DOAG 2011 Applications Oracle E-Business Suite R12Upgrade vs. Re-Implementierung              Sven Kinze             28. F...
Agenda   Das Unternehmen   Gründe für Release 12   Vergleich Release 11i – Release 12   Upgrade vs. Re-Implementierung...
Apps Associates   Gründung im Jahr 2002 von ehemaligen Mitarbeitern des Oracle    Consulting Services   Headquarter Bost...
Warum R12?Beweggründe – IT                      Beweggründe – BusinessSupport                               Neue ModuleSta...
Änderungen von R11i zu R12
Änderungen von R11i zu R12    Quelle: Oracle Documentation - http://www.oracle.com/technetwork/documentation
Architektur UnterschiedeKomponente                  Release 11i            Release 12DatenbankDatenbankserver             ...
Technische UnterschiedeKategorie           Einfluss und BewertungDatenmodell         Basierend auf der Anzahl der Änderung...
Technische Unterschiede-DatenmodellModul   Geschäftsbereich     Einfluss   Modul   Geschäftsbereich        Einfluss GL    ...
Technische Unterschiede  - Interface / API                Interface                                    APIModul Geschäftsb...
Technische Unterschiede- Werkzeuge / Tools   Typ                                      Einfluss   Reports                  ...
Technische Unterschiede- Beispiel Objekt                11i                                 R12                  PO_VENDOR...
Upgrade vs. Re-ImplementationBegriffsdefinition   Upgrade        Oracle Tool-Kit zum Upgrade von der aktuellen Version au...
Upgrade vs. Re-ImplementationUpgrade                           Re-Implementierung„Überführung“ des Geschäftes      Änderun...
Upgrade vs. Re-ImplementationUpgrade                                 Re-ImplementierungWenige RICE Components             ...
Upgrade vs. Re-Implementation- Pro‘sUpgrade                   Re-ImplementierungKein Neudesign            Neue ProzesseDat...
Upgrade vs. Re-Implementation- Con‘sUpgrade                                Re-ImplementierungKeine Änderung der Geschäftss...
Upgrade vs. Re-Implementation- Zeit und Kosten
Upgrade Path to 12.1.3   Oracle E-Business Suite       Version 11.5.7, 11.5.10: (CU1/CU2)       Vorherige Versionen müsse...
Upgrade Path to 12.1.3- Technische Upgrade Aufgaben   Analyse der aktuellen und zukünftigen Architektur       “Sizing” (H...
Upgrade Path to 12.1.3- Funktionelle Upgrade Aufgaben   Analyse der sichtbaren und funktionellen Änderungen für die    Be...
Upgrade Path to 12.1.3- Was können wir JETZT tun?Vorbereitung für ein eventuelles Upgrade auf R12   Notwendige Schritte v...
Fazit   Keine generelle Lösung!   Analyse des Geschäftes       Neues oder bestehendes Businessmodell       Bestehende od...
Fragen & AntwortenKeith Driscoll                           Apps Associates GmbHDatabase Administration Manager,Smiths Medi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Releasewechsel oracle ebs von r11 auf r12

1.292 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.292
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
77
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Releasewechsel oracle ebs von r11 auf r12

  1. 1. DOAG 2011 Applications Oracle E-Business Suite R12Upgrade vs. Re-Implementierung Sven Kinze 28. Februar 2012
  2. 2. Agenda Das Unternehmen Gründe für Release 12 Vergleich Release 11i – Release 12 Upgrade vs. Re-Implementierung Upgrade Path Fazit
  3. 3. Apps Associates Gründung im Jahr 2002 von ehemaligen Mitarbeitern des Oracle Consulting Services Headquarter Boston / USA Standorte Dortmund (Deutschland) Boston und Atlanta (USA) Hyderabad (Indien) ca. 400 Mitarbeiter weltweit Leistungen Oracle Business Intelligence Oracle Applications Managed Services Oracle Development
  4. 4. Warum R12?Beweggründe – IT Beweggründe – BusinessSupport Neue ModuleStabilität im Betrieb Neue Features & FunktionenGeschwindigkeit / Performance Neue AnforderungenNeue Features EffektivitätSecurity Design FortschritteReduzierte Wartungskosten VerbesserungsmöglichkeitenAktuelles Know-HowCustomizations ablösenAußerdem:- Vorteile der neuen technischen Struktur nutzen- „Fusion Ready“
  5. 5. Änderungen von R11i zu R12
  6. 6. Änderungen von R11i zu R12 Quelle: Oracle Documentation - http://www.oracle.com/technetwork/documentation
  7. 7. Architektur UnterschiedeKomponente Release 11i Release 12DatenbankDatenbankserver 9i - 11g 10g, 11gApplicationApplication Server 1.0 10gForms & Reports 6i 10gOracle HTTP Server/Apache 1.3.19 10.1.3Servlet Containers Jserv OC4JClientClient Plug-In Jinitiator / Sun JRE Sun JRE
  8. 8. Technische UnterschiedeKategorie Einfluss und BewertungDatenmodell Basierend auf der Anzahl der Änderungen im Datenmodell für: Report – SQL – PL/SQL – Programme – Werte Sets - Änderungen in Tabellen, Spalten Namen, Spalten Typen - Änderungen im Relationship - Änderungen in Status-FeldernInterface / API Basierend auf der Anzahl der Änderungen im Interface “Transformation-Mapping-Validation” Prozess - Änderungen in der Interface Tabellen Struktur - Änderungen im Gebrauch der API’s (Parameter, Rückgabe Werte)Werkzeuge / Tools Basierend auf der Anzahl der Änderungen in AOL (Application Objct Library)
  9. 9. Technische Unterschiede-DatenmodellModul Geschäftsbereich Einfluss Modul Geschäftsbereich Einfluss GL Journals High PO Requisitions Low GL Balances High Purchase Orders Low Chart of Accounts High PO Receipts Low Invoices High Item Master Low AP INV Payments Low Material Transactions Low Suppliers High Sales Orders Low OM Banks High Picking Low AR Customers Low Shipment Low Transactions Low Price List Low Receipts Low FA Assets Medium Depreciations Low Asset Transactions Low
  10. 10. Technische Unterschiede - Interface / API Interface APIModul Geschäftsbereich Einfluss Modul Geschäftsbereich Einfluss GL Journal Import Low AR Customers High Daily Rates Low Receipts Low AP Suppliers Low OM Pick Release / Ship Confirm Low Invoices Medium High AR AR Invoice Interface Low CE Supplier Banks (New) Auto Lockbox (Receipts) Low Customers Low FA Mass Additions Interface Low PO Requisitions Open Interface Low Purchasing Open Interface Low Receiving Open Interface Low INV Open Item Interface Low Open Transaction Interface Low OM Sales Order Interface Low Pick Release Interface Low Ship Confirm Interface Low
  11. 11. Technische Unterschiede- Werkzeuge / Tools Typ Einfluss Reports Low Forms Medium PL/SQL Low Shell Scripts Low Discoverer Low Report Converter (RDF to BI Publisher) High FNDLOAD Low WFLOAD Low
  12. 12. Technische Unterschiede- Beispiel Objekt 11i R12 PO_VENDORS AP_SUPPLIERS PO_VENDOR_SITES_ALL AP_SUPPLIER_SITES_ALL PO_VENDOR_CONTACTS AP_SUPPLIER_CONTACTS Tables AP_SUPPLIER_INT_REJECTIONS 11i tables existieren als views zur Abwärtskompatibilität AP_SUPPLIERS_INTInterfaces AP_SUPPLIER_SITES_INT Keine Änderungen AP_SUP_SITE_CONTACT_INT APIs N/A hz_party_site_v2pub.create_party_site_use
  13. 13. Upgrade vs. Re-ImplementationBegriffsdefinition Upgrade Oracle Tool-Kit zum Upgrade von der aktuellen Version auf R12 • Unterstützte Tools, Hilfsmittel und Dokumentation (Support) • Komplette Datenstruktur bleibt erhalten • Geradlinig, sauber, erprobt Re-Implementation Ohne Oracle Werkzeuge von der vorherigen auf die neue Version • Application Setup • Datenmigration • Migration von Customizations • Go Live mit Testdaten • Archivierung der Altdaten
  14. 14. Upgrade vs. Re-ImplementationUpgrade Re-Implementierung„Überführung“ des Geschäftes Änderungen des GeschäftsablaufesZusätzliche Geschäftsbereiche Zusammenführen von Geschäftsbereichen, Re- StrukturierungenKeine Änderungen im Änderungen imCharts-of-Account (COA), Chart-Of-Account (COA),Calendar, Calendar,Currency Currency GeschäftsprozessKleine Änderungen bedingt durch Grundlegende Änderungen derneue Features und Module Konfiguration (Sprache, Währung)
  15. 15. Upgrade vs. Re-ImplementationUpgrade Re-ImplementierungWenige RICE Components Vielzahl von RICE ComponentsR eports (custom) R eports (custom)I nterfaces (externe Systeme) I nterfaces (externe Systeme)C onversion Programs C onversion ProgramsE xtensions (custom Funktionalitäten) E xtensions (custom Funktionalitäten)Erhalten der Erweiterungen Ersetzen/Erweitern der ErweiterungenAktuell eingeführte Module Re-Implementierung der ModuleGeringe ÄnderungsmöglichkeitenMinimale Änderungen von Daten Möglichkeit der Datenverkleinerungund/oder von Fehlern der und BereinigungVergangenheitNiedrige Kosten Erhöhte KostenKurze Projektlaufzeit Längere Projektlaufzeit
  16. 16. Upgrade vs. Re-Implementation- Pro‘sUpgrade Re-ImplementierungKein Neudesign Neue ProzesseDatenübernahme Reduzierung der DatenmengeWenig manueller Aufwand Transparenter ProzessGeringer AufwandGeringe Kosten
  17. 17. Upgrade vs. Re-Implementation- Con‘sUpgrade Re-ImplementierungKeine Änderung der Geschäftsstruktur Neues Setup notwendigFehlerhafte Daten bleiben bestehen Datenmigration notwendigAutomatisierte Skripte – Intransparenz Neue Fehler im Setup und in den Daten möglichEinige Features nicht möglich – z.B. Hoher AufwandTax Accounting Großes Implementierungsteam Hohe Kosten
  18. 18. Upgrade vs. Re-Implementation- Zeit und Kosten
  19. 19. Upgrade Path to 12.1.3 Oracle E-Business Suite Version 11.5.7, 11.5.10: (CU1/CU2) Vorherige Versionen müssen zuerst aktualisiert werden • Vorzugsweise auf 11.5.10.2 Datenbank Version 10gR2 Vorherige Versionen müssen zuerst aktualisiert werden • Vorzugsweise 11gR2 Technische Upgrade Aufgaben Funktionelle Upgrade Aufgaben
  20. 20. Upgrade Path to 12.1.3- Technische Upgrade Aufgaben Analyse der aktuellen und zukünftigen Architektur “Sizing” (Hardware / Software) Einfluss auf andere Systeme Einfluss auf Customizations Vorbereitung des Upgrades The Upgrade Manual Script (TUMS)  Aufgabenliste Neuinstallation R12 mit Rapid Install  File System, DB Upgrade auf R12 / Downtime beginnt Post-Upgrade Aufgaben
  21. 21. Upgrade Path to 12.1.3- Funktionelle Upgrade Aufgaben Analyse der sichtbaren und funktionellen Änderungen für die Benutzer  Schulungsunterlagen Analyse um die “Downtime” zu reduzieren Analyse und funktionelle Abnahme des Systems Analyse: Upgrade der historischen Daten, “Upgrade by Request”
  22. 22. Upgrade Path to 12.1.3- Was können wir JETZT tun?Vorbereitung für ein eventuelles Upgrade auf R12 Notwendige Schritte vor dem Upgrade Datenbank Upgrade auf 11g Application Patchlevel 11i.AD.l Konvertieren zu OATM (Oracle Application Tablespace Model) Jinitiator durch Sun JRE ersetzen Empfohlene Schritte vor einem Upgrade Die letzten DB-Updates der aktuellen Version einspielen Sicherstellen, dass alle (technischen) Komponenten zertifiziert sind Sizing der Hardware und Beschaffung Custom Reports auf BI-Publisher Technologie bringen Platform Migration abwägen
  23. 23. Fazit Keine generelle Lösung! Analyse des Geschäftes Neues oder bestehendes Businessmodell Bestehende oder neue Struktur Analyse der vorhandenen Systeme Viele oder wenige Customizations Neue Möglichkeiten von R12? Analyse des ROI Kosten-Nutzen-Analyse
  24. 24. Fragen & AntwortenKeith Driscoll Apps Associates GmbHDatabase Administration Manager,Smiths Medical Martin Verleger: Director Sales"Thank you all for the efforts! Really Martin.Verleger@AppsAssociates.comcant express how much I appreciatehaving such a great group of people +49 231 2222 79 - 51(from Apps Associates). Fromcorruption issues, to data migrations, Sven Kinze:to day-to-day inundations, Im very IT Consultantglad to know that weve got such a Sven.Kinze@AppsAssociates.comgreat team able to handle theopportunities that come our way. “ +49 231 2222 79 - 11

×