SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 27
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Patienten und Kosten im Blick durch innovative
     Umstrukturierungsmaßnahmen in der
              Wundversorgung




                                               Annette Baacke, Pflegedienstleitung und Wundmentorin
                                               Fikrete Schlottmann, Qualitätsmanagementbeauftragte

      www.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 - 33014 Bad Driburg
Kurzvorstellung der Knappschafts-Klinik
  Schwerpunktklinik für kardiologische Rehabilitation und Prävention




      wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Behandlungsspektrum :
Stationäre Rehabilitationsmaßnahmen mit den Hauptindikationen:

       Kardiologie, Krankheiten des Herzens und des Kreislaufs (nach Herzinfarkt, Bypass-Operation,
       Herzklappen-Operation, Herztransplantation, Herzrhythmusstörungen, Hypertonie etc.)
       Angiologie
       Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen

Ambulante Leistungsbereiche: Prävention, Rehabilitation, Therapie

        Ambulante kardiologische Rehabilitation
        Therapieleistungen auf Rezept, Therapiezentrum
        (Physiotherapie/KG, Balneo-Physikalische Therapie/Massage & Bäder, Ergotherapie)
        Chefarztambulanz/Privatärztliche Praxis
        Gesundheits-Check, Gesundheitswoche, Präventionsmaßnahmen
        Betriebliche Gesundheitsförderung/Gesundheitsmanagement




            wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Anforderungen und Herausforderungen
        im Wundmanagement




                                                                              Frau F. Schlottmann

    wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Problemstellung

     Politische                                Externe
    Rahmenbedingungen                       Anforderungen




    Höhere Kosten
                                               Interne
      durch                                                             & Externe
                                            Gegebenheiten
   Wundversorgung




     Dezentrale Strukturen                     Interne
                                            Gegebenheiten

       wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Ausbildung
      Erhöhung der                                           One face to
      Zufriedenheit
                                                            the Customer


                                       Ziele

     Statistische                                               Terminierung
      Erhebung
                                              Reduzierung
                                                 der
                     Just in Time              Weg- und
                                              Wartezeiten

wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Mit Hilfe des innovativen Wundmanagements können
  Rehabilitationskliniken das magische Dreieck

                                             Qualität




            Zeit                                                                   Kosten
 beherrschen und im Spannungsfeld Ethik und Monetik
 handlungsfähig bleiben.

       wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Umsetzung
 Interdisziplinäre Arbeitsgruppe zur Umstrukturierung
  des Wundmanagement




 Konzept erarbeiten, schlankes Vorgehen

 Entscheidung der Klinikleitung einholen

 Projektplan erstellen und abarbeiten


       wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Innovatives Vorgehen

Umstrukturierung des Einkaufs

Erhöhung des Fortbildungsangebotes
zum Wundmanagement

Erhöhung des Stellenschlüssels

Zentralisierung des Wundmanagements

Umsetzung des Expertenstandards
Wundmanagement




        wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Umstrukturierung des Einkaufsprozesses

 Zentralisierung des Einkaufs von Wundprodukten
 (Wundmentorinnen)

 Enge Zusammenarbeit mit der Apotheke und Einkauf /
 Buchhaltung

 Standard an Wundprodukten




      wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Maßnahmen der Qualifizierung
Ausschnitt der klinikinternen Schulungen :

           Schulung der Mitarbeiter zum
           Wundmanagement (intern)
           Thema                               Anzahl
           Schulung im
           Wundmanagement                                                                            23
           Schulung des Prozesses
           Einkauf im Hinblick auf die
           Bestellung von
           Wundauflagen                                                                              33
           Schulung zum Thma Expertenstandards                                                       18
(Quelle : Knappschafts-Klinik, 2009)

                    wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Stellenschlüssel Pflege
   Personalschlüssel von 2007 bis 31.07. 2010 um 0,9 Stellen erhöht


                                      Vollbeschäftigte
                19                                       18,53           18,68
             18,5
                18       17,76
             17,5
                                         16,96
                17
             16,5
                16
                         2007            2008            2009           2010

        wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Kosten
                           10000

                            8000

                            6000

                            4000

                            2000

                                 0
                                              2008           2009                 2010
       Gesamkosten in Euro                    8720           8380                 5040
       behandelte Patienten                   2467           3501                 1800
       Gesamt



(Quelle : Knappschafts-Klinik Bad Driburg, 2008 - 2010)


                 wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Herausforderung Wundmanagement




                                                                               Frau A. Baacke

    wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Zentralisierung des Wundmanagements

In Zusammenarbeit mit einem niedergelassenen Chirurgen und
der Wundmentorinnen durch regelmäßige Wundsprechstunden
Ein zentraler Raum für alle Patienten
Täglich offene Sprechstunden zu festen Zeiten
Geringe Lagerhaltung
Hohe Patientenzufriedenheit durch feste Ansprechpartner




       wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Umsetzung des Expertenstandards

 Seit 2009 sukzessive
  Implementierung des
  Expertenstandards
„ Pflege von Menschen
  mit chronischen Wunden“




         wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Anpassung der Wunddokumentation




     wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Standard Wundauflagen

                 Wundauflage                                                Indikation

Alginat z.B. Sorbalgon                                 - Stark sezernierende Wunden in der
(Hartmann)                                               Reinigungsphase


Schaumstoffverbände z.B. Perma foam                    - Saubere sezernierende Wunden
(Hartmann)
Imprägnierte Gaze z.B. Atrauman Ag, Atrauman           - Epithilisierungsphase
(Hartmann)                                             - Verhindert verkleben der Wunde mit
                                                         Wundabdeckung (Kompresse)
Falls erforderlich werden patientenbezogen andere Produkte geordert




            wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Standard Wundauflagen

                Wundauflage                                                Indikation

Hydrogele z.B. NuGel, Prontosan Woundgel             - Trocken belegte Wunden
(Johnsen und Johnsen, Braun)                         - Ablösen von Fibrinbelägen

Hydrokolloidverände                                  - Leicht bis stark sezernierende Wunden
z.B. Cutinova, Tegasorb; (Smith Nephew, 3M)
Hydropolymer z.B. Tielle                             - Mäßig bis starke Sekretion
(Johnsen und Johnsen)
Prisma                                               - Diab. Ulcera, Venöse arterielle Ulcera
(Johnsen und Johnsen)                                - Dekubitus




             wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Anzahl Verbände
                         Verbände 2008                                               Verbände 2009


        3000                                                        4000
        2500
                                                                    3000
        2000
                                                                    2000
        1500
        1000                                                        1000
         500
                                                                       0
           0                                                                               Station 3 (02. 2009
                                                                            Station 1                            Gesamt
                Station 1          Station 3   Gesamt                                         geschlossen)
Verbände 2008     2067               400        2467        Verbände 2009     3001                500             3501




                  Kennzahlen / Station
                  Jahr                                                Verbände
                  2010 (bis 30.07.10)
                  Station 1                                                                               1800
                  Gesamt                                                                                  1800

                wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Patientenzufriedenheit
   Hohe Patientenzufriedenheit durch feste Ansprechpartner

                                2,5



                                 2



                                1,5



                                 1



                                0,5



                                 0
                                      2007                  2008                    2009   2010
        Freundlichkeit Pflege          1,57                 1,59                    1,47   1,44
        Beratung durch die Pflege      1,96                 1,62                    1,54   1,38


(Quelle: Interne Patientenbefragung Knappschafts-Klinik Bad Driburg, 2007 - 2009)

                 wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Wunddokumentation




wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Wunddokumentation




wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Wunddokumentation




wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Wunddokumentation




wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Fazit

  Professionalisierung des Pflegehandelns
  Kosten der Wundbehandlung reduziert
  Gelingt es einer Klinik, die Versorgung chronischer Wunden auf
  einem besonders hohen Qualitätsniveau durchzuführen, so kann
  ein Wettbewerbsvorsprung im Ergebnis erzielt werden
  Erhöhung der Patientenzufriedenheit
  Magnet für Patienten mit Wundversorgungsbedarf und damit
  Erhöhung der Patientenzahl



        wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
Neue Wege gehen




                 ...denn Taten sprechen lauter als Worte

      Danke für Ihre Aufmerksamkeit !
        wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Niederrheinischer Pflegekongress

NPK2012 - Gunther Schabio: Wundmanagement und Wundversorgung - ein rechtsfrei...
NPK2012 - Gunther Schabio: Wundmanagement und Wundversorgung - ein rechtsfrei...NPK2012 - Gunther Schabio: Wundmanagement und Wundversorgung - ein rechtsfrei...
NPK2012 - Gunther Schabio: Wundmanagement und Wundversorgung - ein rechtsfrei...Niederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Andy Goßrau, Elke Evertz: Was ist die richtige Rechtsform für einen...
NPK2012 - Andy Goßrau, Elke Evertz: Was ist die richtige Rechtsform für einen...NPK2012 - Andy Goßrau, Elke Evertz: Was ist die richtige Rechtsform für einen...
NPK2012 - Andy Goßrau, Elke Evertz: Was ist die richtige Rechtsform für einen...Niederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Adelheid von Spee: Verwirrt im Krankenhaus - Nebendiagnose "Demenz ...
NPK2012 - Adelheid von Spee: Verwirrt im Krankenhaus - Nebendiagnose "Demenz ...NPK2012 - Adelheid von Spee: Verwirrt im Krankenhaus - Nebendiagnose "Demenz ...
NPK2012 - Adelheid von Spee: Verwirrt im Krankenhaus - Nebendiagnose "Demenz ...Niederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Prof. Ulrich Sprick: „net-step“ - Psychotherapie online
NPK2012 - Prof. Ulrich Sprick: „net-step“ - Psychotherapie onlineNPK2012 - Prof. Ulrich Sprick: „net-step“ - Psychotherapie online
NPK2012 - Prof. Ulrich Sprick: „net-step“ - Psychotherapie onlineNiederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Werner Thomas: Warum tun wir uns mit dem Verkauf der Pflege so schwer?
NPK2012 - Werner Thomas: Warum tun wir uns mit dem Verkauf der Pflege so schwer?NPK2012 - Werner Thomas: Warum tun wir uns mit dem Verkauf der Pflege so schwer?
NPK2012 - Werner Thomas: Warum tun wir uns mit dem Verkauf der Pflege so schwer?Niederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Dr. Birgit Graf: Serviceroboter zur Unterstützung in der Pflege
NPK2012 - Dr. Birgit Graf: Serviceroboter zur Unterstützung in der PflegeNPK2012 - Dr. Birgit Graf: Serviceroboter zur Unterstützung in der Pflege
NPK2012 - Dr. Birgit Graf: Serviceroboter zur Unterstützung in der PflegeNiederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Dr. Sabine Löffert: Psychiatrische Pflege - Quo vadis?
NPK2012 - Dr. Sabine Löffert: Psychiatrische Pflege - Quo vadis?NPK2012 - Dr. Sabine Löffert: Psychiatrische Pflege - Quo vadis?
NPK2012 - Dr. Sabine Löffert: Psychiatrische Pflege - Quo vadis?Niederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Nicole Huppertz: Bezugspflege in der Psychotraumatologie
NPK2012 - Nicole Huppertz: Bezugspflege in der PsychotraumatologieNPK2012 - Nicole Huppertz: Bezugspflege in der Psychotraumatologie
NPK2012 - Nicole Huppertz: Bezugspflege in der PsychotraumatologieNiederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Anja Gatzweiler: Warum die "vermüllte" Körperzelle zu chronischen E...
NPK2012 - Anja Gatzweiler: Warum die "vermüllte" Körperzelle zu chronischen E...NPK2012 - Anja Gatzweiler: Warum die "vermüllte" Körperzelle zu chronischen E...
NPK2012 - Anja Gatzweiler: Warum die "vermüllte" Körperzelle zu chronischen E...Niederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Werner Göpfert-Divvier: Pflege 2025 - (M)eine Vision
NPK2012 - Werner Göpfert-Divvier: Pflege 2025 -  (M)eine VisionNPK2012 - Werner Göpfert-Divvier: Pflege 2025 -  (M)eine Vision
NPK2012 - Werner Göpfert-Divvier: Pflege 2025 - (M)eine VisionNiederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Thomas Künzel: Von der Pflege für die Pflege - Lymphologie
NPK2012 - Thomas Künzel: Von der Pflege für die Pflege - LymphologieNPK2012 - Thomas Künzel: Von der Pflege für die Pflege - Lymphologie
NPK2012 - Thomas Künzel: Von der Pflege für die Pflege - LymphologieNiederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Bettina Kraft: Resilienz bei Demenz mit Achtsamkeit und Yoga
NPK2012 - Bettina Kraft: Resilienz bei Demenz mit Achtsamkeit und YogaNPK2012 - Bettina Kraft: Resilienz bei Demenz mit Achtsamkeit und Yoga
NPK2012 - Bettina Kraft: Resilienz bei Demenz mit Achtsamkeit und YogaNiederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Swen Staack: Leben statt therapeutischer Akrobatik
NPK2012 - Swen Staack: Leben statt therapeutischer AkrobatikNPK2012 - Swen Staack: Leben statt therapeutischer Akrobatik
NPK2012 - Swen Staack: Leben statt therapeutischer AkrobatikNiederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Joergen Mattenklotz: Krisenintervention in der psychiatrischen pflege
NPK2012 - Joergen Mattenklotz: Krisenintervention in der psychiatrischen pflegeNPK2012 - Joergen Mattenklotz: Krisenintervention in der psychiatrischen pflege
NPK2012 - Joergen Mattenklotz: Krisenintervention in der psychiatrischen pflegeNiederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Patricia Drube: Kontrolle ist gut. Vertrauen ist besser!
NPK2012 - Patricia Drube: Kontrolle ist gut. Vertrauen ist besser!NPK2012 - Patricia Drube: Kontrolle ist gut. Vertrauen ist besser!
NPK2012 - Patricia Drube: Kontrolle ist gut. Vertrauen ist besser!Niederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Ingrid Amtmann: Handout zum Vortrag "Argumentation für zeitgemäße W...
NPK2012 - Ingrid Amtmann: Handout zum Vortrag "Argumentation für zeitgemäße W...NPK2012 - Ingrid Amtmann: Handout zum Vortrag "Argumentation für zeitgemäße W...
NPK2012 - Ingrid Amtmann: Handout zum Vortrag "Argumentation für zeitgemäße W...Niederrheinischer Pflegekongress
 
NPK2012 - Simone Weil: Gewalt macht den Menschen zur Sache
NPK2012 - Simone Weil: Gewalt macht den Menschen zur SacheNPK2012 - Simone Weil: Gewalt macht den Menschen zur Sache
NPK2012 - Simone Weil: Gewalt macht den Menschen zur SacheNiederrheinischer Pflegekongress
 

Mehr von Niederrheinischer Pflegekongress (20)

NPK2012 - Gunther Schabio: Wundmanagement und Wundversorgung - ein rechtsfrei...
NPK2012 - Gunther Schabio: Wundmanagement und Wundversorgung - ein rechtsfrei...NPK2012 - Gunther Schabio: Wundmanagement und Wundversorgung - ein rechtsfrei...
NPK2012 - Gunther Schabio: Wundmanagement und Wundversorgung - ein rechtsfrei...
 
NPK2012 - Andy Goßrau, Elke Evertz: Was ist die richtige Rechtsform für einen...
NPK2012 - Andy Goßrau, Elke Evertz: Was ist die richtige Rechtsform für einen...NPK2012 - Andy Goßrau, Elke Evertz: Was ist die richtige Rechtsform für einen...
NPK2012 - Andy Goßrau, Elke Evertz: Was ist die richtige Rechtsform für einen...
 
NPK2012 - Adelheid von Spee: Verwirrt im Krankenhaus - Nebendiagnose "Demenz ...
NPK2012 - Adelheid von Spee: Verwirrt im Krankenhaus - Nebendiagnose "Demenz ...NPK2012 - Adelheid von Spee: Verwirrt im Krankenhaus - Nebendiagnose "Demenz ...
NPK2012 - Adelheid von Spee: Verwirrt im Krankenhaus - Nebendiagnose "Demenz ...
 
NPK2012 - Prof. Ulrich Sprick: „net-step“ - Psychotherapie online
NPK2012 - Prof. Ulrich Sprick: „net-step“ - Psychotherapie onlineNPK2012 - Prof. Ulrich Sprick: „net-step“ - Psychotherapie online
NPK2012 - Prof. Ulrich Sprick: „net-step“ - Psychotherapie online
 
NPK2012 - Werner Thomas: Warum tun wir uns mit dem Verkauf der Pflege so schwer?
NPK2012 - Werner Thomas: Warum tun wir uns mit dem Verkauf der Pflege so schwer?NPK2012 - Werner Thomas: Warum tun wir uns mit dem Verkauf der Pflege so schwer?
NPK2012 - Werner Thomas: Warum tun wir uns mit dem Verkauf der Pflege so schwer?
 
NPK2012 - Dr. Birgit Graf: Serviceroboter zur Unterstützung in der Pflege
NPK2012 - Dr. Birgit Graf: Serviceroboter zur Unterstützung in der PflegeNPK2012 - Dr. Birgit Graf: Serviceroboter zur Unterstützung in der Pflege
NPK2012 - Dr. Birgit Graf: Serviceroboter zur Unterstützung in der Pflege
 
NPK2012 - Dr. Sabine Löffert: Psychiatrische Pflege - Quo vadis?
NPK2012 - Dr. Sabine Löffert: Psychiatrische Pflege - Quo vadis?NPK2012 - Dr. Sabine Löffert: Psychiatrische Pflege - Quo vadis?
NPK2012 - Dr. Sabine Löffert: Psychiatrische Pflege - Quo vadis?
 
NPK2012 - Andrea Albrecht: Wege aus dem Jammertal
NPK2012 - Andrea Albrecht: Wege aus dem JammertalNPK2012 - Andrea Albrecht: Wege aus dem Jammertal
NPK2012 - Andrea Albrecht: Wege aus dem Jammertal
 
NPK2012 - Nicole Huppertz: Bezugspflege in der Psychotraumatologie
NPK2012 - Nicole Huppertz: Bezugspflege in der PsychotraumatologieNPK2012 - Nicole Huppertz: Bezugspflege in der Psychotraumatologie
NPK2012 - Nicole Huppertz: Bezugspflege in der Psychotraumatologie
 
NPK2012 - Anja Gatzweiler: Warum die "vermüllte" Körperzelle zu chronischen E...
NPK2012 - Anja Gatzweiler: Warum die "vermüllte" Körperzelle zu chronischen E...NPK2012 - Anja Gatzweiler: Warum die "vermüllte" Körperzelle zu chronischen E...
NPK2012 - Anja Gatzweiler: Warum die "vermüllte" Körperzelle zu chronischen E...
 
NPK2012 - Werner Göpfert-Divvier: Pflege 2025 - (M)eine Vision
NPK2012 - Werner Göpfert-Divvier: Pflege 2025 -  (M)eine VisionNPK2012 - Werner Göpfert-Divvier: Pflege 2025 -  (M)eine Vision
NPK2012 - Werner Göpfert-Divvier: Pflege 2025 - (M)eine Vision
 
NPK2012 - Dr. med. Rainer Zerfaß: Demenzrisiko senken!
NPK2012 - Dr. med. Rainer Zerfaß: Demenzrisiko senken!NPK2012 - Dr. med. Rainer Zerfaß: Demenzrisiko senken!
NPK2012 - Dr. med. Rainer Zerfaß: Demenzrisiko senken!
 
NPK2012 - Thomas Künzel: Von der Pflege für die Pflege - Lymphologie
NPK2012 - Thomas Künzel: Von der Pflege für die Pflege - LymphologieNPK2012 - Thomas Künzel: Von der Pflege für die Pflege - Lymphologie
NPK2012 - Thomas Künzel: Von der Pflege für die Pflege - Lymphologie
 
NPK2012 - Bettina Kraft: Resilienz bei Demenz mit Achtsamkeit und Yoga
NPK2012 - Bettina Kraft: Resilienz bei Demenz mit Achtsamkeit und YogaNPK2012 - Bettina Kraft: Resilienz bei Demenz mit Achtsamkeit und Yoga
NPK2012 - Bettina Kraft: Resilienz bei Demenz mit Achtsamkeit und Yoga
 
NPK2012 - Philipp Tessin: Leiten statt leiden
NPK2012 - Philipp Tessin: Leiten statt leidenNPK2012 - Philipp Tessin: Leiten statt leiden
NPK2012 - Philipp Tessin: Leiten statt leiden
 
NPK2012 - Swen Staack: Leben statt therapeutischer Akrobatik
NPK2012 - Swen Staack: Leben statt therapeutischer AkrobatikNPK2012 - Swen Staack: Leben statt therapeutischer Akrobatik
NPK2012 - Swen Staack: Leben statt therapeutischer Akrobatik
 
NPK2012 - Joergen Mattenklotz: Krisenintervention in der psychiatrischen pflege
NPK2012 - Joergen Mattenklotz: Krisenintervention in der psychiatrischen pflegeNPK2012 - Joergen Mattenklotz: Krisenintervention in der psychiatrischen pflege
NPK2012 - Joergen Mattenklotz: Krisenintervention in der psychiatrischen pflege
 
NPK2012 - Patricia Drube: Kontrolle ist gut. Vertrauen ist besser!
NPK2012 - Patricia Drube: Kontrolle ist gut. Vertrauen ist besser!NPK2012 - Patricia Drube: Kontrolle ist gut. Vertrauen ist besser!
NPK2012 - Patricia Drube: Kontrolle ist gut. Vertrauen ist besser!
 
NPK2012 - Ingrid Amtmann: Handout zum Vortrag "Argumentation für zeitgemäße W...
NPK2012 - Ingrid Amtmann: Handout zum Vortrag "Argumentation für zeitgemäße W...NPK2012 - Ingrid Amtmann: Handout zum Vortrag "Argumentation für zeitgemäße W...
NPK2012 - Ingrid Amtmann: Handout zum Vortrag "Argumentation für zeitgemäße W...
 
NPK2012 - Simone Weil: Gewalt macht den Menschen zur Sache
NPK2012 - Simone Weil: Gewalt macht den Menschen zur SacheNPK2012 - Simone Weil: Gewalt macht den Menschen zur Sache
NPK2012 - Simone Weil: Gewalt macht den Menschen zur Sache
 

Patienten und Kosten im Blick durch innovative Umstrukturierungsmaßnahmen in der Wundversorgung

  • 1. Patienten und Kosten im Blick durch innovative Umstrukturierungsmaßnahmen in der Wundversorgung Annette Baacke, Pflegedienstleitung und Wundmentorin Fikrete Schlottmann, Qualitätsmanagementbeauftragte www.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 - 33014 Bad Driburg
  • 2. Kurzvorstellung der Knappschafts-Klinik Schwerpunktklinik für kardiologische Rehabilitation und Prävention wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 3. Behandlungsspektrum : Stationäre Rehabilitationsmaßnahmen mit den Hauptindikationen: Kardiologie, Krankheiten des Herzens und des Kreislaufs (nach Herzinfarkt, Bypass-Operation, Herzklappen-Operation, Herztransplantation, Herzrhythmusstörungen, Hypertonie etc.) Angiologie Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen Ambulante Leistungsbereiche: Prävention, Rehabilitation, Therapie Ambulante kardiologische Rehabilitation Therapieleistungen auf Rezept, Therapiezentrum (Physiotherapie/KG, Balneo-Physikalische Therapie/Massage & Bäder, Ergotherapie) Chefarztambulanz/Privatärztliche Praxis Gesundheits-Check, Gesundheitswoche, Präventionsmaßnahmen Betriebliche Gesundheitsförderung/Gesundheitsmanagement wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 4. Anforderungen und Herausforderungen im Wundmanagement Frau F. Schlottmann wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 5. Problemstellung Politische Externe Rahmenbedingungen Anforderungen Höhere Kosten Interne durch & Externe Gegebenheiten Wundversorgung Dezentrale Strukturen Interne Gegebenheiten wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 6. Ausbildung Erhöhung der One face to Zufriedenheit the Customer Ziele Statistische Terminierung Erhebung Reduzierung der Just in Time Weg- und Wartezeiten wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 7. Mit Hilfe des innovativen Wundmanagements können Rehabilitationskliniken das magische Dreieck Qualität Zeit Kosten beherrschen und im Spannungsfeld Ethik und Monetik handlungsfähig bleiben. wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 8. Umsetzung Interdisziplinäre Arbeitsgruppe zur Umstrukturierung des Wundmanagement Konzept erarbeiten, schlankes Vorgehen Entscheidung der Klinikleitung einholen Projektplan erstellen und abarbeiten wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 9. Innovatives Vorgehen Umstrukturierung des Einkaufs Erhöhung des Fortbildungsangebotes zum Wundmanagement Erhöhung des Stellenschlüssels Zentralisierung des Wundmanagements Umsetzung des Expertenstandards Wundmanagement wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 10. Umstrukturierung des Einkaufsprozesses Zentralisierung des Einkaufs von Wundprodukten (Wundmentorinnen) Enge Zusammenarbeit mit der Apotheke und Einkauf / Buchhaltung Standard an Wundprodukten wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 11. Maßnahmen der Qualifizierung Ausschnitt der klinikinternen Schulungen : Schulung der Mitarbeiter zum Wundmanagement (intern) Thema Anzahl Schulung im Wundmanagement 23 Schulung des Prozesses Einkauf im Hinblick auf die Bestellung von Wundauflagen 33 Schulung zum Thma Expertenstandards 18 (Quelle : Knappschafts-Klinik, 2009) wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 12. Stellenschlüssel Pflege Personalschlüssel von 2007 bis 31.07. 2010 um 0,9 Stellen erhöht Vollbeschäftigte 19 18,53 18,68 18,5 18 17,76 17,5 16,96 17 16,5 16 2007 2008 2009 2010 wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 13. Kosten 10000 8000 6000 4000 2000 0 2008 2009 2010 Gesamkosten in Euro 8720 8380 5040 behandelte Patienten 2467 3501 1800 Gesamt (Quelle : Knappschafts-Klinik Bad Driburg, 2008 - 2010) wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 14. Herausforderung Wundmanagement Frau A. Baacke wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 15. Zentralisierung des Wundmanagements In Zusammenarbeit mit einem niedergelassenen Chirurgen und der Wundmentorinnen durch regelmäßige Wundsprechstunden Ein zentraler Raum für alle Patienten Täglich offene Sprechstunden zu festen Zeiten Geringe Lagerhaltung Hohe Patientenzufriedenheit durch feste Ansprechpartner wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 16. Umsetzung des Expertenstandards Seit 2009 sukzessive Implementierung des Expertenstandards „ Pflege von Menschen mit chronischen Wunden“ wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 17. Anpassung der Wunddokumentation wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 18. Standard Wundauflagen Wundauflage Indikation Alginat z.B. Sorbalgon - Stark sezernierende Wunden in der (Hartmann) Reinigungsphase Schaumstoffverbände z.B. Perma foam - Saubere sezernierende Wunden (Hartmann) Imprägnierte Gaze z.B. Atrauman Ag, Atrauman - Epithilisierungsphase (Hartmann) - Verhindert verkleben der Wunde mit Wundabdeckung (Kompresse) Falls erforderlich werden patientenbezogen andere Produkte geordert wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 19. Standard Wundauflagen Wundauflage Indikation Hydrogele z.B. NuGel, Prontosan Woundgel - Trocken belegte Wunden (Johnsen und Johnsen, Braun) - Ablösen von Fibrinbelägen Hydrokolloidverände - Leicht bis stark sezernierende Wunden z.B. Cutinova, Tegasorb; (Smith Nephew, 3M) Hydropolymer z.B. Tielle - Mäßig bis starke Sekretion (Johnsen und Johnsen) Prisma - Diab. Ulcera, Venöse arterielle Ulcera (Johnsen und Johnsen) - Dekubitus wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 20. Anzahl Verbände Verbände 2008 Verbände 2009 3000 4000 2500 3000 2000 2000 1500 1000 1000 500 0 0 Station 3 (02. 2009 Station 1 Gesamt Station 1 Station 3 Gesamt geschlossen) Verbände 2008 2067 400 2467 Verbände 2009 3001 500 3501 Kennzahlen / Station Jahr Verbände 2010 (bis 30.07.10) Station 1 1800 Gesamt 1800 wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 21. Patientenzufriedenheit Hohe Patientenzufriedenheit durch feste Ansprechpartner 2,5 2 1,5 1 0,5 0 2007 2008 2009 2010 Freundlichkeit Pflege 1,57 1,59 1,47 1,44 Beratung durch die Pflege 1,96 1,62 1,54 1,38 (Quelle: Interne Patientenbefragung Knappschafts-Klinik Bad Driburg, 2007 - 2009) wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 26. Fazit Professionalisierung des Pflegehandelns Kosten der Wundbehandlung reduziert Gelingt es einer Klinik, die Versorgung chronischer Wunden auf einem besonders hohen Qualitätsniveau durchzuführen, so kann ein Wettbewerbsvorsprung im Ergebnis erzielt werden Erhöhung der Patientenzufriedenheit Magnet für Patienten mit Wundversorgungsbedarf und damit Erhöhung der Patientenzahl wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg
  • 27. Neue Wege gehen ...denn Taten sprechen lauter als Worte Danke für Ihre Aufmerksamkeit ! wwwwww.knappschafts-klinik-driburg.de - Georg-Nave-Str. 28 – 33014 Bad Driburg