SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 25
Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien.
Ein weiter Weg?
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
• Wir kennen alle Sprachsysteme und Übersetzungsagenturen.
• Wir sind finanziell unabhängig von Systemanbietern und Agenturen.
• Wir glauben an den perfekten Sprachprozess.
Unser Versprechen.
Wir sorgen für einen reibungslosen Ablauf
Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien
• Einleitung: Die Reise geht los.
• Die Schritte zum Ziel.
• Station Begriffssysteme.
• Zwischenstrecke vom Begriffssystem zur Ontologie.
• Station Ontologie.
• Fazit: Am Ziel angekommen.
Bevor wir uns auf die Reise begeben, eine kurze Begriffsklärung.
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Benennung = Wort oder mehrere Wörter zur
Bezeichnung eines Begriffs (DIN ISO 26162:2016-12)
Begriff = Wissenseinheit, die durch
eine eindeutige Kombination von Merkmalen
erzeugt wird (DIN EN ISO 18104:2014-05)
Begriffssystem = Menge von Begriffen, die
entsprechend den zwischen ihnen bestehenden
Beziehungen strukturiert ist (DIN EN ISO
13940:2016-07)
Ontologie = anerkannte und formale
Modellierung von Wissen über eine Domäne
(DIN EN 62656-5; VDE 0040-8-5:2018-05)
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Die Reise.
Unsere Reise führt uns ausgehend von der Benennung über den Begriff über
das Begriffssystem hin zur Ontologie.
Benennung Begriff Begriffssystem Ontologie
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Noch gar kein Terminologie-Management
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Wir schaffen eine klare Struktur
Der Startpunkt.
Jeder steigt an einer anderen Stelle ein.
Terminologiearbeit in Terminologieverwaltungssystem
Termlisten in Excel Wir sorgen für einen kontrollierten Ablauf
Mit uns erzeugen Sie die korrekten Texte
Die Schritte zum Ziel.
- Termextraktion
- Begriffliche
Aufbereitung
- Termvorschläge
- Termabstimmung
- Ermittlung von
Beziehungen
zwischen
Begriffen
- Formale
Aufbereitung
- Einteilung in
Klassen
Hauptverkehrsknoten: Terminologieverwaltungssystem
- Termextraktion
- Termvorschläge
- Begriffliche
Aufbereitung
- Termabstimmung
- Ermittlung von
Beziehungen
zwischen
Begriffen
- Formale
Aufbereitung
- Einteilung in
Klassen
Über Begriffssysteme
zur Ontologie
Station Begriffssysteme
Aufbau eines Begriffssystems:
 Liniendiagramm
 Knotenpunkte = Begriffe
 Verbindungslinien = Beziehungen
Beziehungstypen: (DIN 2331)
Hierarchische Begriffsbeziehungen
 Bestandsbeziehungen,
Abstraktionsbeziehung
Nicht-hierarchische Begriffsbeziehungen
 Sequenziell (Temporal, Kausal),
Oppositionell, Pragmatisch
Begriffssystem = Menge von Begriffen, die
entsprechend den zwischen ihnen bestehenden
Beziehungen strukturiert ist
Über Begriffssysteme zur Ontologie – Station Begriffssysteme.
Begriffssystem in
quickTerm
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Verbessertes Wissensmanagement
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Aufwand für die Erstellung
Über Begriffssysteme zur Ontologie – Station Begriffssysteme.
Vorteile und Herausforderungen
Systematische Erfassung von
Teilbereichen
Umfassendes fachliches Wissen erforderlich
Erhöhung der Qualität der Terminologiedatenbank
Anwendungszweck
Über Begriffssysteme zur Ontologie – Station Begriffssysteme.
Ich brauche für eine
Produktbeschreibung den
Namen für die neue
Sohlentechnologie, die sowohl
für eine bessere Dämpfung als
auch für mehr Stabilität sorgt.
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Zwischenstrecke Begriffssysteme - Ontologie
Über Begriffssysteme zur Ontologie
Begriffssystem Ontologie
Bestandteile: Begriffe und Relationen Bestandteile: Klassen, Objekte, Relationen, Attribute
Abbildung: Graph aus Knoten und Kanten Abbildung: Graph aus vielfältig verknüpften Knoten und
Kanten
Formale Repräsentation: Beziehungen nur sehr
eingeschränkt abbildbar
Formale Repräsentation: Beziehungen in
Ontologiesprachen abgebildet
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Zwischenstrecke Begriffssysteme - Ontologie
Informationen in TBX
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Zwischenstrecke Begriffssysteme - Ontologie
Informationen in RDFS
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Zwischenstrecke Begriffssysteme - Ontologie
Parallelgleis: Alternativen zwischen TBX und RDFS. Coreon XML.
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Zwischenstrecke Begriffssysteme - Ontologie
Über Begriffssysteme zur Ontologie
Klasse
Attribut
Objekt
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Darstellung von Concept Maps in i-views.
Über Begriffssysteme zur Ontologie - Station Ontologie.
Aufbau einer Ontologie
Klassen
Objekte
Relationen
Attribute
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Optimiertes Wissensmanagement
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Mehr Aufwand für die Erstellung
Über Begriffssysteme zur Ontologie. – Station Ontologie.
Vorteile und Herausforderungen.
Nutzbarkeit der Terminologiedaten im
semantischen Web Für Terminologen ungewohnte
Herangehensweise
Ausweitung des Terminologiemanagements auf
andere Unternehmensbereiche
IT-Wissen für Erstellung erforderlich
Anwendungszweck
Über Begriffssysteme zur Ontologie – Station Ontologie.
Bequeme Fußballschuhe für Stürmer, Nutzung vor allem auf Kunstrasen…
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Über Begriffssysteme zur
Ontologie - Anwendungszweck
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien.
Optionale StationAusgangspunkt
ZielEinstieg möglich
Ein weiter Weg?
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
Fazit: Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu
Ontologien - Ein weiter Weg?
Mit Ontologien geht
die Reise im
semantischen Web
erst los…
@blcTeamwww.facebook.com/bernslanguageconsulting
Vielen Dank.
Kontakt
www.berns-language-consulting.de
info@berns-language-consulting.de
+49 (0) 211 22 06 77 0
Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Kerstin Berns

Mehr von Kerstin Berns (11)

DSGVO in der Übersetzungsindustrie
DSGVO in der ÜbersetzungsindustrieDSGVO in der Übersetzungsindustrie
DSGVO in der Übersetzungsindustrie
 
Maschinelle Übersetzung im Erstellprozess von Displaytexten
Maschinelle Übersetzung im Erstellprozess von DisplaytextenMaschinelle Übersetzung im Erstellprozess von Displaytexten
Maschinelle Übersetzung im Erstellprozess von Displaytexten
 
Algorithms for the content industry
Algorithms for the content industryAlgorithms for the content industry
Algorithms for the content industry
 
Translation Services of the near Future
Translation Services of the near FutureTranslation Services of the near Future
Translation Services of the near Future
 
Dashboards gibt’s wie Sand am Meer – aber wozu eigentlich?
Dashboards gibt’s wie Sand am Meer – aber wozu eigentlich?Dashboards gibt’s wie Sand am Meer – aber wozu eigentlich?
Dashboards gibt’s wie Sand am Meer – aber wozu eigentlich?
 
So prägt Terminologie-Abstimmung die Corporate Identity
So prägt Terminologie-Abstimmung die Corporate IdentitySo prägt Terminologie-Abstimmung die Corporate Identity
So prägt Terminologie-Abstimmung die Corporate Identity
 
Methods for Handling Terminology in Machine Translation
Methods for Handling Terminology in Machine TranslationMethods for Handling Terminology in Machine Translation
Methods for Handling Terminology in Machine Translation
 
Die Rolle der Terminologie in der maschinellen Übersetzung
Die Rolle der Terminologie in der maschinellen ÜbersetzungDie Rolle der Terminologie in der maschinellen Übersetzung
Die Rolle der Terminologie in der maschinellen Übersetzung
 
System Change as Opportunity
System Change as OpportunitySystem Change as Opportunity
System Change as Opportunity
 
Terminologiearbeit hört sich schlimmer an, als es ist
Terminologiearbeit hört sich schlimmer an, als es istTerminologiearbeit hört sich schlimmer an, als es ist
Terminologiearbeit hört sich schlimmer an, als es ist
 
Taus rt-vienna-17 kerstin-berns_blc_machine-translation
Taus rt-vienna-17 kerstin-berns_blc_machine-translationTaus rt-vienna-17 kerstin-berns_blc_machine-translation
Taus rt-vienna-17 kerstin-berns_blc_machine-translation
 

Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien - Ein weiter Weg?

  • 1. Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien. Ein weiter Weg?
  • 2. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. • Wir kennen alle Sprachsysteme und Übersetzungsagenturen. • Wir sind finanziell unabhängig von Systemanbietern und Agenturen. • Wir glauben an den perfekten Sprachprozess. Unser Versprechen. Wir sorgen für einen reibungslosen Ablauf
  • 3. Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien • Einleitung: Die Reise geht los. • Die Schritte zum Ziel. • Station Begriffssysteme. • Zwischenstrecke vom Begriffssystem zur Ontologie. • Station Ontologie. • Fazit: Am Ziel angekommen.
  • 4. Bevor wir uns auf die Reise begeben, eine kurze Begriffsklärung. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Benennung = Wort oder mehrere Wörter zur Bezeichnung eines Begriffs (DIN ISO 26162:2016-12) Begriff = Wissenseinheit, die durch eine eindeutige Kombination von Merkmalen erzeugt wird (DIN EN ISO 18104:2014-05) Begriffssystem = Menge von Begriffen, die entsprechend den zwischen ihnen bestehenden Beziehungen strukturiert ist (DIN EN ISO 13940:2016-07) Ontologie = anerkannte und formale Modellierung von Wissen über eine Domäne (DIN EN 62656-5; VDE 0040-8-5:2018-05)
  • 5. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Die Reise. Unsere Reise führt uns ausgehend von der Benennung über den Begriff über das Begriffssystem hin zur Ontologie. Benennung Begriff Begriffssystem Ontologie
  • 6. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Noch gar kein Terminologie-Management Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Wir schaffen eine klare Struktur Der Startpunkt. Jeder steigt an einer anderen Stelle ein. Terminologiearbeit in Terminologieverwaltungssystem Termlisten in Excel Wir sorgen für einen kontrollierten Ablauf Mit uns erzeugen Sie die korrekten Texte
  • 7. Die Schritte zum Ziel. - Termextraktion - Begriffliche Aufbereitung - Termvorschläge - Termabstimmung - Ermittlung von Beziehungen zwischen Begriffen - Formale Aufbereitung - Einteilung in Klassen
  • 8. Hauptverkehrsknoten: Terminologieverwaltungssystem - Termextraktion - Termvorschläge - Begriffliche Aufbereitung - Termabstimmung - Ermittlung von Beziehungen zwischen Begriffen - Formale Aufbereitung - Einteilung in Klassen
  • 9. Über Begriffssysteme zur Ontologie Station Begriffssysteme Aufbau eines Begriffssystems:  Liniendiagramm  Knotenpunkte = Begriffe  Verbindungslinien = Beziehungen Beziehungstypen: (DIN 2331) Hierarchische Begriffsbeziehungen  Bestandsbeziehungen, Abstraktionsbeziehung Nicht-hierarchische Begriffsbeziehungen  Sequenziell (Temporal, Kausal), Oppositionell, Pragmatisch Begriffssystem = Menge von Begriffen, die entsprechend den zwischen ihnen bestehenden Beziehungen strukturiert ist
  • 10. Über Begriffssysteme zur Ontologie – Station Begriffssysteme. Begriffssystem in quickTerm
  • 11. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Verbessertes Wissensmanagement Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Aufwand für die Erstellung Über Begriffssysteme zur Ontologie – Station Begriffssysteme. Vorteile und Herausforderungen Systematische Erfassung von Teilbereichen Umfassendes fachliches Wissen erforderlich Erhöhung der Qualität der Terminologiedatenbank
  • 12. Anwendungszweck Über Begriffssysteme zur Ontologie – Station Begriffssysteme. Ich brauche für eine Produktbeschreibung den Namen für die neue Sohlentechnologie, die sowohl für eine bessere Dämpfung als auch für mehr Stabilität sorgt.
  • 13. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Zwischenstrecke Begriffssysteme - Ontologie Über Begriffssysteme zur Ontologie Begriffssystem Ontologie Bestandteile: Begriffe und Relationen Bestandteile: Klassen, Objekte, Relationen, Attribute Abbildung: Graph aus Knoten und Kanten Abbildung: Graph aus vielfältig verknüpften Knoten und Kanten Formale Repräsentation: Beziehungen nur sehr eingeschränkt abbildbar Formale Repräsentation: Beziehungen in Ontologiesprachen abgebildet
  • 14. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Zwischenstrecke Begriffssysteme - Ontologie Informationen in TBX
  • 15. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Zwischenstrecke Begriffssysteme - Ontologie Informationen in RDFS
  • 16. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Zwischenstrecke Begriffssysteme - Ontologie Parallelgleis: Alternativen zwischen TBX und RDFS. Coreon XML.
  • 17. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Zwischenstrecke Begriffssysteme - Ontologie Über Begriffssysteme zur Ontologie Klasse Attribut Objekt
  • 18. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Darstellung von Concept Maps in i-views. Über Begriffssysteme zur Ontologie - Station Ontologie. Aufbau einer Ontologie Klassen Objekte Relationen Attribute
  • 19. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen.
  • 20. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Optimiertes Wissensmanagement Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Mehr Aufwand für die Erstellung Über Begriffssysteme zur Ontologie. – Station Ontologie. Vorteile und Herausforderungen. Nutzbarkeit der Terminologiedaten im semantischen Web Für Terminologen ungewohnte Herangehensweise Ausweitung des Terminologiemanagements auf andere Unternehmensbereiche IT-Wissen für Erstellung erforderlich
  • 21. Anwendungszweck Über Begriffssysteme zur Ontologie – Station Ontologie. Bequeme Fußballschuhe für Stürmer, Nutzung vor allem auf Kunstrasen…
  • 22. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Über Begriffssysteme zur Ontologie - Anwendungszweck
  • 23. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien. Optionale StationAusgangspunkt ZielEinstieg möglich Ein weiter Weg?
  • 24. Für effizientes Textmanagement in Ihrem Unternehmen. Fazit: Von Benennungen über Begriffssysteme hin zu Ontologien - Ein weiter Weg? Mit Ontologien geht die Reise im semantischen Web erst los…

Hinweis der Redaktion

  1. RDF-Schema = Ressource Description Framework Schema Stellt ein Vokabular zur Verfügung, mit dessen Hilfe eine bestimmte Answendungsdomäne modelliert werden kann. Außerdem können die in der Domäne vorkommenden Ressourcen, ihre Eigenschaften und Relationen untereinadner durch RDFS repräsentiert werden. Man kann also mit RDFS einfache Ontologien formalisieren. Andere Ontologiesprachen: OWL (Web Ontology Language), WSML (Web Service Modeling Language), F-Logic (Frame Logic), DAML + OIL (basierend auf RDF/RDFS, Vorgänger von OWL)