Juwelier Matthias Lewalter | Blätterkatalog 2015

936 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die neue Kundenzeitung von Juwelier Matthias Lewalter
Zum online lesen oder downloaden

http://www.m-lewalter.de/die-neue-kundenzeitung-von-juwelier-matthias-lewalter.html

Veröffentlicht in: Lifestyle
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Juwelier Matthias Lewalter | Blätterkatalog 2015

  1. 1. Schusterstr. 48 79098 Freiburg Tel. 0761/55 65 28 60 www.m-lewalter.de Ausgabe 5 Herbst | Winter 2015/16 D ie Vorweihnachtszeit ist die Zeit, in der wir uns intensive Gedanken darüber machen, wem wir eine Freude machen wollen mit einem sehr per- sönlichen Geschenk als Dankeschön oder Zeichen für das, was der andere einem be- deutet. Neben den Klassikern in unserer Auswahl an Schmuckherstellern wie zum Besipiel den Labeln CŒUR DE LION, langani, XEN, Ge- rullis-Seliger, Ernstes Design oder der haus- eigenen Münsterschmuck-Kollektion stellen wir Ihnen erstmals den „Knotenschmuck” der Goldschmiedin Martina Tornow vor. Interessante Neuheiten finden Sie in unse- rem Uhrensortiment. Qlocktwo designt Uhren, die die Zeit in Worten anzeigen, Daniel Welling- ton überzeugt mit Modellen in schlichter Ele- ganz. Und am 24. November präsentieren wir klassische Meisterwerke aus dem Hause SINN Spezialuhren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ein individuelles Schmuckstück oder eine hochwertige Armbanduhr rücken dabei be- sonders gerne in die engere Auswahl. Mit diesem Journal möchten wir Ihnen Anregun- gen geben, welche attraktiven Angebote im Geschäft in der Schusterstraße 48 auf Sie warten. Ein sinnliches Erlebnis Wir laden ein zum vollen Tag.Di., 24.11.2015,von 11 bis 19 Uhr.Wir präsentieren Meisterwerkeaus dem HauseSINN Spezialuhren. Collier Preis 129,– Euro Ohrhänger Preis 39,– Euro Armband Preis 64,– Euro Titan-Oxid veredeltes Hämatit; Swarovski-Kristalle; Edelstahl
  2. 2. Die neue XEN-Kollektion. Jetzt live erleben bei www w.xen.dededed FFFFinnnddee DDDiiiiicccccccchhhhhh... FFFFFFFiiiinnndddeeee DDDDDDeeeeeiiiiiiiinnnnnnnnn EEEENNNNNNNNN.. 1 2 10:24 M an kann mit der Mode gehen und doch sich selbst treu bleiben. Seit 1999 bildet die Geo-Cube-Kollektion den Nukleus von CŒUR DE LION. Im zwölften Jahr des Bestehens der Marke brachte De- signerin Carola Eckrodt erstmals das Collier mit den kleinen kubischen Perlen heraus, zu für CŒUR DE LION zu schaffen, war noch nicht klar, dass sie damit einmal international Erfolg haben würde. Die ersten Kollektionen entstanden noch mit tätiger Mithilfe von Freunden und Bekannten. CŒUR DE LION ist für den German Design Award 2016 nominiert, 2014 war das Unternehmen Schmuckmarke des Jahres bei den UK Watch and Jewellery Awards. Noch immer produziert Carola Eckrodt ihren Schmuck in Deutschland und legt großen Wert auf Details. „Handmade Design“ ist bei CŒUR DE LION ein Versprechen, auf das man sich verlassen kann. In der Herbst- und Winterkollektion setzt die Stuttgarter Desig- nerin einerseits auf leuchtende Far- ben, anderer- seits auf filigrane und zarte Linien. Schimmernde Farben wie Roségold, darauf abgestimmte Silbertöne, abgesetzt mit sattem Schwarz, Crystal Pearls und Swarovski-Kristalle setzen elegante Akzente. dem sie sich durch Gestaltungs- maximen des Bauhauses inspirieren ließ. Seitdem wandelt und erneuert sie jedes Jahr in ihren Stuttgarter Ateliers den Kern- gedanken dieses Schmuckstückes. In diesem Jahr in- terpretiert sie das Collier unter anderem mit Swarovski-Elemen- ten neu, die sie mit Titan- Oxid veredeltem Hämatit, Polaris und vergoldetem Edelstahl kom- biniert. Metall trifft auf strahlenden Strass und Schmucksteine mit feinen Farbverläufen. Da bei CŒUR DE LION eins zum anderen passt, gibt es immer auch zum Halsschmuck dazu- gehörenden Ohrschmuck und Armbänder. Als 1987 Carola Eckrodt mit ihren ers- ten Entwürfen begann, die Grundlage Die Eleganz einer feinen Linie Collier Crystal Pearls by Swarovski; Swarovski-Kristalle; geschliffenes Glas; Strass-Rondelle mit Swarovski- Kristallen; Edelstahl Preis 99,– Euro Ohrhänger Edelstahl; Crystal Pearls by Swarovski; Swarovski-Kristalle Preis 69,– Euro Collier Preis 109,– Euro Ohrhänger Preis 49,– Euro Titan-Oxid-veredeltes Hämatit; Swarovski-Kristalle; Edelstahl Ring Edelstahl; Crystal Pearls by Swarovski; Swarovski-Kristalle Preis 59,– Euro Für die aktuelle Herbst-/Winterkollektion von CŒUR DE LION hat Carola Eckrodt zarte Farben und aufregende Materialien wie vergoldeten Edelstahl, Swarovski-Elemente und Titan-Oxid-veredelten Hämatit mit spielerischer Leichtigkeit auf Linie gebracht. a.b.art: authentic and basic art H101 | VP 249,– Euro Edelstahlgehäuse, kratzfestes Saphirglas, Schweizer Quarzwerk, wasserdicht, Durchzieh- lederarmband in verschiedenen Farben erhältlich DP102 | VP 249,– Euro Anhängeruhr, Edelstahlgehäuse, kratzfestes Saphirglas, Schweizer Quarzwerk, wasserdicht, Edelstahlhalskette www.abartwatches.com
  3. 3. steinen. XEN verbindet Qualität ohne Kompro- misse mit außergewöhnli- chem Design. Für die kommende Herbst- und Wintersaison setzen die Designer von XEN auf weibliche Formen. Sanfte Linien, ornamentale Strukturen finden sich bei Anhän- gern. Es gibt sie in Edelstahl und in einem war- men Roséton. Einen Schwerpunkt bilden die modischen Armbänder aus Leder und Seide, die mit Charms geschmückt werden können. A ls 1997 die Schmuckmarke XEN ge- gründet wurde, musste sie erst unter Beweis stellen, dass man mit Edel- stahl Frauen bezaubert. Mittlerweile hat XEN den Beweis längst erbracht. Kollek- tion für Kollektion begeistert der Schmuck- hersteller mit zeitloser Eleganz, die Frauen mit Sinn für Mode anspricht, die sich nicht von jedem Trend abhängig machen. Edelstahl steht noch immer im Mittelpunkt jeder Kollektion. Die Vorteile liegen auf der Hand. Das Material ist kratzfest und läuft nicht an. Zudem verträgt es sich wunderbar mit an- schmiegsamen Leder- und Seidenbändern, synthetischen Steinen, aber auch Schmuck- ten lassen. Modeschmuck wurde mit langani bunt, richtig bunt. Und sehr phantasievoll. Für den handgemachten Designschmuck werden Glasperlen, fa- cettierte Glassteine, aber auch Wachs- perlen, Metall- und Glasfiguren verar- beitet. So entstehen Stücke mit unver- wechselbarer Eleganz und das seit über 60 Jahren: Modeschmuck mit Tradition. E igentlich hatte Anni Lang keine andere Wahl. Der Vater Maler, Möbel- und Textildesigner, die Mutter Textildesignerin. Da sollte es wohl auch für die Tochter ein kreativer Beruf sein. Anni Lang besuchte erst in ihrer Heimatstadt Stuttgart die Kunstgewerbe- schule, dann ging sie nach Österreich, wo sie an der Wiener Werkstätte bei Josef Hoffmann stu- dierte. Schmuck wurde so sehr ihr Metier, dass aus ihrem Namen eine Marke wurde: langani. Die eigentliche Initialzündung war vielleicht sogar die zeitgenössische Kunst und ihre Farben. Sollte Modeschmuck bis Anfang der 50er Jahre Edelsteine imitieren, wollte Anni Lang diese Einschränkung für ihre Kollektionen nicht gel- WEIHNACHTS-SET SILBERARMBAND Silberarmband, ”Diamanten” Bead Smaragdgrün, Weiches Herz klein Silber, Verschluss der Weisheit EUR139.- WEIHNACHTS-SET LEDERARMBAND Lederarmband Grau-Schwarz, Silberbead Feuerwerk, Glasbead (zufällig ausgewählt) Glatter Verschluss EUR99.- Kette Glas; Acrylat; galvanisierter Metallverschluss Preis 139,– Euro Armbänder Leder mit Edelstahlverschluss mit austauschbaren Schmuckelementen Preis Armbänder ab 69,– Euro, Schmuckelemente ab 59,– Euro Anhänger Edelstahl Preis 69,– Euro Kette Edelstahl Preis ab 39,– Euro Ohrclip Facettierte Glasschliffperlen; Clip Glasbouton Preis 108,– Euro Die Kollektionen der Schmuckhersteller langani und XEN schaffen es immer wieder aufs Neue zu begeistern und Frauen mit Sinn für Mode anzusprechen. Sie zeichnen sich aus durch außergewöhnliche Designs und unverwechselbare, zeitlose Eleganz. Verführerische Objekte
  4. 4. 2 014 war das Geburtsjahr der Münster- schmuck-Kollektion. Sie wird in der hauseigenen Goldschmiedewerkstatt von Juwelier Seilnacht in der Rathausgasse, Partnergeschäft von Matthias Lewalter in der Schusterstraße, entworfen und produziert. Mit dieser Kollektion ehrt das Unternehmer- Ehepaar Cornelia und Matthias Lewalter das Freiburger Münster als Wahrzeichen dieser Stadt und möchte zugleich zu dessen Erhalt beitragen. So unterstützt es mit einem Teil des Verkaufserlöses die Arbeit der Münsterbauhütte, die das einzigartige Kultur- und Baudenkmal mit hohem restauratorischen Aufwand pflegt und bewahrt. Der Münsterbau- verein, der 1890 die Jahrhunderte alte Müns- terbauhütte übernahm, sorgt dafür mit unermüdlichem Einsatz. Die Grundlage der Kollektion bil- den markante Details des Münsters, die liebevoll in den Schmuckstü- cken herausgearbeitet werden. So diente bei den Spaltkreuz-Anhän- gern das Hüttenzeichen der Münsterbauhüt- ten-Mitglieder als Vorlage. Die Posaunen- engel beschützen auf den höchsten Spitzen thronend das Münster und die Wetterfahne ziert die Münsterspitze. Für die aktuelle Erweiterung der Kollek- tion diente nun die über dem Südportal eingelassene Fensterrosette als Vorlage. Aus dieser aus sechs Herzformen zusam- mengesetzten Rosette ist ein Anhänger ent- standen. Durch die Verwendung unterschied- licher Materialien wie Gelb-, Weiß- und Rosé- gold oder Sterlingsilber ergibt sich eine viel- seitige Auswahl. Der Anhänger, den es in zwei Größen gibt, wird durch passenden Ohr- schmuck ergänzt. Der Clou: Erstmals werden auch Brillanten eingearbeitet – als glänzender Mittelpunkt der Fensterrose. Übrigens: Als ideales Männergeschenk für Freiburger und Freunde dieser Stadt gibt es die Rosette auch als Schlüsselanhänger in massiver Ausführung. Die einer Fensterrosette des Münsters nachempfundenen Schmuckstücke bilden eine attraktive Erweiterung der hauseigenen Münsterschmuck-Kollektion. Faszination Freiburger Münster Anhänger „Spaltkreuz” Sterlingsilber Preis klein 65,– Euro Preis groß 120,– Euro auch in 585 Gold erhältlich Anhänger Posaunenengel Silber vergoldet Preis 150,– Euro auch in Sterlingsilber erhältlich Anhänger „Wetterfahne” Silber vergoldet Preis 95,– Euro Anhänger „Fensterrose” Sterlingsilber Preis klein ab 38,– Euro Preis groß ab 95,– Euro in 585 Gold ab 288,– Euro Anhänger „Fensterrose” 585 Roségold mit Brillant Preis 338,– Euro KettennichtimPreisenthalten Ohrschmuck „Fensterrose” 585 Roségold mit Brillant Preis 668,– Euro Schlüsselanhänger „Fensterrose” Sterlingsilber Preis 158,– Euro Zeitlos elegant. www.langani.de Schusterstraße 48 | 79098 Freiburg | www.m-lewalter.de Skulptur Posaunenengel Sterlingsilber; Sockel original Münsterstein mit Siegel der Münsterbauhütte; Gesamthöhe 13 cm; Preis 540,– Euro Spendenanteil 40,– Euro Mit viel Liebe zum Handwerk
  5. 5. Renaissance ab. Der Antragsring ist zurück und mit ihm die romantische Vorstellung, die Liebe ins rechte Licht zu setzen. Anders als Eheringe haftet Verlobungsringen etwas Festliches an. Er ist der Ring für besondere Stunden. Er muss sich nicht unbedingt täg- lich bewähren – wobei es auch Frauen geben soll, die ihren Verlobungsring neben dem Ehering tragen. Häufig kommen bei Verlo- bungsringen Brillanten zum Einsatz, um die Ernsthaftigkeit der Bindung zu bekräftigen. Sowohl als einzelner Stein als auch im Rund steht das Leuchten der Diamanten für die Strahlkraft der Liebe. Aber auch Sa- phire oder Rubine sind beliebte Steine. Bei Verlobungs- und Eheringen vereint sich eine hohe Sym- bolkraft mit traditioneller Handwerkskunst und Krea- tivität. E s muss viel zusammenkommen, damit aus einer guten Idee eine über- zeugende Marke wird, ist sich Andreas Ernst sicher. Der Erfolg von Ernstes Design spricht für sich und wenn der Schmuckhersteller aus Nordhorn jetzt sein bevorzugtes Material Edelstahl immer häufi- ger mit glitzernden Steinen und schillernden Farben verbindet, ist dies eben auch ein Ge- schenk an die treuen Kunden. 1993 begann Andreas Ernst Edelstahl für Schmuck salonfähig zu machen, 2001 wurde eine eigene Produktionsstätte eröff- net. Und noch immer entste- hen seine Schmuckkrea- tionen weitestgehend in Eigenfertigung. Die neue Kollektion setzt auf die Kombination von kühl-elegantem Edel- stahl und strahlendem Topas, den Andreas Ernst in den unterschiedlichen Farbnuancen von Rosé bis Eisblau verarbeiten lässt. Ringe von zeitloser Eleganz fassen groß- zügig das Mineral, das auch zum Mittelpunkt filigraner An- hänger wird, die von einer Ankerkette gehalten werden. Anfangs stand Edelstahl immer auch für große Haut- verträglichkeit, heute darf es nicht minder für Glamour stehen. Ringe Edelstahl; Topas rosé Preis 139,– Euro (re.) Edelstahl; Topas iceblue Preis 99,– Euro (li.) D er Verlobungsring ist der roman- tischste Ring überhaupt. Schließlich geht er einher mit der Frage, ob aus Mann und Frau ein Paar wird, das miteinan- der sein Leben verbringen will. Und die Ant- wort versteht sich in diesem Fall von selbst. Während Trauringe nie out waren, ver- schwand der Verlobungsring ein bisschen aus der Wahrnehmung. Schade ei- gentlich, ist er doch ein sichtba- res Zeichen, dass sich etwas im Leben ändert, dass etwas Wich- tiges geschehen ist. Seit einigen Jahren zeichnet sich eine a.b.art Schmuck – www.abartwatches.com be belle – www.be-belle.de Charizzma – www.charizzma.de Collection Ruesch – www.collection-ruesch.at Coeur de Lion – www.coeur.de Ernstes Design – www.ernstes-design.de Gerullis-Seliger – www.gerullis-seliger.de Knotenschmuck – www.knotenschmuck.de langani – www.langani.de Petra Meiren – www.petra-meiren.com STEP BY STEP – www.stepbystep.ch Titanfactory – www.titanfactory.de Trollbeads – www.trollbeads.de XEN – www.xen.de Zebra Design – www.zebra-design.com Ob es Brillanten, Rubine oder Saphire sind, die bei Verlobungs- und Trauringen die Treue der Liebenden symbolisieren, oder die Verbindung von Edelstahl und Edelstein in den neuesten Kollektionen von Ernstes Design: Ihre Strahlkraft bleibt immer einzigartig. Anhänger Edelstahl; Topas iceblue Preis 169,– Euro Funkelnde Edelsteine RIVOIR-Ringe Classic (o.) 585 Weißgold; Brillant 0,5 ct. Preis ab 2.299,– Euro Windsor (m.) 750 Weißgold; Saphir 0,60 ct.; Brillant 0,12 ct. Preis ab 1.099,– Euro Glory (u.) 585 Weißgold; Brillant 0,43 ct. Preis ab 2.599,– Euro
  6. 6. VON CHRONOGRAPHEN, KILOMETERN UND UNENDLICHER HINGABE. DEUTSCHE UHRMACHERKUNST.189T.189T 3 BELISAR CHRONOGRAPH www.union-glashuette .com Schmuck aus der Kollektion Grazia Silber; 925 Feingold Collier (o.) Preis 338,– Euro Anhänger (re.) Preis 238,– Euro Ohrhänger (li.) Preis 268,– Euro S chmuck von seiner skulpturalen Seite gibt es im Atelier von Heidi Gerullis-Seliger und Reiner Seliger zu entdecken. Ihre Schmuckstücke sind ei- gentlich kleine Plastiken, die man am Körper tragen kann. Dass sie von der freien Kunst kommen, merkt man an ihrer Freude am gestalterischen Experiment. Die Freiburger Schmuckmacher schaffen Schmuckstücke, die meist auf geometrischen Formen beruhen, deren Oberflächen jedoch von schimmernder Schönheit sind. Gold und Silber treten in einen Wettstreit – da wird plattiert, getrieben und graviert. Lini- en oder Tropfen in Gold oder Silber zeichnen sich ab und auch die Formen der Ringe, des Ohrschmucks und der Colliers las- sen erkennen, dass hier zwei am Werk sind, die ganz plastisch denken. Obgleich in ihrem Schmuckatelier Kollektionen entstehen, ist jedes Stück ein Unikat. nows Schmuckstücke an einen besonderen Moment erinnern, aber auch an die Beziehung zweier Menschen. „Flächigen Schmuck mache ich keinen. Schmuck braucht eine dritte Dimension“, sagt Martina Tornow. Die Schmuckstücke sind massiv in Gold oder Silber gestaltet mit verschiedener Oberflächenveredelung, entweder hell rhodi- niert, schwarz ruthiniert oder stark gold- plattiert. Die massive Form und die matte Oberfläche, die ein Spiel mit Licht und Schat- ten eingehen, tragen ganz wesentlich zum lebhaften Eindruck von Martina Tornows Knotenschmuck bei. Ausdrucksstarke Kreationen Das junge Label Knotenschmuck entwickelt Schmuckstücke, die Menschen zusammenführen wollen. Eine unverwechselbare Handschrift, die auch die kunsthandwerklichen Unikate der Freiburger Schmuckdesigner Gerullis-Seliger auszeichnet. Anhänger Silber goldplattiert Preis 225,– Euro Bicolor-Seile Edelstahl vergoldet Preis ab 58,– Euro Ohrstecker kantig, klein Silber hell oder schwarz ruthiniert Preis ab 195,– Euro S chmuck ist die perfekte Verbindung von Ästhetik und Symbolik. Und wie sollte man einen Knoten nicht symbolisch nehmen? Ein Knoten hält dauer- haft zusammen. Seit 2001 befasst sich Mar- tina Tornow mit dem Thema. 2010 beschloss die Goldschmiedin, sich ganz auf diese Ver- bindung einzulassen, und gründete das Unter- nehmen Knotenschmuck. In ihrer Werkstatt entsteht Schmuck für Männer und Frauen, der mal emotional, mal klar ist. Mal sind die Knoten wie kleine Kugeln geformt, mal verbinden sich zwei Metallstränge. So können Martina Tor- Anhänger Silber hell; Kugel Bergkristall Preis 260,– Euro
  7. 7. www.ernstesdesign.de MADE IN GERMANY COLLIER mit Zirkonia, bicolor 199 € RING-SET mit Zirkonia 133 € RING-SET mit Zirkonia, bicolor 214 € BANGLE-SET 6-teilig, bicolor 330 € BANGLE-SET 8-teilig, bicolor 390 € RING-SET bicolor 119 € J unghans Germany. Since 1861: so wird der Besucher auf dem Werkareal in Schramberg begrüßt. Schon immer war man im Schwarzwald stolz auf die Feinmechanik, die der Region internationales Renommee und ein wirtschaftliches Aus- kommen sicherte. 1861 wurde das Unter- nehmen durch Erhard Junghans gegrün- det. Anfangs dachte er noch nicht an die Herstellung kompletter Uhren. Das sollte sich ändern. Mit 3.000 Beschäftigten und einer Produktion von 3 Millionen Uhren pro Jahr wurde Junghans 1903 zur größten Seit jeher stehen bei der Entwicklung eines Junghans-Zeitmessers die Zeit und deren Ablesbarkeit im Vordergrund. Daraus hat sich eine Designkultur entwickelt, die bereits 1956 durch die Kooperation mit dem Bauhauskünstler Max Bill gestärkt wurde. Uhrenfabrik der Welt. Eine Erweiterung der Produktionsflächen war bald unumgäng- lich. 1918 wurde der Neubau fertiggestellt. Der Terrassenbau des Stuttgarter Architek- ten Philipp Jakob Manz mit seinen sieben Stufen in Süd-Ost-Ausrichtung ist ein heraus- ragendes Industriegebäude geworden. Funk- tion verband Manz mit Ästhetik. Die Terrassen ermöglichten in dem engen Schwarzwaldtal eine optimale Ausnützung des Tageslichtes. Tradition und Moderne Eine Gruppe interessierter Kunden und Uhrenliebhaber macht sich zusammen mit Matthias Lewalter und Margit Ranke auf den Weg nach Schramberg. Der im Jahr 1918 fertiggestellte Terrassenbau des Junghans-Areals prägt den Blick in das enge Schwarzwaldtal. Die Freiburger Besuchergruppe konnte Interessante Eindrücke bei ihrem Blick in die Produktionshallen von Junghans gewinnen. 2011 wurde anlässlich des 150-jährigen Bestehens von Junghans das firmeneigene Museum eröffnet. Es gewährt mit seinen Ex- ponaten, die sowohl aus Firmen- als auch Privatbesitz stammen, einen Einblick in die Ge- schichte von Junghans und der Uhr über- haupt. Keine Frage, dass die Zusammenarbeit mit Max Bill, der für Junghans zuerst eine Kü- chenuhr, dann ab 1961 puristische Armband- uhren entwarf, nicht fehlen darf. Wie ein Ausflug von Inhaber Matthias Lewalter und seiner Filialleiterin Margit Ranke zusammen mit interessierten Kunden und Uhrenliebhabern nach Schramberg im Sep- tember gezeigt hat, ist das Fabrikgebäude allein schon einen Besuch wert. Vieles hat sich im Original erhalten, sei es die Trep- penhäuser oder der Paternoster. Von hier aus eroberten Junghans-Uhren die Welt. Die erste Funkarmbanduhr der Welt wurde hier entwickelt. Heute steht das Unter- nehmen auf zwei Beinen; seit den Nullerjah- ren pflegt man wieder das mechanische Erbe und hat zugleich die Funkuhr weiterent- wickelt. ,,
  8. 8. V ery british! Dabei kommt die Uhren- marke Daniel Wellington aus Schwe- den. Doch Filip Tysander ist überzeug- ter England-Fan. So sehr, dass seine Uhren nicht nur nach britischen Städten benannt sind, sie passen auch ganz wunderbar zum engli- schen Understatement. Und das verkörpert al- lein schon der Name Daniel Wellington. Wer also nicht durch Geburt oder Abstammung Brite ist, darf sich mit Daniel-Wellington-Uhren zumindest ein bisschen so fühlen. Charakteristisch für die Uhren sind das kreisförmige Ziffernblatt sowie ihr ultraflaches, schlichtes Design. Man kann sie mit sportli- chen Nato-Bändern tragen oder mit einem hochwertigen Lederarmband. Die neue Linie Dapper hält, was der Name verspricht: Sie ist elegant und steht für einen gepflegten Col- lege-Look. Die tiefblauen Zeiger, das römi- sche Ziffernblatt und die Datumsanzeige tragen ganz wesentlich zu diesem Eindruck bei. D ie Idee war nicht neu – im Ge- genteil. Aber man musste eben auf sie zurückkom- men. Als Manfred Brassler 2001 die Uhrenmarke Meister- Singer in Münster gründete, kehrte er zur Tradition der frü- hen Uhrenmacher zurück. Und diese kamen sehr lange mit einem Zeiger aus. Man denke nur an mittelalterliche Turmuhren oder gar an Sonnen- uhren. Der zweite Zeiger wurde erst im 18. Jahrhundert gebräuchlich. Dass damals auch die Grundlagen für die In- dustrialisierung gelegt wurden, könnte einem zu denken geben. Manfred Brassler jedenfalls hatte nicht den Eindruck, es bräuchte noch mehr Uhren, die das Rasen der Zeit abbildeten. Er wollte einen Gang zurücktreten und schuf mit MeisterSinger Einzeiger- uhren, deren Logo die Fermate, das Pausenzeichen, ist. Sie sind ein Sinn- bild der Entschleunigung. Inzwischen ist die Familie der Einzeigeruh- ren groß geworden. Neu dazugekommen ist im Jahr 2015 die Salthora Meta. Während der Zeiger die Minuten angibt, lässt sich die Stunde am kreisrunden Fenster bei der Zwölf ablesen. Die Uhr ist ein Musterbeispiel uhrma- cherischer Finesse. Die Serie Neo hingegen orientiert sich mit ihrem flachen Ge- häuse und schmalen Gehäuserand ganz am Design der 1950er Jahre. Die Neo ist eine Uhr für alle, die keine kurz- fristige Modeerscheinung wollen. Zeit zum Genießen Die Uhrenhersteller Daniel Wellington und MeisterSinger schaffen Armbanduhren, die mit schlichten, eleganten Designs überzeugen und sich als zeitlos-schöne Accessoires für den Alltag empfehlen. Uhren aus der Collection Dapper Quarzwerk; Gehäuse Edelstahl und Edelstahl rosé, Ø 38 mm; Lederarmband Preis: 249,– Euro Salthora Meta Automatikwerk mit Meister- Singer-Modul für „Springende Stunde”; Edelstahlgehäuse, Ø 43 mm; 38 Std. Gangreserve; Saphirglas; wasserdicht bis 5 bar Preis: 2.598,– Euro Neo (Ref. NE902N) Automatikwerk; Edelstahl, Ø 36 mm; 38 Std. Gangreserve; gewölbtes Kunststoff-Hartglas; wasserdicht bis 3 bar Preis: 998,– Euro Besuchen Sie uns auf Facebook und gewinnen Sie eine Wellington-Uhr.
  9. 9. D iese Uhr kann 19 Sprachen. Sogar einige Dialekte. Dass darunter auch Schwäbisch ist, dürfte man bei Biegert & Funk als Ehrensache ansehen, schließlich hat das Designstudio seinen Sitz im baden-württembergischen Schwäbisch Gmünd und ist stolz darauf, mit Betrieben vor Ort zusammenzuarbeiten. Die Idee von Qlocktwo ist so raffiniert wie konsequent. Die Uhr ersetzt das Ziffernblatt durch eine Matrix von Buchstaben, die mit- Qlocktwo lässt innehalten und ermöglicht eine andere Sichtweise auf die Zeit. Die typografische Anzeige verbindet den Moment mit dem geschriebenen Wort und macht ihn zum Statement: „Es ist halb acht.“ längst in einer kleineren Ausgabe auch alle erdenklichen Tische, seien es Ess-, Couch- oder Nachtische erobert, um uns auch hier die Zeit anzusagen. Qlocktwo Touch hat auch eine Weckfunktion und kann nachts auf Night Touch umgestellt werden. Dann meldet sie sich erst auf eine leichte Berüh- rung zu Wort. tels LED die Zeit anzeigen. Die Uhr über- nimmt, wie wir die Zeit lesen: es ist halb acht, half past seven. Eine Leiste von Punkten gibt die Minuten an. Aber vielleicht will man es auch gar nicht mehr so genau wissen, wenn man auf Qlocktwo schaut. Die Uhr ist wie ein Bild. Seit sie 2009 auf den Markt kam, wurde ihr Design mehrfach ausgezeichnet. Das quadratische Frontcover gibt es in Glas in den ausdrucksstarken Farben Schwarz, Weiß, Lila, Rot, Grün, Blau und Braun sowie in gebürstetem oder matt pulverlackiertem Edelstahl und in einer Crea- tor’s Edition in Metalltönen. Ursprünglich als Wanduhr konzipiert hat die Qlocktwo Die Zeit in zeitlosem Design Qlocktwo Touch Zeitangabe in 19 verschiedenen Sprachen erhältlich Preis ab 445,– Euro a.b.art – www.abartwatches.com boccia – www.bocciatitanium.de Bruno Söhnle Uhrenatelier – www.soehnle-uhren.de Daniel Wellington – www.danielwellington.com Junghans – www.junghans.de max bill by Junghans – www.junghans.de MeisterSinger – www.meistersinger.de NOMOS – www.nomos-glashuette.com Qlocktwo – www.qlocktwo.com SINN-Uhren – www.sinn.de Union Glashütte/SA – www.union-glashuette.com U2 S Der Einsatzzeitmesser aus U-Boot-Stahl – für Taucher Automatik; Gehäuse aus U-Boot- Stahl, Ø 44 mm; schwarze Hartstoff- beschichtung auf tegmentiertem Untergrund; Ar-Trockenhaltetechnik; funktionssicher von –45 ° C bis +80 ° C; Saphirkristallglas beidseitig entspiegelt; Datum; unverlierbarer Drehring mit Minutenrastung und nachleuchtender Hauptmarkierung; druckfest bis 20 bar; unterdrucksicher; 3 Jahre Garantie Silikonarmband Preis: 2.620,– Euro Massivarmband Preis: 2.685,– Euro Lederarmband Preis: 2.390,– Euro www.sinn.de Besuchen Sie uns auf Facebook. Wir freuen uns über Ihre Kommentare und Likes. Alle Preisangaben in dieser Beilage sowie die Entsprechung der Abbildungsgrößen mit dem Original sind ohne Gewähr. IMPRESSUM Herausgeber Matthias Lewalter (V.i.S.d.P.) Idee & Konzept il tempo Werbeagentur, Freiburg Gestaltung & Redaktion text & partner, Freiburg
  10. 10. Schusterstraße 48 · 79098 Freiburg Telefon 0761 55 65 28 60 Bahnbrechend und wunderschön: Metro 38 Datum mit hauseigenem Swing-System

×