SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Neuheiten
   zum 28. November 2011

CD / Audiobook / Hörbuch




       NAXOS DEUTSCHLAND
   Musik & Video Vertriebs-GmbH
      Hürderstr. 4 ▪ 85551 Kirchheim

          Vertrieb und Marketing
    Tel. / Fax: (089) 90 77 499 -40 / -41
              info@naxos.de


Distribution und Auftragsservice für Händler
    Tel. / Fax: (089) 90 77 499 -20 / -21
            service@naxos.de
Neuheiten zum
                28.11.2011

                                            FRANZ SCHUBERT (1797-1828)
                                            Deutsche Schubert-Lied-Edition (38 CDs)
                                            Fast 700 Lieder inklusive alternativer Versionen, Raritäten und Fragmente!
                                            Umfangreiches 374-seitiges, deutschsprachiges Booklet!

                                            Soprano: Maya Boog, Julia Borchert, Brigitte Geller, Christiane Iven, Caroline
                                            Melzer, Simone Nold, Sibylla Rubens, Silke Schwarz, Birgid Steinberger, Lydia
                                            Teuscher, Ruth Ziesak
                                            Mezzo-soprano: Regina Jakobi, Daniela Sindram
                                            Alto: Ingeborg Danz, Hildegard Wiedemann
                                            Tenor: Ferdinand von Bothmer, Christian Elsner, Christoph Genz, Johannes
                                            Kalpers, Jan Kobow, Lothar Odinius, Markus Schäfer, Rainer Trost, Marcus
                                            Ullmann
                                            Baritone: Ulf Bästlein, Florian Boesch, Martin Bruns, Markus Eiche, Wolfgang
                                            Holzmair, Detlef Roth, Roman Trekel, Michael Volle
                                            Baritone, Bass: Thomas E. Bauer
                                            Bass-baritone: Wolf Matthias Friedrich, Hanno Müller-Brachmann, Konstantin
                                            Wolff
                                            Bass: Markus Flaig, Cornelius Hauptmann, Marcus Schmidl
                                            Piano: Ulrich Eisenlohr, Jens Fuhr, Burkhard Kehring, Stefan Laux, Wolfram
                                            Rieger / Violin: Reto Kuppel, Peter Riehm / Cello: Daniel Grosgurin /
                                            Clarinet: Nikolaus Friedrich / Horn: Sjön Scott / Harp: Uta Jungwirth



                6 *U`p o #^,-xv9*8                       NAXOS ▪ 8.503802 ▪ 38 CD ▪ DDD ▪ HAP: HD




Die einzige deutsche Gesamtedition aller Lieder von Franz Schubert inklusive alternativer
Versionen, Raritäten und Fragmente, gesungen von ausschließlich muttersprachlichen
Interpreten in einer Box mit einem 374-seitigen deutschsprachigen Booklet!

Franz Schubert vertonte in seinen ca. 700 Liedern die Gedichte von über 115 Autoren.
Er wählte Gedichte aus dem klassischen Griechenland, dem Mittelalter, der Renaissance, von
deutschen Autoren des 18. Jahrhunderts, frühen Romantikern, Biedermeierschriftstellern und
Heinrich Heine aus. Diese Box, die in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk, DRS
Zürich, SWR und SFB entstand, enthält sämtliche Lieder Schuberts, geordnet nach den
Autoren, die ihn inspirierten.
Der Pianist Ulrich Eisenlohr wählte die Neue Schubert-Ausgabe aus dem Bärenreiter-Verlag,
so dass die deutschsprachigen Interpreten dieser wunderbaren Edition von den neuesten
Erkenntnissen des Herausgeberteams profitieren konnten.




                       8.554471                                                 8.554663
                       SCHUBERT, FRANZ                                          SCHUBERT, FRANZ
                       Winterreise                                              Schwanengesang

                       Trekel, Roman /                                          Volle, Michael /
                       Eisenlohr, Ulrich                                        Eisenlohr, Ulrich

                       HAP: AD                                                  HAP: AD

  5 *Z`zor`#v myxC*2                                   5 *Z`zor`#vn ^xX*1
Neuheiten zum                                             CD des Monats
                28.11.2011                                                 NOVEMBER

                                                      N. A. RIMSKY-KORSAKOV (1844-1908)
                                                      The Snow Maiden
                                                      Suite from The Snow Maiden (1880-81)
                                                      I. Introduction
                                                      II. Dance of the Birds
                                                      III. Cortège
                                                      IV. Dance of the Clowns
                                                      Sadko –Musical picture, Op. 5 (1869, rev. 1892 )
                                                      Suite from Mlada (1889-90)
                                                      I. Introduction
                                                      II. Redowa
                                                      III. Lithuanian Dance
                                                      IV. Indian Dance
                                                      V. Cortège
                                                      Suite from Le Coq d’or (1907)
                                                      I. King Dodon in his Palace
                                                      II. King Dodon on the Battlefield
                                                      III. King Dodon with Queen Shemakhan
                                                      IV. Marriage Feast and Lamentable End of King Dodon
                                                      Seattle Symphony • Gerard Schwarz


                6 *Uru`q`#xm,m [*/                             NAXOS ▪ 8.572787▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD




„schwungvoll lebendig zeigt (Schwarz) beeindruckend das Niveau das Orchesters,
dessen ziseliertes Spiel überaus reizvoll ist.“ (Pizzicato)

Die Genialität des Orchesterzauberers Rimsky-Korsakov schlägt sich auch in seinen
Opernsuiten nieder. Die Suite aus seiner letzten Oper Le Coq d’or ist hochdramatisch und
expressiv. Die komplexe Geschichte der Snow Maiden wird in den vier Suitensätzen plötzlich
recht einleuchtend, und aus Sadko wird eine einzige, glanzvolle Tondichtung. Die aufregende
Sage aus Mlada schlägt sich in lebendigen Tänzen nieder, mit einer abschließenden Cortège.

Der große Zuspruch, den Gerard Schwarz‘ Aufnahme von Rimsky-Korsakovs Sheherazade mit
der Seattle Symphony erhalten hat, empfiehlt natürlich auch diese Folge-Aufnahme. Diese
wundervolle Neueinspielung reitet auf der Erfolgswelle ihres Vorgängers und erfüllt alle
Wünsche.




                       8.572788                                                      8.572693
                       RIMSKY-KORSAKOFF, N.                                          RIMSKY-KORSAKOFF, N.
                       Capriccio espagnol                                            Sheherazade

                       Schwarz, Gerard / Seattle SO                                  Larionoff / Schwarz / Seattle SO

                       HAP: AD                                                       HAP: AD


  6 *Uru`q`#xm, m9*8                                        6 *Uru`q`#xn.^mX*1
Neuheiten zum
                28.11.2011


                                                       ERNESTO CORDERO (b. 1946)
                                                       Caribbean Concertos for Guitar and for Violin
                                                       Concierto Festivo (2003) for guitar and string orchestra

                                                       Ínsula: Suite Concertante (2009) for violin and string orchestra*

                                                       Concertino Tropical (1998) for violin and string orchestra

                                                       *WORLD PREMIÈRE RECORDING


                                                       Pepe Romero, Guitar
                                                       Guillermo Figueroa, Violin
                                                       I Solisti di Zagreb




                6 *Uru`q`#xm-m V*3                             NAXOS ▪ 8.572707 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD




Eine Weltersteinspielung mit dem großen Pepe Romero!

Der puertoricanische Komponist und Gitarrist Ernesto Cordero widmete sein Concierto Festivo
dem berühmten Solisten Pepe Romero, der in dem Stück „göttliche Inspiration“ am Werke sieht.
Die Stücke Corderos beziehen ihre glutvolle Tonsprache und aufregenden Rhythmen von der
heimatlichen Karibikinsel des Komponisten. Die beiden Violinkonzerte Ínsula und Concerto
tropical verwenden viele die Landschaft und die Natur beschreibende Gesten. Ínsula ist dem
bekannten Geiger und Dirigenten Guillermo Figueroa gewidmet. I Solisti di Zagreb gilt als eines
der führenden Kammerorchester der Welt.

Die enge menschliche und musikalische Verbindung des legendären Gitarristen Pepe Romero
und des Dirigenten Guillermo Figueroa mit Ernesto Cordero in dem bemerkenswerten Concierto
Festivo macht diese Aufnahme zu etwas ganz Besonderem. Die Anerkennung, die Pepe
Romero dem Werk zollt, schlägt sich in seinem zauberhaften Spiel nieder, Guillermo Figueroas
engagierter Einsatz dürfte diese Konzerte-Trias zu einem Publikumserfolg machen.




                       8.557135                                                     8.572139
                       PALOMO, LORENZO                                              PALOMO, LORENZO
                       Andalusian Nocturnes                                         My Secluded Garden

                       Romero / Burgos / Sevilla RSO                                Frühbeck de Burgos / Bayo /
                                                                                    Romero
                       HAP: AD
                                                                                    HAP: AD

  6 *Uru`q`#xy^]x:*7                                        6 *Uru`q`#xy^.m9*8
Neuheiten zum
                   28.11.2011


                                                                     LEONARDO BALADA (b. 1933)
                                                                     Piano Music
                                                                     Transparency of Chopin’s First Ballade (1977)

                                                                     Preludis Obstinants (1979)*

                                                                     Contrastes (2004)

                                                                     Mini-Miniatures (2010)*

                                                                     Música en Cuatro Tiempos (1959)
                                                                     I. Lento
                                                                     II. Energico
                                                                     III. Scherzando
                                                                     IV. Tiempos Variados

                                                                     Alairving Variation (2006)*

                                                                     Persistencies (1979)*

                                                                     *WORLD PREMIÈRE RECORDINGS
                                                                     Pablo Amorós, Piano
     NAXOS ▪ 8.572594 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD
                                                                                           6 *Uru`q`#x].vmX*1
„Der katalanische Komponist Leonardo Balada ging 1956 nach New York um dort Komposition zu studieren. Seit drei Jahrzehnten ist er nun eine
treibende Kraft im amerikanischen Musikleben und seine Werke sind über die Jahre zu einem wesentlichen Bestandteil der Musik des 20. und
21. Jahrhunderts geworden. Diese zugänglichen und anregenden Stücke stammen aus allen Schaffensphasen Baladas, von der frühen,
romantischen Music in Four Movements bis zu den Mini-Miniatures von 2010, die dem Pianisten der Aufnahme, Pablo Amorós, gewidmet sind.
Preludis Obstinants, in Auftrag gegeben und uraufgeführt von der großen Pianistin Alicia de Larrocha, wurde beschrieben als ein kühnes „piece
of thunder – jeder Abschnitt zeigt, wie sehr das Instrument die Vorstellungskraft zu formen vermag.“ (The Philadelphia Inquirer)
In verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben war Pablo Amorós Preisträger. Er hat sich auf romantisches und zeitgenössi-
sches Repertoire spezialisiert und spielt in den meisten spanischen Städten, darunter Madrid, Barcelona, Palma de Mallorca und Córdoba, hat
aber ebenso Einladungen nach Italien, Frankreich und England erhalten.




                                                                     IDIL BIRET
                                                                     Archive Edition 11
                                                                     Adnan Saygun (1907-1991)
                                                                     Piano Concerto No. 1 *

                                                                     *Orchestre Colonne • The Composer
                                                                     12 Preludes in Aksak Rhythms, Op. 45**

                                                                     Jean Françaix (1912-1997)
                                                                     Piano Sonata **

                                                                     Charles Valentin Alkan (1813-1888)
                                                                     Le chemin de fer

                                                                     Mili Balakirev (1837-1910)
                                                                     Islamey

                                                                     *World première performance
                                                                     ** Dedicated to Idil Biret

       IBA ▪ 8.571288 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD
                                                                                           6 *Uru`q`#yx, mM*6
„Ein besonderer Aspekt des Konzertes war das Auftreten jedes Komponisten um ein eigenes Werk zu dirigieren. Die Herren Cemal Resit Rey,
Ulvi Cemal Erkin und Ahmet Adnan Saygun übernahmen das Steuer mit großer Gelassenheit. Die Pianistin, Idil Biret, kaum 17 Jahre alt, zeigt
sich als Musikerin von Charakter und sicherem Auftreten. Sie spielte Adnan Sayguns Konzert mit lyrischem Ausdruck und beeindruckender
Technik. Das Konzert selbst ist ein schönes und beeindruckendes Werk, klar geformt, dramatisch im Ausdruck und originell in der Sprache.
Stark und kräftig wie es ist – und das Klavier wird wirklich nicht mit Samthandschuhen angefasst, sondern steht dem ganzen Orchester
gegenüber –, verdient es besser bekannt zu werden. Frau Biret wurde enthusiastisch gefeiert…“ (Jacques Stehman, La Lanterne/1958)
Neuheiten zum
                   28.11.2011

                                                                      FRENCH MUSIC FOR
                                                                      CLARINET AND PIANO
                                                                      Camille SAINT-SAËNS (1835–1921)
                                                                      Sonata in E flat major for clarinet and piano, Op. 167
                                                                      Darius MILHAUD (1892–1974)
                                                                      Duo Concertant, Op. 351
                                                                      Caprice, Op. 335a
                                                                      Claude DEBUSSY (1862–1918)
                                                                      Première rapsodie
                                                                      Petite pièce
                                                                      Arthur HONEGGER (1892–1955)
                                                                      Sonatine for clarinet and piano
                                                                      Germaine TAILLEFERRE (1892–1983)
                                                                      Arabesque
                                                                      Francis POULENC (1899–1963)
                                                                      Sonata for clarinet and piano
                                                                      Ermanno Veglianti, Clarinet / Enrico Maria Polimanti, Piano

      NAXOS ▪ 9.70166 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD
                                                                                             6 *U`p o #myn yY*0
Die französischen Komponisten hatten immer schon ein besonderes Händchen, wenn es um den Einsatz von Holzblasinstrumenten ging.
Dieses Talent kommt auch beim Programm der vorliegenden CD zum Tragen, bei dem Ermanno Veglianti (Klarinette) und Enrico Maria
Polimanti (Klavier) Werke von so großen Franzosen wie Saint-Saens und Debussy, die hier das frühe 20. Jahrhundert repräsentieren,
sowie Milhaud, Tailleferre, Honegger oder Poulenc, die alle der nachfolgenden Generation angehören, interpretieren.




                                                                      JOLY BRAGA SANTOS (1924-1988)
                                                                      Alfama
                                                                      Symphonic Overture No. 3 (1954)

                                                                      Elegy in memory of Vianna da Motta (1948)

                                                                      Alfama: Ballet Suite (arr. Á. Cassuto) (1956)*

                                                                      Variations for Orchestra (1976)*

                                                                      Three Symphonic Sketches (1962)


                                                                      *WORLD PREMIÈRE RECORDINGS

                                                                      Royal Scottish National Orchestra • Álvaro Cassuto



     NAXOS ▪ 8.572815 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD
                                                                                             6 *Uru`q`#x,y]mX*1
„Das darf man nicht verpassen!“ (classsicstoday.com über Álvaro Cassutos Aufnahme von Braga Santos zweiter Sinfonie, 8.225216)
Der portugiesische Komponist Joly Braga Santos hat viele Gattungen mit Werken bedacht. Die vorliegende Auswahl seiner Musik gibt einen
beeindruckenden Querschnitt seines Schaffens wider. Braga Santos ist ein bedeutender Komponist, nicht nur in und für Portugal, sondern durch
seine Ausdruckskraft und Vielseitigkeit ist er weit über den nationalen Radius hinaus interessant. Seine Musik wird bei weitem nicht oft genug auf
CD verfügbar gemacht. Elegy entstand für seinen Landsmann, den Pianisten Vianna da Motta. In der Symphonic Overture Nr. 3 verwendet Braga
Santos höchst eigenständiges folkloristisches Material. Three Symphonic Sketches bieten saftige Klänge, aufgeladen mit treibenden Rhythmen.
Die Variations for Orchestra sind Ausdruck einer kompositorischen Umorientierung, zwar subtil, aber deutlich nachzuvollziehen, bei Alfama
handelt es sich um eine entzückende Ballettmusik.
Neuheiten zum
                 28.11.2011


                                                              HOWARD HANSON (1896-1981)
                                                              Symphony No. 3
                                                              Symphony No. 3 (1938)
                                                              I.   Andante lamentando – agitato
                                                              II.  Andante tranquillo
                                                              III. Tempo scherzando
                                                              IV. Largamente e pesante

                                                              Merry Mount Suite (1933)
                                                              I.   Overture
                                                              II.  Children‘s Dance
                                                              III. Love Duet
                                                              IV. Prelude to Act II and Maypole Dadnces

                                                              Seattle Symphony
                                                              Gerard Schwarz, conductor




    NAXOS ▪ 8.559702 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD
                                                                                   5 *Z`zor`#.m-x B*4
Howard Hansons Sinfonien-Zyklus ist einer der wichtigsten der amerikanischen Musik. Die Dritte Sinfonie, komponiert zwischen
1936 und 1938, ist ebenso reichhaltig durchwirkt mit nordischem Empfinden wie die Erste, die „Nordische“. Die Dritte verdankt
ihre Entstehung der Erinnerung an die ersten schwedischen Siedlungen in Amerika, ihre lyrische Weite ist wunderbar aus-
balanciert, ein Choral-Thema dient als wiederkehrendes Motiv der Hoffnung. Die Oper Merry Mount, vielleicht sein ambitionier-
testes Werk, schrieb Hanson 1934. Vier Jahre später erstellte er die lebenssprühende Suite. Die vollständige Oper, ebenfalls
dirigiert von Gerard Schwarz, ist auf 8.669012 erhältlich.




                                                              GULFSTREAM
                                                              American Chamber Music
                                                              Libby Larsen (b. 1950): Rodeo Queen of Heaven (2010)

                                                              Peter Lieuwen (b. 1953): Gulfstream (2007)

                                                              Peter Schickele (b. 1935): Quartet for Clarinet, Violin,
                                                              Cello and Piano (1982)

                                                              Aaron Copland (1900-1990): Sextet for Clarinet, Piano
                                                              and String Quartet (1937)*

                                                              enhakē
                                                              Wonkak Kim, Clarinet • M. Brent Williams, Violin
                                                              Jayoung Kim, Cello • Eun-Hee Park, Piano
                                                              Corinne Stillwell, Violin* • Pamela Ryan, Viola*




    NAXOS ▪ 8.559692 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD
                                                                                   5 *Z`zor`#.n.x 9*8
Libby Larsen bezieht ihre Inspiration zu Rodeo Queen of Heaven aus einem religiös grundierten Bild mit einem Schuss Gegen-
wart – dem Bild einer Madonna mit Revolver – und setzt dies in ein rhythmisch lebhaftes Ambiente. Peter Lieuwen präsentiert
ein Hör-Porträt von Gulfstream, verschmilzt in einem gedanklich tiefen Naturbild Anmut mit melodischen Fragmenten. Peter
Schickeles Quartett ist reich an Synkopierungen, Jazz, Folk Music und einer Melancholie, durch die der brillante Witz des aus
dem Gleichgewicht geratenen Finales noch verstärkt wird. Coplands Sextett war ursprünglich seine zweite Sinfonie. Auf sechs
Spieler abgespeckt wirkt das Stück jedoch vollkommen idiomatisch und bietet vitale und aufregende Musik.
Neuheiten zum
                     28.11.2011


                                                                        FRANZ XAVER RICHTER (1709–1789)
                                                                        Sonatas for Flute, Harpsichord and Cello • 2
                                                                        Sonata No. 4 in C major
                                                                        Andante affettuoso
                                                                        Larghetto
                                                                        Allegro
                                                                        Sonata No. 5 in F major
                                                                        Moderato
                                                                        Larghetto
                                                                        Allegro, ma non troppo
                                                                        Sonata No. 6 in G minor
                                                                        Andante
                                                                        Larghetto poco andante
                                                                        Allegro, ma non tanto
                                                                        Praeludium in C major
                                                                        Andante in F major
                                                                        Pauliina Fred, Flute / Aapo Häkkinen, Harpsichord
                                                                        Heidi Peltoniemi, Cello

       NAXOS ▪ 8.572030 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD


 Eine weitere Folge der Reihe mit hoch attraktiver Kammermusik von F.X. Richter
                                                                                               6 *Uru`q`#x-^-m9*8
 Franz Xaver Richters Sonate da camera weisen viele der musikalischen Eigentümlichkeiten auf, die auch seine Sinfonien so interessant
 machen: einfallsreiche Stimmführung, expressive Harmonik und überraschende melodische Wendungen. Wahrscheinlich hat Richter die
 Stücke in den späten 1750er Jahren komponiert. Sie sind fest in der barocken Triosonaten-Form verankert, man vernimmt aber auch Anklänge
 an die neue musikalische Sprache, die zeitgleich von seinen Kollegen vom Mannheimer Hoforchester entwickelt wurde. Über die erste CD
 schrieb MusicWeb International: „Die drei finnischen Solisten ... haben erstklassige Empfehlungen und spielen mit großer Empfindsamkeit.
 Richter verdient ohne Zweifel mehr Aufmerksamkeit.“



                                                                        DOMENICO CIMAROSA (1749–1801)
                                                                        Keyboard Sonatas • 2
                                                                        Sonata in C major, R. 19
                                                                        Sonata in G major, R. 20
                                                                        Sonata in C major, R. 21
                                                                        Sonata in A major, R. 22
                                                                        Sonata in B flat major, R. 23
                                                                        Sonata in D major, R. 24
                                                                        Sonata in C minor, R. 25
                                                                        Sonata in B flat major, R. 26
                                                                        Sonata in D minor, R. 27
                                                                        Sonata in D major, R. 28
                                                                        Sonata in B flat major, R. 29
                                                                        Sonata in C major, R. 30
                                                                        Sonata in G major, R. 31
                                                                        Sonata in F major, R. 32
                                                                        Sonata in C major, R. 33
                                                                        Sonata in B flat major, R. 34
                                                                        Sonata in A major, R. 35
                                                                        Victor Sangiorgio, Piano

       NAXOS ▪ 8.572689 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD
                                                                                                 6 *Uru`q`#xn,.m9*8
Domenico Cimarosa war der berühmteste und populärste italienische Opernkomponist der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Im Laufe seiner
unerhört erfolgreichen Karriere verfasste er mehr als 65 Opern sowie eine große Anzahl anderer Werke. Über den Ursprung seiner Cembalo/
Klaviersonaten weiß man nichts, stilistisch und strukturell scheinen sie relativ früh in seinem Leben entstanden zu sein. Diese schönen, kleinforma-
tigen Werke waren möglicherweise zu Studienzwecken gedacht oder für häusliche Aufführungen. Die Brillanz vieler der schnelleren Außensätze
vermag zu gefallen, die langsamen Sätze sind von überraschender Ausdrucksdichte. Über die erste CD der Sonaten (8.570718) schrieb
classicstoday.com: „Sangiorgios klare, ausgeglichene, hervorragend aufgenommene Aufführungen sind ideal.“
Nachdem er die wichtigsten Auszeichnungen Australiens gewonnen hat, lebte und arbeitete Victor Sangiorgio in Siena, Rom und den USA, dann
ging er nach England. Seit er in London wohnt, spielt er regelmäßig für BBC World Service, Radio 3, Radio 4 und Classic FM, seine Auftritte finden
in Großbritannien, Asien, Neuseeland und Amerika statt.
Neuheiten zum
                   28.11.2011


                                                                     IGNACIO CERVANTES (1847-1905)
                                                                     Danzas Cubanas
                                                                     Los tres golpes (The Three Blows)
                                                                     Cortesana (Courtesan)
                                                                     El velorio (The Wake)
                                                                     La encantadora (The Enchantress)
                                                                     Adiós a Cuba (Farewell to Cuba)
                                                                     Vuelta al hogar (Coming Home)
                                                                     Cri-Crí (Rustling of Petticoats)
                                                                     Ilusiones perdidas (Lost Dreams)
                                                                     La carcajada (Laughter)
                                                                     Homenaje (Hommage)
                                                                     La glorieta (The Carousel)
                                                                     Almendares
                                                                     Improvisada (Improvised)
                                                                     No bailes más (Dance No More)
                                                                     u.a.

                                                                     Álvaro Cendoya, Piano

     NAXOS ▪ 8.572456 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD
                                                                                            6 *Uru`q`#xv]nmC*2
Ignacio Cervantes ist eine Schlüsselfigur in der lateinamerikanischen Klaviermusik. Als die kulturelle und nationale Identität Kubas während
des 19. Jahrhunderts an Kraft zunahm, wurden die Genres von danza und contradanza in den Tanz- und Konzertsälen immer beliebter, denn
sie bildeten eine natürliche Brücke zwischen verschiedenen Gesellschaftsschichten. Cervantes’ Stücke haben einen ähnlichen Swing und die
gleichsam spürbare Begeisterung wie Scott Joplins allgegenwärtige Rags; sie verschmelzen kubanischen Humor und Lebenslust mit der
romantischen Ästethik von Chopin. Die Titel der Stücke reichen von einem ergreifenden Adiós a Cuba zu dem Gelächter von La carcajada.
Als Sohn eines baskischen Vaters und einer iranischen Mutter gewann Álvaro Cendoya 1989 den Preis für die beste Interpretation spanischer
Musik beim internationalen Premio Jaén-Wettbewerb. Er ist Professor am baskischen Konservatorium für Musik.




                                                                     ASTOR PIAZZOLLA (1921-1992)
                                                                     Tango Distinto
                                                                     Michelangelo ’70 (1969)*
                                                                     Histoire du Tango (1985)*
                                                                     II. Café 1930
                                                                     III. Nightclub 1960
                                                                     Soledad (1974)*
                                                                     Le Grand Tango (1982)*
                                                                     Oblivion (1982)*
                                                                     Escualo (1979)*
                                                                     Serie del Angel (arr. Gabriel Senanes)
                                                                     I. La muerte del angel (1962)
                                                                     II. Milonga del angel (1965)
                                                                     III. Resurrección del angel (1965)

                                                                     *Adapted for trombone by Achilles Liarmakopoulos
                                                                     Achilles Liarmakopoulos, Trombone

     NAXOS ▪ 8.572596 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD
                                                                                            6 *Uru`q`#x].nm[*/
Diese einzigartige Aufnahme kombiniert die außergewöhnlichen Fähigkeiten eines vielfach ausgezeichnen Posaunen-Solisten mit einigen
der führenden Tango-Musiker unserer Tage.
Der legendäre Tangomusiker und Komponist Astor Piazzolla lernte den Jazz in New York kennen - Formen und Techniken klassischer
Musik studierte er bei Alberto Ginastera. Seine Werke sind geradezu prädestiniert, um für verschiedene Besetzungen eingerichtet zu
werden: Nun liegt die erste Aufnahme mit Solo-Posaune vor. Die Stücke der CD sind sehr populär und perfekt dazu geeignet, das
atemberaubende Spiel des vielfach ausgezeichneten Posaunisten Achilles Liarmakopoulos zu bestaunen. Er fängt die unterschiedlichen
Stimmungen solcher Stücke wie Oblivion und Le Grand Tango sensibel ein – letzteres übrigens ein virtuoser Showstopper, seinerzeit für
den Cellisten Mstislav Rostropovich entstanden.
Neuheiten zum
                    28.11.2011

                                                                          PETER PHILIPS (1560/61–1628)
                                                                          Cantiones Sacrae Quinis et Octonibus Vocibus
                                                                          (Antwerp 1612 & 1613)
                                                                          Christus resurgens
                                                                          Disciplinam et sapientiam
                                                                          Loquebantur variis linguis
                                                                          Ne reminiscaris, Domine
                                                                          Gabriel Angelus apparuit
                                                                          Viæ Sion lugent
                                                                          Ave Jesu Christe
                                                                          Pater noster
                                                                          Beata Agnes
                                                                          Elegerunt Apostoli
                                                                          Media vita
                                                                          Ave Regina caelorum
                                                                          Ave gratia plena
                                                                          Ecce vicit Leo
                                                                          u.a.

                                                                          The Sarum Consort • Andrew Mackay

     NAXOS ▪ 8.572832 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD
                                                                                                  6 *Uru`q`#x,^xm9*8
Peter Philips war der berühmteste englische Komponist seiner Zeit, nur William Byrd, eine Generation älter, war mit mehr Kompositionen auf
dem Markt vertreten. Einen Großteil seines Lebens verbrachte Philips auf dem Kontinent, wo er seine komplexen, textbewussten,
weiträumigen und ausdrucksvollen musikalischen Gebilde verfasste. Seine Motetten und Choräle, ob nun für Feste, zur Andacht oder für
weltliche Zwecke, sind außerordentlich vielgestaltig in Form und Inhalt. Die viel bewunderte CD All the Queen’s Men (8.572582) des Sarum
Consorts erhielt Anerkennung für ihre „Energie und Souveränität“ (American Record Guide). Das Sarum Consort wurde 1992 gegründet und
hatte sein Debüt 1993 beim Salisbury Festival. Die bisherigen Aufnahmen des Sarum Consorts haben sich hervorragenden Kritiken erfreut.




                                                                          HEAVENLY CREATURES
                                                                          Female Voices of the Middle Ages
                                                                          Hildegard von Bingen (8.550998)
                                                                          Heavenly Revelations
                                                                          Hymns, Sequences, Antiphons, Responds

                                                                          Seized by sweet desire (8.572265)
                                                                          Singing Nuns and Ladies

                                                                          Hildegard von Bingen (8.557983)
                                                                          Celestial Harmonies
                                                                          Responsories and Antiphones

                                                                          Oxford Camerata – Jeremy Summerly
                                                                          Musica Ficta – Bo Holten




     NAXOS ▪ 8.503242 ▪ 3 CD ▪ DDD ▪ HAP: CN
                                                                                                  6 *Uru`q`#^xvx^Y*0
Heavenly Revelations: O Euchari in leta via / Alleluia, O virga mediatrix / Ave generosa / Laus Trinitati / Kyrie eleison / O presul vere civitatis /
O ignis Spiritus Paraclitus / Ordo virtutum: Procession / O pastor animarum / O viridissima virga / O virga ac diadema
Celestial Harmonies - Responsories and Antiphons (Oxford Camerata): O cohors milite floris / O successores fortissimi leonis / O vos
imitatores excelse / O dulcis electe / O victoriosissimi triumphatores / O cruor sanguinis / O vis aeternitatis / O splendidissima gemma
Vocal Ensemble Music: Alleluia / Posui adiutorium / Viderunt omnes / A vos vieg, chevalier sire / Et Florebit / Je sui jonete / He Diex! je n'ai pas
mari / Veritatem / Soufres, maris, et si ne vous anuit / S'on me regarde / Prenes I garde / He! Mi Enfant / Cil bruns ne me meine mie / In
Seculum / Nus ne mi pourroit / Nonne sui, nonne, laissier / Aptatur / Joliement en douce / Quant voi la florete / Je sui joliete / Aptatur/ Sederunt
principes / Mors (clausula) / Non vos relinquam - Homo quo vigeas
Neuheiten zum
                   28.11.2011

                                                                      ALFRED HILL (1869–1960)
                                                                      String Quartets, Vol. 4
                                                                      String Quartet No. 10 in E major
                                                                      I. Allegro
                                                                      II. Adagio
                                                                      III. Scherzo
                                                                      IV. Finale: Allegro moderato
                                                                      String Quartet No. 11 in D minor
                                                                      I. Andantino–Lento–Allegro
                                                                      II. Adagio
                                                                      III. Allegretto
                                                                      ‘Life’ Quintet for Piano and Strings, with Eight Voices in the Finale
                                                                      I. Grave–Allegro
                                                                      II. Marche funèbre
                                                                      III. Scherzo
                                                                      IV. Finale: ‘Gloria in excelsis Deo’: Adagio maestoso–Allegro*
                                                                      Dominion Quartet
                                                                      Yury Gezentsvey, Rosemary Harris, violins / Donald Maurice, viola
                                                                      David Chickering, cello / Richard Mapp, piano

     NAXOS ▪ 8.572844 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD
                                                                                             6 *Uru`q`#x,v mV*3
Alfred Hill war der Urvater der australisch-asiatischen Komponisten, seine Erkundung der Gattung Streichquartett zeigt die ganze Breite seines
Ideenreichtums. Das Elfte und Zwölfte Quartett entstanden 1935, sind aber ganz unterschiedlich gebaut. Streichquartett Nr. 10 offeriert klassische
Formen mit Anklängen an Gershwin sowie einen interessanten letzten Satz, der die ersten drei Sätze in nur 32 Takten vorbeifliegen lässt. Quartett
Nr. 11 markiert den Höhepunkt von Hills impressionistisch geprägten Eingebungen, was besonders im wunderschönen langsamen Satz zum
Ausdruck kommt. Das Quintett Life schrieb Hill 1912, im Finale verwendet er Gesang – ein spannendes Experiment, das er später in eine Sinfonie
umarbeitet. Das Dominion String Quartet wurde 2006 mit der ausdrücklichen Absicht gegründet, Werke neuseeländischer Komponisten
aufzuführen. Der Name nimmt Bezug auf die hundertjährige Wiederkehr der Gründung des britischen Herrschaftsgebietes Neuseeland 1907.
Dieses Ereignis fiel zusammen mit der Internationalen Ausstellung in Christchurch 1906/07, auf der Alfred Hill als Dirigent des ersten
professionellen neuseeländischen Orchesters in Erscheinung trat.



                                                                      KRZYSZTOF MEYER (b. 1943)
                                                                      String Quartets • 2
                                                                      String Quartet No. 9, Op. 74 (1990)
                                                                      Agitato
                                                                      Calmo
                                                                      Con vigore
                                                                      Misterioso
                                                                      Vivo
                                                                      String Quartet No. 11, Op. 95 (2001)
                                                                      String Quartet No. 12, Op. 103 (2005)
                                                                      Lento
                                                                      Con ira
                                                                      Vivo
                                                                      Dolente
                                                                      Furioso
                                                                      u.a.
                                                                      Wieniawski String Quartet
                                                                      Jarosłav Żolnierczyk, Violin I • Mirosław Bocek, Violin II
                                                                      Lech Balaban, Viola • Maciej Mazurek, Cello
     NAXOS ▪ 8.572656 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD
                                                                                             6 *Uru`q`#xn]nmY*0
Die ausdrucksvollen und einfallsreichen Streichquartette stehen im Zentrum des Schaffens von Krzystof Meyer. Den extremen emotionalen
Schwankungen des 9. Quartetts steht das 11. Quartett gegenüber, dessen einsätzige Form die entsprechenden Quartette von
Schostakowitsch in Erinnerung ruft. Das einfallsreiche 12. Quartett darf als Summe dessen gelten, was der Komponist zur Gattung
Streichquartett beizutragen hat. Die bisherigen Aufnahmen des Wieniawski Quartet der Quartette Nr. 5, 6 und 8 von Krzystof Meyer (8.570776)
war begrüßt worden als „außergewöhnliche Edition einer sehr anregenden Musik“ (MusicWeb International). Krzystof Meyers „gefühlsmäßig
zugängliche und geistig stimulierende“ Streichquartette (Kritik auf Amazon.co.uk) verdienen eine größere Hörerschaft, als ihre spärliche
Verfügbarkeit im gegenwärtigen Angebot vermuten lässt.
Neuheiten zum
                   28.11.2011

                                                                    JOHANN STRAUSS I (1804-1849)
                                                                    Edition • Vol. 20
                                                                    Sofien-Tänze, Walzer, Op. 185
                                                                    Moldau-Klänge, Walzer, Op. 186
                                                                    Concert-Souvenir-Quadrille, Op. 187
                                                                    Österreichischer Fest-Marsch, Op. 188
                                                                    Die Vortänzer, Walzer, Op. 189
                                                                    Epionen-Tänze, Op. 190
                                                                    Zigeunerin-Quadrille, Op. 191
                                                                    Esmeralda Marsch, Op. 192
                                                                    Fest-Lieder, Walzer, Op. 193
                                                                    Eldorado-Quadrille, Op. 194
                                                                    Die Unbedeutenden, Walzer, Op. 195

                                                                    Slovak Sinfonietta Žilina • Christian Pollack




   Marco Polo ▪ 8.225340 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AF
                                                                                           5 *Z`zor`#]^v-xY*0
Die Stücke von Johann Strauss (Vater) aus der Mitte der 1840er Jahre gehören mithin zu seinen schönsten. Natürlich sind sie
gesättigt mit scheinbar unerschöpflichen Vitalität und Erfindungsgabe, was Tänzer wie Kritiker über die Jahre immer wieder
bewundert haben. Der militärisch schneidige Austrian Celebration March entstand für die Enthüllung eines Standbildes von
Kaiser Franz I. In der Bohemian Girl Quadrille benutzt Strauß Themen aus M. W. Balfes damals überaus populärer Oper The
Bohemian Girl so atemberaubend wirkungsvoll, dass das Stück dreimal wiederholt werden musste. Sounds of the Vlatava,
nach der verheerenden Flut im Frühling 1845 geschrieben, war ein Geschenk an die Bürger von Prag.




                                                                     EDWIN YORK BOWEN (1884–1961)
                                                                     Viola Sonatas
                                                                     Viola Sonata No. 1 in C minor, Op. 18 (1905)
                                                                     I – Allegro moderato
                                                                     II – Poco lento e cantabile
                                                                     III – Presto
                                                                     Phantasy for Viola and Piano, Op. 54 (1918)

                                                                     Viola Sonata No. 2 in F major, Op. 22 (1905)
                                                                     I – Allegro assai
                                                                     II – Grave
                                                                     III – Finale: Allegro giocoso

                                                                     The Bridge Duo
                                                                     Matthew Jones, Viola • Michael Hampton, Piano

                                                                     Ebenfalls erhältlich mit dem Bridge Duo:
                                                                     English Music For Viola 8.572579
                                                                     Prokofiev arr. Borisovsky Suite from Romeo and Juliet 8.572318


     NAXOS ▪ 8.572580 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD
                                                                                           6 *Uru`q`#x],-m9*8
“Diese CD ist eine Entdeckung: ein interessantes Programm musikalisch überzeugend umgesetzt.”
(Ensemble über die CD „English Music for Viola“ (8.572579), die ebenfalls von Jones / Hampton eingespielt wurde)
Der in London geborene Komponist Edwin York Bowen zieht den Klang einer Bratsche dem einer Geige vor. Verantwortlich dafür
darf sich Lionel Tertis fühlen, auch „Vater der modernen Viola“ genannt. Bowens weiträumige Viola-Sonaten sind von Tertis
inspiriert und erkunden ihre Möglichkeiten als virtuoses Solo-Instrument. Obwohl sie kaum halb so lang ist ist wie eine der Sonaten,
führt die Phantasy den Hörer auf eine überschäumende Reise in Sachen Tempo, Harmonie, Stimmung und Ideenreichtum.
Neuheiten zum
                 28.11.2011


                                                         GEDICHTE FÜR KINDER 4
                                                         Oliver Steller spricht und singt
                                                         Tigerjagd Hans-Georg Lenzen
                                                         Der Zipferlake Lewis Carroll
                                                         Vadda und Kind Volksgut
                                                         Der Erlkönig Johann Wolfgang Goethe
                                                         Gedichtbehandlung Bernd Lunghard
                                                         Zornig Annemarie Wietig
                                                         Der Wüt Thomas M. Hartmann
                                                         Warum sich Raben streiten Frantz Wittkamp
                                                         Fünfter sein Ernst Jandl
                                                         Antipoden Ernst Jandl
                                                         u.a.

                                                         Oliver Steller, Stimme & Gitarre
                                                         Thomas Diemer, Schlagzeug & Stimme / Komposition: Frieda

                 8 *uk_ili#ynx, ^*                         Naxos Hörbücher ▪ NHB17152 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AG




Diese CD wurde sicherlich schon lange sehnlichst herbei gewünscht, von all denen, die bereits
sämtliche Gedichte der ersten 3 Folgen auswendig können. Nun geht es endlich weiter mit
Folge 4 der ungeheuer beliebten Serie Gedichte für Kinder.

Die FAZ attestierte dem Sänger und Rezitator Oliver Steller die Fähigkeit, Gedichte zum Leben
erwecken zu können. Und Steller, der wieder seine Gitarre Frieda im Gepäck hat, beweist ein
weiteres Mal, dass er sogar einen Goethe kindgerecht aufbereiten kann. Für diese Kunst wurde
Oliver Steller bereits mit dem deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnet und war für die
Goethe-Institute weltweit unterwegs.




                       NHB17132                                                         NHB17022
                       HEINE, HEINRICH                                                  VARIOUS
                       Steller spricht und singt Heine                                  Gedichte für Kinder 2

                       Steller, Oliver                                                  Steller, Oliver

                       HAP: AG                                                          HAP: AG


   8 *uk_ili#ynx,n.*                                           8 *uk_ili#yn-^m *
Neuheiten zum
                28.11.2011


                                                           CHARLES DICKENS
                                                           Hard Times
                                                           Read by Anton Lesser

                                                           Anton Lesser is one of Britain’s leading classical actors, and is
                                                           an associate artist of the Royal Shakespeare Company. A
                                                           familiar voice on radio, he has become particularly associated
                                                           with his award-winning readings of Dickens and Milton for
                                                           Naxos AudioBooks.




     NAXOS ▪ NA0023 ▪ 9 CD ▪ DDD ▪ HAP: FH
                                                                                 8 *ukia`#m.v ^y*
Hard Times is Dicken’s most political novel. Set in the industrial north of England, in the fictional Coketown, he
examines the lives of working people, who are taught by the capitalists Gradgrind and Bounderby to think only of
the facts of life and not to indulge in imagination. Gradgrind’s own children have been educated thus, and as a result
are dysfunctional and disconnected from their feelings. Only Sleary’s travelling circus company seems to offer any
hope of humanity in Coketown. Hard Times is a deeply moving story written in anger to strike a blow for the victims
of the dehumanising processes of industry.




                                                           MERVYN PEAKE / MAEVE GILMORE
                                                           The Gormenghast Trilogy / Titus Awakes
                                                           Read by Rupert Degas

                                                           Rupert Degas can be heard reading True History of the Kelly
                                                           Gang, PS I Love You, If You Could See Me Now, Lord Loss,
                                                           Demon Thief, Slawter and The Saga of Darren Shan. He is
                                                           also the voice of Pantalaimon in Philip Pullman’s Northern
                                                           Lights. He has lent his voice to numerous cartoons, including
                                                           Mr Bean, Robotboy and Bob the Builder and has performed in
                                                           over thirty radio productions, including The Gemini Apes, The
                                                           Glittering Prizes and The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy.
                                                           He spent eighteen months in the West End performing in the
                                                           comedy Stones in his Pockets. He has also read A Wild
                                                           Sheep Chase and The Wind-up Bird Chronicle for Naxos
                                                           AudioBooks.




    NAXOS ▪ NA0084 ▪ 15 CD ▪ DDD ▪ HAP: GL
                                                                                 8 *ukia`#m.],y-*
The Gormenghast Trilogy was one of the most unusual cult cycles of the 20th century. In this surreal, darkly comic
fantasy that tells the story of Titus, 77th Earl of Groan, Mervyn Peake (1911 – 1968) created a vivid world with strong
characters enveloped in intrigue and fearful intent. Here are the three novels completed by Peake, as well as a forth
– a completion of a fragment left at his early death. This newly rediscovered Titus Awakes, completed by Peake’s
widow Meave Gilmore, brings a kind of homecoming to the man forever looking to escape from, and yet find,
himself.
Neuheiten zum
                28.11.2011


                                                          H. RIDER HAGGARD
                                                          She (Abridged)

                                                          A History of Adventure

                                                          Read by Bill Homewood

                                                          Bill Homewood is well known for his appearances in numerous
                                                          television shows and leading roles in the West End and for the
                                                          Royal Shakespeare Company. His other recordings for Naxos
                                                          AudioBooks include Les Misérables, King Solomon’s Mines
                                                          and The Count of Monte Cristo.




     NAXOS ▪ NA0058 ▪ 4 CD ▪ DDD ▪ HAP: DD
                                                                               8 *ukia`#m.]y.^*
Somewhere in Africa, a tiny, primitive tribe, the Amahaggers, live secretly amongst the debris of a lost Egyptian
civilization, ruled by the beautiful semi-goddess Ayesha, or She-who-must-be-obeyed.
Ludwig Horace Holly, a Cambridge academic, is reluctantly drawn into plans for a voyage in search of this
legendary queen. With his adopted son, Leo, he sets out on a brave journey, following a trail of clues. Shipwrecked
and captured by cannibals, their voyage soon turns into a nightmare. This masterpiece of suspense and adventure
contains some of the most sensual, gently erotic passages in 19th-century literature.



                                                          PETER WHITFIELD
                                                          History The of Western Art

                                                          Read by Sebastian Comberti

                                                          Peter Whitfield is the author of more than a dozen works of
                                                          history and literary criticism, including English Poetry: a New
                                                          Illustrated History and A Universe of Books: Readings in World
                                                          Literature. For Naxos AudioBooks he has written The Story of
                                                          the Bible and The History of Science. He has also published
                                                          three collections of his own poetry.




     NAXOS ▪ NA0055 ▪ 4 CD ▪ DDD ▪ HAP: DD
                                                                               8 *ukia`#m.]-n^*
What is art? Why do we value images of seints, kings, goddesses, battles, landscapes or cities in eras utterly
remote from our own? This history of art shows how painters, sculptors and architects have expressed the belief
systems of their age – religious, political and aesthetic. From the ancient civilisations of Egypt, Mesopotamia and
Greece to the revolutionary years of the 19th and 20th centuries, the artist has acted as a mirror to the ideals and
conflicts of the human mind. He has always started with reality, but has selected and reshaped the reality to create
a parallel world: a world of the imagination.
Sonderveröffentlichung
                 zum 28.11.2011


                                                      LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770-1827)
                                                      Alexej Gorlatch spielt Beethoven

                                                      Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll, op. 37

                                                      (Live-Mitschnitt Finale ARD-Musikwettbewerb, 30.09.2011)

                                                      Sonate für Klavier f-moll, op. 2 Nr. 1

                                                      (Aufnahme: Bavaria Musikstudios München, 12.10.11)



                                                      Alexej Gorlatch, piano
                                                      1. Preisträger ARD-Musikwettbewerb 2011


                                                      Booklet: Deutsch, Englisch




                 3 *p_tul#- y ]-*                          BR KLASSIK ▪ 900115 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: DD



„Alexej Gorlatch (…) verstand es durch seine enorm wagemutige Interpretation von Beethovens
c-Moll- Klavierkonzert, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Sebastian
Tewinkel derart mitzureißen, dass die Musiker (offensichtlich und hörbar) sehr gerne
gezwungen waren, auf der Stuhlkante bis fast ganz nach vorne zu rutschen.“
(Der Tagesspiegel)

Alexej Gorlatch setzte sich beim ARD-Musikwettbewerb 2011 klar als Gewinner im Fach Klavier
durch. Er überzeugte mit seiner Interpretation des 3. Klavierkonzerts von Beethoven im Finale
nicht nur die hochkarätige Jury, sondern auch das Publikum und wurde mit dem 1. Preis sowie
dem Publikumspreis belohnt. Alexej Gorlatch wurde 1988 in Kiew/Ukraine geboren und lebt seit
1991 in Deutschland. Mit zwölf Jahren wurde er Jungstudent an der Universität der Künste
Berlin bei Martin Hughes, von 2002 bis 2007 studierte er bei Karl-Heinz Kämmerling an der
Hochschule für Musik und Theater in Hannover, wo er nun nach dem Abitur sein Studium
fortsetzt. Der ARD-Musikwettbewerb feierte 2011 sein 60-jähriges Bestehen. Für viele Künstler
war München das Sprungbrett zur internationalen Karriere. Zu den Preisträgern zählen u. a.
Jessye Norman, Thomas Quasthoff, Maurice André, Sol Gabetta und viele andere.




                       900710                                                       403571900900
                       MOZART, WOLFGANG A.                                          BACH, JOHANN SEBASTIAN
                       Flöten-/Oboenkonzert                                         Matthäus-Passion Einführg. (2CD)

                       Grafenauer / Leleux / Wand /                                 Schmid / Dijkstra / BR /
                       Davis / BR SO                                                Regensburger Domspatzen

                       HAP: CF                                                      HAP: CO

   3 *p_tul#- my-m*                                        3 *p_tul#- .- x*
Neuheiten zum
                                        Jetzt lieferbar!
                14.11.2011


                                                    THE CIRCLE OF ROBERT SCHUMANN – Vol. 2
                                                    ROBERT SCHUMANN (1810-1856)

                                                    CLARA SCHUMANN (1819-1896)

                                                    ALBERT DIETRICH (1829-1908)

                                                    JOHANNES BRAHMS (1833-1897)

                                                    THEODOR KIRCHNER (1823-1903)

                                                    CARL REINECKE (1824-1910)


                                                    Gudrun Schaumann, Violine
                                                    (by Antonio Stradivari, Cremona 1731)
                                                    Wolfgang Brunner, Hammerflügel
                                                    (by J.B. Streicher, 1836 etc.)




               7 *Irtw q#-]-mvV*3                           Capriccio ▪ C5074 ▪ 2 CD ▪ DDD ▪ HAP: CO




Wie aus spannenden Archiventdeckungen Weltersteinspielungen werden. Gudrun Schaumann
präsentiert Neuentdeckungen aus dem kreativen Umfeld von Robert Schumann.

Nach der viel gelobten Einspielung der ersten CD mit Werken von Robert Schumann und seinen
kreativ schaffenden Zeitgenossen, präsentiert die Violinistin Gudrun Schaumann, nach
akribischen Forschungen in diversen Musikarchiven, nun das zweite Album mit spannenden
Entdeckungen aus dem Umfeld des Komponisten. Die Werke von THEODOR KIRCHNER und
CARL REINECKE sind Weltersteinspielungen auf diesem 2CD-Set und faszinieren ebenso wie
die Schumann-Bearbeitungen des Zeitgenossen JOSEPH JOACHIM. Wolfgang Brunner
begleitet Gudrun Schaumann auf einem Streicher Hammerflügel von 1836, Gudrun Schaumann
spielt eine Stradivari von 1731.




                      C5040
                      SCHUMANN, ROBERT / +
                      The Circle of Robert Schumann (2CD)

                      Schaumann, Gudrun /
                      Hammer, Christoph

                      HAP: CO

  / *p p p #- - - *
Neuheiten zum
                 28.11.2011
                                                            „Einer der wichtigsten und kompetentesten
                                                            Beethovenspieler unserer Tage." (FAZ)
                                                            Nach jahrzehntelangem Studium der Beethoven
                                                            Originalpartituren offeriert der böhmisch-österreichische
                                                            Pianist Rudolf Buchbinder mit diesem Live-Mitschnitt
                                                            frenetisch gefeierter Konzerte im Wiener Musikverein
                                                            eine definitive Interpretation sämtlicher Klavierkonzerte
                                                            Ludwig van Beethovens. Vom Klavier aus die Wiener
                                                            Philharmoniker leitend, erzeugt Buchbinder ein Level
                                                            der Spannung und kammermusikalischen Konzentration,
                                                            wie es nur ganz selten erreicht wird.
                                                            Rudolf Buchbinder ist einer der profiliertesten und
                                                            wichtigsten Pianisten unserer Zeit. Er konzertiert
                                                            regelmäßig mit Spitzenorchestern wie den Berliner- und
                                                            den Wiener Philharmonikern, New York Philharmonic,
                                                            Orchestre National de France oder dem London
                                                            Philharmonic Orchestra. Er arbeitete mit berühmten
                                                            Dirigenten wie Abbado, Dudamel, Maazel, Masur, Mehta
                                                            oder Thielemann, und er ist regelmäßiger Gast bei den
                                                            Salzburger Festspielen und anderen weltweit
                                                            renommierten Festivals. Seine Einspielungen auf
     C major▪ 708904 ▪ 1 Blu-ray ▪ HAP: D8                  Tonträger erhielten den Grand Prix du Disque oder
                                                            wurden von Joachim Kaiser für die SZ als CD des Jahres
                                                            gewählt.

               7 *Iqr` u#-y-,.:*7                                     Zeitgleiche Veröffentlichung
                                                                         auf Blu-ray und DVD!
LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770-1827)
The Beethoven Piano Concertos
No. 1 in C major, op. 15
No. 2 in B flat major, op. 19
No. 3 in C minor op. 37
No. 4 in G major, op. 58
No. 5 in E flat major, op. 73 „Emperor“

Wiener Philharmoniker
Rudolf Buchbinder, piano & conductor

Recorded live at the Goldener Saal der Gesellschaft
der Musikfreunde in Vienna

Karina Fibich, video director

Bonus: Buchbinder‘s Beethoven
A musical conversation between Rudolf Buchbinder and Joachim
Kaiser

Picture Format: 16:9 NTSC (Blu-ray: 1080i HD)
Sound Formats: PCM Stereo, dts MA 5.0 (Blu-ray: dts-HD)
Subtitles: English, French, Spanish, Italian, Chinese, Korean
Running Time: 215 mins (186 mins (concertos) + 29 mins (bonus))
Region Code: 0
FSK: 0


                                                                          C major ▪ 708808 ▪ 2 DVD ▪ HAP: 3D



                                                                                  7 *Iqr` u#-y-, Y*0

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten im März 2014
NAXOS-Neuheiten im März 2014NAXOS-Neuheiten im März 2014
NAXOS-Neuheiten im März 2014
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten im August 2014
NAXOS-Neuheiten im August 2014NAXOS-Neuheiten im August 2014
NAXOS-Neuheiten im August 2014
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS Deutschland CD Neuheiten Juli 2011
NAXOS Deutschland CD Neuheiten Juli 2011NAXOS Deutschland CD Neuheiten Juli 2011
NAXOS Deutschland CD Neuheiten Juli 2011NAXOS Deutschland GmbH
 
Programmheft_Quintett Chantily_27.12.09.pdf
Programmheft_Quintett Chantily_27.12.09.pdfProgrammheft_Quintett Chantily_27.12.09.pdf
Programmheft_Quintett Chantily_27.12.09.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August 2012
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August 2012NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August 2012
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August 2012
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten im Juni 2014
NAXOS-Neuheiten im Juni 2014NAXOS-Neuheiten im Juni 2014
NAXOS-Neuheiten im Juni 2014
NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
NAXOS Deutschland GmbH
 
Naxos-Neuheiten im Juni 2013
Naxos-Neuheiten im Juni 2013Naxos-Neuheiten im Juni 2013
Naxos-Neuheiten im Juni 2013
NAXOS Deutschland GmbH
 
DVD- und CD-Neuheiten März 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
DVD- und CD-Neuheiten März 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)DVD- und CD-Neuheiten März 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
DVD- und CD-Neuheiten März 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten im Juni 2015
NAXOS-Neuheiten im Juni 2015NAXOS-Neuheiten im Juni 2015
NAXOS-Neuheiten im Juni 2015
NAXOS Deutschland GmbH
 
Naxos Deutschland CD Neuheiten Mai 2011
Naxos Deutschland CD Neuheiten Mai 2011Naxos Deutschland CD Neuheiten Mai 2011
Naxos Deutschland CD Neuheiten Mai 2011NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten im Oktober 2014
NAXOS-Neuheiten im Oktober 2014NAXOS-Neuheiten im Oktober 2014
NAXOS-Neuheiten im Oktober 2014
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten im September 2013
NAXOS-Neuheiten im September 2013NAXOS-Neuheiten im September 2013
NAXOS-Neuheiten im September 2013
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten September 2012
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten September 2012NAXOS Deutschland CD-Neuheiten September 2012
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten September 2012
NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten im November 2013
NAXOS-Neuheiten im November 2013NAXOS-Neuheiten im November 2013
NAXOS-Neuheiten im November 2013
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten im März 2013
NAXOS-Neuheiten im März 2013NAXOS-Neuheiten im März 2013
NAXOS-Neuheiten im März 2013
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August-September 2011
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August-September 2011NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August-September 2011
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August-September 2011NAXOS Deutschland GmbH
 
Programmheft_KHO, Wigglesworth, Watkins_09.-10.01.10_web.pdf
Programmheft_KHO, Wigglesworth, Watkins_09.-10.01.10_web.pdfProgrammheft_KHO, Wigglesworth, Watkins_09.-10.01.10_web.pdf
Programmheft_KHO, Wigglesworth, Watkins_09.-10.01.10_web.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...
 
NAXOS-Neuheiten im März 2014
NAXOS-Neuheiten im März 2014NAXOS-Neuheiten im März 2014
NAXOS-Neuheiten im März 2014
 
NAXOS-Neuheiten im August 2014
NAXOS-Neuheiten im August 2014NAXOS-Neuheiten im August 2014
NAXOS-Neuheiten im August 2014
 
NAXOS Deutschland CD Neuheiten Juli 2011
NAXOS Deutschland CD Neuheiten Juli 2011NAXOS Deutschland CD Neuheiten Juli 2011
NAXOS Deutschland CD Neuheiten Juli 2011
 
Programmheft_Quintett Chantily_27.12.09.pdf
Programmheft_Quintett Chantily_27.12.09.pdfProgrammheft_Quintett Chantily_27.12.09.pdf
Programmheft_Quintett Chantily_27.12.09.pdf
 
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August 2012
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August 2012NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August 2012
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August 2012
 
NAXOS-Neuheiten im Juni 2014
NAXOS-Neuheiten im Juni 2014NAXOS-Neuheiten im Juni 2014
NAXOS-Neuheiten im Juni 2014
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
 
Naxos-Neuheiten im Juni 2013
Naxos-Neuheiten im Juni 2013Naxos-Neuheiten im Juni 2013
Naxos-Neuheiten im Juni 2013
 
DVD- und CD-Neuheiten März 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
DVD- und CD-Neuheiten März 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)DVD- und CD-Neuheiten März 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
DVD- und CD-Neuheiten März 2012 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
 
NAXOS-Neuheiten im Juni 2015
NAXOS-Neuheiten im Juni 2015NAXOS-Neuheiten im Juni 2015
NAXOS-Neuheiten im Juni 2015
 
Naxos Deutschland CD Neuheiten Mai 2011
Naxos Deutschland CD Neuheiten Mai 2011Naxos Deutschland CD Neuheiten Mai 2011
Naxos Deutschland CD Neuheiten Mai 2011
 
NAXOS-Neuheiten im Oktober 2014
NAXOS-Neuheiten im Oktober 2014NAXOS-Neuheiten im Oktober 2014
NAXOS-Neuheiten im Oktober 2014
 
NAXOS-Neuheiten im September 2013
NAXOS-Neuheiten im September 2013NAXOS-Neuheiten im September 2013
NAXOS-Neuheiten im September 2013
 
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten September 2012
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten September 2012NAXOS Deutschland CD-Neuheiten September 2012
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten September 2012
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
 
NAXOS-Neuheiten im November 2013
NAXOS-Neuheiten im November 2013NAXOS-Neuheiten im November 2013
NAXOS-Neuheiten im November 2013
 
NAXOS-Neuheiten im März 2013
NAXOS-Neuheiten im März 2013NAXOS-Neuheiten im März 2013
NAXOS-Neuheiten im März 2013
 
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August-September 2011
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August-September 2011NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August-September 2011
NAXOS Deutschland CD-Neuheiten August-September 2011
 
Programmheft_KHO, Wigglesworth, Watkins_09.-10.01.10_web.pdf
Programmheft_KHO, Wigglesworth, Watkins_09.-10.01.10_web.pdfProgrammheft_KHO, Wigglesworth, Watkins_09.-10.01.10_web.pdf
Programmheft_KHO, Wigglesworth, Watkins_09.-10.01.10_web.pdf
 

Andere mochten auch

6. ITmitte Community Training - technische Neuerungen 2012
6. ITmitte Community Training - technische Neuerungen 20126. ITmitte Community Training - technische Neuerungen 2012
6. ITmitte Community Training - technische Neuerungen 2012
Community ITmitte.de
 
Power de classe de cisco info
Power de classe de cisco infoPower de classe de cisco info
Power de classe de cisco infoANGRUB
 
Reich und arm
Reich und armReich und arm
Reich und arm
baimudan
 
Seminario Innovaciones Pedagógicas CIEDU - INACAP 2012
Seminario Innovaciones Pedagógicas CIEDU - INACAP 2012Seminario Innovaciones Pedagógicas CIEDU - INACAP 2012
Seminario Innovaciones Pedagógicas CIEDU - INACAP 2012
INACAP
 
Práctica. El modelado del relieve
Práctica. El modelado del  relievePráctica. El modelado del  relieve
Práctica. El modelado del relieve
merchealari
 
El sistema nervioso humano
El sistema nervioso humanoEl sistema nervioso humano
El sistema nervioso humano
merchealari
 
Überblick über die Suchplattform LucidWorks Search 2.1
Überblick über die Suchplattform LucidWorks Search 2.1Überblick über die Suchplattform LucidWorks Search 2.1
Überblick über die Suchplattform LucidWorks Search 2.1
SHI Search | Analytics | Big Data
 
Hotel Stubaierhof Preisliste Sommer 2015
Hotel Stubaierhof Preisliste Sommer 2015Hotel Stubaierhof Preisliste Sommer 2015
Hotel Stubaierhof Preisliste Sommer 2015
Hotel Stubaierhof Neustift im Stubaital
 
Redes2015
Redes2015Redes2015
Redes2015
Enrique Delgado
 
Origenes del trabajo remunerado
Origenes del trabajo remuneradoOrigenes del trabajo remunerado
Origenes del trabajo remunerado
alexitopena
 
Equipo2
Equipo2Equipo2
German lesson
German lesson German lesson
German lesson
muhammadzeeshan123
 
We4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmap
We4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmapWe4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmap
We4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmapWe4IT Group
 
Planificación grupo h
Planificación grupo hPlanificación grupo h
Planificación grupo h
shubertepv
 
Administracion de Centro de Computo
Administracion de Centro de ComputoAdministracion de Centro de Computo
Administracion de Centro de Computo
Tegito Avila
 
Das Problem der Moral 08.11.2011
Das Problem der Moral 08.11.2011Das Problem der Moral 08.11.2011
Das Problem der Moral 08.11.2011Sabine Döring
 
zukunftswerk Status Quo
zukunftswerk Status Quozukunftswerk Status Quo
zukunftswerk Status Quo
zukunftswerk
 
Vygotsky freire
Vygotsky   freireVygotsky   freire
Vygotsky freire
Camila Valenzuela Persico
 

Andere mochten auch (20)

6. ITmitte Community Training - technische Neuerungen 2012
6. ITmitte Community Training - technische Neuerungen 20126. ITmitte Community Training - technische Neuerungen 2012
6. ITmitte Community Training - technische Neuerungen 2012
 
Power de classe de cisco info
Power de classe de cisco infoPower de classe de cisco info
Power de classe de cisco info
 
Reich und arm
Reich und armReich und arm
Reich und arm
 
Seminario Innovaciones Pedagógicas CIEDU - INACAP 2012
Seminario Innovaciones Pedagógicas CIEDU - INACAP 2012Seminario Innovaciones Pedagógicas CIEDU - INACAP 2012
Seminario Innovaciones Pedagógicas CIEDU - INACAP 2012
 
Práctica. El modelado del relieve
Práctica. El modelado del  relievePráctica. El modelado del  relieve
Práctica. El modelado del relieve
 
El sistema nervioso humano
El sistema nervioso humanoEl sistema nervioso humano
El sistema nervioso humano
 
Überblick über die Suchplattform LucidWorks Search 2.1
Überblick über die Suchplattform LucidWorks Search 2.1Überblick über die Suchplattform LucidWorks Search 2.1
Überblick über die Suchplattform LucidWorks Search 2.1
 
Hotel Stubaierhof Preisliste Sommer 2015
Hotel Stubaierhof Preisliste Sommer 2015Hotel Stubaierhof Preisliste Sommer 2015
Hotel Stubaierhof Preisliste Sommer 2015
 
Redes2015
Redes2015Redes2015
Redes2015
 
Konstruktion - Überblick
Konstruktion - ÜberblickKonstruktion - Überblick
Konstruktion - Überblick
 
Domotica
DomoticaDomotica
Domotica
 
Origenes del trabajo remunerado
Origenes del trabajo remuneradoOrigenes del trabajo remunerado
Origenes del trabajo remunerado
 
Equipo2
Equipo2Equipo2
Equipo2
 
German lesson
German lesson German lesson
German lesson
 
We4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmap
We4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmapWe4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmap
We4IT LCTY 2013 - x-pages-men - whats next - application modernization roadmap
 
Planificación grupo h
Planificación grupo hPlanificación grupo h
Planificación grupo h
 
Administracion de Centro de Computo
Administracion de Centro de ComputoAdministracion de Centro de Computo
Administracion de Centro de Computo
 
Das Problem der Moral 08.11.2011
Das Problem der Moral 08.11.2011Das Problem der Moral 08.11.2011
Das Problem der Moral 08.11.2011
 
zukunftswerk Status Quo
zukunftswerk Status Quozukunftswerk Status Quo
zukunftswerk Status Quo
 
Vygotsky freire
Vygotsky   freireVygotsky   freire
Vygotsky freire
 

Ähnlich wie NAXOS Deutschland CD-Neuheiten Dezember 2011

CD-SonderVÖ-Neuheiten Mai 2011 (Im Vertrieb der Naxos Deutschland GmbH)
CD-SonderVÖ-Neuheiten Mai 2011 (Im Vertrieb der Naxos Deutschland GmbH)CD-SonderVÖ-Neuheiten Mai 2011 (Im Vertrieb der Naxos Deutschland GmbH)
CD-SonderVÖ-Neuheiten Mai 2011 (Im Vertrieb der Naxos Deutschland GmbH)NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten März 2014 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten März 2014 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten März 2014 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten März 2014 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
NAXOS Deutschland GmbH
 
Naxos-Neuheiten im Juli 2013
Naxos-Neuheiten im Juli 2013Naxos-Neuheiten im Juli 2013
Naxos-Neuheiten im Juli 2013
NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2015 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2015 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2015 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2015 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...
NAXOS Deutschland GmbH
 
CD-Neuheiten Juni 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
CD-Neuheiten Juni 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)CD-Neuheiten Juni 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
CD-Neuheiten Juni 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...
NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...
NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...
NAXOS Deutschland GmbH
 
CD-Neuheiten September 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
CD-Neuheiten September 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)CD-Neuheiten September 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
CD-Neuheiten September 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten im Oktober 2013
NAXOS-Neuheiten im Oktober 2013NAXOS-Neuheiten im Oktober 2013
NAXOS-Neuheiten im Oktober 2013
NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten im Mai 2015
NAXOS-Neuheiten im Mai 2015NAXOS-Neuheiten im Mai 2015
NAXOS-Neuheiten im Mai 2015
NAXOS Deutschland GmbH
 
DVD- und CD-Neuheiten November 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
DVD- und CD-Neuheiten November 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)DVD- und CD-Neuheiten November 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
DVD- und CD-Neuheiten November 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deuts...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deuts...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deuts...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deuts...
NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...
NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. März 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. März 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. März 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. März 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...
NAXOS Deutschland GmbH
 

Ähnlich wie NAXOS Deutschland CD-Neuheiten Dezember 2011 (20)

CD-SonderVÖ-Neuheiten Mai 2011 (Im Vertrieb der Naxos Deutschland GmbH)
CD-SonderVÖ-Neuheiten Mai 2011 (Im Vertrieb der Naxos Deutschland GmbH)CD-SonderVÖ-Neuheiten Mai 2011 (Im Vertrieb der Naxos Deutschland GmbH)
CD-SonderVÖ-Neuheiten Mai 2011 (Im Vertrieb der Naxos Deutschland GmbH)
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten März 2014 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten März 2014 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten März 2014 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten März 2014 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
 
Naxos-Neuheiten im Juli 2013
Naxos-Neuheiten im Juli 2013Naxos-Neuheiten im Juli 2013
Naxos-Neuheiten im Juli 2013
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2015 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2015 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2015 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2015 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...
 
CD-Neuheiten Juni 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
CD-Neuheiten Juni 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)CD-Neuheiten Juni 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
CD-Neuheiten Juni 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland ...
 
CD-Neuheiten September 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
CD-Neuheiten September 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)CD-Neuheiten September 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
CD-Neuheiten September 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
 
NAXOS-Neuheiten im Oktober 2013
NAXOS-Neuheiten im Oktober 2013NAXOS-Neuheiten im Oktober 2013
NAXOS-Neuheiten im Oktober 2013
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
 
NAXOS-Neuheiten im Mai 2015
NAXOS-Neuheiten im Mai 2015NAXOS-Neuheiten im Mai 2015
NAXOS-Neuheiten im Mai 2015
 
DVD- und CD-Neuheiten November 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
DVD- und CD-Neuheiten November 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)DVD- und CD-Neuheiten November 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
DVD- und CD-Neuheiten November 2011 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland GmbH)
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deuts...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deuts...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deuts...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August 2013 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deuts...
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten August Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschlan...
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. März 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. März 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. März 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. März 2017
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April 2013 Nr. 3 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsc...
 

Mehr von NAXOS Deutschland GmbH

NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 29. September 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 29. September 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 29. September 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 29. September 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten zum 08. September 2017
Neuheiten zum 08. September 2017Neuheiten zum 08. September 2017
Neuheiten zum 08. September 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 30. Juni 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 30. Juni 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 30. Juni 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 30. Juni 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. April 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. April 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. April 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. April 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 07. April 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 07. April 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 07. April 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 07. April 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Januar 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Januar 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Januar 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Januar 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017
NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. Dezember 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. Dezember 2016Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. Dezember 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. Dezember 2016
NAXOS Deutschland GmbH
 

Mehr von NAXOS Deutschland GmbH (20)

NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 29. September 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 29. September 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 29. September 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 29. September 2017
 
Neuheiten zum 08. September 2017
Neuheiten zum 08. September 2017Neuheiten zum 08. September 2017
Neuheiten zum 08. September 2017
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 30. Juni 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 30. Juni 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 30. Juni 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 30. Juni 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. April 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. April 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. April 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. April 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 07. April 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 07. April 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 07. April 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 07. April 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Januar 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Januar 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Januar 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Januar 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017
 
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. Dezember 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. Dezember 2016Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. Dezember 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. Dezember 2016
 

NAXOS Deutschland CD-Neuheiten Dezember 2011

  • 1. Neuheiten zum 28. November 2011 CD / Audiobook / Hörbuch NAXOS DEUTSCHLAND Musik & Video Vertriebs-GmbH Hürderstr. 4 ▪ 85551 Kirchheim Vertrieb und Marketing Tel. / Fax: (089) 90 77 499 -40 / -41 info@naxos.de Distribution und Auftragsservice für Händler Tel. / Fax: (089) 90 77 499 -20 / -21 service@naxos.de
  • 2. Neuheiten zum 28.11.2011 FRANZ SCHUBERT (1797-1828) Deutsche Schubert-Lied-Edition (38 CDs) Fast 700 Lieder inklusive alternativer Versionen, Raritäten und Fragmente! Umfangreiches 374-seitiges, deutschsprachiges Booklet! Soprano: Maya Boog, Julia Borchert, Brigitte Geller, Christiane Iven, Caroline Melzer, Simone Nold, Sibylla Rubens, Silke Schwarz, Birgid Steinberger, Lydia Teuscher, Ruth Ziesak Mezzo-soprano: Regina Jakobi, Daniela Sindram Alto: Ingeborg Danz, Hildegard Wiedemann Tenor: Ferdinand von Bothmer, Christian Elsner, Christoph Genz, Johannes Kalpers, Jan Kobow, Lothar Odinius, Markus Schäfer, Rainer Trost, Marcus Ullmann Baritone: Ulf Bästlein, Florian Boesch, Martin Bruns, Markus Eiche, Wolfgang Holzmair, Detlef Roth, Roman Trekel, Michael Volle Baritone, Bass: Thomas E. Bauer Bass-baritone: Wolf Matthias Friedrich, Hanno Müller-Brachmann, Konstantin Wolff Bass: Markus Flaig, Cornelius Hauptmann, Marcus Schmidl Piano: Ulrich Eisenlohr, Jens Fuhr, Burkhard Kehring, Stefan Laux, Wolfram Rieger / Violin: Reto Kuppel, Peter Riehm / Cello: Daniel Grosgurin / Clarinet: Nikolaus Friedrich / Horn: Sjön Scott / Harp: Uta Jungwirth 6 *U`p o #^,-xv9*8 NAXOS ▪ 8.503802 ▪ 38 CD ▪ DDD ▪ HAP: HD Die einzige deutsche Gesamtedition aller Lieder von Franz Schubert inklusive alternativer Versionen, Raritäten und Fragmente, gesungen von ausschließlich muttersprachlichen Interpreten in einer Box mit einem 374-seitigen deutschsprachigen Booklet! Franz Schubert vertonte in seinen ca. 700 Liedern die Gedichte von über 115 Autoren. Er wählte Gedichte aus dem klassischen Griechenland, dem Mittelalter, der Renaissance, von deutschen Autoren des 18. Jahrhunderts, frühen Romantikern, Biedermeierschriftstellern und Heinrich Heine aus. Diese Box, die in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk, DRS Zürich, SWR und SFB entstand, enthält sämtliche Lieder Schuberts, geordnet nach den Autoren, die ihn inspirierten. Der Pianist Ulrich Eisenlohr wählte die Neue Schubert-Ausgabe aus dem Bärenreiter-Verlag, so dass die deutschsprachigen Interpreten dieser wunderbaren Edition von den neuesten Erkenntnissen des Herausgeberteams profitieren konnten. 8.554471 8.554663 SCHUBERT, FRANZ SCHUBERT, FRANZ Winterreise Schwanengesang Trekel, Roman / Volle, Michael / Eisenlohr, Ulrich Eisenlohr, Ulrich HAP: AD HAP: AD 5 *Z`zor`#v myxC*2 5 *Z`zor`#vn ^xX*1
  • 3. Neuheiten zum CD des Monats 28.11.2011 NOVEMBER N. A. RIMSKY-KORSAKOV (1844-1908) The Snow Maiden Suite from The Snow Maiden (1880-81) I. Introduction II. Dance of the Birds III. Cortège IV. Dance of the Clowns Sadko –Musical picture, Op. 5 (1869, rev. 1892 ) Suite from Mlada (1889-90) I. Introduction II. Redowa III. Lithuanian Dance IV. Indian Dance V. Cortège Suite from Le Coq d’or (1907) I. King Dodon in his Palace II. King Dodon on the Battlefield III. King Dodon with Queen Shemakhan IV. Marriage Feast and Lamentable End of King Dodon Seattle Symphony • Gerard Schwarz 6 *Uru`q`#xm,m [*/ NAXOS ▪ 8.572787▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD „schwungvoll lebendig zeigt (Schwarz) beeindruckend das Niveau das Orchesters, dessen ziseliertes Spiel überaus reizvoll ist.“ (Pizzicato) Die Genialität des Orchesterzauberers Rimsky-Korsakov schlägt sich auch in seinen Opernsuiten nieder. Die Suite aus seiner letzten Oper Le Coq d’or ist hochdramatisch und expressiv. Die komplexe Geschichte der Snow Maiden wird in den vier Suitensätzen plötzlich recht einleuchtend, und aus Sadko wird eine einzige, glanzvolle Tondichtung. Die aufregende Sage aus Mlada schlägt sich in lebendigen Tänzen nieder, mit einer abschließenden Cortège. Der große Zuspruch, den Gerard Schwarz‘ Aufnahme von Rimsky-Korsakovs Sheherazade mit der Seattle Symphony erhalten hat, empfiehlt natürlich auch diese Folge-Aufnahme. Diese wundervolle Neueinspielung reitet auf der Erfolgswelle ihres Vorgängers und erfüllt alle Wünsche. 8.572788 8.572693 RIMSKY-KORSAKOFF, N. RIMSKY-KORSAKOFF, N. Capriccio espagnol Sheherazade Schwarz, Gerard / Seattle SO Larionoff / Schwarz / Seattle SO HAP: AD HAP: AD 6 *Uru`q`#xm, m9*8 6 *Uru`q`#xn.^mX*1
  • 4. Neuheiten zum 28.11.2011 ERNESTO CORDERO (b. 1946) Caribbean Concertos for Guitar and for Violin Concierto Festivo (2003) for guitar and string orchestra Ínsula: Suite Concertante (2009) for violin and string orchestra* Concertino Tropical (1998) for violin and string orchestra *WORLD PREMIÈRE RECORDING Pepe Romero, Guitar Guillermo Figueroa, Violin I Solisti di Zagreb 6 *Uru`q`#xm-m V*3 NAXOS ▪ 8.572707 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD Eine Weltersteinspielung mit dem großen Pepe Romero! Der puertoricanische Komponist und Gitarrist Ernesto Cordero widmete sein Concierto Festivo dem berühmten Solisten Pepe Romero, der in dem Stück „göttliche Inspiration“ am Werke sieht. Die Stücke Corderos beziehen ihre glutvolle Tonsprache und aufregenden Rhythmen von der heimatlichen Karibikinsel des Komponisten. Die beiden Violinkonzerte Ínsula und Concerto tropical verwenden viele die Landschaft und die Natur beschreibende Gesten. Ínsula ist dem bekannten Geiger und Dirigenten Guillermo Figueroa gewidmet. I Solisti di Zagreb gilt als eines der führenden Kammerorchester der Welt. Die enge menschliche und musikalische Verbindung des legendären Gitarristen Pepe Romero und des Dirigenten Guillermo Figueroa mit Ernesto Cordero in dem bemerkenswerten Concierto Festivo macht diese Aufnahme zu etwas ganz Besonderem. Die Anerkennung, die Pepe Romero dem Werk zollt, schlägt sich in seinem zauberhaften Spiel nieder, Guillermo Figueroas engagierter Einsatz dürfte diese Konzerte-Trias zu einem Publikumserfolg machen. 8.557135 8.572139 PALOMO, LORENZO PALOMO, LORENZO Andalusian Nocturnes My Secluded Garden Romero / Burgos / Sevilla RSO Frühbeck de Burgos / Bayo / Romero HAP: AD HAP: AD 6 *Uru`q`#xy^]x:*7 6 *Uru`q`#xy^.m9*8
  • 5. Neuheiten zum 28.11.2011 LEONARDO BALADA (b. 1933) Piano Music Transparency of Chopin’s First Ballade (1977) Preludis Obstinants (1979)* Contrastes (2004) Mini-Miniatures (2010)* Música en Cuatro Tiempos (1959) I. Lento II. Energico III. Scherzando IV. Tiempos Variados Alairving Variation (2006)* Persistencies (1979)* *WORLD PREMIÈRE RECORDINGS Pablo Amorós, Piano NAXOS ▪ 8.572594 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD 6 *Uru`q`#x].vmX*1 „Der katalanische Komponist Leonardo Balada ging 1956 nach New York um dort Komposition zu studieren. Seit drei Jahrzehnten ist er nun eine treibende Kraft im amerikanischen Musikleben und seine Werke sind über die Jahre zu einem wesentlichen Bestandteil der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts geworden. Diese zugänglichen und anregenden Stücke stammen aus allen Schaffensphasen Baladas, von der frühen, romantischen Music in Four Movements bis zu den Mini-Miniatures von 2010, die dem Pianisten der Aufnahme, Pablo Amorós, gewidmet sind. Preludis Obstinants, in Auftrag gegeben und uraufgeführt von der großen Pianistin Alicia de Larrocha, wurde beschrieben als ein kühnes „piece of thunder – jeder Abschnitt zeigt, wie sehr das Instrument die Vorstellungskraft zu formen vermag.“ (The Philadelphia Inquirer) In verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben war Pablo Amorós Preisträger. Er hat sich auf romantisches und zeitgenössi- sches Repertoire spezialisiert und spielt in den meisten spanischen Städten, darunter Madrid, Barcelona, Palma de Mallorca und Córdoba, hat aber ebenso Einladungen nach Italien, Frankreich und England erhalten. IDIL BIRET Archive Edition 11 Adnan Saygun (1907-1991) Piano Concerto No. 1 * *Orchestre Colonne • The Composer 12 Preludes in Aksak Rhythms, Op. 45** Jean Françaix (1912-1997) Piano Sonata ** Charles Valentin Alkan (1813-1888) Le chemin de fer Mili Balakirev (1837-1910) Islamey *World première performance ** Dedicated to Idil Biret IBA ▪ 8.571288 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD 6 *Uru`q`#yx, mM*6 „Ein besonderer Aspekt des Konzertes war das Auftreten jedes Komponisten um ein eigenes Werk zu dirigieren. Die Herren Cemal Resit Rey, Ulvi Cemal Erkin und Ahmet Adnan Saygun übernahmen das Steuer mit großer Gelassenheit. Die Pianistin, Idil Biret, kaum 17 Jahre alt, zeigt sich als Musikerin von Charakter und sicherem Auftreten. Sie spielte Adnan Sayguns Konzert mit lyrischem Ausdruck und beeindruckender Technik. Das Konzert selbst ist ein schönes und beeindruckendes Werk, klar geformt, dramatisch im Ausdruck und originell in der Sprache. Stark und kräftig wie es ist – und das Klavier wird wirklich nicht mit Samthandschuhen angefasst, sondern steht dem ganzen Orchester gegenüber –, verdient es besser bekannt zu werden. Frau Biret wurde enthusiastisch gefeiert…“ (Jacques Stehman, La Lanterne/1958)
  • 6. Neuheiten zum 28.11.2011 FRENCH MUSIC FOR CLARINET AND PIANO Camille SAINT-SAËNS (1835–1921) Sonata in E flat major for clarinet and piano, Op. 167 Darius MILHAUD (1892–1974) Duo Concertant, Op. 351 Caprice, Op. 335a Claude DEBUSSY (1862–1918) Première rapsodie Petite pièce Arthur HONEGGER (1892–1955) Sonatine for clarinet and piano Germaine TAILLEFERRE (1892–1983) Arabesque Francis POULENC (1899–1963) Sonata for clarinet and piano Ermanno Veglianti, Clarinet / Enrico Maria Polimanti, Piano NAXOS ▪ 9.70166 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD 6 *U`p o #myn yY*0 Die französischen Komponisten hatten immer schon ein besonderes Händchen, wenn es um den Einsatz von Holzblasinstrumenten ging. Dieses Talent kommt auch beim Programm der vorliegenden CD zum Tragen, bei dem Ermanno Veglianti (Klarinette) und Enrico Maria Polimanti (Klavier) Werke von so großen Franzosen wie Saint-Saens und Debussy, die hier das frühe 20. Jahrhundert repräsentieren, sowie Milhaud, Tailleferre, Honegger oder Poulenc, die alle der nachfolgenden Generation angehören, interpretieren. JOLY BRAGA SANTOS (1924-1988) Alfama Symphonic Overture No. 3 (1954) Elegy in memory of Vianna da Motta (1948) Alfama: Ballet Suite (arr. Á. Cassuto) (1956)* Variations for Orchestra (1976)* Three Symphonic Sketches (1962) *WORLD PREMIÈRE RECORDINGS Royal Scottish National Orchestra • Álvaro Cassuto NAXOS ▪ 8.572815 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD 6 *Uru`q`#x,y]mX*1 „Das darf man nicht verpassen!“ (classsicstoday.com über Álvaro Cassutos Aufnahme von Braga Santos zweiter Sinfonie, 8.225216) Der portugiesische Komponist Joly Braga Santos hat viele Gattungen mit Werken bedacht. Die vorliegende Auswahl seiner Musik gibt einen beeindruckenden Querschnitt seines Schaffens wider. Braga Santos ist ein bedeutender Komponist, nicht nur in und für Portugal, sondern durch seine Ausdruckskraft und Vielseitigkeit ist er weit über den nationalen Radius hinaus interessant. Seine Musik wird bei weitem nicht oft genug auf CD verfügbar gemacht. Elegy entstand für seinen Landsmann, den Pianisten Vianna da Motta. In der Symphonic Overture Nr. 3 verwendet Braga Santos höchst eigenständiges folkloristisches Material. Three Symphonic Sketches bieten saftige Klänge, aufgeladen mit treibenden Rhythmen. Die Variations for Orchestra sind Ausdruck einer kompositorischen Umorientierung, zwar subtil, aber deutlich nachzuvollziehen, bei Alfama handelt es sich um eine entzückende Ballettmusik.
  • 7. Neuheiten zum 28.11.2011 HOWARD HANSON (1896-1981) Symphony No. 3 Symphony No. 3 (1938) I. Andante lamentando – agitato II. Andante tranquillo III. Tempo scherzando IV. Largamente e pesante Merry Mount Suite (1933) I. Overture II. Children‘s Dance III. Love Duet IV. Prelude to Act II and Maypole Dadnces Seattle Symphony Gerard Schwarz, conductor NAXOS ▪ 8.559702 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD 5 *Z`zor`#.m-x B*4 Howard Hansons Sinfonien-Zyklus ist einer der wichtigsten der amerikanischen Musik. Die Dritte Sinfonie, komponiert zwischen 1936 und 1938, ist ebenso reichhaltig durchwirkt mit nordischem Empfinden wie die Erste, die „Nordische“. Die Dritte verdankt ihre Entstehung der Erinnerung an die ersten schwedischen Siedlungen in Amerika, ihre lyrische Weite ist wunderbar aus- balanciert, ein Choral-Thema dient als wiederkehrendes Motiv der Hoffnung. Die Oper Merry Mount, vielleicht sein ambitionier- testes Werk, schrieb Hanson 1934. Vier Jahre später erstellte er die lebenssprühende Suite. Die vollständige Oper, ebenfalls dirigiert von Gerard Schwarz, ist auf 8.669012 erhältlich. GULFSTREAM American Chamber Music Libby Larsen (b. 1950): Rodeo Queen of Heaven (2010) Peter Lieuwen (b. 1953): Gulfstream (2007) Peter Schickele (b. 1935): Quartet for Clarinet, Violin, Cello and Piano (1982) Aaron Copland (1900-1990): Sextet for Clarinet, Piano and String Quartet (1937)* enhakē Wonkak Kim, Clarinet • M. Brent Williams, Violin Jayoung Kim, Cello • Eun-Hee Park, Piano Corinne Stillwell, Violin* • Pamela Ryan, Viola* NAXOS ▪ 8.559692 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD 5 *Z`zor`#.n.x 9*8 Libby Larsen bezieht ihre Inspiration zu Rodeo Queen of Heaven aus einem religiös grundierten Bild mit einem Schuss Gegen- wart – dem Bild einer Madonna mit Revolver – und setzt dies in ein rhythmisch lebhaftes Ambiente. Peter Lieuwen präsentiert ein Hör-Porträt von Gulfstream, verschmilzt in einem gedanklich tiefen Naturbild Anmut mit melodischen Fragmenten. Peter Schickeles Quartett ist reich an Synkopierungen, Jazz, Folk Music und einer Melancholie, durch die der brillante Witz des aus dem Gleichgewicht geratenen Finales noch verstärkt wird. Coplands Sextett war ursprünglich seine zweite Sinfonie. Auf sechs Spieler abgespeckt wirkt das Stück jedoch vollkommen idiomatisch und bietet vitale und aufregende Musik.
  • 8. Neuheiten zum 28.11.2011 FRANZ XAVER RICHTER (1709–1789) Sonatas for Flute, Harpsichord and Cello • 2 Sonata No. 4 in C major Andante affettuoso Larghetto Allegro Sonata No. 5 in F major Moderato Larghetto Allegro, ma non troppo Sonata No. 6 in G minor Andante Larghetto poco andante Allegro, ma non tanto Praeludium in C major Andante in F major Pauliina Fred, Flute / Aapo Häkkinen, Harpsichord Heidi Peltoniemi, Cello NAXOS ▪ 8.572030 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD Eine weitere Folge der Reihe mit hoch attraktiver Kammermusik von F.X. Richter 6 *Uru`q`#x-^-m9*8 Franz Xaver Richters Sonate da camera weisen viele der musikalischen Eigentümlichkeiten auf, die auch seine Sinfonien so interessant machen: einfallsreiche Stimmführung, expressive Harmonik und überraschende melodische Wendungen. Wahrscheinlich hat Richter die Stücke in den späten 1750er Jahren komponiert. Sie sind fest in der barocken Triosonaten-Form verankert, man vernimmt aber auch Anklänge an die neue musikalische Sprache, die zeitgleich von seinen Kollegen vom Mannheimer Hoforchester entwickelt wurde. Über die erste CD schrieb MusicWeb International: „Die drei finnischen Solisten ... haben erstklassige Empfehlungen und spielen mit großer Empfindsamkeit. Richter verdient ohne Zweifel mehr Aufmerksamkeit.“ DOMENICO CIMAROSA (1749–1801) Keyboard Sonatas • 2 Sonata in C major, R. 19 Sonata in G major, R. 20 Sonata in C major, R. 21 Sonata in A major, R. 22 Sonata in B flat major, R. 23 Sonata in D major, R. 24 Sonata in C minor, R. 25 Sonata in B flat major, R. 26 Sonata in D minor, R. 27 Sonata in D major, R. 28 Sonata in B flat major, R. 29 Sonata in C major, R. 30 Sonata in G major, R. 31 Sonata in F major, R. 32 Sonata in C major, R. 33 Sonata in B flat major, R. 34 Sonata in A major, R. 35 Victor Sangiorgio, Piano NAXOS ▪ 8.572689 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD 6 *Uru`q`#xn,.m9*8 Domenico Cimarosa war der berühmteste und populärste italienische Opernkomponist der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Im Laufe seiner unerhört erfolgreichen Karriere verfasste er mehr als 65 Opern sowie eine große Anzahl anderer Werke. Über den Ursprung seiner Cembalo/ Klaviersonaten weiß man nichts, stilistisch und strukturell scheinen sie relativ früh in seinem Leben entstanden zu sein. Diese schönen, kleinforma- tigen Werke waren möglicherweise zu Studienzwecken gedacht oder für häusliche Aufführungen. Die Brillanz vieler der schnelleren Außensätze vermag zu gefallen, die langsamen Sätze sind von überraschender Ausdrucksdichte. Über die erste CD der Sonaten (8.570718) schrieb classicstoday.com: „Sangiorgios klare, ausgeglichene, hervorragend aufgenommene Aufführungen sind ideal.“ Nachdem er die wichtigsten Auszeichnungen Australiens gewonnen hat, lebte und arbeitete Victor Sangiorgio in Siena, Rom und den USA, dann ging er nach England. Seit er in London wohnt, spielt er regelmäßig für BBC World Service, Radio 3, Radio 4 und Classic FM, seine Auftritte finden in Großbritannien, Asien, Neuseeland und Amerika statt.
  • 9. Neuheiten zum 28.11.2011 IGNACIO CERVANTES (1847-1905) Danzas Cubanas Los tres golpes (The Three Blows) Cortesana (Courtesan) El velorio (The Wake) La encantadora (The Enchantress) Adiós a Cuba (Farewell to Cuba) Vuelta al hogar (Coming Home) Cri-Crí (Rustling of Petticoats) Ilusiones perdidas (Lost Dreams) La carcajada (Laughter) Homenaje (Hommage) La glorieta (The Carousel) Almendares Improvisada (Improvised) No bailes más (Dance No More) u.a. Álvaro Cendoya, Piano NAXOS ▪ 8.572456 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD 6 *Uru`q`#xv]nmC*2 Ignacio Cervantes ist eine Schlüsselfigur in der lateinamerikanischen Klaviermusik. Als die kulturelle und nationale Identität Kubas während des 19. Jahrhunderts an Kraft zunahm, wurden die Genres von danza und contradanza in den Tanz- und Konzertsälen immer beliebter, denn sie bildeten eine natürliche Brücke zwischen verschiedenen Gesellschaftsschichten. Cervantes’ Stücke haben einen ähnlichen Swing und die gleichsam spürbare Begeisterung wie Scott Joplins allgegenwärtige Rags; sie verschmelzen kubanischen Humor und Lebenslust mit der romantischen Ästethik von Chopin. Die Titel der Stücke reichen von einem ergreifenden Adiós a Cuba zu dem Gelächter von La carcajada. Als Sohn eines baskischen Vaters und einer iranischen Mutter gewann Álvaro Cendoya 1989 den Preis für die beste Interpretation spanischer Musik beim internationalen Premio Jaén-Wettbewerb. Er ist Professor am baskischen Konservatorium für Musik. ASTOR PIAZZOLLA (1921-1992) Tango Distinto Michelangelo ’70 (1969)* Histoire du Tango (1985)* II. Café 1930 III. Nightclub 1960 Soledad (1974)* Le Grand Tango (1982)* Oblivion (1982)* Escualo (1979)* Serie del Angel (arr. Gabriel Senanes) I. La muerte del angel (1962) II. Milonga del angel (1965) III. Resurrección del angel (1965) *Adapted for trombone by Achilles Liarmakopoulos Achilles Liarmakopoulos, Trombone NAXOS ▪ 8.572596 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD 6 *Uru`q`#x].nm[*/ Diese einzigartige Aufnahme kombiniert die außergewöhnlichen Fähigkeiten eines vielfach ausgezeichnen Posaunen-Solisten mit einigen der führenden Tango-Musiker unserer Tage. Der legendäre Tangomusiker und Komponist Astor Piazzolla lernte den Jazz in New York kennen - Formen und Techniken klassischer Musik studierte er bei Alberto Ginastera. Seine Werke sind geradezu prädestiniert, um für verschiedene Besetzungen eingerichtet zu werden: Nun liegt die erste Aufnahme mit Solo-Posaune vor. Die Stücke der CD sind sehr populär und perfekt dazu geeignet, das atemberaubende Spiel des vielfach ausgezeichneten Posaunisten Achilles Liarmakopoulos zu bestaunen. Er fängt die unterschiedlichen Stimmungen solcher Stücke wie Oblivion und Le Grand Tango sensibel ein – letzteres übrigens ein virtuoser Showstopper, seinerzeit für den Cellisten Mstislav Rostropovich entstanden.
  • 10. Neuheiten zum 28.11.2011 PETER PHILIPS (1560/61–1628) Cantiones Sacrae Quinis et Octonibus Vocibus (Antwerp 1612 & 1613) Christus resurgens Disciplinam et sapientiam Loquebantur variis linguis Ne reminiscaris, Domine Gabriel Angelus apparuit Viæ Sion lugent Ave Jesu Christe Pater noster Beata Agnes Elegerunt Apostoli Media vita Ave Regina caelorum Ave gratia plena Ecce vicit Leo u.a. The Sarum Consort • Andrew Mackay NAXOS ▪ 8.572832 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD 6 *Uru`q`#x,^xm9*8 Peter Philips war der berühmteste englische Komponist seiner Zeit, nur William Byrd, eine Generation älter, war mit mehr Kompositionen auf dem Markt vertreten. Einen Großteil seines Lebens verbrachte Philips auf dem Kontinent, wo er seine komplexen, textbewussten, weiträumigen und ausdrucksvollen musikalischen Gebilde verfasste. Seine Motetten und Choräle, ob nun für Feste, zur Andacht oder für weltliche Zwecke, sind außerordentlich vielgestaltig in Form und Inhalt. Die viel bewunderte CD All the Queen’s Men (8.572582) des Sarum Consorts erhielt Anerkennung für ihre „Energie und Souveränität“ (American Record Guide). Das Sarum Consort wurde 1992 gegründet und hatte sein Debüt 1993 beim Salisbury Festival. Die bisherigen Aufnahmen des Sarum Consorts haben sich hervorragenden Kritiken erfreut. HEAVENLY CREATURES Female Voices of the Middle Ages Hildegard von Bingen (8.550998) Heavenly Revelations Hymns, Sequences, Antiphons, Responds Seized by sweet desire (8.572265) Singing Nuns and Ladies Hildegard von Bingen (8.557983) Celestial Harmonies Responsories and Antiphones Oxford Camerata – Jeremy Summerly Musica Ficta – Bo Holten NAXOS ▪ 8.503242 ▪ 3 CD ▪ DDD ▪ HAP: CN 6 *Uru`q`#^xvx^Y*0 Heavenly Revelations: O Euchari in leta via / Alleluia, O virga mediatrix / Ave generosa / Laus Trinitati / Kyrie eleison / O presul vere civitatis / O ignis Spiritus Paraclitus / Ordo virtutum: Procession / O pastor animarum / O viridissima virga / O virga ac diadema Celestial Harmonies - Responsories and Antiphons (Oxford Camerata): O cohors milite floris / O successores fortissimi leonis / O vos imitatores excelse / O dulcis electe / O victoriosissimi triumphatores / O cruor sanguinis / O vis aeternitatis / O splendidissima gemma Vocal Ensemble Music: Alleluia / Posui adiutorium / Viderunt omnes / A vos vieg, chevalier sire / Et Florebit / Je sui jonete / He Diex! je n'ai pas mari / Veritatem / Soufres, maris, et si ne vous anuit / S'on me regarde / Prenes I garde / He! Mi Enfant / Cil bruns ne me meine mie / In Seculum / Nus ne mi pourroit / Nonne sui, nonne, laissier / Aptatur / Joliement en douce / Quant voi la florete / Je sui joliete / Aptatur/ Sederunt principes / Mors (clausula) / Non vos relinquam - Homo quo vigeas
  • 11. Neuheiten zum 28.11.2011 ALFRED HILL (1869–1960) String Quartets, Vol. 4 String Quartet No. 10 in E major I. Allegro II. Adagio III. Scherzo IV. Finale: Allegro moderato String Quartet No. 11 in D minor I. Andantino–Lento–Allegro II. Adagio III. Allegretto ‘Life’ Quintet for Piano and Strings, with Eight Voices in the Finale I. Grave–Allegro II. Marche funèbre III. Scherzo IV. Finale: ‘Gloria in excelsis Deo’: Adagio maestoso–Allegro* Dominion Quartet Yury Gezentsvey, Rosemary Harris, violins / Donald Maurice, viola David Chickering, cello / Richard Mapp, piano NAXOS ▪ 8.572844 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD 6 *Uru`q`#x,v mV*3 Alfred Hill war der Urvater der australisch-asiatischen Komponisten, seine Erkundung der Gattung Streichquartett zeigt die ganze Breite seines Ideenreichtums. Das Elfte und Zwölfte Quartett entstanden 1935, sind aber ganz unterschiedlich gebaut. Streichquartett Nr. 10 offeriert klassische Formen mit Anklängen an Gershwin sowie einen interessanten letzten Satz, der die ersten drei Sätze in nur 32 Takten vorbeifliegen lässt. Quartett Nr. 11 markiert den Höhepunkt von Hills impressionistisch geprägten Eingebungen, was besonders im wunderschönen langsamen Satz zum Ausdruck kommt. Das Quintett Life schrieb Hill 1912, im Finale verwendet er Gesang – ein spannendes Experiment, das er später in eine Sinfonie umarbeitet. Das Dominion String Quartet wurde 2006 mit der ausdrücklichen Absicht gegründet, Werke neuseeländischer Komponisten aufzuführen. Der Name nimmt Bezug auf die hundertjährige Wiederkehr der Gründung des britischen Herrschaftsgebietes Neuseeland 1907. Dieses Ereignis fiel zusammen mit der Internationalen Ausstellung in Christchurch 1906/07, auf der Alfred Hill als Dirigent des ersten professionellen neuseeländischen Orchesters in Erscheinung trat. KRZYSZTOF MEYER (b. 1943) String Quartets • 2 String Quartet No. 9, Op. 74 (1990) Agitato Calmo Con vigore Misterioso Vivo String Quartet No. 11, Op. 95 (2001) String Quartet No. 12, Op. 103 (2005) Lento Con ira Vivo Dolente Furioso u.a. Wieniawski String Quartet Jarosłav Żolnierczyk, Violin I • Mirosław Bocek, Violin II Lech Balaban, Viola • Maciej Mazurek, Cello NAXOS ▪ 8.572656 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD 6 *Uru`q`#xn]nmY*0 Die ausdrucksvollen und einfallsreichen Streichquartette stehen im Zentrum des Schaffens von Krzystof Meyer. Den extremen emotionalen Schwankungen des 9. Quartetts steht das 11. Quartett gegenüber, dessen einsätzige Form die entsprechenden Quartette von Schostakowitsch in Erinnerung ruft. Das einfallsreiche 12. Quartett darf als Summe dessen gelten, was der Komponist zur Gattung Streichquartett beizutragen hat. Die bisherigen Aufnahmen des Wieniawski Quartet der Quartette Nr. 5, 6 und 8 von Krzystof Meyer (8.570776) war begrüßt worden als „außergewöhnliche Edition einer sehr anregenden Musik“ (MusicWeb International). Krzystof Meyers „gefühlsmäßig zugängliche und geistig stimulierende“ Streichquartette (Kritik auf Amazon.co.uk) verdienen eine größere Hörerschaft, als ihre spärliche Verfügbarkeit im gegenwärtigen Angebot vermuten lässt.
  • 12. Neuheiten zum 28.11.2011 JOHANN STRAUSS I (1804-1849) Edition • Vol. 20 Sofien-Tänze, Walzer, Op. 185 Moldau-Klänge, Walzer, Op. 186 Concert-Souvenir-Quadrille, Op. 187 Österreichischer Fest-Marsch, Op. 188 Die Vortänzer, Walzer, Op. 189 Epionen-Tänze, Op. 190 Zigeunerin-Quadrille, Op. 191 Esmeralda Marsch, Op. 192 Fest-Lieder, Walzer, Op. 193 Eldorado-Quadrille, Op. 194 Die Unbedeutenden, Walzer, Op. 195 Slovak Sinfonietta Žilina • Christian Pollack Marco Polo ▪ 8.225340 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AF 5 *Z`zor`#]^v-xY*0 Die Stücke von Johann Strauss (Vater) aus der Mitte der 1840er Jahre gehören mithin zu seinen schönsten. Natürlich sind sie gesättigt mit scheinbar unerschöpflichen Vitalität und Erfindungsgabe, was Tänzer wie Kritiker über die Jahre immer wieder bewundert haben. Der militärisch schneidige Austrian Celebration March entstand für die Enthüllung eines Standbildes von Kaiser Franz I. In der Bohemian Girl Quadrille benutzt Strauß Themen aus M. W. Balfes damals überaus populärer Oper The Bohemian Girl so atemberaubend wirkungsvoll, dass das Stück dreimal wiederholt werden musste. Sounds of the Vlatava, nach der verheerenden Flut im Frühling 1845 geschrieben, war ein Geschenk an die Bürger von Prag. EDWIN YORK BOWEN (1884–1961) Viola Sonatas Viola Sonata No. 1 in C minor, Op. 18 (1905) I – Allegro moderato II – Poco lento e cantabile III – Presto Phantasy for Viola and Piano, Op. 54 (1918) Viola Sonata No. 2 in F major, Op. 22 (1905) I – Allegro assai II – Grave III – Finale: Allegro giocoso The Bridge Duo Matthew Jones, Viola • Michael Hampton, Piano Ebenfalls erhältlich mit dem Bridge Duo: English Music For Viola 8.572579 Prokofiev arr. Borisovsky Suite from Romeo and Juliet 8.572318 NAXOS ▪ 8.572580 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AD 6 *Uru`q`#x],-m9*8 “Diese CD ist eine Entdeckung: ein interessantes Programm musikalisch überzeugend umgesetzt.” (Ensemble über die CD „English Music for Viola“ (8.572579), die ebenfalls von Jones / Hampton eingespielt wurde) Der in London geborene Komponist Edwin York Bowen zieht den Klang einer Bratsche dem einer Geige vor. Verantwortlich dafür darf sich Lionel Tertis fühlen, auch „Vater der modernen Viola“ genannt. Bowens weiträumige Viola-Sonaten sind von Tertis inspiriert und erkunden ihre Möglichkeiten als virtuoses Solo-Instrument. Obwohl sie kaum halb so lang ist ist wie eine der Sonaten, führt die Phantasy den Hörer auf eine überschäumende Reise in Sachen Tempo, Harmonie, Stimmung und Ideenreichtum.
  • 13. Neuheiten zum 28.11.2011 GEDICHTE FÜR KINDER 4 Oliver Steller spricht und singt Tigerjagd Hans-Georg Lenzen Der Zipferlake Lewis Carroll Vadda und Kind Volksgut Der Erlkönig Johann Wolfgang Goethe Gedichtbehandlung Bernd Lunghard Zornig Annemarie Wietig Der Wüt Thomas M. Hartmann Warum sich Raben streiten Frantz Wittkamp Fünfter sein Ernst Jandl Antipoden Ernst Jandl u.a. Oliver Steller, Stimme & Gitarre Thomas Diemer, Schlagzeug & Stimme / Komposition: Frieda 8 *uk_ili#ynx, ^* Naxos Hörbücher ▪ NHB17152 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: AG Diese CD wurde sicherlich schon lange sehnlichst herbei gewünscht, von all denen, die bereits sämtliche Gedichte der ersten 3 Folgen auswendig können. Nun geht es endlich weiter mit Folge 4 der ungeheuer beliebten Serie Gedichte für Kinder. Die FAZ attestierte dem Sänger und Rezitator Oliver Steller die Fähigkeit, Gedichte zum Leben erwecken zu können. Und Steller, der wieder seine Gitarre Frieda im Gepäck hat, beweist ein weiteres Mal, dass er sogar einen Goethe kindgerecht aufbereiten kann. Für diese Kunst wurde Oliver Steller bereits mit dem deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnet und war für die Goethe-Institute weltweit unterwegs. NHB17132 NHB17022 HEINE, HEINRICH VARIOUS Steller spricht und singt Heine Gedichte für Kinder 2 Steller, Oliver Steller, Oliver HAP: AG HAP: AG 8 *uk_ili#ynx,n.* 8 *uk_ili#yn-^m *
  • 14. Neuheiten zum 28.11.2011 CHARLES DICKENS Hard Times Read by Anton Lesser Anton Lesser is one of Britain’s leading classical actors, and is an associate artist of the Royal Shakespeare Company. A familiar voice on radio, he has become particularly associated with his award-winning readings of Dickens and Milton for Naxos AudioBooks. NAXOS ▪ NA0023 ▪ 9 CD ▪ DDD ▪ HAP: FH 8 *ukia`#m.v ^y* Hard Times is Dicken’s most political novel. Set in the industrial north of England, in the fictional Coketown, he examines the lives of working people, who are taught by the capitalists Gradgrind and Bounderby to think only of the facts of life and not to indulge in imagination. Gradgrind’s own children have been educated thus, and as a result are dysfunctional and disconnected from their feelings. Only Sleary’s travelling circus company seems to offer any hope of humanity in Coketown. Hard Times is a deeply moving story written in anger to strike a blow for the victims of the dehumanising processes of industry. MERVYN PEAKE / MAEVE GILMORE The Gormenghast Trilogy / Titus Awakes Read by Rupert Degas Rupert Degas can be heard reading True History of the Kelly Gang, PS I Love You, If You Could See Me Now, Lord Loss, Demon Thief, Slawter and The Saga of Darren Shan. He is also the voice of Pantalaimon in Philip Pullman’s Northern Lights. He has lent his voice to numerous cartoons, including Mr Bean, Robotboy and Bob the Builder and has performed in over thirty radio productions, including The Gemini Apes, The Glittering Prizes and The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy. He spent eighteen months in the West End performing in the comedy Stones in his Pockets. He has also read A Wild Sheep Chase and The Wind-up Bird Chronicle for Naxos AudioBooks. NAXOS ▪ NA0084 ▪ 15 CD ▪ DDD ▪ HAP: GL 8 *ukia`#m.],y-* The Gormenghast Trilogy was one of the most unusual cult cycles of the 20th century. In this surreal, darkly comic fantasy that tells the story of Titus, 77th Earl of Groan, Mervyn Peake (1911 – 1968) created a vivid world with strong characters enveloped in intrigue and fearful intent. Here are the three novels completed by Peake, as well as a forth – a completion of a fragment left at his early death. This newly rediscovered Titus Awakes, completed by Peake’s widow Meave Gilmore, brings a kind of homecoming to the man forever looking to escape from, and yet find, himself.
  • 15. Neuheiten zum 28.11.2011 H. RIDER HAGGARD She (Abridged) A History of Adventure Read by Bill Homewood Bill Homewood is well known for his appearances in numerous television shows and leading roles in the West End and for the Royal Shakespeare Company. His other recordings for Naxos AudioBooks include Les Misérables, King Solomon’s Mines and The Count of Monte Cristo. NAXOS ▪ NA0058 ▪ 4 CD ▪ DDD ▪ HAP: DD 8 *ukia`#m.]y.^* Somewhere in Africa, a tiny, primitive tribe, the Amahaggers, live secretly amongst the debris of a lost Egyptian civilization, ruled by the beautiful semi-goddess Ayesha, or She-who-must-be-obeyed. Ludwig Horace Holly, a Cambridge academic, is reluctantly drawn into plans for a voyage in search of this legendary queen. With his adopted son, Leo, he sets out on a brave journey, following a trail of clues. Shipwrecked and captured by cannibals, their voyage soon turns into a nightmare. This masterpiece of suspense and adventure contains some of the most sensual, gently erotic passages in 19th-century literature. PETER WHITFIELD History The of Western Art Read by Sebastian Comberti Peter Whitfield is the author of more than a dozen works of history and literary criticism, including English Poetry: a New Illustrated History and A Universe of Books: Readings in World Literature. For Naxos AudioBooks he has written The Story of the Bible and The History of Science. He has also published three collections of his own poetry. NAXOS ▪ NA0055 ▪ 4 CD ▪ DDD ▪ HAP: DD 8 *ukia`#m.]-n^* What is art? Why do we value images of seints, kings, goddesses, battles, landscapes or cities in eras utterly remote from our own? This history of art shows how painters, sculptors and architects have expressed the belief systems of their age – religious, political and aesthetic. From the ancient civilisations of Egypt, Mesopotamia and Greece to the revolutionary years of the 19th and 20th centuries, the artist has acted as a mirror to the ideals and conflicts of the human mind. He has always started with reality, but has selected and reshaped the reality to create a parallel world: a world of the imagination.
  • 16. Sonderveröffentlichung zum 28.11.2011 LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770-1827) Alexej Gorlatch spielt Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll, op. 37 (Live-Mitschnitt Finale ARD-Musikwettbewerb, 30.09.2011) Sonate für Klavier f-moll, op. 2 Nr. 1 (Aufnahme: Bavaria Musikstudios München, 12.10.11) Alexej Gorlatch, piano 1. Preisträger ARD-Musikwettbewerb 2011 Booklet: Deutsch, Englisch 3 *p_tul#- y ]-* BR KLASSIK ▪ 900115 ▪ 1 CD ▪ DDD ▪ HAP: DD „Alexej Gorlatch (…) verstand es durch seine enorm wagemutige Interpretation von Beethovens c-Moll- Klavierkonzert, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Sebastian Tewinkel derart mitzureißen, dass die Musiker (offensichtlich und hörbar) sehr gerne gezwungen waren, auf der Stuhlkante bis fast ganz nach vorne zu rutschen.“ (Der Tagesspiegel) Alexej Gorlatch setzte sich beim ARD-Musikwettbewerb 2011 klar als Gewinner im Fach Klavier durch. Er überzeugte mit seiner Interpretation des 3. Klavierkonzerts von Beethoven im Finale nicht nur die hochkarätige Jury, sondern auch das Publikum und wurde mit dem 1. Preis sowie dem Publikumspreis belohnt. Alexej Gorlatch wurde 1988 in Kiew/Ukraine geboren und lebt seit 1991 in Deutschland. Mit zwölf Jahren wurde er Jungstudent an der Universität der Künste Berlin bei Martin Hughes, von 2002 bis 2007 studierte er bei Karl-Heinz Kämmerling an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, wo er nun nach dem Abitur sein Studium fortsetzt. Der ARD-Musikwettbewerb feierte 2011 sein 60-jähriges Bestehen. Für viele Künstler war München das Sprungbrett zur internationalen Karriere. Zu den Preisträgern zählen u. a. Jessye Norman, Thomas Quasthoff, Maurice André, Sol Gabetta und viele andere. 900710 403571900900 MOZART, WOLFGANG A. BACH, JOHANN SEBASTIAN Flöten-/Oboenkonzert Matthäus-Passion Einführg. (2CD) Grafenauer / Leleux / Wand / Schmid / Dijkstra / BR / Davis / BR SO Regensburger Domspatzen HAP: CF HAP: CO 3 *p_tul#- my-m* 3 *p_tul#- .- x*
  • 17. Neuheiten zum Jetzt lieferbar! 14.11.2011 THE CIRCLE OF ROBERT SCHUMANN – Vol. 2 ROBERT SCHUMANN (1810-1856) CLARA SCHUMANN (1819-1896) ALBERT DIETRICH (1829-1908) JOHANNES BRAHMS (1833-1897) THEODOR KIRCHNER (1823-1903) CARL REINECKE (1824-1910) Gudrun Schaumann, Violine (by Antonio Stradivari, Cremona 1731) Wolfgang Brunner, Hammerflügel (by J.B. Streicher, 1836 etc.) 7 *Irtw q#-]-mvV*3 Capriccio ▪ C5074 ▪ 2 CD ▪ DDD ▪ HAP: CO Wie aus spannenden Archiventdeckungen Weltersteinspielungen werden. Gudrun Schaumann präsentiert Neuentdeckungen aus dem kreativen Umfeld von Robert Schumann. Nach der viel gelobten Einspielung der ersten CD mit Werken von Robert Schumann und seinen kreativ schaffenden Zeitgenossen, präsentiert die Violinistin Gudrun Schaumann, nach akribischen Forschungen in diversen Musikarchiven, nun das zweite Album mit spannenden Entdeckungen aus dem Umfeld des Komponisten. Die Werke von THEODOR KIRCHNER und CARL REINECKE sind Weltersteinspielungen auf diesem 2CD-Set und faszinieren ebenso wie die Schumann-Bearbeitungen des Zeitgenossen JOSEPH JOACHIM. Wolfgang Brunner begleitet Gudrun Schaumann auf einem Streicher Hammerflügel von 1836, Gudrun Schaumann spielt eine Stradivari von 1731. C5040 SCHUMANN, ROBERT / + The Circle of Robert Schumann (2CD) Schaumann, Gudrun / Hammer, Christoph HAP: CO / *p p p #- - - *
  • 18. Neuheiten zum 28.11.2011 „Einer der wichtigsten und kompetentesten Beethovenspieler unserer Tage." (FAZ) Nach jahrzehntelangem Studium der Beethoven Originalpartituren offeriert der böhmisch-österreichische Pianist Rudolf Buchbinder mit diesem Live-Mitschnitt frenetisch gefeierter Konzerte im Wiener Musikverein eine definitive Interpretation sämtlicher Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens. Vom Klavier aus die Wiener Philharmoniker leitend, erzeugt Buchbinder ein Level der Spannung und kammermusikalischen Konzentration, wie es nur ganz selten erreicht wird. Rudolf Buchbinder ist einer der profiliertesten und wichtigsten Pianisten unserer Zeit. Er konzertiert regelmäßig mit Spitzenorchestern wie den Berliner- und den Wiener Philharmonikern, New York Philharmonic, Orchestre National de France oder dem London Philharmonic Orchestra. Er arbeitete mit berühmten Dirigenten wie Abbado, Dudamel, Maazel, Masur, Mehta oder Thielemann, und er ist regelmäßiger Gast bei den Salzburger Festspielen und anderen weltweit renommierten Festivals. Seine Einspielungen auf C major▪ 708904 ▪ 1 Blu-ray ▪ HAP: D8 Tonträger erhielten den Grand Prix du Disque oder wurden von Joachim Kaiser für die SZ als CD des Jahres gewählt. 7 *Iqr` u#-y-,.:*7 Zeitgleiche Veröffentlichung auf Blu-ray und DVD! LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770-1827) The Beethoven Piano Concertos No. 1 in C major, op. 15 No. 2 in B flat major, op. 19 No. 3 in C minor op. 37 No. 4 in G major, op. 58 No. 5 in E flat major, op. 73 „Emperor“ Wiener Philharmoniker Rudolf Buchbinder, piano & conductor Recorded live at the Goldener Saal der Gesellschaft der Musikfreunde in Vienna Karina Fibich, video director Bonus: Buchbinder‘s Beethoven A musical conversation between Rudolf Buchbinder and Joachim Kaiser Picture Format: 16:9 NTSC (Blu-ray: 1080i HD) Sound Formats: PCM Stereo, dts MA 5.0 (Blu-ray: dts-HD) Subtitles: English, French, Spanish, Italian, Chinese, Korean Running Time: 215 mins (186 mins (concertos) + 29 mins (bonus)) Region Code: 0 FSK: 0 C major ▪ 708808 ▪ 2 DVD ▪ HAP: 3D 7 *Iqr` u#-y-, Y*0