SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 27
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Sebastian Grassl
Product Marketing Manager
Microsoft Dynamics CRM
Microsoft Deutschland GmbH
Käufer 2.0 – Trends und das Vertriebsteam der Zukunft
Der Kunde von heute

• recherchiert selbst,
• bevorzugt Empfehlungen
aus seiner Peer-Group,
• ist anspruchsvoll,

• hat die Macht.

48 % verfolgten

Bevor ein Anbieter kontaktiert wird …

Branchendiskussionen zu einem
Thema.

57 %

… sind
eines
durchschnittlichen B2B-Kaufprozesses
bereits abgeschlossen.

37 % stellten Fragen auf
Social-Networking-Seiten, um
Feedback zu bekommen.

59 % wandten sich an einen

… sind über

10 Quellen

konsultiert worden.

Peer, der die Herausforderung
angesprochen hat.
DemandGen Report, „Breaking out of the Funnel”

CEB, The New High Performer Playbook, Arlington VA, 2012
Produktiveres
Arbeiten durch
schnellere,
flüssigere und
intuitivere
Bedienung

Rasche Reaktion
auf neue und sich
wandelnde
Geschäftsanforderungen
mit agiler
Prozessführung

Bessere Betreuung
von Kunden durch
ortsunabhängigen
Zugriff auf
Informationen

Durchgängig
vernetzte
Zusammenarbeit
für optimalen
Kundenservice
Die größte
Hürde für den
Erfolg von
CRM-Lösungen
ist die Benutzerakzeptanz.
Alles auf einer Seite

Touchoptimiert

Rasche Akzeptanz
Geschäftsprozesse
• Wie ein Rezept
• Zeigen Ihnen Schritt für

Schritt, was Sie tun müssen,
um ein messbares/
verifizierbares Ergebnis zu
erhalten

• Fungieren als Roadmap
• Zeigen Ihnen, wo Sie sich

im Prozessfluss befinden
Prozesszentrierte Oberfläche

Vorschläge für Folgeschritte

Flexibel und konfigurierbar
Vertriebsmitarbeiter benötigen mobile Vertriebswerkzeuge, mit denen sie ihre
Kunden besser verstehen, sich auf die richtigen Aktivitäten konzentrieren und sich
mit Personen innerhalb und außerhalb des Unternehmens vernetzen können.






Nutzen Sie Microsoft Dynamics CRM auf touchfähigen
Endgeräten, um …
•

Ihr Vertriebsteam rasch mobil zu machen,

•

sich neue Unterscheidungsmerkmale im Wettbewerb zu
verschaffen,

•

die richtigen Mitarbeiter für den Vertrieb anzuziehen und an
das Unternehmen zu binden.
Soziale Interaktion liegt in der Natur des Menschen.
Wir bilden Gemeinschaften, um gemeinsame Ziele zu erreichen.

Social-Technologie überwindet Grenzen in Raum und Zeit.
Das neue
Kundenverhalten

44 %

der Kunden
beschweren sich
via Social Media.

20 %

erwarten
in sozialen Netzwerken eine Antwort
binnen einer Stunde.

Die neue Welt
des Arbeitens

65 %

der
Unternehmen setzen
mindestens ein SocialSoftware-werkzeug
ein.

Immer online:
Jeder nutzt am Tag
durchschnittlich
Endgeräte.

4

84 %

aller
Unternehmen haben
Remote-Mitarbeiter.

„Das Social Web spricht menschliche Grundbedürfnisse wie
Selbstdarstellung, Interaktion und Gemeinschaftsgefühl an …
Soziale Netzwerke speichern unsere Bilder, Emotionen und
Beziehungen – und lassen das Web wieder menschlich
Clara Shih , Autorin von „The Facebook Era”
wirken.”
Nutzung der
Kommunikationsmethoden sozialer
Netzwerke zur
verbesserten
internen
Kommunikation

Intern Extern

Nutzung bestehender
sozialer Netzwerke
(Facebook, Twitter, …)
zur Kommunikation
mit Kunden und zur
Gewinnung von
Informationen
Soziale Unterhaltungen im
Geschäftskontext

Auffinden von Experten und
Zusammenarbeit an Deals

Generierung von Empfehlungen
und Vorstellungen/Einführungen
ZUHÖREN

ANALYSE

Nutzen Sie den direkten Draht, um zuzuhören und zu erfahren, was Ihre Kunden
denken und sagen. So können Sie Trends leichter entdecken und wichtige
Meinungsführer identifizieren.

Gewinnen Sie neue Erkenntnisse, indem Sie das „Stimmengewirr” im Markt verfolgen.
So können Sie Stimmungslagen erfassen und mögliche Auswirkungen messbar
machen.

Social ist keine Einbahnstraße. Wenn für Sie der richtige Zeitpunkt gekommen ist,
können Sie Social-Werkzeuge verwenden, um mit Ihren Kontakten in den Dialog zu
treten.
DIALOG
Engere
CRMIntegration
Verbesserter
CRMKonnektor

22
Bewährt in unterschiedlichsten Branchen und bei vertikalen Marktführern
Dynamics CRM ist Teil der Microsoft Produkt-Welt
Fragen & Antworten
http://blogs.technet.com/b/crmdeutschland/
Dynamics CRM Infocenter App: www.msft.it/CRMApp

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Vom Mitarbeiter zum Wissensvermittler - Web2.0 Kommunikationsplattform für Se...
Vom Mitarbeiter zum Wissensvermittler - Web2.0 Kommunikationsplattform für Se...Vom Mitarbeiter zum Wissensvermittler - Web2.0 Kommunikationsplattform für Se...
Vom Mitarbeiter zum Wissensvermittler - Web2.0 Kommunikationsplattform für Se...Infoman AG
 
ZEHN TRENDS im WISSENSMANAGEMENT
ZEHN TRENDS im WISSENSMANAGEMENTZEHN TRENDS im WISSENSMANAGEMENT
ZEHN TRENDS im WISSENSMANAGEMENTInfoman AG
 
CRMQUICKCHECK_KundenorientierungaufdemPrüfstand_InfomanAGStuttgart_Kundenbefr...
CRMQUICKCHECK_KundenorientierungaufdemPrüfstand_InfomanAGStuttgart_Kundenbefr...CRMQUICKCHECK_KundenorientierungaufdemPrüfstand_InfomanAGStuttgart_Kundenbefr...
CRMQUICKCHECK_KundenorientierungaufdemPrüfstand_InfomanAGStuttgart_Kundenbefr...Infoman AG
 
BLIP-Abschlusstagung
BLIP-AbschlusstagungBLIP-Abschlusstagung
BLIP-AbschlusstagungInfoman AG
 
Umfrage zur Relevanz von Social Media Marketing in der Fertigungsindustrie in...
Umfrage zur Relevanz von Social Media Marketing in der Fertigungsindustrie in...Umfrage zur Relevanz von Social Media Marketing in der Fertigungsindustrie in...
Umfrage zur Relevanz von Social Media Marketing in der Fertigungsindustrie in...Infoman AG
 
Microsoft Dynamics CRM Industry Slate für Service Techniker
Microsoft Dynamics CRM Industry Slate für Service TechnikerMicrosoft Dynamics CRM Industry Slate für Service Techniker
Microsoft Dynamics CRM Industry Slate für Service TechnikerInfoman AG
 
Die digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiert
Die digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiertDie digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiert
Die digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiertInfoman AG
 

Andere mochten auch (7)

Vom Mitarbeiter zum Wissensvermittler - Web2.0 Kommunikationsplattform für Se...
Vom Mitarbeiter zum Wissensvermittler - Web2.0 Kommunikationsplattform für Se...Vom Mitarbeiter zum Wissensvermittler - Web2.0 Kommunikationsplattform für Se...
Vom Mitarbeiter zum Wissensvermittler - Web2.0 Kommunikationsplattform für Se...
 
ZEHN TRENDS im WISSENSMANAGEMENT
ZEHN TRENDS im WISSENSMANAGEMENTZEHN TRENDS im WISSENSMANAGEMENT
ZEHN TRENDS im WISSENSMANAGEMENT
 
CRMQUICKCHECK_KundenorientierungaufdemPrüfstand_InfomanAGStuttgart_Kundenbefr...
CRMQUICKCHECK_KundenorientierungaufdemPrüfstand_InfomanAGStuttgart_Kundenbefr...CRMQUICKCHECK_KundenorientierungaufdemPrüfstand_InfomanAGStuttgart_Kundenbefr...
CRMQUICKCHECK_KundenorientierungaufdemPrüfstand_InfomanAGStuttgart_Kundenbefr...
 
BLIP-Abschlusstagung
BLIP-AbschlusstagungBLIP-Abschlusstagung
BLIP-Abschlusstagung
 
Umfrage zur Relevanz von Social Media Marketing in der Fertigungsindustrie in...
Umfrage zur Relevanz von Social Media Marketing in der Fertigungsindustrie in...Umfrage zur Relevanz von Social Media Marketing in der Fertigungsindustrie in...
Umfrage zur Relevanz von Social Media Marketing in der Fertigungsindustrie in...
 
Microsoft Dynamics CRM Industry Slate für Service Techniker
Microsoft Dynamics CRM Industry Slate für Service TechnikerMicrosoft Dynamics CRM Industry Slate für Service Techniker
Microsoft Dynamics CRM Industry Slate für Service Techniker
 
Die digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiert
Die digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiertDie digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiert
Die digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiert
 

Ähnlich wie Vorhang auf für CRM 2013

Microsoft das neue Arbeiten und Marketing Sales
Microsoft das neue Arbeiten und Marketing SalesMicrosoft das neue Arbeiten und Marketing Sales
Microsoft das neue Arbeiten und Marketing SalesMicrosoft Österreich
 
SocialCRM, die nächste Stufe des CRM
SocialCRM, die nächste Stufe des CRMSocialCRM, die nächste Stufe des CRM
SocialCRM, die nächste Stufe des CRMHansjörg Schmidt
 
RoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design Thinking
RoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design ThinkingRoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design Thinking
RoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design ThinkingUSECON
 
Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)
Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)
Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)Social DNA GmbH
 
Call Center Experts Fachartikel Aug2012
Call Center Experts Fachartikel Aug2012Call Center Experts Fachartikel Aug2012
Call Center Experts Fachartikel Aug2012Anja Bonelli
 
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und VertiebJeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertiebnet-clipping
 
Social Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann SewinaSocial Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann SewinaLars Heinemann
 
Social Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der BetriebsorganiationSocial Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der BetriebsorganiationTobias Mitter
 
Talk to me! Erfolgreiche Sales Interaktion mit Menschen im Web
Talk to me! Erfolgreiche Sales Interaktion mit Menschen im WebTalk to me! Erfolgreiche Sales Interaktion mit Menschen im Web
Talk to me! Erfolgreiche Sales Interaktion mit Menschen im WebJohanna Hartung
 
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 EtappenAchim Brueck
 
What about social media marketing
What about social media marketingWhat about social media marketing
What about social media marketingSophia Müller
 
Juraj Schick/scopeKM: Social Media intelligent beobachten, sinnvoll auswerten...
Juraj Schick/scopeKM: Social Media intelligent beobachten, sinnvoll auswerten...Juraj Schick/scopeKM: Social Media intelligent beobachten, sinnvoll auswerten...
Juraj Schick/scopeKM: Social Media intelligent beobachten, sinnvoll auswerten...scopeKM GmbH Knowledge Management
 
Scom vortrag steimel 2013 05-08 ho
Scom vortrag steimel 2013 05-08 hoScom vortrag steimel 2013 05-08 ho
Scom vortrag steimel 2013 05-08 hoBernhard Steimel
 
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?Laub & Partner GmbH
 

Ähnlich wie Vorhang auf für CRM 2013 (20)

Das neue Verkaufszeitalter: vernetzen – produktiv arbeiten – Erfolg und Wachs...
Das neue Verkaufszeitalter: vernetzen – produktiv arbeiten – Erfolg und Wachs...Das neue Verkaufszeitalter: vernetzen – produktiv arbeiten – Erfolg und Wachs...
Das neue Verkaufszeitalter: vernetzen – produktiv arbeiten – Erfolg und Wachs...
 
Microsoft das neue Arbeiten und Marketing Sales
Microsoft das neue Arbeiten und Marketing SalesMicrosoft das neue Arbeiten und Marketing Sales
Microsoft das neue Arbeiten und Marketing Sales
 
Social Media Consulting
Social Media ConsultingSocial Media Consulting
Social Media Consulting
 
SocialCRM, die nächste Stufe des CRM
SocialCRM, die nächste Stufe des CRMSocialCRM, die nächste Stufe des CRM
SocialCRM, die nächste Stufe des CRM
 
RoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design Thinking
RoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design ThinkingRoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design Thinking
RoX 2017 - Customer Experiencing: Community Design Thinking
 
Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)
Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)
Social Media Schulung am 18.09.2010 in Königswinter (alumniportal)
 
Call Center Experts Fachartikel Aug2012
Call Center Experts Fachartikel Aug2012Call Center Experts Fachartikel Aug2012
Call Center Experts Fachartikel Aug2012
 
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und VertiebJeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
Jeden Tag neue Chancen: Social Media Monitoring für Marketing und Vertieb
 
Solution Guide ll 2017
Solution Guide ll 2017Solution Guide ll 2017
Solution Guide ll 2017
 
Social Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann SewinaSocial Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann Sewina
 
Social Media Policies
Social Media PoliciesSocial Media Policies
Social Media Policies
 
Social Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der BetriebsorganiationSocial Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der Betriebsorganiation
 
Talk to me! Erfolgreiche Sales Interaktion mit Menschen im Web
Talk to me! Erfolgreiche Sales Interaktion mit Menschen im WebTalk to me! Erfolgreiche Sales Interaktion mit Menschen im Web
Talk to me! Erfolgreiche Sales Interaktion mit Menschen im Web
 
Lead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media MarketingLead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media Marketing
 
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
 
What about social media marketing
What about social media marketingWhat about social media marketing
What about social media marketing
 
Social Media als integrativer Bestandteil des modernen Dialogmarketings
Social Media als integrativer Bestandteil des modernen DialogmarketingsSocial Media als integrativer Bestandteil des modernen Dialogmarketings
Social Media als integrativer Bestandteil des modernen Dialogmarketings
 
Juraj Schick/scopeKM: Social Media intelligent beobachten, sinnvoll auswerten...
Juraj Schick/scopeKM: Social Media intelligent beobachten, sinnvoll auswerten...Juraj Schick/scopeKM: Social Media intelligent beobachten, sinnvoll auswerten...
Juraj Schick/scopeKM: Social Media intelligent beobachten, sinnvoll auswerten...
 
Scom vortrag steimel 2013 05-08 ho
Scom vortrag steimel 2013 05-08 hoScom vortrag steimel 2013 05-08 ho
Scom vortrag steimel 2013 05-08 ho
 
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
Studienberatung im Social Web - Chance zur Interessentenbindung?
 

Vorhang auf für CRM 2013

  • 1. Sebastian Grassl Product Marketing Manager Microsoft Dynamics CRM Microsoft Deutschland GmbH
  • 2.
  • 3. Käufer 2.0 – Trends und das Vertriebsteam der Zukunft Der Kunde von heute • recherchiert selbst, • bevorzugt Empfehlungen aus seiner Peer-Group, • ist anspruchsvoll, • hat die Macht. 48 % verfolgten Bevor ein Anbieter kontaktiert wird … Branchendiskussionen zu einem Thema. 57 % … sind eines durchschnittlichen B2B-Kaufprozesses bereits abgeschlossen. 37 % stellten Fragen auf Social-Networking-Seiten, um Feedback zu bekommen. 59 % wandten sich an einen … sind über 10 Quellen konsultiert worden. Peer, der die Herausforderung angesprochen hat. DemandGen Report, „Breaking out of the Funnel” CEB, The New High Performer Playbook, Arlington VA, 2012
  • 4.
  • 5. Produktiveres Arbeiten durch schnellere, flüssigere und intuitivere Bedienung Rasche Reaktion auf neue und sich wandelnde Geschäftsanforderungen mit agiler Prozessführung Bessere Betreuung von Kunden durch ortsunabhängigen Zugriff auf Informationen Durchgängig vernetzte Zusammenarbeit für optimalen Kundenservice
  • 6.
  • 7. Die größte Hürde für den Erfolg von CRM-Lösungen ist die Benutzerakzeptanz.
  • 8. Alles auf einer Seite Touchoptimiert Rasche Akzeptanz
  • 9.
  • 10. Geschäftsprozesse • Wie ein Rezept • Zeigen Ihnen Schritt für Schritt, was Sie tun müssen, um ein messbares/ verifizierbares Ergebnis zu erhalten • Fungieren als Roadmap • Zeigen Ihnen, wo Sie sich im Prozessfluss befinden
  • 11. Prozesszentrierte Oberfläche Vorschläge für Folgeschritte Flexibel und konfigurierbar
  • 12.
  • 13. Vertriebsmitarbeiter benötigen mobile Vertriebswerkzeuge, mit denen sie ihre Kunden besser verstehen, sich auf die richtigen Aktivitäten konzentrieren und sich mit Personen innerhalb und außerhalb des Unternehmens vernetzen können.
  • 14.     Nutzen Sie Microsoft Dynamics CRM auf touchfähigen Endgeräten, um … • Ihr Vertriebsteam rasch mobil zu machen, • sich neue Unterscheidungsmerkmale im Wettbewerb zu verschaffen, • die richtigen Mitarbeiter für den Vertrieb anzuziehen und an das Unternehmen zu binden.
  • 15.
  • 16. Soziale Interaktion liegt in der Natur des Menschen. Wir bilden Gemeinschaften, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Social-Technologie überwindet Grenzen in Raum und Zeit.
  • 17. Das neue Kundenverhalten 44 % der Kunden beschweren sich via Social Media. 20 % erwarten in sozialen Netzwerken eine Antwort binnen einer Stunde. Die neue Welt des Arbeitens 65 % der Unternehmen setzen mindestens ein SocialSoftware-werkzeug ein. Immer online: Jeder nutzt am Tag durchschnittlich Endgeräte. 4 84 % aller Unternehmen haben Remote-Mitarbeiter. „Das Social Web spricht menschliche Grundbedürfnisse wie Selbstdarstellung, Interaktion und Gemeinschaftsgefühl an … Soziale Netzwerke speichern unsere Bilder, Emotionen und Beziehungen – und lassen das Web wieder menschlich Clara Shih , Autorin von „The Facebook Era” wirken.”
  • 18. Nutzung der Kommunikationsmethoden sozialer Netzwerke zur verbesserten internen Kommunikation Intern Extern Nutzung bestehender sozialer Netzwerke (Facebook, Twitter, …) zur Kommunikation mit Kunden und zur Gewinnung von Informationen
  • 19. Soziale Unterhaltungen im Geschäftskontext Auffinden von Experten und Zusammenarbeit an Deals Generierung von Empfehlungen und Vorstellungen/Einführungen
  • 20. ZUHÖREN ANALYSE Nutzen Sie den direkten Draht, um zuzuhören und zu erfahren, was Ihre Kunden denken und sagen. So können Sie Trends leichter entdecken und wichtige Meinungsführer identifizieren. Gewinnen Sie neue Erkenntnisse, indem Sie das „Stimmengewirr” im Markt verfolgen. So können Sie Stimmungslagen erfassen und mögliche Auswirkungen messbar machen. Social ist keine Einbahnstraße. Wenn für Sie der richtige Zeitpunkt gekommen ist, können Sie Social-Werkzeuge verwenden, um mit Ihren Kontakten in den Dialog zu treten. DIALOG
  • 21.
  • 23.
  • 24.
  • 25. Bewährt in unterschiedlichsten Branchen und bei vertikalen Marktführern
  • 26. Dynamics CRM ist Teil der Microsoft Produkt-Welt