Die Freiheit
der
Empathen
Businessplan
Mariyana Georgieva
27.01.2015
Verzeichnis
1. Executive Summary.......................................3
2. Produkt/Dienstleistung...........................
1. Executive Summary
Durch dieses Projekt soll eine Internetplattform für empathische und hochsensible
Menschen entstehen....
2. Produkt/Dienstleistung
Ein neues Unternehmenskonzept soll genügend Freiraum und Flexibilität
beinhalten, sowie leicht u...
Was als „richtiges“ Verhalten in der Gesellschaft gilt, ist für viele Empathen und
hochsensible Menschen praktisch nicht u...
Beispiele für mögliche Auslöser sind:
 Gehör: Lärm, mehrere gleichzeitige akustische Quellen (z.B. Gerede inmitten
Mensch...
2.2 Dienstleistung
Durch dieses Projekt soll eine Internetplattform für empathische und hochsensible
Menschen entstehen. E...
3. Markt & Wettbewerb
In Deutschland ist das Thema Empathie und Hochsensibilität nicht stark vertreten.
Da das Verständnis...
Viele Motivations- und Leistungstrainer nutzen als Marketingtool nur ihre Webseite
und haben keine gemeinsame Plattform, w...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die_Freiheit_der_Empathen_Businessplan

209 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
209
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
0
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die_Freiheit_der_Empathen_Businessplan

  1. 1. Die Freiheit der Empathen Businessplan Mariyana Georgieva 27.01.2015
  2. 2. Verzeichnis 1. Executive Summary.......................................3 2. Produkt/Dienstleistung...................................4 2.1 Zielgruppe .................................................................... 5 2.2 Dienstleistung............................................................... 7 3. Markt & Wettbewerb ....................................8
  3. 3. 1. Executive Summary Durch dieses Projekt soll eine Internetplattform für empathische und hochsensible Menschen entstehen. Die Webseite wird Wiki mit verschiedenen Themen beinhalten und auch der Austausch von empathischen und hochsensiblen Menschen ermöglichen, wo sie über ihre Probleme berichten können, sowie in welchen Bereichen sie Hilfe benötigen. Sie können im Forum auch verschiedene Trainer zur Rede stellen und nachfragen für Tipps und Tricks bei verschiedenen problematischen Situationen. Bei den empathischen und hochsensiblen Menschen spielt eine sehr wichtige Rolle Konzentrations- und Leistungssteigerung. Durch die erhöhte Sinneswahrnehmung können sie sich nicht mehr richtig konzentrieren und haben Probleme Aufgaben rechtzeitig zu erledigen. Die Plattform wird auch als Marketingtool von verschiedenen Motivations- und Leistungstrainer benutzt, die ihre Leistungen auf der Internetseite anbieten können und Mitglieder, die im Forum ihr Problem geschildert haben, direkt kontaktieren können. In Deutschland ist das Thema Empathie und Hochsensibilität nicht stark vertreten. Da das Verständnis und Klärung von diesen zwei Begrifflichkeiten fehlt, kann der Markt in dieser Richtung als relativ schwach bezeichnet werden. Der einzige Wettbewerber auf dem deutschen Markt ist die Empathie Akademie (http://www.empathie-lernen.de/), wobei sich diese auf Seminare von Empathie und emotionale Intelligenz nur konzentriert.
  4. 4. 2. Produkt/Dienstleistung Ein neues Unternehmenskonzept soll genügend Freiraum und Flexibilität beinhalten, sowie leicht umsetzbar sein. Deswegen ist das Entstehen einer Internetseite ohne große finanzielle Schwierigkeiten umsetzbar. Obwohl man es nicht zugestehen will, leben wir immer noch in einer sehr geschlossenen Gesellschaft, wo noch viele Vorurteile herrschen. Wenn man erst der Mensch als Ganzes sieht (die positiven, sowie negativen Seiten), dann kann man erst auch seine Bedürfnisse erkennen. Als Existenzgründer soll man nicht nur eine tolle Idee haben, sondern offen sein und sich schnell an die Veränderungen anpassen. Als erstes sollte man den Begriff Empathie definieren. Als Empathie ist zu verstehen die Fähigkeit Gedanken, Emotionen, Motive und Persönlichkeitsmerkmale einer anderen Person zu erkennen und zu verstehen. Dazu gehört auch die Reaktion auf die Gefühle von anderen Personen wie zum Beispiel Mitleid, Trauer, Schmerz oder Hilfsimpuls. Die Empathie spielt in vielen Bereichen eine wichtige Rolle: Politikwissenschaft, Psychotherapie, Psychologie, Pädagogik, Philosophie, Sprachwissenschaft, Medizin, Psychiatrie bis hin zum Management und Marketing. Der Zusammenhang zwischen Empathie und Hochsensibilität liegt sehr eng. Viele empathischen Menschen können auch hochsensibel sein. Obwohl sich die beiden Begrifflichkeiten quer schneiden, sollte man auch eine klare Definition von Hochsensibilität vorhanden sein. Hochsensibilität, noch als Hypersensibilität oder Überempfindlichkeit bekannt, ist ein Phänomen, bei dem Betroffene stärker als der Durchschnitt auf Reize reagiert. Es gibt viele unterschiedliche Erscheinungsformen von Hochsensibilität. Jeder Sinneseindruck kann als stärker erlebt werden. Die Intensität des Empfindens erhöht sich durch sehr starke Emotionen und die Menschen können ihren emotionalen Zustand in vielen Fällen nicht im Griff bekommen. Empathie und Hochsensibilität sind für viele Menschen problematisch, weil sie den richtigen Umgang mit diesen zwei Phänomenen nicht kennen. Viele Menschen fühlen sich als Außenseiter und ausgeschlossen von der Gesellschaft, weil sie ihre Emotionen nicht zeigen können.
  5. 5. Was als „richtiges“ Verhalten in der Gesellschaft gilt, ist für viele Empathen und hochsensible Menschen praktisch nicht umsetzbar, weil sie nicht ihre Emotionen richtig zum Ausdruck bringen können und das führt in vielen Fällen zur Isolierung oder falscher Diagnose. Hochsensibilität und Empathie sind Horror für die meisten Menschen, aber diese kann man auch als Gabe bezeichnen, wenn man lernt, was wirklich dahinter steht. In den beiden Fällen ist es extrem wichtig, eigene Emotionen von Emotionen anderer abgrenzen zu lernen. Selbstbeobachtung ist der erste Schritt zur Selbstkontrolle und emotionaler Freiheit. Viele Menschen sind zu beschäftigt in ihrem Alltag, um überhaupt zu merken, dass bei denen irgendwas nicht stimmt. Viele Empathen und Hochsensiblen versuchen ihre Emotionen zu unterdrücken, anstatt mit diesen umgehen zu lernen. In vielen Fällen kann das auch zu Burn Out, chronischem Müdigkeitssyndrom oder verschiedenen Schmerzen führen. Jeder Mensch hat die Fähigkeit seine Aufmerksamkeit gezielt zu steuern. Ob man wählt das Glas mit Wasser halb voll oder halb leer zu sehen, ist das eigene Wahl und jeder besitzt diese auch in schwierigen Situationen. 2.1 Zielgruppe Die empathischen Menschen haben allgemein viele Schwierigkeiten im Alltag. Sie haben das Problem, dass sie sich selber nicht identifizieren können. Sie können Gefühle, Emotionen und Gedanken von anderen aufnehmen und haben Schwierigkeiten damit, sich von seinen eigenen zu unterscheiden. Der Überfluss von Emotionen und Gedanken kann viele Probleme auslösen. Einerseits kann das zu Reizüberflutung führen. Der Körper nimmt durch alle Sinne so viele Reize gleichzeitig an, dass sie nicht mehr richtig verarbeitet werden können und beim Betroffenen zu einer psychischen Überforderung führen können. Diese Überforderung des menschlichen Organismus und Nervensystems betrifft alle Sinne: Hören, Sehen, Riechen, Schmecken und Tasten einzeln. Das kann kurzfristig sein, aber auf längere Sicht kann schädlich für die Gesundheit sein.
  6. 6. Beispiele für mögliche Auslöser sind:  Gehör: Lärm, mehrere gleichzeitige akustische Quellen (z.B. Gerede inmitten Menschenmasse)  Augen: Vielzahl von Farben, blinkende Lichter, schnelle Bewegungen  Geruchs- und Geschmackssinn: Reizüberflutung kann auch bei einem bunt gemischten Essen auftreten, das verschiedene Geschmacksrichtungen enthält, so dass die Geschmacksrichtungen nicht mehr einzeln empfunden und zugeordnet werden können. Bei den empathischen und hochsensiblen Menschen spielt auch eine wichtige Rolle Konzentrations- und Leistungssteigerung. Durch die erhöhte Sinneswahrnehmung können sie sich nicht mehr richtig konzentrieren und haben Probleme Aufgaben rechtzeitig zu erledigen. Wenn zu viele Aufgaben auf einmal kommen, gerät diese Gruppe von Menschen in Hektik und das Stressniveau erhöht sich so viel, dass sie nicht mehr im Zustand sind, irgendwas zu schaffen. Das kann Depressionen und Wutzustände auslösen, sowie Emotionen wie Ärger, Trauer und starke Schuldgefühle. Andere Merkmale von Hochsensibilität sind:  Intensives Empfinden und Wahrnehmen  Ausgeprägte subtile Wahrnehmung (vielschichtige Fantasie und Gedankengänge)  Erhöhte Schmerzempfindlichkeit  Detailreiche Wahrnehmung  Hohe Begeisterungsfähigkeit, sehr vielseitige Interessen  Sehr ausgeprägtes Langzeitgedächtnis  psychosoziale Feinwahrnehmung (Befindlichkeiten, Stimmungen und Emotionen anderer Menschen werden leichter und detaillierter erkannt)  stärker beeinflussbar durch Stimmungen anderer Menschen  ausgeprägtes intuitives Denken  langer emotionaler „Nachklang“ des Erlebten  Denken in größeren Zusammenhängen  ausgeprägter Altruismus, Gerechtigkeitssinn  Harmoniebedürfnis, Gewissenhaftigkeit  intensives Erleben von Kunst und Musik  Perfektionismus  meist vielschichtige komplexe und stabile Persönlichkeit
  7. 7. 2.2 Dienstleistung Durch dieses Projekt soll eine Internetplattform für empathische und hochsensible Menschen entstehen. Es wird Wiki mit den folgenden Themen beinhalten:  Der Begriff Empathie und Hochsensibilität  Integration von empathischen und hochsensiblen Menschen in der Gesellschaft  Der richtige Umgang mit Empathie lernen  Informationen über Kommunikationstraining und Leistungssteigerung Die Internetseite wird der Austausch von Empathen und hochsensiblen Menschen ermöglichen, wo sie über ihre Probleme mitteilen können, sowie in welchen Bereichen sie Hilfe benötigen. Sie können im Forum auch verschiedene Trainer zur Rede stellen und nachfragen für Tipps und Tricks bei verschiedenen problematischen Situationen. Als zweite Stufe sollten durch die Webseite verschiedene Motivations- und Leistungstrainer herangezogen werden. Sie werden ihre Leistungen da anbieten und direkt die Nutzer kontaktieren können. Die Nutzer haben die Möglichkeit auch anzugeben, wenn sie von einem Trainer oder anderen Nutzer nicht belästigt werden wollen. Als dritter Stufe soll ein Buch „Die Freiheit der Empathen“ entstehen, die alle Informationen von der Webseite zusammenfasst und als Hilfetool für die Nutzer gedacht ist. Die registrierten Nutzer haben auch die Möglichkeit das Buch kostenlos zu erwerben. Die Nutzer und die Trainer werden durch einen kleinen Beitrag von 10€ die Seite zur Verfügung haben können. Durch die Mitgliedsbeiträge, sowie der Buchverkauf an Nichtmitglieder werden die Gewinne erwirtschaftet. Der Buchverkauf wird auch unterstützen, neue Mitglieder zu werben.
  8. 8. 3. Markt & Wettbewerb In Deutschland ist das Thema Empathie und Hochsensibilität nicht stark vertreten. Da das Verständnis und Klärung von diesen zwei Begrifflichkeiten fehlt, kann der Markt in dieser Richtung als relativ schwach bezeichnet werden. Der einzige Wettbewerber auf dem deutschen Markt ist die Empathie Akademie (http://www.empathie-lernen.de/), wobei sich diese auf Seminare von Empathie und emotionale Intelligenz konzentriert. Der Konkurrent versucht durch die Entwicklung eigenes Persönlichkeitsmodell Empathie und emotionale Intelligenz zu trainieren, wobei der Austausch von Mitgliedern nicht im Vordergrund steht. Die Empathie Akademie legt einen sehr hohen Wert auf Kommunikationstraining und andere Bereichen wie Leistungs- und Konzentrationssteigerung sind gar nicht vertreten. Der Umgang mit Menschen steht hier im Mittelpunkt: was den anderen Personen wichtig ist und was sie anstreben. Nur Verständnis zu entwickeln, wie der andere ist, reicht nicht aus, um sich voll als Menschen in der Gesellschaft zu integrieren, deswegen deckt die Empathie Akademie nur ein Teil davon, was in dem Konzept „Freiheit der Empathen“ steht.
  9. 9. Viele Motivations- und Leistungstrainer nutzen als Marketingtool nur ihre Webseite und haben keine gemeinsame Plattform, wo sie sich auch untereinander austauschen können. Durch die Webseite „Freiheit der Empathen“ können sie nicht nur ihre Leistungen auf eine externe Plattform vorstellen, sondern immer einen Blick auf die Konkurrenz behalten, neue Geschäftskontakte knüpfen, bei verschiedenen Projekten mit anderen Trainern zusammenarbeiten und neue Kunden gewinnen. Deswegen ist das Entstehen dieser Seite ein „Muss“, weil sie in sich ein gegenseitiges Nutzen verbirgt: einerseits empathische und hochsensible Menschen können gegen einen kleinen Mitgliedbetrag Unterstützung von anderen Mitgliedern und Trainer bekommen, ihr Leben wieder im Griff zu bekommen, anderseits können die Trainer ihre Tätigkeit durch die Plattform erweitern und sie als Marketingunterstützung für sich selbst benutzen.

×