SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 13
Ulrike Grabe | Kristina Kunze
Wie kann das kooperative Arbeiten in der
Lehre multimedial unterstützt werden?
Begriff
„Cooperative learning is a structured, systematic instructional strategy in which
small groups work together toward a common goal.“
(Network for Cooperative Learning in Higher Education)
7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 2
• structured, systematic
• instructional strategy
• small groups
• work together
• common goal
 geplant, nicht zufällig
 Vermittlung von Wissen/Kompetenzen
 ca. 7 TN
 nicht additiv, qualitativer Mehrwert
 Ergebnis geht alle an
Typische Szenarien
• (Gruppenpuzzle)
• Wissen/Kreativität von vielen nutzen
• Verschiedene Perspektiven einnehmen
7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 3
Beispiel: Etherpad
7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 4
Beispiel: Google Drive
7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 5
Beispiel: Wiki (Mediawiki)
7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 6
Beispiel: Wiki (ILIAS)
7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 7
Beispiel: Web Whiteboards (Twiddla)
7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 8
Praktisches Beispiel
Thema: Einsatz von Gruppenarbeit in der Hochschullehre
Sammeln Sie:
• Vorteile
• Nachteile
• eigene Erfahrungen
• Einsatzbeispiele (aus dem Internet)
http://de.padlet.com/llz/mlg14
7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 9
Abschluss
Welche Funktionen des Padlet finden Sie nützlich?
Welche Funktionen sollte es außerdem haben, um sinnvoll
einsetzbar zu sein?
7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 10
Vielen Dank für die Teilnahme
an der Werkstatt!
Innovationsprojekt „Studium multimedial“
Gemeinsames Bund-Länder-Programm für bessere
Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre.
Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums
für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen
01PL12065 gefördert.
Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung
liegt beim Autor.
7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 12
www.llz.uni-halle.de | blog.llz.uni-halle.de | wiki.llz.uni-halle.de |
7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 13

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Social Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCs
Social Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCsSocial Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCs
Social Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCsAndrea Lißner
 
Blended Learning 2.0 - Integration von formellen und informellen Lernprozessen
Blended Learning 2.0 - Integration von formellen und informellen LernprozessenBlended Learning 2.0 - Integration von formellen und informellen Lernprozessen
Blended Learning 2.0 - Integration von formellen und informellen Lernprozessencgoetsch
 
Eduteka.pptx unia
Eduteka.pptx uniaEduteka.pptx unia
Eduteka.pptx unialamiss1231
 
Colegio medico de panama reglamento validado
Colegio medico de panama reglamento validadoColegio medico de panama reglamento validado
Colegio medico de panama reglamento validadoGUSTAVO ESPINOSA
 
Fernando v.
Fernando v.Fernando v.
Fernando v.School
 
Ley de-la-procuraduria-para-la-defensa-de-los-derechos-humanos
Ley de-la-procuraduria-para-la-defensa-de-los-derechos-humanosLey de-la-procuraduria-para-la-defensa-de-los-derechos-humanos
Ley de-la-procuraduria-para-la-defensa-de-los-derechos-humanosSave Solutions
 
Plan de tesis paytan corregido agosto
Plan de  tesis  paytan corregido agostoPlan de  tesis  paytan corregido agosto
Plan de tesis paytan corregido agostopaytan
 
14 adn
14 adn14 adn
14 adny1r2m
 
Calzado masculino
Calzado masculinoCalzado masculino
Calzado masculinoaydarico
 
Tortugart
TortugartTortugart
TortugartNokia
 
Uso e importancia de las aplicaciones que ofrece Internet para la educación
Uso e importancia de las aplicaciones que ofrece Internet para la educaciónUso e importancia de las aplicaciones que ofrece Internet para la educación
Uso e importancia de las aplicaciones que ofrece Internet para la educaciónNancy
 

Andere mochten auch (20)

Social Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCs
Social Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCsSocial Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCs
Social Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCs
 
Sooc portfolio
Sooc portfolioSooc portfolio
Sooc portfolio
 
Blended Learning 2.0 - Integration von formellen und informellen Lernprozessen
Blended Learning 2.0 - Integration von formellen und informellen LernprozessenBlended Learning 2.0 - Integration von formellen und informellen Lernprozessen
Blended Learning 2.0 - Integration von formellen und informellen Lernprozessen
 
5-Cm24
5-Cm245-Cm24
5-Cm24
 
Eduteka.pptx unia
Eduteka.pptx uniaEduteka.pptx unia
Eduteka.pptx unia
 
Colegio medico de panama reglamento validado
Colegio medico de panama reglamento validadoColegio medico de panama reglamento validado
Colegio medico de panama reglamento validado
 
Fernando v.
Fernando v.Fernando v.
Fernando v.
 
Muerte O Vida
Muerte O VidaMuerte O Vida
Muerte O Vida
 
Intervention Benoît Jariel - Innovation et marques de Pays - INTERPATT 2012
Intervention Benoît Jariel - Innovation et marques de Pays - INTERPATT 2012Intervention Benoît Jariel - Innovation et marques de Pays - INTERPATT 2012
Intervention Benoît Jariel - Innovation et marques de Pays - INTERPATT 2012
 
Intervention Mathias Hocquart - Marketing territorial - INTERPATT 2012
Intervention Mathias Hocquart - Marketing territorial - INTERPATT 2012Intervention Mathias Hocquart - Marketing territorial - INTERPATT 2012
Intervention Mathias Hocquart - Marketing territorial - INTERPATT 2012
 
Ley de-la-procuraduria-para-la-defensa-de-los-derechos-humanos
Ley de-la-procuraduria-para-la-defensa-de-los-derechos-humanosLey de-la-procuraduria-para-la-defensa-de-los-derechos-humanos
Ley de-la-procuraduria-para-la-defensa-de-los-derechos-humanos
 
Xcharles
XcharlesXcharles
Xcharles
 
SISTEMA IBÉRICO GEMA
SISTEMA IBÉRICO GEMASISTEMA IBÉRICO GEMA
SISTEMA IBÉRICO GEMA
 
Bpm’s
Bpm’sBpm’s
Bpm’s
 
Plan de tesis paytan corregido agosto
Plan de  tesis  paytan corregido agostoPlan de  tesis  paytan corregido agosto
Plan de tesis paytan corregido agosto
 
14 adn
14 adn14 adn
14 adn
 
Mau
MauMau
Mau
 
Calzado masculino
Calzado masculinoCalzado masculino
Calzado masculino
 
Tortugart
TortugartTortugart
Tortugart
 
Uso e importancia de las aplicaciones que ofrece Internet para la educación
Uso e importancia de las aplicaciones que ofrece Internet para la educaciónUso e importancia de las aplicaciones que ofrece Internet para la educación
Uso e importancia de las aplicaciones que ofrece Internet para la educación
 

Ähnlich wie Wie kann das kooperative Arbeiten in der Lehre multimedial unterstützt werden?

Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15Martin Rehm
 
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre? Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre? Lavinia Ionica
 
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)e-teaching.org
 
Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion! Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion! mxgiosi
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)Sarah Land
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...Eva-Christina Edinger
 
Seminar Technology Enhanced Learning SS 2014 - Einheit 5
Seminar Technology Enhanced Learning SS 2014 - Einheit 5Seminar Technology Enhanced Learning SS 2014 - Einheit 5
Seminar Technology Enhanced Learning SS 2014 - Einheit 5Martin Ebner
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)e-teaching.org
 
Sichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
Sichtweisen und Gestaltungsräume von VeranstaltungsaufzeichnungenSichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
Sichtweisen und Gestaltungsräume von VeranstaltungsaufzeichnungenJörg Hafer
 
Innoteach Projekt - Abschluss-Info
Innoteach Projekt - Abschluss-InfoInnoteach Projekt - Abschluss-Info
Innoteach Projekt - Abschluss-InfoITStudy Ltd.
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Criteria of Peer Learning (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Criteria of Peer Learning (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Criteria of Peer Learning (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Criteria of Peer Learning (GERMAN)Sarah Land
 
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Jochen Robes
 
Gedanken über Lernen und Lehren
Gedanken über Lernen und LehrenGedanken über Lernen und Lehren
Gedanken über Lernen und LehrenJutta Pauschenwein
 

Ähnlich wie Wie kann das kooperative Arbeiten in der Lehre multimedial unterstützt werden? (20)

Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
 
Protokoll Werkstatt-Treffen April 2013
Protokoll Werkstatt-Treffen April 2013Protokoll Werkstatt-Treffen April 2013
Protokoll Werkstatt-Treffen April 2013
 
Protokoll werkstatt treffen april 2013
Protokoll werkstatt treffen april 2013Protokoll werkstatt treffen april 2013
Protokoll werkstatt treffen april 2013
 
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre? Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?
Welchen Mehrwert haben Videos in der Lehre?
 
Fachtag "Familienbildung im Netzwerk – Elternbeteiligung und Angebotsplanung“...
Fachtag "Familienbildung im Netzwerk – Elternbeteiligung und Angebotsplanung“...Fachtag "Familienbildung im Netzwerk – Elternbeteiligung und Angebotsplanung“...
Fachtag "Familienbildung im Netzwerk – Elternbeteiligung und Angebotsplanung“...
 
Ingo Blees: OER-Infrastrukturen: Potenziale, Herausforderungen, Perspektiven
Ingo Blees: OER-Infrastrukturen: Potenziale, Herausforderungen, PerspektivenIngo Blees: OER-Infrastrukturen: Potenziale, Herausforderungen, Perspektiven
Ingo Blees: OER-Infrastrukturen: Potenziale, Herausforderungen, Perspektiven
 
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
 
Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion! Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion!
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
 
Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Training of Peers (GERMAN)
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
 
Seminar Technology Enhanced Learning SS 2014 - Einheit 5
Seminar Technology Enhanced Learning SS 2014 - Einheit 5Seminar Technology Enhanced Learning SS 2014 - Einheit 5
Seminar Technology Enhanced Learning SS 2014 - Einheit 5
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
 
Sichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
Sichtweisen und Gestaltungsräume von VeranstaltungsaufzeichnungenSichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
Sichtweisen und Gestaltungsräume von Veranstaltungsaufzeichnungen
 
E-Learning Strategie Entwicklung für die Universität Graz
E-Learning Strategie Entwicklung für die Universität GrazE-Learning Strategie Entwicklung für die Universität Graz
E-Learning Strategie Entwicklung für die Universität Graz
 
Innoteach Projekt - Abschluss-Info
Innoteach Projekt - Abschluss-InfoInnoteach Projekt - Abschluss-Info
Innoteach Projekt - Abschluss-Info
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Criteria of Peer Learning (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Criteria of Peer Learning (GERMAN)SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Criteria of Peer Learning (GERMAN)
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Criteria of Peer Learning (GERMAN)
 
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
 
Gedanken über Lernen und Lehren
Gedanken über Lernen und LehrenGedanken über Lernen und Lehren
Gedanken über Lernen und Lehren
 

Wie kann das kooperative Arbeiten in der Lehre multimedial unterstützt werden?

  • 1. Ulrike Grabe | Kristina Kunze Wie kann das kooperative Arbeiten in der Lehre multimedial unterstützt werden?
  • 2. Begriff „Cooperative learning is a structured, systematic instructional strategy in which small groups work together toward a common goal.“ (Network for Cooperative Learning in Higher Education) 7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 2 • structured, systematic • instructional strategy • small groups • work together • common goal  geplant, nicht zufällig  Vermittlung von Wissen/Kompetenzen  ca. 7 TN  nicht additiv, qualitativer Mehrwert  Ergebnis geht alle an
  • 3. Typische Szenarien • (Gruppenpuzzle) • Wissen/Kreativität von vielen nutzen • Verschiedene Perspektiven einnehmen 7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 3
  • 4. Beispiel: Etherpad 7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 4
  • 5. Beispiel: Google Drive 7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 5
  • 6. Beispiel: Wiki (Mediawiki) 7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 6
  • 7. Beispiel: Wiki (ILIAS) 7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 7
  • 8. Beispiel: Web Whiteboards (Twiddla) 7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 8
  • 9. Praktisches Beispiel Thema: Einsatz von Gruppenarbeit in der Hochschullehre Sammeln Sie: • Vorteile • Nachteile • eigene Erfahrungen • Einsatzbeispiele (aus dem Internet) http://de.padlet.com/llz/mlg14 7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 9
  • 10. Abschluss Welche Funktionen des Padlet finden Sie nützlich? Welche Funktionen sollte es außerdem haben, um sinnvoll einsetzbar zu sein? 7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 10
  • 11. Vielen Dank für die Teilnahme an der Werkstatt!
  • 12. Innovationsprojekt „Studium multimedial“ Gemeinsames Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre. Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL12065 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor. 7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 12
  • 13. www.llz.uni-halle.de | blog.llz.uni-halle.de | wiki.llz.uni-halle.de | 7. 11. 2014 | ANWENDEN – MOTIVIEREN – VERNETZEN | LLZ-Jahrestagung | Seite 13