Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Your Style is Your Product                         Wulf Kramer     MFG Stiftung                      © 18.07.11, MFG Baden...
Stipendiat   Wulf Kramer   Studiert an der Universität Stuttgart Architektur und Stadtplanung   Beschäftigung mit digit...
ProjektMFG Stiftung   © 18.07.11, MFG Baden-Württemberg | 3
ProjektMFG Stiftung   © 18.07.11, MFG Baden-Württemberg | 4
ProjektMFG Stiftung   © 18.07.11, MFG Baden-Württemberg | 5
Anwendungsmöglichkeiten   Konfigurator selbst ist produktspezifisch   Adaption des Verfahrens/Prozesses auf andere Produ...
Mögliche Weiterentwicklung   Verringerung der noch notwendigen händischen Arbeit beim Produktionsprozess der    Lampe   ...
Links   www.yourstyleisyourproduct.com   www.marianne-brandt-wettbewerb.de   www.eos.info        MFG Stiftung          ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Abschlusspräsentation "Your style is your product"

1.097 Aufrufe

Veröffentlicht am

Karl Steinbuch Stipendium
Abschlusspräsentation
Jahrgang: 2009
Wulf Kramer

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Abschlusspräsentation "Your style is your product"

  1. 1. Your Style is Your Product Wulf Kramer MFG Stiftung © 18.07.11, MFG Baden-Württemberg | 1
  2. 2. Stipendiat Wulf Kramer Studiert an der Universität Stuttgart Architektur und Stadtplanung Beschäftigung mit digitalen Entwurfsmethoden Arbeit von Prof. T. Wallisser betreut MFG Stiftung © 18.07.11, MFG Baden-Württemberg | 2
  3. 3. ProjektMFG Stiftung © 18.07.11, MFG Baden-Württemberg | 3
  4. 4. ProjektMFG Stiftung © 18.07.11, MFG Baden-Württemberg | 4
  5. 5. ProjektMFG Stiftung © 18.07.11, MFG Baden-Württemberg | 5
  6. 6. Anwendungsmöglichkeiten Konfigurator selbst ist produktspezifisch Adaption des Verfahrens/Prozesses auf andere Produktklassen Weitere Felder im Designbereich wie z.B. Mode- oder Schmuckdesign MFG Stiftung © 18.07.11, MFG Baden-Württemberg | 6
  7. 7. Mögliche Weiterentwicklung Verringerung der noch notwendigen händischen Arbeit beim Produktionsprozess der Lampe Optimierung der Verbindungstechnik / des benutzten Materials Nutzung von WebGL (sobald in allen Browsern als Standard eingeführt) MFG Stiftung © 18.07.11, MFG Baden-Württemberg | 7
  8. 8. Links www.yourstyleisyourproduct.com www.marianne-brandt-wettbewerb.de www.eos.info MFG Stiftung © 18.07.11, MFG Baden-Württemberg | 8

×