Prozessmonitoring á la Zalando SE

657 Aufrufe

Veröffentlicht am

Bei einer breiten Prozesslandschaft kann es zu vielen Fehlerquellen und Fallstricken kommen. In einem e-commerce Unternehmen wie Zalando gibt es besonders viele Bereiche die Einfluss auf die Prozesslandschaft haben. Hier geht es um Tools, BI, Logistics, Shop etc. Wie geht man in einem solch komplexen Umfeld mit einer Prozessveränderung um? Mit welchen Fallstricken muss man rechnen. Lesen Sie mehr darüber in der Präsentation von Gunnar Obst, Teamleiter Prozessmanagement - Prozessspezialist Enterprise Systems und Matthias Schrepfer, Senior Prozessmanager - Prozess Monitoring von Zalando SE hier: http://bit.ly/Presentation-Zalando

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
657
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
16
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Prozessmonitoring á la Zalando SE

  1. 1. Wie Prozessmonitoring zur Erhöhung der Produktqualität beiträgt Gunnar Obst Matthias Schrepfer
  2. 2. ANFORDERUNGEN AN DATA ANALYTICS FÜR PROZESSMONITORING P R O B L E M E / I N D I K AT O R E N I N REAL-TIME A U F Z E I G E N H O H E R DURCHSATZ I N K O M P L E X E N P R O Z E S S E N F O R C I E R E N E I N E R END2END B E T R A C H T U N G . . . M I T V I E L E N PROZESS VARIANTEN
  3. 3. JEDER PROZESS HINTERLÄSST SPUREN….
  4. 4. JEDER PROZESS HINTERLÄSST SPUREN….
  5. 5. DAS EVENTLOG ALS SPÜRHUND MESSPUNKTE GEZIELTE IMPLEMENTIERUNG VON EVENTS REAL-TIME FACHLICHER KONTEXT
  6. 6. DAS ANALYSE-SYSTEM KONTINUIERLICHE DATENBELADUNG STUFENLOSE AGGREGATION & DRILL-DOWN FUNKTIONALITÄT BERECHNUNG DER PROCESS METRICS DATA WAREHOUSE VISUALI- SIERUNGS- WERKZEUG
  7. 7. DAS PROZESSMODELL ALS AUSGANGSPUNKT SEHR VIELE PROZESSVARIANTEN ERMITTLUNG DER PROZESS-METRIKEN VERKNÜPFUNG VON PROZESSEN UND EVENTS
  8. 8. MONITORING IN ACTION – LET’S GO! AUTONOME 24x7 ÜBERWACHUNG ALAMIERUNG VIA MAIL, SMS, ANRUF UFFF, HOUSTON WE GOT A PROBLEM!
  9. 9. MONITORING IN ACTION – WAS IST DAS PROBLEM? SOFORTIGE HILFESTELLUNG DURCH WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN VORGEFERTIGTE ANALYSEN & DRILL-DOWNS
  10. 10. MONITORING IN ACTION – DRILL-DOWN SCHNELLER GRAPHISCHER ÜBERBLICK NACH VARIANTEN GETRENNTE BEREICHE BERECHNUNG DER FEHLERRATEN
  11. 11. MONITORING IN ACTION – TROUBLESHOOTING ZUR VARIANTE ANZEIGE DER ZUGEHÖRIGEN DETAILS KONFIGURIERBAR, LIVE-ZUGRIFF, SORTIERBAR, DIRECT-LINKING, EXPORT MÖGLICH
  12. 12. MONITORING IN ACTION – “DEFAULT ROW” INPUT – PROCESSING – OUTPUT DURCHSCHNITTLICHE PROZESSZEITEN FEHLERRATEN
  13. 13. MONITORING IN ACTION – END 2 END - VIEW PRO PROZESS/ PROZESSABSCHNITT PASSENDE SUCCESS RATES WEITERE KENNZAHLEN ZUR SCHNELLEN BEWERTUNG
  14. 14. •  100% real-time Monitoring •  Kontinuierliche Änderungen an den Prozessen und der IT-Landschaft •  “blindes” Monitoring-System •  Umgang mit Prozessmodellen •  Komplexität des Prozessmonitoring & Data Warehouse - Bereich FALLSTRICKE
  15. 15. •  Autonome Überwachung is a MUST-HAVE •  Intensive Vor-Analyse der Prozesse •  Alignment der Anforderungen aus Business und IT •  Klare Zuständigkeiten •  Entwirrung des Metrik-Dschungels •  Umfassender Wissenstransfer à ….eine Steigerung der Produktqualität ist also möglich! LESSONS LEARNED
  16. 16. CONTACT G u n n a r O b s t Teamleiter Prozessmanagement - Prozessspezialist Enterprise Systems gunnar.obst@zalando.de M a t t h i a s S c h r e p f e r Senior Prozessmanager - Prozess Monitoring matthias.schrepfer@zalando.de j o b s . z a l a n d o . d e

×