Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Intelligente Wohnumgebungen für ein sicheres und selbständiges Leben mit Demenz Alexander Schwende © MFG Baden-Württemberg...
[Gliederung] <ul><li>Kurze Darstellung des Stipendiaten oder des Teams </li></ul><ul><ul><li>U.a. mit Hochschule, Studieng...
Gliederung <ul><li>Vorstellung des Stipendiaten </li></ul><ul><li>Das Projekt PATRONUS </li></ul><ul><ul><li>Anwendungsfal...
Vorstellung des Stipendiaten Alexander Schwende Student der Informatik am Karlsruher Institut für Technologie Wissenschaft...
<ul><li>Zielsetzung: </li></ul><ul><ul><li>Unterstützung von dementiell veränderten Menschen </li></ul></ul><ul><ul><li>Un...
Ambient Assisted Living
<ul><li>Beispiel-Szenario: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene möchten sich etwas kochen, … </li></ul></ul><ul><ul><li>…  möc...
<ul><li>Weitere Beispiele für Problemfälle: </li></ul>Vergessene Geräte
<ul><li>Sensoren </li></ul><ul><ul><li>Stromverbrauchssensoren </li></ul></ul><ul><ul><li>Kontaktsensoren </li></ul></ul>V...
<ul><li>Erkennen der Situation </li></ul>Vergessene Geräte Herd wird angeschaltet Uhr läuft Herd wird ausgeschaltet Uhr is...
<ul><li>Reaktion auf die Warnung </li></ul><ul><ul><li>Betroffene können selbst auf die Warnung reagieren </li></ul></ul>V...
<ul><li>Zusammengefasst: </li></ul><ul><ul><li>Vergessen eines Gerätes wird erkannt. </li></ul></ul><ul><ul><li>Betroffene...
<ul><li>Beispiel-Szenario: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene sind teilweise desorientiert </li></ul></ul><ul><ul><li>Ziehen...
<ul><li>Sensoren </li></ul><ul><ul><li>Kontaktsensoren </li></ul></ul><ul><ul><li>Kamera </li></ul></ul>Desorientiertensch...
<ul><li>Erkennen der Situation </li></ul><ul><li>Benachrichtigung der Pflegekraft </li></ul>Desorientiertenschutz Tür wird...
<ul><li>Beispiel-Szenario: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene sind teilweise desorientiert </li></ul></ul><ul><ul><li>Sind u...
<ul><li>Erkennen der Situation </li></ul>Historiedienst Gerätezustand ändert sich Speichern Person hat Gerät vergessen
FZI Living Lab AAL <ul><li>Einbau der Anwendungsfälle </li></ul>
Evaluation <ul><li>2 Workshops </li></ul><ul><li>8 Pflegekräfte aus der ambulanten Pflege </li></ul><ul><li>Vorstellung de...
<ul><li>Akzeptanz der Sensoren unklar </li></ul><ul><ul><li>Bessere Akzeptanz, wenn diese den Betroffenen schmackhaft gema...
<ul><li>Fortführung der Gedanken im Folgeprojekt Patrona im FZI </li></ul><ul><li>Teilweise Integration in einer neurologi...
<ul><li>Vielen Dank für die Aufmerksamkeit </li></ul><ul><li>und der MFG </li></ul><ul><li>Vielen Dank für die Möglichkeit...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Abschlusspräsentation

1.370 Aufrufe

Veröffentlicht am

Alexander Schwende
Jahrgang 2009
Karl-Steinbuch-Stipendium

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Abschlusspräsentation

  1. 1. Intelligente Wohnumgebungen für ein sicheres und selbständiges Leben mit Demenz Alexander Schwende © MFG Baden-Württemberg |
  2. 2. [Gliederung] <ul><li>Kurze Darstellung des Stipendiaten oder des Teams </li></ul><ul><ul><li>U.a. mit Hochschule, Studiengang, betreuender Professor </li></ul></ul><ul><li>Darstellung des Projekts mit Bildern (Was haben wir gemacht?) </li></ul><ul><li>Anwendungsmöglichkeiten (Wozu haben wir es gemacht?) </li></ul><ul><li>Ansätze zur Weiterentwicklung (Was soll damit weiter geschehen?) </li></ul><ul><li>Weitere Links zum Projekt, ggf. Veröffentlichungen oder Vorträge </li></ul>
  3. 3. Gliederung <ul><li>Vorstellung des Stipendiaten </li></ul><ul><li>Das Projekt PATRONUS </li></ul><ul><ul><li>Anwendungsfall Vergessene Geräte </li></ul></ul><ul><ul><li>Anwendungsfall Desorientiertenschutz </li></ul></ul><ul><ul><li>Historiedienst </li></ul></ul><ul><li>FZI Living Lab AAL </li></ul><ul><li>Ergebnisse der Evaluation </li></ul><ul><li>Ausblick </li></ul>
  4. 4. Vorstellung des Stipendiaten Alexander Schwende Student der Informatik am Karlsruher Institut für Technologie Wissenschaftliche Hilfskraft im FZI Forschungszentrum Informatik Betreuender Professor: Prof. Dr. Rudi Studer
  5. 5. <ul><li>Zielsetzung: </li></ul><ul><ul><li>Unterstützung von dementiell veränderten Menschen </li></ul></ul><ul><ul><li>Unterstützung des Pflegepersonals </li></ul></ul><ul><ul><li>Längeres, sicheres und selbstbestimmtes Wohnens in der gewohnten häuslichen Umgebung </li></ul></ul><ul><li>Entwickelte Anwendungsfälle: </li></ul><ul><ul><li>Vergessene Geräte </li></ul></ul><ul><ul><li>Desorientiertenschutz </li></ul></ul><ul><ul><li>Historiedienst </li></ul></ul>PATRONUS
  6. 6. Ambient Assisted Living
  7. 7. <ul><li>Beispiel-Szenario: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene möchten sich etwas kochen, … </li></ul></ul><ul><ul><li>… möchten schnell etwas anderes erledigen … </li></ul></ul><ul><ul><li>… und vergessen das Kochen. </li></ul></ul><ul><ul><li>Ergebnis: Herd wurde nicht ausgeschaltet! </li></ul></ul>Vergessene Geräte
  8. 8. <ul><li>Weitere Beispiele für Problemfälle: </li></ul>Vergessene Geräte
  9. 9. <ul><li>Sensoren </li></ul><ul><ul><li>Stromverbrauchssensoren </li></ul></ul><ul><ul><li>Kontaktsensoren </li></ul></ul>Vergessene Geräte
  10. 10. <ul><li>Erkennen der Situation </li></ul>Vergessene Geräte Herd wird angeschaltet Uhr läuft Herd wird ausgeschaltet Uhr ist abgelaufen
  11. 11. <ul><li>Reaktion auf die Warnung </li></ul><ul><ul><li>Betroffene können selbst auf die Warnung reagieren </li></ul></ul>Vergessene Geräte Herd wird ausgeschaltet Uhr ist abgelaufen Uhr läuft <ul><li>Bei Problemen wird Pflegekraft informiert </li></ul>
  12. 12. <ul><li>Zusammengefasst: </li></ul><ul><ul><li>Vergessen eines Gerätes wird erkannt. </li></ul></ul><ul><ul><li>Betroffene werden über das vergessene Gerät informiert. </li></ul></ul><ul><ul><li>Pflegekraft wird informiert, wenn die Betroffenen nicht reagieren. </li></ul></ul>Vergessene Geräte
  13. 13. <ul><li>Beispiel-Szenario: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene sind teilweise desorientiert </li></ul></ul><ul><ul><li>Ziehen unangemessene Kleidung an und verlassen die Wohnung </li></ul></ul><ul><li>Ergebnis: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene sind mit unangemessener Kleidung draußen  im Winter Erfrierungsgefahr?! </li></ul></ul>Desorientiertenschutz
  14. 14. <ul><li>Sensoren </li></ul><ul><ul><li>Kontaktsensoren </li></ul></ul><ul><ul><li>Kamera </li></ul></ul>Desorientiertenschutz
  15. 15. <ul><li>Erkennen der Situation </li></ul><ul><li>Benachrichtigung der Pflegekraft </li></ul>Desorientiertenschutz Tür wird geöffnet Person will die Wohnung verlassen Foto der Person wird geschossen
  16. 16. <ul><li>Beispiel-Szenario: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene sind teilweise desorientiert </li></ul></ul><ul><ul><li>Sind unruhig </li></ul></ul><ul><ul><li>Öffnen durchgehend immer wieder ein Fenster </li></ul></ul><ul><li>Bisher: </li></ul><ul><ul><li>Situation kann nur erkannt werden, wenn Pflegekraft anwesend </li></ul></ul><ul><li>Vision: </li></ul><ul><ul><li>Pflegekraft kann sehen, was in ihrer Abwesenheit passiert ist </li></ul></ul>Historiedienst
  17. 17. <ul><li>Erkennen der Situation </li></ul>Historiedienst Gerätezustand ändert sich Speichern Person hat Gerät vergessen
  18. 18. FZI Living Lab AAL <ul><li>Einbau der Anwendungsfälle </li></ul>
  19. 19. Evaluation <ul><li>2 Workshops </li></ul><ul><li>8 Pflegekräfte aus der ambulanten Pflege </li></ul><ul><li>Vorstellung der Anwendungsfälle </li></ul><ul><li>Demonstration im Lab </li></ul><ul><li>„ Herumspielen“ </li></ul><ul><li>Fragebogen und Diskussion </li></ul>
  20. 20. <ul><li>Akzeptanz der Sensoren unklar </li></ul><ul><ul><li>Bessere Akzeptanz, wenn diese den Betroffenen schmackhaft gemacht werden </li></ul></ul><ul><li>Anwendungsfälle sinnvoll, aber mit großem Verbesserungspotential </li></ul><ul><ul><li>Entwarnung bei Vergessene Geräte </li></ul></ul><ul><ul><li>Mehrere Fotos schießen beim Desorientiertenschutz </li></ul></ul><ul><ul><li>Bessere Übersicht beim Historiedienst </li></ul></ul><ul><ul><li>… </li></ul></ul><ul><li>Integration der Anwendungsfälle in Pflegetätigkeit schwierig </li></ul><ul><ul><li>Schaffung einer Institution, welche die Warnungen bearbeitet </li></ul></ul><ul><li>Anwendungsfälle sorgen dafür, dass dementiell veränderte Personen … </li></ul><ul><ul><li>… länger in ihrer eigenen Wohnung leben können </li></ul></ul><ul><ul><li>… in ihrer Wohnung sicherer sind </li></ul></ul>Ergebnisse der Evaluation
  21. 21. <ul><li>Fortführung der Gedanken im Folgeprojekt Patrona im FZI </li></ul><ul><li>Teilweise Integration in einer neurologischen Klinik </li></ul><ul><li>Teilweise Integration in einem Pflegeheim </li></ul><ul><li>Verknüpfung des Desorientiertenschutz mit einem Ortungssystem </li></ul>Ausblick
  22. 22. <ul><li>Vielen Dank für die Aufmerksamkeit </li></ul><ul><li>und der MFG </li></ul><ul><li>Vielen Dank für die Möglichkeit, </li></ul><ul><li>das Projekt durchzuführen </li></ul>

×