SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 39
Downloaden Sie, um offline zu lesen
DigiMediaL – iEnsemble Berlin
live @ c-base | transmediale 11
04. Februar 2011
         Musikmachen auf iPhone, iPad und Co.
         Präsentation und Konzert

         Wie kann man mit dem iPhone gemeinsam musizieren?

         Autor: Matthias Krebs

         www.handymusik.wordpress.com
Creative-Commons-Lizenz für diese Präsentationsfolien




                            Was sind Creative-Commons-Lizenzen? http://de.creativecommons.org/was-ist-cc/

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com                                                 / 2
DigiMediaL – iEnsemble Berlin
Die Mitglieder des Projektes „DigiMediaL – iEnsemble Berlin“ sind professionelle
Musikerinnen und Musiker, Studierende und Interessierte, die sich treffen, um das
Musikmachen auf mobilen Endgeräten (iPhone, iPad und Co) zu erproben.
       •    Im Mittelpunkt der Treffen stehen zunächst Versuche des gemeinsamen
            Musizierens auf den Geräten sowie der Erfahrungsaustausch zu
            einzelnen Instrumenten-Anwendungen.
       •    Ziel ist es also auszuprobieren, wie auf iPhone & Co gemeinsam in einer
            Gruppe musiziert werden kann.
       •    Weitere Ziele:
            • Es soll ein festes Ensemble gegründet werden, das an
                regelmäßigen Terminen probt. (Start: April 2011)
            • Projekte zusammen mit Ensembles, Orchestern, in Schulen sowie
                vielleicht mit anderen „iPhone-Orchestern“ und Künstlern
Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com                            / 3
DigiMediaL – iEnsemble Berlin

•       Erstes Treffen des Projekt-Ensembles am 18. Oktober 2010

•       Musikerinnen und Musiker
         • Matthias Krebs (www.matthiaskrebs.net)
         • Miriam Akkermann (www.miriam-akkermann.de)
         • Tim Neuser
         • Anatol Schirmer
         • Rahel Kraska (www.facebook.com/rahelkraska)
         • Anna-Maria Pabel
         • Uwe Schamburek
         • Ben Schneider
         • Jonathan Rohrer
•       Gast: David Arnsperger (www.davidarnsperger.de)

    Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com           / 4
Das iEnsemble auf der transmediale 11
   Das Vortragskonzert des „DigiMediaL – iEnsemble Berlin“ am 4. Februar 2011 in der c-
   base im Rahmen der transmediale 11 sollte einen ersten Eindruck vermitteln, welche
   Möglichkeiten mobile Endgeräte für das gemeinsame Musizieren bietet. Es wurden drei
   Musikstücke in unterschiedlichsten Musikstilen und Spielarten aufgeführt.
   Leitgedanke der Auseinandersetzung mit diesen mobilen Geräten (zunächst iPod-Touch
   und iPad) ist es, nicht die Funktionalität der Geräte bzw. der Instrumenten-
   Anwendungen, sondern die Prozesse des gemeinsamen Musizierens zu erproben.

Vielen Dank für die Unterstützung:
Universität der Künste Berlin (Zentralinstitut für Weiterbildung, Fak. Musik, Sound Studies)
Universität Potsdam (Musik und Musikpädagogik)
Uwe Kaminski und dem mobile-freidae-Team (www.meetmeego.org)
c-base-Team (www.c-base.org)
Lukasz Fabijanczyk (Kamera)
Hagen Kohn (http://vioworld.de/blog)
Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com                                      / 5
Begleitende Präsentation

VORTRAGSKONZERT


Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 6
Zitat

•       “Mobile phones are becoming so powerful that we cannot ignore them
        anymore as platforms for creativity.” sagt Ge Wang, 31, der Initiator des
        MoPho (Mobile Phones) Orchestra Projekts. Der Assistant Professor an einer
        der amerikanischen Top Unis sieht uns an der Schwelle einer “mobile
        renaissance, maybe a new mobile revolution” , so Wang im Presserelease der
        Stanford University. (Q: http://vioworld.de/blog)

•       Video:
        http://www.youtube.com/watch?v=ADEHmkL3HBg




    Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com                        / 7
Am 15.10.2010 wird das iPhone-Video veröffentlich (viraler Erfolg)
   Die Band Atomic Tom gab ein iPhone-Konzert in einer New Yorker U-Bahn.
   Ohne Instrumente, nur mit ihren Smartphones und entsprechenden
   Instrumenten-"Apps" ausgestattet, spielten sie am 8. Oktober bei der Fahrt über
   die Manhattan-Bridge ihren Song "Take Me Out". Eine Videoaufnahme von 3
   iPhones zusammengeschnitten, wurde am 15. Oktober auf Youtube
   veröffentlicht. (http://www.billboard.com/news/atomic-tom-s-subway-performance-leads-to-
   1004121630.story?tag=hpfeed#/news/atomic-tom-s-subway-performance-leads-to-1004121630.story?tag=hpfeed)




Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com                                                         / 8
Atomic Tom – Take Me Out – LIVE in der U-Bahn




Video unter: www.handymusik.wordpress.com

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 9
Magic Fiddle




•       http://www.youtube.com/watch?v=U8wjFmLQJT4 – St. Lawrence String Quartet
•       http://www.youtube.com/watch?v=QfHnvfjBpIw – Paul Dateh & The Smule Magic Fiddle
•       http://www.youtube.com/watch?v=dAlmUG5TNJc – Magic Fiddle - a little practice!

    Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com                                   / 10
Video: DigiMediaL – iEnsemble Berlin (Zweites Treffen 11.12.2010)




•       Das Video zeigt einen der ersten spontanen Versuche mit zwei iPads und drei
        iPod-Touch gemeinsam Musik zu machen. http://www.youtube.com/watch?v=LfEC-1FVTYk
•
    Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com                             / 11
INSTRUMENTE


Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 12
iPad Band




http://www.youtube.com/watch?v=yYo5dCeBZYA

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 13
OMGuitar




http://www.youtube.com/watch?v=7wYHjZuONt4

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 14
Seline HD




http://www.youtube.com/watch?v=4mo1citWxl8

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 15
iBone XL




http://www.youtube.com/watch?v=h60GhaMnAAQ

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 16
Mugician




http://www.youtube.com/watch?v=7rVpuSj75rI

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 17
Pro Keys




http://www.youtube.com/watch?v=ZBYUP0htEw8

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 18
miniSynth PRO




http://www.youtube.com/watch?v=XqlX5N9-Bw4

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 19
ThumbJam




http://www.youtube.com/watch?v=MAOGxLwEj3g

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 20
iEnsemble Berlin – Ostinato für 7 iPods (comp. Uwe Schamburek)




Uraufführung am 4. Februar 2011 im Rahmen der transmediale 11 | c-base

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com                     / 21
Air Harp




http://www.youtube.com/watch?v=FPA5gI6iZFw

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 22
Percussive




http://www.youtube.com/watch?v=64TlVQwtClU

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 23
Schlagzeuge




http://www.youtube.com/watch?v=1rHKTZNAZpM – digidrummer
http://www.youtube.com/watch?v=C8TtZUKrb2w – DrumMeister
Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com       / 24
iRig




http://www.youtube.com/watch?v=m9Pcmts5_5M

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 25
Bebot




http://www.youtube.com/watch?v=KFG7-Q0WI7Q

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 26
iEnsemble Berlin – Pourquoi (text/comp. Jonathan Rohrer)




Uraufführung am 4. Februar 2011 im Rahmen der transmediale 11 | c-base
Gesang: David Arnsperger
Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com                     / 27
DJ-ING UND SEQUENZER


Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 28
iAmBeatBox




http://www.youtube.com/watch?v=Dc6Xpg5Z090
http://www.youtube.com/watch?v=-ASgI-i2tf8

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 29
KORG iELECTRIBE R und ELECTRIBE SX




http://www.youtube.com/watch?v=CeVx5PQERKE – iELECTRIBE R
http://www.youtube.com/watch?v=sgs3cWpAzJ8 – ELECTRIBE SX
http://www.youtube.com/watch?v=LO60IXOqtjQ – Vergleich
Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com        / 30
Looptastic HD




http://www.youtube.com/watch?v=wPRSB2EljgE&NR=1
http://www.youtube.com/watch?v=yHPmcU13_mU

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 31
StudioTrack




http://www.youtube.com/watch?v=SVyRNSFaPCc

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 32
MusicStudio




http://www.youtube.com/watch?v=6q-IJQ7F4ko

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 33
Beatmaker




http://www.youtube.com/watch?v=dk8R40-qF0g

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com   / 34
iEnsemble Berlin – B.E.R.L.I.N (feat. Rahel Kraska und die Comic Band)




Gespielt vom iEnsemble Berlin am 4. Februar 2011 im Rahmen der transmediale 11 | c-base

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com                                      / 35
Musikmachen auf mobilen Endgeräten

   Die technische Weiterentwicklung der letzten Jahre lässt unsere Handys immer
   mehr zu kleinen Computern mit unzähligen Anwendungsmöglichkeiten werden.
   Dass mit den aktuellen Smartphones nicht nur Musik gehört, sondern richtig
   musiziert werden kann, ist nur wenigen bewusst. Das Besondere an den
   mittlerweile hunderten Instrumenten-Anwendungen für iPhone, iPad, Nintendo
   DS und Co. ist, dass nicht nur ein vielfältiges Klangspektrum sowie Programme
   für Musikproduktionen quasi in der Hosentasche verfügbar sind. Über die feine
   Berührungssteuerung und über Bewegungssensoren lassen sich einige
   Instrumenten-Anwendungen klanglich immer differenzierter spielen. bare
   Instrumenten-Anwendungen Musikinstrumenten gemeinsam musizieren.




Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com                         / 36
Musikmachen auf mobilen Endgeräten

    Es geht nicht darum, echte Instrumente durch Handy-Instrumente zu ersetzen.

    Durch die sehr verschiedenartigen Möglichkeiten Klänge und Melodien über den
    direkten Zugang der Berührungssteuerung zu gestalten, können vielleicht auch
    Menschen die bisher kein Instrument gelernt haben, eigene Musiziererfahrungen
    machen.

    Auf einem „Hosentaschen-Instrument“ zu spielen und praktisch überall Musik
    produzieren zu können, in einem weiten Universum von Musikprogrammen nach
    Tönen und Formen zu stöbern und neue Musikstile zu erkunden, ist eine
    neuartiger Zugang zu Musik und eröffnet vielfältige Gestaltungsspielräume.

   Unter www.handymusik.wordpress.com können weitere Erfahrungen und
    Anregungen zum Musikmachen auf mobilen Endgeräten nachgelesen werden.

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com                         / 37
Das iEnsemble auf der transmediale 11
   Das Vortragskonzert des „DigiMediaL – iEnsemble Berlin“ am 4. Februar 2011 in der c-
   base im Rahmen der transmediale 11 sollte einen ersten Eindruck vermitteln, welche
   Möglichkeiten mobile Endgeräte für das gemeinsame Musizieren bietet. Es wurden drei
   Musikstücke in unterschiedlichsten Musikstilen und Spielarten aufgeführt.
   Leitgedanke der Auseinandersetzung mit diesen mobilen Geräten (zunächst iPod-Touch
   und iPad) ist es, nicht die Funktionalität der Geräte bzw. der Instrumenten-
   Anwendungen, sondern die Prozesse des gemeinsamen Musizierens zu erproben.

Vielen Dank für die Unterstützung:
Universität der Künste Berlin (Zentralinstitut für Weiterbildung, Fak. Musik, Sound Studies)
Universität Potsdam (Musik und Musikpädagogik)
Uwe Kaminski und dem mobile-freidae-Team (www.meetmeego.org)
c-base-Team (www.c-base.org)
Lukasz Fabijanczyk (Kamera)
Hagen Kohn (http://vioworld.de/blog)
Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com                                      / 38
Vielen Dank! Ich freue mich auf Ihre Fragen und Hinweise.



        Zentralinstitut für Weiterbildung (ZIW)

        Matthias Krebs
        Wissenschaftliche Projektentwicklung
        DigiMediaL

        krebs@udk-berlin.de


                                                                             www.matthiaskrebs.net

Matthias Krebs absolvierte die 1. Staatsprüfung für das Amt des      www.handymusik.wordpress.com
Studienrats (Musik/Physik), ist Diplom-Musik- und                     www.netzmusik.wordpress.com
Medienpädagoge und hat als Tenor vor Kurzem das Studium                 www.musiklernen.tumblr.com
zum Opernsänger absolviert. Er betreut als wissenschaftlicher           www.slideshare.net/matzerak
Mitarbeiter am Zentralinstitut für Weiterbildung an der UdK Berlin
den Zertifikatskurs „DigiMediaL – Strategisches Musikmarketing
im Internet“ und ist Dozent für Musikpädagogik an der Universität
Potsdam und an der Universität der Künste Berlin.

Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Appmusik: Wie passt das Tablet in den Konzertsaal?
Appmusik: Wie passt das Tablet in den Konzertsaal? Appmusik: Wie passt das Tablet in den Konzertsaal?
Appmusik: Wie passt das Tablet in den Konzertsaal? Forschungsstelle Appmusik
 
DigiMediaL_musik - Wie Musiker_innen erfolgreich im Social Web kommunizieren.
DigiMediaL_musik - Wie Musiker_innen erfolgreich im Social Web kommunizieren. DigiMediaL_musik - Wie Musiker_innen erfolgreich im Social Web kommunizieren.
DigiMediaL_musik - Wie Musiker_innen erfolgreich im Social Web kommunizieren. Matthias Krebs
 
Appmusik: Von Anfang an Musik machen - Phase1
Appmusik: Von Anfang an Musik machen - Phase1Appmusik: Von Anfang an Musik machen - Phase1
Appmusik: Von Anfang an Musik machen - Phase1Matthias Krebs
 
Mobile Apps für Musiker / Matthias Krebs
Mobile Apps für Musiker / Matthias KrebsMobile Apps für Musiker / Matthias Krebs
Mobile Apps für Musiker / Matthias KrebsDigiMediaL_musik
 
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015Matthias Krebs
 
Appmusik - Besonderheiten musikpädagogischer Praxis mit Apps | GMP-Tagung Köln
Appmusik - Besonderheiten musikpädagogischer Praxis mit Apps | GMP-Tagung KölnAppmusik - Besonderheiten musikpädagogischer Praxis mit Apps | GMP-Tagung Köln
Appmusik - Besonderheiten musikpädagogischer Praxis mit Apps | GMP-Tagung KölnForschungsstelle Appmusik
 
Social Media – ein Phänomen mit Potenzial
Social Media – ein Phänomen mit PotenzialSocial Media – ein Phänomen mit Potenzial
Social Media – ein Phänomen mit PotenzialWolfgang Gumpelmaier-Mach
 
Kommunikationsrevolution Social Media
Kommunikationsrevolution Social MediaKommunikationsrevolution Social Media
Kommunikationsrevolution Social MediaMichael Ehlers
 

Was ist angesagt? (9)

Appmusik trifft Musikschule
Appmusik trifft MusikschuleAppmusik trifft Musikschule
Appmusik trifft Musikschule
 
Appmusik: Wie passt das Tablet in den Konzertsaal?
Appmusik: Wie passt das Tablet in den Konzertsaal? Appmusik: Wie passt das Tablet in den Konzertsaal?
Appmusik: Wie passt das Tablet in den Konzertsaal?
 
DigiMediaL_musik - Wie Musiker_innen erfolgreich im Social Web kommunizieren.
DigiMediaL_musik - Wie Musiker_innen erfolgreich im Social Web kommunizieren. DigiMediaL_musik - Wie Musiker_innen erfolgreich im Social Web kommunizieren.
DigiMediaL_musik - Wie Musiker_innen erfolgreich im Social Web kommunizieren.
 
Appmusik: Von Anfang an Musik machen - Phase1
Appmusik: Von Anfang an Musik machen - Phase1Appmusik: Von Anfang an Musik machen - Phase1
Appmusik: Von Anfang an Musik machen - Phase1
 
Mobile Apps für Musiker / Matthias Krebs
Mobile Apps für Musiker / Matthias KrebsMobile Apps für Musiker / Matthias Krebs
Mobile Apps für Musiker / Matthias Krebs
 
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
 
Appmusik - Besonderheiten musikpädagogischer Praxis mit Apps | GMP-Tagung Köln
Appmusik - Besonderheiten musikpädagogischer Praxis mit Apps | GMP-Tagung KölnAppmusik - Besonderheiten musikpädagogischer Praxis mit Apps | GMP-Tagung Köln
Appmusik - Besonderheiten musikpädagogischer Praxis mit Apps | GMP-Tagung Köln
 
Social Media – ein Phänomen mit Potenzial
Social Media – ein Phänomen mit PotenzialSocial Media – ein Phänomen mit Potenzial
Social Media – ein Phänomen mit Potenzial
 
Kommunikationsrevolution Social Media
Kommunikationsrevolution Social MediaKommunikationsrevolution Social Media
Kommunikationsrevolution Social Media
 

Ähnlich wie Musikmachen auf iPhone, iPad und Co. | DigiMediaL – iEnsemble Berlin

Musikmachen mit Smartphones und Tablets im Musikunterricht
Musikmachen mit Smartphones und Tablets im MusikunterrichtMusikmachen mit Smartphones und Tablets im Musikunterricht
Musikmachen mit Smartphones und Tablets im MusikunterrichtMatthias Krebs
 
Appmusik: Trixapps - Tablets als instrumentenwerkstatt
Appmusik: Trixapps - Tablets als instrumentenwerkstattAppmusik: Trixapps - Tablets als instrumentenwerkstatt
Appmusik: Trixapps - Tablets als instrumentenwerkstattForschungsstelle Appmusik
 
Musikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias Krebs
Musikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias KrebsMusikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias Krebs
Musikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias KrebsMatthias Krebs
 
Expertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & Klangcollage
Expertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & KlangcollageExpertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & Klangcollage
Expertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & KlangcollageMatthias Krebs
 
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10Karin Janner
 
BSUA 2013 App Music: MobileMusicMaking Presseeinladung
BSUA 2013 App Music: MobileMusicMaking PresseeinladungBSUA 2013 App Music: MobileMusicMaking Presseeinladung
BSUA 2013 App Music: MobileMusicMaking PresseeinladungMatthias Krebs
 
Musik in sozialen Netzwerken (Social Media Week Hamburg 2012)
Musik in sozialen Netzwerken (Social Media Week Hamburg 2012)Musik in sozialen Netzwerken (Social Media Week Hamburg 2012)
Musik in sozialen Netzwerken (Social Media Week Hamburg 2012)Matthias Krebs
 
Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...
Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...
Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...Pädagogische Hochschule St. Gallen
 
Musikmachen mit digitalen Kommunikationsmedien
Musikmachen mit digitalen KommunikationsmedienMusikmachen mit digitalen Kommunikationsmedien
Musikmachen mit digitalen KommunikationsmedienMatthias Krebs
 
Veröffentlichen von Musik-Inhalten auf facebook und twitter
Veröffentlichen von Musik-Inhalten auf facebook und twitterVeröffentlichen von Musik-Inhalten auf facebook und twitter
Veröffentlichen von Musik-Inhalten auf facebook und twitterDigiMediaL_musik
 
popMUpro: Popmusik im Musikunterricht - Sitzung1
popMUpro: Popmusik im Musikunterricht - Sitzung1popMUpro: Popmusik im Musikunterricht - Sitzung1
popMUpro: Popmusik im Musikunterricht - Sitzung1Matthias Krebs
 
Musiklernen im Internet
Musiklernen im InternetMusiklernen im Internet
Musiklernen im InternetMatthias Krebs
 
Appmusik besonderheiten studie musikpädagogik
Appmusik besonderheiten studie musikpädagogikAppmusik besonderheiten studie musikpädagogik
Appmusik besonderheiten studie musikpädagogikForschungsstelle Appmusik
 
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im MusikunterrichtNeue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im MusikunterrichtForschungsstelle Appmusik
 
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...Sandra Schön (aka Schoen)
 

Ähnlich wie Musikmachen auf iPhone, iPad und Co. | DigiMediaL – iEnsemble Berlin (20)

Musikmachen mit Smartphones und Tablets im Musikunterricht
Musikmachen mit Smartphones und Tablets im MusikunterrichtMusikmachen mit Smartphones und Tablets im Musikunterricht
Musikmachen mit Smartphones und Tablets im Musikunterricht
 
Appmusik: Trixapps - Tablets als instrumentenwerkstatt
Appmusik: Trixapps - Tablets als instrumentenwerkstattAppmusik: Trixapps - Tablets als instrumentenwerkstatt
Appmusik: Trixapps - Tablets als instrumentenwerkstatt
 
Musikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias Krebs
Musikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias KrebsMusikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias Krebs
Musikapps im (Musik)Unterricht - Bildungsforum Potsdam / Matthias Krebs
 
MLDM Appmusik - Gyro
MLDM Appmusik - GyroMLDM Appmusik - Gyro
MLDM Appmusik - Gyro
 
Expertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & Klangcollage
Expertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & KlangcollageExpertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & Klangcollage
Expertenforum: Musik mit Apps - eine Video- & Klangcollage
 
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
Social media-tools-vortrag-karin janner-start10
 
BSUA 2013 App Music: MobileMusicMaking Presseeinladung
BSUA 2013 App Music: MobileMusicMaking PresseeinladungBSUA 2013 App Music: MobileMusicMaking Presseeinladung
BSUA 2013 App Music: MobileMusicMaking Presseeinladung
 
Musik in sozialen Netzwerken (Social Media Week Hamburg 2012)
Musik in sozialen Netzwerken (Social Media Week Hamburg 2012)Musik in sozialen Netzwerken (Social Media Week Hamburg 2012)
Musik in sozialen Netzwerken (Social Media Week Hamburg 2012)
 
Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...
Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...
Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...
 
Dafwebkon 2012
Dafwebkon 2012 Dafwebkon 2012
Dafwebkon 2012
 
Musikmachen mit digitalen Kommunikationsmedien
Musikmachen mit digitalen KommunikationsmedienMusikmachen mit digitalen Kommunikationsmedien
Musikmachen mit digitalen Kommunikationsmedien
 
Veröffentlichen von Musik-Inhalten auf facebook und twitter
Veröffentlichen von Musik-Inhalten auf facebook und twitterVeröffentlichen von Musik-Inhalten auf facebook und twitter
Veröffentlichen von Musik-Inhalten auf facebook und twitter
 
popMUpro: Popmusik im Musikunterricht - Sitzung1
popMUpro: Popmusik im Musikunterricht - Sitzung1popMUpro: Popmusik im Musikunterricht - Sitzung1
popMUpro: Popmusik im Musikunterricht - Sitzung1
 
Musiklernen im Internet
Musiklernen im InternetMusiklernen im Internet
Musiklernen im Internet
 
Appmusik besonderheiten studie musikpädagogik
Appmusik besonderheiten studie musikpädagogikAppmusik besonderheiten studie musikpädagogik
Appmusik besonderheiten studie musikpädagogik
 
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im MusikunterrichtNeue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
 
Athen 09032012last
Athen 09032012lastAthen 09032012last
Athen 09032012last
 
Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss - Inter-Facing the Archive:The Media Ar...
Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss - Inter-Facing the Archive:The Media Ar...Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss - Inter-Facing the Archive:The Media Ar...
Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss - Inter-Facing the Archive:The Media Ar...
 
"Digital Archives as Find Machine: Inter-facing the archive" by Monika Fleisc...
"Digital Archives as Find Machine: Inter-facing the archive" by Monika Fleisc..."Digital Archives as Find Machine: Inter-facing the archive" by Monika Fleisc...
"Digital Archives as Find Machine: Inter-facing the archive" by Monika Fleisc...
 
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
 

Mehr von Matthias Krebs

Analog vs Digital - Science Slam zum Thema "Hören"
Analog vs Digital - Science Slam zum Thema "Hören"Analog vs Digital - Science Slam zum Thema "Hören"
Analog vs Digital - Science Slam zum Thema "Hören"Matthias Krebs
 
Artist training refugee class social media for musicians
Artist training refugee class social media for musiciansArtist training refugee class social media for musicians
Artist training refugee class social media for musiciansMatthias Krebs
 
Forschungsstelle Appmusik: Forschung und Praxisprojekte zum musikalischen Umg...
Forschungsstelle Appmusik: Forschung und Praxisprojekte zum musikalischen Umg...Forschungsstelle Appmusik: Forschung und Praxisprojekte zum musikalischen Umg...
Forschungsstelle Appmusik: Forschung und Praxisprojekte zum musikalischen Umg...Matthias Krebs
 
Musiklernen mit Youtube: Unrichtiger Unterricht? // MusikForum 2/2015
Musiklernen mit Youtube: Unrichtiger Unterricht? // MusikForum 2/2015Musiklernen mit Youtube: Unrichtiger Unterricht? // MusikForum 2/2015
Musiklernen mit Youtube: Unrichtiger Unterricht? // MusikForum 2/2015Matthias Krebs
 
Musikclips im Musikunterricht UdK 2014
Musikclips im Musikunterricht UdK 2014Musikclips im Musikunterricht UdK 2014
Musikclips im Musikunterricht UdK 2014Matthias Krebs
 
Mobile Music Making for Experts_Workshop in Berlin 2014
Mobile Music Making for Experts_Workshop in Berlin 2014Mobile Music Making for Experts_Workshop in Berlin 2014
Mobile Music Making for Experts_Workshop in Berlin 2014Matthias Krebs
 
App Music: Mobile Music Making With Matthias Krebs
App Music: Mobile Music Making With Matthias KrebsApp Music: Mobile Music Making With Matthias Krebs
App Music: Mobile Music Making With Matthias KrebsMatthias Krebs
 
App Music: Musical Apps on Android
App Music: Musical Apps on AndroidApp Music: Musical Apps on Android
App Music: Musical Apps on AndroidMatthias Krebs
 
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)Matthias Krebs
 
Zoe Leela: Digital erfolgreich mit Creative Commons - DigiMediaL_musik
Zoe Leela: Digital erfolgreich mit Creative Commons - DigiMediaL_musikZoe Leela: Digital erfolgreich mit Creative Commons - DigiMediaL_musik
Zoe Leela: Digital erfolgreich mit Creative Commons - DigiMediaL_musikMatthias Krebs
 
DigiEnsemble Berlin: Musizieren im Netz
DigiEnsemble Berlin: Musizieren im NetzDigiEnsemble Berlin: Musizieren im Netz
DigiEnsemble Berlin: Musizieren im NetzMatthias Krebs
 
Ostinato für 8 iPods (iPhone/iPad) - DigiEnsemble Berlin
Ostinato für 8 iPods (iPhone/iPad) - DigiEnsemble BerlinOstinato für 8 iPods (iPhone/iPad) - DigiEnsemble Berlin
Ostinato für 8 iPods (iPhone/iPad) - DigiEnsemble BerlinMatthias Krebs
 
Zeitschriftenartikel: DigiMediaL Musik - Die Kunst der Selbstdarstellung
Zeitschriftenartikel: DigiMediaL Musik - Die Kunst der SelbstdarstellungZeitschriftenartikel: DigiMediaL Musik - Die Kunst der Selbstdarstellung
Zeitschriftenartikel: DigiMediaL Musik - Die Kunst der SelbstdarstellungMatthias Krebs
 
Mediale Lebenswelten von Jugendlichen
Mediale Lebenswelten von JugendlichenMediale Lebenswelten von Jugendlichen
Mediale Lebenswelten von JugendlichenMatthias Krebs
 

Mehr von Matthias Krebs (14)

Analog vs Digital - Science Slam zum Thema "Hören"
Analog vs Digital - Science Slam zum Thema "Hören"Analog vs Digital - Science Slam zum Thema "Hören"
Analog vs Digital - Science Slam zum Thema "Hören"
 
Artist training refugee class social media for musicians
Artist training refugee class social media for musiciansArtist training refugee class social media for musicians
Artist training refugee class social media for musicians
 
Forschungsstelle Appmusik: Forschung und Praxisprojekte zum musikalischen Umg...
Forschungsstelle Appmusik: Forschung und Praxisprojekte zum musikalischen Umg...Forschungsstelle Appmusik: Forschung und Praxisprojekte zum musikalischen Umg...
Forschungsstelle Appmusik: Forschung und Praxisprojekte zum musikalischen Umg...
 
Musiklernen mit Youtube: Unrichtiger Unterricht? // MusikForum 2/2015
Musiklernen mit Youtube: Unrichtiger Unterricht? // MusikForum 2/2015Musiklernen mit Youtube: Unrichtiger Unterricht? // MusikForum 2/2015
Musiklernen mit Youtube: Unrichtiger Unterricht? // MusikForum 2/2015
 
Musikclips im Musikunterricht UdK 2014
Musikclips im Musikunterricht UdK 2014Musikclips im Musikunterricht UdK 2014
Musikclips im Musikunterricht UdK 2014
 
Mobile Music Making for Experts_Workshop in Berlin 2014
Mobile Music Making for Experts_Workshop in Berlin 2014Mobile Music Making for Experts_Workshop in Berlin 2014
Mobile Music Making for Experts_Workshop in Berlin 2014
 
App Music: Mobile Music Making With Matthias Krebs
App Music: Mobile Music Making With Matthias KrebsApp Music: Mobile Music Making With Matthias Krebs
App Music: Mobile Music Making With Matthias Krebs
 
App Music: Musical Apps on Android
App Music: Musical Apps on AndroidApp Music: Musical Apps on Android
App Music: Musical Apps on Android
 
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
 
Zoe Leela: Digital erfolgreich mit Creative Commons - DigiMediaL_musik
Zoe Leela: Digital erfolgreich mit Creative Commons - DigiMediaL_musikZoe Leela: Digital erfolgreich mit Creative Commons - DigiMediaL_musik
Zoe Leela: Digital erfolgreich mit Creative Commons - DigiMediaL_musik
 
DigiEnsemble Berlin: Musizieren im Netz
DigiEnsemble Berlin: Musizieren im NetzDigiEnsemble Berlin: Musizieren im Netz
DigiEnsemble Berlin: Musizieren im Netz
 
Ostinato für 8 iPods (iPhone/iPad) - DigiEnsemble Berlin
Ostinato für 8 iPods (iPhone/iPad) - DigiEnsemble BerlinOstinato für 8 iPods (iPhone/iPad) - DigiEnsemble Berlin
Ostinato für 8 iPods (iPhone/iPad) - DigiEnsemble Berlin
 
Zeitschriftenartikel: DigiMediaL Musik - Die Kunst der Selbstdarstellung
Zeitschriftenartikel: DigiMediaL Musik - Die Kunst der SelbstdarstellungZeitschriftenartikel: DigiMediaL Musik - Die Kunst der Selbstdarstellung
Zeitschriftenartikel: DigiMediaL Musik - Die Kunst der Selbstdarstellung
 
Mediale Lebenswelten von Jugendlichen
Mediale Lebenswelten von JugendlichenMediale Lebenswelten von Jugendlichen
Mediale Lebenswelten von Jugendlichen
 

Kürzlich hochgeladen

Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 

Musikmachen auf iPhone, iPad und Co. | DigiMediaL – iEnsemble Berlin

  • 1. DigiMediaL – iEnsemble Berlin live @ c-base | transmediale 11 04. Februar 2011 Musikmachen auf iPhone, iPad und Co. Präsentation und Konzert Wie kann man mit dem iPhone gemeinsam musizieren? Autor: Matthias Krebs www.handymusik.wordpress.com
  • 2. Creative-Commons-Lizenz für diese Präsentationsfolien Was sind Creative-Commons-Lizenzen? http://de.creativecommons.org/was-ist-cc/ Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 2
  • 3. DigiMediaL – iEnsemble Berlin Die Mitglieder des Projektes „DigiMediaL – iEnsemble Berlin“ sind professionelle Musikerinnen und Musiker, Studierende und Interessierte, die sich treffen, um das Musikmachen auf mobilen Endgeräten (iPhone, iPad und Co) zu erproben. • Im Mittelpunkt der Treffen stehen zunächst Versuche des gemeinsamen Musizierens auf den Geräten sowie der Erfahrungsaustausch zu einzelnen Instrumenten-Anwendungen. • Ziel ist es also auszuprobieren, wie auf iPhone & Co gemeinsam in einer Gruppe musiziert werden kann. • Weitere Ziele: • Es soll ein festes Ensemble gegründet werden, das an regelmäßigen Terminen probt. (Start: April 2011) • Projekte zusammen mit Ensembles, Orchestern, in Schulen sowie vielleicht mit anderen „iPhone-Orchestern“ und Künstlern Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 3
  • 4. DigiMediaL – iEnsemble Berlin • Erstes Treffen des Projekt-Ensembles am 18. Oktober 2010 • Musikerinnen und Musiker • Matthias Krebs (www.matthiaskrebs.net) • Miriam Akkermann (www.miriam-akkermann.de) • Tim Neuser • Anatol Schirmer • Rahel Kraska (www.facebook.com/rahelkraska) • Anna-Maria Pabel • Uwe Schamburek • Ben Schneider • Jonathan Rohrer • Gast: David Arnsperger (www.davidarnsperger.de) Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 4
  • 5. Das iEnsemble auf der transmediale 11 Das Vortragskonzert des „DigiMediaL – iEnsemble Berlin“ am 4. Februar 2011 in der c- base im Rahmen der transmediale 11 sollte einen ersten Eindruck vermitteln, welche Möglichkeiten mobile Endgeräte für das gemeinsame Musizieren bietet. Es wurden drei Musikstücke in unterschiedlichsten Musikstilen und Spielarten aufgeführt. Leitgedanke der Auseinandersetzung mit diesen mobilen Geräten (zunächst iPod-Touch und iPad) ist es, nicht die Funktionalität der Geräte bzw. der Instrumenten- Anwendungen, sondern die Prozesse des gemeinsamen Musizierens zu erproben. Vielen Dank für die Unterstützung: Universität der Künste Berlin (Zentralinstitut für Weiterbildung, Fak. Musik, Sound Studies) Universität Potsdam (Musik und Musikpädagogik) Uwe Kaminski und dem mobile-freidae-Team (www.meetmeego.org) c-base-Team (www.c-base.org) Lukasz Fabijanczyk (Kamera) Hagen Kohn (http://vioworld.de/blog) Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 5
  • 6. Begleitende Präsentation VORTRAGSKONZERT Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 6
  • 7. Zitat • “Mobile phones are becoming so powerful that we cannot ignore them anymore as platforms for creativity.” sagt Ge Wang, 31, der Initiator des MoPho (Mobile Phones) Orchestra Projekts. Der Assistant Professor an einer der amerikanischen Top Unis sieht uns an der Schwelle einer “mobile renaissance, maybe a new mobile revolution” , so Wang im Presserelease der Stanford University. (Q: http://vioworld.de/blog) • Video: http://www.youtube.com/watch?v=ADEHmkL3HBg Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 7
  • 8. Am 15.10.2010 wird das iPhone-Video veröffentlich (viraler Erfolg) Die Band Atomic Tom gab ein iPhone-Konzert in einer New Yorker U-Bahn. Ohne Instrumente, nur mit ihren Smartphones und entsprechenden Instrumenten-"Apps" ausgestattet, spielten sie am 8. Oktober bei der Fahrt über die Manhattan-Bridge ihren Song "Take Me Out". Eine Videoaufnahme von 3 iPhones zusammengeschnitten, wurde am 15. Oktober auf Youtube veröffentlicht. (http://www.billboard.com/news/atomic-tom-s-subway-performance-leads-to- 1004121630.story?tag=hpfeed#/news/atomic-tom-s-subway-performance-leads-to-1004121630.story?tag=hpfeed) Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 8
  • 9. Atomic Tom – Take Me Out – LIVE in der U-Bahn Video unter: www.handymusik.wordpress.com Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 9
  • 10. Magic Fiddle • http://www.youtube.com/watch?v=U8wjFmLQJT4 – St. Lawrence String Quartet • http://www.youtube.com/watch?v=QfHnvfjBpIw – Paul Dateh & The Smule Magic Fiddle • http://www.youtube.com/watch?v=dAlmUG5TNJc – Magic Fiddle - a little practice! Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 10
  • 11. Video: DigiMediaL – iEnsemble Berlin (Zweites Treffen 11.12.2010) • Das Video zeigt einen der ersten spontanen Versuche mit zwei iPads und drei iPod-Touch gemeinsam Musik zu machen. http://www.youtube.com/watch?v=LfEC-1FVTYk • Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 11
  • 12. INSTRUMENTE Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 12
  • 13. iPad Band http://www.youtube.com/watch?v=yYo5dCeBZYA Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 13
  • 15. Seline HD http://www.youtube.com/watch?v=4mo1citWxl8 Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 15
  • 16. iBone XL http://www.youtube.com/watch?v=h60GhaMnAAQ Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 16
  • 18. Pro Keys http://www.youtube.com/watch?v=ZBYUP0htEw8 Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 18
  • 21. iEnsemble Berlin – Ostinato für 7 iPods (comp. Uwe Schamburek) Uraufführung am 4. Februar 2011 im Rahmen der transmediale 11 | c-base Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 21
  • 22. Air Harp http://www.youtube.com/watch?v=FPA5gI6iZFw Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 22
  • 24. Schlagzeuge http://www.youtube.com/watch?v=1rHKTZNAZpM – digidrummer http://www.youtube.com/watch?v=C8TtZUKrb2w – DrumMeister Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 24
  • 25. iRig http://www.youtube.com/watch?v=m9Pcmts5_5M Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 25
  • 26. Bebot http://www.youtube.com/watch?v=KFG7-Q0WI7Q Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 26
  • 27. iEnsemble Berlin – Pourquoi (text/comp. Jonathan Rohrer) Uraufführung am 4. Februar 2011 im Rahmen der transmediale 11 | c-base Gesang: David Arnsperger Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 27
  • 28. DJ-ING UND SEQUENZER Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 28
  • 30. KORG iELECTRIBE R und ELECTRIBE SX http://www.youtube.com/watch?v=CeVx5PQERKE – iELECTRIBE R http://www.youtube.com/watch?v=sgs3cWpAzJ8 – ELECTRIBE SX http://www.youtube.com/watch?v=LO60IXOqtjQ – Vergleich Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 30
  • 35. iEnsemble Berlin – B.E.R.L.I.N (feat. Rahel Kraska und die Comic Band) Gespielt vom iEnsemble Berlin am 4. Februar 2011 im Rahmen der transmediale 11 | c-base Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 35
  • 36. Musikmachen auf mobilen Endgeräten Die technische Weiterentwicklung der letzten Jahre lässt unsere Handys immer mehr zu kleinen Computern mit unzähligen Anwendungsmöglichkeiten werden. Dass mit den aktuellen Smartphones nicht nur Musik gehört, sondern richtig musiziert werden kann, ist nur wenigen bewusst. Das Besondere an den mittlerweile hunderten Instrumenten-Anwendungen für iPhone, iPad, Nintendo DS und Co. ist, dass nicht nur ein vielfältiges Klangspektrum sowie Programme für Musikproduktionen quasi in der Hosentasche verfügbar sind. Über die feine Berührungssteuerung und über Bewegungssensoren lassen sich einige Instrumenten-Anwendungen klanglich immer differenzierter spielen. bare Instrumenten-Anwendungen Musikinstrumenten gemeinsam musizieren. Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 36
  • 37. Musikmachen auf mobilen Endgeräten Es geht nicht darum, echte Instrumente durch Handy-Instrumente zu ersetzen. Durch die sehr verschiedenartigen Möglichkeiten Klänge und Melodien über den direkten Zugang der Berührungssteuerung zu gestalten, können vielleicht auch Menschen die bisher kein Instrument gelernt haben, eigene Musiziererfahrungen machen. Auf einem „Hosentaschen-Instrument“ zu spielen und praktisch überall Musik produzieren zu können, in einem weiten Universum von Musikprogrammen nach Tönen und Formen zu stöbern und neue Musikstile zu erkunden, ist eine neuartiger Zugang zu Musik und eröffnet vielfältige Gestaltungsspielräume.  Unter www.handymusik.wordpress.com können weitere Erfahrungen und Anregungen zum Musikmachen auf mobilen Endgeräten nachgelesen werden. Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 37
  • 38. Das iEnsemble auf der transmediale 11 Das Vortragskonzert des „DigiMediaL – iEnsemble Berlin“ am 4. Februar 2011 in der c- base im Rahmen der transmediale 11 sollte einen ersten Eindruck vermitteln, welche Möglichkeiten mobile Endgeräte für das gemeinsame Musizieren bietet. Es wurden drei Musikstücke in unterschiedlichsten Musikstilen und Spielarten aufgeführt. Leitgedanke der Auseinandersetzung mit diesen mobilen Geräten (zunächst iPod-Touch und iPad) ist es, nicht die Funktionalität der Geräte bzw. der Instrumenten- Anwendungen, sondern die Prozesse des gemeinsamen Musizierens zu erproben. Vielen Dank für die Unterstützung: Universität der Künste Berlin (Zentralinstitut für Weiterbildung, Fak. Musik, Sound Studies) Universität Potsdam (Musik und Musikpädagogik) Uwe Kaminski und dem mobile-freidae-Team (www.meetmeego.org) c-base-Team (www.c-base.org) Lukasz Fabijanczyk (Kamera) Hagen Kohn (http://vioworld.de/blog) Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com / 38
  • 39. Vielen Dank! Ich freue mich auf Ihre Fragen und Hinweise. Zentralinstitut für Weiterbildung (ZIW) Matthias Krebs Wissenschaftliche Projektentwicklung DigiMediaL krebs@udk-berlin.de www.matthiaskrebs.net Matthias Krebs absolvierte die 1. Staatsprüfung für das Amt des www.handymusik.wordpress.com Studienrats (Musik/Physik), ist Diplom-Musik- und www.netzmusik.wordpress.com Medienpädagoge und hat als Tenor vor Kurzem das Studium www.musiklernen.tumblr.com zum Opernsänger absolviert. Er betreut als wissenschaftlicher www.slideshare.net/matzerak Mitarbeiter am Zentralinstitut für Weiterbildung an der UdK Berlin den Zertifikatskurs „DigiMediaL – Strategisches Musikmarketing im Internet“ und ist Dozent für Musikpädagogik an der Universität Potsdam und an der Universität der Künste Berlin. Matthias Krebs | 2011 | www.handymusik.wordpress.com