LON 01VTEP12 Konstantin Frey Michael Siebert Sergej Maznov Paul Frick Mathias Barby 02/11/2010
Inhaltsverzeichnis <ul><ul><li>Software </li></ul></ul><ul><ul><li>Wago-IO-PRO 32 </li></ul></ul><ul><ul><li>Toplon-Prio <...
Definition „BUS“ <ul><li>Mehradrige Leitung zum Transport von:  </li></ul><ul><ul><li>Adressen  </li></ul></ul><ul><ul><li...
Allgemeines zum LON L OCAL O PERATING N ETWORK
LON Anwendungsgebiete <ul><li>1990 von der Firma Echelon Corporation </li></ul><ul><li>in USA entwickelt  </li></ul><ul><l...
LON in Europa 41%  Gebäude- Automation 16%  Prozess-  Automation 12%  Tankstellen & Verkehr 7%  Maschinensteuerung 8%  Aus...
Das LON-Konzept <ul><li>Dezentrale  und  intelligente  Automatisierung  von der Leitebene bis zum Sensor </li></ul><ul><ul...
LON Topologie Bus- bzw. Linien-Topologie Knoten (Neuron-CPU) Beidseitiger Busabschluss (Terminationswiderstand)
LON Topologie Kreis-Topologie Stern-Topologie einseitiger Busabschluss
Misch-Topologie LON Topologie
Vorteile der LON-Technik <ul><li>Logische Verknüpfung mittels der Module (bis zu 32.000) </li></ul><ul><ul><li>Senkung der...
Rauch-Wärme-Abzugsanlage Gegenüberstellung Konventionelle R-W-A LON R-W-A Motorzuleitung z.B. 5x4 mm 2 LON-Bus 2x2x0,8 mm ...
LON R-W-A
LON R-W-A LON-Knoten: Neuron-CPU Abzweigdose: 230 V Versorgung R-W-A Bedienstelle  R-W-A Sicherheitsantrieb Wind-/ Regenme...
Der Neuron-Prozessor <ul><li>Produziert von Toshiba,  Motorola, Cypress und  Echelon </li></ul><ul><li>Enthält drei 8bit P...
CPU‘s <ul><li>Media-Access (MAC) CPU </li></ul><ul><ul><li>Kontrolliert die physikalische Verbindung zum Netzwerk </li></u...
Speicher
Aufbau des Neuron-Chip EEPROM RAM ROM MAC CPU NET CPU APP CPU Unique 48 bit Neuron ID Low Volltage Detector Clock  & Timer...
Vorteile des Neuron-Chip <ul><ul><li>Unterstütz das OSI-7-Schichtenmodell </li></ul></ul><ul><ul><li>Unterstütz TCP/IP </l...
ISO/OSI-7-Schichtmodell <ul><li>Schicht 7 – Anwendungsschicht - Appliction </li></ul><ul><li>Schicht 6 – Darstellungsschic...
Software <ul><li>3 Softwaretools am Beispiel Toplon von Wago: </li></ul><ul><ul><li>Wago-IO-PRO 32 </li></ul></ul><ul><ul>...
Wago-IO-PRO 32 <ul><ul><li>Verknüpfung Ein- und  Ausgänge der Knoten </li></ul></ul><ul><li>Programmierung konform zur  IE...
Toplon-Prio <ul><li>Plug-In </li></ul><ul><li>Vereinfachte Konfiguration, Bedienung  und Fehlersuche </li></ul><ul><li>Erk...
Netzwerkmanagmentsystem <ul><li>Bewert LON-Maker </li></ul><ul><li>Zugriff von LON zu LON für  Informationsaustausch </li>...
IO-Check <ul><li>Programm zur Überprüfung der Hardware </li></ul><ul><li>Ein- u. Ausgänge nebst zugehöriger  Verdrahtung <...
DANKE FÜR IHR INTERESSE UND  IHRE AUFMERKSAMKEIT! Quellenverzeichnis www.proton-automation.ch www.itwissen.info www.stg-be...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Was ist Lonbus?

2.585 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Was ist Lonbus?

  1. 1. LON 01VTEP12 Konstantin Frey Michael Siebert Sergej Maznov Paul Frick Mathias Barby 02/11/2010
  2. 2. Inhaltsverzeichnis <ul><ul><li>Software </li></ul></ul><ul><ul><li>Wago-IO-PRO 32 </li></ul></ul><ul><ul><li>Toplon-Prio </li></ul></ul><ul><ul><li>Netzwerkmanagmentsystem </li></ul></ul><ul><ul><li>IO-Check </li></ul></ul>Definition „BUS“ <ul><li>Allgemeines zum LON </li></ul><ul><ul><li>LON Anwendungsgebiete </li></ul></ul><ul><ul><li>LON in Europa </li></ul></ul><ul><ul><li>Das LON-Konzept </li></ul></ul><ul><ul><li>LON Topologie </li></ul></ul><ul><ul><li>Vorteile der LON-Technik </li></ul></ul><ul><ul><li>Rauch-Wärme-Abzugsanlage Gegenüberstellung </li></ul></ul><ul><ul><li>Hardware </li></ul></ul><ul><ul><li>Der Neuron-Prozessor </li></ul></ul><ul><ul><li>CPU‘s </li></ul></ul><ul><ul><li>Speicher </li></ul></ul><ul><ul><li>Aufbau des Neuron-Chip </li></ul></ul><ul><ul><li>Vorteile des Neuron-Chip </li></ul></ul><ul><ul><li>ISO/OSI-7-Schichtmodell </li></ul></ul>
  3. 3. Definition „BUS“ <ul><li>Mehradrige Leitung zum Transport von: </li></ul><ul><ul><li>Adressen </li></ul></ul><ul><ul><li>Daten </li></ul></ul><ul><ul><li>Steuersignalen </li></ul></ul><ul><li>zwischen den Sensoren/Aktoren </li></ul>
  4. 4. Allgemeines zum LON L OCAL O PERATING N ETWORK
  5. 5. LON Anwendungsgebiete <ul><li>1990 von der Firma Echelon Corporation </li></ul><ul><li>in USA entwickelt </li></ul><ul><li>Seit 2008 eingesetzt in: </li></ul><ul><ul><li>Reichtagsgebäude in Berlin </li></ul></ul><ul><ul><li>Flughafen Frankfurt am Main </li></ul></ul><ul><ul><li>Straßenbeleuchtung in Oslo </li></ul></ul><ul><ul><li>Willis Tower in Chicago, USA </li></ul></ul>
  6. 6. LON in Europa 41% Gebäude- Automation 16% Prozess- Automation 12% Tankstellen & Verkehr 7% Maschinensteuerung 8% Ausbildung, Medizin, Telecom & Consumer 8% Kraftwerke 8% Diverse Anwendungen Stand 21.09.2006
  7. 7. Das LON-Konzept <ul><li>Dezentrale und intelligente Automatisierung von der Leitebene bis zum Sensor </li></ul><ul><ul><li>Teilnehmerkommunikation mittels intelligenter Netzknoten </li></ul></ul><ul><ul><li> Neuron-Prozessoren </li></ul></ul><ul><ul><li>Verbunden über Infrarot, Funk oder Bus </li></ul></ul>
  8. 8. LON Topologie Bus- bzw. Linien-Topologie Knoten (Neuron-CPU) Beidseitiger Busabschluss (Terminationswiderstand)
  9. 9. LON Topologie Kreis-Topologie Stern-Topologie einseitiger Busabschluss
  10. 10. Misch-Topologie LON Topologie
  11. 11. Vorteile der LON-Technik <ul><li>Logische Verknüpfung mittels der Module (bis zu 32.000) </li></ul><ul><ul><li>Senkung der Installationskosten </li></ul></ul><ul><li>Breites Spektrum der wirtschaftlich einsetzbaren </li></ul><ul><li>Übertragungsmedien mit diversen Zusatzmodulen </li></ul><ul><ul><li>Twisted Pair, Lichtwellenleiter, Infrarot, Funk </li></ul></ul><ul><li>Koaxialkabel, Wechselstromleitung, Ultraschall </li></ul><ul><li>Flexible Installation und Nachrüstung durch freie Topologie </li></ul><ul><ul><li>Einheitliches Grundkonzept für alle Anlagenteile </li></ul></ul><ul><li>Hoher Integrationsgrad der Teilsysteme </li></ul><ul><ul><li>Optimales Zusammenwirken von allen Fremdkomponenten </li></ul></ul>
  12. 12. Rauch-Wärme-Abzugsanlage Gegenüberstellung Konventionelle R-W-A LON R-W-A Motorzuleitung z.B. 5x4 mm 2 LON-Bus 2x2x0,8 mm 2 Konv. R-W-A Technikraum erforderlich! kein Technikraum erforderlich!
  13. 13. LON R-W-A
  14. 14. LON R-W-A LON-Knoten: Neuron-CPU Abzweigdose: 230 V Versorgung R-W-A Bedienstelle R-W-A Sicherheitsantrieb Wind-/ Regenmelder Lüftungstaster Rechner/ Programmiergerät
  15. 15. Der Neuron-Prozessor <ul><li>Produziert von Toshiba, Motorola, Cypress und Echelon </li></ul><ul><li>Enthält drei 8bit Prozessoren </li></ul><ul><li>Hat eine weltweit einmalige 48bit lange ID Nummer </li></ul><ul><li>Beinhaltet noch verschiedene andere Komponenten </li></ul><ul><li>Kommunikationsprotokoll ist das LonTalk-Protokoll </li></ul>
  16. 16. CPU‘s <ul><li>Media-Access (MAC) CPU </li></ul><ul><ul><li>Kontrolliert die physikalische Verbindung zum Netzwerk </li></ul></ul><ul><li>Network (NET) CPU </li></ul><ul><ul><li>Kodiert und dekodiert die Netzwerknachrichten </li></ul></ul><ul><li>Application (APP) CPU </li></ul><ul><ul><li>Beinhaltet die programmierte Software </li></ul></ul>
  17. 17. Speicher
  18. 18. Aufbau des Neuron-Chip EEPROM RAM ROM MAC CPU NET CPU APP CPU Unique 48 bit Neuron ID Low Volltage Detector Clock & Timer Internal Address Bus 16-bit Internal Date-Bus 8-bit Communication Port (Transceiver) Timing & Control Application I/O Block
  19. 19. Vorteile des Neuron-Chip <ul><ul><li>Unterstütz das OSI-7-Schichtenmodell </li></ul></ul><ul><ul><li>Unterstütz TCP/IP </li></ul></ul><ul><ul><li>Benutzer kann mit dem LonTalk Protokoll arbeiten </li></ul></ul><ul><ul><li>Zugriff auf Knoten kann durch einen 48Bit </li></ul></ul><ul><ul><li>Schlüssel beschränkt werden </li></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>Wird erreicht durch den Triple-CPU Aufbau </li></ul></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>des Neuron-Chips </li></ul></ul></ul></ul>
  20. 20. ISO/OSI-7-Schichtmodell <ul><li>Schicht 7 – Anwendungsschicht - Appliction </li></ul><ul><li>Schicht 6 – Darstellungsschicht – Presentation </li></ul><ul><li>Schicht 5 – Kommunikationsschicht – Session </li></ul><ul><li>Schicht 4 – Transportschicht – Transport </li></ul><ul><li>Schicht 3 – Vermittlungsschicht – Network </li></ul><ul><li>Schicht 2 – Sicherungsschicht – Data Link </li></ul><ul><li>Schicht 1 – Bitübertragungsschicht – Pysical </li></ul>
  21. 21. Software <ul><li>3 Softwaretools am Beispiel Toplon von Wago: </li></ul><ul><ul><li>Wago-IO-PRO 32 </li></ul></ul><ul><ul><li>Toplon-Prio </li></ul></ul><ul><ul><li>Netzwerkmanagementsystem </li></ul></ul>
  22. 22. Wago-IO-PRO 32 <ul><ul><li>Verknüpfung Ein- und Ausgänge der Knoten </li></ul></ul><ul><li>Programmierung konform zur IEC 61131-3 </li></ul><ul><li>Sechs Sprachen zur Programmierung </li></ul><ul><li>Bibliotheken für Gebäudetechnik </li></ul><ul><li>Zusätzliche Funktionsblöcke für komplexe Anlagen </li></ul>
  23. 23. Toplon-Prio <ul><li>Plug-In </li></ul><ul><li>Vereinfachte Konfiguration, Bedienung und Fehlersuche </li></ul><ul><li>Erkennt die Klemmbestückung von LON automatisch </li></ul>
  24. 24. Netzwerkmanagmentsystem <ul><li>Bewert LON-Maker </li></ul><ul><li>Zugriff von LON zu LON für Informationsaustausch </li></ul>
  25. 25. IO-Check <ul><li>Programm zur Überprüfung der Hardware </li></ul><ul><li>Ein- u. Ausgänge nebst zugehöriger Verdrahtung </li></ul><ul><li>Prüft nicht das Programm auf Fehler </li></ul>
  26. 26. DANKE FÜR IHR INTERESSE UND IHRE AUFMERKSAMKEIT! Quellenverzeichnis www.proton-automation.ch www.itwissen.info www.stg-beikirch.de www.rwa-lon-bus.de www.wago.com www.agnosys.at www.edvtrader.de www.ika-reutte.at Tabellenbuch

×