Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

NetFed: Die Zukunft des digitalen Reportings

1.398 Aufrufe

Veröffentlicht am

DIE ZUKUNFT DES DIGITALEN
REPORTINGS

16. DIRK-Konferenz 2013

Nathalie Kern, Ulli Holzmann
Frankfurt, den 04.06.2013

Veröffentlicht in: Investorbeziehungen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

NetFed: Die Zukunft des digitalen Reportings

  1. 1. | Seite 1Die Zukunft des digitalen ReportingsDIE ZUKUNFT DES DIGITALENREPORTINGS16. DIRK-Konferenz 2013Nathalie Kern, Ulli HolzmannFrankfurt, den 04.06.2013
  2. 2. | Seite 2Die Zukunft des digitalen Reportings1. Überblick Status quo2. Inhaltliche Betrachtung3. Technologische Betrachtung4. Prozessuale Betrachtung5. DiskussionAgenda
  3. 3. | Seite 4Die Zukunft des digitalen ReportingsKernaussagen
  4. 4. | Seite 5Die Zukunft des digitalen ReportingsDie Möglichkeiten der digitalenKommunikation werden innerhalb derFinanzberichterstattung kaumausgeschöpft.Das digitale Reportingbefindet sich noch inder Steinzeit!
  5. 5. | Seite 6Die Zukunft des digitalen ReportingsNur in der Kombination von PDF undHTML entstehen neue Möglichkeiten inder Kommunikation.1. Inhalt
  6. 6. | Seite 7Die Zukunft des digitalen ReportingsMobil ist nicht nur Trend, sondernVoraussetzung für eine ganzheitlichedigitale Betrachtung.2. Technologie
  7. 7. | Seite 8Die Zukunft des digitalen ReportingsDie Prozesse innerhalb derOrganisation zur Erstellung der Print-und Online-Version desGeschäftsberichts sind bisher wenigeffizient.3. Prozess
  8. 8. | Seite 9Die Zukunft des digitalen ReportingsÜberblickStatus quo der digitalenGeschäftsberichterstattung 2012
  9. 9. | Seite 10Die Zukunft des digitalen Reportings1. PDF(Elektronische Version des Printberichts)2. Online-Geschäftsbericht(Full-HTML, Semi-HTML, Flash-Blätterbuch)3. App(Zu installierende Software)Begriffsdefinition„digitalerGeschäftsbericht“
  10. 10. | Seite 11Die Zukunft des digitalen Reportings623300 10 20 30AppOnlinePDFDAX30 Digitale GeschäftsberichteAnzahl
  11. 11. | Seite 12Die Zukunft des digitalen Reportings637500 10 20 30 40 50AppOnlinePDFMDAX Digitale GeschäftsberichteAnzahl
  12. 12. | Seite 13Die Zukunft des digitalen Reportings• Mehrzahl der Online-Berichte sind eine 1:1-Adaption der Printvorlage(Bsp: Allianz, BASF, Bayer, Commerzbank)InhaltlicheEntwicklungen
  13. 13. | Seite 14Die Zukunft des digitalen Reportings• Partielle Übernahme der Inhalte aus derPrintvorlage(Bsp: BMW, Deutsche Börse, Fresenius MedicalCare)InhaltlicheEntwicklungen
  14. 14. | Seite 15Die Zukunft des digitalen Reportings• Inhaltliche Neustrukturierung des Online-Berichts(Bsp: DP-DHL)InhaltlicheEntwicklungen
  15. 15. | Seite 16Die Zukunft des digitalen Reportings• Plattformübergreifende Online-Berichte, welche auf allen Endgeräten und dengängigen Browserplattformen fehlerfreiabgespielt werden(Bsp: Daimler, Bayer, Billfinger-Berger)TechnologischeEntwicklungen
  16. 16. | Seite 17Die Zukunft des digitalen Reportings• Ausschließlich auf Geschäftsberichtekonzipierte Apps werden wieder weniger• Reporting-Bibliotheken legen leicht zu• Fast alle Apps sind nur für Apple-Gerätevorhanden(Bsp: Allianz, Bayer, Siemens, VW)TechnologischeEntwicklungen
  17. 17. | Seite 18Die Zukunft des digitalen Reportings• Mix aus den unterschiedlichen Formaten(Reduzierte Webseite, Blätterbuch, Magazin-App)(Bsp: Siemens)TechnologischeEntwicklungen
  18. 18. | Seite 19Die Zukunft des digitalen ReportingsInhaltliche Betrachtung
  19. 19. | Seite 20Die Zukunft des digitalen Reportings• Visitenkarte des Unternehmens• Antwort zu den zentralen Fragendes Unternehmens = CorporateStory/Equity Story• Zentrum derUnternehmenspublizität• Wichtigste Informationsquelle zumUnternehmen• VertrauenswürdigsteInformationsquelle desUnternehmens• Widerspiegelung der IR-Arbeit• Imageträger/-bilder desUnternehmensWas ist derGeschäftsbericht?
  20. 20. | Seite 21Die Zukunft des digitalen Reportings• Gesetzlicher Pflichtteil(obligatorisch)• Kür(fakultativ)• Marktanforderungen(fakultativ?/obligatorisch?)Was beinhaltet derGeschäftsbericht?
  21. 21. | Seite 22Die Zukunft des digitalen Reportings• Ansprache ALLER Stakeholder• Vollständigkeit• Erfüllung des rechtlich Notwendigen• Imagewirkung• Berücksichtigung Rankings undBenchmarks• Übersichtlichkeit• Transparenz• Glaubwürdigkeit• AuthentizitätWoran orientiert sichderGeschäftsbericht?
  22. 22. | Seite 23Die Zukunft des digitalen Reportings• Gesetzlicher Pflichtteil• Kür• MarktanforderungenUnter der Vorrausetzung einesvollständigen PDFs gilt für die Online-Version:Freie GestaltungsmöglichkeitWas beinhaltet derOnline-Geschäftsbericht?
  23. 23. | Seite 24Die Zukunft des digitalen Reportings• ALLE Stakeholder Zielgruppen-Priorisierung• Vollständigkeit Content-Reduktion• Erfüllung des rechtlich Notwendigen• Imagewirkung ?• Berücksichtigung Rankings undBenchmarks ?• Übersichtlichkeit • Transparenz • Glaubwürdigkeit • Authentizität Woran orientiert sichder Online-Geschäftsbericht?
  24. 24. | Seite 25Die Zukunft des digitalen ReportingsNetFederation GmbH | Sürther Hauptstraße 180b | 50999 Köln | www.net-federation.de
  25. 25. | Seite 26Die Zukunft des digitalen ReportingsNetFederation GmbH | Sürther Hauptstraße 180b | 50999 Köln | www.net-federation.de„IT professionals have a responsibility tounderstand the use of standards and theimportance of making Web applications thatwork with any kind of device.”Tim Berners-Lee
  26. 26. | Seite 27Die Zukunft des digitalen ReportingsTechnologische Betrachtung
  27. 27. | Seite 29Die Zukunft des digitalen ReportingsBrowser
  28. 28. | Seite 30Die Zukunft des digitalen ReportingsApp Stores
  29. 29. | Seite 31Die Zukunft des digitalen ReportingsBildschirmauflösungenQuelle: http://datenform.de/
  30. 30. | Seite 32Die Zukunft des digitalen ReportingsProzessuale Betrachtung
  31. 31. | Seite 33Die Zukunft des digitalen Reportings | Seite 33ManuellQuelle: www.stupipedia.org
  32. 32. | Seite 34Die Zukunft des digitalen Reportings• Microsoft Office (Word, Excel)• Adobe InDesign• Adobe PDF• E-Mail-ProgrammStandard -Software
  33. 33. | Seite 35Die Zukunft des digitalen Reportings• Text• Zahlen• Bilder• Infografiken• TabellenStandard-Medienformate
  34. 34. | Seite 36Die Zukunft des digitalen Reportings• Schriftart• Schriftgröße• Schriftfarbe• Schriftschnitt• Textausrichtung• Zeilenabstand• HintergrundfarbeStandardFormatierungen
  35. 35. | Seite 39Die Zukunft des digitalen Reportings• Bessere Planbarkeit• Datenkonsistenz in der Prozesskette• Höhere Transparenz• Datenaktualität bei allen Prozessbeteiligten• Geringerer Aufwand im QualitätsmanagementChancen
  36. 36. | Seite 40Die Zukunft des digitalen ReportingsDie Zukunft des digitalen Reportings
  37. 37. | Seite 41Die Zukunft des digitalen ReportingsProzess• Permanente Datenaktualität bei allenProzessbeteiligtenTechnologie• Standard-Templates für alle AusgabekanäleInhalt• Aktives Kommunizieren der zentralenInhalte/KernbotschaftenDie Zukunft desdigitalen Reportings
  38. 38. | Seite 43Die Zukunft des digitalen ReportingsUlli HolzmannSenior Consultantulli.holzmann@net-federation.deNathalie KernProjektmanagerinnathalie.kern@net-federation.deNetFederation GmbHSürther Hauptstraße 180b50999 Kölnwww.net-federation.deFragen?
  39. 39. | Seite 44Die Zukunft des digitalen Reportings© CopyrightThis NetFederation GmbH document is intended for theaddressee and/or client only. It remains the property ofNetFederation GmbH until an explicit transfer of the rights of use.Any adaptation, utilization, copying and/or distribution of thisdocument for commercial purposes is possible only with thepermission of NetFederation GmbH.

×