Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken

422 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation (Dr. Markus Späth, Dr. Joachim Kemper) am 14.9.2015 auf dem Workshop "Materiality Matters: New approaches to medieval sealing cultures / Die Materialität zählt: Neue Forschungsansätze zur mittelalterlichen Siegelkultur", Justus-Liebig-Universität Gießen, 14.-15. September 2015

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
422
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
299
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken

  1. 1. Materiality Matters: New approaches to medieval sealing cultures Die Materialität zählt: Neue Forschungsansätze zur mittelalterlichen Siegelkultur Workshop Justus-Liebig-Universität Gießen 14th- 15th September 2015
  2. 2. Das Speyerer Projekt zu Finger- abdrücken: Verkörperung kommunaler Identität Verkörperung kommunaler Identität. Eine forensische Analyse von Fingereindrücken auf den spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Prägungen des Speyerer Stadtsiegels Markus Späth (Gießen), Joachim Kemper (Speyer)
  3. 3. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität „Danke“: • BMB Gesellschaft für Materialprüfung (Heilbronn) • Kriminaldirektion Ludwigshafen • Landeskriminalamt Rheinland- Pfalz (Mainz) • Technische Hochschule Mittelhessen (Gießen) • Projektmitarbeiter: Carolin Rinn (Gießen), Tobias Maus (Speyer)
  4. 4. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität 1. Projektidee 2. Überblick zur Überlieferung der Speyerer Urkunden 3. Umsetzung und Projektschritte 4. Resultate 5. Perspektiven
  5. 5. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität 2. Stadtsiegel Speyer (1293 Aug 12), avers, Bienenwachs, Ø 97 mm. Speyer, StadtA: 1 U 548
  6. 6. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität li.: 2. Stadtsiegel Speyer (1293 Aug 12), avers | re. Ansicht des Speyerer Doms von Südosten (Aufnahme 1992)
  7. 7. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität li.: 2. Stadtsiegel Speyer (1293 Aug 12), avers | re.: Ansicht des mittleren Westportals des Speyerer Doms, 1748, Kupferstich. Heidelberg, UB: Hs. Abt.Battsche Mappe, VII 15
  8. 8. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität 2. Stadtsiegel Speyer (1293 Aug 12), revers
  9. 9. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität 1 U 284 (1359) 1 U 774 (1440) 1 U 384 (1453) 1 U 424 (1493) 121 U 58(1) (1404) 1 U 236 (1328) 1 U 613 (1344) 1 U 464 (1545)
  10. 10. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität li.: Bündnisvertrag (Landfrieden) zwischen den rheinischen Städten Mainz, Straßburg, Worms, Speyer und Oppenheim (1344 Mai 10). Speyer, StadtA: 1 U 613 | Bistumsaufteilung am Oberrhein (1475)
  11. 11. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität Bündnisvertrag (Landfrieden) zwischen den rheinischen Städten (1344 Mai 10), revers
  12. 12. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität li.: Stadtsiegel Straßburg (1344 Mai 10), revers | re. ebenso. StadtA Speyer: 1 U 628 (1351 Mai 09)
  13. 13. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität 2. Stadtsiegel Speyer (1455 Mai 22), revers. Speyer, StadtA: 121 U 58(2)
  14. 14. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität 1. Überblick zur Überlieferung der Speyerer Urkunden (1182: 1U Nr. 1, Stadtarchiv Speyer)
  15. 15. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität 1. Überblick zur Überlieferung der Speyerer Urkunden • Frühe Nachweise (14. Jh.) für die Existenz eines Archivs • „Schatzarchiv“ im Gewölbe des Rathauses (Ratshofs) • Ältestes Repertorium: 1579
  16. 16. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität 1. Überblick zur Überlieferung der Speyerer Urkunden • Frühe Nachweise (14. Jh.) für die Existenz eines Archivs • „Schatzarchiv“ im Gewölbe des Rathauses (Ratshofs) • Ältestes Repertorium: 1579 • Zerstörung des Stadtarchivs im Jahr 1689 (Pfälzischer Erbfolgekrieg)?
  17. 17. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität 1. Überblick zur Überlieferung der Speyerer Urkunden • Reichsstädtische Urkundenbestände (über 2.000 Urkunden) • Hospitalurkunden • Bedeutung z.T. deutlich über Speyer/Region hinaus (Stellung u. Bedeutung von Speyer als Freie Reichsstadt, Ort von Reichstagen, juristisches Zentrum des Reiches 1527- 1689) • Komplette Digitalisierung und Online- Präsentation der Urkunden (DFG-Projekt „Virtuelles deutsches Urkundennetzwerk“, 2011), via http://monasterium.net/mom/DE- StaASpeyer/archive
  18. 18. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität
  19. 19. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität
  20. 20. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität
  21. 21. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität 3. Umsetzung des Projekts, Projektschritte
  22. 22. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität 3. Umsetzung des Projekts, Projektschritte • Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz • Auswertung und Fotografie, Aufbereitung mittels neuer Software • Beteiligte: Werner Comes (Sachverständiger für Dakytloskopie), zusammen mit Iris Hegedisch und Jacqueline Steuler (Dezernat 31/Dakytloskopie) • Erstellung eines dakytloskopischen Gutachtens
  23. 23. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität
  24. 24. Signatur Datum Gegenstand Fingerabdrücke 1 U 589 1327 Apr 8 # x    1 U 253 1339 Jan 4 Verkauf    1 U 613 1344 Mai 10 Landfrieden    1 U 625 1350 Jan 19 Städtebündnis    1 U 284 1359 Juni 22 Ratsverordnung    1 U 285 1360 Feb 22 Ratsverordnung    1 U 648 1360 Juli 12 Sühnebrief    1 U 653 1365 Mai 15 Städtebündnis x   1 U 384 1453 Okt. 8 Wehrbrief    121 U 58 (= Urk. 1455) 1404 Apr. 22 / 1455 Mai 21 Schuldbrief / Verkaufs- urkunde X  X  X  121 U 67 (= Urk. 1465) 1465 März 17 # x   Legende für Fingerabdrücke: x = zerstört |  = erhalten, aber kein daktyloskop. Befund |  = erhalten mit daktyloskop. Befund Gutachten LKA: Personen- identität gesichert Gutachten LKA: Personen- identität gesichert Gutachten LKA: Personen- identität gesichert
  25. 25. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität Schuldbrief (1404 Apr. 22) mit Transfix (1455 Mai 21). Speyer, StadtA: 121 U 58
  26. 26. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität Prägungen des Speyerer Stadtsiegels am Schuldbrief (1404 Apr. 22) mit Transfix (1455 Mai 21)
  27. 27. Signatur Datum Gegenstand Fingerabdrücke 1 U 589 1327 Apr 8 Städtebündnis x    1 U 253 1339 Jan 4 Verkauf    1 U 613 1344 Mai 10 Landfrieden    1 U 625 1350 Jan 19 Städtebündnis    1 U 284 1359 Juni 22 Ratsverordnung    1 U 285 1360 Feb 22 Ratsverordnung    1 U 648 1360 Juli 12 Sühnebrief    1 U 653 1365 Mai 15 Städtebündnis x   1 U 384 1453 Okt. 8 Wehrbrief    121 U 58 (= Urk. 1455) 1404 Apr. 22 / 1455 Mai 21 Schuldbrief / Verkaufs- urkunde X  X  X  121 U 67 (= Urk. 1465) 1465 März 17 Stiftungsurkunde x   Legende für Fingerabdrücke: x = zerstört |  = erhalten, aber kein daktyloskop. Befund |  = erhalten mit daktyloskop. Befund Gutachten LKA: Personen- identität gesichert Gutachten LKA: Personen- identität gesichert Gutachten LKA: Personen- identität gesichert
  28. 28. Signatur Datum Gegenstand Fingerabdrücke 1 U 589 1327 Apr 8 Städtebündnis x    1 U 253 1339 Jan 4 Verkauf    1 U 613 1344 Mai 10 Landfrieden    1 U 625 1350 Jan 19 Städtebündnis    1 U 284 1359 Juni 22 Ratsverordnung    1 U 285 1360 Feb 22 Ratsverordnung    1 U 648 1360 Juli 12 Sühnebrief    1 U 653 1365 Mai 15 Städtebündnis x   1 U 384 1453 Okt. 8 Wehrbrief    121 U 58 (= Urk. 1455) 1404 Apr. 22 / 1455 Mai 21 Schuldbrief / Verkaufs- urkunde X  X  X  121 U 67 (= Urk. 1465) 1465 März 17 Stiftungsurkunde x   Legende für Fingerabdrücke: x = zerstört |  = erhalten, aber kein daktyloskop. Befund |  = erhalten mit daktyloskop. Befund Gutachten LKA: Personen- identität gesichert Gutachten LKA: Personen- identität gesichert Gutachten LKA: Personen- identität gesichert Personenidentität sehrwahrscheinlich
  29. 29. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität Speyerer Zunftsordnung (1352 Okt. 22). Speyer, StadtA: 1 U 279
  30. 30. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität Speyerer Zunftsordnung (1352 Okt. 22), revers (Detail)
  31. 31. Das Speyerer Projekt zu Fingerabdrücken: Verkörperung kommunaler Identität Überlieferung des Bündnisvertrags (Landfrieden) zwischen den rheinischen Städten Mainz, Straßburg, Worms, Speyer und Oppenheim (1344 Mai 10: ed. Ruser [1988], Nr. 356) = Speyer, StadtA: 1 U 613 = Worms, StadtA: I - 0147 = Darmstadt, HStAD: A14,3816

×