Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Vera Fricke Online Lehre Lernen 2009/10  Abschlusspräsentation Konzeption und Umsetzung eines universitären Blended Learni...
Gliederung <ul><li>Bedarf </li></ul><ul><li>Mehrwert </li></ul><ul><li>Zielgruppe </li></ul><ul><li>Didaktische Überlegung...
Bedarf / Rahmenbedingungen <ul><li>Seminar „Sozialisationsprozesse im privaten Haushalt“ im Bachelorstudiengang Arbeitsleh...
Mehrwert des Medieneinsatzes <ul><li>Für Studierende </li></ul><ul><li>Kennenlernen von Blended Learning / Online Unterstü...
Zielgruppe <ul><li>Bachelor-Studierende (angehende Lehrämtler) </li></ul><ul><li>Studienfortschritt : erster Studienabschn...
Lernziele und Lerninhalte <ul><li>Überblick über Sozialisationtheorien und -prozesse erhalten (theoretische Grundlage scha...
Konzept des Seminars – 1.0 Präsenz III: Opt. Sprechstunde bis 10.12. Präsenz V: Klausur 15.2. Interviewführung / Podcast P...
Online-Instrumente / Moodle Basis – 1.0   <ul><li>Online Phase I </li></ul><ul><li>Archivierung von Texten </li></ul><ul><...
Konzept des Seminars – 2.0  <ul><li>   Zunächst Anreicherungskonzept </li></ul><ul><li>Präsenz: </li></ul><ul><li>Wöchent...
Weitere Online Elemente – 2.0  <ul><li>Archivierung von Texten </li></ul><ul><li>Selbstzuordnung zu Gruppen </li></ul><ul>...
Konkretisierung <ul><li>Die ersten Schritte…. </li></ul>
Konkretisierung <ul><li>Die ersten Schritte…. </li></ul>
Konkretisierung <ul><li>Die ersten Schritte…. </li></ul>
Evaluation <ul><li>Rückkopplung mit Studierenden und Kollegen zur Weiterentwicklung und Optimierung des Seminars </li></ul...
… .. Umsetzung folgt WiSe 2010/11 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, die Möglichkeit der OLL Weiterbildung, die hilfreich...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Oll abschlusspräsentation vera

566 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie, Bildung
  • Congratulations for your work ! Thank you for sharing....Good weekend..Best regards from France. Bernard - For information, your presentation has been referenced in my following groups:

    'SOUND AND MUSIC,the best' : http://www.slideshare.net/group/sound-and-music-the-best-slideshows

    'YOUTUBE,SLIDECAST AND VIDEOS' :http://www.slideshare.net/group/you-tube-slidecast
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Oll abschlusspräsentation vera

  1. 1. Vera Fricke Online Lehre Lernen 2009/10 Abschlusspräsentation Konzeption und Umsetzung eines universitären Blended Learning Seminars
  2. 2. Gliederung <ul><li>Bedarf </li></ul><ul><li>Mehrwert </li></ul><ul><li>Zielgruppe </li></ul><ul><li>Didaktische Überlegung </li></ul><ul><ul><li>Lernziele </li></ul></ul><ul><ul><li>Konzept </li></ul></ul><ul><ul><li>Online- Instrumente </li></ul></ul><ul><li>Konkrete Umsetzung </li></ul><ul><li>Evaluation </li></ul>
  3. 3. Bedarf / Rahmenbedingungen <ul><li>Seminar „Sozialisationsprozesse im privaten Haushalt“ im Bachelorstudiengang Arbeitslehre, TU Berlin </li></ul><ul><li>vorgesehene Stundenzahl: 2 SWS </li></ul><ul><li>voraussichtliche Teilnehmerzahl: 25 – 60 </li></ul><ul><li>Wahl-Pflichtveranstaltung: Grundlagen-Seminar </li></ul>
  4. 4. Mehrwert des Medieneinsatzes <ul><li>Für Studierende </li></ul><ul><li>Kennenlernen von Blended Learning / Online Unterstützung als mögliche Lehrform für angehende Lehrende </li></ul><ul><li>Kritische praktische Auseinandersetzung mit Sozialisation und Medien </li></ul><ul><li>Selbstkoordinierung der Studierenden fördern </li></ul><ul><li>Einen Peer-Review Prozess erleichtern </li></ul><ul><li>Für Dozentin </li></ul><ul><li>Unterstützung in der Durchführung des Seminars </li></ul>
  5. 5. Zielgruppe <ul><li>Bachelor-Studierende (angehende Lehrämtler) </li></ul><ul><li>Studienfortschritt : erster Studienabschnitt (3. – 6. Semester) </li></ul><ul><li>Heterogenität der Teilnehmenden : (Zweitfach, Alter) </li></ul><ul><li>Lernmotivation / Interesse : praktische Interessen und Motive bei Studiumsbeginn; soziologische Themenbereiche sind oftmals neu </li></ul><ul><li>Lernhaltung : abhängig von der Seminargröße, &quot;Konsumhaltung&quot; herrscht vor </li></ul>
  6. 6. Lernziele und Lerninhalte <ul><li>Überblick über Sozialisationtheorien und -prozesse erhalten (theoretische Grundlage schaffen) </li></ul><ul><li>Anwendung der theoretischen Grundlage im Alltag: Kennenlernen der verschiedenen Sozialisationsinstanzen im eigenen Leben, Schaffung eines ersten Bewusstseins für Sozialistionsbedeutung von Schule und Lehrenden (für die angehenden Lehrer) </li></ul><ul><li>Sozialisation durch Medien ist ein thematischer Scherpunkt! </li></ul>
  7. 7. Konzept des Seminars – 1.0 Präsenz III: Opt. Sprechstunde bis 10.12. Präsenz V: Klausur 15.2. Interviewführung / Podcast Präsenz I: Auftakt (2SWS) 15.10. <ul><li>Struktur erklären: </li></ul><ul><li> Blended learning </li></ul><ul><li> Moodle Plattform </li></ul><ul><li>inhaltlicher Kurzinput </li></ul><ul><li>mögliche Themen </li></ul><ul><li> Themenvergabe </li></ul>Präsenz II : Methoden (2SWS) 15.11. Methoden-Input: - Einführung in Interviewleitfaden - Einführung in Audio / Videoerstellung Okt. Nov. Dez. Jan. Feb. Mrz. Online I : 15.10 – 15.11. <ul><li>- Fragestellung zum Thema konkretisieren in Gruppe und in Moodle Posten </li></ul><ul><li>Gruppenforum : zum Austausch </li></ul><ul><li> Kommentierung der Fragestellung durch Dozenten im Gruppenforum </li></ul><ul><li>Vorbereitungstexte einstellen (Dozent) (Sozialisation-Einführung und Methoden) - Archiv </li></ul><ul><li> Texte lesen </li></ul>Online II: 15.11. – 27.01. <ul><li>Einheit Leitfaden-Interviews: </li></ul><ul><li>Beispiel Leitfaden ablegen (Dozent) </li></ul><ul><li>Video-Podcast (D): jeder einen Beitrag: was läuft hier gut was könnte verbessert werden  in großes Forum schreiben und kommentieren </li></ul><ul><li>Vorbereitung Interview in Gruppe : </li></ul><ul><li>Hintergrundtexte einstellen (mind. 1Text pro Gruppe) </li></ul><ul><li>Austausch über Gruppenforum nutzen und hier die aktuellen Arbeitsschritte posten </li></ul><ul><li>spätestens zum 10.12. vorläufigen Leitfaden einstellen  Dozent kommentiert ggf. auch pers. Sprechstunde </li></ul><ul><li>Podcast (Audio /Video) online stellen (Mitte Januar – eine Woche vor Blockveranstaltung) </li></ul><ul><li>mindestens 2 Podcasts konstruktiv Kommentieren zu Sozialisationsaspekten </li></ul>Online III : - Jeweils eine Slide zur Diskussion der Präsentation integrieren Präsenz IV: Präsentation 2 Tage (letztes WE Jan.) Kurzpräsentation der Themen: wiss. Hintergrund& Erfahrungen Interviews, Diskussion…
  8. 8. Online-Instrumente / Moodle Basis – 1.0 <ul><li>Online Phase I </li></ul><ul><li>Archivierung von Texten </li></ul><ul><li>Posten der Fragestellungen zu den Themen </li></ul><ul><li>Forumsgruppen </li></ul><ul><li>Online Phase II </li></ul><ul><li>Archiv: Beispiel Leitfaden, Hintergrundtexte durch Studierende </li></ul><ul><li>Podcasts (Video und Audio): </li></ul><ul><ul><li>vorabgestelltes Podcast kommentieren: technisch </li></ul></ul><ul><ul><li>Eigenes Podcast online stellen </li></ul></ul><ul><ul><li>Kommentieren des Podcasts zu Sozialisationsaspekten </li></ul></ul><ul><li>Gruppenforen für die interne Gruppen-Kommunikation </li></ul><ul><li>Einstellen der Kurz-Präsentation zum Thema </li></ul><ul><li>Online-Phase III </li></ul><ul><li>Ergänzung der Kurz-Präsentation durch Slides </li></ul>
  9. 9. Konzept des Seminars – 2.0 <ul><li> Zunächst Anreicherungskonzept </li></ul><ul><li>Präsenz: </li></ul><ul><li>Wöchentliche Veranstaltung </li></ul><ul><li>Gestaltung einer Modulbox zu bestimmten Thema, die wöchentlich präsentiert werden </li></ul><ul><li>Modulbox </li></ul><ul><li>Zu einem bestimmten Thema ausgestalten </li></ul><ul><li>Fachwissenschaftliche Inhalte (z.B. Textform in Box oder Erstellung von PPT) </li></ul><ul><li>Relevante Hintergrundtexte </li></ul><ul><li>Audio- oder Video-Podcasts </li></ul><ul><li>Verlinkung zu relevanten Internetseiten </li></ul><ul><li>Z.B. Diskussionsfragen und Forum </li></ul>
  10. 10. Weitere Online Elemente – 2.0 <ul><li>Archivierung von Texten </li></ul><ul><li>Selbstzuordnung zu Gruppen </li></ul><ul><li>Forum für Arbeitsgruppen, Entwicklung eigener Fragestellung </li></ul><ul><li>Einstellen der Kurz-Präsentation zum Thema </li></ul><ul><li>Testklausur / Fragen als Vorbereitung für Modulabschlussklausur (Hotpotatoe) </li></ul>
  11. 11. Konkretisierung <ul><li>Die ersten Schritte…. </li></ul>
  12. 12. Konkretisierung <ul><li>Die ersten Schritte…. </li></ul>
  13. 13. Konkretisierung <ul><li>Die ersten Schritte…. </li></ul>
  14. 14. Evaluation <ul><li>Rückkopplung mit Studierenden und Kollegen zur Weiterentwicklung und Optimierung des Seminars </li></ul><ul><li>Fragebögen am Ende des Semesters </li></ul><ul><li>Allgemeine Feedbackrunde im offenen Gespräch </li></ul>
  15. 15. … .. Umsetzung folgt WiSe 2010/11 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, die Möglichkeit der OLL Weiterbildung, die hilfreichen, konstruktiven Diskussionen und Anregungen und die letzten Monate!

×