Online-Marketing - der heilige Gral?

268 Aufrufe

Veröffentlicht am

* Die aktuelle Situation in Österreich - Top oder Flop?
* Die häufigsten Stolpersteine - und wie man sie vermeidet
* Aktuelle Fallstudien, die überraschen und begeistern

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
268
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Online-Marketing - der heilige Gral?

  1. 1. Online-Marketing – Der heilige Gral? Univ.-Lektor Mag. Michael Kornfeld, 22.10.2013
  2. 2. Über uns Online-Marketing Aus- und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Wir sind Österreichs führender Anbieter in diesem Bereich (über 1.000 Teilnehmer seit 2005), mit rund 20 Themen, Kleingruppen von max. 8 Teilnehmern und renommierten Fach-Experten mit langjähriger Erfahrung als Trainer. Seit 2012 sind wir außerdem der einzige Anbieter einer offiziellen Zertifizierung zum "Online-Marketing-Experten".
  3. 3. So schaut‘s aus (in Ö)
  4. 4. Internet-Nutzung Quelle: www.integral.co.at/AIM/ueberblick.shtml
  5. 5. Werbeplanung.at: Online: 7%
  6. 6. Der heilige Gral
  7. 7. Es gibt ihn! ;-) » Er ist die Kombination unterschiedlicher Instrumente » zur Erreichung eines gemeinsamen Ziels » unter Nutzung der Stärken jedes Mediums » d.h. offline und online!
  8. 8. Beispiel: Tracking von Offline-Kampagnen
  9. 9. Das Ergebnis: Direkter Vergleich unterschiedlicher Kanäle!
  10. 10. Online-Marketing ist „anders“! » interaktiv » persönlich » multimedial » hochgradig messbar » transaktionell » nicht-linear » partizipativ » global
  11. 11. Fallstudie Thea Küchenmargarine » Eine Website über einen Fett-Würfel??
  12. 12. Empfehlungen
  13. 13. 1. Nehmen Sie das Medium ernst. » Andere tun es.
  14. 14. 2. Weniger ist mehr. » Brauchen Sie wirklich eine facebook-Fansite? » Prioritäten zu definieren bedeutet auch: Entscheiden, was nicht gemacht wird
  15. 15. Juhuuuuu!
  16. 16. 3. Wer „A“ sagt, sollte auch… » ausreichende Ressourcen bereit stellen » Zeit » Budget » Mitarbeiter (!) » für ausreichendes Know-How sorgen
  17. 17. 4. First things first. » Zuerst die „Basics“ richtig gut umsetzen: » Website » E-Mail Marketing » Content » erst dann die Kür – bitte!!
  18. 18. Fallstudie dialog-Mail Formular » Achten Sie auf den Unterschied!
  19. 19. Danke! » Aktuelle News zum Thema, Newsletter, Kontakt und mehr:  www.online-marketing-forum.at » Fragen? Kommentare?  m.kornfeld@online-marketing-forum.at

×