11. Hamburger Gespräche, 15. Oktober 2014
„Mit-Bestimmen! Mit-Gestalten! Mit-Verhindern!? –
Ein Symposium über das Ringen ...
Bildlizenz: CC BY-SA 2.0 James Vaughan (http://www.flickr.com/x-ray_delta_one/)
Video zum Vortrag
von Dr. Hans-Peter Meist...
Bildlizenz: CC BY-SA 2.0 James Vaughan (http://www.flickr.com/x-ray_delta_one/)
Unternehmen sind mehr als Akteure im
Wettb...
These 2
Kooperatives Denken und Handeln
schafft neue Spielräume.
Bildlizenz: CC BY-SA 2.0 James Vaughan (http://www.flickr...
Die Weisheit der Vielen hilft
Unternehmen.
These 3
Bildlizenz
Foto: Simone Hainz / pixelio.de
Bildlizenz: CC BY-SA 2.0 James Vaughan (http://www.flickr.com/x-ray_delta_one/)
Führungsstärke wird neu definiert.
These 4...
Bildlizenz: CC BY-SA 2.0 James Vaughan (http://www.flickr.com/x-ray_delta_one/)
Sektorenübergreifende Kooperations-
prozes...
Mediationsverfahren Frankfurter
Flughafen - Regionales Dialogforum
INFRASTRUKTUR
Die Erweiterung des Frankfurter
Flughafen...
Tunneldialog Schwäbisch Gmünd
INFRASTRUKTUR
Um die schmutzige Luft in einem Bundestraßentunnel abzuführen, plante
Schwäbis...
Stakeholder-Dialoge an
E.ON Kraftwerksstandorten
Die E.ON Kraftwerke GmbH
plant den Bau neuer
Kraftwerksblöcke als Ersatz
...
WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION
Politikberatung durch die „Weisheit der Vielen“ – das ist die Idee des Bürgerdialogs
Zukunftsth...
NACHHALTIGKEIT
Investitionen in
Nachhaltigkeit sind gefragt.
Aber was versteht die
Finanzwelt unter
Nachhaltigkeit, wie wi...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Weitere Beispiele finden Sie auch auf www.ifok.de
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

IFOK Vortrag Hamburger Gespräche Oktober 2014

435 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die 11. Hamburger Gespräche finden im Oktober 2014 unter dem Titel „Mit-Bestimmen! Mit-Gestalten! Mit-Verhindern!? – Ein Symposium über das Ringen um das rechte Maß an bürgerlicher Partizipation“ statt.

Dr. Hans-Peter Meister, Geschäftsführender Gesellschafter, Sprecher der Geschäftsführung IFOK GmbH hält einen Impulsvortrag unter dem Titel "Zwischen den Forderungen der Bürger und den Anforderungen des Transformationsdrucks"

Veröffentlicht in: Leadership & Management
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
435
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

IFOK Vortrag Hamburger Gespräche Oktober 2014

  1. 1. 11. Hamburger Gespräche, 15. Oktober 2014 „Mit-Bestimmen! Mit-Gestalten! Mit-Verhindern!? – Ein Symposium über das Ringen um das rechte Maß an bürgerlicher Partizipation“ Zwischen den Forderungen der Bürger und den Anforderungen des Transformationsdrucks Dr. Hans-Peter Meister I Geschäftsführung IFOK GmbH
  2. 2. Bildlizenz: CC BY-SA 2.0 James Vaughan (http://www.flickr.com/x-ray_delta_one/) Video zum Vortrag von Dr. Hans-Peter Meister https://www.youtube.com/watch?v=FG0gruVdwCc Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
  3. 3. Bildlizenz: CC BY-SA 2.0 James Vaughan (http://www.flickr.com/x-ray_delta_one/) Unternehmen sind mehr als Akteure im Wettbewerb der Märkte. These 1 Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
  4. 4. These 2 Kooperatives Denken und Handeln schafft neue Spielräume. Bildlizenz: CC BY-SA 2.0 James Vaughan (http://www.flickr.com/x-ray_delta_one/) Foto: © djama - Fotolia
  5. 5. Die Weisheit der Vielen hilft Unternehmen. These 3 Bildlizenz Foto: Simone Hainz / pixelio.de
  6. 6. Bildlizenz: CC BY-SA 2.0 James Vaughan (http://www.flickr.com/x-ray_delta_one/) Führungsstärke wird neu definiert. These 4 Foto: © Ilka Burckhardt / Fotolia
  7. 7. Bildlizenz: CC BY-SA 2.0 James Vaughan (http://www.flickr.com/x-ray_delta_one/) Sektorenübergreifende Kooperations- prozesse werden zu einem Erfolgs- faktor im internationalen Wettbewerb. These 5 Foto: mt products GmbH
  8. 8. Mediationsverfahren Frankfurter Flughafen - Regionales Dialogforum INFRASTRUKTUR Die Erweiterung des Frankfurter Flughafens galt als eines der größten Infrastrukturprojekte Europas – und als eines der umstrittensten. Die Frankfurter Flughafen-Mediation war die bislang größte Mediation in Deutschland. IFOK hat das Mediationsverfahren unterstützt und koordinierte das Regionale Dialogforum als Nachfolgegremium zur Umsetzung des Mediationspaketes. Die Faktenklärung schaffte transparente Entscheidungen, der Dialog schaffte Ergebnisse, die in der Vielfalt der Perspektiven getestet und verbessert wurden. Er führte zur Befriedung und zu einer Versachlichung der Debatte. Foto: IFOK GmbH
  9. 9. Tunneldialog Schwäbisch Gmünd INFRASTRUKTUR Um die schmutzige Luft in einem Bundestraßentunnel abzuführen, plante Schwäbisch Gmünd den Bau eines Abluftkamins. Dagegen formierte sich Widerstand. IFOK entwickelte im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ein modellhaftes Beteiligungsverfahren und setzte es in Zusammenarbeit mit Gutachtern unter der Leitung von Fraunhofer UMSICHT um. Foto: Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd
  10. 10. Stakeholder-Dialoge an E.ON Kraftwerksstandorten Die E.ON Kraftwerke GmbH plant den Bau neuer Kraftwerksblöcke als Ersatz technisch veralteter Bauten. In sogenannten Kraftwerks- foren moderiert IFOK Vertreter der E.ON Standorte, Politik, Verwaltung, Umwelt- verbänden und aus Gesellschaftsinstitutionen. Ziel ist es, Sachaufklärung zu leisten, eine Verständigung zwischen den teilweise widerstrebenden Interessen zu erreichen und gemeinsam getragene Lösungen herbeizuführen. ENERGIE Foto: IFOK GmbH
  11. 11. WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATION Politikberatung durch die „Weisheit der Vielen“ – das ist die Idee des Bürgerdialogs Zukunftsthemen, den IFOK für das Bundesministerium für Bildung und Forschung konzipiert und umgesetzt hat. Deutschlandweit diskutierten Bürger/innen auf Konferenzen und in Online-Foren über die Energiewende, Hightech-Medizin und den Demografischen Wandels. Das Ergebnis sind konkrete Handlungsempfehlungen für Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Bürgerdialog Zukunftstechnologien Foto: BMBF / Bürgerdialog Zukunftstechnologien
  12. 12. NACHHALTIGKEIT Investitionen in Nachhaltigkeit sind gefragt. Aber was versteht die Finanzwelt unter Nachhaltigkeit, wie wird sie gemessen und welche nachhaltigen Projekte eignen sich überhaupt für private Investoren? IFOK hat für mehrere Akteure in der Finanzwelt nach geeigneten Investments weltweit gesucht – und gefunden. Sustainable Investments Foto: © lassedesignen - Fotolia.com
  13. 13. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Weitere Beispiele finden Sie auch auf www.ifok.de

×