Intelligente Wohnumgebungen für ein sicheres und selbständiges Leben mit Demenz Alexander Schwende © MFG Baden-Württemberg...
[Gliederung] <ul><li>Kurze Darstellung des Stipendiaten oder des Teams </li></ul><ul><ul><li>U.a. mit Hochschule, Studieng...
Gliederung <ul><li>Vorstellung des Stipendiaten </li></ul><ul><li>Das Projekt PATRONUS </li></ul><ul><ul><li>Anwendungsfal...
Vorstellung des Stipendiaten Alexander Schwende Student der Informatik am Karlsruher Institut für Technologie Wissenschaft...
<ul><li>Zielsetzung: </li></ul><ul><ul><li>Unterstützung von dementiell veränderten Menschen </li></ul></ul><ul><ul><li>Un...
Ambient Assisted Living
<ul><li>Beispiel-Szenario: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene möchten sich etwas kochen, … </li></ul></ul><ul><ul><li>…  möc...
<ul><li>Weitere Beispiele für Problemfälle: </li></ul>Vergessene Geräte
<ul><li>Sensoren </li></ul><ul><ul><li>Stromverbrauchssensoren </li></ul></ul><ul><ul><li>Kontaktsensoren </li></ul></ul>V...
<ul><li>Erkennen der Situation </li></ul>Vergessene Geräte Herd wird angeschaltet Uhr läuft Herd wird ausgeschaltet Uhr is...
<ul><li>Reaktion auf die Warnung </li></ul><ul><ul><li>Betroffene können selbst auf die Warnung reagieren </li></ul></ul>V...
<ul><li>Zusammengefasst: </li></ul><ul><ul><li>Vergessen eines Gerätes wird erkannt. </li></ul></ul><ul><ul><li>Betroffene...
<ul><li>Beispiel-Szenario: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene sind teilweise desorientiert </li></ul></ul><ul><ul><li>Ziehen...
<ul><li>Sensoren </li></ul><ul><ul><li>Kontaktsensoren </li></ul></ul><ul><ul><li>Kamera </li></ul></ul>Desorientiertensch...
<ul><li>Erkennen der Situation </li></ul><ul><li>Benachrichtigung der Pflegekraft </li></ul>Desorientiertenschutz Tür wird...
<ul><li>Beispiel-Szenario: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene sind teilweise desorientiert </li></ul></ul><ul><ul><li>Sind u...
<ul><li>Erkennen der Situation </li></ul>Historiedienst Gerätezustand ändert sich Speichern Person hat Gerät vergessen
FZI Living Lab AAL <ul><li>Einbau der Anwendungsfälle </li></ul>
Evaluation <ul><li>2 Workshops </li></ul><ul><li>8 Pflegekräfte aus der ambulanten Pflege </li></ul><ul><li>Vorstellung de...
<ul><li>Akzeptanz der Sensoren unklar </li></ul><ul><ul><li>Bessere Akzeptanz, wenn diese den Betroffenen schmackhaft gema...
<ul><li>Fortführung der Gedanken im Folgeprojekt Patrona im FZI </li></ul><ul><li>Teilweise Integration in einer neurologi...
<ul><li>Vielen Dank für die Aufmerksamkeit </li></ul><ul><li>und der MFG </li></ul><ul><li>Vielen Dank für die Möglichkeit...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Abschlusspräsentation

1.360 Aufrufe

Veröffentlicht am

Alexander Schwende
Jahrgang 2009
Karl-Steinbuch-Stipendium

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Abschlusspräsentation

  1. 1. Intelligente Wohnumgebungen für ein sicheres und selbständiges Leben mit Demenz Alexander Schwende © MFG Baden-Württemberg |
  2. 2. [Gliederung] <ul><li>Kurze Darstellung des Stipendiaten oder des Teams </li></ul><ul><ul><li>U.a. mit Hochschule, Studiengang, betreuender Professor </li></ul></ul><ul><li>Darstellung des Projekts mit Bildern (Was haben wir gemacht?) </li></ul><ul><li>Anwendungsmöglichkeiten (Wozu haben wir es gemacht?) </li></ul><ul><li>Ansätze zur Weiterentwicklung (Was soll damit weiter geschehen?) </li></ul><ul><li>Weitere Links zum Projekt, ggf. Veröffentlichungen oder Vorträge </li></ul>
  3. 3. Gliederung <ul><li>Vorstellung des Stipendiaten </li></ul><ul><li>Das Projekt PATRONUS </li></ul><ul><ul><li>Anwendungsfall Vergessene Geräte </li></ul></ul><ul><ul><li>Anwendungsfall Desorientiertenschutz </li></ul></ul><ul><ul><li>Historiedienst </li></ul></ul><ul><li>FZI Living Lab AAL </li></ul><ul><li>Ergebnisse der Evaluation </li></ul><ul><li>Ausblick </li></ul>
  4. 4. Vorstellung des Stipendiaten Alexander Schwende Student der Informatik am Karlsruher Institut für Technologie Wissenschaftliche Hilfskraft im FZI Forschungszentrum Informatik Betreuender Professor: Prof. Dr. Rudi Studer
  5. 5. <ul><li>Zielsetzung: </li></ul><ul><ul><li>Unterstützung von dementiell veränderten Menschen </li></ul></ul><ul><ul><li>Unterstützung des Pflegepersonals </li></ul></ul><ul><ul><li>Längeres, sicheres und selbstbestimmtes Wohnens in der gewohnten häuslichen Umgebung </li></ul></ul><ul><li>Entwickelte Anwendungsfälle: </li></ul><ul><ul><li>Vergessene Geräte </li></ul></ul><ul><ul><li>Desorientiertenschutz </li></ul></ul><ul><ul><li>Historiedienst </li></ul></ul>PATRONUS
  6. 6. Ambient Assisted Living
  7. 7. <ul><li>Beispiel-Szenario: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene möchten sich etwas kochen, … </li></ul></ul><ul><ul><li>… möchten schnell etwas anderes erledigen … </li></ul></ul><ul><ul><li>… und vergessen das Kochen. </li></ul></ul><ul><ul><li>Ergebnis: Herd wurde nicht ausgeschaltet! </li></ul></ul>Vergessene Geräte
  8. 8. <ul><li>Weitere Beispiele für Problemfälle: </li></ul>Vergessene Geräte
  9. 9. <ul><li>Sensoren </li></ul><ul><ul><li>Stromverbrauchssensoren </li></ul></ul><ul><ul><li>Kontaktsensoren </li></ul></ul>Vergessene Geräte
  10. 10. <ul><li>Erkennen der Situation </li></ul>Vergessene Geräte Herd wird angeschaltet Uhr läuft Herd wird ausgeschaltet Uhr ist abgelaufen
  11. 11. <ul><li>Reaktion auf die Warnung </li></ul><ul><ul><li>Betroffene können selbst auf die Warnung reagieren </li></ul></ul>Vergessene Geräte Herd wird ausgeschaltet Uhr ist abgelaufen Uhr läuft <ul><li>Bei Problemen wird Pflegekraft informiert </li></ul>
  12. 12. <ul><li>Zusammengefasst: </li></ul><ul><ul><li>Vergessen eines Gerätes wird erkannt. </li></ul></ul><ul><ul><li>Betroffene werden über das vergessene Gerät informiert. </li></ul></ul><ul><ul><li>Pflegekraft wird informiert, wenn die Betroffenen nicht reagieren. </li></ul></ul>Vergessene Geräte
  13. 13. <ul><li>Beispiel-Szenario: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene sind teilweise desorientiert </li></ul></ul><ul><ul><li>Ziehen unangemessene Kleidung an und verlassen die Wohnung </li></ul></ul><ul><li>Ergebnis: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene sind mit unangemessener Kleidung draußen  im Winter Erfrierungsgefahr?! </li></ul></ul>Desorientiertenschutz
  14. 14. <ul><li>Sensoren </li></ul><ul><ul><li>Kontaktsensoren </li></ul></ul><ul><ul><li>Kamera </li></ul></ul>Desorientiertenschutz
  15. 15. <ul><li>Erkennen der Situation </li></ul><ul><li>Benachrichtigung der Pflegekraft </li></ul>Desorientiertenschutz Tür wird geöffnet Person will die Wohnung verlassen Foto der Person wird geschossen
  16. 16. <ul><li>Beispiel-Szenario: </li></ul><ul><ul><li>Betroffene sind teilweise desorientiert </li></ul></ul><ul><ul><li>Sind unruhig </li></ul></ul><ul><ul><li>Öffnen durchgehend immer wieder ein Fenster </li></ul></ul><ul><li>Bisher: </li></ul><ul><ul><li>Situation kann nur erkannt werden, wenn Pflegekraft anwesend </li></ul></ul><ul><li>Vision: </li></ul><ul><ul><li>Pflegekraft kann sehen, was in ihrer Abwesenheit passiert ist </li></ul></ul>Historiedienst
  17. 17. <ul><li>Erkennen der Situation </li></ul>Historiedienst Gerätezustand ändert sich Speichern Person hat Gerät vergessen
  18. 18. FZI Living Lab AAL <ul><li>Einbau der Anwendungsfälle </li></ul>
  19. 19. Evaluation <ul><li>2 Workshops </li></ul><ul><li>8 Pflegekräfte aus der ambulanten Pflege </li></ul><ul><li>Vorstellung der Anwendungsfälle </li></ul><ul><li>Demonstration im Lab </li></ul><ul><li>„ Herumspielen“ </li></ul><ul><li>Fragebogen und Diskussion </li></ul>
  20. 20. <ul><li>Akzeptanz der Sensoren unklar </li></ul><ul><ul><li>Bessere Akzeptanz, wenn diese den Betroffenen schmackhaft gemacht werden </li></ul></ul><ul><li>Anwendungsfälle sinnvoll, aber mit großem Verbesserungspotential </li></ul><ul><ul><li>Entwarnung bei Vergessene Geräte </li></ul></ul><ul><ul><li>Mehrere Fotos schießen beim Desorientiertenschutz </li></ul></ul><ul><ul><li>Bessere Übersicht beim Historiedienst </li></ul></ul><ul><ul><li>… </li></ul></ul><ul><li>Integration der Anwendungsfälle in Pflegetätigkeit schwierig </li></ul><ul><ul><li>Schaffung einer Institution, welche die Warnungen bearbeitet </li></ul></ul><ul><li>Anwendungsfälle sorgen dafür, dass dementiell veränderte Personen … </li></ul><ul><ul><li>… länger in ihrer eigenen Wohnung leben können </li></ul></ul><ul><ul><li>… in ihrer Wohnung sicherer sind </li></ul></ul>Ergebnisse der Evaluation
  21. 21. <ul><li>Fortführung der Gedanken im Folgeprojekt Patrona im FZI </li></ul><ul><li>Teilweise Integration in einer neurologischen Klinik </li></ul><ul><li>Teilweise Integration in einem Pflegeheim </li></ul><ul><li>Verknüpfung des Desorientiertenschutz mit einem Ortungssystem </li></ul>Ausblick
  22. 22. <ul><li>Vielen Dank für die Aufmerksamkeit </li></ul><ul><li>und der MFG </li></ul><ul><li>Vielen Dank für die Möglichkeit, </li></ul><ul><li>das Projekt durchzuführen </li></ul>

×