SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 35
Workshop CyberforumFacebook: Mythos und MöglichkeitenRebecca Rutschmann & Jan Reichert | 21. Mai 2010
Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 2 | © LIVEVENTURE http://www.southpark.de/clips/sp_vid_269226/
Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 3 | © LIVEVENTURE
Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 4 | © LIVEVENTURE
Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 5 | © LIVEVENTURE
Mythos Facebook Mehr als 400 Mio. User weltweit 43,5 Mio. Videoaufrufe (5. größte Plattform) 70 Millionen Farmville Spieler 9,5 Millionen User in Deutschland Penetration von 11,59% der deutschen Bevölkerung Zuwachs in 2010 von 69% Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 6 | © LIVEVENTURE
Facebook Demographie (Alter) Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 7 | © LIVEVENTURE Karlsruhe Facebook User nach Alter (Stand 01. Mai 2010, Quelle: Facebook Ads Manager)
Der durschnittliche Facebook-Nutzer: Verbringt täglich mehr als 55 Minuten auf Facebook Hat 130 Freunde Ist Mitglied in 12 Gruppen Versendet 8 Freundesanfragen/Monat Klickt 9mal den „gefällt mir“ Button/Monat Schreibt 25 Kommentare/Monat Wird Fan von 2 Seiten/Monat Lädt zu 3 Veranstaltungen/Monat ein Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 8 | © LIVEVENTURE
FacebookPages (Deutschland)
Bevor Sie loslegen Definieren Sie Ihre Ziele und Zielgruppen Ernennen Sie einen Verantwortlichen Beobachten Sie ihre Mitbewerber und Andere  Erarbeiten Sie ein Konzept für die strategische Einbindung und planen Sie Ihre Maßnahmen für die nächsten 6 bis 12 Monate Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 10 | © LIVEVENTURE
Kommunikation-Plattform „Fanseite“ Die Fanseite ist die Plattform für Ihr Unternehmen Kostenfrei anlegen und verwalten.  Direkt mit den Fans kommunizieren.  Die Fanseite bietet zwei sogenannte one-to-many Kanäle an über die alle Fans erreicht werden können an: Post in den Newsfeed aller Fans Senden einer Aktualisierung in die Inbox aller Fans Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 11 | © LIVEVENTURE
Facebook Pages: Aufbau Seitenleiste(Profilbild, Informationen, Statistiken, Fans, Links...) Tabs(Pinnwand, Info, Fotos, Links, Apps, personalisierte Tabs) Pinnwand(eigene Posts und Posts der Nutzer) Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 12 | © LIVEVENTURE 1 2 1 2 3 3
Die ersten Schritte Seitentitel auswählen  Seite anlegen  Der erste Eindruck: Aussagekräftiges Profilbild Infobox und Info-Seite ausfüllen  3-4 Postings veröffentlichen Die ersten 25 Fans gewinnen Vanity-URL anmelden Loslegen!  Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 13 | © LIVEVENTURE
Richtig Posten: Gut oder schlecht? Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 14 | © LIVEVENTURE
Erfolgsfaktoren für Fanseiten: Authentizität! Relevanz! Mehrwert! Erfolgreiche Fanseiten haben eine starke Marke (Produkt, Stadt, Region, Person, Band) zum Inhalt. Eine Facebook-Fanseite muss mit viel Liebe und Engagement geführt werden, damit sie erfolgreich wird. Ohne Passion geht es nicht. RegelmäßigerContent. Bilder, Texte, Videos, Tipps, Kommentare. Anfangs vor allem durch die Initiatoren, später in einem Mix von anderen Fans und Communitymanagement. Regelmäßig Pflege durch einen oder noch besser mehrere engagierte Social Media Manager. Auch hier gilt also: gutes Communitymanagement ist super wichtig. Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 15 | © LIVEVENTURE
Und denken Sie dran: Eine Fanseite ist kein Selbstläufer. Die Fanseite bedarf eines nicht zu vernachlässigen Zeitaufwands, um sie zum Erfolg zu führen. Sie bedeutet also durchaus auch Arbeit, sollte aber immer gleichzeitig Spaß sein. Geduld und Durchhaltevermögen kombiniert mit zielgruppenrelevanten Ideen sind gefragt! Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 16 | © LIVEVENTURE
Der Viral-Faktor: Facebook Applikationen Mehr oder wenige nützliche Anwendungen in Facebook oder durch OpenGraph verbunden Am Beliebtesten in dieser Kategorie sind Spiele Werden nicht von Facebook selbst,sondern von externenEntwicklernerstellt Wird nicht von Facebook geprüft, außer mit Gewinnspiel Apps sind DASvirale Element auf Facebook Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 17 | © LIVEVENTURE
FarmVille – DIE ErfolgsApp Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 18 | © LIVEVENTURE Add Neighbor
Beispiele Anwendungen Design yourMountainDewhttp://apps.facebook.com/dewdesigngallery/ WM Sammelbuch http://www.helden-der-wm.de/ (Connect) Beauty Fan-Kommunikation http://www.facebook.com/loreal#!/lorealparis?v=wall&ref=ts (Mini-Umfragen, Interaktion)  Fundraisinghttp://www.facebook.com/ChaseCommunityGiving AA WiFi-Finderhttp://www.facebook.com/aa#!/aa?v=app_10442206389 WM Paint your Face: http://www.facebook.com/BudUnited?v=app_124858094207820#!/BudUnited?v=app_106965532683015 Schenken http://apps.facebook.com/sendbenandjerry/&target=popularitems&source=canvas_sub_tabs Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 19 | © LIVEVENTURE
B2B Anwendungen B2B http://www.facebook.com/360iagency (Branchen Experte) http://www.facebook.com/BigCommerce (Fans mit einbeziehen)  http://www.facebook.com/getsatisfaction (Support auf Facebook) Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 20 | © LIVEVENTURE
Apps 1: Typen Canvas: Facebook-Standard, „Stand-Alone“ Bitburger Fußballfieber – HTML/AJAX randstad Elfmeterschießen - Flash Application-Tab: Verknüpfung Fanpage, sehr eingeschränkte Funktionen Best BuyShop+Share OpenGraph (ehem. Facebook Connect): Nutzt Userbasis Website, bewirbt Website Conrad.ch Töggeli – E-Mail-Login + Facebook Connect Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 21 | © LIVEVENTURE
Apps 2: Facebook Kommunikation Post auf Userprofil Post auf Profil von Freunden Anfrage / Einladung Dashboard-News Zukünftig: Nachricht Inbox Freischalten weiterer Userdaten (E-Mail) Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 22 | © LIVEVENTURE
Apps 3: Gewinnspiele http://www.facebook.com/promotions_guidelines.php Viele Einschränkungen – Prüfung durch Facebook nur selten. z. B. keine Alkoholika, keine Benachrichtigungen über Facebook, kein Fanpagezwang Bsp. randstad Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 23 | © LIVEVENTURE
Facebook OpenGraph Weiterentwicklung der Facebook Connect Schnittstelle.   Über den OpenGraph können Entwickler auf einfache Weise auf die Daten des Social Networks zugreifen und so Applikationen programmieren. Der OpenGraph verbindet Facebook mit dem eigenen Webauftritt da externe Webseiten nach einer Authorisierung Zugriff auf die Daten eines Nutzer erhalten können und so Facebook Funktionalitäten im eigenen Webauftritt zulässt (z.b. auch Single-Sign-On).  Unter die Kategorie des OpenGraph fallen auch die Like Buttons, Like Box und weitere Social Plugins innerhalb von Facebook. Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 24 | © LIVEVENTURE
Widgets Profilbanner (Profil) Seitenbanner (Pages) Fotobanner (aus Profil) Gefällt-mir Banner (aus Profil) Teilen (über Profil) Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 25 | © LIVEVENTURE
Social Plug-Ins Like Button Like Box Comments Recommendations ActivityFeed Login withFaces / Facepile Live Stream Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 26 | © LIVEVENTURE
Weitere Facebook Anwendungsgebiete Facebook Community Pages Neu eingeführte Kategorie an Facebook Pages die von den Communities verwaltet werden und verschiedene Informationen aggregieren.  Sind für das Marketing von Unternehmen nur bedingt sinnvoll Facebook Gruppen Können wie auch Pages oder Community Pages von allen Nutzern angelegt werden.  Sie eigenen sich nur bedingt und in wenigen Fällen für das das Marketing innerhalb von Facebook. Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 27 | © LIVEVENTURE
Fanseite bewerben via Facebook Ads Die Self-Service-Adswerden in der rechten Spalte von Facebook ausgegeben, nicht aber auf der Startseite des Nutzers mit dem News Feed.  Gut für den „kleineren Geldbeutel“  kein Mindestvolumen  Bezahlt wird pro Klick im Bid-Verfahren Die “Facebook Engagement Ads” erlauben Nutzerinterkation (Kommentare, Umfrage, Videos) direkt innerhalb der Werbeanzeige und besitzen somit ein hohe Viralität. Aber:  Mindestvolumen 5.000 EUR  Buchung nur über das Facebook Sales Team  Verlinkung nur Facebook intern Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 28 | © LIVEVENTURE
Social Media ROI Ziele bestimmen Was ist uns jeder Fan/Interaktion wert? Basiswerte festhalten Tools auswählen (Facebook Insights, Google Analytic etc.) Reporting (mit Zielen und Basiswerten verknüpfen) Optimieren Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 29 | © LIVEVENTURE
Metrics ermitteln Seitenaufrufe Fans (Reichweite) Interaktion (Like, Kommentare etc.) Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 30 | © LIVEVENTURE
Facebook Insights / Weekly Reports Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 31 | © LIVEVENTURE
Monitoring Tool: Fanseite  Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 32 | © LIVEVENTURE
Monitoring Tool Apps Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 33 | © LIVEVENTURE http://facebookmarketing.de/tutorials/facebook-fanpages-mit-google-analytics-auswerten
Ressourcen www.facebookmarketing.de www.facebookbiz.de www.thomashutter.com www.socialnetworkstrategien.de www.socialmedia-blog.de/ www.socialmediaexaminer.com Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 34 | © LIVEVENTURE TIP
Rebecca Rutschmann LIVEVENTURE Social Media Kommunikation Parkstr. 7 | 76131 Karlsruhe Telefon  0721 6288896 | Mobil  0176 63209615 rr@liveventure.de www.twitter.com/prfriends Jan Reichert kr3m. media GmbH Spezialist für Online-Entertainment Kaiserstr. 158 | 76133 Karlsruhe Telefon  0721 183959-18 Jan.reichert@kr3m.com www.facebook.com/kr3mGames Stayconnected!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen NetzwerkenDigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen NetzwerkenDigiMediaL_musik
 
BPW - Social Media Einführung
BPW - Social Media EinführungBPW - Social Media Einführung
BPW - Social Media EinführungRebecca Rutschmann
 
Facebook: Möglichkeiten für Unternehmen
Facebook: Möglichkeiten für UnternehmenFacebook: Möglichkeiten für Unternehmen
Facebook: Möglichkeiten für UnternehmenSam Steiner
 
Facebook Marketing - E-Day 2012
Facebook Marketing - E-Day 2012Facebook Marketing - E-Day 2012
Facebook Marketing - E-Day 2012Die Socialisten
 
Social Media Applikationen im Marketing- & PR-Kontext
Social Media Applikationen im Marketing- & PR-KontextSocial Media Applikationen im Marketing- & PR-Kontext
Social Media Applikationen im Marketing- & PR-KontextHendrik Martens
 
Medientage München 2013: Seminar "Social Media in Unternehmen: Was bringt`s"
Medientage München 2013: Seminar "Social Media in Unternehmen: Was bringt`s"Medientage München 2013: Seminar "Social Media in Unternehmen: Was bringt`s"
Medientage München 2013: Seminar "Social Media in Unternehmen: Was bringt`s"akom360
 
2015 earthfaves businessplan_investoren_deutsch_150306
2015 earthfaves businessplan_investoren_deutsch_1503062015 earthfaves businessplan_investoren_deutsch_150306
2015 earthfaves businessplan_investoren_deutsch_150306Markus Schneider
 
Social Media Marketing_07 Facebook Fanseiten Strategien
Social Media Marketing_07 Facebook Fanseiten StrategienSocial Media Marketing_07 Facebook Fanseiten Strategien
Social Media Marketing_07 Facebook Fanseiten StrategienLeidig Information Services
 
Social Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum KundenSocial Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum KundenArianeCRedder
 
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media MarketingLeidig Information Services
 
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media MarketingLeidig Information Services
 
Social Media, Wertschöpfung und der Faktor Mensch
Social Media, Wertschöpfung und der Faktor MenschSocial Media, Wertschöpfung und der Faktor Mensch
Social Media, Wertschöpfung und der Faktor MenschScribbleLive
 
Social media filmmarketing gerold marks
Social media filmmarketing  gerold marksSocial media filmmarketing  gerold marks
Social media filmmarketing gerold marksGerold Marks
 
Tech Talk - Googles neue Ranking-Kriterien
Tech Talk - Googles neue Ranking-KriterienTech Talk - Googles neue Ranking-Kriterien
Tech Talk - Googles neue Ranking-KriterienYourposition AG
 
Mythen des Web 2.0
Mythen des Web 2.0Mythen des Web 2.0
Mythen des Web 2.0Jan Schmidt
 
Social Media Marketing für NGOs
Social Media Marketing für NGOsSocial Media Marketing für NGOs
Social Media Marketing für NGOsSeo Webworx
 

Was ist angesagt? (20)

DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen NetzwerkenDigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
 
BPW - Social Media Einführung
BPW - Social Media EinführungBPW - Social Media Einführung
BPW - Social Media Einführung
 
Facebook: Möglichkeiten für Unternehmen
Facebook: Möglichkeiten für UnternehmenFacebook: Möglichkeiten für Unternehmen
Facebook: Möglichkeiten für Unternehmen
 
Marketing Networks
Marketing NetworksMarketing Networks
Marketing Networks
 
Facebook Marketing - E-Day 2012
Facebook Marketing - E-Day 2012Facebook Marketing - E-Day 2012
Facebook Marketing - E-Day 2012
 
Deutsche bahn fallstudie
Deutsche bahn fallstudieDeutsche bahn fallstudie
Deutsche bahn fallstudie
 
Social Media Applikationen im Marketing- & PR-Kontext
Social Media Applikationen im Marketing- & PR-KontextSocial Media Applikationen im Marketing- & PR-Kontext
Social Media Applikationen im Marketing- & PR-Kontext
 
Medientage München 2013: Seminar "Social Media in Unternehmen: Was bringt`s"
Medientage München 2013: Seminar "Social Media in Unternehmen: Was bringt`s"Medientage München 2013: Seminar "Social Media in Unternehmen: Was bringt`s"
Medientage München 2013: Seminar "Social Media in Unternehmen: Was bringt`s"
 
Social Media in NPO_Orange 8
Social Media in NPO_Orange 8Social Media in NPO_Orange 8
Social Media in NPO_Orange 8
 
2015 earthfaves businessplan_investoren_deutsch_150306
2015 earthfaves businessplan_investoren_deutsch_1503062015 earthfaves businessplan_investoren_deutsch_150306
2015 earthfaves businessplan_investoren_deutsch_150306
 
Social Media Marketing_07 Facebook Fanseiten Strategien
Social Media Marketing_07 Facebook Fanseiten StrategienSocial Media Marketing_07 Facebook Fanseiten Strategien
Social Media Marketing_07 Facebook Fanseiten Strategien
 
Social Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum KundenSocial Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum Kunden
 
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing 01 Einführung in Social Media Marketing
 
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
 
Bayerische Museen im Web 2.0
Bayerische Museen im Web 2.0Bayerische Museen im Web 2.0
Bayerische Museen im Web 2.0
 
Social Media, Wertschöpfung und der Faktor Mensch
Social Media, Wertschöpfung und der Faktor MenschSocial Media, Wertschöpfung und der Faktor Mensch
Social Media, Wertschöpfung und der Faktor Mensch
 
Social media filmmarketing gerold marks
Social media filmmarketing  gerold marksSocial media filmmarketing  gerold marks
Social media filmmarketing gerold marks
 
Tech Talk - Googles neue Ranking-Kriterien
Tech Talk - Googles neue Ranking-KriterienTech Talk - Googles neue Ranking-Kriterien
Tech Talk - Googles neue Ranking-Kriterien
 
Mythen des Web 2.0
Mythen des Web 2.0Mythen des Web 2.0
Mythen des Web 2.0
 
Social Media Marketing für NGOs
Social Media Marketing für NGOsSocial Media Marketing für NGOs
Social Media Marketing für NGOs
 

Andere mochten auch

Omc seo tools-bjoern instinsky
Omc seo tools-bjoern instinskyOmc seo tools-bjoern instinsky
Omc seo tools-bjoern instinskyBjörn Instinsky
 
LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006
LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006
LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006Schlomo Schapiro
 
Anwenderbericht Volkswagen Financial Services
Anwenderbericht Volkswagen Financial ServicesAnwenderbericht Volkswagen Financial Services
Anwenderbericht Volkswagen Financial ServicesUniserv
 
Die Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
Die Datenbank unter Kontrolle - GearconfDie Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
Die Datenbank unter Kontrolle - GearconfStephan Hochdörfer
 
Alternative zur Rente
Alternative zur RenteAlternative zur Rente
Alternative zur RentePatientum GoE
 
Allert (2013). Kreativ mit Medien. Vortrag, Medienkompetenztag SH
Allert (2013). Kreativ mit Medien. Vortrag, Medienkompetenztag SHAllert (2013). Kreativ mit Medien. Vortrag, Medienkompetenztag SH
Allert (2013). Kreativ mit Medien. Vortrag, Medienkompetenztag SHHeidrun Allert
 
Tierhaltung waldviertel
Tierhaltung waldviertelTierhaltung waldviertel
Tierhaltung waldviertelVIER PFOTEN
 
Workshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - Anleitung
Workshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - AnleitungWorkshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - Anleitung
Workshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - AnleitungHeidrun Allert
 
Nie mehr Ärger mit dem Wareneinsatz
Nie mehr Ärger mit dem WareneinsatzNie mehr Ärger mit dem Wareneinsatz
Nie mehr Ärger mit dem Wareneinsatzalminfo
 
Datenmanagement
DatenmanagementDatenmanagement
DatenmanagementUniserv
 
Social Commerce -Nur was für Freaks?
Social Commerce -Nur was für Freaks?Social Commerce -Nur was für Freaks?
Social Commerce -Nur was für Freaks?Malte Polzin
 
Woodapples umfrage vienna_tec
Woodapples umfrage vienna_tecWoodapples umfrage vienna_tec
Woodapples umfrage vienna_tecWoodapples
 
Präsentation barcamop björn_instinsky_googleauthorship
Präsentation barcamop björn_instinsky_googleauthorshipPräsentation barcamop björn_instinsky_googleauthorship
Präsentation barcamop björn_instinsky_googleauthorshipBjörn Instinsky
 
Die 4 P’s sind tot – Es leben die 8C’s im E-Business
Die 4 P’s sind tot – Es leben die 8C’s im E-BusinessDie 4 P’s sind tot – Es leben die 8C’s im E-Business
Die 4 P’s sind tot – Es leben die 8C’s im E-BusinessMalte Polzin
 

Andere mochten auch (20)

Omc seo tools-bjoern instinsky
Omc seo tools-bjoern instinskyOmc seo tools-bjoern instinsky
Omc seo tools-bjoern instinsky
 
LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006
LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006
LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006
 
Anwenderbericht Volkswagen Financial Services
Anwenderbericht Volkswagen Financial ServicesAnwenderbericht Volkswagen Financial Services
Anwenderbericht Volkswagen Financial Services
 
Die Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
Die Datenbank unter Kontrolle - GearconfDie Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
Die Datenbank unter Kontrolle - Gearconf
 
Alternative zur Rente
Alternative zur RenteAlternative zur Rente
Alternative zur Rente
 
Allert (2013). Kreativ mit Medien. Vortrag, Medienkompetenztag SH
Allert (2013). Kreativ mit Medien. Vortrag, Medienkompetenztag SHAllert (2013). Kreativ mit Medien. Vortrag, Medienkompetenztag SH
Allert (2013). Kreativ mit Medien. Vortrag, Medienkompetenztag SH
 
Riechers farm
Riechers farmRiechers farm
Riechers farm
 
Tierhaltung waldviertel
Tierhaltung waldviertelTierhaltung waldviertel
Tierhaltung waldviertel
 
Workshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - Anleitung
Workshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - AnleitungWorkshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - Anleitung
Workshop - Kreatives Problemlösen und Wissensgenerierung - Anleitung
 
Nie mehr Ärger mit dem Wareneinsatz
Nie mehr Ärger mit dem WareneinsatzNie mehr Ärger mit dem Wareneinsatz
Nie mehr Ärger mit dem Wareneinsatz
 
Datenmanagement
DatenmanagementDatenmanagement
Datenmanagement
 
Social Commerce -Nur was für Freaks?
Social Commerce -Nur was für Freaks?Social Commerce -Nur was für Freaks?
Social Commerce -Nur was für Freaks?
 
Woodapples umfrage vienna_tec
Woodapples umfrage vienna_tecWoodapples umfrage vienna_tec
Woodapples umfrage vienna_tec
 
Präsentation barcamop björn_instinsky_googleauthorship
Präsentation barcamop björn_instinsky_googleauthorshipPräsentation barcamop björn_instinsky_googleauthorship
Präsentation barcamop björn_instinsky_googleauthorship
 
Splitterherz
SplitterherzSplitterherz
Splitterherz
 
Die 4 P’s sind tot – Es leben die 8C’s im E-Business
Die 4 P’s sind tot – Es leben die 8C’s im E-BusinessDie 4 P’s sind tot – Es leben die 8C’s im E-Business
Die 4 P’s sind tot – Es leben die 8C’s im E-Business
 
Pecha Kucha
Pecha KuchaPecha Kucha
Pecha Kucha
 
Wörter 1
Wörter 1Wörter 1
Wörter 1
 
New Spring
New SpringNew Spring
New Spring
 
Geldzuverschenken
GeldzuverschenkenGeldzuverschenken
Geldzuverschenken
 

Ähnlich wie Workshop Facebook Mythos und Möglichkeiten

INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...akom360
 
SnipClip - Facebook Marketing
SnipClip - Facebook MarketingSnipClip - Facebook Marketing
SnipClip - Facebook MarketingMartin Szugat
 
Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...
Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...
Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...AllFacebook.de
 
AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...
AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...
AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...akom360
 
5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia
5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia
5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchiaProf. Martina Dalla Vecchia
 
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...Deutsches Institut für Marketing
 
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basicsgründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-BasicsReinhard Huber
 
Keynote Kassasturz 5 Jahre Social Media Marketing
Keynote Kassasturz 5 Jahre Social Media MarketingKeynote Kassasturz 5 Jahre Social Media Marketing
Keynote Kassasturz 5 Jahre Social Media MarketingDigital Affairs
 
Social Media für EPU
Social Media für EPUSocial Media für EPU
Social Media für EPUGerlach & Co
 
Facebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für Kreative
Facebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für KreativeFacebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für Kreative
Facebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für Kreativemi-service
 
Social Media Marketing für Freiberufler und Selbständige
Social Media Marketing für Freiberufler und SelbständigeSocial Media Marketing für Freiberufler und Selbständige
Social Media Marketing für Freiberufler und SelbständigeKaren Heidl
 
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen NetzwerkenKommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen NetzwerkenMatthias Krebs
 
Fachartikel Werbewoche: Der Nutzen von Social Media, Martin Kost
Fachartikel Werbewoche: Der Nutzen von Social Media, Martin KostFachartikel Werbewoche: Der Nutzen von Social Media, Martin Kost
Fachartikel Werbewoche: Der Nutzen von Social Media, Martin KostStandout
 
Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...
Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...
Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...eBusinessLotse-Suedwestfalen-Hagen
 
10 Tipps zum Aufbau einer Facebook Community
10 Tipps zum Aufbau einer Facebook Community10 Tipps zum Aufbau einer Facebook Community
10 Tipps zum Aufbau einer Facebook CommunityFastory
 
Instagram Marketing Leitfaden. - Futurebiz.de
Instagram Marketing Leitfaden. - Futurebiz.deInstagram Marketing Leitfaden. - Futurebiz.de
Instagram Marketing Leitfaden. - Futurebiz.deFuturebiz
 
Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des Handelsmarketings
Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des HandelsmarketingsTrendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des Handelsmarketings
Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des HandelsmarketingsWerbeboten Media
 
Facebook und soziale Medien für Kunst und Kultur
Facebook und soziale Medien für Kunst und KulturFacebook und soziale Medien für Kunst und Kultur
Facebook und soziale Medien für Kunst und KulturDECENTRAL CnD GmbH
 

Ähnlich wie Workshop Facebook Mythos und Möglichkeiten (20)

INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
 
SnipClip - Facebook Marketing
SnipClip - Facebook MarketingSnipClip - Facebook Marketing
SnipClip - Facebook Marketing
 
Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...
Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...
Implikationen aus den Facebook-Newsfeed-Änderungen @AllFacebook Marketing Con...
 
AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...
AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...
AllFacebook Marketing Conference 2014 in München: Implikationen aus den Faceb...
 
5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia
5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia
5 fallstricke-im-soical-media-fhnw-prof-martina-dalla-vecchia
 
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches - Prof. Dr. Michael Ber...
 
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basicsgründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
 
Keynote Kassasturz 5 Jahre Social Media Marketing
Keynote Kassasturz 5 Jahre Social Media MarketingKeynote Kassasturz 5 Jahre Social Media Marketing
Keynote Kassasturz 5 Jahre Social Media Marketing
 
Social Media für EPU
Social Media für EPUSocial Media für EPU
Social Media für EPU
 
Abschlussarbeit peherstorfer
Abschlussarbeit peherstorferAbschlussarbeit peherstorfer
Abschlussarbeit peherstorfer
 
Facebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für Kreative
Facebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für KreativeFacebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für Kreative
Facebook als Kommunikations- und Vermarktungsinstrument für Kreative
 
Megatrend und Riesenchance
Megatrend und RiesenchanceMegatrend und Riesenchance
Megatrend und Riesenchance
 
Social Media Marketing für Freiberufler und Selbständige
Social Media Marketing für Freiberufler und SelbständigeSocial Media Marketing für Freiberufler und Selbständige
Social Media Marketing für Freiberufler und Selbständige
 
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen NetzwerkenKommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
 
Fachartikel Werbewoche: Der Nutzen von Social Media, Martin Kost
Fachartikel Werbewoche: Der Nutzen von Social Media, Martin KostFachartikel Werbewoche: Der Nutzen von Social Media, Martin Kost
Fachartikel Werbewoche: Der Nutzen von Social Media, Martin Kost
 
Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...
Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...
Social Media im Kunstgewerbe - Zielgruppenorientiere Kundenansprache bei eine...
 
10 Tipps zum Aufbau einer Facebook Community
10 Tipps zum Aufbau einer Facebook Community10 Tipps zum Aufbau einer Facebook Community
10 Tipps zum Aufbau einer Facebook Community
 
Instagram Marketing Leitfaden. - Futurebiz.de
Instagram Marketing Leitfaden. - Futurebiz.deInstagram Marketing Leitfaden. - Futurebiz.de
Instagram Marketing Leitfaden. - Futurebiz.de
 
Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des Handelsmarketings
Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des HandelsmarketingsTrendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des Handelsmarketings
Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des Handelsmarketings
 
Facebook und soziale Medien für Kunst und Kultur
Facebook und soziale Medien für Kunst und KulturFacebook und soziale Medien für Kunst und Kultur
Facebook und soziale Medien für Kunst und Kultur
 

Workshop Facebook Mythos und Möglichkeiten

  • 1. Workshop CyberforumFacebook: Mythos und MöglichkeitenRebecca Rutschmann & Jan Reichert | 21. Mai 2010
  • 2. Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 2 | © LIVEVENTURE http://www.southpark.de/clips/sp_vid_269226/
  • 3. Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 3 | © LIVEVENTURE
  • 4. Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 4 | © LIVEVENTURE
  • 5. Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 5 | © LIVEVENTURE
  • 6. Mythos Facebook Mehr als 400 Mio. User weltweit 43,5 Mio. Videoaufrufe (5. größte Plattform) 70 Millionen Farmville Spieler 9,5 Millionen User in Deutschland Penetration von 11,59% der deutschen Bevölkerung Zuwachs in 2010 von 69% Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 6 | © LIVEVENTURE
  • 7. Facebook Demographie (Alter) Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 7 | © LIVEVENTURE Karlsruhe Facebook User nach Alter (Stand 01. Mai 2010, Quelle: Facebook Ads Manager)
  • 8. Der durschnittliche Facebook-Nutzer: Verbringt täglich mehr als 55 Minuten auf Facebook Hat 130 Freunde Ist Mitglied in 12 Gruppen Versendet 8 Freundesanfragen/Monat Klickt 9mal den „gefällt mir“ Button/Monat Schreibt 25 Kommentare/Monat Wird Fan von 2 Seiten/Monat Lädt zu 3 Veranstaltungen/Monat ein Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 8 | © LIVEVENTURE
  • 10. Bevor Sie loslegen Definieren Sie Ihre Ziele und Zielgruppen Ernennen Sie einen Verantwortlichen Beobachten Sie ihre Mitbewerber und Andere Erarbeiten Sie ein Konzept für die strategische Einbindung und planen Sie Ihre Maßnahmen für die nächsten 6 bis 12 Monate Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 10 | © LIVEVENTURE
  • 11. Kommunikation-Plattform „Fanseite“ Die Fanseite ist die Plattform für Ihr Unternehmen Kostenfrei anlegen und verwalten. Direkt mit den Fans kommunizieren. Die Fanseite bietet zwei sogenannte one-to-many Kanäle an über die alle Fans erreicht werden können an: Post in den Newsfeed aller Fans Senden einer Aktualisierung in die Inbox aller Fans Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 11 | © LIVEVENTURE
  • 12. Facebook Pages: Aufbau Seitenleiste(Profilbild, Informationen, Statistiken, Fans, Links...) Tabs(Pinnwand, Info, Fotos, Links, Apps, personalisierte Tabs) Pinnwand(eigene Posts und Posts der Nutzer) Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 12 | © LIVEVENTURE 1 2 1 2 3 3
  • 13. Die ersten Schritte Seitentitel auswählen Seite anlegen Der erste Eindruck: Aussagekräftiges Profilbild Infobox und Info-Seite ausfüllen 3-4 Postings veröffentlichen Die ersten 25 Fans gewinnen Vanity-URL anmelden Loslegen! Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 13 | © LIVEVENTURE
  • 14. Richtig Posten: Gut oder schlecht? Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 14 | © LIVEVENTURE
  • 15. Erfolgsfaktoren für Fanseiten: Authentizität! Relevanz! Mehrwert! Erfolgreiche Fanseiten haben eine starke Marke (Produkt, Stadt, Region, Person, Band) zum Inhalt. Eine Facebook-Fanseite muss mit viel Liebe und Engagement geführt werden, damit sie erfolgreich wird. Ohne Passion geht es nicht. RegelmäßigerContent. Bilder, Texte, Videos, Tipps, Kommentare. Anfangs vor allem durch die Initiatoren, später in einem Mix von anderen Fans und Communitymanagement. Regelmäßig Pflege durch einen oder noch besser mehrere engagierte Social Media Manager. Auch hier gilt also: gutes Communitymanagement ist super wichtig. Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 15 | © LIVEVENTURE
  • 16. Und denken Sie dran: Eine Fanseite ist kein Selbstläufer. Die Fanseite bedarf eines nicht zu vernachlässigen Zeitaufwands, um sie zum Erfolg zu führen. Sie bedeutet also durchaus auch Arbeit, sollte aber immer gleichzeitig Spaß sein. Geduld und Durchhaltevermögen kombiniert mit zielgruppenrelevanten Ideen sind gefragt! Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 16 | © LIVEVENTURE
  • 17. Der Viral-Faktor: Facebook Applikationen Mehr oder wenige nützliche Anwendungen in Facebook oder durch OpenGraph verbunden Am Beliebtesten in dieser Kategorie sind Spiele Werden nicht von Facebook selbst,sondern von externenEntwicklernerstellt Wird nicht von Facebook geprüft, außer mit Gewinnspiel Apps sind DASvirale Element auf Facebook Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 17 | © LIVEVENTURE
  • 18. FarmVille – DIE ErfolgsApp Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 18 | © LIVEVENTURE Add Neighbor
  • 19. Beispiele Anwendungen Design yourMountainDewhttp://apps.facebook.com/dewdesigngallery/ WM Sammelbuch http://www.helden-der-wm.de/ (Connect) Beauty Fan-Kommunikation http://www.facebook.com/loreal#!/lorealparis?v=wall&ref=ts (Mini-Umfragen, Interaktion) Fundraisinghttp://www.facebook.com/ChaseCommunityGiving AA WiFi-Finderhttp://www.facebook.com/aa#!/aa?v=app_10442206389 WM Paint your Face: http://www.facebook.com/BudUnited?v=app_124858094207820#!/BudUnited?v=app_106965532683015 Schenken http://apps.facebook.com/sendbenandjerry/&target=popularitems&source=canvas_sub_tabs Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 19 | © LIVEVENTURE
  • 20. B2B Anwendungen B2B http://www.facebook.com/360iagency (Branchen Experte) http://www.facebook.com/BigCommerce (Fans mit einbeziehen) http://www.facebook.com/getsatisfaction (Support auf Facebook) Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 20 | © LIVEVENTURE
  • 21. Apps 1: Typen Canvas: Facebook-Standard, „Stand-Alone“ Bitburger Fußballfieber – HTML/AJAX randstad Elfmeterschießen - Flash Application-Tab: Verknüpfung Fanpage, sehr eingeschränkte Funktionen Best BuyShop+Share OpenGraph (ehem. Facebook Connect): Nutzt Userbasis Website, bewirbt Website Conrad.ch Töggeli – E-Mail-Login + Facebook Connect Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 21 | © LIVEVENTURE
  • 22. Apps 2: Facebook Kommunikation Post auf Userprofil Post auf Profil von Freunden Anfrage / Einladung Dashboard-News Zukünftig: Nachricht Inbox Freischalten weiterer Userdaten (E-Mail) Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 22 | © LIVEVENTURE
  • 23. Apps 3: Gewinnspiele http://www.facebook.com/promotions_guidelines.php Viele Einschränkungen – Prüfung durch Facebook nur selten. z. B. keine Alkoholika, keine Benachrichtigungen über Facebook, kein Fanpagezwang Bsp. randstad Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 23 | © LIVEVENTURE
  • 24. Facebook OpenGraph Weiterentwicklung der Facebook Connect Schnittstelle.  Über den OpenGraph können Entwickler auf einfache Weise auf die Daten des Social Networks zugreifen und so Applikationen programmieren. Der OpenGraph verbindet Facebook mit dem eigenen Webauftritt da externe Webseiten nach einer Authorisierung Zugriff auf die Daten eines Nutzer erhalten können und so Facebook Funktionalitäten im eigenen Webauftritt zulässt (z.b. auch Single-Sign-On). Unter die Kategorie des OpenGraph fallen auch die Like Buttons, Like Box und weitere Social Plugins innerhalb von Facebook. Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 24 | © LIVEVENTURE
  • 25. Widgets Profilbanner (Profil) Seitenbanner (Pages) Fotobanner (aus Profil) Gefällt-mir Banner (aus Profil) Teilen (über Profil) Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 25 | © LIVEVENTURE
  • 26. Social Plug-Ins Like Button Like Box Comments Recommendations ActivityFeed Login withFaces / Facepile Live Stream Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 26 | © LIVEVENTURE
  • 27. Weitere Facebook Anwendungsgebiete Facebook Community Pages Neu eingeführte Kategorie an Facebook Pages die von den Communities verwaltet werden und verschiedene Informationen aggregieren. Sind für das Marketing von Unternehmen nur bedingt sinnvoll Facebook Gruppen Können wie auch Pages oder Community Pages von allen Nutzern angelegt werden. Sie eigenen sich nur bedingt und in wenigen Fällen für das das Marketing innerhalb von Facebook. Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 27 | © LIVEVENTURE
  • 28. Fanseite bewerben via Facebook Ads Die Self-Service-Adswerden in der rechten Spalte von Facebook ausgegeben, nicht aber auf der Startseite des Nutzers mit dem News Feed. Gut für den „kleineren Geldbeutel“ kein Mindestvolumen Bezahlt wird pro Klick im Bid-Verfahren Die “Facebook Engagement Ads” erlauben Nutzerinterkation (Kommentare, Umfrage, Videos) direkt innerhalb der Werbeanzeige und besitzen somit ein hohe Viralität. Aber: Mindestvolumen 5.000 EUR Buchung nur über das Facebook Sales Team Verlinkung nur Facebook intern Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 28 | © LIVEVENTURE
  • 29. Social Media ROI Ziele bestimmen Was ist uns jeder Fan/Interaktion wert? Basiswerte festhalten Tools auswählen (Facebook Insights, Google Analytic etc.) Reporting (mit Zielen und Basiswerten verknüpfen) Optimieren Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 29 | © LIVEVENTURE
  • 30. Metrics ermitteln Seitenaufrufe Fans (Reichweite) Interaktion (Like, Kommentare etc.) Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 30 | © LIVEVENTURE
  • 31. Facebook Insights / Weekly Reports Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 31 | © LIVEVENTURE
  • 32. Monitoring Tool: Fanseite Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 32 | © LIVEVENTURE
  • 33. Monitoring Tool Apps Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 33 | © LIVEVENTURE http://facebookmarketing.de/tutorials/facebook-fanpages-mit-google-analytics-auswerten
  • 34. Ressourcen www.facebookmarketing.de www.facebookbiz.de www.thomashutter.com www.socialnetworkstrategien.de www.socialmedia-blog.de/ www.socialmediaexaminer.com Karlsruhe, 18.06.2010 | Folie 34 | © LIVEVENTURE TIP
  • 35. Rebecca Rutschmann LIVEVENTURE Social Media Kommunikation Parkstr. 7 | 76131 Karlsruhe Telefon 0721 6288896 | Mobil 0176 63209615 rr@liveventure.de www.twitter.com/prfriends Jan Reichert kr3m. media GmbH Spezialist für Online-Entertainment Kaiserstr. 158 | 76133 Karlsruhe Telefon 0721 183959-18 Jan.reichert@kr3m.com www.facebook.com/kr3mGames Stayconnected!