Geschichte und Struktur des
Internet
Jan Gerhards
(Stand Februar 2015)
Historisches Umfeld: 1960er Jahre
• Ein Höhepunkt des kalten Krieges
– Gegenseitige Abschreckung mit Atomwaffen
– Tatsächl...
1960: technisches Umfeld
• Kommunikation über Telefon und
Fernschreiber
• Erste Computer
– Hallen füllende Großrechner
– M...
Das Telefonnetz
• Hierarchisch aufgebaut
• Daher leicht zu (zer)stören
• Wie erreiche ich einen
Teilnehmer?
– Numerische A...
Wie kam eine Verbindung zustande?
• Wahl des Teilnehmers
• Leitungen werden
durchgeschaltet
– 09341
– 999991
• Nach Aufbau...
Welche Probleme gab es?
• Teuer
– In Sprechpausen blieb die Leitung exklusiv zugeordnet
– Relativ viele Leitungen notwendi...
1964: RAND Studie
• Paul Braban von der Fa. RAND erstellt eine Studie,
wie man im Kriegsfall die Störanfälligkeit des
Tele...
Das vermaschte Netz
• Die Knoten werden mit
„vielen“ anderen Knoten
verbunden
• Ideal wäre „jeder mit
jedem“ (vollvermasch...
Daher: Paketvermittlung
• Sprache in z.B. 10ms
Päckchen
• Wird von Knoten zu Knoten
übertragen
• Eine Leitung wird von
meh...
Dies ist die Grundidee des Internet!
• Internet auch heute noch
– Paketvermittelndes Netz
– Stark vermascht
• Auf der RAND...
1962: „the galactic network“
• Der Forscher Licklider an der renomierten Uni
MIT (Boston, USA) erstellt Artikel seiner Ide...
Wie waren Computer damals
verbunden?
• Gar nicht!
• Es gab nur Verbindung zwischen Computer
und TTY (Eingabeterminal)
• TT...
Wie also Computer verbinden?
• man nutzt die Anschlüsse, die eigentlich für
TTYs gedacht sind, und lässt Programme über
si...
Die Lösung auch hier:
Paketvermittlung
• Bereits 1961 veröffentlich Roberts, auch am
MIT, Artikel über die Paketvermittlun...
Welche Probleme gab es denn
beispielsweise?
• Die Forscher waren oft räumlich weit entfernt
von den (wenigen!) Computern
•...
Ein Projekt für die ARPA!
• Die „Advanced Research Projects Agency“
finanziert diese waghalsige Projekt
• klar als Netz zu...
1969: das erste „Internet“ (ARPANET)
• Vier Rechner werden miteinander verbunden
• Paketvermittelt
• Bereits geeignet zum ...
Was braucht man für
Paketvermittlung?
• Natürlich die Leitungen
• Aber genau so wichtig: die Software
– die die Verbindung...
Ein Netz für Experten
• In dieser Frühphase und den kommenden
Jahren ist das „Internet“ nur für Experten
nutzbar
– tiefgeh...
Das Netz wächst… Juni 1970
Das Netz wächst… Dezember 1970
Das Netz wächst… August 1972
1972: die erste „Killeranwendung“
• Def. „Killeranwendung“ lt. Duden: „
Anwendung, die zahlreiche Nutzer … findet
und dadu...
1973: Entwicklung von TCP/IP
• Protokoll (und Software) zum Austausch der
Daten zwischen den Computern
• TCP/IP wird in ei...
1973: erste transatlantische
Verbindung
1974: Telenet:
erstes öffentliches Netz
• Telenet bietet ein öffentliches Netz an, das auf
den Prinzipien des ARPANET beru...
1978: „Erfindung“ der SPAM-Mail
• Einer der ersten Missbrauchsfälle des Internet
• Mitarbeiter eines Computer-Herstellers
...
1979: USENET
• Vorläufer von Web-Diskussionsforen, auch
heute noch verfügbar
• Ermöglicht Diskussion mit allen
angeschloss...
1980er: lokale Netze und PCs
• Neue Entwicklungen
– Lokale Netzwerke (LAN) wie
Ethernet
– Preisgünstige Kleinrechner,
spez...
1984: Einführung DNS
• Zur Erinnerung: Computer mussten über ihre Adresse
angesprochen werden (z.B. 192.0.2.1)
• Ähnlich s...
1989
• CompuServe verbindet seinen E-Mail Dienst
mit dem Internet  viele neue Teilnehmer,
auch im Nicht-Profi-Bereich
• D...
Die erste Web-Seite
Re-make einer der ersten Seiten des CERN:
http://info.cern.ch/hypertext/WWW/TheProject.html
1990
• ARPANET wird offiziell „abgeschaltet“, geht in
das Internet auf
• Erste kommerzieller Internet Provider (UUNET,
PSI...
1991
• Kommerzielle Nutzung wird gestattet
• Entwicklung MP3 (und damit die Grundlage
für Musik-Downloads)
1993: Wachstum Weltweit (USENET)
1993: NCSA Mosaic – der erste
verbreitete grafische Browser
• Entwickelt von Marc Andreessen
am National Center for
Superc...
… damit ist das Web 1.0 begründet
• Die „Killeranwendung“ dieser Phase. Heute
verwenden viele Leute die Begriffe „Web“ und...
Einige frühe Webseiten
Quelle: Zeitschrift
„PC Professionell“
Expert Edition
Internet, 1995
Das Internet wird zunehmend
kommerzialisiert
Amazon 1995
Dell 1996
Wichtig: Entwicklung
von vertraulicher
Übertragung von
...
Immer neue Dienste…
• 1998: Google
• 1999: Blogger
• 2001: Wikipedia
• 2003: Skype
Web 2.0
• Begriff wurde 2004 geprägt
• Gemeint ist der Trend zu dynamischen
Anwendungen, die es Jedem ermöglichen,
selbst ...
Immer neue (Web 2.0) Anwendungen
• 2004: Facebook
• 2005: YouTube
• 2006: Twitter
Das Mobile Web
• Wird Mainstream ca. 2007, auch getrieben
durch die Einführung des Apple iPhone
• Heute nicht mehr wegzude...
Das „galactic network“…
• Der Name war gar nicht so falsch gedacht
• Mittlerweile wird am „InterPlanetary Internet“
gearbe...
InterPlanetary Internet – neue
Anforderungen
• Physikalische Limits (z.B. Lichtgeschwindigkeit)
• lange Latenzzeiten
– Zum...
Und die Ausfallsicherheit…?
• Netz hat sich gegenüber physischen Zerstörungen
als sehr robust erwiesen
• ABER:
– Zunehmend...
Fazit: 50+ Jahre Internet
• Hat die Gesellschaft geändert
– „arabischen Frühling“
– Unterhaltungsindustrie (Musik, Videos,...
Geschichte und-struktur-des-internets-technisch
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Geschichte und-struktur-des-internets-technisch

1.019 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation über die Geschichte des Internet von den Anfängen des Internet bis ins Jahr 2015

Veröffentlicht in: Internet
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.019
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
13
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Diese und folgende Grafiken von http://som.csudh.edu/fac/lpress/history/arpamaps/
  • Im Duden unter Synonym „Killerapplikation“ zu finden: http://www.duden.de/suchen/dudenonline/killerapplikation
  • http://www.computerhistory.org/internet_history/internet_history_70s.html
  • Bildquelle: http://www.computerhistory.org/internet_history/internet_history_80s.html
  • Zu CompuServe: http://en.wikipedia.org/wiki/CompuServe
  • Re-make des CERN: http://info.cern.ch/hypertext/WWW/TheProject.html
  • Bildquelle: http://cdn0.vox-cdn.com/assets/4463763/world_large.gif
  • NCSA – National Center for Supercomputer Applications, USA (dort wurde Mosaic entwickelt)
    [1] http://en.wikipedia.org/wiki/Mosaic_(web_browser), Verweis 17 (existiert nicht mehr)
  • 1995 (genaues Datum unbekannt) Zeitschrift „PC Professionell“ Expert Edition Internet
  • http://www.telegraph.co.uk/technology/6125914/How-20-popular-websites-looked-when-they-launched.html
  • [1] http://en.wikipedia.org/wiki/Blogger_(service)
  • http://www.nasa.gov/home/hqnews/2008/nov/HQ_08-298_Deep_space_internet.html
  • Homepage der offziellen InterPlanetary Internet Arbeitsgruppe (Stand: 08.02.2015)
  • http://www.adiscon.com/common/en/articles/sqlslammer-learnings.php
  • Geschichte und-struktur-des-internets-technisch

    1. 1. Geschichte und Struktur des Internet Jan Gerhards (Stand Februar 2015)
    2. 2. Historisches Umfeld: 1960er Jahre • Ein Höhepunkt des kalten Krieges – Gegenseitige Abschreckung mit Atomwaffen – Tatsächlicher Ausbruch eines Atomkrieges erscheint möglich (z.B. 1962 Cuba-Krise) • USA und Sowjetunion wollen Überlegenheit des eigenen Systems beweisen – Raumfahrt (Sputnik, Mondlandung) – Computertechnik – Massive Atomforschung – viele Projekte von der „Advanced Research Projects Agency“ (ARPA) finanziert; ARPA hatte und hat stark militärischen Fokus
    3. 3. 1960: technisches Umfeld • Kommunikation über Telefon und Fernschreiber • Erste Computer – Hallen füllende Großrechner – Minicomputer – Anbindung via TTYs (Teletype-Writer, Fernschreiber ähnliche Geräte)
    4. 4. Das Telefonnetz • Hierarchisch aufgebaut • Daher leicht zu (zer)stören • Wie erreiche ich einen Teilnehmer? – Numerische Adresse – 09341/999991 – Vorwahl gibt Ortsknoten an – Rufnummer dort den Teilnehmer
    5. 5. Wie kam eine Verbindung zustande? • Wahl des Teilnehmers • Leitungen werden durchgeschaltet – 09341 – 999991 • Nach Aufbau besteht eine feste Verbindung bis zum Ende des Gesprächs
    6. 6. Welche Probleme gab es? • Teuer – In Sprechpausen blieb die Leitung exklusiv zugeordnet – Relativ viele Leitungen notwendig • Störanfällig – Eine Störung in einem Teilstück beendet die Verbindung vollständig – Verlust von zentralen Knoten (Vermittlungsstellen) führt rasch zum Zerfallen in Teilnetze – Gerade im Kriegsfall somit leicht anzugreifen
    7. 7. 1964: RAND Studie • Paul Braban von der Fa. RAND erstellt eine Studie, wie man im Kriegsfall die Störanfälligkeit des Telefonsystems verbessen kann • Idee – Es wird nicht permanent eine Leitung durchgeschaltet – Sprache in vielen kleinen, kurzen Datenpaketen übertragen – Hierdurch werden Sprechpausen von anderen Gesprächen benutzt und mehrere parallele Verbindungen werden möglich
    8. 8. Das vermaschte Netz • Die Knoten werden mit „vielen“ anderen Knoten verbunden • Ideal wäre „jeder mit jedem“ (vollvermascht), aber technisch nicht realisierbar • Bei Leitungsvermittlung viel zu viele Leitungen!
    9. 9. Daher: Paketvermittlung • Sprache in z.B. 10ms Päckchen • Wird von Knoten zu Knoten übertragen • Eine Leitung wird von mehreren Gesprächen gleichzeitig genutzt  viel weniger Leitungen nötig • Netz ermittelt besten Weg für das Paket
    10. 10. Dies ist die Grundidee des Internet! • Internet auch heute noch – Paketvermittelndes Netz – Stark vermascht • Auf der RAND-Studie basiert die verbreitete Ansicht, dass das Internet als ausfallsicheres Kommunikationsnetz für einen Atomkrieg entwickelt wurde • Es gab jedoch auch eine zeitgleichen zivilen Ansatz
    11. 11. 1962: „the galactic network“ • Der Forscher Licklider an der renomierten Uni MIT (Boston, USA) erstellt Artikel seiner Idee des „[inter]galactic network“ • Grundidee – Globales Netz … – … untereinander verbundener Computer … – … wo „Jeder“ – … Daten und Programme auf beliebigen Computern abrufen kann. • Genau das, was das Internet heute tatsächlich ist
    12. 12. Wie waren Computer damals verbunden? • Gar nicht! • Es gab nur Verbindung zwischen Computer und TTY (Eingabeterminal) • TTY war teilweise über Telefonleitung angebunden
    13. 13. Wie also Computer verbinden? • man nutzt die Anschlüsse, die eigentlich für TTYs gedacht sind, und lässt Programme über sie Daten austauschen • Probleme – Leitungsverbindungen sind sehr teuer, – und außerdem kommt es in der Computer- Kommunikation zu vielen Wartezeiten – Aber Verbindungsauf- und –abbau dauern sehr lange
    14. 14. Die Lösung auch hier: Paketvermittlung • Bereits 1961 veröffentlich Roberts, auch am MIT, Artikel über die Paketvermittlung – parallel zu RAND Studie und ohne Wissen darüber • Zielsetzung ist hier „rein“ wissenschaftlich: die Zusammenarbeit der Forscher soll verbessert werden
    15. 15. Welche Probleme gab es denn beispielsweise? • Die Forscher waren oft räumlich weit entfernt von den (wenigen!) Computern • Spezielle Programme oder Hardware war nur auf wenigen Rechnern vorhanden • Aufwendige Berechnungen erforderten mehrere Rechner • … und vieles mehr
    16. 16. Ein Projekt für die ARPA! • Die „Advanced Research Projects Agency“ finanziert diese waghalsige Projekt • klar als Netz zu Forschungszwecken gedacht • Nutzer sind daher zunächst auch ausschließlich Universitäten
    17. 17. 1969: das erste „Internet“ (ARPANET) • Vier Rechner werden miteinander verbunden • Paketvermittelt • Bereits geeignet zum Test der Ausfallsicherheit
    18. 18. Was braucht man für Paketvermittlung? • Natürlich die Leitungen • Aber genau so wichtig: die Software – die die Verbindungswege berechnet – die den Datenaustausch zwischen Rechnern steuert • Regelwerke, wie die Daten ausgetauscht werden müssen. Diese nennt man „Protokolle“.
    19. 19. Ein Netz für Experten • In dieser Frühphase und den kommenden Jahren ist das „Internet“ nur für Experten nutzbar – tiefgehendes Wissen über Computer notwendig – entfernte Computer werden über numerische Adressen erreicht (vergleichbar Telefonnummern) – Jegliche kommerzielle Nutzung ist verboten
    20. 20. Das Netz wächst… Juni 1970
    21. 21. Das Netz wächst… Dezember 1970
    22. 22. Das Netz wächst… August 1972
    23. 23. 1972: die erste „Killeranwendung“ • Def. „Killeranwendung“ lt. Duden: „ Anwendung, die zahlreiche Nutzer … findet und dadurch einer neuen Technologie zum Durchbruch verhilft“ • War E-Mail – wurde 1972 vorgestellt – vereinfachte Kommunikation von Wissenschaftlern sehr stark und führte zum Wunsch, an das Internet angeschlossen zu werden
    24. 24. 1973: Entwicklung von TCP/IP • Protokoll (und Software) zum Austausch der Daten zwischen den Computern • TCP/IP wird in einer erweiterten Form auch heute noch genutzt • Die frühen Netze, insbesondere das ARPANET, verwendeten andere (aber ähnliche) Protokolle
    25. 25. 1973: erste transatlantische Verbindung
    26. 26. 1974: Telenet: erstes öffentliches Netz • Telenet bietet ein öffentliches Netz an, das auf den Prinzipien des ARPANET beruht • Außerdem werden im Laufe der nächsten Jahre weiter öffentliche und private Netze aufgebaut, aber nicht miteinander verbunden. – Oft als „Bulletin Board System“ bezeichnet – Prominenter Vertreter: CompuServe (relativ benutzerfreundlich)
    27. 27. 1978: „Erfindung“ der SPAM-Mail • Einer der ersten Missbrauchsfälle des Internet • Mitarbeiter eines Computer-Herstellers verschickt Einladung zu einer Produktvorstellung • Hat harsche Reaktionen ausgelöst
    28. 28. 1979: USENET • Vorläufer von Web-Diskussionsforen, auch heute noch verfügbar • Ermöglicht Diskussion mit allen angeschlossenen Teilnehmern
    29. 29. 1980er: lokale Netze und PCs • Neue Entwicklungen – Lokale Netzwerke (LAN) wie Ethernet – Preisgünstige Kleinrechner, speziell IBM PC (1981) • Beides wird in Folge zu einer Vervielfachung der angeschlossenen Geräte führen. IBM PC Osborne One
    30. 30. 1984: Einführung DNS • Zur Erinnerung: Computer mussten über ihre Adresse angesprochen werden (z.B. 192.0.2.1) • Ähnlich schlecht zu merken wie Telefonnummern • Daher wurden bereits zu Anfang Namen vergeben „MIT01“, aber im „Adressbuch“ jedes einzelnen Anwenders • DNS macht das zentral – es ist so etwas wie das „Telefonbuch des Internets“ • Die Verwaltung ist aber dezentral möglich! • Wichtiger Schritt für die Nutzung durch Nicht-Experten
    31. 31. 1989 • CompuServe verbindet seinen E-Mail Dienst mit dem Internet  viele neue Teilnehmer, auch im Nicht-Profi-Bereich • Deutschland wird an das Internet angeschlossen • Kommerzielle Nutzung offiziell immer noch nicht gestattet • Am CERN schlägt Tim Berners-Lee das World- Wide Web vor
    32. 32. Die erste Web-Seite Re-make einer der ersten Seiten des CERN: http://info.cern.ch/hypertext/WWW/TheProject.html
    33. 33. 1990 • ARPANET wird offiziell „abgeschaltet“, geht in das Internet auf • Erste kommerzieller Internet Provider (UUNET, PSInet)
    34. 34. 1991 • Kommerzielle Nutzung wird gestattet • Entwicklung MP3 (und damit die Grundlage für Musik-Downloads)
    35. 35. 1993: Wachstum Weltweit (USENET)
    36. 36. 1993: NCSA Mosaic – der erste verbreitete grafische Browser • Entwickelt von Marc Andreessen am National Center for Supercomputer Applications, USA • eine nutzerfreundliche Oberfläche für „Jeden“, auch nicht-Experten • Hat dem Web zum Durchbruch verholfen • Wurde relativ bald abgelöst von Netscape Navigator, aus dem sich später Mozilla Firefox entwickelte Mosaic 1.0 auf Apple Macintosh
    37. 37. … damit ist das Web 1.0 begründet • Die „Killeranwendung“ dieser Phase. Heute verwenden viele Leute die Begriffe „Web“ und „Internet“ synonym… • Jeder hat jederzeit Zugriff auf alles Wissen • Allerdings zunächst im Wesentlichen „read- only“ • Das Publizieren eigener Inhalte ist nach wie vor noch Experten vorbehalten, da technisch kompliziert
    38. 38. Einige frühe Webseiten Quelle: Zeitschrift „PC Professionell“ Expert Edition Internet, 1995
    39. 39. Das Internet wird zunehmend kommerzialisiert Amazon 1995 Dell 1996 Wichtig: Entwicklung von vertraulicher Übertragung von Kreditkartendaten (SSL) 1995 durch Netscape.
    40. 40. Immer neue Dienste… • 1998: Google • 1999: Blogger • 2001: Wikipedia • 2003: Skype
    41. 41. Web 2.0 • Begriff wurde 2004 geprägt • Gemeint ist der Trend zu dynamischen Anwendungen, die es Jedem ermöglichen, selbst Inhalte zu erstellen, und somit selbst weltweit zu publizieren • Eine neue gesellschaftliche Dimension • Möglich wurde dies durch Seiten wie Blogger, die kein Fachwissen mehr voraussetzten und obendrein kostenlos waren
    42. 42. Immer neue (Web 2.0) Anwendungen • 2004: Facebook • 2005: YouTube • 2006: Twitter
    43. 43. Das Mobile Web • Wird Mainstream ca. 2007, auch getrieben durch die Einführung des Apple iPhone • Heute nicht mehr wegzudenken
    44. 44. Das „galactic network“… • Der Name war gar nicht so falsch gedacht • Mittlerweile wird am „InterPlanetary Internet“ gearbeitet – Zunächst zur Anbindung von Raumsonden in unserem Sonnensystem – Stellt wieder ganz neue Anforderungen und macht neue Protokolle notwendig
    45. 45. InterPlanetary Internet – neue Anforderungen • Physikalische Limits (z.B. Lichtgeschwindigkeit) • lange Latenzzeiten – Zum Mars je je nach Konstellation 8 bis 24 Minuten – Saturn schon über eine Stunde • Lange Zeiten ohne Verbindung – Sender muss der Erde zugewandt sein – Strombudget der Raumsonde • Teil ähnliche Anforderungen auch im planetarischen Internet, z.B. bei Fähren
    46. 46. Und die Ausfallsicherheit…? • Netz hat sich gegenüber physischen Zerstörungen als sehr robust erwiesen • ABER: – Zunehmend werden die Netzkomponenten selbst attackiert, – … über das Netz.  „Cyberwar“ – Kann großen Schaden anrichten, da mittlerweile viele Systeme von Netzverfügbarkeit abhängig sind – z.B. in 2003 kein Geld aus Geldautomaten durch „SQL Slammer“ Wurm • Viel Arbeit im Sicherheitsbereich zu leisten.
    47. 47. Fazit: 50+ Jahre Internet • Hat die Gesellschaft geändert – „arabischen Frühling“ – Unterhaltungsindustrie (Musik, Videos, …) • Ermöglicht viele neue Anwendungen, z.B. Telemedizin • Wirft große Datenschutzprobleme auf • Hat sich als robust und gleichzeitig verwundbar erwiesen • Ein Leben ohne Internet ist kaum mehr denkbar • … übrigens ist das Telefonnetz mittlerweile auch fast vollständig auf Paketvermittlung umgestellt

    ×