SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 12
Downloaden Sie, um offline zu lesen
DriveNow CAR SHARING.
FLEXIBLE UND NACHHALTIGE MOBILITÄT. Konzept und erste
Erfahrungen, Februar 2012.
Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 2
Agenda.
1. Strategische Rahmenbedingungen
2. Das Konzept und erste Erfahrungen
Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 3
Gesellschaftliche und soziodemographische Makrotrends
führen zu neuen Mobilitätsansprüchen – Car Sharing wird
integraler Bestandteil…
3 Regulierung &
Nachhaltigkeit
7
Demografischer Wandel
6 Individuali-
sierung
4
Convenience
2
Connectivity
5
Wertewandel
1
Urbanisierung &
Globalisierung
Heraus-
forderung
Nach-
haltige
Mobilität
Intelligente
Parkplatz-
lösungen
Flexible,
individuelle
Mobilitäts-
lösungen
Standort-
bezogene
und Ad-Hoc
Lösungen
Integrierte
Intermodal
Lösungen
Einfache
Mobilitäts-
Apps
E-Mobilität
Car-Sharing
Regulierung &
Nachhaltigkeit
Convenience
Connectivity
Wertewandel
Individualisierung
Regulierung &
Nachhaltigkeit
Convenience
Connectivity
Wertewandel
Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 4
…mit Wachstumspotenzialen von bis zu 31% in Deutschland
auf über 1 Mio. Nutzer p.a.
5,50
0,48
+42%
20162009
77,3
13,3
+29%
20162009
Nutzer [Mio.] Fahrzeuge [’000]
Prognosen Entwicklung CarSharing
Europa (p.a.)
Intelligente
Parkplatz-
lösungen
Flexible,
individuelle
Mobilitäts-
lösungen
Standort-
bezogene
und Ad-Hoc
Lösungen
Integrierte
Intermodal
Lösungen
Einfache
Mobilitäts-
Apps
E-Mobilität
Car-Sharing
Deutschland (p.a.)
1,10
0,17
+31%
20162009
18,5
4,7
+22%
20162009
Nutzer [Mio.] Fahrzeuge [’000]
Quelle: Arthur D. Little „Zukunft der Mobilität 2020“; Frost & Sullivan "Startegic Analysis of Carsharing Market in Europe
Es ist jedoch bereits heute absehbar, dass diese strategischen Ziele mit den heutigen
Car Sharing Konzepten nicht erreichbar sein werden.
Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 5
Agenda.
1. Strategische Rahmenbedingungen
2. Das Konzept und erste Erfahrungen
Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 6
Metropolen wollen mobil bleiben
• Vernetzung mit anderen
Verkehrssystemen & -zwecken
• Aktiver Beitrag zur
Verkehrsentlastung
Nachhaltigkeit und Elektromobilität
• Effizienteste Fahrzeuge der BMW Group
• Reduzierung Verkehrsaufkommen und Parkdruck durch
Substitution Alt-Bestandsfahrzeuge
• Wegbereiter für Elektromobilität
• Einsatz Elektrofahrzeuge (BMW Active E  BMW I3)
• Alternative Konzepte denkbar
Kosten-
effizient &
erschwinglich
• Keine Fixkosten – einmalige
Registrierungsgebühr
• All inclusive Minutengebühr
• Ermöglichung verschiedenster und
neuer Anwendungsfälle
• Fahrzeuge nach Bedarf spontan nutzbar
• Ansprache breiter Zielgruppen; sowohl
für private als auch für gewerbliche
Nutzer
Einfach nutzbar
und überall verfügbar
Um diese Wachstumsziele zu erfüllen, hat DriveNow die Idee
des stationsunabhängigen Car Sharings weiterentwickelt.
Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 7
Webseite und mobile Applikationen ermöglichen die Suche und
Reservierung von freien Fahrzeugen.
Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 8
Webseite und mobile Applikationen ermöglichen die Suche und
Reservierung von freien Fahrzeugen.
Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 9
Per Touchscreen können sich die DriveNow Mitglieder in drei
kurzen Schritten im Fahrzeug einloggen.
Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 10
Funktionsweise von DriveNow.
REGISTRIEREN
Online unter www.drive-now.com anmelden und an einer der DriveNow
Registrierungsstationen den persönliche DriveNow ID für den Führerschein
abholen.
FAHRT STARTEN
DriveNow ID vor das Lesegerät an der Windschutzscheibe halten. Über den DriveNow
Bildschirm im Fahrzeug PIN eingeben, Sauberkeit und Schadenzustand bewerten und den
Start/Stop Knopf drücken. Einen Schlüssel gibt es bei DriveNow nicht.
AUTO FINDEN
Fahrzeug über die Webseite oder Mobile Applikation anzeigen lassen und für einen
bestimmten Zeitpunkt reservieren oder spontan durch Vorhalten der DriveNow ID am
Lesegerät nutzen (Voraussetzung das Lesegerät steht auf grün).
FAHRT UNTERBRECHEN/BEENDEN
Einfach „Parken” oder „Fahrt beenden“ im DriveNow Bildschirm wählen und das
Fahrzeug durch das Vorhalten Ihrer DriveNow ID am Lesegerät schließen.
TARIFE
Minutentarif 29 Cent, 29 € einmalige Anmeldegebühr, Parken ohne Beendigung der
Miete 10 Ct., keine jährliche Gebühr (inkl. Treibstoff, Parken in erlaubten Zonen,
Reinigung, Versicherung etc.)
Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 11
Erste Indikationen zur Zielgruppe.
• Junges Durchschnittsalter (32 Jahre), aber auch einige Ältere. Überdurchschnittliche
Bildung, breite Streuung der Einkommensklassen.
• Hohe Bedeutung sozialer Netzwerke, hoher Anteil an Smartphone-Besitzern.
• Breites Spektrum von Anwendungsfällen: Privat (Einkaufen, Ausgehen) aber auch
beruflich.
• Hohe Intermodalität: Mehr als 60% benutzen den ÖPNV bzw. das Fahrrad täglich.
DriveNow wird als sinnvolle Ergänzung gesehen. Ca. die ½ bis ¼ der Nutzer besitzt
ein eigenes Fahrzeug.
• Nur ein Prozent gibt an, jemals mit klassischem Car Sharing in Kontakt gekommen
zu sein.
Erstes Fazit: Ansprache einer neuen Zielgruppe. Keine Kannibalisierung beim
klassischen Car Sharing oder anderen Mobilitätsanbietern. DriveNow wird von
der überwiegenden Zahl der Nutzer als „Missing Link“ angesehen.
Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 12
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

수식만들기
수식만들기수식만들기
수식만들기dy8702
 
Resumen Picks 2014
Resumen Picks 2014Resumen Picks 2014
Resumen Picks 2014faustopicks
 
Präsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIA
Präsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIAPräsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIA
Präsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIALokalrundfunktage
 
Via 01 2012 wettermacher
Via 01 2012 wettermacherVia 01 2012 wettermacher
Via 01 2012 wettermacherGaston Haas
 
Via 01 2015 fasnacht
Via 01 2015 fasnachtVia 01 2015 fasnacht
Via 01 2015 fasnachtGaston Haas
 
Social Media bei Fremdenverkehrsaemtern / Tourismusorganisationen / Destinati...
Social Media bei Fremdenverkehrsaemtern / Tourismusorganisationen / Destinati...Social Media bei Fremdenverkehrsaemtern / Tourismusorganisationen / Destinati...
Social Media bei Fremdenverkehrsaemtern / Tourismusorganisationen / Destinati...Michael Faber
 
Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014
Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014
Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014Lokalrundfunktage
 
Cattier cremedusche
Cattier cremeduscheCattier cremedusche
Cattier cremeduschecalp1
 
Ptk 1 pendahuluan
Ptk 1 pendahuluanPtk 1 pendahuluan
Ptk 1 pendahuluanMas Ragil
 
Umgang mit Kritik in den sozialen Medien
Umgang mit Kritik in den sozialen MedienUmgang mit Kritik in den sozialen Medien
Umgang mit Kritik in den sozialen Medienblueintelligence
 
OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13
OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13
OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13Matthias Mueller-Prove
 
DAB Evotron - Technisches datenblatt evotron
DAB Evotron - Technisches datenblatt evotronDAB Evotron - Technisches datenblatt evotron
DAB Evotron - Technisches datenblatt evotronFornid-Deutschland
 
Hyperlokale Verkaufsförderung
Hyperlokale VerkaufsförderungHyperlokale Verkaufsförderung
Hyperlokale VerkaufsförderungZoran Trifkovic
 

Andere mochten auch (20)

Lowara DOMO 7 - 7VX - Fornid
Lowara DOMO 7 - 7VX -  FornidLowara DOMO 7 - 7VX -  Fornid
Lowara DOMO 7 - 7VX - Fornid
 
수식만들기
수식만들기수식만들기
수식만들기
 
Resumen Picks 2014
Resumen Picks 2014Resumen Picks 2014
Resumen Picks 2014
 
FLYER REVISE3 FINAL LOW.PDF
FLYER REVISE3 FINAL LOW.PDFFLYER REVISE3 FINAL LOW.PDF
FLYER REVISE3 FINAL LOW.PDF
 
Präsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIA
Präsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIAPräsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIA
Präsentation Moritz Orendt bei transformingMEDIA
 
Nmi presentation
Nmi presentationNmi presentation
Nmi presentation
 
Via 01 2012 wettermacher
Via 01 2012 wettermacherVia 01 2012 wettermacher
Via 01 2012 wettermacher
 
Via 01 2015 fasnacht
Via 01 2015 fasnachtVia 01 2015 fasnacht
Via 01 2015 fasnacht
 
Social Media bei Fremdenverkehrsaemtern / Tourismusorganisationen / Destinati...
Social Media bei Fremdenverkehrsaemtern / Tourismusorganisationen / Destinati...Social Media bei Fremdenverkehrsaemtern / Tourismusorganisationen / Destinati...
Social Media bei Fremdenverkehrsaemtern / Tourismusorganisationen / Destinati...
 
Rachel4
Rachel4Rachel4
Rachel4
 
Sacha Gamper
Sacha GamperSacha Gamper
Sacha Gamper
 
Michaela Holzmann
Michaela HolzmannMichaela Holzmann
Michaela Holzmann
 
Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014
Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014
Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014
 
Cattier cremedusche
Cattier cremeduscheCattier cremedusche
Cattier cremedusche
 
Ptk 1 pendahuluan
Ptk 1 pendahuluanPtk 1 pendahuluan
Ptk 1 pendahuluan
 
Umgang mit Kritik in den sozialen Medien
Umgang mit Kritik in den sozialen MedienUmgang mit Kritik in den sozialen Medien
Umgang mit Kritik in den sozialen Medien
 
OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13
OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13
OpenData - Was hat das mit mir zu tun? @RSE13
 
DAB Evotron - Technisches datenblatt evotron
DAB Evotron - Technisches datenblatt evotronDAB Evotron - Technisches datenblatt evotron
DAB Evotron - Technisches datenblatt evotron
 
Felix Kovac
Felix KovacFelix Kovac
Felix Kovac
 
Hyperlokale Verkaufsförderung
Hyperlokale VerkaufsförderungHyperlokale Verkaufsförderung
Hyperlokale Verkaufsförderung
 

Ähnlich wie Andreas Kottmann

Whitepaper I Close the autonomous Gap.pdf
Whitepaper I Close the autonomous Gap.pdfWhitepaper I Close the autonomous Gap.pdf
Whitepaper I Close the autonomous Gap.pdfStephan Tschierschwitz
 
Carsharing in Berlin
Carsharing in BerlinCarsharing in Berlin
Carsharing in BerlinJuliusBHT
 
Das Handy liegt näher als der Autoschlüssel. Wie das perfekte Zusammenspiel a...
Das Handy liegt näher als der Autoschlüssel. Wie das perfekte Zusammenspiel a...Das Handy liegt näher als der Autoschlüssel. Wie das perfekte Zusammenspiel a...
Das Handy liegt näher als der Autoschlüssel. Wie das perfekte Zusammenspiel a...insertEFFECT GmbH
 
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und MobilitaetErgebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und MobilitaetConnected-Blog
 
Digital Automotive: Transformationsansätze und Best Practices im Automobil-Se...
Digital Automotive: Transformationsansätze und Best Practices im Automobil-Se...Digital Automotive: Transformationsansätze und Best Practices im Automobil-Se...
Digital Automotive: Transformationsansätze und Best Practices im Automobil-Se...TWT
 
Der Weg des Connected Car: Lösungen für die Automobilindustrie
Der Weg des Connected Car: Lösungen für die AutomobilindustrieDer Weg des Connected Car: Lösungen für die Automobilindustrie
Der Weg des Connected Car: Lösungen für die Automobilindustriemoccu
 
Energie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2go
Energie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2goEnergie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2go
Energie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2goengineeringzhaw
 
EY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-weg
EY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-wegEY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-weg
EY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-wegPeter Fuss
 
Geschäftsmodelle für die Mobilität der Zukunft
Geschäftsmodelle für die Mobilität der ZukunftGeschäftsmodelle für die Mobilität der Zukunft
Geschäftsmodelle für die Mobilität der ZukunftFutureManagementGroup AG
 
Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...
Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...
Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...NewPlay Marketing
 
nuances Newsletter - November 2014
nuances Newsletter - November 2014nuances Newsletter - November 2014
nuances Newsletter - November 2014nuances
 
Bbe fachvortrag zukunft2020
Bbe fachvortrag zukunft2020Bbe fachvortrag zukunft2020
Bbe fachvortrag zukunft2020Ruth Diederichs
 
Suchmaschinenmarketing für Autohäuser
Suchmaschinenmarketing für AutohäuserSuchmaschinenmarketing für Autohäuser
Suchmaschinenmarketing für AutohäuserDerek Finke
 

Ähnlich wie Andreas Kottmann (20)

PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
Whitepaper I Close the autonomous Gap.pdf
Whitepaper I Close the autonomous Gap.pdfWhitepaper I Close the autonomous Gap.pdf
Whitepaper I Close the autonomous Gap.pdf
 
Carsharing in Berlin
Carsharing in BerlinCarsharing in Berlin
Carsharing in Berlin
 
AUTO BILD Marktbarometer "Alternative Antriebe"
AUTO BILD Marktbarometer "Alternative Antriebe" AUTO BILD Marktbarometer "Alternative Antriebe"
AUTO BILD Marktbarometer "Alternative Antriebe"
 
AUTO BILD Marktbarometer Connected Car 2018
AUTO BILD Marktbarometer Connected Car 2018AUTO BILD Marktbarometer Connected Car 2018
AUTO BILD Marktbarometer Connected Car 2018
 
f/21 Quarterly Q2|2013
f/21 Quarterly Q2|2013f/21 Quarterly Q2|2013
f/21 Quarterly Q2|2013
 
Das Handy liegt näher als der Autoschlüssel. Wie das perfekte Zusammenspiel a...
Das Handy liegt näher als der Autoschlüssel. Wie das perfekte Zusammenspiel a...Das Handy liegt näher als der Autoschlüssel. Wie das perfekte Zusammenspiel a...
Das Handy liegt näher als der Autoschlüssel. Wie das perfekte Zusammenspiel a...
 
car2go Wien 100-Tage-Bilanz.pdf
car2go Wien 100-Tage-Bilanz.pdfcar2go Wien 100-Tage-Bilanz.pdf
car2go Wien 100-Tage-Bilanz.pdf
 
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und MobilitaetErgebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
 
Digital Automotive: Transformationsansätze und Best Practices im Automobil-Se...
Digital Automotive: Transformationsansätze und Best Practices im Automobil-Se...Digital Automotive: Transformationsansätze und Best Practices im Automobil-Se...
Digital Automotive: Transformationsansätze und Best Practices im Automobil-Se...
 
Der Weg des Connected Car: Lösungen für die Automobilindustrie
Der Weg des Connected Car: Lösungen für die AutomobilindustrieDer Weg des Connected Car: Lösungen für die Automobilindustrie
Der Weg des Connected Car: Lösungen für die Automobilindustrie
 
Energie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2go
Energie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2goEnergie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2go
Energie- und Umweltforum - März 2018 - Jonas Schmid, carvelo2go
 
EY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-weg
EY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-wegEY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-weg
EY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-weg
 
Geschäftsmodelle für die Mobilität der Zukunft
Geschäftsmodelle für die Mobilität der ZukunftGeschäftsmodelle für die Mobilität der Zukunft
Geschäftsmodelle für die Mobilität der Zukunft
 
Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...
Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...
Autohaus werbung-marketing-ideen-und-herausforderungen-des-automobilhandels-i...
 
nuances Newsletter - November 2014
nuances Newsletter - November 2014nuances Newsletter - November 2014
nuances Newsletter - November 2014
 
Bbe fachvortrag zukunft2020
Bbe fachvortrag zukunft2020Bbe fachvortrag zukunft2020
Bbe fachvortrag zukunft2020
 
Verständlichkeit studie in der automotive-branche 1
Verständlichkeit studie in der automotive-branche 1Verständlichkeit studie in der automotive-branche 1
Verständlichkeit studie in der automotive-branche 1
 
Car Connectivity Compass 2016
Car Connectivity Compass 2016Car Connectivity Compass 2016
Car Connectivity Compass 2016
 
Suchmaschinenmarketing für Autohäuser
Suchmaschinenmarketing für AutohäuserSuchmaschinenmarketing für Autohäuser
Suchmaschinenmarketing für Autohäuser
 

Mehr von Lokalrundfunktage

MMD16 - Duygu Gezen - Snapchat Storytelling
MMD16 - Duygu Gezen - Snapchat StorytellingMMD16 - Duygu Gezen - Snapchat Storytelling
MMD16 - Duygu Gezen - Snapchat StorytellingLokalrundfunktage
 
MMD16 - Prof. Erich Schöls - Zwischen Wirklichkeit und Fiktion
MMD16 - Prof. Erich Schöls - Zwischen Wirklichkeit und FiktionMMD16 - Prof. Erich Schöls - Zwischen Wirklichkeit und Fiktion
MMD16 - Prof. Erich Schöls - Zwischen Wirklichkeit und FiktionLokalrundfunktage
 
MMD16 - Dr. Astrid Carolus - Smartphones als digitale Begleiter
MMD16 - Dr. Astrid Carolus - Smartphones als digitale BegleiterMMD16 - Dr. Astrid Carolus - Smartphones als digitale Begleiter
MMD16 - Dr. Astrid Carolus - Smartphones als digitale BegleiterLokalrundfunktage
 
MMD16 - Aline Buttkereit - Virtual Reality
MMD16 - Aline Buttkereit - Virtual RealityMMD16 - Aline Buttkereit - Virtual Reality
MMD16 - Aline Buttkereit - Virtual RealityLokalrundfunktage
 
MMD 16 - Sandra Cortesi - Youth and Online News
MMD 16 - Sandra Cortesi - Youth and Online NewsMMD 16 - Sandra Cortesi - Youth and Online News
MMD 16 - Sandra Cortesi - Youth and Online NewsLokalrundfunktage
 
MMD16 - Martin Hoffmann - Die News Roboter kommen!
MMD16 - Martin Hoffmann - Die News Roboter kommen!MMD16 - Martin Hoffmann - Die News Roboter kommen!
MMD16 - Martin Hoffmann - Die News Roboter kommen!Lokalrundfunktage
 
MMD16 - Gudrun Riedl - 360° Video BR24
MMD16 - Gudrun Riedl - 360° Video BR24MMD16 - Gudrun Riedl - 360° Video BR24
MMD16 - Gudrun Riedl - 360° Video BR24Lokalrundfunktage
 
MMD16 - Maximilian Münch - Virtual & Augmented Reality
MMD16 - Maximilian Münch - Virtual & Augmented RealityMMD16 - Maximilian Münch - Virtual & Augmented Reality
MMD16 - Maximilian Münch - Virtual & Augmented RealityLokalrundfunktage
 
MMD16 - Espen Systad - Audio, the next mobile battleground
MMD16 - Espen Systad - Audio, the next mobile battlegroundMMD16 - Espen Systad - Audio, the next mobile battleground
MMD16 - Espen Systad - Audio, the next mobile battlegroundLokalrundfunktage
 
MMD16 - Dr. Sascha Hölig - Katzen und Katastrophen
MMD16 - Dr. Sascha Hölig - Katzen und KatastrophenMMD16 - Dr. Sascha Hölig - Katzen und Katastrophen
MMD16 - Dr. Sascha Hölig - Katzen und KatastrophenLokalrundfunktage
 
MMD16 - Bertram Gugel - Mobile Video
MMD16 - Bertram Gugel - Mobile VideoMMD16 - Bertram Gugel - Mobile Video
MMD16 - Bertram Gugel - Mobile VideoLokalrundfunktage
 
Lokalrundfunktage 2016: Berger am Berg Energy Schweiz
Lokalrundfunktage 2016: Berger am Berg Energy SchweizLokalrundfunktage 2016: Berger am Berg Energy Schweiz
Lokalrundfunktage 2016: Berger am Berg Energy SchweizLokalrundfunktage
 
Lokalrundfunktage 2016: Muttertagswochen Antenne Kärnten
Lokalrundfunktage 2016: Muttertagswochen Antenne KärntenLokalrundfunktage 2016: Muttertagswochen Antenne Kärnten
Lokalrundfunktage 2016: Muttertagswochen Antenne KärntenLokalrundfunktage
 
Lokalrundfunktage 2016: radio f
Lokalrundfunktage 2016: radio fLokalrundfunktage 2016: radio f
Lokalrundfunktage 2016: radio fLokalrundfunktage
 
Lokalrundfunktage 2016: Markus Wasmeier
Lokalrundfunktage 2016: Markus WasmeierLokalrundfunktage 2016: Markus Wasmeier
Lokalrundfunktage 2016: Markus WasmeierLokalrundfunktage
 
Lokalrundfunktage 2016: detektor.fm
Lokalrundfunktage 2016: detektor.fmLokalrundfunktage 2016: detektor.fm
Lokalrundfunktage 2016: detektor.fmLokalrundfunktage
 
Lokalrundfunktage 2016: Radio und serielles Storytelling
Lokalrundfunktage 2016: Radio und serielles StorytellingLokalrundfunktage 2016: Radio und serielles Storytelling
Lokalrundfunktage 2016: Radio und serielles StorytellingLokalrundfunktage
 
Lokalrundfunktage 2016: Gong 96.3
Lokalrundfunktage 2016: Gong 96.3Lokalrundfunktage 2016: Gong 96.3
Lokalrundfunktage 2016: Gong 96.3Lokalrundfunktage
 
Lokalrundfunktage 2016: Hitradio rt1 Die Tortentheorie
Lokalrundfunktage 2016: Hitradio rt1 Die Tortentheorie Lokalrundfunktage 2016: Hitradio rt1 Die Tortentheorie
Lokalrundfunktage 2016: Hitradio rt1 Die Tortentheorie Lokalrundfunktage
 
Lokalrundfunktage 2016: Unterhaltung zum snacken - BigNick
Lokalrundfunktage 2016: Unterhaltung zum snacken - BigNickLokalrundfunktage 2016: Unterhaltung zum snacken - BigNick
Lokalrundfunktage 2016: Unterhaltung zum snacken - BigNickLokalrundfunktage
 

Mehr von Lokalrundfunktage (20)

MMD16 - Duygu Gezen - Snapchat Storytelling
MMD16 - Duygu Gezen - Snapchat StorytellingMMD16 - Duygu Gezen - Snapchat Storytelling
MMD16 - Duygu Gezen - Snapchat Storytelling
 
MMD16 - Prof. Erich Schöls - Zwischen Wirklichkeit und Fiktion
MMD16 - Prof. Erich Schöls - Zwischen Wirklichkeit und FiktionMMD16 - Prof. Erich Schöls - Zwischen Wirklichkeit und Fiktion
MMD16 - Prof. Erich Schöls - Zwischen Wirklichkeit und Fiktion
 
MMD16 - Dr. Astrid Carolus - Smartphones als digitale Begleiter
MMD16 - Dr. Astrid Carolus - Smartphones als digitale BegleiterMMD16 - Dr. Astrid Carolus - Smartphones als digitale Begleiter
MMD16 - Dr. Astrid Carolus - Smartphones als digitale Begleiter
 
MMD16 - Aline Buttkereit - Virtual Reality
MMD16 - Aline Buttkereit - Virtual RealityMMD16 - Aline Buttkereit - Virtual Reality
MMD16 - Aline Buttkereit - Virtual Reality
 
MMD 16 - Sandra Cortesi - Youth and Online News
MMD 16 - Sandra Cortesi - Youth and Online NewsMMD 16 - Sandra Cortesi - Youth and Online News
MMD 16 - Sandra Cortesi - Youth and Online News
 
MMD16 - Martin Hoffmann - Die News Roboter kommen!
MMD16 - Martin Hoffmann - Die News Roboter kommen!MMD16 - Martin Hoffmann - Die News Roboter kommen!
MMD16 - Martin Hoffmann - Die News Roboter kommen!
 
MMD16 - Gudrun Riedl - 360° Video BR24
MMD16 - Gudrun Riedl - 360° Video BR24MMD16 - Gudrun Riedl - 360° Video BR24
MMD16 - Gudrun Riedl - 360° Video BR24
 
MMD16 - Maximilian Münch - Virtual & Augmented Reality
MMD16 - Maximilian Münch - Virtual & Augmented RealityMMD16 - Maximilian Münch - Virtual & Augmented Reality
MMD16 - Maximilian Münch - Virtual & Augmented Reality
 
MMD16 - Espen Systad - Audio, the next mobile battleground
MMD16 - Espen Systad - Audio, the next mobile battlegroundMMD16 - Espen Systad - Audio, the next mobile battleground
MMD16 - Espen Systad - Audio, the next mobile battleground
 
MMD16 - Dr. Sascha Hölig - Katzen und Katastrophen
MMD16 - Dr. Sascha Hölig - Katzen und KatastrophenMMD16 - Dr. Sascha Hölig - Katzen und Katastrophen
MMD16 - Dr. Sascha Hölig - Katzen und Katastrophen
 
MMD16 - Bertram Gugel - Mobile Video
MMD16 - Bertram Gugel - Mobile VideoMMD16 - Bertram Gugel - Mobile Video
MMD16 - Bertram Gugel - Mobile Video
 
Lokalrundfunktage 2016: Berger am Berg Energy Schweiz
Lokalrundfunktage 2016: Berger am Berg Energy SchweizLokalrundfunktage 2016: Berger am Berg Energy Schweiz
Lokalrundfunktage 2016: Berger am Berg Energy Schweiz
 
Lokalrundfunktage 2016: Muttertagswochen Antenne Kärnten
Lokalrundfunktage 2016: Muttertagswochen Antenne KärntenLokalrundfunktage 2016: Muttertagswochen Antenne Kärnten
Lokalrundfunktage 2016: Muttertagswochen Antenne Kärnten
 
Lokalrundfunktage 2016: radio f
Lokalrundfunktage 2016: radio fLokalrundfunktage 2016: radio f
Lokalrundfunktage 2016: radio f
 
Lokalrundfunktage 2016: Markus Wasmeier
Lokalrundfunktage 2016: Markus WasmeierLokalrundfunktage 2016: Markus Wasmeier
Lokalrundfunktage 2016: Markus Wasmeier
 
Lokalrundfunktage 2016: detektor.fm
Lokalrundfunktage 2016: detektor.fmLokalrundfunktage 2016: detektor.fm
Lokalrundfunktage 2016: detektor.fm
 
Lokalrundfunktage 2016: Radio und serielles Storytelling
Lokalrundfunktage 2016: Radio und serielles StorytellingLokalrundfunktage 2016: Radio und serielles Storytelling
Lokalrundfunktage 2016: Radio und serielles Storytelling
 
Lokalrundfunktage 2016: Gong 96.3
Lokalrundfunktage 2016: Gong 96.3Lokalrundfunktage 2016: Gong 96.3
Lokalrundfunktage 2016: Gong 96.3
 
Lokalrundfunktage 2016: Hitradio rt1 Die Tortentheorie
Lokalrundfunktage 2016: Hitradio rt1 Die Tortentheorie Lokalrundfunktage 2016: Hitradio rt1 Die Tortentheorie
Lokalrundfunktage 2016: Hitradio rt1 Die Tortentheorie
 
Lokalrundfunktage 2016: Unterhaltung zum snacken - BigNick
Lokalrundfunktage 2016: Unterhaltung zum snacken - BigNickLokalrundfunktage 2016: Unterhaltung zum snacken - BigNick
Lokalrundfunktage 2016: Unterhaltung zum snacken - BigNick
 

Andreas Kottmann

  • 1. DriveNow CAR SHARING. FLEXIBLE UND NACHHALTIGE MOBILITÄT. Konzept und erste Erfahrungen, Februar 2012.
  • 2. Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 2 Agenda. 1. Strategische Rahmenbedingungen 2. Das Konzept und erste Erfahrungen
  • 3. Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 3 Gesellschaftliche und soziodemographische Makrotrends führen zu neuen Mobilitätsansprüchen – Car Sharing wird integraler Bestandteil… 3 Regulierung & Nachhaltigkeit 7 Demografischer Wandel 6 Individuali- sierung 4 Convenience 2 Connectivity 5 Wertewandel 1 Urbanisierung & Globalisierung Heraus- forderung Nach- haltige Mobilität Intelligente Parkplatz- lösungen Flexible, individuelle Mobilitäts- lösungen Standort- bezogene und Ad-Hoc Lösungen Integrierte Intermodal Lösungen Einfache Mobilitäts- Apps E-Mobilität Car-Sharing Regulierung & Nachhaltigkeit Convenience Connectivity Wertewandel Individualisierung Regulierung & Nachhaltigkeit Convenience Connectivity Wertewandel
  • 4. Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 4 …mit Wachstumspotenzialen von bis zu 31% in Deutschland auf über 1 Mio. Nutzer p.a. 5,50 0,48 +42% 20162009 77,3 13,3 +29% 20162009 Nutzer [Mio.] Fahrzeuge [’000] Prognosen Entwicklung CarSharing Europa (p.a.) Intelligente Parkplatz- lösungen Flexible, individuelle Mobilitäts- lösungen Standort- bezogene und Ad-Hoc Lösungen Integrierte Intermodal Lösungen Einfache Mobilitäts- Apps E-Mobilität Car-Sharing Deutschland (p.a.) 1,10 0,17 +31% 20162009 18,5 4,7 +22% 20162009 Nutzer [Mio.] Fahrzeuge [’000] Quelle: Arthur D. Little „Zukunft der Mobilität 2020“; Frost & Sullivan "Startegic Analysis of Carsharing Market in Europe Es ist jedoch bereits heute absehbar, dass diese strategischen Ziele mit den heutigen Car Sharing Konzepten nicht erreichbar sein werden.
  • 5. Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 5 Agenda. 1. Strategische Rahmenbedingungen 2. Das Konzept und erste Erfahrungen
  • 6. Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 6 Metropolen wollen mobil bleiben • Vernetzung mit anderen Verkehrssystemen & -zwecken • Aktiver Beitrag zur Verkehrsentlastung Nachhaltigkeit und Elektromobilität • Effizienteste Fahrzeuge der BMW Group • Reduzierung Verkehrsaufkommen und Parkdruck durch Substitution Alt-Bestandsfahrzeuge • Wegbereiter für Elektromobilität • Einsatz Elektrofahrzeuge (BMW Active E  BMW I3) • Alternative Konzepte denkbar Kosten- effizient & erschwinglich • Keine Fixkosten – einmalige Registrierungsgebühr • All inclusive Minutengebühr • Ermöglichung verschiedenster und neuer Anwendungsfälle • Fahrzeuge nach Bedarf spontan nutzbar • Ansprache breiter Zielgruppen; sowohl für private als auch für gewerbliche Nutzer Einfach nutzbar und überall verfügbar Um diese Wachstumsziele zu erfüllen, hat DriveNow die Idee des stationsunabhängigen Car Sharings weiterentwickelt.
  • 7. Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 7 Webseite und mobile Applikationen ermöglichen die Suche und Reservierung von freien Fahrzeugen.
  • 8. Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 8 Webseite und mobile Applikationen ermöglichen die Suche und Reservierung von freien Fahrzeugen.
  • 9. Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 9 Per Touchscreen können sich die DriveNow Mitglieder in drei kurzen Schritten im Fahrzeug einloggen.
  • 10. Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 10 Funktionsweise von DriveNow. REGISTRIEREN Online unter www.drive-now.com anmelden und an einer der DriveNow Registrierungsstationen den persönliche DriveNow ID für den Führerschein abholen. FAHRT STARTEN DriveNow ID vor das Lesegerät an der Windschutzscheibe halten. Über den DriveNow Bildschirm im Fahrzeug PIN eingeben, Sauberkeit und Schadenzustand bewerten und den Start/Stop Knopf drücken. Einen Schlüssel gibt es bei DriveNow nicht. AUTO FINDEN Fahrzeug über die Webseite oder Mobile Applikation anzeigen lassen und für einen bestimmten Zeitpunkt reservieren oder spontan durch Vorhalten der DriveNow ID am Lesegerät nutzen (Voraussetzung das Lesegerät steht auf grün). FAHRT UNTERBRECHEN/BEENDEN Einfach „Parken” oder „Fahrt beenden“ im DriveNow Bildschirm wählen und das Fahrzeug durch das Vorhalten Ihrer DriveNow ID am Lesegerät schließen. TARIFE Minutentarif 29 Cent, 29 € einmalige Anmeldegebühr, Parken ohne Beendigung der Miete 10 Ct., keine jährliche Gebühr (inkl. Treibstoff, Parken in erlaubten Zonen, Reinigung, Versicherung etc.)
  • 11. Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 11 Erste Indikationen zur Zielgruppe. • Junges Durchschnittsalter (32 Jahre), aber auch einige Ältere. Überdurchschnittliche Bildung, breite Streuung der Einkommensklassen. • Hohe Bedeutung sozialer Netzwerke, hoher Anteil an Smartphone-Besitzern. • Breites Spektrum von Anwendungsfällen: Privat (Einkaufen, Ausgehen) aber auch beruflich. • Hohe Intermodalität: Mehr als 60% benutzen den ÖPNV bzw. das Fahrrad täglich. DriveNow wird als sinnvolle Ergänzung gesehen. Ca. die ½ bis ¼ der Nutzer besitzt ein eigenes Fahrzeug. • Nur ein Prozent gibt an, jemals mit klassischem Car Sharing in Kontakt gekommen zu sein. Erstes Fazit: Ansprache einer neuen Zielgruppe. Keine Kannibalisierung beim klassischen Car Sharing oder anderen Mobilitätsanbietern. DriveNow wird von der überwiegenden Zahl der Nutzer als „Missing Link“ angesehen.
  • 12. Gespraech_FF_02_f_lowres.ppt 12 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!