SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
BLOGGEN IM SOCIAL WEB
 Gastreferent: Justyna Grund (www.justibeauty.com)
       Pressetext Workshop vom 18.2.2013
                Zürich Technopark
THESE


        Klassische PR-Agenturen werden an
                Bedeutung verlieren


„Der Aufbau eigener Social Media Kompetenz ist unverzichtbar. Wer längerfristig im Geschäft
bleiben will, muss sich mit Social Media Marketing befassen. Neben dem Aufbau eines eigenen
Social Media Leistungsbereichs, bieten sich Kooperationen oder die Einbindung eines externen
Dienstleisters an.“
* Wilfried Schock
AGENDA
1. Einleitung
2. Veränderung in der Kommunikations-Landschaft
3. Perspektive 1: Bloggen im Unternehmen
4. Perspektive 2: Zusammenarbeit mit Bloggern
5. Tipps & Fragerunde
1. EINLEITUNG
UNTERSCHEIDUNG WEB-PAGE & BLOG
1. Chronologie: Jeder Beitrag ist mit einem Zeitstempel versehen, der zeigt, wann der
   Beitrag veröffentlicht wurde. Die Beiträge eines Blogs sind chronologisch sortiert, der
   aktuellste Beitrag nimmt in der Regel die erste Position der Startseite ein.
2. Aktualität: Die meisten Beiträge nehmen Bezug auf aktuelle Ereignisse oder aktuelle
   Erlebnisse des Autors.
3. Internetbezug: In aller Regel enthalten Beiträge Links – beispielsweise auf die
   Fundstellen oder auf weiterführende Informationen.
4. Interaktion: Blogleser können zu den Beiträgen Stellung nehmen.


Aus dem Buch: Blogs lesen & nutzen von Rainer Bartel
http://www.eload24.com/ebook2web/page/236/4
2. VERÄNDERUNG IN DER
KOMMUNIKATIONS-LANDSCHAFT
PR-AGENTUREN IM WANDEL




Neue Formen von «PR-
Agenturen» entstehen
WHAT HAPPENS IN 60 SECONDS ON
 THE INTERNET




Quelle: Go-Globe 2011
KRISTINA BAZAN (19) KANN VOM
BLOGGEN LEBEN…
…UND WIE DIES FUNKTIONIEREN
KANN
•   Internationaler Blog – auf Englisch
•   Verdient neu an der nach ihr benannten Designer-Handtasche
•   Werbung auf Blog
•   Professionelle Fotos – knipst ihr Freund
•   Die ehemalige Miss Schweiz Kandidatin präsentiert Fashion selber
•   Zusammenarbeit mit bekannten Designern (VLogs = Video Blogs)
•   Einbindung von Social Elements auf dem Blog (Instagram, Facebook, Twitter,….)


Links:
•   Eigene Handtasche für Schweizer Bloggerin
•   Blog Kayutre
BSP. 2: CASCHY SCHREIBT ÜBER
TECHNOLOGIE & CO




            -> Hier geht’s zum Artikel
3. PERSPEKTIVE I: BLOGGEN IM
UNTERNEHMEN
FRAGESTELLUNGEN
1. Ziel des Blogs? Zielgruppe? Zeitaufwand?
2. Community Manager (Bsp. Coop stellt Community Manager von «Coop Kinder» nicht ein
   -> zur Story)
3. Blog-System? Bsp. Blogger von Google (Plus: Anbindung an Google Suchmaschine). Eigenes
   Tool aufbauen & unabhängig sein? Wordpress?
4. Welche Geschichten haben wir? No go: Medienmitteilungen copy-pasten
5. Austausch mit Community erwünscht?
6. «zuhause der Inhalte» (Quelle: Blogwerk)
     •   Bsp. bei Shitstorm: Plattform für schnelle Kommunikation vorhanden
7. Frühzeitig von bekannten Anlässen schreiben (Bsp. Weihnachten, Valentinstag)
8. No Go: Likes kaufen
9. Gastreferenten einladen
10. Social Media Elemente einbinden
     •   Social Media Kit von Blogwerk
     •   Beispiele – nächste Folie
FLOATING SOCIAL TOOLBAR




Eine Möglichkeit, die Social Elemente einzubinden.
Unternehmen lassen eine Toolbar besser von Profis
programmieren. Prüfen, ob’s auf iPad & Co funktioniert.
FOLLOWING BUTTONS




                    Auch die «Follow-us» Buttons
                    sollten auf einer Unternehmens-
                    Homepage einheitlich & sauber
                    gestaltet sein. Nicht so wie noch
                    auf meinem Blog ;)
4. PERSPEKTIVE II: ZUSAMMENARBEIT
MIT BLOGGERN
FRAGESTELLUNGEN
1. Markenbotschafter suchen
     •   Welche Blogger passen zum Unternehmen?
     •   Was für Blogger-Typen gibt es? (Abhängig /Unabhängig…)
     •   Gute Blogger aufbauen? Ist man dazu bereit? Vielleicht auch interne Mitarbeiter?
     •   Ist Blogger gut vernetzt? Meinungsmacher?
     •   Wie schreibt Blogger? In Geschichten oder sehr werbelastig?
     •   Blogmonitoring
           • International: http://technorati.com
           • http://www.google.ch/blogsearch
2. Was kann man Bloggern bieten? Motivieren?
     1. Testprodukte (bitte keine Winterprodukte im Sommer)
     2. Event- & Produktveranstaltungen
     3. Werbeplätze kaufen
PEINLICHE WERBUNG: AUF EINEM
BLOG (ELEKTRONIK)




Blogger sollten aufpassen, dass auf ihren Seiten keine Werbung
geschaltet wird, welche am «Image» kratzen kann…
5. TIPPS & FRAGERUNDE
MÖGLICHKEIT UM BLOG BEI FACEBOOK
EINBINDEN




Unternehmen können eine
Facebook-App programmieren,
welche die Bloginhalte direkt auf
FB wiedergibt.
BSP. NEWSROOM




Alle Inhalte von den Social
Media Plattformen können
sauber in einem Newsroom
dargestellt werden. So
finden die User die
entsprechenden Plattformen
auch sofort.
Mit Google Reader kann man u.a.
                     Blogs abonnieren und nach
                     Themen im Reader sortieren.
BSP. GOOGLE READER
5. LESENSWERTE SEITEN: LINKS
•   Erfolgreiches Agenda Setting in Social Media
•   Kommunikationswandel: Wie Agenturen von Online-PR & Social Media Newsrooms
    profitieren können (vom 2009 - hat aber noch Gültigkeit)
•   Blog Definition
•   Social Media Count (Gary Hayes)

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Blog 'n Roll - Blogs in der Unternehmenskommunikation
Blog 'n Roll - Blogs in der UnternehmenskommunikationBlog 'n Roll - Blogs in der Unternehmenskommunikation
Blog 'n Roll - Blogs in der UnternehmenskommunikationCorporate Dialog GmbH
 
Tool-Tipp: Blog2Social - Individualisierung als Schlüssel zu erfolgreichem So...
Tool-Tipp: Blog2Social - Individualisierung als Schlüssel zu erfolgreichem So...Tool-Tipp: Blog2Social - Individualisierung als Schlüssel zu erfolgreichem So...
Tool-Tipp: Blog2Social - Individualisierung als Schlüssel zu erfolgreichem So...ADENION GmbH
 
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil2
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil2Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil2
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil2reinhard|huber
 
Content Marketing messbar machen – Tipps aus der Praxis
Content Marketing messbar machen – Tipps aus der PraxisContent Marketing messbar machen – Tipps aus der Praxis
Content Marketing messbar machen – Tipps aus der Praxis247GRAD
 
Blog-Promotion im Social Web mit PR-Gateway Connect leicht gemacht
Blog-Promotion im Social Web mit PR-Gateway Connect leicht gemachtBlog-Promotion im Social Web mit PR-Gateway Connect leicht gemacht
Blog-Promotion im Social Web mit PR-Gateway Connect leicht gemachtADENION GmbH
 
Release: Blog2Social Pro. Die Lösung für effizientes Bloggen
Release: Blog2Social Pro. Die Lösung für effizientes BloggenRelease: Blog2Social Pro. Die Lösung für effizientes Bloggen
Release: Blog2Social Pro. Die Lösung für effizientes BloggenADENION GmbH
 
Blogs und Blogger in der Unternehmenskommunikation
Blogs und Blogger in der UnternehmenskommunikationBlogs und Blogger in der Unternehmenskommunikation
Blogs und Blogger in der UnternehmenskommunikationCorporate Dialog GmbH
 
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten? Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten? akom360
 
SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?
SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?
SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?Social Media Berlin Stammtisch
 
Gabriel Rath: Warum Ihr Unternehmen nicht mehr auf ein Corporate Blog verzich...
Gabriel Rath: Warum Ihr Unternehmen nicht mehr auf ein Corporate Blog verzich...Gabriel Rath: Warum Ihr Unternehmen nicht mehr auf ein Corporate Blog verzich...
Gabriel Rath: Warum Ihr Unternehmen nicht mehr auf ein Corporate Blog verzich...Gabriel Rath
 
Mingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing WorkshopMingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing WorkshopMeral Akin-Hecke
 
Facebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für EinsteigerFacebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für EinsteigerStorymaker GmbH
 
5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagungUlrike Langer
 
Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...
Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...
Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...Blogfamilia
 
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli KonferenzVortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli KonferenzCorporate Dialog GmbH
 
Social E-Mail-Marketing 2010
Social E-Mail-Marketing 2010Social E-Mail-Marketing 2010
Social E-Mail-Marketing 2010Seo Webworx
 
Blogbeiträge automatisiert, individuell optimiert und zeitversetzt in Social ...
Blogbeiträge automatisiert, individuell optimiert und zeitversetzt in Social ...Blogbeiträge automatisiert, individuell optimiert und zeitversetzt in Social ...
Blogbeiträge automatisiert, individuell optimiert und zeitversetzt in Social ...ADENION GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

Blog 'n Roll - Blogs in der Unternehmenskommunikation
Blog 'n Roll - Blogs in der UnternehmenskommunikationBlog 'n Roll - Blogs in der Unternehmenskommunikation
Blog 'n Roll - Blogs in der Unternehmenskommunikation
 
Storytelling tools (1)
Storytelling tools (1)Storytelling tools (1)
Storytelling tools (1)
 
Storytelling tools
Storytelling toolsStorytelling tools
Storytelling tools
 
Tool-Tipp: Blog2Social - Individualisierung als Schlüssel zu erfolgreichem So...
Tool-Tipp: Blog2Social - Individualisierung als Schlüssel zu erfolgreichem So...Tool-Tipp: Blog2Social - Individualisierung als Schlüssel zu erfolgreichem So...
Tool-Tipp: Blog2Social - Individualisierung als Schlüssel zu erfolgreichem So...
 
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil2
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil2Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil2
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil2
 
Content Marketing messbar machen – Tipps aus der Praxis
Content Marketing messbar machen – Tipps aus der PraxisContent Marketing messbar machen – Tipps aus der Praxis
Content Marketing messbar machen – Tipps aus der Praxis
 
Blog-Promotion im Social Web mit PR-Gateway Connect leicht gemacht
Blog-Promotion im Social Web mit PR-Gateway Connect leicht gemachtBlog-Promotion im Social Web mit PR-Gateway Connect leicht gemacht
Blog-Promotion im Social Web mit PR-Gateway Connect leicht gemacht
 
Release: Blog2Social Pro. Die Lösung für effizientes Bloggen
Release: Blog2Social Pro. Die Lösung für effizientes BloggenRelease: Blog2Social Pro. Die Lösung für effizientes Bloggen
Release: Blog2Social Pro. Die Lösung für effizientes Bloggen
 
Blogs und Blogger in der Unternehmenskommunikation
Blogs und Blogger in der UnternehmenskommunikationBlogs und Blogger in der Unternehmenskommunikation
Blogs und Blogger in der Unternehmenskommunikation
 
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten? Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
 
SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?
SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?
SMBS 4 - Wie kann Ihre Community Ihnen dabei helfen, Links für Sie zu bauen?
 
Gabriel Rath: Warum Ihr Unternehmen nicht mehr auf ein Corporate Blog verzich...
Gabriel Rath: Warum Ihr Unternehmen nicht mehr auf ein Corporate Blog verzich...Gabriel Rath: Warum Ihr Unternehmen nicht mehr auf ein Corporate Blog verzich...
Gabriel Rath: Warum Ihr Unternehmen nicht mehr auf ein Corporate Blog verzich...
 
Bloggen für Unternehmer (SFG Seminar Graz)
Bloggen für Unternehmer (SFG Seminar Graz)Bloggen für Unternehmer (SFG Seminar Graz)
Bloggen für Unternehmer (SFG Seminar Graz)
 
Mingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing WorkshopMingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing Workshop
 
Facebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für EinsteigerFacebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für Einsteiger
 
5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung
 
Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...
Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...
Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...
 
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli KonferenzVortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
 
Social E-Mail-Marketing 2010
Social E-Mail-Marketing 2010Social E-Mail-Marketing 2010
Social E-Mail-Marketing 2010
 
Blogbeiträge automatisiert, individuell optimiert und zeitversetzt in Social ...
Blogbeiträge automatisiert, individuell optimiert und zeitversetzt in Social ...Blogbeiträge automatisiert, individuell optimiert und zeitversetzt in Social ...
Blogbeiträge automatisiert, individuell optimiert und zeitversetzt in Social ...
 

Andere mochten auch

Presentacion placabase 3.0
Presentacion placabase 3.0Presentacion placabase 3.0
Presentacion placabase 3.0ISMAPABLO
 
Tarea 2 fama + y refworks
Tarea 2  fama + y refworksTarea 2  fama + y refworks
Tarea 2 fama + y refworksfernando_p_pozo
 
Tarea de tics
Tarea de ticsTarea de tics
Tarea de ticsjr_wert
 
Buscan a padre y encuentran hermana
Buscan a padre y encuentran hermanaBuscan a padre y encuentran hermana
Buscan a padre y encuentran hermanabuscandopersonas
 
Bienvenida a las_tablets.
Bienvenida a las_tablets.Bienvenida a las_tablets.
Bienvenida a las_tablets.maestraantolina
 
Powerpoint iphone beatriz gonzalez 4ºb
Powerpoint iphone beatriz gonzalez 4ºbPowerpoint iphone beatriz gonzalez 4ºb
Powerpoint iphone beatriz gonzalez 4ºbBeitaful
 
Holtzbrinck Digital Cloud Anforderungen
Holtzbrinck Digital Cloud AnforderungenHoltzbrinck Digital Cloud Anforderungen
Holtzbrinck Digital Cloud AnforderungenJan Ulbrich
 
Stichwortverzeichnis (Jakob Lorber)
Stichwortverzeichnis (Jakob Lorber)Stichwortverzeichnis (Jakob Lorber)
Stichwortverzeichnis (Jakob Lorber)Simona P
 
Proyecto de pastoral 2014 2015 en word
Proyecto de pastoral 2014 2015 en wordProyecto de pastoral 2014 2015 en word
Proyecto de pastoral 2014 2015 en wordAngelita Ferrer
 
Präsentation e portfolio_tremmelg
Präsentation e portfolio_tremmelgPräsentation e portfolio_tremmelg
Präsentation e portfolio_tremmelgtremmelg
 

Andere mochten auch (20)

Dia de la madre
Dia de la madreDia de la madre
Dia de la madre
 
Presentacion placabase 3.0
Presentacion placabase 3.0Presentacion placabase 3.0
Presentacion placabase 3.0
 
Niñamaria12
Niñamaria12Niñamaria12
Niñamaria12
 
REPTILES
REPTILESREPTILES
REPTILES
 
Die farben
Die farbenDie farben
Die farben
 
Tarea 2 fama + y refworks
Tarea 2  fama + y refworksTarea 2  fama + y refworks
Tarea 2 fama + y refworks
 
Tarea de tics
Tarea de ticsTarea de tics
Tarea de tics
 
Manual php
Manual phpManual php
Manual php
 
Buscan a padre y encuentran hermana
Buscan a padre y encuentran hermanaBuscan a padre y encuentran hermana
Buscan a padre y encuentran hermana
 
Fundamentos de html
Fundamentos de htmlFundamentos de html
Fundamentos de html
 
Manejo de informacion
Manejo de informacionManejo de informacion
Manejo de informacion
 
Bienvenida a las_tablets.
Bienvenida a las_tablets.Bienvenida a las_tablets.
Bienvenida a las_tablets.
 
Powerpoint iphone beatriz gonzalez 4ºb
Powerpoint iphone beatriz gonzalez 4ºbPowerpoint iphone beatriz gonzalez 4ºb
Powerpoint iphone beatriz gonzalez 4ºb
 
Holtzbrinck Digital Cloud Anforderungen
Holtzbrinck Digital Cloud AnforderungenHoltzbrinck Digital Cloud Anforderungen
Holtzbrinck Digital Cloud Anforderungen
 
Stichwortverzeichnis (Jakob Lorber)
Stichwortverzeichnis (Jakob Lorber)Stichwortverzeichnis (Jakob Lorber)
Stichwortverzeichnis (Jakob Lorber)
 
Proyecto de pastoral 2014 2015 en word
Proyecto de pastoral 2014 2015 en wordProyecto de pastoral 2014 2015 en word
Proyecto de pastoral 2014 2015 en word
 
Proyecto conflicto
Proyecto conflictoProyecto conflicto
Proyecto conflicto
 
Präsentation e portfolio_tremmelg
Präsentation e portfolio_tremmelgPräsentation e portfolio_tremmelg
Präsentation e portfolio_tremmelg
 
Curso completo de html
Curso completo de htmlCurso completo de html
Curso completo de html
 
Acto cultural 2015
Acto cultural 2015Acto cultural 2015
Acto cultural 2015
 

Ähnlich wie Blogger als Markenbotschafter

Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?
Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?
Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?akom360
 
Social Media Status Quo und Einsatzgebiete
Social Media Status Quo und EinsatzgebieteSocial Media Status Quo und Einsatzgebiete
Social Media Status Quo und EinsatzgebieteKerstin Nägler
 
2012 smm-unterlagen-vl16
2012 smm-unterlagen-vl162012 smm-unterlagen-vl16
2012 smm-unterlagen-vl16Annette Beulich
 
Open Summit 2014: Erfolgsfaktoren für Corporate Blogging
Open Summit 2014: Erfolgsfaktoren für Corporate BloggingOpen Summit 2014: Erfolgsfaktoren für Corporate Blogging
Open Summit 2014: Erfolgsfaktoren für Corporate Bloggingakom360
 
Was wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
Was wozu nutzen? Web 2.0 für KommunalpolitikerWas wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
Was wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitikerwebfischerei
 
Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3
Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3
Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3andreasblau
 
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, EduvisionGratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, EduvisionEduvision Ausbildungen
 
Employer Branding mit Blogs
Employer Branding mit BlogsEmployer Branding mit Blogs
Employer Branding mit BlogsJanka Schmeisser
 
Corporate Blogs: Empfehlungen für Unternehmen
Corporate Blogs: Empfehlungen für UnternehmenCorporate Blogs: Empfehlungen für Unternehmen
Corporate Blogs: Empfehlungen für Unternehmenakom360
 
Homepage Optimierung mit Social Buttons
Homepage Optimierung mit Social ButtonsHomepage Optimierung mit Social Buttons
Homepage Optimierung mit Social ButtonsMonika Thoma
 
Social Media 2012 / Online-Handel 2012
Social Media 2012 / Online-Handel 2012Social Media 2012 / Online-Handel 2012
Social Media 2012 / Online-Handel 2012Kolle Rebbe GmbH
 
Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018Richard Dihen
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing3cdialog
 
Marketing2null Workshop V2 2009 05 14
Marketing2null Workshop V2 2009 05 14Marketing2null Workshop V2 2009 05 14
Marketing2null Workshop V2 2009 05 14Klaus-M. Schremser
 
Corporate Media 1.0 / Tina Kulow
Corporate Media 1.0 / Tina KulowCorporate Media 1.0 / Tina Kulow
Corporate Media 1.0 / Tina KulowTina Kulow
 
Track Web 2 0 Bei Microsoft Customer
Track Web 2 0 Bei Microsoft CustomerTrack Web 2 0 Bei Microsoft Customer
Track Web 2 0 Bei Microsoft Customeratwork
 

Ähnlich wie Blogger als Markenbotschafter (20)

Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?
Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?
Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?
 
Social Media Status Quo und Einsatzgebiete
Social Media Status Quo und EinsatzgebieteSocial Media Status Quo und Einsatzgebiete
Social Media Status Quo und Einsatzgebiete
 
2012 smm-unterlagen-vl16
2012 smm-unterlagen-vl162012 smm-unterlagen-vl16
2012 smm-unterlagen-vl16
 
Open Summit 2014: Erfolgsfaktoren für Corporate Blogging
Open Summit 2014: Erfolgsfaktoren für Corporate BloggingOpen Summit 2014: Erfolgsfaktoren für Corporate Blogging
Open Summit 2014: Erfolgsfaktoren für Corporate Blogging
 
Was wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
Was wozu nutzen? Web 2.0 für KommunalpolitikerWas wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
Was wozu nutzen? Web 2.0 für Kommunalpolitiker
 
Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3
Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3
Web 2.0 für Kommunalpolitiker, Teil 3
 
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, EduvisionGratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
 
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer ArbeitsgruppeWirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
 
Employer Branding mit Blogs
Employer Branding mit BlogsEmployer Branding mit Blogs
Employer Branding mit Blogs
 
Blogging ein kurzer Einstieg
Blogging ein kurzer EinstiegBlogging ein kurzer Einstieg
Blogging ein kurzer Einstieg
 
Corporate Blogs: Empfehlungen für Unternehmen
Corporate Blogs: Empfehlungen für UnternehmenCorporate Blogs: Empfehlungen für Unternehmen
Corporate Blogs: Empfehlungen für Unternehmen
 
Homepage Optimierung mit Social Buttons
Homepage Optimierung mit Social ButtonsHomepage Optimierung mit Social Buttons
Homepage Optimierung mit Social Buttons
 
Social Media 2012 / Online-Handel 2012
Social Media 2012 / Online-Handel 2012Social Media 2012 / Online-Handel 2012
Social Media 2012 / Online-Handel 2012
 
Blogging - ein kurzer Einstieg
Blogging - ein kurzer EinstiegBlogging - ein kurzer Einstieg
Blogging - ein kurzer Einstieg
 
Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing
 
KONTEXTB2B Vortrag: Inbound Content Marketing, 3. Social Media Breakfast bei ...
KONTEXTB2B Vortrag: Inbound Content Marketing, 3. Social Media Breakfast bei ...KONTEXTB2B Vortrag: Inbound Content Marketing, 3. Social Media Breakfast bei ...
KONTEXTB2B Vortrag: Inbound Content Marketing, 3. Social Media Breakfast bei ...
 
Marketing2null Workshop V2 2009 05 14
Marketing2null Workshop V2 2009 05 14Marketing2null Workshop V2 2009 05 14
Marketing2null Workshop V2 2009 05 14
 
Corporate Media 1.0 / Tina Kulow
Corporate Media 1.0 / Tina KulowCorporate Media 1.0 / Tina Kulow
Corporate Media 1.0 / Tina Kulow
 
Track Web 2 0 Bei Microsoft Customer
Track Web 2 0 Bei Microsoft CustomerTrack Web 2 0 Bei Microsoft Customer
Track Web 2 0 Bei Microsoft Customer
 

Mehr von Justyna Grund

Das Instagram Experiment
Das Instagram ExperimentDas Instagram Experiment
Das Instagram ExperimentJustyna Grund
 
Guerlain "La Petite Robe Noir" PR-Book 2015
Guerlain "La Petite Robe Noir" PR-Book 2015Guerlain "La Petite Robe Noir" PR-Book 2015
Guerlain "La Petite Robe Noir" PR-Book 2015Justyna Grund
 
Jobsuche & Pinterest
Jobsuche & PinterestJobsuche & Pinterest
Jobsuche & PinterestJustyna Grund
 
Schaffhauser Nachrichten: Interview Justyna Grund
Schaffhauser Nachrichten: Interview Justyna GrundSchaffhauser Nachrichten: Interview Justyna Grund
Schaffhauser Nachrichten: Interview Justyna GrundJustyna Grund
 
Medienmitteilung: Schule Eglisau sucht Lehrperson
Medienmitteilung: Schule Eglisau sucht LehrpersonMedienmitteilung: Schule Eglisau sucht Lehrperson
Medienmitteilung: Schule Eglisau sucht LehrpersonJustyna Grund
 

Mehr von Justyna Grund (6)

Das Instagram Experiment
Das Instagram ExperimentDas Instagram Experiment
Das Instagram Experiment
 
Guerlain "La Petite Robe Noir" PR-Book 2015
Guerlain "La Petite Robe Noir" PR-Book 2015Guerlain "La Petite Robe Noir" PR-Book 2015
Guerlain "La Petite Robe Noir" PR-Book 2015
 
Jobsuche & Pinterest
Jobsuche & PinterestJobsuche & Pinterest
Jobsuche & Pinterest
 
Schaffhauser Nachrichten: Interview Justyna Grund
Schaffhauser Nachrichten: Interview Justyna GrundSchaffhauser Nachrichten: Interview Justyna Grund
Schaffhauser Nachrichten: Interview Justyna Grund
 
Artikel zu
Artikel zuArtikel zu
Artikel zu
 
Medienmitteilung: Schule Eglisau sucht Lehrperson
Medienmitteilung: Schule Eglisau sucht LehrpersonMedienmitteilung: Schule Eglisau sucht Lehrperson
Medienmitteilung: Schule Eglisau sucht Lehrperson
 

Blogger als Markenbotschafter

  • 1. BLOGGEN IM SOCIAL WEB Gastreferent: Justyna Grund (www.justibeauty.com) Pressetext Workshop vom 18.2.2013 Zürich Technopark
  • 2. THESE Klassische PR-Agenturen werden an Bedeutung verlieren „Der Aufbau eigener Social Media Kompetenz ist unverzichtbar. Wer längerfristig im Geschäft bleiben will, muss sich mit Social Media Marketing befassen. Neben dem Aufbau eines eigenen Social Media Leistungsbereichs, bieten sich Kooperationen oder die Einbindung eines externen Dienstleisters an.“ * Wilfried Schock
  • 3. AGENDA 1. Einleitung 2. Veränderung in der Kommunikations-Landschaft 3. Perspektive 1: Bloggen im Unternehmen 4. Perspektive 2: Zusammenarbeit mit Bloggern 5. Tipps & Fragerunde
  • 5. UNTERSCHEIDUNG WEB-PAGE & BLOG 1. Chronologie: Jeder Beitrag ist mit einem Zeitstempel versehen, der zeigt, wann der Beitrag veröffentlicht wurde. Die Beiträge eines Blogs sind chronologisch sortiert, der aktuellste Beitrag nimmt in der Regel die erste Position der Startseite ein. 2. Aktualität: Die meisten Beiträge nehmen Bezug auf aktuelle Ereignisse oder aktuelle Erlebnisse des Autors. 3. Internetbezug: In aller Regel enthalten Beiträge Links – beispielsweise auf die Fundstellen oder auf weiterführende Informationen. 4. Interaktion: Blogleser können zu den Beiträgen Stellung nehmen. Aus dem Buch: Blogs lesen & nutzen von Rainer Bartel http://www.eload24.com/ebook2web/page/236/4
  • 6. 2. VERÄNDERUNG IN DER KOMMUNIKATIONS-LANDSCHAFT
  • 7. PR-AGENTUREN IM WANDEL Neue Formen von «PR- Agenturen» entstehen
  • 8. WHAT HAPPENS IN 60 SECONDS ON THE INTERNET Quelle: Go-Globe 2011
  • 9. KRISTINA BAZAN (19) KANN VOM BLOGGEN LEBEN…
  • 10. …UND WIE DIES FUNKTIONIEREN KANN • Internationaler Blog – auf Englisch • Verdient neu an der nach ihr benannten Designer-Handtasche • Werbung auf Blog • Professionelle Fotos – knipst ihr Freund • Die ehemalige Miss Schweiz Kandidatin präsentiert Fashion selber • Zusammenarbeit mit bekannten Designern (VLogs = Video Blogs) • Einbindung von Social Elements auf dem Blog (Instagram, Facebook, Twitter,….) Links: • Eigene Handtasche für Schweizer Bloggerin • Blog Kayutre
  • 11. BSP. 2: CASCHY SCHREIBT ÜBER TECHNOLOGIE & CO -> Hier geht’s zum Artikel
  • 12. 3. PERSPEKTIVE I: BLOGGEN IM UNTERNEHMEN
  • 13. FRAGESTELLUNGEN 1. Ziel des Blogs? Zielgruppe? Zeitaufwand? 2. Community Manager (Bsp. Coop stellt Community Manager von «Coop Kinder» nicht ein -> zur Story) 3. Blog-System? Bsp. Blogger von Google (Plus: Anbindung an Google Suchmaschine). Eigenes Tool aufbauen & unabhängig sein? Wordpress? 4. Welche Geschichten haben wir? No go: Medienmitteilungen copy-pasten 5. Austausch mit Community erwünscht? 6. «zuhause der Inhalte» (Quelle: Blogwerk) • Bsp. bei Shitstorm: Plattform für schnelle Kommunikation vorhanden 7. Frühzeitig von bekannten Anlässen schreiben (Bsp. Weihnachten, Valentinstag) 8. No Go: Likes kaufen 9. Gastreferenten einladen 10. Social Media Elemente einbinden • Social Media Kit von Blogwerk • Beispiele – nächste Folie
  • 14. FLOATING SOCIAL TOOLBAR Eine Möglichkeit, die Social Elemente einzubinden. Unternehmen lassen eine Toolbar besser von Profis programmieren. Prüfen, ob’s auf iPad & Co funktioniert.
  • 15. FOLLOWING BUTTONS Auch die «Follow-us» Buttons sollten auf einer Unternehmens- Homepage einheitlich & sauber gestaltet sein. Nicht so wie noch auf meinem Blog ;)
  • 16. 4. PERSPEKTIVE II: ZUSAMMENARBEIT MIT BLOGGERN
  • 17. FRAGESTELLUNGEN 1. Markenbotschafter suchen • Welche Blogger passen zum Unternehmen? • Was für Blogger-Typen gibt es? (Abhängig /Unabhängig…) • Gute Blogger aufbauen? Ist man dazu bereit? Vielleicht auch interne Mitarbeiter? • Ist Blogger gut vernetzt? Meinungsmacher? • Wie schreibt Blogger? In Geschichten oder sehr werbelastig? • Blogmonitoring • International: http://technorati.com • http://www.google.ch/blogsearch 2. Was kann man Bloggern bieten? Motivieren? 1. Testprodukte (bitte keine Winterprodukte im Sommer) 2. Event- & Produktveranstaltungen 3. Werbeplätze kaufen
  • 18. PEINLICHE WERBUNG: AUF EINEM BLOG (ELEKTRONIK) Blogger sollten aufpassen, dass auf ihren Seiten keine Werbung geschaltet wird, welche am «Image» kratzen kann…
  • 19. 5. TIPPS & FRAGERUNDE
  • 20. MÖGLICHKEIT UM BLOG BEI FACEBOOK EINBINDEN Unternehmen können eine Facebook-App programmieren, welche die Bloginhalte direkt auf FB wiedergibt.
  • 21. BSP. NEWSROOM Alle Inhalte von den Social Media Plattformen können sauber in einem Newsroom dargestellt werden. So finden die User die entsprechenden Plattformen auch sofort.
  • 22. Mit Google Reader kann man u.a. Blogs abonnieren und nach Themen im Reader sortieren. BSP. GOOGLE READER
  • 23. 5. LESENSWERTE SEITEN: LINKS • Erfolgreiches Agenda Setting in Social Media • Kommunikationswandel: Wie Agenturen von Online-PR & Social Media Newsrooms profitieren können (vom 2009 - hat aber noch Gültigkeit) • Blog Definition • Social Media Count (Gary Hayes)