Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Veranstaltungen im Netz: Was veranstalten wir online?

408 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie bringe ich meine Veranstaltung ins Netz? Die Frage stellt sich in Kommunikationsabteilungen immer wieder neu, denn es gibt unzählige Möglichkeiten: Facebook-Event, Hashtag, Streaming, Live Conferencing, Snapchat Story, Social Media Wall, MeetUp, Eventbrite, etc. Genau genommen gibt es fast immer zwei Events: vor Ort und online. Es lohnt sich, vor allem letztere gesondert zu planen. Denn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beider Welten haben ganz unterschiedliche Bedürfnisse.
Workshop von Marcus Flatten auf der Jahrestagung des Bundesverbands Hochschulkommunikation, 15. September 2016 in Göttingen.

Veröffentlicht in: Marketing
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Veranstaltungen im Netz: Was veranstalten wir online?

  1. 1. Veranstaltungen im Netz Oder: Was veranstalte ich online? Vortrag auf der Jahrestagung Hochschulkommunikation, 15. September 2016 in Göttingen Marcus Flatten Mann beißt Hund – Agentur für Kommunikation, Hamburg www.mann-beisst-hund.de
  2. 2. 2002: VNG Leipzig, Bilanzpressekonferenz • textbasiert, mit Spracherkennung • mit ITAR-TASS u.v.a.
  3. 3. 2008: LEARNTEC Forum Suisse, St. Gallen
  4. 4. 2016: Digitaler Elternabend für scoyo
  5. 5. Zwei Welten Quelle: RMProductions ? pexels.com
  6. 6. Was können wir teilen? Informationen Meinungen, Diskussion Kontakte, Begegnungen, Netzwerk Erlebnisse, Eindrücke, Emotionen ?
  7. 7. Was können wir teilen? rational emotional live nicht live
  8. 8. Was bringt das? — Reichweite: mehr Anmeldungen — Dialog: Nachfragen, Wünsche — Service: Vorbereitung auf den Event — vereinfachtes Einladungsmanagement — Networking — Reichweite … — Dokumentation — Informationsspeicher — Networking — Reichweite: höhere Wirksamkeit und Reputation des Events — „Teilhabe“: Miterleben und mitreden; online dabei sein — Dialog: Diskussion, Vielfalt — Service: Ankündigungen, Programmänderungen etc. — Networking Vor … Während … Nach der Veranstaltung
  9. 9. Risiken — Konkurrenz zur Präsenzveranstaltung (alle Infos online) — negative Reputation (Kritik für alle sichtbar) — personeller Aufwand — technische Fehler durch Überlastung (parallel zur Veranstaltung vor Ort)
  10. 10. Die Qual der Wahl Birdplane PeriscopeBambuser
  11. 11. Kriterien — Ziel der Veranstaltung — Zielgruppe: Wo sind die Teilnehmer bereits? — Art der Veranstaltung — Art der Inhalte — Ressourcen › personell › bestehende Kanäle und deren Reichweite › Kompetenzen (z.B. Video) Entscheidung: Eigener oder bestehender Account? — Bestehender Account: › Pro: nutzt die Reichweite › Contra: Eventpostings oft zu detailliert für viele Nutzer -> manche entfolgen Konzept
  12. 12. Beispiele
  13. 13. Facebook Events — alle Daten auf einen Blick — lädt zum Teilen ein; — zeigt, wer hingeht Aber: — Organische Reichweite sinkt  Event, Seite oder Beiträge bewerben — Nur ein Bruchteil meldet sich an
  14. 14. Event-Plattformen Organisieren zum Teil Prozesse wie Vermarktung, Teilnehmermanagement, Follow-up etc. — „Event-Community“, in USA sehr lebendig, hier nur in bestimmten Sparten — Mit Ticketing — Kostenlos für kostenlose Events — Viele Funktionen — Basisversion kostenlos
  15. 15. Videomitschnitte auf YouTube — Relativ leicht zu produzieren (1 Kamera, stationär) Aber: werden selten angeschaut — Zu lang — Oft wenig emotional (Umfeld fehlt) — Wenig Anlass zum Teilen — Kaum Interaktion http://www.meta- magazin.org/2016/04/08/begegnungen-franz- alt-im-gespraech/
  16. 16. Live Streaming — Weckt Neugier — Vermittelt einen schnellen Eindruck — Interaktion in Echtzeit möglich — Geringer Aufwand (Smartphone) — Einfache Technik — Geringere Erwartungen an Qualität — Leicht teilbar Aber: — Oft geringer Informationsgehalt — Oft geringe Bild- und Tonqualität — Fehleranfällig Plattformen — Facebook Live — Periscope ( Twitter) — Bambuser ( plattformübergreifend)
  17. 17. Facebook Videos https://www.facebook.com/ nachtdeswissens/
  18. 18. Facebook Videos
  19. 19. Stories Vorteile — Fügt Eindrücke zu einem Film zusammen — Live und zur Dokumentation — Geringer Aufwand — Leicht teilbar (Instagram) Einsatzmöglichkeiten — Im Vorfeld: Statements zur Veranstaltung, Szenen vom Aufbau/der Location — Live: Schneller Überblick/Rundgang — Dokumentation: Upload als YouTube-Film
  20. 20. LiveBlog https://blogs.helmholtz.de/augenspiegel/2014/ 04/liveblog-zur-vorstellung-des-ipcc-berichts- der-arbeitsgruppe-2/
  21. 21. LiveBlog https://blog.wwf.de/earth-hour-2016-live/
  22. 22. Social Media Wall: flypsite.com — Verbindet eigene Inhalte (Microblog) mit Social Media-Posts Dritter (z.B. über Hashtag) — Präsentation vor Ort auf Monitor/Beamer — Braucht einen Operator vor Ort — Gut zur Dokumentation https://live.flyp.tv/ipm /looplounge/
  23. 23. Influencer-Events Tweet-up z.B. Science Tweet-up Blogger-Event — Exklusive Zugänge — Relevante Themen — Incentives https://storify.com/helmholt z_de/sciencetweetup-am-10- mai-2014-am-mdc-in-berlin
  24. 24. Reiner Online-Event: Digitaler Elternabend für scoyo — Technik bisher: Google Hangout on Air — In Zukunft: YouTube Live — Format ähnlich wie eine Podiumsdiskussion — Dokumentation auf YouTube — Technisch nicht zu unterschätzen (Probelauf machen, Expertise einholen oder aufbauen) — Reichweite: Meist geringe Teilnehmerzahl live; Reichweite steigt langfristig.
  25. 25. Tipps 1. Hashtag: Früh und durchgängig kommunizieren 2. Timing: Früh anfangen, zu posten; Dialoge führen (1 bis 3 Monate vorher, Status Updates) 3. Team: max. 2 Kanäle pro Person, möglichst durchgängig von Vorbereitung bis Event 4. Redaktionsplan aufstellen 5. Inhalte vorbereiten: absehbare Posts texten, Liste von Handles und Hashtags 6. Visualisierung: Profilbild, Header, Bilder/Szenen vor Ort, ggf. Event-Logo 7. Mehr Video! z.B. Eventtrailer, Referentenstatements, Interview mit Orga-Team, Location-Rundgang 8. Networking: Einen Ort für Anmeldung und Austausch festlegen 9. Influencer identifizieren und ansprechen 10. Dokumentation bringt Reichweite: Blog, Slideshare u.a.
  26. 26. Mann beißt Hund Agentur für Kommunikation GmbH Stresemannstraße 374 D-22761 Hamburg FON +49 40 890 696-0 FAX +49 40 890 696-20 info@mann-beisst-hund.de www.mann-beisst-hund.de www.mann-beisst-hund.de/blog www. facebook.com/mannbeissthund twitter.com/_MannbeisstHund www.instagram.com/mann_beisst_hund Snapname: mannbeissthund

×