SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 21
WWW.DONNE-ONLINE.EU
WIR BEWEISEN HEUTE MUT!
PECHA KUCHA
Wunsch / Veränderung
Familie
 Kinderfreundlichkeit
 Familienfreundlichkeit
 Jugend- und
Kinderangebote
 Kinderbetreuung
 …
Beruf/Qualifizierung
 Arbeitsstelle
 Verdienstmöglichkeiten
 Nähe zum Arbeitsplatz
 Aufstiegsmöglichkeiten
 Aus- und Weiterbildung
 Schule/Studium
 …
Wunsch/Veränderung
Wohnumfeld/Gemeinde
 Einkaufsmöglichkeiten
 Wunsch auf Leben nach dem
Land
 Wunsch nach Leben in der
Stadt
 Medizinische Versorgung
 Freizeit- und Kulturangebot
 Verkehrserschließung
 …
Gesundheit
 Klimatische Gründe
 Gesundheitliche Gründe
 Medizinische Versorgung
 Angebote für SeniorInnen
 …
Ziele
Zielgruppen
Rahmenbedingungen
Foto: © Scott Auch, istock
Einflussmöglichkeiten
 Aktiv Meinung austauschen
 Ideen sammeln
 Aktiv mitarbeiten
 Gemeinsam entscheiden
Zeitpunkt
Methoden
Siehe auch: www.partizipation.at
Öffentlichkeitsbeteiligung – ja, aber wie? Praxistipps zu den
Standards der Öffentlichkeitsbeteiligung
Beteiligungsprozess
Politisches Commitment
Und nun…?!
Mut zur (e)Partizipation
Frauen beteiligen sich, gestalten und
entscheiden
Wer?
Webinar
Webinar 1: “Mut zur Partizipation aus Genderperspektive”
Samstag, 13. Juli 2013, 10.00-11.30 Uhr
Expertin: … Luger
Webinar 2: “Mut zur partizipativen Haushaltsplanung – das neue Meraner Modell”
Samstag, 14. September 2013, 10.00-11.30 Uhr
Expertinnen: Stadträtin Gabriela Strohmer (Südtirol) (mit Vorbehalt!)
Webinar 3: “Mut zur (e)Partizipation – Tools“
Samstag, 12. Oktober 2013, 10.00-11.30 Uhr
ExpertIn: Gilberto Del Pizzo (Udine),
Betreten Sie den Webinarraum als Gast:
http://proj.adobeconnect.com/frauen_entscheiden
Webcafè
Samstag,13. Juli 2013, 10.00 bis 11.30 Uhr
5541 Altenmarkt im Pongau, Schwimmbadgasse 615
Ansprechperson vor Ort:
Frau Gfrerer und Frau Pleninger
Samstag, 13. September 2013, 10.00 bis 11.30 Uhr
BFI Zell am See/Pinzgau, Ebenbergstraße 1
Ansprechperson vor Ort:
Frau Pleninger und Frau Kirchmauer
Samstag, 12. Oktober 2013, 10.00 bis 11.30 Uhr
5573 Weißpriach/Lungau, St. Rupert 4, "Lisl’s Backstube“
Ansprechperson vor Ort:
Frau Pleninger und Frau Kirchmauer
Anmelden unter www.donne-online.eu/webinar
Lernplattform www.donne-online.eu
Frauen aufgepasst! Mut zur (e)Partizipation - Bildungsprogramm
Frauen aufgepasst! Mut zur (e)Partizipation - Bildungsprogramm

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Les cabanes de volta a juneda
Les cabanes de volta a junedaLes cabanes de volta a juneda
Les cabanes de volta a junedaAntoni Aixalà
 
Plenty Markets Kongress 2012 - Expercash + Paymorrow Zahlungsarten Workshop
Plenty Markets Kongress 2012 - Expercash + Paymorrow Zahlungsarten WorkshopPlenty Markets Kongress 2012 - Expercash + Paymorrow Zahlungsarten Workshop
Plenty Markets Kongress 2012 - Expercash + Paymorrow Zahlungsarten WorkshopExpercash GmbH
 
Versta jij de Grote Kunst van het Verleiden? DEEL 2
Versta jij de Grote Kunst van het Verleiden?  DEEL 2Versta jij de Grote Kunst van het Verleiden?  DEEL 2
Versta jij de Grote Kunst van het Verleiden? DEEL 2Buijs Beyond Events
 
Qualität, aber bitte agil.
Qualität, aber bitte agil.Qualität, aber bitte agil.
Qualität, aber bitte agil.Hendrik Lösch
 
INTERCESSIO - PRAXIS - TRAININGSSYSTEM
INTERCESSIO - PRAXIS - TRAININGSSYSTEM INTERCESSIO - PRAXIS - TRAININGSSYSTEM
INTERCESSIO - PRAXIS - TRAININGSSYSTEM Barbara Braehmer
 
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 02/2012
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 02/2012Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 02/2012
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 02/2012Salzburger Bildungswerk
 
Courseworkbank.info
Courseworkbank.infoCourseworkbank.info
Courseworkbank.infosiangzalian
 
Frohe Weihnachten
Frohe WeihnachtenFrohe Weihnachten
Frohe WeihnachtenEuro-Lingua
 
Mad Hatter
Mad HatterMad Hatter
Mad Hatterzigjim
 
Veränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestalten
Veränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestaltenVeränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestalten
Veränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestaltenChristiane Fruht
 
Dr. Vierbaum: Vorstellung der Evonik Degussa GmbH, Werk Rheinfelden
Dr. Vierbaum: Vorstellung der Evonik Degussa GmbH, Werk RheinfeldenDr. Vierbaum: Vorstellung der Evonik Degussa GmbH, Werk Rheinfelden
Dr. Vierbaum: Vorstellung der Evonik Degussa GmbH, Werk RheinfeldenChemie-Verbände Baden-Württemberg
 
L14 morphologische operationen
L14 morphologische operationenL14 morphologische operationen
L14 morphologische operationenMartin Kuprian
 
Ambiguität und Entscheidungskraft
Ambiguität und EntscheidungskraftAmbiguität und Entscheidungskraft
Ambiguität und EntscheidungskraftTorsten Schneider
 
Save our planet!-2
Save our planet!-2Save our planet!-2
Save our planet!-2BlackWizzard
 
Resultados atletismo Aguascalientes 2014
Resultados atletismo Aguascalientes 2014Resultados atletismo Aguascalientes 2014
Resultados atletismo Aguascalientes 2014agssports.com
 
Versta jij de Kunst van het Grote Verleiden? DEEL 4
Versta jij de Kunst van het Grote Verleiden? DEEL 4 Versta jij de Kunst van het Grote Verleiden? DEEL 4
Versta jij de Kunst van het Grote Verleiden? DEEL 4 Buijs Beyond Events
 

Andere mochten auch (20)

Les cabanes de volta a juneda
Les cabanes de volta a junedaLes cabanes de volta a juneda
Les cabanes de volta a juneda
 
Plenty Markets Kongress 2012 - Expercash + Paymorrow Zahlungsarten Workshop
Plenty Markets Kongress 2012 - Expercash + Paymorrow Zahlungsarten WorkshopPlenty Markets Kongress 2012 - Expercash + Paymorrow Zahlungsarten Workshop
Plenty Markets Kongress 2012 - Expercash + Paymorrow Zahlungsarten Workshop
 
Versta jij de Grote Kunst van het Verleiden? DEEL 2
Versta jij de Grote Kunst van het Verleiden?  DEEL 2Versta jij de Grote Kunst van het Verleiden?  DEEL 2
Versta jij de Grote Kunst van het Verleiden? DEEL 2
 
Qualität, aber bitte agil.
Qualität, aber bitte agil.Qualität, aber bitte agil.
Qualität, aber bitte agil.
 
9 Schritte, um in die Tagesschau zu kommen - Webmontag #32 Frankfurt
9 Schritte, um in die Tagesschau zu kommen - Webmontag #32 Frankfurt9 Schritte, um in die Tagesschau zu kommen - Webmontag #32 Frankfurt
9 Schritte, um in die Tagesschau zu kommen - Webmontag #32 Frankfurt
 
INTERCESSIO - PRAXIS - TRAININGSSYSTEM
INTERCESSIO - PRAXIS - TRAININGSSYSTEM INTERCESSIO - PRAXIS - TRAININGSSYSTEM
INTERCESSIO - PRAXIS - TRAININGSSYSTEM
 
Das liebe alter
Das liebe alterDas liebe alter
Das liebe alter
 
Analytics für Einsteiger
Analytics für EinsteigerAnalytics für Einsteiger
Analytics für Einsteiger
 
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 02/2012
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 02/2012Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 02/2012
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 02/2012
 
Courseworkbank.info
Courseworkbank.infoCourseworkbank.info
Courseworkbank.info
 
Frohe Weihnachten
Frohe WeihnachtenFrohe Weihnachten
Frohe Weihnachten
 
Mad Hatter
Mad HatterMad Hatter
Mad Hatter
 
Veränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestalten
Veränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestaltenVeränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestalten
Veränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestalten
 
Dr. Vierbaum: Vorstellung der Evonik Degussa GmbH, Werk Rheinfelden
Dr. Vierbaum: Vorstellung der Evonik Degussa GmbH, Werk RheinfeldenDr. Vierbaum: Vorstellung der Evonik Degussa GmbH, Werk Rheinfelden
Dr. Vierbaum: Vorstellung der Evonik Degussa GmbH, Werk Rheinfelden
 
Vadafone series
Vadafone seriesVadafone series
Vadafone series
 
L14 morphologische operationen
L14 morphologische operationenL14 morphologische operationen
L14 morphologische operationen
 
Ambiguität und Entscheidungskraft
Ambiguität und EntscheidungskraftAmbiguität und Entscheidungskraft
Ambiguität und Entscheidungskraft
 
Save our planet!-2
Save our planet!-2Save our planet!-2
Save our planet!-2
 
Resultados atletismo Aguascalientes 2014
Resultados atletismo Aguascalientes 2014Resultados atletismo Aguascalientes 2014
Resultados atletismo Aguascalientes 2014
 
Versta jij de Kunst van het Grote Verleiden? DEEL 4
Versta jij de Kunst van het Grote Verleiden? DEEL 4 Versta jij de Kunst van het Grote Verleiden? DEEL 4
Versta jij de Kunst van het Grote Verleiden? DEEL 4
 

Ähnlich wie Frauen aufgepasst! Mut zur (e)Partizipation - Bildungsprogramm

Kinderrechte, Demokratiebildung und Partizipation_Prof. Dr. Ulrich Deinet_Hoc...
Kinderrechte, Demokratiebildung und Partizipation_Prof. Dr. Ulrich Deinet_Hoc...Kinderrechte, Demokratiebildung und Partizipation_Prof. Dr. Ulrich Deinet_Hoc...
Kinderrechte, Demokratiebildung und Partizipation_Prof. Dr. Ulrich Deinet_Hoc...Jörg Marquardt
 
Positive Change Maker Interview: Florian Baumgartner
Positive Change Maker Interview: Florian BaumgartnerPositive Change Maker Interview: Florian Baumgartner
Positive Change Maker Interview: Florian BaumgartnerMichael Kurz
 
Neue Trends im E-Learning * Berlin Change Days 2010
Neue Trends im E-Learning * Berlin Change Days 2010Neue Trends im E-Learning * Berlin Change Days 2010
Neue Trends im E-Learning * Berlin Change Days 2010Claudia Musekamp
 
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdfuwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdfUniversittWittenHerd
 
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor SozialkapitalRita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor SozialkapitalKarl Staudinger
 
Ungehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich Inklusion
Ungehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich InklusionUngehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich Inklusion
Ungehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich InklusionPHINEO gemeinnützige AG
 
inbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderung
inbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderunginbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderung
inbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderunginbetweener
 
Leitbild Oeko-Institut
Leitbild Oeko-InstitutLeitbild Oeko-Institut
Leitbild Oeko-InstitutOeko-Institut
 
Ermächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der Zivilgesellschaft
Ermächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der ZivilgesellschaftErmächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der Zivilgesellschaft
Ermächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der ZivilgesellschaftPeter Kühnberger
 
Inklusion bedeutet Weiterentwicklung von Bestehendem
Inklusion bedeutet Weiterentwicklung von BestehendemInklusion bedeutet Weiterentwicklung von Bestehendem
Inklusion bedeutet Weiterentwicklung von BestehendemFriedemann Hesse
 
Kinder haben Rechte
Kinder haben RechteKinder haben Rechte
Kinder haben RechteFESD GKr
 
Kinder haben Rechte
Kinder haben RechteKinder haben Rechte
Kinder haben RechteFESD GKr
 
WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012
WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012
WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012Kirche 2.0
 
20120302 e partizipation@ljr
20120302 e partizipation@ljr20120302 e partizipation@ljr
20120302 e partizipation@ljrSchreberjugend
 
Konferenz für eine bessere Welt 2018 | Das Konzept
Konferenz für eine bessere Welt 2018 | Das KonzeptKonferenz für eine bessere Welt 2018 | Das Konzept
Konferenz für eine bessere Welt 2018 | Das KonzeptIlona Koglin
 
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_finalAngebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_finalBennoV23
 

Ähnlich wie Frauen aufgepasst! Mut zur (e)Partizipation - Bildungsprogramm (20)

Kinderrechte, Demokratiebildung und Partizipation_Prof. Dr. Ulrich Deinet_Hoc...
Kinderrechte, Demokratiebildung und Partizipation_Prof. Dr. Ulrich Deinet_Hoc...Kinderrechte, Demokratiebildung und Partizipation_Prof. Dr. Ulrich Deinet_Hoc...
Kinderrechte, Demokratiebildung und Partizipation_Prof. Dr. Ulrich Deinet_Hoc...
 
Positive Change Maker Interview: Florian Baumgartner
Positive Change Maker Interview: Florian BaumgartnerPositive Change Maker Interview: Florian Baumgartner
Positive Change Maker Interview: Florian Baumgartner
 
Bildungspaten gesucht
Bildungspaten gesuchtBildungspaten gesucht
Bildungspaten gesucht
 
BBE_Tagung2010_Service-Learning.PDF
BBE_Tagung2010_Service-Learning.PDFBBE_Tagung2010_Service-Learning.PDF
BBE_Tagung2010_Service-Learning.PDF
 
Neue Trends im E-Learning * Berlin Change Days 2010
Neue Trends im E-Learning * Berlin Change Days 2010Neue Trends im E-Learning * Berlin Change Days 2010
Neue Trends im E-Learning * Berlin Change Days 2010
 
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdfuwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
 
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor SozialkapitalRita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
Rita Trattnigg: Zukunftsfaktor Sozialkapital
 
Ws09 manuel fuchs_de
Ws09 manuel fuchs_deWs09 manuel fuchs_de
Ws09 manuel fuchs_de
 
Ungehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich Inklusion
Ungehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich InklusionUngehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich Inklusion
Ungehindert Inklusiv! - Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich Inklusion
 
inbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderung
inbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderunginbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderung
inbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderung
 
Leitbild Oeko-Institut
Leitbild Oeko-InstitutLeitbild Oeko-Institut
Leitbild Oeko-Institut
 
Ermächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der Zivilgesellschaft
Ermächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der ZivilgesellschaftErmächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der Zivilgesellschaft
Ermächtigende Stadt? Soziale Innovationen in der Zivilgesellschaft
 
Inklusion bedeutet Weiterentwicklung von Bestehendem
Inklusion bedeutet Weiterentwicklung von BestehendemInklusion bedeutet Weiterentwicklung von Bestehendem
Inklusion bedeutet Weiterentwicklung von Bestehendem
 
Kinder haben Rechte
Kinder haben RechteKinder haben Rechte
Kinder haben Rechte
 
Kinder haben Rechte
Kinder haben RechteKinder haben Rechte
Kinder haben Rechte
 
WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012
WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012
WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012
 
E day digikids
E day digikidsE day digikids
E day digikids
 
20120302 e partizipation@ljr
20120302 e partizipation@ljr20120302 e partizipation@ljr
20120302 e partizipation@ljr
 
Konferenz für eine bessere Welt 2018 | Das Konzept
Konferenz für eine bessere Welt 2018 | Das KonzeptKonferenz für eine bessere Welt 2018 | Das Konzept
Konferenz für eine bessere Welt 2018 | Das Konzept
 
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_finalAngebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
 

Mehr von Salzburger Bildungswerk

Mehr von Salzburger Bildungswerk (10)

Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2013
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2013Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2013
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2013
 
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 02/2012
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 02/2012Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 02/2012
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 02/2012
 
Infoblatt 2012/2
Infoblatt 2012/2Infoblatt 2012/2
Infoblatt 2012/2
 
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2012
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2012Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2012
Erwachsenenbildungs-Magazin dreieck 01/2012
 
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein EinblickÖffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
Öffentlichkeitsarbeit im Vereinsleben_Ein Einblick
 
dreieck Ausgabe3 2011
dreieck Ausgabe3 2011dreieck Ausgabe3 2011
dreieck Ausgabe3 2011
 
dreieck Ausgabe02 2011
dreieck Ausgabe02 2011dreieck Ausgabe02 2011
dreieck Ausgabe02 2011
 
dreieck Ausgabe01 2011
dreieck Ausgabe01 2011dreieck Ausgabe01 2011
dreieck Ausgabe01 2011
 
Web2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruckWeb2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruck
 
Wien web2.0 präsentation_sbw
Wien web2.0 präsentation_sbwWien web2.0 präsentation_sbw
Wien web2.0 präsentation_sbw
 

Frauen aufgepasst! Mut zur (e)Partizipation - Bildungsprogramm