Successfully reported this slideshow.
Zivilgesellschaftliches Engagement
und Aktivierung demokratischer
Kommunikation im ländlichen Raum
Fachtagung
Dr. Anna Ric...
Folie 2
zentrale Punkte aus den Vorträgen für den
Workshop IV
• Umgang mit Rechtsextremismus verstehen,
analysieren, verän...
Folie 3
• öffentlicher Raum wird geschaffen/ muss geschaffen
werden / ist nicht einfach da (Benno Plassmann)
• Engagement ...
Zivilgesellschaftliches Engagement
und Aktivierung demokratischer
Kommunikation im ländlichen Raum
Fachtagung
Vielen Dank ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Input Workshop 4

391 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Input Workshop 4

  1. 1. Zivilgesellschaftliches Engagement und Aktivierung demokratischer Kommunikation im ländlichen Raum Fachtagung Dr. Anna Richter, HafenCity Universität Hamburg Berichterstatterin Workshop IV Von Ignoranten und aktiven Gegnern – Kommunale Akteure im Umgang mit Rechtsextremismus
  2. 2. Folie 2 zentrale Punkte aus den Vorträgen für den Workshop IV • Umgang mit Rechtsextremismus verstehen, analysieren, verändern, weiterdenken... • Eisberg • Beteiligung, Engagement, Partizipation: in was eigentlich? • Demokratieverständnis : Demokratierealität • GMF-Studien zeigen, dass GMF mit demokratischen Strukturen verwoben ist, d.h. Gegensatz „Bürger_innen“ vs. „Rechtsextreme“ nicht sauber, Labels funktionieren nicht
  3. 3. Folie 3 • öffentlicher Raum wird geschaffen/ muss geschaffen werden / ist nicht einfach da (Benno Plassmann) • Engagement ist nicht per se gut; wie verhält sich Engagement zu GMF? “Scheinpartizipation” (Anna Klein) • Post-Politik? Ökonomisierung & Privatisierung • Workshop IV unternimmt eine Komplexitätsreduktion, um die Komplexität fassen zu können • Politik als Bühne & Handlung • Struktur (Gemeinsames) problematisieren
  4. 4. Zivilgesellschaftliches Engagement und Aktivierung demokratischer Kommunikation im ländlichen Raum Fachtagung Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

×