Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Music in Germany (German)

374 Aufrufe

Veröffentlicht am

German Culture freshman year.

Veröffentlicht in: Unterhaltung & Humor
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Music in Germany (German)

  1. 1. Musik in Deutschland
  2. 2. Deutschland berühmtester Musiker sind immer noch Namen wie Beethoven, Brahms, Bach, und Strauss.
  3. 3. Studenten und Musikliebhaber aus aller Welt kommen an die Musikhochschulen und die Musikfestivals besuchen.
  4. 4. 80 öffentlich finanzierte Musiktheater gibt es in Deutschland, führend sind die Häuser in Hamburg, Berlin, Dresden und München sowie in Frankfurt am Main, Stuttgart und Leipzig.
  5. 5. Deutsche Elektronik-Pioniere, wie Karlheinz Stockhausen und sein traditionalistischer Antipode, der Opernkomponist Hans Werner Henze, haben die Entwicklung der zeitgenössischen Musik international seit Mitte des 20. Jahrhunderts.
  6. 6. Auf der anderen Seite des musikalischen Spektrums ist der Popsänger Herbert Grönemeyer mit seinem Gespür für den Zeitgeist und die Befindlichkeiten seiner Fans seit Jahren mit deutschen Texten erfolgreich. Die Punkrock-Band „Die Toten Hosen“, die Heavy-MetalFormation „Rammstein“ sowie die Teenie-Gruppe „Tokio Hotel“ gehören ebenfalls in die Kategorie der deutschen Superstars.
  7. 7. Der Erfolg der Berliner Band „Wir sind Helden“ zog zuletzt eine neue Welle junger deutscher Bands nach sich. Mit Gründung der „Popakademie“ in Mannheim wurde der politische Wille deutlich, deutsche Popmusik konkurrenzfähig zu machen.
  8. 8. Auch in der Clubszene bietet Deutschland viele angesagte Lokationen, vor allem in den Großstädten Berlin, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Mannheim. Mit dem Discotrend der 1970er-Jahre, dem Rap/Hip-Hop der 1980erJahre und dem Technostil der 1990er-Jahre emanzipierten sich DJs als Klangkünstler und Produzenten.
  9. 9. Mit Sven Väth, dem „Godfather of Techno“, und Paul van Dyk kommen aus Deutschland zwei der absoluten Topstars der Clubszene.

×