Präsentation BDL-Fluglärmreport 2015

635 Aufrufe

Veröffentlicht am

Luftverkehr erlaubt den Menschen, so gut wie jeden Teil der Welt schnell zu bereisen, und verbindet Unternehmen und ihre Produkte mit der Weltwirtschaft. Diesem Mobilitätsbedürfnis steht jedoch ein Ruhe- und Schutzbedürfnis von Menschen gegenüber, die in der Nähe von Flughäfen leben. Mit diesem Bericht stellt der BDL die zentralen Daten und Fakten zusammen und erläutert Strategien und Maßnahmen, die zu einer Verringerung der Lärmbelastung führen.

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
635
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Präsentation BDL-Fluglärmreport 2015

  1. 1. Berlin, April 2016
  2. 2. 1 | Fluglärm in Deutschland: Kennzahlen 2015
  3. 3. 3 Effiziente Organisation des Luftverkehrs reduziert Fluglärm Entkopplung der Flugbewegungen vom Passagierwachstum Quelle: Flughafenverband ADV
  4. 4. 4 Lärmentwicklung bis heute: minus 80 Prozent Entwicklung der Lärmemissionen bei Flugzeugen *EPNdB: Effective Perceived Noise in Decibels Quelle: CFD-Software E+F GmbH Berlin
  5. 5. 5 Flugzeuge unterschreiten vorgeschriebene Lärmgrenzwerte deutlich Verschärfung der internationalen Lärmgrenzwerte *errechnet aus der Summe der Einzelmessergebnisse (Anflug, seitlich, Überflug), gemessen in EPNdB Quelle: UN-Luftfahrtorganisation (ICAO)
  6. 6. 6 Deutsche Fluggesellschaften mustern ältere Flugzeuge aus Quelle: airberlin group, Condor, DHL/EAT, Germanwings, Lufthansa, Lufthansa Cargo, Lufthansa CityLine, TUIfly; Stand: 31.12.2014 Verschärfung der internationalen Lärmgrenzwerte
  7. 7. 7Quelle: Umweltbundesamt (UBA) 2015 Lärmkartierung: weniger Menschen von Fluglärm betroffen Betroffene von Verkehrslärm in Deutschland Betroffene von Verkehrslärm in Deutschland (nachts)
  8. 8. 8Quelle: Bundesumweltministerium (BMU), Umweltbewusstsein in Deutschland 2000 bis 2014 Immer weniger Menschen fühlen sich von Fluglärm gestört Von Verkehrslärm Belästigte in Deutschland* *Die Angaben beziehen sich auf Menschen, die sich sehr stark (äußerst), stark oder mittelmäßig von Lärm belästigt fühlen.
  9. 9. 2 | Internationale Lärmschutzstrategie und europäische Ziele
  10. 10. 10 Internationale Lärmschutzstrategie Der ausgewogene Ansatz: Balanced Approach Quelle: ICAO
  11. 11. 11 Europäisches Ziel für Flugzeuglärm: minus 65 Prozent Flightpath 2050: Zielvorgabe für weniger Fluglärm Quelle: Europäischer Luftfahrtforschungsbeirat (ACARE)
  12. 12. 3 | Maßnahmen zur Lärmreduzierung an der Quelle
  13. 13. 13 32 Milliarden Euro für leisere Flugzeuge Modellreihe Boeing 737: Entwicklung der Lärmemissionen Quelle: Harris Miller & Hanson Inc.
  14. 14. 14 Lärmreduzierung durch moderne Triebwerke Weniger Fluglärm durch Getriebefan Quelle: nach Informationen der MTU Aero Engines; Kartenmaterial: OpenStreetMap.org
  15. 15. 15 Lärmreduzierung durch Wirbelgeneratoren Prinzip der Wirbelgeneratoren
  16. 16. 4 | Maßnahmen zur Lärmreduzierung im Flughafenumfeld
  17. 17. 17 Schallschutzausgaben des Luftverkehrs Schallschutzausgaben des Luftverkehrs von 1975 bis 2012 Quelle: Flughafenverband ADV, Stand 2014
  18. 18. 18 Bauliche Maßnahmen am Flughafen sorgen für weniger Lärm bei den Anwohnern Lärmschutzhalle Flughafen Hamburg Quelle: Flughafen Hamburg GmbH; Kartenmaterial: OpenStreetMap.org
  19. 19. 19 Verantwortungsbewusste Siedlungspolitik Bevölkerungsentwicklung im Umfeld des Flughafen Berlin Brandenburg Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (AfS)| Kartenmaterial: OpenStreetMap.org
  20. 20. 20 Lärmabhängige Flughafenentgelte Lärmentgelte für den Flugzeugtyp MD-11 Quelle: Flughafen Köln/Bonn
  21. 21. 5 | Maßnahmen zur Lärmreduzierung in der Luft und am Boden
  22. 22. 22 Kontinuierlicher Sinkflug reduziert Lärm Weniger Fluglärm durch kontinuierlichen Sinkflug Quelle: Deutsche Flugsicherung
  23. 23. 23Quelle: forum flughafen & region – Gemeinnützige Umwelthaus GmbH; Kartenmaterial: OpenStreetMap.org Dicht besiedelte Gebiete umfliegen Weniger Fluglärm durch Satellitennavigation
  24. 24. 24 Strom und klimatisierte Luft vom Flughafen Quelle: Fraport AG
  25. 25. 6 | Maßnahmen zur Lärmreduzierung: Lärmbedingte Betriebsbeschränkungen
  26. 26. 26 Restriktive Betriebszeiten an deutschen Flughäfen Betriebszeiten ausgewählter Flughäfen
  27. 27. 27 Wettbewerbsnachteil für deutsche Fluggesellschaften Betriebszeiten als Wettbewerbsfaktor
  28. 28. 7 | Lärmwirkung
  29. 29. 29 Wie Lärm auf den Menschen wirkt Quelle: eigene Darstellung nach Guski und Bartels Lärmwirkung: von vielen Faktoren geprägt
  30. 30. 8 | Bürgerbeteiligung
  31. 31. 31 Eine intensive Bürgerbeteiligung wird praktiziert Ablauf eines Flughafen(aus)bauprojektes Eigne Darstellung nach Guski und Bartels
  32. 32. 32 Die Planung von Flugverfahren folgt klaren Regeln Festlegung von Flugverfahren
  33. 33. 33
  34. 34. Vielen Dank!Vielen Dank!Vielen Dank!
  35. 35. Kontakt Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e. V. Französische Straße 48 10117 Berlin Tel: + 49 (0) 30 Fax:+ 49 (0) 30 Mobil: + 49 (0) www.bdl.aero Uta Maria Pfeiffer, Leiterin Nachhaltigkeit 520077-140 520077-111 173 5490-630 uta-maria.pfeiffer@bdl.aero

×