Visuelles Social WebKatrin Kuch                       © Katrin Kuch
Katrin Kuch              •   Diplom Kommunikationsdesign                  (Nürnberg)              •   Diplom Medienpraxis ...
https://www.xing.com/profile/Katrin_Kuch                                                                     in_Kuchhttps:...
www.storymaker.dewww.storyblogger.de                      © Katrin Kuch
2010                  munik  ation seit        triebSocial M edia Kom      g – op e rativer Be           n – BeratunKonzep...
Agenda• Bedeutung visueller Kommunikation• Plattformen für visuelle  Kommunikation im Social Web• Formate – statisch und b...
Das bis dato erfolgreichste Bild aller Zeiten:https://twitter.com/BarackObama/status/266031293945503744?http://www.faceboo...
http://www.facebook.com/barackobama
Botschaften:                 Authentisch, Liebe           scheinbar                 uninszeniertWind of Change            ...
Warum wird Kommunikation visueller?          Informationsflut verlangt nach          Vereinfachung und Strukturierung     ...
Große, brillante Bildschirme                                       Warum wird                                       Kommun...
Ein Bild sagt mehrals 1000 Worte                     Das Bild ist                     die Botschaft                      h...
Die Kraft visueller Kommunikation     Zum Beispiel Marilyn                                   • Emotion statt DenkenJeder k...
Die Kraft visueller Kommunikation                            • KomplexeParadebeispiel Infografik                          ...
Die Kraft visueller Kommunikation                     • Universell,    Zum Beispiel    Piktogramme        international   ...
Plattformen:               Millionen Menschen               kommunizieren (fast)               ausschließlich über Bilder ...
Plattformen:               Instagram:               90 Millionen monatlich aktive Nutzer               40 Millionen Foto-U...
Plattformen:               Pinterest:               27,2 Millionen monatlich aktive Nutzer               (2012)           ...
Plattformen:Flickr:2 Millionen Unique Visitors/Monat(Deutschland, Mai 2012)74 Mio. Nutzer weltweit (2/2012)Täglich mehr al...
Plattformen:500px:Mehr als 6 Mio. Fotos(Mai 2012)                        Tumblr:                        Mehr als 77 Mio. B...
Plattformen im Social Web            Communication   Center, Corporate   Content/HostingCommunity
Bilder sind der        Zur Studieinteraktivste Inhaltbei Facebook
Interaktion auf das gleicheBeispiel Facebook-Post                    Thema am gleichen Tag                                ...
Bildkommunikation findet fast allenPlattformen statt                     Nicht nur als Bildpost                     sonder...
Zum Beispiel Facebook Timeline Cover  Weitere Beispiele  http://blog.amsterdamprinting.com/2012/03/29/creative-examples-br...
Facebook Timeline Covers    Titelbilder dürfen nicht enthalten:    • Preise oder Kaufinformationen, z. B. „40 % Nachlass“ ...
Zum Beispiel GE   Sehr erfolgreiche visuelle B2B                  Technologiekommunikation
Zum Beispiel dm drogeriemarktGroße Bandbreite an visuellen Formaten
Arten der visuellen Kommunikation                                                                                         ...
Unterschiede:              Statische Bildformate:                                    bewegte Bildformate:              • S...
Was für statische Bildformate gibt es?                                         © Katrin Kuch
Statische Bildformate, z.B.:                               © Katrin Kuch
Statische Bildformate, z.B.:                               http://lolsnaps.com/news/38130/0/
Statische Bildformate, z.B.:               http://twistedsifter.com/2012/02/top-10-what-my-friends-think-i-do-vs-what-i-ac...
Statische Bildformate:•   Fotografie (original oder bearbeitet)•   Fotografie mit Text•   Mehrere Fotos/Bilder (mit Text)•...
Was für bewegte Bildformate gibt es?                                       © Katrin Kuch
Bewegte Bildformate, z.B.:      http://de.slideshare.net/StorymakerGmbH/social-media-bei-carl-zeiss-photoobjektive-pr-20-f...
Bewegte Bildformate, z.B.:                             http://conceptingsocialmediaconcepts
Bewegte Bildformate, z.B.:  http://www.guardian.co.uk/world/interactive/2012/nov/06/america-elect-graphic-novel           ...
Bewegte Bildformate:•   Video•   Animation•   Animiertes GIF•   Präsentation•   Diashow•   Interaktive Grafiken, Spiele
Die Infografik
Kriterien für gute Infografik                Relevanz                •Interessant                •Aktuell                •...
Zum Beispiel NokiaThe Nokia   The Nokia Lumia     The Nokia LumiaEvolution   920 compared to     920 vs iPhone 51984 to   ...
ErfolgreichevisuelleKommunikation                Bilder ermöglichen:                • Hohe                   Aufmerksamkei...
Erfolgsfaktoren:Faktoren für viraleVerbreitung                      Story!                      • Unterhaltsam,           ...
Vorsicht visuelle Kommunikation!Häufigste Fehler:• Humor-Falle: Unfreiwillig komisch• Betriebsblindheit (eigene visuelle W...
Beispiele+ Dancing Bakery+ McDonalds+ Recruiting bei Twitter
!Praktische Tipps:• Corporate Design   beachten• Corporate Imaging   Leitfaden erstellen• Recht am eigenen Bild   berücksi...
Rechtliche Aspekte                     © Katrin Kuch
Rechtliche Aspekte• Unproblematisch: eigene Fotos,  selbst beauftragte Fotos, gekaufte Fotos• Sensibel: Wenn Personen abge...
Rechtliche AspekteJedes Bild unterliegt dem Urheberrechtsschutz.Nutzungsrechte müssen vom Urheber eingeholt werden.Lizenzt...
Ende.        K.Kuch@storymaker.de                       © Katrin Kuch
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Visuelles Social Web - Vortrag für die Deutsche Presseakademie, Katrin Kuch, Storymaker

39.442 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag über Visuelle Kommunikation im Social Web, gehalten im Rahmen eines Webinars der Deutschen Presseakademie am 26. Februar 2013

Veröffentlicht in: Business

Visuelles Social Web - Vortrag für die Deutsche Presseakademie, Katrin Kuch, Storymaker

  1. 1. Visuelles Social WebKatrin Kuch © Katrin Kuch
  2. 2. Katrin Kuch • Diplom Kommunikationsdesign (Nürnberg) • Diplom Medienpraxis (Tübingen) • PR-Beraterin/Account Managerin Storymaker • Projektleiterin Carl Zeiss Lenses © Katrin Kuch
  3. 3. https://www.xing.com/profile/Katrin_Kuch in_Kuchhttps://twitter.com/utensilie www.xing.com/profile/Katrhttp://www.facebook.com/katrin.kuch.7 © Katrin Kuch
  4. 4. www.storymaker.dewww.storyblogger.de © Katrin Kuch
  5. 5. 2010 munik ation seit triebSocial M edia Kom g – op e rativer Be n – BeratunKonzeptio © Carl Zeiss Lenses, Storymaker
  6. 6. Agenda• Bedeutung visueller Kommunikation• Plattformen für visuelle Kommunikation im Social Web• Formate – statisch und bewegt• Die Infografik• Erfolgsfaktoren und Fallstricke• Rechtliche Aspekte, Lizenztypen © Katrin Kuch
  7. 7. Das bis dato erfolgreichste Bild aller Zeiten:https://twitter.com/BarackObama/status/266031293945503744?http://www.facebook.com/barackobama
  8. 8. http://www.facebook.com/barackobama
  9. 9. Botschaften: Authentisch, Liebe scheinbar uninszeniertWind of Change emotionalZusammenhalt RuheFamilie alsdasWichtigste Keine Siegerpose, keine AngebereiKraft Wolken: Es wird nicht einfach privat werden http://www.facebook.com/barackobama
  10. 10. Warum wird Kommunikation visueller? Informationsflut verlangt nach Vereinfachung und Strukturierung © Katrin Kuch
  11. 11. Große, brillante Bildschirme Warum wird KommunikationHohe Bandbreiten visueller? Schnelle Wahrnehmung und Verbreitung im Social Web Fotografieren für jedermann, immer und überall © Katrin Kuch
  12. 12. Ein Bild sagt mehrals 1000 Worte Das Bild ist die Botschaft http://www.facebook.com/barackobama
  13. 13. Die Kraft visueller Kommunikation Zum Beispiel Marilyn • Emotion statt DenkenJeder kennt dieses Bild. Jeder • Informationenversteht die Botschaft. Doch wer werden vergessenerinnert sich an die Fakten?Welcher Film? Welches Jahr? • emotionaler EindruckWelcher Regisseur? bleibt © Katrin Kuch
  14. 14. Die Kraft visueller Kommunikation • KomplexeParadebeispiel Infografik Sachverhalte vermitteln © Katrin Kuch
  15. 15. Die Kraft visueller Kommunikation • Universell, Zum Beispiel Piktogramme international verständlich © Katrin Kuch
  16. 16. Plattformen: Millionen Menschen kommunizieren (fast) ausschließlich über Bilder © Katrin Kuch
  17. 17. Plattformen: Instagram: 90 Millionen monatlich aktive Nutzer 40 Millionen Foto-Uploads pro Tag 8500 Likes pro Sekunde 1000 Kommentare pro Sekunde (17.1.2013) © Katrin Kuch
  18. 18. Plattformen: Pinterest: 27,2 Millionen monatlich aktive Nutzer (2012) © Katrin Kuch
  19. 19. Plattformen:Flickr:2 Millionen Unique Visitors/Monat(Deutschland, Mai 2012)74 Mio. Nutzer weltweit (2/2012)Täglich mehr als 4,5 Mio. Bilduploads60 Bilder pro Sekunde(07/2012) © Katrin Kuch
  20. 20. Plattformen:500px:Mehr als 6 Mio. Fotos(Mai 2012) Tumblr: Mehr als 77 Mio. Blogs (Oktober 2012) © Katrin Kuch
  21. 21. Plattformen im Social Web Communication Center, Corporate Content/HostingCommunity
  22. 22. Bilder sind der Zur Studieinteraktivste Inhaltbei Facebook
  23. 23. Interaktion auf das gleicheBeispiel Facebook-Post Thema am gleichen Tag jeweils mit aussagelosem Bild (Logo) und Vorschaubild http://www.facebook.com/carlzeisslenses
  24. 24. Bildkommunikation findet fast allenPlattformen statt Nicht nur als Bildpost sondern auch im Profilbild, Headergrafik, Vorschau, … Link: en auf Übersicht über Bildgröß
  25. 25. Zum Beispiel Facebook Timeline Cover Weitere Beispiele http://blog.amsterdamprinting.com/2012/03/29/creative-examples-brands-facebook-timeline-cove
  26. 26. Facebook Timeline Covers Titelbilder dürfen nicht enthalten: • Preise oder Kaufinformationen, z. B. „40 % Nachlass“ oder „Auf unserer Webseite herunterladen“ • Kontaktinformationen wie Internetadresse, E-Mail, Postadresse oder andere Informationen für den Info- Bereich deiner Seite. • Referenzen zu den Elementen der Nutzer-Schnittstellen, z. B. „Gefällt mir“ oder „Teilen“ sowie beliebige andere Facebook-Funktionen • Handlungsaufrufe wie „Jetzt kaufen“ oder „Erzähle deinen Freunden davon“Quelle: http://www.facebook.com/help/276329115767498/
  27. 27. Zum Beispiel GE Sehr erfolgreiche visuelle B2B Technologiekommunikation
  28. 28. Zum Beispiel dm drogeriemarktGroße Bandbreite an visuellen Formaten
  29. 29. Arten der visuellen Kommunikation © Katrin Kuchhttp://theberry.com/2012/01/10/daily-awww-whats-black-and-white-and-cute-all-over-30-photos/http://conceptingsocialmediaconcepts.tumblr.com/post/42014573586/when-my-project-manager-wants-toedit-my-concept
  30. 30. Unterschiede: Statische Bildformate: bewegte Bildformate: • Schnellere Rezeption • Dimension Zeit (Dramaturgie) • Ton • Mehr Inhalt vermittelbar • Im Social Web weniger beliebt © Katrin Kuchhttp://theberry.com/2012/01/10/daily-awww-whats-black-and-white-and-cute-all-over-30-photos/http://conceptingsocialmediaconcepts.tumblr.com/post/42014573586/when-my-project-manager-wants-toedit-my-concept
  31. 31. Was für statische Bildformate gibt es? © Katrin Kuch
  32. 32. Statische Bildformate, z.B.: © Katrin Kuch
  33. 33. Statische Bildformate, z.B.: http://lolsnaps.com/news/38130/0/
  34. 34. Statische Bildformate, z.B.: http://twistedsifter.com/2012/02/top-10-what-my-friends-think-i-do-vs-what-i-actually-do-posters/
  35. 35. Statische Bildformate:• Fotografie (original oder bearbeitet)• Fotografie mit Text• Mehrere Fotos/Bilder (mit Text)• Reiner Text• Fotografierter Text• Zeichnung: Illustration, Cartoon/Comic• Emoticon• Infografik
  36. 36. Was für bewegte Bildformate gibt es? © Katrin Kuch
  37. 37. Bewegte Bildformate, z.B.: http://de.slideshare.net/StorymakerGmbH/social-media-bei-carl-zeiss-photoobjektive-pr-20-forum
  38. 38. Bewegte Bildformate, z.B.: http://conceptingsocialmediaconcepts
  39. 39. Bewegte Bildformate, z.B.: http://www.guardian.co.uk/world/interactive/2012/nov/06/america-elect-graphic-novel http://www2.nissan.co.jp/SP/NOTE/SPECIAL/indexff1.html
  40. 40. Bewegte Bildformate:• Video• Animation• Animiertes GIF• Präsentation• Diashow• Interaktive Grafiken, Spiele
  41. 41. Die Infografik
  42. 42. Kriterien für gute Infografik Relevanz •Interessant •Aktuell •Neu Integrität Erfolgreiches Funktion •Wahr Informations- •Verständlich •Konsistent design •übersichtlich •Genau Mehr zu Infografiken: http://www.storyblogger.de/2012/10/infogr Gestaltung •Ansprechend •klar
  43. 43. Zum Beispiel NokiaThe Nokia The Nokia Lumia The Nokia LumiaEvolution 920 compared to 920 vs iPhone 51984 to Samsung GalaxyTomorrow SIII and iPhone 5
  44. 44. ErfolgreichevisuelleKommunikation Bilder ermöglichen: • Hohe Aufmerksamkeit • Information • Virale Effekte, gesteigerte Reichweite • positiver Einfluss auf Markenimage © Katrin Kuch
  45. 45. Erfolgsfaktoren:Faktoren für viraleVerbreitung Story! • Unterhaltsam, witzig • Überraschend, innovativ • kurios © Katrin Kuch
  46. 46. Vorsicht visuelle Kommunikation!Häufigste Fehler:• Humor-Falle: Unfreiwillig komisch• Betriebsblindheit (eigene visuelle Wirkung von außen betrachten!) © Katrin Kuch
  47. 47. Beispiele+ Dancing Bakery+ McDonalds+ Recruiting bei Twitter
  48. 48. !Praktische Tipps:• Corporate Design beachten• Corporate Imaging Leitfaden erstellen• Recht am eigenen Bild berücksichtigen (Mitarbeiter, Kunden)• Urheberrechte beachten• Profis einsetzen © Katrin Kuch
  49. 49. Rechtliche Aspekte © Katrin Kuch
  50. 50. Rechtliche Aspekte• Unproblematisch: eigene Fotos, selbst beauftragte Fotos, gekaufte Fotos• Sensibel: Wenn Personen abgebildet sind, besonders Kinder © Katrin Kuch
  51. 51. Rechtliche AspekteJedes Bild unterliegt dem Urheberrechtsschutz.Nutzungsrechte müssen vom Urheber eingeholt werden.Lizenztypen:• Rights Managed Lizenzen (RM)• „Lizenzfreie“ Bilder, Royalty free (RF)• Creative Commons Lizenz (CC)• Frei verhandelte Lizenzen• Freie Bilder, Public DomainMehr Informationen: http://www.computerwoche.de/a/ bildlizenzen-in-der-unternehmenspraxis,2493444 © Katrin Kuch
  52. 52. Ende. K.Kuch@storymaker.de © Katrin Kuch

×