Prozessoptimierung durchIntegration mobiler Lösungenins ERP-System10.05.2011Aachener ERP-TageAlbert NothbaumZ&J Technologi...
Gründungsjahr 1877 in Düren                   MortonverschlüsseKaltwindschieber                       Heißwindschieber    ...
-Z&J Technologies GmbH-                                                                          Z&J Technologies GmbH    ...
Armaturen und Anlagen für industriellen Anwendungsbereiche (überwiegend auftragsbezogen)Spezialisierung auf Erzeugnisse fü...
Übersicht IT-LandschaftSonstiges                                                                                          ...
Übersicht PSI Penta Mobile            PSI Penta Mobile greift über Web-Services auf PSI Penta Server zu.            Instal...
PSI Penta Windows Client                           PSI Penta Mobile Client                                                7
Implementierung am Beispiel: Wareneingang                                            8
Beispiel: 1. Warenannahme durch den Transport                                Wareneingangsbegleitschein Datum: 08.06.2010 ...
Prozesse     Warenannahe:          ungeplante Wareannahme             Umlagerung        Wareeingang buchenungeplanter Ware...
• Einfache Implementierung• Überschaubare kalkulierbare Kosten (je Prozess)• Prozesse konnten wesentlich optimiert werden•...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Prozessoptimierung durch Integration mobiler Lösungen ins ERP-System PSIpenta

2.072 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Albert Nothbaum, Z&J Technologies GmbH, im Rahmen der Aachener ERP-Tage 2011.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.072
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Prozessoptimierung durch Integration mobiler Lösungen ins ERP-System PSIpenta

  1. 1. Prozessoptimierung durchIntegration mobiler Lösungenins ERP-System10.05.2011Aachener ERP-TageAlbert NothbaumZ&J Technologies GmbH 1
  2. 2. Gründungsjahr 1877 in Düren MortonverschlüsseKaltwindschieber Heißwindschieber 1927 2
  3. 3. -Z&J Technologies GmbH- Z&J Technologies GmbH Bahnstrasse 52 D-52355 Dueren Germany Ca. 350 Mitarbeiter Niederlassungen: Zimmermann & Jansen Luxembourg Z&J High Temperature Equipment (Shanghai) Co., Ltd.Zimmermann & Jansen Inc. Zimmermann & Jansen, S.A. Ltd.Humble, Texas 77347-3365 Vanderbijlpark 1900USA South Africa 3
  4. 4. Armaturen und Anlagen für industriellen Anwendungsbereiche (überwiegend auftragsbezogen)Spezialisierung auf Erzeugnisse für die Eisen- und Stahlindustrie, die Chemie, Petrochemie und die Glasindustrie 4
  5. 5. Übersicht IT-LandschaftSonstiges NC• Projektdatenbank PSI-Penta 7.13 CAD • Exapt• QMS 9000 (Tette&Steden) • Vertrieb • PLM ModelManager • Versand • Creo Elements/Direct 3D/2D • Creo Elements/Direct 2D FEM • Materialwirtschaft • ePLAN • ANSYS • Einkauf • Produktion • PersonalzeitwirtschaftAuftragsplanung • BDE• Kapazitätsplanung• TK Zeiten Provision (Eigenentwicklung) HR Entgelt • Lohn und Gehalt Email • David fx Ratioplan DMS Unified • Eingangsrechnung, Q Messaging System21 • Workflow • Anlagenverwaltung • Plotmanagement • Kostenrechnung • Finanzbuchhaltung Konsolidierung • Cognos-FrangoSpesenabrechnung• Outdoor / Backoffice Ausgangs- COTEL zahlungen (DATAUS) Bank OP-Übernahme für die automatische Kontoauszüge XRT Kontierung (automatische Kontierung) 5
  6. 6. Übersicht PSI Penta Mobile PSI Penta Mobile greift über Web-Services auf PSI Penta Server zu. Installation der Web-Services auf separatem Windows Server.WLAN Outdoor Router PSI Penta Mobile Client Motorola Symbol Barcode Scanner (WLAN) Zebra Mobile Windows Mobile Client Barcode Printer 6
  7. 7. PSI Penta Windows Client PSI Penta Mobile Client 7
  8. 8. Implementierung am Beispiel: Wareneingang 8
  9. 9. Beispiel: 1. Warenannahme durch den Transport Wareneingangsbegleitschein Datum: 08.06.2010 Bestell-Nr. Rückmelde-Nr. Kostenstelle Eingangsmenge ME 988992-3 1.500,000 DM2 Lagerort WE-Nr. Lieferschein Eing.-Datum 350472 02.06.10 ZUR WE- PRÜFUNG Kundenvorgang Bemerkung 09C012-2-0 aktueller Bestand : Lager Charge Menge LM31 HGD1+ 108,820 LM31 IAP+ 1.500,000 RESTE HFG1+ 132,244 Lieferant: 500092 Blume GmbH, Mülheim Best.Menge 60 M2 Bestellart : NORMAL Artikel-Nr.: 009850 Bestellung : Artikelstamm Der Transport bucht die Warenannahme über den mobilen Scanner (Buchen F5) mit aktuell: Bezeichnung: Bl. 30 X 2500 X 6000 Bl. 30 X 2500 X Angabe des Lagerplatz in das Feld Bemerkung auf das Sperrlager. 6000 Wareneingangsbegleitschein (WE-Schein) mit Angabe des Lageplatzes wird auf DINA4 4 Tafeln Werkstoff: 1.0425 1.0425 mit Barcode für Bestellnummer, Artikelnummer, Lagerplatz automatisch ausgedruckt. Zeichn.Nr.: Norm-Nr.: DIN EN 10029 DIN EN 10029 (Nach Auswahl des Button „Buchen“ erscheint eine Maske zur Auswahl des Druckers). Zeugnis : APZ 3.1-EN 10204 APZ 3.1-EN 10204 Vorschrift: BV 140683.2 BV 140683.2WE-Schein und Lieferschein  Magazin. 2. WE-Bestand umlager von Sperrlager auf Lagerort durch QDurch Magazin wird bei Fremdvergabe Umlagerung durch Q. Eingabe der Bestellnummer Kopf/Position und Lagerort überZeichnung, WE-Schein und Lieferschein in Barcode.blaue Mappe einsortieret. Gegebenenfalls Eingabe der Chargennummer. Aufkleber mit Barcode wird erzeugt auf mobilen Barcodedrucker. 9
  10. 10. Prozesse Warenannahe: ungeplante Wareannahme Umlagerung Wareeingang buchenungeplanter Wareneingang Artikel Info Artikel Zu/Abgang Artikellagerbestand 10
  11. 11. • Einfache Implementierung• Überschaubare kalkulierbare Kosten (je Prozess)• Prozesse konnten wesentlich optimiert werden• Daten stehen sofort dem ERP System zu Verfügung• schnelle Akzeptanz bei den Mitarbeiter da lästigeArbeiten entfallen (z.B. Beschriften der Materialien) 11

×