Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

ISD2016_Solution_G_Stefan_Reiner

436 Aufrufe

Veröffentlicht am

Swiss eGovernment Forum

  • DOWNLOAD FULL BOOKS, INTO AVAILABLE FORMAT ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks ......................................................................................................................... Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, Cookbooks, Crime, Ebooks, Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult,
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • DOWNLOAD FULL BOOKS, INTO AVAILABLE FORMAT ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/yxufevpm } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/yxufevpm } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/yxufevpm } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/yxufevpm } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/yxufevpm } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/yxufevpm } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks ......................................................................................................................... Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, Cookbooks, Crime, Ebooks, Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult,
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

ISD2016_Solution_G_Stefan_Reiner

  1. 1. Auf dem Weg zur digitalen Gemeindeverwaltung – Praxisbeispiele Stefan Reiner Head of Software Services stefan.reiner@ruf.ch Bern, 8. März 2016
  2. 2. Agenda  Vorstellung Referent & Ruf Informatik  Digitale Gemeindeverwaltung  Praxisbeispiele  Fazit
  3. 3. Vorstellung Referent Stefan Reiner Betriebsökonom FH Head of Software Services, Ruf Informatik AG 20 Jahre ICT Erfahrung
  4. 4. Vorstellung Ruf Informatik ist der führende Anbieter von Branchenlösungen für Stadt- und Gemeinde- verwaltungen, Kirchen und Heime. Ruf Informatik entwickelt Softwarelösungen und betreibt diese in Rechenzentren in der Schweiz. • Gründungsjahr 1996 • Aktiengesellschaft • Softwareentwicklung & Informatikbetrieb • 85 Mitarbeiter • 2 Standorte Yverdon und Schlieren (Hauptsitz)
  5. 5. Digitale Gemeindeverwaltung
  6. 6. Digitale Gemeindeverwaltung Visionen, neue Geschäftsmodelle und Schlüsseltechnologien sind bedeutende Treiber zur Digitalisierung. Neue Bedürfnisse wie Online-Interaktion und der steigende Druck zur Kostenreduktion erfordern neue Lösungen. Die Digitalisierung verbessert die Effizienz durch Vereinfachung, Standardisierung und Automatisierung der Prozesse. E-Government Lösungen verbessern die Servicequalität, die Zufriedenheit der Bürger steigt.
  7. 7. Digitale Gemeindeverwaltung Auszug aktueller Anforderungen an eine Gemeindeverwaltung:  Der Kunde will entscheiden wann, wo und wie er den Service bezieht  Produktivitätssteigerung, Entlastung der Mitarbeiter  Gewährleistung der Datensicherheit  Integration von Umsystemen  Kostensenkungen
  8. 8. Praxisbeispiele - eUmzugZH Einstiegsseite Identifikation Neue Adresse Wohnverhältnis Versicherten- nummer UnterlagenKontaktdatenZusatzdienste Zusammen- fassung Bezahlung (Postfinance) Beleg Wegzug Zuzug
  9. 9. Praxisbeispiele - eUmzugZH  Eine Lösung für alle Gemeinden und Städte im Kanton Zürich  Einen Umzug unabhängig von Ort und Zeit melden, ohne Behördengang  Reduktion des administrativen Aufwands  Erhöhung der Datenqualität  Unkompliziert und kundenorientiert
  10. 10. Praxisbeispiele - Online-Schalter Der Online-Schalter ermöglicht dem Bürger unabhängig der Öffnungszeiten Zugriff auf folgende Dienstleistungen:  Heimatausweis bestellen  Wohnsitzbestätigung bestellen  Reservation von Tageskarten/Räumen  Firmen- und Vereinsverzeichnis  Formularsammlung
  11. 11. Praxisbeispiele - eKonto Das eKonto erfordert eine Anmeldung, das Login erfolgt mit der suisseID. Der Bürger kann unabhängig der Öffnungszeiten der Verwaltung folgende Daten erfassen, editieren und einsehen:  Persönlichen Daten editieren  Newsletter, E-Mail Erinnerungen abonnieren  Vereine oder Gewerbe erfassen/editieren  Einwohnerdaten einsehen/editieren  Steuerdaten einsehen  Gebühren einsehen
  12. 12. Praxisbeispiele - eFrist
  13. 13. Praxisbeispiele - eFrist Ohne Fristverlängerung 58% Manuell 20% eFrist 22% Andere 42% ÜBERSICHT FRISTVERLÄNGERUNG STEUERN Ohne Fristverlängerung Manuell eFrist
  14. 14. Praxisbeispiele - eFrist  Verwaltung steigert die Produktivität, Entlastung der Mitarbeiter  Dank Online-Interaktion unkompliziert und kundenorientiert  Repetitive Tätigkeiten werden digitalisiert und automatisiert  Reduktion der Personalkosten
  15. 15. Praxisbeispiele - E-Rechnung Die E-Rechnung ist die einfache und sichere Art, eine Rechnung zu stellen. Anstatt die Rechnung zu drucken und mit der Post zu versenden, können die Rechnungsdaten elektronisch übermittelt werden.
  16. 16. Praxisbeispiele - E-Rechnung  Die E-Rechnung spart Papier, Druckkosten, Porto und Verpackung  Die E-Rechnung ist nicht nur günstig, sondern auch ökologisch  Die Übermittlung und die Verarbeitung erfolgen durchgehend digital. Das erhöht die Verarbeitungsgeschwindigkeit und reduziert Fehlerquellen  Mit der Nutzung der E-Rechnung wird eine Verwaltung als innovativ wahrgenommen
  17. 17. Praxisbeispiele - Lohn ELM Der Lohnstandard-CH (ELM) garantiert die korrekte Berechnung der Lohnsummen, welche beispielsweise für die Abrechnung mit der Ausgleichskasse, dem UVG-Versicherer und der Steuerverwaltung verlangt werden. «ELM» steht für «Einheitliches Lohnmeldeverfahren» und ermöglicht den Versand der Daten direkt aus dem Lohnprogramm in elektronischer Form.  Reduktion des administrativen Aufwands  Kein Ausfüllen von verschiedenen Formularen mit denselben Daten  Erhöhung der Datenqualität und Reduktion des Prüfaufwands  Sichere elektronische Übermittlung
  18. 18. Praxisbeispiele - eDossier Die Stadt Solothurn mit rund 16'000 Einwohnern führt seit 1. März 2016 seine Einwohnerdossiers als eDossier. Die Verantwortlichen versprechen sich eine verbesserte Auskunftsfähigkeit mittels einem schnelleren und bequemeren Zugriff auf die Dossiers. Der Bedarf an Bürofläche, Aktenordnern und Papier kann im Vergleich zur herkömmlichen Ablage deutlich verringert werden.
  19. 19. Praxisbeispiele - eDossier
  20. 20. Praxisbeispiele - Ruf DRIVE Ruf DRIVE garantiert als flexibler Onlinespeicher den sicheren und zuverlässigen Austausch von Dokumenten. Die Daten werden in Rechenzentren in der Schweiz gespeichert und durch professionelle Sicherheitslösungen geschützt.
  21. 21. Praxisbeispiele - Ruf DRIVE  Daten im Rechenzentrum in der Schweiz  Sichere Datenhaltung mit Verschlüsselung  Einfache Zusammenarbeit  Ersetzt den USB-Stick  Skalierbar – wächst mit den Bedürfnissen  Windows-Integration, Apps für iOS und Android sowie Webbrowser Ruf DRIVE
  22. 22. Fazit  Die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden haben sich verändert  Der Wandel zur digitalen Gemeindeverwaltung ist Realität  Einsparpotenzial durch Digitalisierung  Ruf Informatik bietet ein umfangreiches Sortiment an E-Government Lösungen
  23. 23. Nehmen Sie die Digitalisierung der Gemeindeverwaltungen aktiv in die Hand und freuen Sie sich auf die neuen Lösungen, das Potenzial ist enorm! Willkommen bei Ruf.

×