SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 6
+++ Management Circle Intensiv-Seminar +++




Marketing-Prozesse
 schlank gestalten!
          ➤ Intelligent rationalisieren ➤ Effizienz steigern
                ➤ Operative Tätigkeiten reduzieren
Vom Prozess-Audit zum perfekten                                         Ihre Marketing-Experten:

Marketing-Prozess
                                                                                Prof. Dr. Marion Halfmann
■	   Marketingprozess-Design: Abläufe optimieren                                Fachhochschule Köln-
                                                                                Gummersbach
■	   Kundenintegration 2.0: Chancen und Risiken
     abwägen
                                                                                Peter Pries
■	   Agentur-Steuerung: Zusammenarbeit verbessern                               marketing plus x

■	   Marketing-Software: passende Tools auswählen                               Michael Pult
                                                                                Arnold Umformtechnik
■	   Return on Marketing-Investment: Marketingziele                             GmbH & Co. KG
     in Kennzahlen abbilden
■	   Kennzahlensystem: Mitarbeiter-Incentivierung                        Das Marketing-Cockpit:
     an Kennzahlen knüpfen                                               Wie Sie Prozesse mit Kenn-
                                                                         zahlen erfolgreich steuern!
■	   Interne Kooperation: Marketing,                Mit Workshop
                                                                rung!
                                                 Prozessoptimie
     PM, Vertrieb und PR verzahnen
                                                                         Lean Marketing:
Aus der Praxis:                                                          Wie Sie Kostentreiber identifi-
                                                                         zieren, Verwaltungsaufwand
Hören Sie wie die Arnold Umformtechnik die Zusammen-                     senken und die Marketing-
arbeit von Marketing und Vertrieb optimiert hat!                         Effizienz steigern!

Bitte wählen Sie Ihren Termin:
                                                          lg durch
                                          Hoher Lernerfo
31. März und 1. April 2009 in München                    ehmerzahl!
                                         begrenzte Teiln
21. und 22. April 2009 in Frankfurt/M.
 5. und 6. Mai 2009 in Düsseldorf

               Melden Sie sich jetzt an! Telefon-Hotline: 0 61 96/47 22-700
1. Seminartag

             Das Marketing-Prozess Audit – wie Sie Strukturen,
                  Abläufe und Schnittstellen optimieren!
                                                        Ihre Seminarleiterin:
                                                    Prof. Dr. Marion Halfmann,
             Professorin für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing, Fachhochschule Köln-Gummersbach


        Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der                                    ■	   Gegenseitige Einbeziehung in den jeweiligen
        Tagungsunterlagen ab 8.15 Uhr                                                   Bereich – strategisch
                                                                                   ■	   Gegenseitige Einbeziehung in den jeweiligen
 9.00 Herzlich Willkommen                                                               Bereich – operativ
      ■	 Begrüßung durch den Seminarleiter
                                                                                   Michael Pult
      ■	 Darstellung der Zielsetzung des Seminars
                                                                                   Leiter Marketing,
      ■	 Abgleich mit den Erwartungen der Teilnehmer
                                                                                   Arnold Umformtechnik GmbH & Co. KG,
                                                                                   Forchtenberg
 9.15   Die effiziente Marketing-Organisation: Prozesse
        und Strukturen intelligent rationalisieren                         16.00 Kaffee- und Teepause
        ■	   Effizienz als Kerngedanke nachhaltigen Marketings
        ■	   Von der Effizienz zur Prozessidee: Wirtschaftliche            16.30 Implementierung von Marketing-Prozessen
             Abläufe im Marketing
        ■	   Verzahnung von Produktmanagement, Werbung,
                                                                                   ■	   Organisatorische und personelle Verantwort-
             Vertrieb und Marketing                                                     lichkeiten im Implementierungsprozess
        ■	   Prozessperspektive im Marketing – Barrieren und                       ■	   Effizienzsteigerung in Marketing-Prozessen
             Chancen                                                                    durch eBusiness
        ■	   Lean Marketing – schlanke Prozesse entwickeln                         ■	   Unterstützung des Prozesserfolgs durch
                                                                                        zukunftsgerichtete Anreizsysteme
10.00 Prozess-Audit: vom Design zur effektiven
        Steuerung                                                          17.15   Optimale Agentur-Steuerung – Wie passt die
        ■	   Ist-Aufnahme der vorhandenen Strukturen                               Agentur in den Marketing-Prozess?
             und Prozesse                                                          ■	   Top-Kriterien der Agenturauswahl
        ■	   Marketingkostentreiber als Ansatzhebel zur                            ■	   Wesentliche Schritte im Auswahlprozess
             Prozessverbesserung                                                   ■	   Einbindung der Agentur in Marketingprozesse
        ■	   Definition der Soll-Prozesslandschaft
        ■	   Prozesseinführung und Einführungskontrolle
                                                                           18.00 Zusammenfassung der Inhalte des Tages und
                                                                                 Gelegenheit zur Diskussion
10.45 Kaffee- und Teepause
                                                                 it
                                                   Gruppenarbe
                                                                    tion
11.15   Prozess-Aufnahme und                  mit Erge bnispräsenta        18.15   Get-Together
                                                   und -dis kussion
        -Optimierung in der Praxis                                                 Ausklang des ersten Seminartages in informeller
        ■	   Analyse der Prozess-Strukturen anhand eines Beispiel-                 Runde. Management Circle lädt Sie zu einem
             prozesses aus dem Berufsalltag der Teilnehmer                         kommunikativen Umtrunk ein. Entspannen Sie sich
        ■	   Entwicklung von Optimierungspotenzialen                               in angenehmer Atmosphäre und vertiefen Sie Ihre
        ■	   Fahrplan für die Umsetzung                                            Gespräche mit Referenten und Teilnehmern!

12.45 Gemeinsames Mittagessen

14.00 Integration des Kunden in den Marketing-Prozess                               Teilnehmerstimmen zu Management Circle
      ■	 Kundenintegrierte Produktentwicklung und Customer
                                                                                    Marketing Seminaren:
         Driven Pricing
      ■	 Der Kunde als Kommunikator im Web 2.0                                     ■	   „Super Location, tolle Gruppe, großartige
      ■	 Kundengerichteter versus kundenintegrierter Vertrieb
                                                                                        Hauptreferentin – eben typisch MC! Hat mir
      ■	 „Kunden machen Marketing” – Trends und Gefahren
                                                                                        sehr gut gefallen und genauso viel gebracht.”

15.00 Optimale Verzahnung von Marketing und Vertrieb                               ■	   „Gute Ansätze/Tools zum Thema Marketing-
      ■	 Wie sind Marketing & Vertrieb bei
                                                                 t                      planung! Sehr gute Vermittlung und Darstellung
                                                    Praxisberich
         Arnold Umformtechnik aufgestellt?                                              der Inhalte!”
      ■	 Warum gab es in der Vergangenheit Spannungen

         zwischen Marketing & Vertrieb?                                            ■	   „Es hat sehr viel Spaß gemacht soviel zu
      ■	 Wie kann das Marketing den Vertrieb und der                                    lernen. Ich habe viele Hinweise für meine
         Vertrieb das Marketing verstehen und unterstützen?                             Marketing-Praxis mitgenommen.”
www.managementcircle.de/03-61050
2. Seminartag

  Das Marketing-Cockpit – wie Sie mit passenden IT-Systemen &
   den richtigen Kennzahlen das Marketing erfolgreich steuern!
                                                          Ihr Seminarleiter:
                                                              Peter Pries,
                                            Geschäftsführer, marketing plus x, Düsseldorf


 9.00 Begrüßung durch den Seminarleiter                                      ■	   Aussagekraft prüfen
                                                                             ■	   Datenquellen und Verfügbarkeit klären
 9.05 Marketing-Software im Überblick: Tools und                             ■	   Aktualität und Qualität der Daten prüfen
        „Spielzeuge” der Marketingmanager für:                               ■	   Datenfluss und Speicherung automatisieren
        ■	   Strategische Planung und Portfoliomanagement                    ■	   Monitoringkonzept entwickeln
        ■	   Operative Planung: Budgets, Kampagnen und                       ■	   Verantwortlichkeiten für Datenbeschaffung und
             Maßnahmen                                                            Qualität definieren und institutionalisieren
        ■	   Kampagnen-Management                                            ■	   Entscheidungsbäume und Aktionspläne mit
        ■	   Marketing-Prozess-Management                                         Marketingkennzahlen verknüpfen
        ■	   Web-Analyse
        ■	   Marketing-Mix-Modelling                                 14.30 Die Marketing-Performance messen –
        ■	   Wissensmanagement
                                                                             Entwicklung eines Kennzahlensystems
        ■	   Marketing Reporting mit Marketing Dashboard
        ■	   Datamining                                                      ■	   Den Return on Marketing-Investment ermitteln
        ■	   Erfolgreiches CRM                                                    und steuern
        ■	   Kundenkontaktmanagement mit Multichannel-Systemen               ■	   Incentivierung von Mitarbeitern an Kennzahlen
        ■	   Produktenwicklung mit Kunden                                         knüpfen
                                                                             ■	   Unternehmensweite Frameworks zur
10.00 Kaffee- und Teepause                                                        Optimierung des ROMI entwickeln
                                                                             ■	   Visualisierung von Kennzahlen verbessern
10.30 Anforderungskriterien an effiziente                                    ■	   Monitoringkonzepte zur Pflicht von Aktivitäten
        Marketing-Tools                                                           machen
        ■	   Schneller: Time-to-Market verbessern                            ■	   Branchen- und Bereichsbenchmarks
        ■	   Ressourcen sparen: Alternativen zu Excel- und
             Powerpoint – Infos auf Knopfdruck                       15.30 Kaffee- und Teepause
        ■	   Besser: Kundenverständnis
        ■	   Zielgenauer: Segmentierung und Kundenansprache          16.00 Der Marketeer und der Controller –
             verbessern
                                                                             zwei Seiten einer Medaille?
        ■	   Sparsamer: intelligentes Rechtemanagement von
             Bildern und Creative Assets
                                                                             ■	   Marketinginvestitionen versus Marketingbudgets
        ■	   Intuitiv: leicht zu bedienen und web-basiert                    ■	   Zusammenspiel von Marketing und Controlling
        ■	   Integrativ: Schnittstellen für den Datenaustausch mit           ■	   Gegenseitiges Verständnis erhöhen
             anderen Systemen                                                ■	   Zielsetzung von Marketing und Controlling
        ■	   Sicher: Schranken für Datenklau und Spione                      ■	   Die gemeinsame Schnittmenge finden
        ■	   Flexibilität Out of the Box: schnelle und                       ■	   Effektiver Informationsaustausch
             beliebige Integration in Unternehmensprozesse und               ■	   Höhere Budgets und mehr Profitabilität dank
             IT-Architekturen                                                     Marketing Performance Management als
                                                                                  Ergebnis von intelligentem Teamwork
11.15   Optimierung der Zusammenarbeit mit
        der IT-Abteilung                                             16.45 Das Marketing-Cockpit – kennzahlenbasierte
        ■	   Prozesse beschreiben                                            Steuerung der Marketing-Prozesse
        ■	   Klare Anforderungen an die IT stellen                           ■	   Aufbau eines Marketing-Cockpit
        ■	   Pragmatisch bleiben – keine drei Jahresprojekte
        ■	   Gemischte Projektteams von IT, Marketing und
                                                                             ■	   Realistische Marketingplanung
             Vertrieb
                                                                             ■	   Real-time Informationen und Optimierung
                                                                             ■	   Koordination und Entscheidungsprozesse
12.00 Gemeinsames Mittagessen                                                ■	   Forecasts und Szenario-Analysen
                                                                             ■	   Proaktivität statt Rechtfertigung
13.30 Die Top-Kennzahlen in Marketing                                        ■	   Lernkultur
        und Vertrieb
        ■	   Unternehmensziele in Marketing- und                     17.30   Zusammenfassung und Diskussion
             Vertriebsziele übersetzen
        ■	   Marketing & Vertriebsziele in Kennzahlen abbilden       17.45   Ende der Veranstaltung
  www.managementcircle.de/03-61050
Zum Veranstaltungsinhalt

„Laut einer Studie der Universität Mannheim verbringen
deutsche Marketingchefs bis zu 70 % ihrer Arbeitszeit mit
– vermeidbaren – operativen Tätigkeiten. Die US-Forscher
von Gistic Research haben ein Einsparpotenzial von rund
80 % errechnet. Allein dadurch, dass die Abläufe im
Marketing optimiert werden.” (Quelle: Marketing auf
Knopfdruck, absatzwirtschaft 05/2008)

Das Marketing steht immer unter immensem Erfolgsdruck.
Gerade in Zeiten der abschwächenden Konjunktur setzt
die Geschäftsleitung gerne den Rotstift am Marketing-
Budget an. Umso wichtiger ist es, dass Marketingverant-
wortliche Ihre Leistungen messbar machen und Ihre Prozesse
effizient und transparent gestalten. Damit alle Marketing-
Mitarbeiter Ihre Zeit effizienter und zielführender einsetzen.


 Zum Seminarinhalt
Unsere Marketing-Experten zeigen Ihnen, wie Sie Marke-
ting-Prozesse optimal gestalten, so dass standardisierbare
Prozesse zu Kapazitätseinsparungen führen. Der Informa-
tionsfluss zwischen sämtlichen Kundenkontakt-Abteilungen
ist immens wichtig für ein einheitliches Marketing.
Daher erhalten Sie praxisnahe Tipps zur Verzahnung von
Vertrieb, Marketing, Produktmanagement und Werbung.

Häufig wird im Marketing noch mit Excel-Listen gearbeitet,
obwohl es eine Vielzahl von Marketing-Software-Tools gibt,
die die operative Arbeit erleichtern kann. Die Referenten
geben Ihnen einen Überblick über Vor- und Nachteile
der auf dem Markt vorhandenen IT-Tools und zeigen auf,
welche Anforderungskriterien eine Marketing-Software
erfüllen muss, um die Prozesse des Unternehmens gut ab-
zubilden. Informieren Sie sich über die wichtigsten Marke-
ting-Kennzahlen und lernen Sie, wie Sie ein praktikables
Marketing-Cockpit entwickeln, mit dem Sie Marketing-
Kampagnen planen, steuern und controllen.


 Sie lernen außerdem, wie Sie
■	   wirtschaftliche Abläufe im Marketing implementieren
■	   den Kunden in den Marketing-Prozess integrieren
■	   die für Sie passenden IT-Tools auswählen
■	   den Return on Marketing-Investment ermitteln
■	   mit dem Controlling besser kooperieren und gemeinsam
     ein Marketing Performance Measurement aufbauen.


 Sie haben noch Fragen? Gerne!
Rufen Sie mich bitte an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.
Gerne berate ich Sie persönlich und beantworte Ihre Fragen
zur Veranstaltung.



            Thomas Schöppler
            Bereichsleiter
            Tel.: 0 61 96 / 47 22-657
            E-Mail: schoeppler@managementcircle.de

                             www.managementcircle.de/03-61050
Ihr Expertenteam

Prof. Dr. Marion Halfmann ist Professorin für Betriebs-
wirtschaftslehre, insbesondere Marketing an der Fachhoch-
schule Köln-Gummersbach. Ihre Forschungsschwerpunkte
liegen in den Bereichen Investitionsgüter- und Dienstleistungs-
marketing. Parallel zu ihrer Hochschultätigkeit berät sie
führende Unternehmen der genannten Branchen in den
Bereichen Marketing, Vertrieb und Reorganisation. Als
Resultat ihrer Arbeit entstanden zahlreiche Fachpublika-
tionen und Zeitschriftenbeiträge. Frau Prof. Dr. Halfmann
studierte an der Universität Köln Betriebswirtschaftslehre
und Wirtschaftspädagogik mit anschließender Promotion
und war vor ihrer Professur als Senior-Projektleiterin bei
Booz Allen Hamilton, Düsseldorf sowie als Beraterin bei
Simon – Kucher & Partners, Bonn, tätig. Ihre Branchen-
schwerpunkte lagen dabei in den Bereichen Energiever-
sorgung und Telekommunikation.

Peter Pries ist Geschäftsführer von MarketingplusX sowie
Geschäftsführender Gesellschafter der Dressforsuccess
Marketingservices GmbH. In zahlreichen Projekten zur
Prozessoptimierung im Marketing realisierte er Rationali-
sierungspotenziale mit konkreter Ergebnisauswirkung.
So führte er einen Media Audit bei T-Mobile durch, und
entwickelte und implementierte mit einem Marketing
Cockpit eine Marketing Prozess Management Lösung für
T-Mobile International. Teil der Lösung ist der komplette
Planungs-, Freigabe- und Optimierungsprozess zwischen
T-Mobile Zentrale, Ländern, der Leadagentur und den
einzelnen Agenturen. Im Rahmen eines Webprojektes hat
er als Projektleiter die web-basierte Direkmarketingprozess-
lösung der Deutschen Post Mailingfactory.de relauncht
und überarbeitet. Er hat federführend zusammen mit der
Wirtschaftswoche und der Universität Nürnberg-Erlangen
die Studie Marketingeffizienz 2004 durchgeführt und
dabei die umsatzstärksten 1000 Unternehmen in Deutsch-
land befragt. Peter Pries hat im Rahmen seiner beruflichen
Tätigkeit unter anderem als Berater und Trainer zum Thema
Marketingeffizienz bei namenhaften deutschen Unter-
nehmen gearbeitet.

Michael Pult ist seit 2003 Leiter Marketing & Commu-
nications der Arnold Umformtechnik GmbH & Co. KG in
Forchtenberg. Hier ist er verantwortlich für den kompletten
internationalen Auftritt des Unternehmens sowohl strate-
gisch als auch operativ. Er hat den gesamten Marketing
Mix des Unternehmens entwickelt, geplant und eingeführt.
Dabei bilden die Bereiche CI, CD, PR, Werbung, Veran-
staltungen, Online Marketing, Markenpolitik, Neukun-
denakquise, New Business Development sowie der Aufbau
strategischer Partnerschaften den Kern seiner derzeitigen
Arbeit. Zuvor arbeitete er im Verkaufsinnendienst der Firma
Ebmapapst bevor er im Jahre 2000 als Marketingreferent
zu Arnold Umformtechnik wechselte. Michael Pult ist ge-
lernter Industriekaufmann und hat den Diplom-Betriebswirt
(FH) sowie den Master of Science in Management berufs-
begleitend absolviert.


      AUCH Als InHoUsE TrAInInG
 Zu allen Themenbereichen bieten wir firmeninterne Schulungen an.
 Ihre Vorteile: Kein Zeitverlust ! Ich berate Sie gerne und erstelle
 Ihnen ein individuelles Angebot. Rufen Sie mich an.
 Christian Menzel, Tel.: 0 61 96/47 22-644
 menzel@managementcircle.de, www.managementcircle.de/inhouse

                                www.managementcircle.de/03-61050
Für Ihre Fax-Anmeldung: 0 61 96/47 22-999
     Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten
■	 Sie möchten Ihre Marketing-Prozesse auf den Prüfstand stellen          Marketing-Prozesse
   und eine effiziente Marketing-Organisation entwickeln.
■	 Sie möchten erfahren, wie Sie besser mit Vertrieb, Controlling,
                                                                          schlank gestalten!
   IT und Agenturen zusammenarbeiten.
                                                                          Ich/Wir nehme(n) teil am:                                                                    ws
■	 Sie möchten sich einen Überblick über Marketing IT-Tools ver-
   schaffen.                                                              ❏	 31. März und 1. April 2009 in München                                               03-61050

■	 Sie möchten erfahren, mit welchen Kennzahlen Sie ein Marketing         ❏	 21. und 22. April 2009 in Frankfurt/M.                                              04-61051
   Performance-System aufbauen können.
                                                                          ❏	 5. und 6. Mai 2009 in Düsseldorf                                                    05-61052

     Wen Sie auf dieser Veranstaltung treffen
Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte und verantwortliche
Mitarbeiter aus dem Bereich Marketing, insbesondere strategisches
Marketing und Marketingplanung, Marketing-Kommunikation,                  1   NAME/VORNAME


Produktmanagement, Business Development sowie strategische                    POSITION/ABTEIlUNG
Planung und Unternehmensentwicklung. Darüber hinaus sind
Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsführung sowie Unter-
nehmensberatungen angesprochen, die mit der Entwicklung und                   NAME/VORNAME
Umsetzung von Marketingprozessen betraut sind.                            2
                                                                              POSITION/ABTEIlUNG
     Termine und Veranstaltungsorte
31. März und 1. April 2009 in München                                         NAME/VORNAME
NH München Neue Messe, Eggenfeldener Str. 100, 81929 München
                                                                          3                                                  %
                                                                                                                        – 10
Tel.: 089/993 45-0, Fax: 089/993 45-400                                       POSITION/ABTEIlUNG
E-Mail: reservations.muenchen.de@nh-hotels.com
21. und 22. April 2009 in Frankfurt/M.                                        FIRMENNAME
Fleming´s Hotel Frankfurt an der Neuen Börse,
Elbinger Straße 1-3, 60487 Frankfurt/M.
Tel.: 069/50 60 40-0, Fax: 069/50 60 40-999                                   STRASSE/POSTFACH
E-Mail: frankfurt@flemings-hotels.com
5. und 6. Mai 2009 in Düsseldorf                                              PlZ/ORT

Sheraton Düsseldorf Airport,
Im Flughafen Düsseldorf, 40474 Düsseldorf                                     TElEFON/FAx
Tel.: 02 11/41 73-0, Fax: 02 11/41 73-707
E-Mail: airporthotel.duesseldorf@arabellasheraton.com
                                                                              MITARBEITER:     ❍	BIS 100 ❍	100 – 200 ❍ 200 – 500 ❍	500 –1000 ❍	üBER 1000
Zimmerreservierung
Für die Seminarteilnehmer steht im jeweiligen Tagungshotel ein be-
grenztes Zimmerkontingent zum Vorzugspreis zur Verfügung. Nehmen              Warum Ihre E-Mail-Adresse wichtig ist!
Sie die Reservierung bitte rechtzeitig selbst direkt im Hotel unter           Sie erhalten so schnellstmöglich eine Bestätigung Ihrer Anmeldung,
Berufung auf Management Circle vor.                                           damit Sie den Termin fest einplanen können.

           Mit der Deutschen Bahn ab € 79,– zur Veranstaltung.
           Infos unter:                                                       E-MAIl
                                                                              (MIT NENNUNG MEINER E-MAIl-ADRESSE ERKläRE ICH MICH EINVERSTANDEN, üBER DIESES
           www.managementcircle.de/bahn                                       MEDIUM INFORMATIONEN DER MANAGEMENT CIRClE GRUPPE ZU ERHAlTEN.)




     Über Management Circle                                                   DATUM                                              UNTERSCHRIFT

Management Circle steht für WissensWerte und ist anerkannter
Bildungspartner der Unternehmen.                                              ANSPRECHPARTNER/IN IM SEKRETARIAT:

Die Management Circle AG zählt mit einem umfangreichen Weiter-
bildungsprogramm zu den Marktführern im deutschsprachigen Raum.               ANMElDEBESTäTIGUNG BITTE AN:                       ABTEIlUNG

Informieren Sie sich aktuell und umfassend unter:
                                                                              RECHNUNG BITTE AN:                                 ABTEIlUNG
www.managementcircle.de
                                                                              Datenschutz-Hinweis:   Sie können bei uns der Verwendung Ihrer Daten widersprechen, wenn Sie in
                                                                                                     Zukunft keine Prospekte mehr erhalten möchten. (§28 VI BDSG)
     So melden Sie sich an




                                                                                                                                                     ✆
Bitte einfach die Anmeldung ausfüllen und möglichst bald zurücksen-
den oder per Fax, Telefon oder E-Mail anmelden. Sie erhalten eine
                                                                           Anmeldung/Kundenservice
Bestätigung, sofern noch Plätze frei sind – andernfalls informieren wir
Sie sofort. Die Anmeldungen werden nach Reihenfolge der Eingänge           Telefon:                   + 49 (0) 61 96/47 22-700
berücksichtigt.
Die Teilnahmegebühr für das zweitägige Seminar beträgt inkl. Mittag-
                                                                           Fax:                       + 49 (0) 61 96/47 22-999
essen, Erfrischungsgetränken, Get-Together und der Dokumentation           E-Mail:                    anmeldung@managementcircle.de
€ 1.795,–. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmelde-
bestätigung und eine Rechnung. Sollten mehr als zwei Vertreter             Internet:                  www.managementcircle.de/03-61050
desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir
ab dem dritten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Bis zu zwei Wochen            Postanschrift:             Management Circle AG
vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach
oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte                                    Postfach 56 29, 65731 Eschborn/Ts.
Tagungsgebühr. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstver-                                     Telefonzentrale: + 49 (0) 61 96/47 22-0
                                                                                                                                                                                M/UR/K




ständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.
Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.


                     Hier online anmelden! www.managementcircle.de/03-61050

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Nachhaltige Unternehmensentwicklung V2
Nachhaltige Unternehmensentwicklung V2Nachhaltige Unternehmensentwicklung V2
Nachhaltige Unternehmensentwicklung V2
fokus_prinzip
 
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Deutsches Institut für Marketing
 
Moderne budgetierung fundamente_final
Moderne budgetierung fundamente_finalModerne budgetierung fundamente_final
Moderne budgetierung fundamente_final
ICV_eV
 
Fuehrung im Vertrieb
Fuehrung im VertriebFuehrung im Vertrieb
Fuehrung im Vertrieb
sicking_ic
 

Was ist angesagt? (11)

Marketing-Controlling am Beispiel von Endverbraucher Promotion
Marketing-Controlling am Beispiel von Endverbraucher PromotionMarketing-Controlling am Beispiel von Endverbraucher Promotion
Marketing-Controlling am Beispiel von Endverbraucher Promotion
 
Nachhaltige Unternehmensentwicklung V2
Nachhaltige Unternehmensentwicklung V2Nachhaltige Unternehmensentwicklung V2
Nachhaltige Unternehmensentwicklung V2
 
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
 
Nachhaltige Unternehmensentwicklung
Nachhaltige UnternehmensentwicklungNachhaltige Unternehmensentwicklung
Nachhaltige Unternehmensentwicklung
 
Marketing 1
Marketing 1Marketing 1
Marketing 1
 
Salesgroup international unternehmenspräsentation mit film_neu_302013_kurz
Salesgroup international unternehmenspräsentation mit film_neu_302013_kurzSalesgroup international unternehmenspräsentation mit film_neu_302013_kurz
Salesgroup international unternehmenspräsentation mit film_neu_302013_kurz
 
Geschäftspotentiale im Vertrieb
Geschäftspotentiale im VertriebGeschäftspotentiale im Vertrieb
Geschäftspotentiale im Vertrieb
 
Moderne budgetierung fundamente_final
Moderne budgetierung fundamente_finalModerne budgetierung fundamente_final
Moderne budgetierung fundamente_final
 
PROFIT PILOT
PROFIT PILOTPROFIT PILOT
PROFIT PILOT
 
Fuehrung im Vertrieb
Fuehrung im VertriebFuehrung im Vertrieb
Fuehrung im Vertrieb
 
Erfolgsfaktoren Sales Excellence - White Paper Survey 2017
Erfolgsfaktoren Sales Excellence - White Paper Survey 2017Erfolgsfaktoren Sales Excellence - White Paper Survey 2017
Erfolgsfaktoren Sales Excellence - White Paper Survey 2017
 

Andere mochten auch

Nhóm đối tượng có nguy cơ bị rối loạn mỡ máu
Nhóm đối tượng có nguy cơ bị rối loạn mỡ máuNhóm đối tượng có nguy cơ bị rối loạn mỡ máu
Nhóm đối tượng có nguy cơ bị rối loạn mỡ máu
horace120
 
Partes internas de una computadora
Partes internas de una computadoraPartes internas de una computadora
Partes internas de una computadora
Henry Morales
 
FIRE FIGHTING ROBOT USING RF TECHNOLOGY
FIRE FIGHTING ROBOT USING RF TECHNOLOGYFIRE FIGHTING ROBOT USING RF TECHNOLOGY
FIRE FIGHTING ROBOT USING RF TECHNOLOGY
YADU K.A
 

Andere mochten auch (10)

20160504_테헤란로 커피클럽_SparkLabs
20160504_테헤란로 커피클럽_SparkLabs20160504_테헤란로 커피클럽_SparkLabs
20160504_테헤란로 커피클럽_SparkLabs
 
Updated: Global Warming
Updated: Global WarmingUpdated: Global Warming
Updated: Global Warming
 
Nhóm đối tượng có nguy cơ bị rối loạn mỡ máu
Nhóm đối tượng có nguy cơ bị rối loạn mỡ máuNhóm đối tượng có nguy cơ bị rối loạn mỡ máu
Nhóm đối tượng có nguy cơ bị rối loạn mỡ máu
 
Cosmetics
CosmeticsCosmetics
Cosmetics
 
Critical Success Factors Influencing SOA implementations in Healthcare
Critical Success Factors Influencing SOA implementations in Healthcare Critical Success Factors Influencing SOA implementations in Healthcare
Critical Success Factors Influencing SOA implementations in Healthcare
 
New Hire Tax Credits Through InfinityHR
New Hire Tax Credits Through InfinityHRNew Hire Tax Credits Through InfinityHR
New Hire Tax Credits Through InfinityHR
 
Ενδαγγειακή αντιμετώπιση διατιτραινώντων αθηροσκληρωτικών ελκών
Ενδαγγειακή αντιμετώπιση διατιτραινώντων αθηροσκληρωτικών ελκώνΕνδαγγειακή αντιμετώπιση διατιτραινώντων αθηροσκληρωτικών ελκών
Ενδαγγειακή αντιμετώπιση διατιτραινώντων αθηροσκληρωτικών ελκών
 
Apex nuevas caracteristicas
Apex nuevas caracteristicasApex nuevas caracteristicas
Apex nuevas caracteristicas
 
Partes internas de una computadora
Partes internas de una computadoraPartes internas de una computadora
Partes internas de una computadora
 
FIRE FIGHTING ROBOT USING RF TECHNOLOGY
FIRE FIGHTING ROBOT USING RF TECHNOLOGYFIRE FIGHTING ROBOT USING RF TECHNOLOGY
FIRE FIGHTING ROBOT USING RF TECHNOLOGY
 

Ähnlich wie Marketingprozesseschlankgestalten

Pepper Agenturprofil
Pepper AgenturprofilPepper Agenturprofil
Pepper Agenturprofil
Pepper
 
CRM mit Pepper
CRM mit PepperCRM mit Pepper
CRM mit Pepper
Pepper
 
Training Einkauf
Training Einkauf Training Einkauf
Training Einkauf
guestb7d583
 

Ähnlich wie Marketingprozesseschlankgestalten (20)

Pepper Agenturprofil
Pepper AgenturprofilPepper Agenturprofil
Pepper Agenturprofil
 
Nine am portfolio
Nine am portfolioNine am portfolio
Nine am portfolio
 
Executive Interim Manager
Executive Interim ManagerExecutive Interim Manager
Executive Interim Manager
 
[Webinar] Teaming up through tech
[Webinar] Teaming up through tech[Webinar] Teaming up through tech
[Webinar] Teaming up through tech
 
Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...
Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...
Aufbau einer erfolgreichen Vertriebsabteilung – Neue Erkenntnisse aus der Ver...
 
Webinar: Verkaufen mit Pressemitteilungen
Webinar: Verkaufen mit PressemitteilungenWebinar: Verkaufen mit Pressemitteilungen
Webinar: Verkaufen mit Pressemitteilungen
 
360gradmarketingconsulting
360gradmarketingconsulting360gradmarketingconsulting
360gradmarketingconsulting
 
Mit Marketing Resource Management (MRM) die steigende Komplexitaet des Market...
Mit Marketing Resource Management (MRM) die steigende Komplexitaet des Market...Mit Marketing Resource Management (MRM) die steigende Komplexitaet des Market...
Mit Marketing Resource Management (MRM) die steigende Komplexitaet des Market...
 
Change in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmann
Change in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmannChange in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmann
Change in der_medienvermarktung_beratungsprogramm_christian_lettmann
 
BPM-Club Köln 03.11.16: Ariane Möller - Praxisbeispiele prozessorientiertes U...
BPM-Club Köln 03.11.16: Ariane Möller - Praxisbeispiele prozessorientiertes U...BPM-Club Köln 03.11.16: Ariane Möller - Praxisbeispiele prozessorientiertes U...
BPM-Club Köln 03.11.16: Ariane Möller - Praxisbeispiele prozessorientiertes U...
 
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und KulturWie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
Wie der Content in das Marketing kommt: Rollen, Prozesse und Kultur
 
Accountplan einführen
Accountplan einführenAccountplan einführen
Accountplan einführen
 
Ansaco Leistungsspektrum B2B 2019
Ansaco Leistungsspektrum B2B 2019Ansaco Leistungsspektrum B2B 2019
Ansaco Leistungsspektrum B2B 2019
 
Beratungspraxis Folder
Beratungspraxis FolderBeratungspraxis Folder
Beratungspraxis Folder
 
Bildungsmarketing Seminar 2015
Bildungsmarketing Seminar 2015Bildungsmarketing Seminar 2015
Bildungsmarketing Seminar 2015
 
CRM mit Pepper
CRM mit PepperCRM mit Pepper
CRM mit Pepper
 
Seminare & Workshops Vertrieb 2016
Seminare & Workshops Vertrieb 2016Seminare & Workshops Vertrieb 2016
Seminare & Workshops Vertrieb 2016
 
Training Einkauf
Training Einkauf Training Einkauf
Training Einkauf
 
Heckl Consulting Hamburg Angebotsüberblick
Heckl Consulting Hamburg AngebotsüberblickHeckl Consulting Hamburg Angebotsüberblick
Heckl Consulting Hamburg Angebotsüberblick
 
Brand and marketing clinics
Brand and marketing clinicsBrand and marketing clinics
Brand and marketing clinics
 

Marketingprozesseschlankgestalten

  • 1. +++ Management Circle Intensiv-Seminar +++ Marketing-Prozesse schlank gestalten! ➤ Intelligent rationalisieren ➤ Effizienz steigern ➤ Operative Tätigkeiten reduzieren Vom Prozess-Audit zum perfekten Ihre Marketing-Experten: Marketing-Prozess Prof. Dr. Marion Halfmann ■ Marketingprozess-Design: Abläufe optimieren Fachhochschule Köln- Gummersbach ■ Kundenintegration 2.0: Chancen und Risiken abwägen Peter Pries ■ Agentur-Steuerung: Zusammenarbeit verbessern marketing plus x ■ Marketing-Software: passende Tools auswählen Michael Pult Arnold Umformtechnik ■ Return on Marketing-Investment: Marketingziele GmbH & Co. KG in Kennzahlen abbilden ■ Kennzahlensystem: Mitarbeiter-Incentivierung Das Marketing-Cockpit: an Kennzahlen knüpfen Wie Sie Prozesse mit Kenn- zahlen erfolgreich steuern! ■ Interne Kooperation: Marketing, Mit Workshop rung! Prozessoptimie PM, Vertrieb und PR verzahnen Lean Marketing: Aus der Praxis: Wie Sie Kostentreiber identifi- zieren, Verwaltungsaufwand Hören Sie wie die Arnold Umformtechnik die Zusammen- senken und die Marketing- arbeit von Marketing und Vertrieb optimiert hat! Effizienz steigern! Bitte wählen Sie Ihren Termin: lg durch Hoher Lernerfo 31. März und 1. April 2009 in München ehmerzahl! begrenzte Teiln 21. und 22. April 2009 in Frankfurt/M. 5. und 6. Mai 2009 in Düsseldorf Melden Sie sich jetzt an! Telefon-Hotline: 0 61 96/47 22-700
  • 2. 1. Seminartag Das Marketing-Prozess Audit – wie Sie Strukturen, Abläufe und Schnittstellen optimieren! Ihre Seminarleiterin: Prof. Dr. Marion Halfmann, Professorin für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing, Fachhochschule Köln-Gummersbach Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der ■ Gegenseitige Einbeziehung in den jeweiligen Tagungsunterlagen ab 8.15 Uhr Bereich – strategisch ■ Gegenseitige Einbeziehung in den jeweiligen 9.00 Herzlich Willkommen Bereich – operativ ■ Begrüßung durch den Seminarleiter Michael Pult ■ Darstellung der Zielsetzung des Seminars Leiter Marketing, ■ Abgleich mit den Erwartungen der Teilnehmer Arnold Umformtechnik GmbH & Co. KG, Forchtenberg 9.15 Die effiziente Marketing-Organisation: Prozesse und Strukturen intelligent rationalisieren 16.00 Kaffee- und Teepause ■ Effizienz als Kerngedanke nachhaltigen Marketings ■ Von der Effizienz zur Prozessidee: Wirtschaftliche 16.30 Implementierung von Marketing-Prozessen Abläufe im Marketing ■ Verzahnung von Produktmanagement, Werbung, ■ Organisatorische und personelle Verantwort- Vertrieb und Marketing lichkeiten im Implementierungsprozess ■ Prozessperspektive im Marketing – Barrieren und ■ Effizienzsteigerung in Marketing-Prozessen Chancen durch eBusiness ■ Lean Marketing – schlanke Prozesse entwickeln ■ Unterstützung des Prozesserfolgs durch zukunftsgerichtete Anreizsysteme 10.00 Prozess-Audit: vom Design zur effektiven Steuerung 17.15 Optimale Agentur-Steuerung – Wie passt die ■ Ist-Aufnahme der vorhandenen Strukturen Agentur in den Marketing-Prozess? und Prozesse ■ Top-Kriterien der Agenturauswahl ■ Marketingkostentreiber als Ansatzhebel zur ■ Wesentliche Schritte im Auswahlprozess Prozessverbesserung ■ Einbindung der Agentur in Marketingprozesse ■ Definition der Soll-Prozesslandschaft ■ Prozesseinführung und Einführungskontrolle 18.00 Zusammenfassung der Inhalte des Tages und Gelegenheit zur Diskussion 10.45 Kaffee- und Teepause it Gruppenarbe tion 11.15 Prozess-Aufnahme und mit Erge bnispräsenta 18.15 Get-Together und -dis kussion -Optimierung in der Praxis Ausklang des ersten Seminartages in informeller ■ Analyse der Prozess-Strukturen anhand eines Beispiel- Runde. Management Circle lädt Sie zu einem prozesses aus dem Berufsalltag der Teilnehmer kommunikativen Umtrunk ein. Entspannen Sie sich ■ Entwicklung von Optimierungspotenzialen in angenehmer Atmosphäre und vertiefen Sie Ihre ■ Fahrplan für die Umsetzung Gespräche mit Referenten und Teilnehmern! 12.45 Gemeinsames Mittagessen 14.00 Integration des Kunden in den Marketing-Prozess Teilnehmerstimmen zu Management Circle ■ Kundenintegrierte Produktentwicklung und Customer Marketing Seminaren: Driven Pricing ■ Der Kunde als Kommunikator im Web 2.0 ■ „Super Location, tolle Gruppe, großartige ■ Kundengerichteter versus kundenintegrierter Vertrieb Hauptreferentin – eben typisch MC! Hat mir ■ „Kunden machen Marketing” – Trends und Gefahren sehr gut gefallen und genauso viel gebracht.” 15.00 Optimale Verzahnung von Marketing und Vertrieb ■ „Gute Ansätze/Tools zum Thema Marketing- ■ Wie sind Marketing & Vertrieb bei t planung! Sehr gute Vermittlung und Darstellung Praxisberich Arnold Umformtechnik aufgestellt? der Inhalte!” ■ Warum gab es in der Vergangenheit Spannungen zwischen Marketing & Vertrieb? ■ „Es hat sehr viel Spaß gemacht soviel zu ■ Wie kann das Marketing den Vertrieb und der lernen. Ich habe viele Hinweise für meine Vertrieb das Marketing verstehen und unterstützen? Marketing-Praxis mitgenommen.” www.managementcircle.de/03-61050
  • 3. 2. Seminartag Das Marketing-Cockpit – wie Sie mit passenden IT-Systemen & den richtigen Kennzahlen das Marketing erfolgreich steuern! Ihr Seminarleiter: Peter Pries, Geschäftsführer, marketing plus x, Düsseldorf 9.00 Begrüßung durch den Seminarleiter ■ Aussagekraft prüfen ■ Datenquellen und Verfügbarkeit klären 9.05 Marketing-Software im Überblick: Tools und ■ Aktualität und Qualität der Daten prüfen „Spielzeuge” der Marketingmanager für: ■ Datenfluss und Speicherung automatisieren ■ Strategische Planung und Portfoliomanagement ■ Monitoringkonzept entwickeln ■ Operative Planung: Budgets, Kampagnen und ■ Verantwortlichkeiten für Datenbeschaffung und Maßnahmen Qualität definieren und institutionalisieren ■ Kampagnen-Management ■ Entscheidungsbäume und Aktionspläne mit ■ Marketing-Prozess-Management Marketingkennzahlen verknüpfen ■ Web-Analyse ■ Marketing-Mix-Modelling 14.30 Die Marketing-Performance messen – ■ Wissensmanagement Entwicklung eines Kennzahlensystems ■ Marketing Reporting mit Marketing Dashboard ■ Datamining ■ Den Return on Marketing-Investment ermitteln ■ Erfolgreiches CRM und steuern ■ Kundenkontaktmanagement mit Multichannel-Systemen ■ Incentivierung von Mitarbeitern an Kennzahlen ■ Produktenwicklung mit Kunden knüpfen ■ Unternehmensweite Frameworks zur 10.00 Kaffee- und Teepause Optimierung des ROMI entwickeln ■ Visualisierung von Kennzahlen verbessern 10.30 Anforderungskriterien an effiziente ■ Monitoringkonzepte zur Pflicht von Aktivitäten Marketing-Tools machen ■ Schneller: Time-to-Market verbessern ■ Branchen- und Bereichsbenchmarks ■ Ressourcen sparen: Alternativen zu Excel- und Powerpoint – Infos auf Knopfdruck 15.30 Kaffee- und Teepause ■ Besser: Kundenverständnis ■ Zielgenauer: Segmentierung und Kundenansprache 16.00 Der Marketeer und der Controller – verbessern zwei Seiten einer Medaille? ■ Sparsamer: intelligentes Rechtemanagement von Bildern und Creative Assets ■ Marketinginvestitionen versus Marketingbudgets ■ Intuitiv: leicht zu bedienen und web-basiert ■ Zusammenspiel von Marketing und Controlling ■ Integrativ: Schnittstellen für den Datenaustausch mit ■ Gegenseitiges Verständnis erhöhen anderen Systemen ■ Zielsetzung von Marketing und Controlling ■ Sicher: Schranken für Datenklau und Spione ■ Die gemeinsame Schnittmenge finden ■ Flexibilität Out of the Box: schnelle und ■ Effektiver Informationsaustausch beliebige Integration in Unternehmensprozesse und ■ Höhere Budgets und mehr Profitabilität dank IT-Architekturen Marketing Performance Management als Ergebnis von intelligentem Teamwork 11.15 Optimierung der Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung 16.45 Das Marketing-Cockpit – kennzahlenbasierte ■ Prozesse beschreiben Steuerung der Marketing-Prozesse ■ Klare Anforderungen an die IT stellen ■ Aufbau eines Marketing-Cockpit ■ Pragmatisch bleiben – keine drei Jahresprojekte ■ Gemischte Projektteams von IT, Marketing und ■ Realistische Marketingplanung Vertrieb ■ Real-time Informationen und Optimierung ■ Koordination und Entscheidungsprozesse 12.00 Gemeinsames Mittagessen ■ Forecasts und Szenario-Analysen ■ Proaktivität statt Rechtfertigung 13.30 Die Top-Kennzahlen in Marketing ■ Lernkultur und Vertrieb ■ Unternehmensziele in Marketing- und 17.30 Zusammenfassung und Diskussion Vertriebsziele übersetzen ■ Marketing & Vertriebsziele in Kennzahlen abbilden 17.45 Ende der Veranstaltung www.managementcircle.de/03-61050
  • 4. Zum Veranstaltungsinhalt „Laut einer Studie der Universität Mannheim verbringen deutsche Marketingchefs bis zu 70 % ihrer Arbeitszeit mit – vermeidbaren – operativen Tätigkeiten. Die US-Forscher von Gistic Research haben ein Einsparpotenzial von rund 80 % errechnet. Allein dadurch, dass die Abläufe im Marketing optimiert werden.” (Quelle: Marketing auf Knopfdruck, absatzwirtschaft 05/2008) Das Marketing steht immer unter immensem Erfolgsdruck. Gerade in Zeiten der abschwächenden Konjunktur setzt die Geschäftsleitung gerne den Rotstift am Marketing- Budget an. Umso wichtiger ist es, dass Marketingverant- wortliche Ihre Leistungen messbar machen und Ihre Prozesse effizient und transparent gestalten. Damit alle Marketing- Mitarbeiter Ihre Zeit effizienter und zielführender einsetzen. Zum Seminarinhalt Unsere Marketing-Experten zeigen Ihnen, wie Sie Marke- ting-Prozesse optimal gestalten, so dass standardisierbare Prozesse zu Kapazitätseinsparungen führen. Der Informa- tionsfluss zwischen sämtlichen Kundenkontakt-Abteilungen ist immens wichtig für ein einheitliches Marketing. Daher erhalten Sie praxisnahe Tipps zur Verzahnung von Vertrieb, Marketing, Produktmanagement und Werbung. Häufig wird im Marketing noch mit Excel-Listen gearbeitet, obwohl es eine Vielzahl von Marketing-Software-Tools gibt, die die operative Arbeit erleichtern kann. Die Referenten geben Ihnen einen Überblick über Vor- und Nachteile der auf dem Markt vorhandenen IT-Tools und zeigen auf, welche Anforderungskriterien eine Marketing-Software erfüllen muss, um die Prozesse des Unternehmens gut ab- zubilden. Informieren Sie sich über die wichtigsten Marke- ting-Kennzahlen und lernen Sie, wie Sie ein praktikables Marketing-Cockpit entwickeln, mit dem Sie Marketing- Kampagnen planen, steuern und controllen. Sie lernen außerdem, wie Sie ■ wirtschaftliche Abläufe im Marketing implementieren ■ den Kunden in den Marketing-Prozess integrieren ■ die für Sie passenden IT-Tools auswählen ■ den Return on Marketing-Investment ermitteln ■ mit dem Controlling besser kooperieren und gemeinsam ein Marketing Performance Measurement aufbauen. Sie haben noch Fragen? Gerne! Rufen Sie mich bitte an oder schreiben Sie mir eine E-Mail. Gerne berate ich Sie persönlich und beantworte Ihre Fragen zur Veranstaltung. Thomas Schöppler Bereichsleiter Tel.: 0 61 96 / 47 22-657 E-Mail: schoeppler@managementcircle.de www.managementcircle.de/03-61050
  • 5. Ihr Expertenteam Prof. Dr. Marion Halfmann ist Professorin für Betriebs- wirtschaftslehre, insbesondere Marketing an der Fachhoch- schule Köln-Gummersbach. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Investitionsgüter- und Dienstleistungs- marketing. Parallel zu ihrer Hochschultätigkeit berät sie führende Unternehmen der genannten Branchen in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Reorganisation. Als Resultat ihrer Arbeit entstanden zahlreiche Fachpublika- tionen und Zeitschriftenbeiträge. Frau Prof. Dr. Halfmann studierte an der Universität Köln Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik mit anschließender Promotion und war vor ihrer Professur als Senior-Projektleiterin bei Booz Allen Hamilton, Düsseldorf sowie als Beraterin bei Simon – Kucher & Partners, Bonn, tätig. Ihre Branchen- schwerpunkte lagen dabei in den Bereichen Energiever- sorgung und Telekommunikation. Peter Pries ist Geschäftsführer von MarketingplusX sowie Geschäftsführender Gesellschafter der Dressforsuccess Marketingservices GmbH. In zahlreichen Projekten zur Prozessoptimierung im Marketing realisierte er Rationali- sierungspotenziale mit konkreter Ergebnisauswirkung. So führte er einen Media Audit bei T-Mobile durch, und entwickelte und implementierte mit einem Marketing Cockpit eine Marketing Prozess Management Lösung für T-Mobile International. Teil der Lösung ist der komplette Planungs-, Freigabe- und Optimierungsprozess zwischen T-Mobile Zentrale, Ländern, der Leadagentur und den einzelnen Agenturen. Im Rahmen eines Webprojektes hat er als Projektleiter die web-basierte Direkmarketingprozess- lösung der Deutschen Post Mailingfactory.de relauncht und überarbeitet. Er hat federführend zusammen mit der Wirtschaftswoche und der Universität Nürnberg-Erlangen die Studie Marketingeffizienz 2004 durchgeführt und dabei die umsatzstärksten 1000 Unternehmen in Deutsch- land befragt. Peter Pries hat im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit unter anderem als Berater und Trainer zum Thema Marketingeffizienz bei namenhaften deutschen Unter- nehmen gearbeitet. Michael Pult ist seit 2003 Leiter Marketing & Commu- nications der Arnold Umformtechnik GmbH & Co. KG in Forchtenberg. Hier ist er verantwortlich für den kompletten internationalen Auftritt des Unternehmens sowohl strate- gisch als auch operativ. Er hat den gesamten Marketing Mix des Unternehmens entwickelt, geplant und eingeführt. Dabei bilden die Bereiche CI, CD, PR, Werbung, Veran- staltungen, Online Marketing, Markenpolitik, Neukun- denakquise, New Business Development sowie der Aufbau strategischer Partnerschaften den Kern seiner derzeitigen Arbeit. Zuvor arbeitete er im Verkaufsinnendienst der Firma Ebmapapst bevor er im Jahre 2000 als Marketingreferent zu Arnold Umformtechnik wechselte. Michael Pult ist ge- lernter Industriekaufmann und hat den Diplom-Betriebswirt (FH) sowie den Master of Science in Management berufs- begleitend absolviert. AUCH Als InHoUsE TrAInInG Zu allen Themenbereichen bieten wir firmeninterne Schulungen an. Ihre Vorteile: Kein Zeitverlust ! Ich berate Sie gerne und erstelle Ihnen ein individuelles Angebot. Rufen Sie mich an. Christian Menzel, Tel.: 0 61 96/47 22-644 menzel@managementcircle.de, www.managementcircle.de/inhouse www.managementcircle.de/03-61050
  • 6. Für Ihre Fax-Anmeldung: 0 61 96/47 22-999 Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten ■ Sie möchten Ihre Marketing-Prozesse auf den Prüfstand stellen Marketing-Prozesse und eine effiziente Marketing-Organisation entwickeln. ■ Sie möchten erfahren, wie Sie besser mit Vertrieb, Controlling, schlank gestalten! IT und Agenturen zusammenarbeiten. Ich/Wir nehme(n) teil am: ws ■ Sie möchten sich einen Überblick über Marketing IT-Tools ver- schaffen. ❏ 31. März und 1. April 2009 in München 03-61050 ■ Sie möchten erfahren, mit welchen Kennzahlen Sie ein Marketing ❏ 21. und 22. April 2009 in Frankfurt/M. 04-61051 Performance-System aufbauen können. ❏ 5. und 6. Mai 2009 in Düsseldorf 05-61052 Wen Sie auf dieser Veranstaltung treffen Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte und verantwortliche Mitarbeiter aus dem Bereich Marketing, insbesondere strategisches Marketing und Marketingplanung, Marketing-Kommunikation, 1 NAME/VORNAME Produktmanagement, Business Development sowie strategische POSITION/ABTEIlUNG Planung und Unternehmensentwicklung. Darüber hinaus sind Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsführung sowie Unter- nehmensberatungen angesprochen, die mit der Entwicklung und NAME/VORNAME Umsetzung von Marketingprozessen betraut sind. 2 POSITION/ABTEIlUNG Termine und Veranstaltungsorte 31. März und 1. April 2009 in München NAME/VORNAME NH München Neue Messe, Eggenfeldener Str. 100, 81929 München 3 % – 10 Tel.: 089/993 45-0, Fax: 089/993 45-400 POSITION/ABTEIlUNG E-Mail: reservations.muenchen.de@nh-hotels.com 21. und 22. April 2009 in Frankfurt/M. FIRMENNAME Fleming´s Hotel Frankfurt an der Neuen Börse, Elbinger Straße 1-3, 60487 Frankfurt/M. Tel.: 069/50 60 40-0, Fax: 069/50 60 40-999 STRASSE/POSTFACH E-Mail: frankfurt@flemings-hotels.com 5. und 6. Mai 2009 in Düsseldorf PlZ/ORT Sheraton Düsseldorf Airport, Im Flughafen Düsseldorf, 40474 Düsseldorf TElEFON/FAx Tel.: 02 11/41 73-0, Fax: 02 11/41 73-707 E-Mail: airporthotel.duesseldorf@arabellasheraton.com MITARBEITER: ❍ BIS 100 ❍ 100 – 200 ❍ 200 – 500 ❍ 500 –1000 ❍ üBER 1000 Zimmerreservierung Für die Seminarteilnehmer steht im jeweiligen Tagungshotel ein be- grenztes Zimmerkontingent zum Vorzugspreis zur Verfügung. Nehmen Warum Ihre E-Mail-Adresse wichtig ist! Sie die Reservierung bitte rechtzeitig selbst direkt im Hotel unter Sie erhalten so schnellstmöglich eine Bestätigung Ihrer Anmeldung, Berufung auf Management Circle vor. damit Sie den Termin fest einplanen können. Mit der Deutschen Bahn ab € 79,– zur Veranstaltung. Infos unter: E-MAIl (MIT NENNUNG MEINER E-MAIl-ADRESSE ERKläRE ICH MICH EINVERSTANDEN, üBER DIESES www.managementcircle.de/bahn MEDIUM INFORMATIONEN DER MANAGEMENT CIRClE GRUPPE ZU ERHAlTEN.) Über Management Circle DATUM UNTERSCHRIFT Management Circle steht für WissensWerte und ist anerkannter Bildungspartner der Unternehmen. ANSPRECHPARTNER/IN IM SEKRETARIAT: Die Management Circle AG zählt mit einem umfangreichen Weiter- bildungsprogramm zu den Marktführern im deutschsprachigen Raum. ANMElDEBESTäTIGUNG BITTE AN: ABTEIlUNG Informieren Sie sich aktuell und umfassend unter: RECHNUNG BITTE AN: ABTEIlUNG www.managementcircle.de Datenschutz-Hinweis: Sie können bei uns der Verwendung Ihrer Daten widersprechen, wenn Sie in Zukunft keine Prospekte mehr erhalten möchten. (§28 VI BDSG) So melden Sie sich an ✆ Bitte einfach die Anmeldung ausfüllen und möglichst bald zurücksen- den oder per Fax, Telefon oder E-Mail anmelden. Sie erhalten eine Anmeldung/Kundenservice Bestätigung, sofern noch Plätze frei sind – andernfalls informieren wir Sie sofort. Die Anmeldungen werden nach Reihenfolge der Eingänge Telefon: + 49 (0) 61 96/47 22-700 berücksichtigt. Die Teilnahmegebühr für das zweitägige Seminar beträgt inkl. Mittag- Fax: + 49 (0) 61 96/47 22-999 essen, Erfrischungsgetränken, Get-Together und der Dokumentation E-Mail: anmeldung@managementcircle.de € 1.795,–. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmelde- bestätigung und eine Rechnung. Sollten mehr als zwei Vertreter Internet: www.managementcircle.de/03-61050 desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem dritten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Bis zu zwei Wochen Postanschrift: Management Circle AG vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Postfach 56 29, 65731 Eschborn/Ts. Tagungsgebühr. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstver- Telefonzentrale: + 49 (0) 61 96/47 22-0 M/UR/K ständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. Hier online anmelden! www.managementcircle.de/03-61050