Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

ISD2016_Solution_B_Stefan_Hüsermann_Markus_Färber

597 Aufrufe

Veröffentlicht am

Swiss eGovernment Forum

  • DOWNLOAD FULL BOOKS, INTO AVAILABLE FORMAT ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. PDF EBOOK here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. EPUB Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... 1.DOWNLOAD FULL. doc Ebook here { https://tinyurl.com/y6a5rkg5 } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks ......................................................................................................................... Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, Cookbooks, Crime, Ebooks, Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult,
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

ISD2016_Solution_B_Stefan_Hüsermann_Markus_Färber

  1. 1. Eine Dekade erfolgreiche Digitalisierung beim Zoll - das war erst der Anfang! eGovernment Forum 2016, M. Färber (ipt), S. Hüsemann (ipt)
  2. 2. EZV Aufgaben Aufgaben • Schutz und Kontrollen im Warenverkehr (Zoll) • Sicherheit im Personenverkehr (GWK) • Ergebung von Abgaben (z.B. MWST) • …  Digitalisierung ist ein MUSS, um mit den begrenzten Ressourcen Aufgaben effizient wahrzunehmen
  3. 3. Fragen • Wie wurde Digitalisierung beim Zoll erfolgreich umgesetzt (Fokus auf e-dec) ? • Welchen Nutzen bringt das für • die Verwaltung (Government), • die Wirtschaft (Business) • und jeden von uns als Bürger (Citizen)?
  4. 4. eGovernment System e-dec e-dec eGov Stakeholder • Unternehmen B2G • Bundesämter G2G • Bürger C2G
  5. 5. e-dec – Übersicht zentraler Services e-dec „Zollbeteiligte“ Prozesse Business Services
  6. 6. e-dec schläft nie! • jährlich ca. 20 Mia. CHF Einnahmen über e-dec • täglich bis zu 500’000 e-dec Service-Aufrufe • ca. 2500 Zöllner nutzen e-dec für tägliche Arbeit • über 3000 Systeme von Zollbeteiligten tauschen Informationen mit e-dec aus • eine Vielzahl von Bundesämtern beziehen Import- und Export-Informationen von e-dec Service-Aufrufe pro Minute über einen Tag
  7. 7. Der Weg der Digitalisierung – einige Meilensteine 2015 – eBeanstandungen 2012 – e-dec web, Bewilligungsverwaltung 2010 – eVV, Document GUI 2007 – Postverkehr 8 6 3 1 2005 – e-dec Import 2009 – Export 2014 – eBewilligung 2011 – RailControl, Security Amendments 4 5 7 2
  8. 8. Der Weg der Digitalisierung – einige Meilensteine 2015 – eBeanstandungen 2012 – e-dec web, Bewilligungsverwaltung 2010 – eVV, Document GUI 2007 – Postverkehr 8 6 3 1 2005 – e-dec Import 2009 – Export 2014 – eBewilligung 2011 – RailControl, Security Amendments 4 5 7 2 6 4 7 Digitalisierung B2G Digitalisierung C2G Digitalisierung G2G Beispiel für:
  9. 9. B2G: eVV - vom Sicherheitsdruck zur signierten Verfügung User Story: • Kambly importiert Zutaten aus dem Ausland und zahlt beim Import MWST. Diese kann sie als Vorsteuerabzug bei der ESTV zurückfordern. Früher lief das papierbasiert. Herausforderung: • 250’000 Ausdrucke auf Sicherheitspapier und Versand pro Tag • Rechtsgültiges Dokument (MWST Rückerstattung) • Archivierung des Papiers bei Kunden Lösung: • Digital signierte eVV (elektronische Veranlagungsverfügung) • Bezug jederzeit über eVV Service Nutzen • Rechtsgültige digitale Verfügungen • End-to-End Digitalisierung des Verzollungsprozesses von Anmeldung bis zur eVV und Rückerstattung bei ESTV • Schnelle Verfügbarkeit der eVV aktueller und historischer eVV
  10. 10. B2G: eVV - vom Sicherheitsdruck zur signierten Verfügung Täglicher Ausdruck von ca. 250‘000 A4- Blättern auf Sicherheitspapier im Verarbeitungszentrum (VZ) Tagesabschluss Deklaration1 Zollbeteiligter Drucken 2 3 VZ-Mitarbeiter vorher
  11. 11. B2G: eVV - vom Sicherheitsdruck zur signierten Verfügung Automatisierter Bezug durch Systeme der Zollbeteiligten über EdecReceiptService Zollbeteiligter mit IS Tagesabschluss Deklaration1 Receipt Service2 VZ-Mitarbeiter “Dank e-dec eVV fällt der Druck von ca. 250’000 Blatt Sicherheitspapier pro Tag weg und wir sparen die Versandkosten.” – Gabriella Derungs, Projektleiterin EZV
  12. 12. Der Weg der Digitalisierung – einige Meilensteine 2015 – eBeanstandungen 2012 – e-dec web, Bewilligungsverwaltung 2010 – eVV, Document GUI 2007 – Postverkehr 8 6 3 1 2005 – e-dec Import 2009 – Export 2014 – eBewilligung 2011 – RailControl, Security Amendments 4 5 7 2 6 4 7 Digitalisierung B2G Digitalisierung C2G Digitalisierung G2G Beispiel für:
  13. 13. C2G: e-dec Web - Digitale Zollanmeldung für Bürger und KMU User Story: • Stefan möchte einen günstiges VW Auto aus Deutschland importieren. Herausforderung: • Bürger und Kleinfirmen ohne IS • Bisher papierbasierte Anmeldung Lösung • Web-basierte Zollanmeldung ohne Benutzerregistrierung • Lösung nutzt im Hintergrund die bestehenden B2G Services Nutzen • Deklaration ohne eigenes IS • Online Validierung der Zollanmeldung (Fehlerreduktion, Datenqualität, Geschwindigkeit)
  14. 14. C2G: e-dec Web - Digitale Zollanmeldung für Bürger und KMU • Bürger und Kleinfirmen ohne Informationssystem • Vorher: papierbasierte Zollanmeldung (z.B. für Autoimport durch Privatpersonen)
  15. 15. C2G: e-dec Web - Digitale Zollanmeldung für Bürger und KMU • Webapplikationen für Private und KMU für Zollanmeldungen und Bezug von Verfügungen  Kein eigenes Informationssystem notwendig • Wiederverwendung e-dec Services (z.B. Plausibilisierung über Business Rule Service)  Online Validierung der Zollanmeldung (Fehlerreduktion, Datenqualität, Geschwindigkeit)
  16. 16. Der Weg der Digitalisierung – einige Meilensteine 2015 – eBeanstandungen 2012 – e-dec web, Bewilligungsverwaltung 2010 – eVV, Document GUI 2007 – Postverkehr 8 6 3 1 2005 – e-dec Import 2009 – Export 2014 – eBewilligung 2011 – RailControl, Security Amendments 4 5 7 2 6 4 7 Digitalisierung B2G Digitalisierung C2G Digitalisierung G2G Beispiel für:
  17. 17. G2G: eBewilligung – Behördenübergreifende Prüfung User Story: • Das historische Museum Bern will für eine Ausstellung einen Panzer aus dem 1. Weltkrieg importieren. Es benötigt dazu eine Bewilligung zum Import von Kriegsmaterial (SECO) Herausforderung: • Komplexer Prozess mit Beteiligung mehrerer Ämter • Medienbrüche Lösung: • Generische Schnittstelle zur Bewilligungsprüfung • Digitalisierung des Prozesses • Anbindung diverser Bewilligungsstellen Nutzen • Single Point of Contact für dezentrale Prüfung von Bewilligungen • Bewilligungen werden zum Deklarationszeitpunkt geprüft und nicht bei Grenzübertritt – sofortige Information über Gültigkeit – keine Staus beim Übertritt wegen ungültiger Bewilligung • Effizienzsteigerung und Vereinfachung Prozesse
  18. 18. G2G: eBewilligung – Behördenübergreifende Prüfung Bewilligung bestätigen Deklarieren (mit Bewilligung) Bewilligung beantragen Bewilligung beim Grenzübergang vorlegen Abschreibung an Bewilligungsstelle senden3 1 4 5 2 EZV SECO Kunde e-dec • Komplexer Prozess mit Beteiligung mehrerer Ämter • Medienbrüche
  19. 19. G2G: eBewilligung – Behördenübergreifende Prüfung Bewilligung beantragen Bewilligung bestätigen Deklarieren (mit Bewilligung) Bewilligung prüfen und abschreiben 3 1 4 5 2 EZV SECO Kunde e-dec • Single Point of Contact für dezentrale Prüfung von Bewilligungen • Bewilligungen werden zum Deklarationszeitpunkt geprüft – sofortige Information über Gültigkeit – keine Staus beim Übertritt wegen ungültiger Bewilligung • Effizienzsteigerung und Vereinfachung Prozesse
  20. 20. Fazit Eine Dekade erfolgreiche Digitalisierung beim Zoll - Grosse Effizienzsteigerungen - Nutzung neuer Chancen dank Digitalisierung - Erfolg: Think Big, Start Small! Strategie  Programm  Kleinprojekte Iterativ heute Das war erst der Anfang! Ausbau der Digitalisierung,  um Hürden für Wirtschaft zu minimieren  und gleichzeitig Sicherheit zu erhöhen

×