SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 10
im Göttinger Land
Finanzierungsmodell für
regionale Kulturkooperation
2005 Idee des Landrates: “hochwertiges
   Kulturangebot in die Fläche bringen”
‣ Konzept:
   • Keine Vereinsgründung sondern regionale
     Kooperation
   • Zusammenarbeit bevorzugt mit regionalen
     Kulturinitiativen aber auch
     Kirchengemeinden und Kommunen
• jährlich wechselnde Veranstalter und
    Veranstaltungsorte

•   schlanke Organisation: AK Kultur im Kreis
    *Finanzielle Abwicklung des Festivals
    unter dem Dach der Kulturfreunde Bovenden e.V.
    *Organisationsteam für Overhead
    (Förderanträge, Finanzierung, Werbung, Marketing, Pr
    essearbeit)

•   Start als EU-Projekt
Sponsorenwerbung
Erfolgsfaktoren
für regionale Kooperation
• Vertrauen herstellen zwischen Partnern
• keine partikularen Gewinninteressen
  einzelner Partner
• alle Einnahmen und Ausgaben aus der
  „gemeinsamen Kasse“
  (Solidaritätsprinzip)
• Überschüsse finanzieren Defizite !
Win-Win Situation für alle :
• kein neuer Verein als Konkurrent
• gemeinsam abgestimmtes Programm
  mit breitem Spektrum nach lokalen
  Bedürfnissen der regionalen Partner
  (Beratung durch Organisationsteam)
• gebündeltes Angebot für Sponsoren
  über gesamtes Kreisgebiet
• Einfache Abwicklung!
• Strikte Kostenkontrolle
• inzwischen gibt es Absicherung durch
  Ausfallbürgschaft des Hauptsponsors
  (bisher nie benötigt)
• alle zusammen können Risiken für
  teurere Veranstaltungen tragen
• mind. 1-2 große kommerziellere
  Angebote spielen das „Polster“ ein für
  die schwarze Null!
• Eintrittsgelder bringen Beitrag zur
  finanziellen Grundlage
Zusatzeffekt:
• Weiterbildung der ehrenamtlichen
  Strukturen (GEMA, KSK, Pressearbeit
  usw.) stärkt die regionalen
  Kulturinitiativen
• zunehmende Vernetzung der Partner:
  inzwischen Zusammenarbeit mit
  - Offenen Ateliers
  - DT (Deutsches Theater)
  - Kulturinitiativen untereinander
• Stärkung der regionalen Identität im
  Göttinger Land
Danke an unsere Partner und
        Sponsoren:




www.kulturimkreis.de
 www.goettingerland.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Karnehm-Wolff/Jess - Kultur im Kreis

Can Gaming make a better world? Serious Games als ein Weg, mehr Menschen für ...
Can Gaming make a better world? Serious Games als ein Weg, mehr Menschen für ...Can Gaming make a better world? Serious Games als ein Weg, mehr Menschen für ...
Can Gaming make a better world? Serious Games als ein Weg, mehr Menschen für ...Socialbar
 
AEK Bank - Nachhaltige Philosophie
AEK Bank - Nachhaltige PhilosophieAEK Bank - Nachhaltige Philosophie
AEK Bank - Nachhaltige Philosophieemotion banking
 
Voigt 191028 bfeh_win_wind
Voigt 191028 bfeh_win_windVoigt 191028 bfeh_win_wind
Voigt 191028 bfeh_win_windWinWind Project
 
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag RegiogeldBluepingu e.V.
 
Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe
Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe
Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe Anna Maria Wagner
 
Kommunalwahlprogramm Grüne Jena 2014-2019
Kommunalwahlprogramm Grüne Jena 2014-2019Kommunalwahlprogramm Grüne Jena 2014-2019
Kommunalwahlprogramm Grüne Jena 2014-2019Jenapolis
 
PR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation Rodenhäuser
PR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation RodenhäuserPR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation Rodenhäuser
PR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation RodenhäuserKatja Rodenhäuser
 
Online fundraising bad blankenburg
Online fundraising bad blankenburgOnline fundraising bad blankenburg
Online fundraising bad blankenburgevjugendekm
 
Praesentation fuer multiplikatoren_20120427
Praesentation fuer multiplikatoren_20120427Praesentation fuer multiplikatoren_20120427
Praesentation fuer multiplikatoren_20120427Netzwerk von Christen
 

Ähnlich wie Karnehm-Wolff/Jess - Kultur im Kreis (16)

Mehrwertgeld
MehrwertgeldMehrwertgeld
Mehrwertgeld
 
Can Gaming make a better world? Serious Games als ein Weg, mehr Menschen für ...
Can Gaming make a better world? Serious Games als ein Weg, mehr Menschen für ...Can Gaming make a better world? Serious Games als ein Weg, mehr Menschen für ...
Can Gaming make a better world? Serious Games als ein Weg, mehr Menschen für ...
 
AEK Bank - Nachhaltige Philosophie
AEK Bank - Nachhaltige PhilosophieAEK Bank - Nachhaltige Philosophie
AEK Bank - Nachhaltige Philosophie
 
Wine Aid - Wir helfen Kindern!
Wine Aid - Wir helfen Kindern!Wine Aid - Wir helfen Kindern!
Wine Aid - Wir helfen Kindern!
 
LAG Arbeitstreffen Ziele 2023
LAG  Arbeitstreffen Ziele 2023 LAG  Arbeitstreffen Ziele 2023
LAG Arbeitstreffen Ziele 2023
 
Voigt 191028 bfeh_win_wind
Voigt 191028 bfeh_win_windVoigt 191028 bfeh_win_wind
Voigt 191028 bfeh_win_wind
 
Andras Bodamer-Harig Infrastruktur entwickeln
Andras Bodamer-Harig Infrastruktur entwickelnAndras Bodamer-Harig Infrastruktur entwickeln
Andras Bodamer-Harig Infrastruktur entwickeln
 
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld
21.10: 2. Nürnberger Socialbar - Vortrag Regiogeld
 
Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe
Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe
Coporate Fundraising bei der Johanniter-Unfall-Hilfe
 
Kommunalwahlprogramm Grüne Jena 2014-2019
Kommunalwahlprogramm Grüne Jena 2014-2019Kommunalwahlprogramm Grüne Jena 2014-2019
Kommunalwahlprogramm Grüne Jena 2014-2019
 
PR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation Rodenhäuser
PR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation RodenhäuserPR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation Rodenhäuser
PR-Berater-Prüfung - Konzeptpräsentation Rodenhäuser
 
Nachhaltige Angebote für Unternehmen
Nachhaltige Angebote für UnternehmenNachhaltige Angebote für Unternehmen
Nachhaltige Angebote für Unternehmen
 
Online fundraising bad blankenburg
Online fundraising bad blankenburgOnline fundraising bad blankenburg
Online fundraising bad blankenburg
 
Vermitteln Bolivien
Vermitteln BolivienVermitteln Bolivien
Vermitteln Bolivien
 
Praesentation fuer multiplikatoren_20120427
Praesentation fuer multiplikatoren_20120427Praesentation fuer multiplikatoren_20120427
Praesentation fuer multiplikatoren_20120427
 
Crowdfunding 2012
Crowdfunding 2012Crowdfunding 2012
Crowdfunding 2012
 

Mehr von Musikland Niedersachsen

Internationale Händelfestspiele Göttingen - Stellenanzeige Regie
Internationale Händelfestspiele Göttingen - Stellenanzeige RegieInternationale Händelfestspiele Göttingen - Stellenanzeige Regie
Internationale Händelfestspiele Göttingen - Stellenanzeige RegieMusikland Niedersachsen
 
Musik integrativ in Niedersachsen - Präsentation von Christiane Joost-Plate
Musik integrativ in Niedersachsen - Präsentation von Christiane Joost-PlateMusik integrativ in Niedersachsen - Präsentation von Christiane Joost-Plate
Musik integrativ in Niedersachsen - Präsentation von Christiane Joost-PlateMusikland Niedersachsen
 
O. Sauer: Tipps & Tricks bei der Vertragsgestaltung
O. Sauer: Tipps & Tricks bei der VertragsgestaltungO. Sauer: Tipps & Tricks bei der Vertragsgestaltung
O. Sauer: Tipps & Tricks bei der VertragsgestaltungMusikland Niedersachsen
 
Mehr Öffentlichkeit für den Gesang - Hans-Hermann Rehberg, Rundfunkchor Berlin


Mehr Öffentlichkeit für den Gesang - Hans-Hermann Rehberg, Rundfunkchor Berlin

Mehr Öffentlichkeit für den Gesang - Hans-Hermann Rehberg, Rundfunkchor Berlin


Mehr Öffentlichkeit für den Gesang - Hans-Hermann Rehberg, Rundfunkchor Berlin

Musikland Niedersachsen
 
2. Fachtag niedersächsischer Festivalmacher - Seniorenmarketing
2. Fachtag niedersächsischer Festivalmacher - Seniorenmarketing2. Fachtag niedersächsischer Festivalmacher - Seniorenmarketing
2. Fachtag niedersächsischer Festivalmacher - SeniorenmarketingMusikland Niedersachsen
 

Mehr von Musikland Niedersachsen (20)

Internationale Händelfestspiele Göttingen - Stellenanzeige Regie
Internationale Händelfestspiele Göttingen - Stellenanzeige RegieInternationale Händelfestspiele Göttingen - Stellenanzeige Regie
Internationale Händelfestspiele Göttingen - Stellenanzeige Regie
 
Nds. Musiktage Stellenausschreibung
Nds. Musiktage StellenausschreibungNds. Musiktage Stellenausschreibung
Nds. Musiktage Stellenausschreibung
 
Musik integrativ in Niedersachsen - Präsentation von Christiane Joost-Plate
Musik integrativ in Niedersachsen - Präsentation von Christiane Joost-PlateMusik integrativ in Niedersachsen - Präsentation von Christiane Joost-Plate
Musik integrativ in Niedersachsen - Präsentation von Christiane Joost-Plate
 
KonTakt
KonTaktKonTakt
KonTakt
 
K. Thorweseten: KSK & Ausländersteuer
K. Thorweseten: KSK & AusländersteuerK. Thorweseten: KSK & Ausländersteuer
K. Thorweseten: KSK & Ausländersteuer
 
O. Sauer: Tipps & Tricks bei der Vertragsgestaltung
O. Sauer: Tipps & Tricks bei der VertragsgestaltungO. Sauer: Tipps & Tricks bei der Vertragsgestaltung
O. Sauer: Tipps & Tricks bei der Vertragsgestaltung
 
L. Schmid: GEMA 7 siegel
L. Schmid: GEMA 7 siegelL. Schmid: GEMA 7 siegel
L. Schmid: GEMA 7 siegel
 
Dokumentation jahreskonferenz 2010
Dokumentation jahreskonferenz 2010Dokumentation jahreskonferenz 2010
Dokumentation jahreskonferenz 2010
 
Dieter Falk Präsentation
Dieter Falk PräsentationDieter Falk Präsentation
Dieter Falk Präsentation
 
Vortrag Kopiez
Vortrag Kopiez Vortrag Kopiez
Vortrag Kopiez
 
Schule des Singens
Schule des SingensSchule des Singens
Schule des Singens
 
Die singende Schule
Die singende SchuleDie singende Schule
Die singende Schule
 
Singen mit Generationen
Singen mit GenerationenSingen mit Generationen
Singen mit Generationen
 
Sozialisierung durch Singen
Sozialisierung durch SingenSozialisierung durch Singen
Sozialisierung durch Singen
 
KiSINGa im Landkreises Northeim
KiSINGa im Landkreises NortheimKiSINGa im Landkreises Northeim
KiSINGa im Landkreises Northeim
 
Chorklassen Niedersachsen
Chorklassen NiedersachsenChorklassen Niedersachsen
Chorklassen Niedersachsen
 
Die singende Stadt
Die singende StadtDie singende Stadt
Die singende Stadt
 
Mehr Öffentlichkeit für den Gesang - Hans-Hermann Rehberg, Rundfunkchor Berlin


Mehr Öffentlichkeit für den Gesang - Hans-Hermann Rehberg, Rundfunkchor Berlin

Mehr Öffentlichkeit für den Gesang - Hans-Hermann Rehberg, Rundfunkchor Berlin


Mehr Öffentlichkeit für den Gesang - Hans-Hermann Rehberg, Rundfunkchor Berlin


 
2. ft nds fm kreuztanbul
2. ft nds fm kreuztanbul2. ft nds fm kreuztanbul
2. ft nds fm kreuztanbul
 
2. Fachtag niedersächsischer Festivalmacher - Seniorenmarketing
2. Fachtag niedersächsischer Festivalmacher - Seniorenmarketing2. Fachtag niedersächsischer Festivalmacher - Seniorenmarketing
2. Fachtag niedersächsischer Festivalmacher - Seniorenmarketing
 

Karnehm-Wolff/Jess - Kultur im Kreis

  • 2. Finanzierungsmodell für regionale Kulturkooperation 2005 Idee des Landrates: “hochwertiges Kulturangebot in die Fläche bringen” ‣ Konzept: • Keine Vereinsgründung sondern regionale Kooperation • Zusammenarbeit bevorzugt mit regionalen Kulturinitiativen aber auch Kirchengemeinden und Kommunen
  • 3. • jährlich wechselnde Veranstalter und Veranstaltungsorte • schlanke Organisation: AK Kultur im Kreis *Finanzielle Abwicklung des Festivals unter dem Dach der Kulturfreunde Bovenden e.V. *Organisationsteam für Overhead (Förderanträge, Finanzierung, Werbung, Marketing, Pr essearbeit) • Start als EU-Projekt
  • 5.
  • 6. Erfolgsfaktoren für regionale Kooperation • Vertrauen herstellen zwischen Partnern • keine partikularen Gewinninteressen einzelner Partner • alle Einnahmen und Ausgaben aus der „gemeinsamen Kasse“ (Solidaritätsprinzip) • Überschüsse finanzieren Defizite !
  • 7. Win-Win Situation für alle : • kein neuer Verein als Konkurrent • gemeinsam abgestimmtes Programm mit breitem Spektrum nach lokalen Bedürfnissen der regionalen Partner (Beratung durch Organisationsteam) • gebündeltes Angebot für Sponsoren über gesamtes Kreisgebiet • Einfache Abwicklung!
  • 8. • Strikte Kostenkontrolle • inzwischen gibt es Absicherung durch Ausfallbürgschaft des Hauptsponsors (bisher nie benötigt) • alle zusammen können Risiken für teurere Veranstaltungen tragen • mind. 1-2 große kommerziellere Angebote spielen das „Polster“ ein für die schwarze Null! • Eintrittsgelder bringen Beitrag zur finanziellen Grundlage
  • 9. Zusatzeffekt: • Weiterbildung der ehrenamtlichen Strukturen (GEMA, KSK, Pressearbeit usw.) stärkt die regionalen Kulturinitiativen • zunehmende Vernetzung der Partner: inzwischen Zusammenarbeit mit - Offenen Ateliers - DT (Deutsches Theater) - Kulturinitiativen untereinander • Stärkung der regionalen Identität im Göttinger Land
  • 10. Danke an unsere Partner und Sponsoren: www.kulturimkreis.de www.goettingerland.de