Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Die kommunikative 
Fertigkeit Hören 
Übung: 
Fremdsprachendidaktik Spanisch 
WS 2014/15 
StDin Monika Heusinger-Lahn 
FR R...
didaktische Relevanz 
❖ Teilfertigkeit der Kommunikationskompetenz 
❖ Teilnahme an Face-to-Face-Kommunikation 
❖ Rezeption...
Hörverstehensprozess 
Hörverstehensvorgang 
❖ Segmentierung der Lautkette in Wörter und Äußerungen 
❖ Zuweisung einer Bede...
Verstehensmodell 
❖ Nachricht als Menge von Lautbildern in sensorischem Speicher 
❖ Verarbeitung im Kurzzeitgedächtnis (Ar...
Übungsphasen zur Entwicklung des Hörverstehens 
❖ pre-audición 
❖ audición 
❖ post-audición
Stufen des Hörverstehens 
❖Globalverstehen 
❖ selektives Verstehen 
❖Detailverstehen
Strukturmodell 
❖ Hinführung zum Thema 
❖ Semantisierung 
❖ Resemantisierung (phonetische Sicherung, semantische 
Überprüf...
Schulung der Hörverstehenskompetenz 
❖ regelmäßiges Übungsangebot 
❖ Hörverstehensstrategien
Bibliographie 
❖ Grünewald, Andreas; Küster, Lutz (2009): Fachdidaktik 
Spanisch. Stuttgart, Klett Kallmeyer. 
❖ Sommerfel...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die kommunikative Fertigkeit Hören

1.728 Aufrufe

Veröffentlicht am

Hören - eine Teilfertigkeit der kommunikativen Kompetenz

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Die kommunikative Fertigkeit Hören

  1. 1. Die kommunikative Fertigkeit Hören Übung: Fremdsprachendidaktik Spanisch WS 2014/15 StDin Monika Heusinger-Lahn FR Romanistik Universität des Saarlandes
  2. 2. didaktische Relevanz ❖ Teilfertigkeit der Kommunikationskompetenz ❖ Teilnahme an Face-to-Face-Kommunikation ❖ Rezeption medialer Kommunikation ❖ Ausbildung einer kritischen Medienkompetenz
  3. 3. Hörverstehensprozess Hörverstehensvorgang ❖ Segmentierung der Lautkette in Wörter und Äußerungen ❖ Zuweisung einer Bedeutung an Wörter und Äußerungen ❖ Auswertung und Analyse der Nachricht ausgehend von Inferenzen interaktiver Prozess zwischen Hörer und Text
  4. 4. Verstehensmodell ❖ Nachricht als Menge von Lautbildern in sensorischem Speicher ❖ Verarbeitung im Kurzzeitgedächtnis (Arbeitsspeicher) ❖ Segmentierung der Lautkette in bedeutungstragende Einheiten unter Rückgriff auf im Langzeitgedächtnis gespeicherte Daten ❖ Steuerung der Datenverarbeitung im Kommandozentrum unter Rückgriff auf explizite sowie implizite Kenntnisse und auf Weltwissen Kombination aus bottom-up- (Diskriminieren und Semantisieren) und top-down-Prozessen (Antizipieren und Inferieren)
  5. 5. Übungsphasen zur Entwicklung des Hörverstehens ❖ pre-audición ❖ audición ❖ post-audición
  6. 6. Stufen des Hörverstehens ❖Globalverstehen ❖ selektives Verstehen ❖Detailverstehen
  7. 7. Strukturmodell ❖ Hinführung zum Thema ❖ Semantisierung ❖ Resemantisierung (phonetische Sicherung, semantische Überprüfung) ❖ Globalverstehen ❖ selektives und / oder Detailverstehen ❖ Transfer
  8. 8. Schulung der Hörverstehenskompetenz ❖ regelmäßiges Übungsangebot ❖ Hörverstehensstrategien
  9. 9. Bibliographie ❖ Grünewald, Andreas; Küster, Lutz (2009): Fachdidaktik Spanisch. Stuttgart, Klett Kallmeyer. ❖ Sommerfeldt, Kathrin (2011): Spanisch Methodik. Berlin, Cornelsen Scriptor. ❖ Bildquellen http://pixabay.com (Public Domain)

×