of Warning
                     Analysieren Sie massvoll!

    Wählen Sie sich 3-5 Kernmetriken aus, die Ihren Zielen
    entsprechen und konzentrieren Sie sich auf diese.

    Ziehen Sie nur Schlüsse aus representativen
    Datenvolumen.

    Versuchen Sie nicht mehr in den Daten zu lesen als drin
    steht.


© www.politnetz.ch
                                                                   25
Fragen?




© www.politnetz.ch
                               26
1.3
Facebook‐Newsfeed

         Wer sieht mich auf Facebook?
                     = was würden Sie (persönlich) sehen wollen?




© www.politnetz.ch
                                                                           27
1.3
Facebook‐Newsfeed

                     Der Facebook-Newsfeed
      Der Facebook-Newsfeed (persönliche Startseite jedes Benutzers) ist
      unterteilt in "Top News", die “intelligent” gefiltert werden und in
      "Most Recent", die in Echtzeit alle Nachrichten anzeigen. Sie wollen in
      den Top News erscheinen!




                                                                    50%
Sichtbarkeit


                                                                    100%
Sichtbarkeit
                                                                    (per
default)



© www.politnetz.ch
1.3
Facebook‐Newsfeed

                          Die Anti-Page
      Facebook filtert, was ein Fan sieht, nach Algorithmen. Nochmals: Ihre Fans
      sehen nicht zwingend alles, was Sie schreiben.
      Bei den Nationalratswahlen 2011 gibt es ca. 3500 Kandidierende, davon etwa
      1000 mit einer Facebook Page. Bei so vielen Pages ist es eine einfache
      statistische Tatsache: Es gibt den Politker, den niemand sieht!

                     Seien Sie nicht dieser Politiker!

                                              Facebook‐Nirwana


                                              Facebook‐Nirwana


                                              Facebook‐Nirwana

© www.politnetz.ch
                                                                                   29
1.3
Facebook‐Newsfeed

         Definiton: Facebook-Relevanz
      Um zu entscheiden, was in den Top News eines Benutzers erscheint, benutzt
      Facebook den EdgeRank-Algorithmus. Die einfache mathematische
      Darstellung:




© www.politnetz.ch
                                                                                  30
1.3
Facebook‐Newsfeed

        Das Grundprinzip: Reaktionen
      Ob Google, Facebook oder Politnetz, alle Such- und Filter-Algorithmen im
      Internet basieren auf einem einfachen Prinzip:




 Relevant ist, was Feedback bekommt

      Bei Google: Wie viele Webseiten verlinken auf Sie.

      Bei Facebook: Wie viele Interaktionen (Like, Comment etc.) bekommen
      Ihre Aktivitäten.

      Bei Politnetz: Wie viel Resonanz erhält Ihr Beitrag (Empfehlung,
      Kommentar etc.).


© www.politnetz.ch
                                                                                 31
1.3
Facebook‐Newsfeed

                     Komponente 1: Affinität
      Die Affinität zwischen einem Beispiel-Fan “Hans” und Ihrer Page berechnet
      sich aus 2 einfachen Komponenten:

      1) Wie viel hat Hans bisher mit Ihrer Page interagiert?
      2) Wie viel haben Freunde von Hans bisher mit Ihrer Page interagiert?




                            Hinweis:
                            Der Affinitäts-Wert ist
                            richtungsabhängig. Das heisst die
                            Affinität zwischen Stan und Ihrer Page
                            und zwischen Ihrer Page und Stan sind
                            nicht gleich.
© www.politnetz.ch
                                                                                         32
1.3
Facebook‐Newsfeed

               Komponente 2: Interaktion
      Die zweite Komponente der Relevanz-Berechnung wird durch die Art der Interaktion, also z.B.
      Kommentieren, Liken etc. bestimmt.
      Facebook macht die genauen Werte für verschiedene Interaktionen nicht öffentlich. Ausserdem
      spielen dort auch komplexe Wechselbeziehungen hinein. Dennoch kann man eine grobe Rangliste
      aufstellen. Ganz einfach:
      Sie wollen, dass Fans Ihre Interaktionen "sharen" (teilen)!



      1.
Share
      2.
Comment
      3.
Send
      4.
Likes
      5.
Tags


    Quelle:
hZp://www.quora.com/Can‐anyone‐explain‐how‐EdgeRank‐affects‐the‐Facebook‐Share‐buZon‐Does‐the‐algorithm‐apply‐
    differently‐to‐Share‐than‐to‐Like

© www.politnetz.ch                                                                                                      33
1.3
Facebook‐Newsfeed

                       Komponente 3: Alter
      Die dritte Komponente der Relevanz-Berechnung ist das Alter Ihrer
      Interaktion. Je älter, desto weniger relevant.
      Facebook gibt auch hier nicht die genaue Zeitformel heraus. Aus der
      Erfahrung kann aber eine nicht-lineare Funktion wie etwa unten dargestellt
      angenommen werden.
      Die Quintessenz:
      Sie brauchen stetige Interaktion. Peaks alleine bringen nichts.


                               Häufig
verwendete
Zei6unk8on:
der
inverse
Sigmoid.




               Relevanz-Wert




© www.politnetz.ch             Alter der Interaktion
                                                                                                       34
1.3
Facebook‐Newsfeed

                      Das Allheilmittel
    Bringen Sie Ihre Fans dazu,
    stetig mit Ihren Aktivitäten zu
    interagieren (insbesondere
    Sharen von Interaktionen).
    Wieso?




    Jede Interaktion (3 beschriebene Komponenten), die ein Fan mit Ihrer Page
    hat, wird aufsummiert! Wenn ein Fan viele Interaktionen mit Ihnen hat,
    kommen Sie fast mit Sicherheit in seinen Newsfeed.
© www.politnetz.ch
                                                                                35
Fragen?




© www.politnetz.ch
                               36
© www.politnetz.ch
                     37
Teil 2: Politnetz

           Wen
soll
ich
wählen?
 Wie
soll
ich
abs8mmen?


© www.politnetz.ch
                                         38
Konzept 1: Was interessiert wo?




© www.politnetz.ch
Konzept 2: Wie funktioniert Politik?



                                             Wer kennt wen?




                     Wer wählt wen?




                                               Wer sagt was?


                         Wer denkt gleich?




© www.politnetz.ch
2.1
Politnetz‐Profil

                      Das richtige Polit-Profil
Politische Visitenkarte                       Politisches Netzwerk




Politische
Themen-Agenda
                                                  Social-Media
                                                  Aggregator
 © www.politnetz.ch
                                                                 41
2.1
Politnetz‐Profil

                Schritt 1: Ihre Visitenkarte
      Die Visitenkarte sammelt alle Informationen über Ihre politische Person. Die Informationen
      werden an verschiedensten Stellen im Politnetz verwendet. Stellen Sie also sicher, dass Sie alle
      Angaben gemacht haben:

                                       1.
Name
                                       2.
Foto
                                       3.
Partei
                                       4.
Wohnort
                                       5.
PoliIsches
Amt
                                       6.
Kandidaturen
                                       7.
Webseite
/
Blog


                                                                                            Beitrags-Signatur



                                                                                            Wahllisten-Profil



© www.politnetz.ch
                                                                                                          42
2.1
Politnetz‐Profil

       Schritt 2: Ihre Themen-Agenda
      Bei Politnetz geht es um Politik.
      Zeigen Sie auf Ihrem Profil, welche Themen Ihnen wichtig sind und wie Sie
      abstimmen.




          1. Schreiben Sie schnell              2. Geben Sie Ihr
          zwei Beiträge zu Themen,              Abstimmungsverhalten,
          die Ihnen wichtig sind.               v.a. bei nationalen
          Danach können Sie Ihre                Abstimmungen an.
          Schreibaktivität auf Ihr              Optional können Sie dazu
          gewünschtes Niveau                    auch ein Statement
          anpassen.                             verfassen.




© www.politnetz.ch
                                                                                  43
2.1
Politnetz‐Profil

          Schritt 3: Ihr Netzwerk (Plus)
      Wenn Sie PolitnetzPlus-Benutzer sind, können Sie sich auf Politnetz Ihr
      politisches Netzwerk aufbauen, und zeigen, wer Sie unterstützt.
      Mit PolitnetzPlus können Sie gezielte Email-Kampagnen an Ihre
      UnterstützerInnen schicken und detailierte Öffnungsstatistiken erhalten.




            Ihre digitalen
            Wahlkampfhelfer




            Ihr politisches
            Netzwerk


© www.politnetz.ch
                                                                                   44
2.1
Politnetz‐Profil

           Schritt 4: Netzwerk aufbauen
              Äquivalent zur Facebook-Page: Sie brauchen die ersten 50
              UnterstützerInnen. Schnell!
              Um den Prozess ins Laufen zu bringen, können Sie mit Politnetz Ihr
              bestehendes Netzwerk einladen.




                Ihr E-Mail-
                Adressbuch einladen


                Ihre Facebook-
                Freunde einladen
© www.politnetz.ch
                                                                                     45
2.1
Politnetz‐Profil

                     Schritt 5: Social-Media
        Bei Politnetz können Sie Ihre bestehenden Social-Media-Profile bei Twitter
        und Facebook verbinden und Ihre Inhalte von Facebook und Twitter
        automatisch in Ihr Politnetz-Profil integrieren.




                      Ihre Facebook
                      Gruppen- und Page-
                      Verbindungen
                      anzeigen.

                      Immer Ihre neusten
                      Tweets auf dem
                      Politnetz-Profil.

© www.politnetz.ch
                                                                                     46
Fragen?




© www.politnetz.ch
                               47
2.2
Politnetz‐Themen

                     Die Themen bei Politnetz
        Politnetz hat einen Masterplan für die Wahlen 2011: Wir wollen die
        wichtigsten Themen der Bürger bestimmen. Über Facebook, Medienpartner
        und unsere Plattform. Als Politnetz-PolitikerIn werden Ihnen die
        Bürgerthemen zugespielt und Sie können Stellung beziehen.


                        iFrame-
                      Einbindung

                                                       Wichtigste Themen und
   Politnetz                        Facebook &
   Mini-App                        Medienportale
                                                             Fragen von
                                                       >= 100’000 Benutzern




                                                       Ihre Position als
                                                          PolitikerIn
© www.politnetz.ch
                                                                                 48
2.2
Politnetz‐Themen

                     Diskutieren 1: Persönlich
        Das Wichtigste für Sie als KandidatIn ist Ihr persönlicher Themen-Feed.
        Überlegen Sie sich, welche Themen auf Ihrem Profil ersichtlich sein sollen.
        Beschränkung ist gut! Sie wollen nicht, dass Besucher Ihres Profils den
        Eindruck bekommen, dass Sie zu allem etwas zu sagen haben. Wählen Sie
        Kernthemen.




     Welches sind ihre
     Kernthemen?




© www.politnetz.ch
                                                                                      49
2.2
Politnetz‐Themen

                Diskutieren 2: Thematisch
        Die Politnetz-Themenseite umfasst alle Beiträge zu einem politischen Thema
        in einem Feed.
        Seien Sie bei Ihren Kernthemen mit dabei!




        Alter des
        Beitrags




© www.politnetz.ch
                                                                                    50
2.2
Politnetz‐Themen

                     Diskutieren 3: Partei
        Die Politnetz-Parteiseite umfasst alle Themen und Beiträge, welche
        Parteivertreter auf Politnetz verfasst haben.
        Stellen Sie sicher, dass Ihr Wahlprogramm vertreten ist!




        Alter des
        Beitrags




© www.politnetz.ch
                                                                                     51
2.2
Politnetz‐Themen

                     Diskutieren 4: Feedback
        Die Feedback-Regeln funktionieren analog zu Ihrer Facebook-Page.



 Regel
Nr.
1:
Antworten
Sie
immer!
 Bei
Politnetz
gibt
es
zu
jedem
Ihrer
Beiträge
einen

 Kommentar‐Feed.
Sie
müssen
nicht
auf
jeden

 einzelnen
Kommentar
antworten,
als
Daumenregel

 genügt
eine
zusammengefasste
Antwort
alle
5‐10

 Kommentare.


Regel
Nr.
2:
Schreiben
Sie
regelmässig
Siehe
1.1

Regel
Nr.
3:
Seien
Sie
authenIsch
Siehe
1.1


© www.politnetz.ch
                                                                                   52
Fragen?




© www.politnetz.ch
                               53
2.3
Politnetz&Medien

                     Politnetz und die Medien

Online-Politik-Community,
automatische Beitragsintegration,
Wahlplattform



Social-Media-Analysen, automatische
Facebook-Radar-Einbindung




Junge Politikexperten, Interviews und
Trends


© www.politnetz.ch
                                                               54
2.3
Politnetz&Medien

           Was erscheint auf 20min.ch?
        Bei 20 Minuten online dreht sich alles um die politische Themensetzung.
        Artikel von 20 Minuten werden automatisch Themen bei Politnetz
        zugeordnet und mit einer Themenbox versehen, in der Beiträge von Politnetz-
        Politikern zur digitalen Politik-Community einladen.




  Redaktioneller                                                                     Politik-Community:
  Artikel bei 20                                                                     Beiträge von
  Minuten online                                                                     Politnetz-Politikern




        Im Herbst wird auf 20 Minuten online die Wahlplattform MyVote als Zusammenarbeit von Politnetz,
        20 Minuten und Smartvote live gehen.
                                                                                                          55
© www.politnetz.ch
2.3
Politnetz&Medien

                     Was erscheint beim SRF?
        Beim Wahlportal des SRF ist Politnetz mit seinem Social-Media Angebot
        vertreten. Per Facebook-Radar wird tagesaktuell die Schweizer Politiklandschaft auf Facebook
        vermessen und angezeigt, welche Parteien, Politiker oder Kampagnen gerade im Social-Media
        Trend sind. Als Politnetz PolitikerIn wird Ihre Facebook-Page automatisch eingebunden.




                                              Social-Media Trend
© www.politnetz.ch
                                                                                                       56
2.3
Politnetz&Medien

                     Was läuft bei JOIZ?
        Politnetz ist politischer Berater für die Themen der Jungen bei JOIZ.
        In diesem Zusammenhang entstehen Sendungen und Berichterstattungen
        über Kampagnen und Politik.
        Für die Wahlen 2011 will Politnetz Interviews mit JungpolitikerInnen zu den
        heissen Wahlthemen organisieren.




© www.politnetz.ch
                                                                                     57
2.3
Politnetz&Medien

         Definition: Politnetz-Relevanz
        Auch Politnetz hat mehr Beiträge als in den Medien angezeigt werden
        können. Deshalb verwenden auch wir intelligentes Filtern für Beitrags-
        Inhalte, die automatisch in die Medien eingespiesen werden. Die Regeln sind:



              1. Passt das Beitrags-Thema in den Kontext
                     Wird auf 20Minuten ein Artikel zum Thema "Atomausstieg" geschrieben,
                     kann natürlich kein Politiker-Beitrag zum Thema "öffentlicher Verkehr"
                     angezeigt werden. Das Politnetz-Matching stellt sicher, dass es bei
                     Zeitungsartikel und Politiker-Beitrag ums gleiche Thema geht.



              2. Ist der Beitrag im Themenfeed relevant
                     Zu jedem Thema gibt es im Politnetz-Themenfeed viele Beiträge. Die
                     Relevanz eines Beitrags wird dabei ähnlich wie bei Facebook bestimmt:
                     a) Wieviel Resonanz hat der Beitrag bekommen
                     b) Wie alt sind Beitrag und Resonanz


© www.politnetz.ch
                                                                                                       58
2.3
Politnetz&Medien




                     Fragen?




© www.politnetz.ch
                                                      59
2.3
Politnetz&Medien




                      Politnetz
wünscht
Ihnen
einen

                     erfolgreichen
Wahlkampf
2011!




© www.politnetz.ch
                                                                    60

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Social media 111129
Social media 111129Social media 111129
Social media 1111291560media
 
Facebook für Unternehmen :: Teil 2/3
Facebook für Unternehmen :: Teil 2/3Facebook für Unternehmen :: Teil 2/3
Facebook für Unternehmen :: Teil 2/3
Doris Schuppe
 
Facebook für Unternehmen :: Teil 1/3
Facebook für Unternehmen :: Teil 1/3Facebook für Unternehmen :: Teil 1/3
Facebook für Unternehmen :: Teil 1/3
Doris Schuppe
 
Fortbildung gemeindereferenten
Fortbildung gemeindereferentenFortbildung gemeindereferenten
Fortbildung gemeindereferentenJens Albers
 
Pimp up your Internet
Pimp up your InternetPimp up your Internet
Pimp up your Internet
ThemaTisch
 
Google+ Seiten - Status Quo und wichtigste Funktionen
Google+ Seiten - Status Quo und wichtigste FunktionenGoogle+ Seiten - Status Quo und wichtigste Funktionen
Google+ Seiten - Status Quo und wichtigste FunktionenStorymaker GmbH
 
Leben im Netz
Leben im NetzLeben im Netz
Leben im Netz
Johannes Moskaliuk
 
Webinar: Pinterest und Instagram
Webinar: Pinterest und InstagramWebinar: Pinterest und Instagram
Webinar: Pinterest und Instagram
Daniel Rehn
 
Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011Karin Janner
 
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Leidig Information Services
 
Social Media Marketing_07 Facebook Fanseiten Strategien
Social Media Marketing_07 Facebook Fanseiten StrategienSocial Media Marketing_07 Facebook Fanseiten Strategien
Social Media Marketing_07 Facebook Fanseiten StrategienLeidig Information Services
 
Workshop Junge Ohren
Workshop Junge OhrenWorkshop Junge Ohren
Workshop Junge OhrenKarin Janner
 
Facebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für Kreative
Facebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für KreativeFacebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für Kreative
Facebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für Kreative
mi-service
 
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media MarketingLeidig Information Services
 
Facebook & Co im Umfeld von Planetarien und Sternwarten
Facebook & Co im Umfeld von Planetarien und SternwartenFacebook & Co im Umfeld von Planetarien und Sternwarten
Facebook & Co im Umfeld von Planetarien und Sternwarten
Stefan Gotthold
 
Workshop bühnenverein-feb11
Workshop bühnenverein-feb11Workshop bühnenverein-feb11
Workshop bühnenverein-feb11Karin Janner
 
Grundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social Media
Grundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social MediaGrundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social Media
Grundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social Media
Ulrich Winchenbach
 
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Karin Janner
 
Socialmedia n-der-hochschulkommunikation-htw
Socialmedia n-der-hochschulkommunikation-htwSocialmedia n-der-hochschulkommunikation-htw
Socialmedia n-der-hochschulkommunikation-htwKarin Janner
 

Was ist angesagt? (20)

Social media 111129
Social media 111129Social media 111129
Social media 111129
 
Facebook für Unternehmen :: Teil 2/3
Facebook für Unternehmen :: Teil 2/3Facebook für Unternehmen :: Teil 2/3
Facebook für Unternehmen :: Teil 2/3
 
Facebook für Unternehmen :: Teil 1/3
Facebook für Unternehmen :: Teil 1/3Facebook für Unternehmen :: Teil 1/3
Facebook für Unternehmen :: Teil 1/3
 
Fortbildung gemeindereferenten
Fortbildung gemeindereferentenFortbildung gemeindereferenten
Fortbildung gemeindereferenten
 
Pimp up your Internet
Pimp up your InternetPimp up your Internet
Pimp up your Internet
 
Google+ Seiten - Status Quo und wichtigste Funktionen
Google+ Seiten - Status Quo und wichtigste FunktionenGoogle+ Seiten - Status Quo und wichtigste Funktionen
Google+ Seiten - Status Quo und wichtigste Funktionen
 
Leben im Netz
Leben im NetzLeben im Netz
Leben im Netz
 
Webinar: Pinterest und Instagram
Webinar: Pinterest und InstagramWebinar: Pinterest und Instagram
Webinar: Pinterest und Instagram
 
Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011
 
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
 
Social Media Marketing_07 Facebook Fanseiten Strategien
Social Media Marketing_07 Facebook Fanseiten StrategienSocial Media Marketing_07 Facebook Fanseiten Strategien
Social Media Marketing_07 Facebook Fanseiten Strategien
 
Workshop Junge Ohren
Workshop Junge OhrenWorkshop Junge Ohren
Workshop Junge Ohren
 
Facebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für Kreative
Facebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für KreativeFacebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für Kreative
Facebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für Kreative
 
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
 
Facebook & Co im Umfeld von Planetarien und Sternwarten
Facebook & Co im Umfeld von Planetarien und SternwartenFacebook & Co im Umfeld von Planetarien und Sternwarten
Facebook & Co im Umfeld von Planetarien und Sternwarten
 
Workshop bühnenverein-feb11
Workshop bühnenverein-feb11Workshop bühnenverein-feb11
Workshop bühnenverein-feb11
 
Grundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social Media
Grundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social MediaGrundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social Media
Grundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social Media
 
Facebook vs. Diaspora
Facebook vs. DiasporaFacebook vs. Diaspora
Facebook vs. Diaspora
 
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
 
Socialmedia n-der-hochschulkommunikation-htw
Socialmedia n-der-hochschulkommunikation-htwSocialmedia n-der-hochschulkommunikation-htw
Socialmedia n-der-hochschulkommunikation-htw
 

Andere mochten auch

EDUARDO LAGO
EDUARDO LAGOEDUARDO LAGO
EDUARDO LAGO
jmaronob
 
La tecnologia 5 sus avances en los ultimos
La tecnologia 5 sus avances en los ultimosLa tecnologia 5 sus avances en los ultimos
La tecnologia 5 sus avances en los ultimos
Oscar Mora
 
Award application form 2014-2015
Award application form 2014-2015Award application form 2014-2015
Award application form 2014-2015
Saritsa Foundation (Saritsa Charity Trust)
 
Cuaderno mujer
Cuaderno mujerCuaderno mujer
Cuaderno mujer
oscargaliza
 
Target Date Funds - Finding the Right Vehicle for the Road to Retirement
Target Date Funds - Finding the Right Vehicle for the Road to RetirementTarget Date Funds - Finding the Right Vehicle for the Road to Retirement
Target Date Funds - Finding the Right Vehicle for the Road to Retirement
Callan
 
pain relief oil - asthicare oil
pain relief oil - asthicare oilpain relief oil - asthicare oil
pain relief oil - asthicare oil
Bliss Ayurveda
 
Acoso escolar baleares
Acoso escolar balearesAcoso escolar baleares
Acoso escolar baleares
Vanessa Landauro Pesantes
 
Scj.es num 2 para la web
Scj.es num 2 para la webScj.es num 2 para la web
Scj.es num 2 para la web
Jose Antonio Casale Idoype
 
Productos de microsoft
Productos de microsoftProductos de microsoft
Productos de microsoft
DIANA MERA
 
Serving the Social Customer: Scaling Your Support For Twitter, Facebook and More
Serving the Social Customer: Scaling Your Support For Twitter, Facebook and MoreServing the Social Customer: Scaling Your Support For Twitter, Facebook and More
Serving the Social Customer: Scaling Your Support For Twitter, Facebook and More
Voxeo Corp
 
Fermes bio et circuits courts en rhone alpes-l'humanité dimanche- 28 nov 3013
Fermes bio et circuits courts en rhone alpes-l'humanité dimanche- 28 nov 3013Fermes bio et circuits courts en rhone alpes-l'humanité dimanche- 28 nov 3013
Fermes bio et circuits courts en rhone alpes-l'humanité dimanche- 28 nov 3013
agencedesours
 
Vitnemål E-handel 1
Vitnemål E-handel 1Vitnemål E-handel 1
Vitnemål E-handel 1
Perceptio
 
Kindergarten number practice
Kindergarten number practiceKindergarten number practice
Kindergarten number practice
Luz Milagro
 
SWF presents : VisioNext and Visioflext Wipers
SWF presents : VisioNext and Visioflext WipersSWF presents : VisioNext and Visioflext Wipers
SWF presents : VisioNext and Visioflext Wipers
Valeo
 
lmece407
 lmece407 lmece407
lmece407
Vicky Walia
 
Del poder electoral
Del poder electoralDel poder electoral
Del poder electoral
Alexlnn
 
Manual med-trad-homeopatia-e-práticas final
Manual med-trad-homeopatia-e-práticas finalManual med-trad-homeopatia-e-práticas final
Manual med-trad-homeopatia-e-práticas final
Cristiano Neves
 
Aprende y diviertete webquest
Aprende y diviertete  webquestAprende y diviertete  webquest
Aprende y diviertete webquest
geroma1316
 
Cómo organizar una cata
Cómo organizar una cataCómo organizar una cata
Cómo organizar una cata
Iciar Silvestre Maldonado
 
Agrovegetal 15 years of releasing new wheat cultivars for Spanish farmers
Agrovegetal 15 years of releasing new wheat cultivars for Spanish farmers Agrovegetal 15 years of releasing new wheat cultivars for Spanish farmers
Agrovegetal 15 years of releasing new wheat cultivars for Spanish farmers
Borlaug Global Rust Initiative
 

Andere mochten auch (20)

EDUARDO LAGO
EDUARDO LAGOEDUARDO LAGO
EDUARDO LAGO
 
La tecnologia 5 sus avances en los ultimos
La tecnologia 5 sus avances en los ultimosLa tecnologia 5 sus avances en los ultimos
La tecnologia 5 sus avances en los ultimos
 
Award application form 2014-2015
Award application form 2014-2015Award application form 2014-2015
Award application form 2014-2015
 
Cuaderno mujer
Cuaderno mujerCuaderno mujer
Cuaderno mujer
 
Target Date Funds - Finding the Right Vehicle for the Road to Retirement
Target Date Funds - Finding the Right Vehicle for the Road to RetirementTarget Date Funds - Finding the Right Vehicle for the Road to Retirement
Target Date Funds - Finding the Right Vehicle for the Road to Retirement
 
pain relief oil - asthicare oil
pain relief oil - asthicare oilpain relief oil - asthicare oil
pain relief oil - asthicare oil
 
Acoso escolar baleares
Acoso escolar balearesAcoso escolar baleares
Acoso escolar baleares
 
Scj.es num 2 para la web
Scj.es num 2 para la webScj.es num 2 para la web
Scj.es num 2 para la web
 
Productos de microsoft
Productos de microsoftProductos de microsoft
Productos de microsoft
 
Serving the Social Customer: Scaling Your Support For Twitter, Facebook and More
Serving the Social Customer: Scaling Your Support For Twitter, Facebook and MoreServing the Social Customer: Scaling Your Support For Twitter, Facebook and More
Serving the Social Customer: Scaling Your Support For Twitter, Facebook and More
 
Fermes bio et circuits courts en rhone alpes-l'humanité dimanche- 28 nov 3013
Fermes bio et circuits courts en rhone alpes-l'humanité dimanche- 28 nov 3013Fermes bio et circuits courts en rhone alpes-l'humanité dimanche- 28 nov 3013
Fermes bio et circuits courts en rhone alpes-l'humanité dimanche- 28 nov 3013
 
Vitnemål E-handel 1
Vitnemål E-handel 1Vitnemål E-handel 1
Vitnemål E-handel 1
 
Kindergarten number practice
Kindergarten number practiceKindergarten number practice
Kindergarten number practice
 
SWF presents : VisioNext and Visioflext Wipers
SWF presents : VisioNext and Visioflext WipersSWF presents : VisioNext and Visioflext Wipers
SWF presents : VisioNext and Visioflext Wipers
 
lmece407
 lmece407 lmece407
lmece407
 
Del poder electoral
Del poder electoralDel poder electoral
Del poder electoral
 
Manual med-trad-homeopatia-e-práticas final
Manual med-trad-homeopatia-e-práticas finalManual med-trad-homeopatia-e-práticas final
Manual med-trad-homeopatia-e-práticas final
 
Aprende y diviertete webquest
Aprende y diviertete  webquestAprende y diviertete  webquest
Aprende y diviertete webquest
 
Cómo organizar una cata
Cómo organizar una cataCómo organizar una cata
Cómo organizar una cata
 
Agrovegetal 15 years of releasing new wheat cultivars for Spanish farmers
Agrovegetal 15 years of releasing new wheat cultivars for Spanish farmers Agrovegetal 15 years of releasing new wheat cultivars for Spanish farmers
Agrovegetal 15 years of releasing new wheat cultivars for Spanish farmers
 

Ähnlich wie Politnetz Trickkiste: Wahlkampf mit Facebook und Politnetz

Webinar Facebook_2013
Webinar Facebook_2013Webinar Facebook_2013
Webinar Facebook_2013
Eduvision Ausbildungen
 
(Durch)starten mit Facebook Fanpages für KMU - Netzwerk Elektronischer Geschä...
(Durch)starten mit Facebook Fanpages für KMU - Netzwerk Elektronischer Geschä...(Durch)starten mit Facebook Fanpages für KMU - Netzwerk Elektronischer Geschä...
(Durch)starten mit Facebook Fanpages für KMU - Netzwerk Elektronischer Geschä...eBusinessLotse-Suedwestfalen-Hagen
 
Facebook: Möglichkeiten für Unternehmen
Facebook: Möglichkeiten für UnternehmenFacebook: Möglichkeiten für Unternehmen
Facebook: Möglichkeiten für Unternehmen
Sam Steiner
 
Facebook für Einstiger
Facebook für EinstigerFacebook für Einstiger
Facebook für Einstiger
Manfred Schütz
 
White Paper - Facebook Social Plugins
White Paper - Facebook Social PluginsWhite Paper - Facebook Social Plugins
White Paper - Facebook Social Plugins
Futurebiz
 
Facebook für kleine Unternehmen und das Handwerk - Chancen nutzen - Gefahren ...
Facebook für kleine Unternehmen und das Handwerk - Chancen nutzen - Gefahren ...Facebook für kleine Unternehmen und das Handwerk - Chancen nutzen - Gefahren ...
Facebook für kleine Unternehmen und das Handwerk - Chancen nutzen - Gefahren ...eBusinessLotse-Suedwestfalen-Hagen
 
Facebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für EinsteigerFacebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für Einsteiger
Storymaker GmbH
 
Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...
Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...
Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...Jens Albers
 
Gratis Facebook-Webinar - Eduvision Ausbildungen
Gratis Facebook-Webinar - Eduvision AusbildungenGratis Facebook-Webinar - Eduvision Ausbildungen
Gratis Facebook-Webinar - Eduvision Ausbildungen
Eduvision Ausbildungen
 
Webinar Facebook - Eduvision Ausbildungen
Webinar Facebook - Eduvision AusbildungenWebinar Facebook - Eduvision Ausbildungen
Webinar Facebook - Eduvision Ausbildungen
Eduvision Ausbildungen
 
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing GuidePinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Andreas Werner
 
Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011
Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011
Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011Futurebiz
 
Facebook in Kultureinrichtungen
Facebook in KultureinrichtungenFacebook in Kultureinrichtungen
Facebook in Kultureinrichtungen
Alexander Stocker
 
Anleitung: Eine Facebook-Seite erstellen
Anleitung: Eine Facebook-Seite erstellenAnleitung: Eine Facebook-Seite erstellen
Anleitung: Eine Facebook-Seite erstellen
ThemaTisch
 
Facebook für Borkwalde
Facebook für BorkwaldeFacebook für Borkwalde
Facebook für Borkwaldeandreasblau
 
Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...
Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...
Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...
Virenschleuder-Preis
 
Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)
Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)
Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)Stefanie Leo
 
Pinterest für Unternehmen
Pinterest für UnternehmenPinterest für Unternehmen
Pinterest für Unternehmen
Goldbach Group AG
 
Web2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruckWeb2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruck
Salzburger Bildungswerk
 

Ähnlich wie Politnetz Trickkiste: Wahlkampf mit Facebook und Politnetz (20)

Webinar Facebook_2013
Webinar Facebook_2013Webinar Facebook_2013
Webinar Facebook_2013
 
(Durch)starten mit Facebook Fanpages für KMU - Netzwerk Elektronischer Geschä...
(Durch)starten mit Facebook Fanpages für KMU - Netzwerk Elektronischer Geschä...(Durch)starten mit Facebook Fanpages für KMU - Netzwerk Elektronischer Geschä...
(Durch)starten mit Facebook Fanpages für KMU - Netzwerk Elektronischer Geschä...
 
Facebook: Möglichkeiten für Unternehmen
Facebook: Möglichkeiten für UnternehmenFacebook: Möglichkeiten für Unternehmen
Facebook: Möglichkeiten für Unternehmen
 
Facebook für Einstiger
Facebook für EinstigerFacebook für Einstiger
Facebook für Einstiger
 
White Paper - Facebook Social Plugins
White Paper - Facebook Social PluginsWhite Paper - Facebook Social Plugins
White Paper - Facebook Social Plugins
 
Facebook für kleine Unternehmen und das Handwerk - Chancen nutzen - Gefahren ...
Facebook für kleine Unternehmen und das Handwerk - Chancen nutzen - Gefahren ...Facebook für kleine Unternehmen und das Handwerk - Chancen nutzen - Gefahren ...
Facebook für kleine Unternehmen und das Handwerk - Chancen nutzen - Gefahren ...
 
Facebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für EinsteigerFacebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für Einsteiger
 
Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...
Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...
Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...
 
Gratis Facebook-Webinar - Eduvision Ausbildungen
Gratis Facebook-Webinar - Eduvision AusbildungenGratis Facebook-Webinar - Eduvision Ausbildungen
Gratis Facebook-Webinar - Eduvision Ausbildungen
 
Webinar Facebook - Eduvision Ausbildungen
Webinar Facebook - Eduvision AusbildungenWebinar Facebook - Eduvision Ausbildungen
Webinar Facebook - Eduvision Ausbildungen
 
Facebook Bandpage
Facebook BandpageFacebook Bandpage
Facebook Bandpage
 
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing GuidePinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
 
Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011
Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011
Facebook als Corporate Web? Vortrag CeBit 2011
 
Facebook in Kultureinrichtungen
Facebook in KultureinrichtungenFacebook in Kultureinrichtungen
Facebook in Kultureinrichtungen
 
Anleitung: Eine Facebook-Seite erstellen
Anleitung: Eine Facebook-Seite erstellenAnleitung: Eine Facebook-Seite erstellen
Anleitung: Eine Facebook-Seite erstellen
 
Facebook für Borkwalde
Facebook für BorkwaldeFacebook für Borkwalde
Facebook für Borkwalde
 
Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...
Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...
Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...
 
Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)
Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)
Erstellen eines Facebookprofils (Stand: März 2012)
 
Pinterest für Unternehmen
Pinterest für UnternehmenPinterest für Unternehmen
Pinterest für Unternehmen
 
Web2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruckWeb2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruck
 

Politnetz Trickkiste: Wahlkampf mit Facebook und Politnetz

  • 1. «Wir senken die Hürde für politisches Engagement» © www.politnetz.ch
  • 2. Inhalt • Was
ist
eine
Facebook
Page
(Seite)? • Was
passiert
auf
meiner
Facebook
Page? • Wer
sieht
mich
auf
Facebook
(Newsfeed)? • Was
ist
ein
Politnetz‐Profil? • Wie
diskuAere
ich
bei
Politnetz? • Welche
Politnetz‐Inhalte
kommen
in
die
Medien? © www.politnetz.ch 2
  • 3. • Aufgewachsen
in
Zürich. • Studium
der
Neuen
Medien
und
 ComputerwissenschaKen
in
Zürich
und
Boston. • News‐PlaMorm
und
MulAmedia
Gallerie
für
 das
CERN. • Erfahrung
aus
der
Finanz‐InformaAk. • Seit
2009
bei
Politnetz. Gabriel Hase Geschäftsleitung, Entwickler © www.politnetz.ch 3
  • 4. Teil 1: Facebook Wie
sehe
ich
aus? © www.politnetz.ch 4
  • 5. 1.1
Die
Facebook‐Page Die richtige Facebook-Page PolitikerIn Machen
Sie
eine
und
nur
eine
Facebook‐Page
auf! © www.politnetz.ch 5
  • 6. 1.1
Die
Facebook‐Page Schritt 1: Page-Profil Das wichtiste Element: Ihr Bild! Tipp: Facebook verkleinert Ihr Bild für die Vorschau automatisch. Deshalb müssen Sie um alle entscheidenden Informationen (z.B. 2012 im Bild von Obama) einen mind. 12px breiten Abstand zum Bildrand einplanen. © www.politnetz.ch 6
  • 7. 1.1
Die
Facebook‐Page Schritt 2: Fangemeinde Sie
brauchen
die
ersten
50
Fans.
Schnell! Führen
Sie
SchriZe
1,
2
und
4
der
 Facebook‐Anleitung
so
schnell
wie
 möglich
aus.
Damit
gewinnen
Sie
 Fans
aus
Ihrem
eigenen
Netzwerk. Wieso
ist
das
wichAg? Ein
neuer
Fan
(Unbekannter),
der
 Ihre
Page
sieht,
wird
 wahrscheinlicher
ein
Fan,
wenn
es
 bereits
andere
Fans
gibt.
 Ausserdem
ist
eine
Page
mit
10

 Fans
einfach
nur
peinlich... © www.politnetz.ch 7
  • 8. 1.1
Die
Facebook‐Page Schritt 3: Agieren Für
den
Wahlkampf:
Kommunizieren
Sie
IMMER
als
Ihre
Page! Als
Page
sehen
Sie
live,
wer
mit
Ihrer
Page
interagiert,
und
treten
bei
sämtlicher
 InterakAon
auf
Facebook
(Kommentare,
Likes,
etc.)
als
Ihre
Page
auf,
resp.
all
Ihre
 InterakAon
verlinkt
auf
Ihre
Page
zurück. © www.politnetz.ch 8
  • 9. 1.1
Die
Facebook‐Page Schritt 4: URL Ab
dem
25ten
Fan
können
Sie
Ihrer
Page
eine
eigene
URL
geben: Besuchen
Sie
hZp://www.facebook.com/username/ © www.politnetz.ch 9
  • 10. 1.1
Die
Facebook‐Page Schritt 5: Applikationen ApplikaAonen
erweitern
die
Möglichkeiten
Ihrer
Page
und
binden
die
 Besucher
in
ein
stärkeres
Involvement
ein. Beispiele: Tipp: Meist ist Google die bessere ‐
Email‐NewsleZer Option, um nach Facebook- ‐
Blog Apps zu suchen. ‐
Partei‐
oder
OrganisaAons‐App ‐
Stay
Tuned:
Ab
August
gibt
es
die
Politnetz‐App! 10 © www.politnetz.ch
  • 11. 1.1
Die
Facebook‐Page Schritt 6: Kommunizieren Regel
Nr.
1:
Antworten
Sie
immer! Wenn
Sie
nicht
in
einen
Dialog
mit
Ihren
Besuchern
 treten
wollen,
lassen
Sie
die
Finger
von
Social
Media. Regel
Nr.
2:
Schreiben
Sie
regelmässig Menschen
sind
GewohnheitsAere.
Finden
Sie
heraus,
wie
oK
 Sie
im
DurchschniZ
schreiben
(z.B.
2
mal
pro
Woche),
und
 tun
Sie
dies
immer
an
den
gleichen
Tagen
(z.B.
immer
 Dienstags
und
Freitags). Regel
Nr.
3:
Seien
Sie
authenIsch Tipp: Begrüssen Sie jeden neuen Fan Was
bewegt
und
interessiert
Sie?
Versuchen
Sie
nicht
 mit einer persönlichen Nachricht. Dies schafft eine herauszufinden,
was
Sie
am
besten
für
Ihre
Fans
schreiben.
 persönliche Bindung. Ihre
Fans
sind
Ihre
Fans,
weil
Sie
sind,
wer
Sie
sind. © www.politnetz.ch 11
  • 12. Profil vs. Page Wer
ein
persönliches
Facebook‐Profil
und
eine
Facebook‐Page
hat
 wird
in
zwei
Probleme
laufen: 1. Meist haben Facebook-Page und 2. Wenn Sie Inhalte (z.B. einen persönliches Profil den gleichen Wahlaufruf) an beide, persönliche Namen (wir empfehlen den eigenen Kontakte und Facebook Fans Namen zu verwenden). In der versenden wollen. So müssen Sie Facebook-Suche tauchen nun beide dies zweimal tun, einmal auf dem (Page und Profil) auf. Leider ist es persönlichen Profil und einmal auch nicht kontrollierbar, welches auf der Facebook-Page. von beiden zuerst auftauchen soll. Wie
Sie
diese
Probleme
lösen,
finden
Sie
auf
den
folgenden
2
Seiten. © www.politnetz.ch 12
  • 13. Profil aus Suche ausschliessen Da die Facebook-Suche eher von Unbekannten genutzt wird (Freunde haben Sie ja bereits in der Freundes-Liste), sollte in der Suche die Facebook-Page und nicht das Profil erscheinen. Dies erreichen Sie, indem Sie sich mit Ihrem persönlichen Profil anmelden und die Sucheinstellung unter den Privatsphere-Einstellungen ändern. Diese Einstellung auf “Nur Freunde” ändern. © www.politnetz.ch 13
  • 14. Posts zu Profil und Page Um nicht jede Nachricht auf Profil und Page separat posten zu müssen, können Sie ein kleines Tool verwenden, das als Aggregator dient. Ping.Fm (http://ping.fm) erlaubt es Ihnen eine Nachricht auf verschiedenste social media Kanäle zu versenden. Darunter auch Facebook-Profil und Facebook Page. Auf diesen Kanälen wird Ihre Nachricht angezeigt. Tipp: Hier kommt Ihre Ping.fm kann auch mit Hootsuite Nachricht rein. verbunden werden, welches zusätzlich aggregierte Statistiken liefert. Wie das geht erfahren Sie hier: http://bit.ly/8uyQDS © www.politnetz.ch 14
  • 15. 1.1
Die
Facebook‐Page Profi-Tipp: Bilder "taggen" Wenn Sie einen Ihrer Fans oder Freunde in einem Bild "taggen", erscheint dieses Bild in der Galerie Ihres Freundes oder Fans und ist für alle seine Freunde sichtbar! Der Link geht zurück zum Foto, welches auf Ihrer Fan-Page ist. Nichts funktioniert nun mal auf Facebook besser als Bilder von Gesichtern :) 1. Laden Sie ein Bild, 2. Loggen Sie sich als 3. Wählen Sie das Bild auf dem Freunde oder Ihr Benutzer (nicht als auf der Wall aus und Fans von Ihnen sind, in Ihre Page) ein und taggen Sie Ihre Ihre Facebook-Page besuchen Sie Ihre Page. Bekannten. hoch. © www.politnetz.ch 15
  • 16. 1.1
Die
Facebook‐Page Zu kompliziert? Als
Plus‐Mitglied
bei
Politnetz
wird
Ihnen
automaAsch
eine
Like‐Page
erstellt.
Diese
 erscheint
in
der
Facebook‐Suche
und
wird
automaAsch
auf
Ihr
Politnetz‐Profil
gelinkt.
 Auf
dem
Profil
können
Sie
über
den
“Empfehlen”
BuZon
neue
Fans
gewinnen. © www.politnetz.ch 16
  • 18. 1.2
Facebook‐Page
Analyse Was passiert auf meiner Page? © www.politnetz.ch 18
  • 19. 1.2
Facebook‐Page
Analyse Metrik 1: Die Wall Facebook ist Social Media. Wenn Sie keine Reaktionen (Kommentare, Likes etc.) auf Ihre Aktivitäten haben, ist dies der stärkste Indikator, dass Sie etwas falsch machen. © www.politnetz.ch 19
  • 20. 1.2
Facebook‐Page
Analyse Metrik 2: Die Fans Der Graph “Total Likes” in Facebook-Insights zeigt Ihnen, wie sich die Grösse Ihrer Fangemeinde über die Zeit entwickelt. Warum? Ihre Fans sind Ihre virtuelle Wahlkampf-Community. Je mehr Fans, desto mehr potentielle Werber und potentielle Weiterempfehler. © www.politnetz.ch 20
  • 21. 1.2
Facebook‐Page
Analyse Metrik 3: Aktivität Der Graph “Monthly Active Users” in Facebook-Insights zeigt Ihnen, wie viele Besucher über die Zeit aktiv auf Ihrer Page waren (d.h. kommentiert, geliked etc. haben). Warum? Stille Fans sind wertlose Fans. Bei einem Netzwerk von 500 Mio. Usern ist die Wahrscheinlichkeit enorm, dass ein stiller Fan Sie ganz einfach vergessen hat. Sie sollten jederzeit etwa 10% Ihrer Fangemeinde aktiv halten. © www.politnetz.ch 21
  • 22. 1.2
Facebook‐Page
Analyse Metrik 4: Feedback Der Graph “Daily Story Feedback” in Facebook-Insights zeigt Ihnen, wie viele Reaktionen Sie auf von Ihnen gepostete Beiträge bekommen haben. Warum? Facebook ist kein Lesemedium (Zeitung), sondern ein Mitmach- Medium. Wenn Sie keine Reaktionen auf Ihre Beiträge auf Facebook erhalten, dann nutzen Sie das Medium noch falsch. © www.politnetz.ch 22
  • 23. Anti-Metrik: Page-Views Bei Facebook sind Page-Views nicht wichtig! Wieso? 2005 lancierte Facebook den Newsfeed (mehr dazu in 1.3). Das Prinzip: Anstatt auf (Facebook-)Seiten zu navigieren, um Informationen zu finden, wurden die Informationen direkt in den Newsfeed (individuelle Startseite jedes Facebook- Benutzers) gespiesen. Deshalb: Werden in Facebook-Insights die Post Views angezeigt. Ein Post View bedeutet das Erscheinen eines Ihrer Beiträge in einem Newsfeed eines Fans. © www.politnetz.ch 23
  • 24. 1.2
Facebook‐Page
Analyse Profi-Tipp: Google-Analytics Wenn Sie Ihre eigene Website selbst betreiben, kennen Sie wahrscheinlich schon Google Analytics. Wieso umsteigen? http://www.webdigi.co.uk/blog/2010/google-analytics-for-facebook-fan-pages/ © www.politnetz.ch 24
  • 25. 1.2
Facebook‐Page
Analyse A Word of Warning Analysieren Sie massvoll! Wählen Sie sich 3-5 Kernmetriken aus, die Ihren Zielen entsprechen und konzentrieren Sie sich auf diese. Ziehen Sie nur Schlüsse aus representativen Datenvolumen. Versuchen Sie nicht mehr in den Daten zu lesen als drin steht. © www.politnetz.ch 25
  • 27. 1.3
Facebook‐Newsfeed Wer sieht mich auf Facebook? = was würden Sie (persönlich) sehen wollen? © www.politnetz.ch 27
  • 28. 1.3
Facebook‐Newsfeed Der Facebook-Newsfeed Der Facebook-Newsfeed (persönliche Startseite jedes Benutzers) ist unterteilt in "Top News", die “intelligent” gefiltert werden und in "Most Recent", die in Echtzeit alle Nachrichten anzeigen. Sie wollen in den Top News erscheinen! 50%
Sichtbarkeit 100%
Sichtbarkeit (per
default) © www.politnetz.ch
  • 29. 1.3
Facebook‐Newsfeed Die Anti-Page Facebook filtert, was ein Fan sieht, nach Algorithmen. Nochmals: Ihre Fans sehen nicht zwingend alles, was Sie schreiben. Bei den Nationalratswahlen 2011 gibt es ca. 3500 Kandidierende, davon etwa 1000 mit einer Facebook Page. Bei so vielen Pages ist es eine einfache statistische Tatsache: Es gibt den Politker, den niemand sieht! Seien Sie nicht dieser Politiker! Facebook‐Nirwana Facebook‐Nirwana Facebook‐Nirwana © www.politnetz.ch 29
  • 30. 1.3
Facebook‐Newsfeed Definiton: Facebook-Relevanz Um zu entscheiden, was in den Top News eines Benutzers erscheint, benutzt Facebook den EdgeRank-Algorithmus. Die einfache mathematische Darstellung: © www.politnetz.ch 30
  • 31. 1.3
Facebook‐Newsfeed Das Grundprinzip: Reaktionen Ob Google, Facebook oder Politnetz, alle Such- und Filter-Algorithmen im Internet basieren auf einem einfachen Prinzip: Relevant ist, was Feedback bekommt Bei Google: Wie viele Webseiten verlinken auf Sie. Bei Facebook: Wie viele Interaktionen (Like, Comment etc.) bekommen Ihre Aktivitäten. Bei Politnetz: Wie viel Resonanz erhält Ihr Beitrag (Empfehlung, Kommentar etc.). © www.politnetz.ch 31
  • 32. 1.3
Facebook‐Newsfeed Komponente 1: Affinität Die Affinität zwischen einem Beispiel-Fan “Hans” und Ihrer Page berechnet sich aus 2 einfachen Komponenten: 1) Wie viel hat Hans bisher mit Ihrer Page interagiert? 2) Wie viel haben Freunde von Hans bisher mit Ihrer Page interagiert? Hinweis: Der Affinitäts-Wert ist richtungsabhängig. Das heisst die Affinität zwischen Stan und Ihrer Page und zwischen Ihrer Page und Stan sind nicht gleich. © www.politnetz.ch 32
  • 33. 1.3
Facebook‐Newsfeed Komponente 2: Interaktion Die zweite Komponente der Relevanz-Berechnung wird durch die Art der Interaktion, also z.B. Kommentieren, Liken etc. bestimmt. Facebook macht die genauen Werte für verschiedene Interaktionen nicht öffentlich. Ausserdem spielen dort auch komplexe Wechselbeziehungen hinein. Dennoch kann man eine grobe Rangliste aufstellen. Ganz einfach: Sie wollen, dass Fans Ihre Interaktionen "sharen" (teilen)! 1.
Share 2.
Comment 3.
Send 4.
Likes 5.
Tags
 Quelle:
hZp://www.quora.com/Can‐anyone‐explain‐how‐EdgeRank‐affects‐the‐Facebook‐Share‐buZon‐Does‐the‐algorithm‐apply‐ differently‐to‐Share‐than‐to‐Like
 © www.politnetz.ch 33
  • 34. 1.3
Facebook‐Newsfeed Komponente 3: Alter Die dritte Komponente der Relevanz-Berechnung ist das Alter Ihrer Interaktion. Je älter, desto weniger relevant. Facebook gibt auch hier nicht die genaue Zeitformel heraus. Aus der Erfahrung kann aber eine nicht-lineare Funktion wie etwa unten dargestellt angenommen werden. Die Quintessenz: Sie brauchen stetige Interaktion. Peaks alleine bringen nichts. Häufig
verwendete
Zei6unk8on:
der
inverse
Sigmoid. Relevanz-Wert © www.politnetz.ch Alter der Interaktion 34
  • 35. 1.3
Facebook‐Newsfeed Das Allheilmittel Bringen Sie Ihre Fans dazu, stetig mit Ihren Aktivitäten zu interagieren (insbesondere Sharen von Interaktionen). Wieso? Jede Interaktion (3 beschriebene Komponenten), die ein Fan mit Ihrer Page hat, wird aufsummiert! Wenn ein Fan viele Interaktionen mit Ihnen hat, kommen Sie fast mit Sicherheit in seinen Newsfeed. © www.politnetz.ch 35
  • 38. Teil 2: Politnetz Wen
soll
ich
wählen? Wie
soll
ich
abs8mmen? © www.politnetz.ch 38
  • 39. Konzept 1: Was interessiert wo? © www.politnetz.ch
  • 40. Konzept 2: Wie funktioniert Politik? Wer kennt wen? Wer wählt wen? Wer sagt was? Wer denkt gleich? © www.politnetz.ch
  • 41. 2.1
Politnetz‐Profil Das richtige Polit-Profil Politische Visitenkarte Politisches Netzwerk Politische Themen-Agenda Social-Media Aggregator © www.politnetz.ch 41
  • 42. 2.1
Politnetz‐Profil Schritt 1: Ihre Visitenkarte Die Visitenkarte sammelt alle Informationen über Ihre politische Person. Die Informationen werden an verschiedensten Stellen im Politnetz verwendet. Stellen Sie also sicher, dass Sie alle Angaben gemacht haben: 1.
Name 2.
Foto 3.
Partei 4.
Wohnort 5.
PoliIsches
Amt 6.
Kandidaturen 7.
Webseite
/
Blog Beitrags-Signatur Wahllisten-Profil © www.politnetz.ch 42
  • 43. 2.1
Politnetz‐Profil Schritt 2: Ihre Themen-Agenda Bei Politnetz geht es um Politik. Zeigen Sie auf Ihrem Profil, welche Themen Ihnen wichtig sind und wie Sie abstimmen. 1. Schreiben Sie schnell 2. Geben Sie Ihr zwei Beiträge zu Themen, Abstimmungsverhalten, die Ihnen wichtig sind. v.a. bei nationalen Danach können Sie Ihre Abstimmungen an. Schreibaktivität auf Ihr Optional können Sie dazu gewünschtes Niveau auch ein Statement anpassen. verfassen. © www.politnetz.ch 43
  • 44. 2.1
Politnetz‐Profil Schritt 3: Ihr Netzwerk (Plus) Wenn Sie PolitnetzPlus-Benutzer sind, können Sie sich auf Politnetz Ihr politisches Netzwerk aufbauen, und zeigen, wer Sie unterstützt. Mit PolitnetzPlus können Sie gezielte Email-Kampagnen an Ihre UnterstützerInnen schicken und detailierte Öffnungsstatistiken erhalten. Ihre digitalen Wahlkampfhelfer Ihr politisches Netzwerk © www.politnetz.ch 44
  • 45. 2.1
Politnetz‐Profil Schritt 4: Netzwerk aufbauen Äquivalent zur Facebook-Page: Sie brauchen die ersten 50 UnterstützerInnen. Schnell! Um den Prozess ins Laufen zu bringen, können Sie mit Politnetz Ihr bestehendes Netzwerk einladen. Ihr E-Mail- Adressbuch einladen Ihre Facebook- Freunde einladen © www.politnetz.ch 45
  • 46. 2.1
Politnetz‐Profil Schritt 5: Social-Media Bei Politnetz können Sie Ihre bestehenden Social-Media-Profile bei Twitter und Facebook verbinden und Ihre Inhalte von Facebook und Twitter automatisch in Ihr Politnetz-Profil integrieren. Ihre Facebook Gruppen- und Page- Verbindungen anzeigen. Immer Ihre neusten Tweets auf dem Politnetz-Profil. © www.politnetz.ch 46
  • 48. 2.2
Politnetz‐Themen Die Themen bei Politnetz Politnetz hat einen Masterplan für die Wahlen 2011: Wir wollen die wichtigsten Themen der Bürger bestimmen. Über Facebook, Medienpartner und unsere Plattform. Als Politnetz-PolitikerIn werden Ihnen die Bürgerthemen zugespielt und Sie können Stellung beziehen. iFrame- Einbindung Wichtigste Themen und Politnetz Facebook & Mini-App Medienportale Fragen von >= 100’000 Benutzern Ihre Position als PolitikerIn © www.politnetz.ch 48
  • 49. 2.2
Politnetz‐Themen Diskutieren 1: Persönlich Das Wichtigste für Sie als KandidatIn ist Ihr persönlicher Themen-Feed. Überlegen Sie sich, welche Themen auf Ihrem Profil ersichtlich sein sollen. Beschränkung ist gut! Sie wollen nicht, dass Besucher Ihres Profils den Eindruck bekommen, dass Sie zu allem etwas zu sagen haben. Wählen Sie Kernthemen. Welches sind ihre Kernthemen? © www.politnetz.ch 49
  • 50. 2.2
Politnetz‐Themen Diskutieren 2: Thematisch Die Politnetz-Themenseite umfasst alle Beiträge zu einem politischen Thema in einem Feed. Seien Sie bei Ihren Kernthemen mit dabei! Alter des Beitrags © www.politnetz.ch 50
  • 51. 2.2
Politnetz‐Themen Diskutieren 3: Partei Die Politnetz-Parteiseite umfasst alle Themen und Beiträge, welche Parteivertreter auf Politnetz verfasst haben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Wahlprogramm vertreten ist! Alter des Beitrags © www.politnetz.ch 51
  • 52. 2.2
Politnetz‐Themen Diskutieren 4: Feedback Die Feedback-Regeln funktionieren analog zu Ihrer Facebook-Page. Regel
Nr.
1:
Antworten
Sie
immer! Bei
Politnetz
gibt
es
zu
jedem
Ihrer
Beiträge
einen
 Kommentar‐Feed.
Sie
müssen
nicht
auf
jeden
 einzelnen
Kommentar
antworten,
als
Daumenregel
 genügt
eine
zusammengefasste
Antwort
alle
5‐10
 Kommentare. Regel
Nr.
2:
Schreiben
Sie
regelmässig Siehe
1.1 Regel
Nr.
3:
Seien
Sie
authenIsch Siehe
1.1 © www.politnetz.ch 52
  • 54. 2.3
Politnetz&Medien Politnetz und die Medien Online-Politik-Community, automatische Beitragsintegration, Wahlplattform Social-Media-Analysen, automatische Facebook-Radar-Einbindung Junge Politikexperten, Interviews und Trends © www.politnetz.ch 54
  • 55. 2.3
Politnetz&Medien Was erscheint auf 20min.ch? Bei 20 Minuten online dreht sich alles um die politische Themensetzung. Artikel von 20 Minuten werden automatisch Themen bei Politnetz zugeordnet und mit einer Themenbox versehen, in der Beiträge von Politnetz- Politikern zur digitalen Politik-Community einladen. Redaktioneller Politik-Community: Artikel bei 20 Beiträge von Minuten online Politnetz-Politikern Im Herbst wird auf 20 Minuten online die Wahlplattform MyVote als Zusammenarbeit von Politnetz, 20 Minuten und Smartvote live gehen. 55 © www.politnetz.ch
  • 56. 2.3
Politnetz&Medien Was erscheint beim SRF? Beim Wahlportal des SRF ist Politnetz mit seinem Social-Media Angebot vertreten. Per Facebook-Radar wird tagesaktuell die Schweizer Politiklandschaft auf Facebook vermessen und angezeigt, welche Parteien, Politiker oder Kampagnen gerade im Social-Media Trend sind. Als Politnetz PolitikerIn wird Ihre Facebook-Page automatisch eingebunden. Social-Media Trend © www.politnetz.ch 56
  • 57. 2.3
Politnetz&Medien Was läuft bei JOIZ? Politnetz ist politischer Berater für die Themen der Jungen bei JOIZ. In diesem Zusammenhang entstehen Sendungen und Berichterstattungen über Kampagnen und Politik. Für die Wahlen 2011 will Politnetz Interviews mit JungpolitikerInnen zu den heissen Wahlthemen organisieren. © www.politnetz.ch 57
  • 58. 2.3
Politnetz&Medien Definition: Politnetz-Relevanz Auch Politnetz hat mehr Beiträge als in den Medien angezeigt werden können. Deshalb verwenden auch wir intelligentes Filtern für Beitrags- Inhalte, die automatisch in die Medien eingespiesen werden. Die Regeln sind: 1. Passt das Beitrags-Thema in den Kontext Wird auf 20Minuten ein Artikel zum Thema "Atomausstieg" geschrieben, kann natürlich kein Politiker-Beitrag zum Thema "öffentlicher Verkehr" angezeigt werden. Das Politnetz-Matching stellt sicher, dass es bei Zeitungsartikel und Politiker-Beitrag ums gleiche Thema geht. 2. Ist der Beitrag im Themenfeed relevant Zu jedem Thema gibt es im Politnetz-Themenfeed viele Beiträge. Die Relevanz eines Beitrags wird dabei ähnlich wie bei Facebook bestimmt: a) Wieviel Resonanz hat der Beitrag bekommen b) Wie alt sind Beitrag und Resonanz © www.politnetz.ch 58
  • 59. 2.3
Politnetz&Medien Fragen? © www.politnetz.ch 59
  • 60. 2.3
Politnetz&Medien Politnetz
wünscht
Ihnen
einen
 erfolgreichen
Wahlkampf
2011! © www.politnetz.ch 60

Hinweis der Redaktion

  1. \n
  2. \n
  3. \n
  4. \n
  5. \n
  6. \n
  7. \n
  8. \n
  9. \n
  10. \n
  11. \n
  12. \n
  13. \n
  14. \n
  15. \n
  16. \n
  17. \n
  18. \n
  19. \n
  20. \n
  21. \n
  22. \n
  23. \n
  24. \n
  25. \n
  26. \n
  27. \n
  28. \n
  29. \n
  30. \n
  31. \n
  32. \n
  33. \n
  34. \n
  35. \n
  36. \n
  37. \n
  38. \n
  39. \n
  40. \n
  41. \n
  42. \n
  43. \n
  44. \n
  45. \n
  46. \n
  47. \n
  48. \n
  49. \n
  50. \n
  51. \n
  52. \n
  53. \n
  54. \n
  55. \n
  56. \n
  57. \n
  58. \n
  59. \n
  60. \n