© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH
Produktkostenmanagement in der Fertig...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 3
Einleitung
MHPBoxenstopp: 90% ineff...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 4
90% aller Unternehmen der Fertigung...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 5
Prozesse verbessern kann nur, wer s...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 6
Mieschke Hofmann und Partner (MHP)
...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 7
Ganzheitliches Beratungsportfolio ü...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 8
1 Ausgangssituation/Motivati...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 9
Strategisches & operatives Produktk...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 10
1 Ausgangssituation/Motivation/Kun...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 11
1 Ausgangssituation/Motivat...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 12
Einsparpotenziale & Prozessoptimie...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 14
1 Ausgangssituation/Motivat...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 15
Kundenorientierung
Kunde
(Leistung...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 16
1 Ausgangssituation/Motivat...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 17
Durchgängiges, strategisches und o...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 18
Durchgängiges, strategisches und o...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 19
MHP Value Assessment: das Richtige...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 22
Ergebnisse Value Assessment
4 MHP ...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 24
Durchgängiges, strategisches und o...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 25
After Market
Rendite
Target
Profit...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 26
Definition & Anpassung der relevan...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 27
PCM effektiv in die Unternehmensst...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 28
Durchgängiges, strategisches und o...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 29
Definierte Handlungsfelder im Prod...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 30
Bsp.: Cost Engineering – Integrier...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 31
4 MHP Produkt/MHP Leistungen
Bsp.:...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 32
Durchgängiges, strategisches und o...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 33
Zielkostenmanagement-Lösung als Sc...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 34
ERP-System
(Auftragsabwicklung)
PL...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 35
Vom Prozess über die Anforderungen...
Agenda
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 36
1 Ausgangssituation/Motivat...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 37
Sie bestimmen den Einstieg. Wir li...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 38
Kontaktadresse MHP:
Bernd Schröder...
© 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 40
MHPTimetable September 2013
weiter...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

90% ineffiziente Kostenstrukturen und Prozesse

2.185 Aufrufe

Veröffentlicht am

Kommt Ihnen das bekannt vor?
Nicht aufeinander abgestimmte Prozesse, heterogene Kalkulationsschemen und Systeme führen zu erheblichen Schwierigkeiten in der Transparenz, Aktualität und Verfügbarkeit relevanter Kosteninformationen.
Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre strategischen Kostenziele erreichen können.
Mit dem Produktkostenmanagement von MHP gelangen Sie zu transparenten Kostenstrukturen, erreichen die geplanten Kostenziele, gewinnen somit zufriedene Kunden und nutzen neue Absatzpotentiale.

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.185
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
39
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

90% ineffiziente Kostenstrukturen und Prozesse

  1. 1. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH Produktkostenmanagement in der Fertigungsindustrie 90% ineffiziente Kostenstrukturen und Prozesse Bernd Schröder, Florian-Frederik Deutgen und Dr. Oliver Kelkar | MHPBoxenstopp: 10.09.2013
  2. 2. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 3 Einleitung MHPBoxenstopp: 90% ineffiziente Kostenstrukturen und Prozesse www.youtube.de/MHPProzesslieferant TelKo Einwahlnummer Einwahlnummer Schweiz: +41 44 583 1925 Einwahlnummer Deutschland: +49 711 96 59 96 13 Teilnehmer PIN- Code: 42538759 mit Raute- Taste bestätigen Weitere MHPBoxenstopps Agenda Wo Sie uns in 2013 auch finden können… www.mhp.com/de/events Zu Anfang sind alle Teilnehmer auf stumm geschalten. 17.09.2013 CO2 als Wettbewerbsfaktor Einblick in die MHPInnovation Community "Sustainable Mobility“ 24.09.2013 SAP In-Memory Predictive Analytics SAP Predictive Analysis auf Basis von SAP HANA 01.10.2013 MHP Dealer Performance Management Das umfassende Datenreporting im Autohaus: "Cockpit", "Analysis", "Activity" 01.10.2013 AddOn Business Process Monitor Komfortables IDoc-Monitoring für den Fachbereich im SAP ERP www.mhp.com/de/events 13.00 – 13.10 Uhr Begrüßung Dr. Oliver Kelkar 13.10 – 13.45 Uhr Vortrag Bernd Schröder, Florian-Frederik Deutgen 13.45 – 14.00 Uhr Offene Fragerunde Sie können bereits während der Web Session über Chatfunktion im rechten Fenster Fragen einreichen. 17. – 19.09.2013 DSAG Jahreskongress 2013 in Nürnberg am Stand A7
  3. 3. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 4 90% aller Unternehmen der Fertigungsindustrie haben ineffiziente Kostenstrukturen! Ihre Gesprächspartner MHPBoxenstopp: 90% ineffiziente Kostenstrukturen und Prozesse Florian-Frederik Deutgen Themenexperte PCM, Consultant Bernd Schröder Business Area Leiter PLM, Senior Manager Dr. Oliver Kelkar Associated Partner, Leitung Produkt- und Innovationsmanagement
  4. 4. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 5 Prozesse verbessern kann nur, wer sich im Detail auskennt. Genauso wie im Großen und Ganzen. MHPBoxenstopp: 90% ineffiziente Kostenstrukturen und Prozesse Wir wissen aus Erfahrung, wie man Ziele erreicht und dabei vorneweg fährt.
  5. 5. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 6 Mieschke Hofmann und Partner (MHP) A Porsche Company MHPBoxenstopp: 90% ineffiziente Kostenstrukturen und Prozesse Die Leistung Management- und Prozessberatung IT-Beratung und Systemintegration Individualentwicklung und Technologien Application Management Business Solutions Der Unterschied Symbiose aus Prozess- + IT-Beratung l Prozesslieferant l Excellence l Automotive l Kunden Die Kompetenz Ganzheitliches Beratungsportfolio über die gesamte Wertschöpfungskette Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Consulting Human Capital Mgmt.
  6. 6. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 7 Ganzheitliches Beratungsportfolio über die komplette Wertschöpfungskette MHPBoxenstopp: 90% ineffiziente Kostenstrukturen und Prozesse Technology Services Application Mgmt. Services Product Lifecycle Mgmt. Supply Chain Mgmt. Production & Opera- tions Mgmt. Customer Relations Mgmt. Finance & Controlling Business Intelligence After Sales Retail Consulting Human Capital Mgmt. Production Planning Strategic Production Consulting Lean Production Manufacturing Execution Maintenance SAP Dealer Business Management Retail Consulting SAP FI / CO for car distribution groups Governance, Risk and Compliance Template Development and Rollouts Business Process Development & Optimization Legal and Fiscal Requirements Accounts, Reporting and Consolidation System Harmonization CIO Management Consulting Enterprise Content Management Standard Software Individual Software Application & Process Services Application Management Consulting Product Structure Management Product Development Process (PDP) Management SAP PLM Consulting & Solution Implementation PTC Windchill Consulting & Solution Integration SIMENS PLM Consulting & Solution Integration PLM Strategy & Management Consulting Production Logistics Procurement & Quality Sales Logistics Service Management Spare Parts Management Supply Chain & Demand Planning Service Management Spare Parts Management Warranty Processes (Pro-active) Complaint Management Campaign Management Sales Force Automation Cross-functional / Data Quality Management Vertical Retail Integration (Pro-active) Complaint Management SAP CRM Consulting & Solution Implementation Analytics SAP BI Applications BI & CPM Strategy & Software Selection SAP BusinessObjects BI Solutions Business Performance Mgmt. with IBM Cognos Integrated Corporate Planing BI Technology Personnel Administration HR Management Consulting Payroll & Time Management Self Services Talent Management Organization Management & Cost Planning Innovations Connected Car Cloud Compute Sustainable Mobility Social Business Mobile Business … Real-Time Business Produktkosten- management
  7. 7. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 8 1 Ausgangssituation/Motivation/Kundensituation 2 Kundennutzen 3 Zielszenario 4 MHP Produkt/MHP Leistungen 5 Zusammenfassung & Diskussion
  8. 8. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 9 Strategisches & operatives Produktkostenmanagement – ein Thema mit hoher Relevanz – nicht nur bei Großprojekten 1 Ausgangssituation/Motivation/Kundensituation MM Logistik online 10.12.2008Technik+Einkauf online, 04.07.2013 Focus online, 05.01.2010 Merkur online, 05.02.2010
  9. 9. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 10 1 Ausgangssituation/Motivation/Kundensituation Ist-Situation in Unternehmen gestaltet sich meist unstrukturiert und intransparent Excel Excel PLM BOM eBOM Excel SAP Controlling Projektleiter Vertrieb X Vertrieb Y Konstruktion/ Entwicklung Vertrieb Z Einkauf Sonstige Excel/ SAP Prozess- planung
  10. 10. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 11 1 Ausgangssituation/Motivation/Kundensituation 2 Kundennutzen 3 Zielszenario 4 MHP Produkt/MHP Leistungen 5 Zusammenfassung & Diskussion
  11. 11. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 12 Einsparpotenziale & Prozessoptimierungen durch strategisches & operatives Produktkostenmanagement (Auszug) 2 Kundennutzen EffektPotenzial Kostentransparenz und –durchgängigkeit im Produktlebenszyklus ab der frühen Phase Detailliertes, tiefgehendes Kostenbewusstsein (Kostenquellen, Kostentreiber, Kostenhöhe) Unterstützende Prozesse und Methoden zur systematischen Kostenplanung, -kontrolle und -optimierung Kosteneinsparungen & -kontrolle durch die Ausschöpfung bislang unbekannter/ungenutzter Optimierungspotenziale Etablierung eines standortübergreifenden Kalkulationsstandards Erhöhung der Datenkonsistenz und Transparenz durch Integration von Kostenstrukturen Ermöglichung einer entwicklungsbegleitenden Kalkulation sowie laufenden Aktualisierung Prozessoptimierung und Prozess- kostensenkung Optimale Abbildung der Prozesse in einem zum Unternehmen & in die Systemlandschaft passenden IT-System Steigerung der Prozesssicherheit & Datenkonsistenz über die gesamte Prozess- & Systemlandschaft Definition einer nachhaltigen Produktkostenstrategie mit der Einbindung dieser in die Unternehmensstrategie Langfristig effektive Erreichung der Unternehmensziele & Sicherstellung des Unternehmenserfolgs
  12. 12. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 14 1 Ausgangssituation/Motivation/Kundensituation 2 Kundennutzen 3 Zielszenario 4 MHP Produkt/MHP Leistungen 5 Zusammenfassung & Diskussion
  13. 13. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 15 Kundenorientierung Kunde (Leistungen für Kunden) Produktorientierung Durchgängigkeit von der Planung bis zur Nutzung 3 Zielszenario Marktorientierung Wettbewerbsfähiges Produkt Zielkosten Zielpreis Marktpreis Zielrendite (geplanter Gewinn) Kosten- opti- mierung unternehmens -intern Kostenstruktur Kostenorientierung
  14. 14. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 16 1 Ausgangssituation/Motivation/Kundensituation 2 Kundennutzen 3 Zielszenario 4 MHP Produkt/MHP Leistungen 5 Zusammenfassung & Diskussion
  15. 15. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 17 Durchgängiges, strategisches und operatives Produktkostenmanagement 4 MHP Produkt/MHP Leistungen MHP Ansatz für kostenoptimierte & wettbewerbsfähige Produkte Value Assessment Analyse & Matching von Ist-Zustand/ Erwartungen aus Top- Down- & Bottom-Up- Perspektive Konzepte & Methoden Festlegen der erforderlichen Konzepte, sowie Etablierung und Anwendung der relevanten Methoden Strategie & Prozesse Definition/ Ausarbeitung einer PKM-Strategie inkl. der Soll- Prozesse und Kostenstrukturen über alle Fachbereiche Systemintegration Systemumsetzung und Integration in bestehender oder neu zu gestaltender IT- Landschaft Ihr Weg zu Excellence in Prozessen, Methoden und IT-Systemen Produktkostenmanagement, Transparenz schaffen, Ziele erreichen
  16. 16. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 18 Durchgängiges, strategisches und operatives Produktkostenmanagement 4 MHP Produkt/MHP Leistungen MHP Ansatz für kostenoptimierte & wettbewerbsfähige Produkte Value Assessment Analyse & Matching von Ist-Zustand/ Erwartungen aus Top- Down- & Bottom-Up- Perspektive Konzepte & Methoden Festlegen der erforderlichen Konzepte, sowie Etablierung und Anwendung der relevanten Methoden Strategie & Prozesse Definition/ Ausarbeitung einer PKM-Strategie inkl. der Soll- Prozesse und Kostenstrukturen über alle Fachbereiche Systemintegration Systemumsetzung und Integration in bestehender oder neu zu gestaltender IT- Landschaft Ihr Weg zu Excellence in Prozessen, Methoden und IT-Systemen Produktkostenmanagement, Transparenz schaffen, Ziele erreichen
  17. 17. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 19 MHP Value Assessment: das Richtige zum richtigen Zeitpunkt tun 4 MHP Produkt/MHP Leistungen Pain Points Priorisierung aus Sicht der Fachbereiche Prozess-/ Fachworkshops: - Schwerpunktthemen mit interdisziplinären Team - Prozessuale Anforderungen - IT Anforderungen (PDM/PLM, ERP-Integration) Management Betrachtung: 1. Zielsetzungen 2. Erfolgsfaktoren (priorisiert) 3. Handlungsfelder Optimierungspotenziale Priorisierung & Bewertung Bewertung Handlungsfelder Roadmap/ Planung Bottom-Up Top-Down
  18. 18. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 22 Ergebnisse Value Assessment 4 MHP Produkt/MHP Leistungen  MHP Bewertung der „Organizational Readiness“ ist der Kunde bereit für eine Umsetzung oder gibt es noch Prozesslücken, IT-Defizite oder offene organisatorische Fragestellungen  Aufzeigen von Abhängigkeiten / Grundvoraussetzungen  MHP Empfehlung zur Roadmap  MHP Empfehlung zu nächsten Schritten | MHP Empfehlung zur Projektmanagement- Roadmap kurzfristig mittelfristig langfristig Redesign cProjects Management Projektdokumente SAP PS - Basis für sp. Ausbaustufen Integr. Forecast- u. Portfolioplanung Integr. Produkt- Projektkalkulation Projektmanagement -Philosophie und -Kultur Schlanke, standardisierte Reporting- Kultur Integr. Beschaffung & Musterbau Integr. Lieferanten | Rang 3: Re-Design Basisfunktionalitäten für operatives Projektmanagement in cProjects Bewertung der „Organizational Readiness“: • cProjects wird je nach Fachabteilung sehr unterschiedlich bzw. nicht genutzt • System wird nicht zur Projektplanung verwendet sondern zur Dokumentation oder zur Erfassung von IST-Rückmeldungen • Prozess- Systemzuordnung unvollständig bzw. nicht vorhanden • Keine abgestimmte Schulungsdokumentation vorhanden Ermittelte Priorität: 4,9 (Skala: 5= hoch, 0 = keine Priorität) MHP Empfehlung zur PM Roadmap: • Start mit einfacher Terminplanung und Aufgabenmanagement von Entwicklungsprojekten • Definition und Verwendung von Projektvorlagen (je nach Projektart unterschiedlich) • Verwendung von Phasen, Aufgaben, Meilensteinen und Meilensteinchecklisten • Start mit Kapazitätsplanung für Ressourcen nach erster Produktivsetzung der Basisfunktionen (nach 6-9 Monaten für definierte Bereiche als Pilot) • Durchgängige Zuordnung von Verantwortlichen (Projektleiter, Teilprojektleiter , sonstige Projektrollen) zu Projektelementen (Projekt, Phase, Aufgaben, Meilensteine, Checklisten) • Schulung durch Key User und Roll-Out, Verwendung von Quick Reference Cards Abhängigkeiten / Grundvoraussetzungen: • Projektmanagement - Prozess ist definiert und geschult • Projektmanagement - Handbuch ist erstellt und die definierten Regeln / Vorgehensweisen werden angewendet • Releasewechsel mit Prüfung ob Verwendung von cProjects Release 4.5 (aktuelles Release) oder PPM 5.0 (GA voraussichtlich Ende 2010) Kurzfristige Handlungsempfehlung: • Vorerst Begrenzung des Scope der Anwendung von cProjects auf Projektplanung, -Durchführung, und - Abschluss • Kleine Schritte bei der Implementierung bei gleichzeitiger Realisierung von Nutzen für den Anwender | Rang 2: Etablieren einer schlanken und standardisierten Reportingkultur (operatives und strategisches Projektmanagement) Bewertung der „Organizational Readiness“: • Projektreporting für ausgewählte Projekte vorhanden, manueller Aufwand zur Erstellung / Aufbereitung erforderlich • Ansonsten heterogenes und nicht standardisiertes Projektreporting • Derzeit definierte Inhalte einiger Berichte sind fraglich, teilweise unklar wer diese Informationen in der entsprechenden Form benötigt • Keine einheitliche und durchgängige Definition notwendiger Key Performance Indikatoren zur Bewertung von Produktentwicklungsprojekten Ermittelte Priorität: 4,9 (Skala: 5= hoch, 0 = keine Priorität) MHP Empfehlung zur PM Roadmap: • Identifikation und Priorisierung der im Projekthandbuch definierten Berichte • Schrittweise Vereinfachung und Standardisierung von Inhalt und Darstellung der Berichte nach Priorität oder Komplexität (weniger komplexe Berichte vorzugsweise) • Ausweitung der Harmonsierung / Standardisierung auf strategisches Reporting (Forecast, Projektportfolio, etc.) • Schulung und Roll-Out des Projektmanagement- Prozesses mit begleitenden Change Management Aktivitäten • Konsequentes Einfordern der definierten Berichte durch die Projektleitung / das Management (andere Berichte werden nicht mehr akzeptiert) • Kontinuierliches begleitendes Change Management Abhängigkeiten / Grundvoraussetzungen: • Definition der notwendigen Standardberichte in Projektmanagement- Handbuch • Enge Abstimmung und Synchronisierung mit Aktivitäten und Prozessdefinitionen der „Prozesshaus“ – Initiative erforderlich • Vorhandene QS Richtlinen müssen auf Übereinstimmung geprüft und ggf. angepasst werden Kurzfristige Handlungsempfehlung: • Vereinfachung und Standardisierung der im Projekthandbuch definierten Berichte • Bereitstellung von Templates • Überwachung der Verwendung der definierten Reports (Projektbeteiligte und Management) | Rang 1: Vermittlung Philosophie und Inhalte von bereichsübergreifendem Projektmanagement Bewertung der „Organizational Readiness“: • Allgemeines Verständnis für Projektmanagement ist teilweise unterschiedlich stark ausgeprägt • Unterschiedliches Rollenverständnis der Projektbeteiligten aufgrund nicht einheitlicher oder fehlender Rollendefinition • Definition von Kompetenzen und Verantwortlichkeiten sind nicht durchgängig definiert bzw. dokumentiert und dementsprechend nicht ausreichend kommuniziert • Definition des Projektmanagementprozess mit Ergebnisobjekten ist in Arbeit Ermittelte Priorität: 5,0 (Skala: 5= hoch, 0 = keine Priorität) MHP Empfehlung zur PM Roadmap: • Definition eines Projektmanagement – Handbuch zur eindeutigen Regelung der Zusammenarbeit innerhalb eines Projektes und Vorgabe von Richtlinien der Projektarbeit • Schulung und Roll-Out des Projektmanagement- Prozesses mit begleitenden Change Management Aktivitäten • Förderung und Fordern der konsequenten Anwendung der Projektmanagement – Prozesse aller Projektbeteiligten durch das Management • Kontinuierliches begleitendes Change Management • Falls erforderlich / nach Wunsch Beistellung von Projektmanagement-Coachs für kritische Projekte / unerfahrene Projektleiter Abhängigkeiten / Grundvoraussetzungen: • Enge Abstimmung und Synchronisierung mit Aktivitäten und Prozessdefinitionen der „Prozesshaus“ – Initiative erforderlich • Vorhandene QS Richtlinen müssen auf Übereinstimmung geprüft und ggf. angepasst werden • Harmonisierung der Terminologie • Berücksichtigung der Verwendung von cProjects zum operativen Projektmanagement Kurzfristige Handlungsempfehlung: • Definition Projektmanagement – Prozess • Definition Projekthandbuch • Roll – Out / Schulung aller Projektbeteiligter 1 2 3 4
  19. 19. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 24 Durchgängiges, strategisches und operatives Produktkostenmanagement 4 MHP Produkt/MHP Leistungen MHP Ansatz für kostenoptimierte & wettbewerbsfähige Produkte Value Assessment Analyse & Matching von Ist-Zustand/ Erwartungen aus Top- Down- & Bottom-Up- Perspektive Konzepte & Methoden Festlegen der erforderlichen Konzepte, sowie Etablierung und Anwendung der relevanten Methoden Strategie & Prozesse Definition/ Ausarbeitung einer PKM-Strategie inkl. der Soll- Prozesse und Kostenstrukturen über alle Fachbereiche Systemintegration Systemumsetzung und Integration in bestehender oder neu zu gestaltender IT- Landschaft Ihr Weg zu Excellence in Prozessen, Methoden und IT-Systemen Produktkostenmanagement, Transparenz schaffen, Ziele erreichen
  20. 20. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 25 After Market Rendite Target Profit Kosten- optimierung Kosten- funktionen Kosten- benchmark Entwicklungs- kosten Beschaffungs- kosten Kosten- struktur Ausarbeitung & Festlegung einer geeigneten Produktkostenstrategie 4 MHP Produkt/MHP Leistungen Entwicklungs- begleitende Kalkulation Cost Engineering Target Costing Nutzungs- kosten Fertigungs- kosten Marktpreis- betrachtung Kosten- gliederung Cost Engineering
  21. 21. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 26 Definition & Anpassung der relevanten Prozesse 4 MHP Produkt/MHP Leistungen Produktkosten Management Prozesse (Bsp. Target Costing) Strategische Ziele festlegen Zielkosten ermitteln Zielkosten spalten Kosten erreichen - Kosten reduzieren Kontinuierlich Produktkosten verbessern Basierend auf den MHP Proven Practice Referenzprozessen
  22. 22. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 27 PCM effektiv in die Unternehmensstrategie und –prozesse integrieren 4 MHP Produkt/MHP Leistungen  Eingliederung in Unternehmensstrategien & -prozesse  PCM Strategie und Prozesse definieren PCM PCM 1 2
  23. 23. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 28 Durchgängiges, strategisches und operatives Produktkostenmanagement 4 MHP Produkt/MHP Leistungen MHP Ansatz für kostenoptimierte & wettbewerbsfähige Produkte Value Assessment Analyse & Matching von Ist-Zustand/ Erwartungen aus Top- Down- & Bottom-Up- Perspektive Konzepte & Methoden Festlegen der erforderlichen Konzepte, sowie Etablierung und Anwendung der relevanten Methoden Strategie & Prozesse Definition/ Ausarbeitung einer PKM-Strategie inkl. der Soll- Prozesse und Kostenstrukturen über alle Fachbereiche Systemintegration Systemumsetzung und Integration in bestehender oder neu zu gestaltender IT- Landschaft Ihr Weg zu Excellence in Prozessen, Methoden und IT-Systemen Produktkostenmanagement, Transparenz schaffen, Ziele erreichen
  24. 24. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 29 Definierte Handlungsfelder im Produktkosten Management 4 MHP Produkt/MHP Leistungen Konsequente Markt- und Kundenorientierung und nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit Effektives Produktkostenmanagement Langfristige Orientierung und Kostensenkungspotenzial Klare Produktstrategie und Differenzierung Transparenz im Innovationsportfolio zur Reduzierung von Investitionsrisiken
  25. 25. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 30 Bsp.: Cost Engineering – Integriertes Methodenmodell im PEP 4 MHP Produkt/MHP Leistungen Wettbewerbsanalyse Varianten- management Einkaufspreis- analyse FMEA Projekt- und Prozessmanagement Target Costing QFD
  26. 26. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 31 4 MHP Produkt/MHP Leistungen Bsp.: Target Costing – methodisches Vorgehen zum Zielkostenmanagement KundenorientierteSicht: Zielkostenfindung TechnologieorientierteSicht: Zielkostenrealisierung Zielkostenermittlung Ermittlung des Marktpreises und der Verkaufsmengen Ableitung der anzustrebenden Selbstkosten („Allowable Costs für das Gesamtprodukt“) Zielkostenspaltung Aufteilung der Allowable Costs auf die Produktfunktionen und -komponenten Ermittlung der Drifting Costs Abschätzung der zu erwartenden Selbstkosten („Drifting Costs“) für die Produktkomponenten und das Gesamtprodukt Abgleich / Controlling Kontinuierlicher Abgleich der Allowable Costs mit den Drifting Costs Zielkostenerreichung Allowable Costs < Drifting Costs Maßnahmen zur Erhöhung der Allowable Costs oder Senkung der Drifting Costs Bottom- Up- Ansatz Top- Down- Ansatz
  27. 27. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 32 Durchgängiges, strategisches und operatives Produktkostenmanagement 4 MHP Produkt/MHP Leistungen MHP Ansatz für kostenoptimierte & wettbewerbsfähige Produkte Value Assessment Analyse & Matching von Ist-Zustand/ Erwartungen aus Top- Down- & Bottom-Up- Perspektive Konzepte & Methoden Festlegen der erforderlichen Konzepte, sowie Etablierung und Anwendung der relevanten Methoden Strategie & Prozesse Definition/ Ausarbeitung einer PKM-Strategie inkl. der Soll- Prozesse und Kostenstrukturen über alle Fachbereiche Systemintegration Systemumsetzung und Integration in bestehender oder neu zu gestaltender IT- Landschaft Ihr Weg zu Excellence in Prozessen, Methoden und IT-Systemen Produktkostenmanagement, Transparenz schaffen, Ziele erreichen
  28. 28. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 33 Zielkostenmanagement-Lösung als Schnittstelle zwischen ERP und PLM 4 MHP Produkt/MHP Leistungen Entwicklung Prozess- planung Projektierung Qualitätssicherung Produkt- optimierung Produktions- -planungAbsatz- planung Einkauf Lieferung Rechnungs- wesen Projektsteuerung Konstruktion Vertrieb Verkauf Dokumen- tation Auftrags- steuerung Zielwerte Profi- tabilität Produkt- reife Struktur- daten Änderungs- daten Liefer- treue Break- Even Kapa- zitäten Angebots- kalkulation Preise Meta- daten Controlling-Faktoren Steuerungs-Faktoren Systemintegration
  29. 29. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 34 ERP-System (Auftragsabwicklung) PLM-System (als Datenbackbone) Anbindung an vorhandene ERP- und PLM-Systeme 4 MHP Produkt/MHP Leistungen Kalkulationsstückliste Systemintegration kundenspezifisches Zielkostenmanagement Material- und Fertigungskosten Alternativen und Varianten Änderungsverfolgung Investitionsrechnung Maßnahmenplanung Kennzahlen und Methoden Produktinformationen / -daten Anforderungsmanagement Produktfunktionsbeschreibung Lohnkosten Gemeinkosten Maschinenstundensätze Preise von Zukaufteilen Wechselkurse Entwicklungsprojektkosten Standortspezifische Kostenstrukturen Änderungsmanagement / - verfolgung Reifegradsteuerung Entwicklungsprojektsteuerung Produktdokumentation Reifegradabsicherung Virtuelle Produktentwicklung Produkt-/ Variantenkonfiguration
  30. 30. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 35 Vom Prozess über die Anforderungen bis hin zur Lösung – Das MHP Business Process Repository Standardfunktion Prozessanforderung Potenzielle Lösungsalternativen Funktionsanforderung Customizing Integration Drittanbietertool Beratungslösung 4 MHP Produkt/MHP Leistungen Kundenspezifische Entwicklung
  31. 31. Agenda © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 36 1 Ausgangssituation/Motivation/Kundensituation 2 Kundennutzen 3 Zielszenario 4 MHP Produkt/MHP Leistungen 5 Zusammenfassung & Diskussion
  32. 32. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 37 Sie bestimmen den Einstieg. Wir liefern Lösungen. 5 Zusammenfassung & Diskussion Analyse Strategie Definition Methodenanwendung IT Integration Ihr Weg zu Excellence in Prozessen, Methoden und IT-Systemen Problem erkannt! Wie geht es weiter? Yippee Danke MHP! Analyse & Matching von Ist- Zustand/ Erwartungen aus Top-Down- & Bottom-Up- Perspektive Festlegen der erforderlichen Konzepte, sowie Etablierung und Anwendung der relevanten Methoden Definition/ Ausarbeitung einer PKM-Strategie inkl. der Soll- Prozesse und Kostenstrukturen über alle Fachbereiche Systemumsetzung und Integration in bestehender oder neu zu gestaltender IT- Landschaft
  33. 33. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 38 Kontaktadresse MHP: Bernd Schröder Senior Manager SU Product Lifecycle Management Telefon: +49 (0)7141 7856-0 Mobil: +49 151 2030 1793 E-Mail: Bernd.Schroeder@mhp.com Florian-Frederik Deutgen Consultant SU Product Lifecycle Management Telefon: +49 (0)7141 7856-0 Mobil: +49 151 2030 1316 E-Mail: Florian-Frederik.Deutgen@mhp.com Dr. Oliver Kelkar Associated Partner Leitung Produkt- und Innovationsmanagement Telefon: +49 (0)7141 7856-0 Mobil: +49 151 2030 1159 E-Mail: Oliver.Kelkar@mhp.com Offene Fragerunde MHPBoxenstopp: 90% ineffiziente Kostenstrukturen und Prozesse Freischaltung Mikrofon: Sie werden nun zentral wieder freigeschalten. Chat How-To: 1. Am rechten Bildschirmrand den Reiter Chat anklicken und das Chatfenster öffnet sich. 2. Jetzt können Sie Ihre Frage eingeben und anschließend auf senden drücken. 3. Die Unterlagen der WebSession erhalten Sie später als E-Mail.
  34. 34. © 2013 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbH 40 MHPTimetable September 2013 weitere Infos www.mhp.com/ events MHPBoxenstopp Transparenz im Vertrieb durch Auftragsbestand/ - eingang 13-14 Uhr | 03.09.13 MHPBoxenstopp Bestandsmanagement - Der Weg zu effizienten Beständen 11-12 Uhr | 03.09.13 MHPBoxenstopp 90% ineffiziente Kostenstrukturen und Prozesse 13-14 Uhr | 10.09.13 MHPBoxenstopp CO2 als Wettbewerbsfaktor 13-14 Uhr | 17.09.13 MHPBoxenstopp SAP In-Memory Predictive Analytics 13-14 Uhr | 24.09.13 Mit nur einem “Klick” zur MHPBoxenstopp Anmeldung

×