Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
EU-Programm für  Lebenslanges Lernen COMENIUS
<ul><li>Die 27 Mitgliedsstaaten der EU </li></ul><ul><li>Türkei </li></ul><ul><li>EWR-Staaten (Island, Liechten- </li></ul...
<ul><li>Multilaterale Schulpartnerschaft </li></ul><ul><ul><li>Zusammenarbeit zwischen mindestens 3 Schulen zu einem selbs...
<ul><ul><li>möglichst fächerübergreifend </li></ul></ul><ul><ul><li>möglichst in das Curriculum und den regulären Schulall...
<ul><li>1 Mobilität = die Reise  einer Person (Lehrkraft, Schüler) zu einer der finanzierten ausländischen Partnerschulen ...
Trondheim
 
<ul><li>2 km südöstlich von Trondheim city </li></ul><ul><li>1275 SchülerInnen </li></ul><ul><li>207 LehrerInnen und ander...
 
 
<ul><li>Spezialschule für Deutsch  </li></ul><ul><li>seit 1996 eine von der KMK in Deutschland anerkannte Sprachdiplomschu...
Anne Ittmann  November 2011
<ul><ul><ul><li>Was ist Kultur? </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Was ist Identität?  </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><l...
<ul><li>Dauer:  2 Jahre (September 2011 – Juli 2013) </li></ul><ul><li>Kontaktseminar: Oktober 2010 </li></ul><ul><li>Antr...
<ul><li>Arbeitstreffen Bonn:  6. – 8. März 2012 </li></ul><ul><li>Arbeitstreffen Tallinn:  2. – 4. Okt. 2012 </li></ul><ul...
<ul><li>Entstehung und Entwicklung des Menschen  </li></ul><ul><ul><ul><li>Biologie </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Ge...
<ul><li>Diversität kultureller Phänomene/Folklore </li></ul><ul><ul><li>Literatur/Legenden/Märchen/Liedgut </li></ul></ul>...
<ul><li>Nationales Bewusstsein </li></ul><ul><li>Geschichte, Wahrnehmung und  Bedeutung des Nationalfeiertags </li></ul><u...
<ul><li>Erstellen und Versenden von Material </li></ul><ul><li>Arbeit am Material an den Partnerschulen </li></ul><ul><li>...
<ul><li>Stellwände/Leaflets/ Filme/DVDs </li></ul><ul><li>Präsentation auf der Schulwebsite/eTwinning </li></ul><ul><li>Ma...
<ul><li>neue Länder kennen lernen </li></ul><ul><li>Stärkung der Kommunikation in den Zielsprachen (v.a. Englisch, teilwei...
<ul><li>Europäisches Bewusstsein stärken:  Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkennen </li></ul><ul><li>Neue Horizonte öffn...
Auch kleine Unterrichtsprojekte können zu dem Gesamtprojekt beitragen !!!
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Johann Amos Comenius 1592 - 1670
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Comenius projekt 2012-13 oda bri

1.123 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Comenius projekt 2012-13 oda bri

  1. 1. EU-Programm für Lebenslanges Lernen COMENIUS
  2. 2. <ul><li>Die 27 Mitgliedsstaaten der EU </li></ul><ul><li>Türkei </li></ul><ul><li>EWR-Staaten (Island, Liechten- </li></ul><ul><li>stein, Norwegen, Schweiz) </li></ul><ul><li>Neue Teilnahmemöglichkeit </li></ul><ul><li>in den kommenden Jahren: </li></ul><ul><li>Kroatien, Mazedonien </li></ul><ul><li>westliche Balkanstaaten (Albanien, Bosnien- </li></ul><ul><li>Herzegowina, Moldawien, Montenegro, Serbien) </li></ul>
  3. 3. <ul><li>Multilaterale Schulpartnerschaft </li></ul><ul><ul><li>Zusammenarbeit zwischen mindestens 3 Schulen zu einem selbst gewählten Thema von gemeinsamem Interesse </li></ul></ul><ul><li>Für wen? </li></ul><ul><ul><li>Schulen aller Schulformen und –typen </li></ul></ul><ul><li>Ziele und Hauptmerkmale </li></ul><ul><ul><ul><li>Schüleraktivitäten </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Pädagogisch-didaktische Fragestellungen, Schulmanagement </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Erweiterung sprachlicher Fähigkeiten </li></ul></ul></ul>
  4. 4. <ul><ul><li>möglichst fächerübergreifend </li></ul></ul><ul><ul><li>möglichst in das Curriculum und den regulären Schulalltag eingebunden </li></ul></ul><ul><ul><li>möglichst jahrgangsübergreifend </li></ul></ul><ul><ul><li>Einbeziehung möglichst vieler Schüler und Lehrkräfte </li></ul></ul><ul><ul><li>möglichst Nutzung neuer Kommunikations-technologie </li></ul></ul><ul><ul><li>regelmäßiger/häufiger Gedankenaustausch zwischen Lehrkräften bzw. SchülerInnen der Partnerschulen </li></ul></ul>
  5. 5. <ul><li>1 Mobilität = die Reise einer Person (Lehrkraft, Schüler) zu einer der finanzierten ausländischen Partnerschulen im Rahmen der Partnerschaft </li></ul>Im Rahmen dieses Projektes haben wir 24 Mobilitäten
  6. 6. Trondheim
  7. 8. <ul><li>2 km südöstlich von Trondheim city </li></ul><ul><li>1275 SchülerInnen </li></ul><ul><li>207 LehrerInnen und andere MitarbeiterInnen </li></ul><ul><li>Allgemeiner Zweig: </li></ul><ul><ul><li>Mathematik, Geschichte, Sprachen, Natur- und Sozialwissenschaften, Sport usw. </li></ul></ul><ul><ul><li>3 Jahre </li></ul></ul><ul><li>Gesundheits- und Sozialwesen: </li></ul><ul><ul><li>2 Jahre theoretische und 2 Jahre praktische Ausbildung </li></ul></ul><ul><ul><li>Kinder- und Alterbetreuung und -pflege </li></ul></ul>
  8. 11. <ul><li>Spezialschule für Deutsch </li></ul><ul><li>seit 1996 eine von der KMK in Deutschland anerkannte Sprachdiplomschule </li></ul><ul><li>Prüfungszentrum für Nordestland </li></ul><ul><li>Breiter Fächerkanon </li></ul><ul><li>825 Schüler Innen </li></ul><ul><li>70 LehrerInnen </li></ul>
  9. 12. Anne Ittmann November 2011
  10. 13. <ul><ul><ul><li>Was ist Kultur? </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Was ist Identität? </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Was ist kulturelle Identität? </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Wie entsteht sie? </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Wie entwickelt sie sich? </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Welche Formen nimmt die kulturelle Identität an? </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Wie wird sie bewahrt? </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Wie prägt sie uns? </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Wie wird sie heute wahrgenommen? </li></ul></ul></ul>
  11. 14. <ul><li>Dauer: 2 Jahre (September 2011 – Juli 2013) </li></ul><ul><li>Kontaktseminar: Oktober 2010 </li></ul><ul><li>Antragstellung: Februar 2011 </li></ul><ul><li>Genehmigung: Juli 2011 </li></ul><ul><li>Erstes Treffen der Teams: 17.-19. Nov. 2011 </li></ul><ul><li>Zwischenbericht 30.-31. Mai 2012 </li></ul><ul><li>Evaluation/Abschlussbericht: 25.-26. Juni 2013 </li></ul>
  12. 15. <ul><li>Arbeitstreffen Bonn: 6. – 8. März 2012 </li></ul><ul><li>Arbeitstreffen Tallinn: 2. – 4. Okt. 2012 </li></ul><ul><li>Arbeitstreffen Trondheim: 15. –17. Mai 2013 </li></ul>
  13. 16. <ul><li>Entstehung und Entwicklung des Menschen </li></ul><ul><ul><ul><li>Biologie </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Geschichte </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Religion </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Kunst </li></ul></ul></ul><ul><li>Evolution: Neandertaler/Homo Sapiens/Steinzeit </li></ul><ul><li>Kreationismus </li></ul><ul><li>Was macht den Menschen aus? </li></ul><ul><li>Entwicklung von Kultur/Mensch als soziales Wesen </li></ul>
  14. 17. <ul><li>Diversität kultureller Phänomene/Folklore </li></ul><ul><ul><li>Literatur/Legenden/Märchen/Liedgut </li></ul></ul><ul><li>Musik/Deutsch </li></ul>
  15. 18. <ul><li>Nationales Bewusstsein </li></ul><ul><li>Geschichte, Wahrnehmung und Bedeutung des Nationalfeiertags </li></ul><ul><ul><li>Geschichte </li></ul></ul><ul><ul><li>Sozialwissenschaften </li></ul></ul><ul><ul><li>Politik </li></ul></ul>
  16. 19. <ul><li>Erstellen und Versenden von Material </li></ul><ul><li>Arbeit am Material an den Partnerschulen </li></ul><ul><li>Besprechen auf elektronischem Weg mit Schülern aus Partnerschulen </li></ul><ul><li>Arbeitstreffen von Schülern und Lehrern </li></ul><ul><li>Präsentationen und Führungen </li></ul><ul><li>Teamtreffen </li></ul><ul><li>Evaluation </li></ul>
  17. 20. <ul><li>Stellwände/Leaflets/ Filme/DVDs </li></ul><ul><li>Präsentation auf der Schulwebsite/eTwinning </li></ul><ul><li>Materialien </li></ul><ul><li>Führungen (von Schülern) </li></ul><ul><li>Evaluation </li></ul><ul><li>Comenius Fest </li></ul><ul><li>Vorstellung von Produkten </li></ul><ul><li>Ehrung besonderer Leistungen/Engagement </li></ul>
  18. 21. <ul><li>neue Länder kennen lernen </li></ul><ul><li>Stärkung der Kommunikation in den Zielsprachen (v.a. Englisch, teilweise auch Deutsch) z.B. in Blogs/eTwinning/eMails </li></ul><ul><li>andere Schulsysteme kennen lernen </li></ul><ul><li>zwischenmenschliche Kontakte fördern </li></ul><ul><li>vergleichende Betrachtung </li></ul><ul><li>europäische Dimension </li></ul>
  19. 22. <ul><li>Europäisches Bewusstsein stärken: Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkennen </li></ul><ul><li>Neue Horizonte öffnen </li></ul><ul><li>Stärkung von Toleranz </li></ul><ul><li>Verständnis für „Fremdes“ </li></ul><ul><li>Verantwortungsbewusstsein stärken </li></ul><ul><li>Ganzheitliches Denken fördern </li></ul>
  20. 23. Auch kleine Unterrichtsprojekte können zu dem Gesamtprojekt beitragen !!!
  21. 24. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Johann Amos Comenius 1592 - 1670

×