Webinar: Einführung in BPMN 2.0

1.272 Aufrufe

Veröffentlicht am

Für ein gemeinsames Verständnis bedarf es einer einheitlichen Sprache!
Genauso verhält es sich auch bei der Beschreibung von Geschäftsprozessen. Um diese so zu beschreiben, dass sie sowohl fachlichen, als auch technischen Ansprüchen gerecht werden, bedarf es einer einheitlichen Notation.
Die BPMN (Business Process Model and Notation) stellt diesbezüglich eine verbreitete Darstellungsart dar.

In unserem Webinar am 10. März geben wir eine Übersicht über die wichtigsten Elemente der BPMN 2.0 und zeigen Ihnen, wie diese Elemente innerhalb des SAP Business Process Management Umfeldes einzuordnen sind.
Darüber hinaus wollen wir Ihnen einen Eindruck vermitteln, wie Sie von einer fachlichen Modellierung zu einem detaillierten Prozessmodell kommen, das trotz technischen Details noch übersichtlich bleibt.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.272
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
31
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Webinar: Einführung in BPMN 2.0

  1. 1. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH // 10. März 2015 // 14.00 – 15.00 Uhr // Moderator: Benjamin Dietz Webinar Einführung in BPMN 2.0
  2. 2. www.ibsolution.de © IBsolution GmbHSeite 2 IBsolution GmbH - Webinar Willkommen zum Webinar „Einführung in BPMN 2.0 “ Die Unterlagen finden Sie nach dem Webinar unter: http://www.slideshare.net/IBSolutionGmbH http://www.youtube.com/IBSolution Weitere Webinar-Termine:  17.03.2015 // Stammdatenmigration nach SAP MDM mit Hilfe von SAP Data Services 19.03.2015 // AGIMENDO.annotate – SAP BW Kommentierungslösung  24.03.2015 // Identity Management - Herausforderungen schnell und einfach lösen Infos und Anmeldung sowie aktuelle Termine auf www.ibsolution.de/veranstaltungen
  3. 3. www.ibsolution.de © IBsolution GmbHSeite 3 Unsere Beratungsschwerpunkte Business Intelligence Prozess- optimierung Technologie Beratung
  4. 4. www.ibsolution.de © IBsolution GmbHSeite 4 Unser SpezialwissenBusiness Intelligence Prozess- optimierung Technologie Beratung  SAP IdM  SAP GRC Access Control  Secude Single Sign On  SAP MDM  SAP MDGx  SAP BPM  SAP BO Data Services  SAP BO Information Stuart  SAP Composition Environment  Web Dynpro Java  Web Dynpro ABAP  SAP Portal  AGIMENDO  Sybase Unwired Plattform  Sybase Afaria  SAP BW  SAP Crystal Reports  SAP BO Web Intelligence  SAP BO Dashboards  SAP BO Analysis for Office  SAP BO Explorer  SAP BO-PC  Identity und Access Management  Compliant Identity Management  Materialstammprozesse  Lieferantenstammprozesse  Kundenstammprozesse  Produktkatalog  Mobile Lösungen  Cloud Computing  Custom Development  BI-Strategie  Reporting und Analyse  Dashboards und Visualisierung  Konzernberichtswesen/ Group Reporting  Integrierte Unternehmensplanung  Unternehmenssteuerung  Data Warehousing
  5. 5. www.ibsolution.de © IBsolution GmbHSeite 5 Unsere Standorte Nordrhein-Westfalen Neuss Baden-Württemberg Heilbronn Bayern München Schweiz Zürich Bulgarien Sofia
  6. 6. www.ibsolution.de © IBsolution GmbHSeite 6 Chat-Funktion für Fragen / Einstellungen Teilnehmer sind während der Präsentation stumm geschaltet Bitte nutzen Sie für Fragen die Chat-Funktion Zum Ende des Webinars wird gesammelt auf die Fragen eingegangen
  7. 7. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH Agenda 1. Geschäftsprozessmodellierung: Übersicht 2. BPMN – Business Process Model and Notation 3. SAP BPM - BPMN / Modellierung 4. Live-Demo 5. Q & A
  8. 8. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH Geschäftsprozessmodellierung Geschäftsprozess- modellierung Prozessdarstellung BPMN 2.0 Prozessmodellierung Prozessbeschreibung Prozessverantwortlicher Fachabteilung Rollen Prozessdiagramm Analyse Dokumentation ARIS Signavio Prozessausführung IT-Abteilung
  9. 9. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH Agenda 1. Geschäftsprozessmodellierung: Übersicht 2. BPMN 2.0 – Business Process Model and Notation 3. SAP BPM - BPMN / Modellierung 4. Live-Demo 5. Q & A
  10. 10. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 10 BPMN 2.0 – Business Process Model and Notation Was ist BPMN  Business Process Model and Notation (BPMN)  Grafische Modellierung für Geschäftsprozesse  Aktuell Version 2.0
  11. 11. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 11 BPMN 2.0 – Business Process Model and Notation Was ist BPMN  Grafische Notation  Nicht-grafisch dargestellte Inhalte ( z.B. Attribute)  Beschreibung der Elemente und der Beziehungen  Ausführungssemantik für Workflow-Engine / BPMS  Austauschformat (Austausch von Prozessmodellen zwischen Tools) Standard für Dokumentation und Ausführung von Prozessen
  12. 12. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 12 BPMN 2.0 – Business Process Model and Notation Warum BPMN  Einheitliche Sprache für Geschäftsprozesse  Fördert gemeinsames Prozessverständnis:  Organisation (Abteilung, Gruppe, Teams…)  Organisationsübergreifend(Firma, Departemente, …)  Zwischen Fachabteilung und IT  Verbreiteter Standard  Gute Toolunterstützung  Gemeinsame Sprache für Fachabteilung und IT  BPMN-Diagramme: Fachliche Abbildung von Prozessen  BPMN-Diagramm: Aspekte für elektronische Prozessausführung  Vom Fachlichen Übergang zu ausführbaren Modellen
  13. 13. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 13 BPMN 2.0 – Business Process Model and Notation Historie BPMN  Bis 2002 Entwicklung durch Stephen A. White  2002 Veröffentlichung BPMN 1.0 Business Process Management Initiative (BPMI)  2006 Übernahme und Weiterentwicklung Object Managment Group  Aktueller Stand: BPMN 2.0
  14. 14. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 14 BPMN 2.0 – Business Process Model and Notation Bestandteile der BPMN  Flow Objects (Die Knoten in den Geschäftsprozessdiagrammen)  Connection Objects (Verbindenden Kanten in den Geschäftsprozessdiagrammen)  Pools & Swimmlanes (Bereiche, zur Darstellung von Aktoren und Systemen)  Data Objects (Datenobjekte / Prozesskontext)  Artifacte (Groups und Annotations)
  15. 15. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 15 Geschäftsprozessmodellierung
  16. 16. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 16 BPMN 2.0 – Business Process Model and Notation Hauptelemente der BPMN
  17. 17. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 17 BPMN 2.0 – Business Process Model and Notation Aktivitäten in BPMN Eine Activity beschreibt eine Aufgabe, die in einem Geschäftsprozess zu erledigen ist. Sie wird als Rechteck mit abgerundeten Ecken dargestellt. Eine elementare Activity heißt Task, komplexere Activities werden als Subprocess bezeichnet. Sie unterscheiden sich in der Notation durch ein +-Symbol. Subprocesses können in kollabiertem oder expandiertem Zustand dargestellt werden.
  18. 18. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 18 BPMN 2.0 – Business Process Model and Notation Sequence Flow in BPMN
  19. 19. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 19 BPMN 2.0 – Business Process Model and Notation Hauptelemente der BPMN  Ereignisse in BPMN  Start Event  Intermediate Event  End Event
  20. 20. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 20 BPMN 2.0 – Business Process Model and Notation Gateways
  21. 21. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 21 BPMN 2.0 – Business Process Model and Notation Subprozesse in BPMN
  22. 22. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH Agenda 1. Geschäftsprozessmodellierung: Übersicht 2. BPMN – Business Process Model and Notation 3. SAP BPM - BPMN / Modellierung 4. Live-Demo 5. Q & A
  23. 23. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH SAP BPM - Prozessmodellierung
  24. 24. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH SAP BPM - Prozessmodellierung ■ Prozessmodellierung von der Skizze bis hin zum technisch realisierten Prozess ■ Business BPMN als standardisierte Modellierungs- Notation ■ Integrierte Entwicklungsumgebung zum einbinden von UI‘s (Web Dynpro, VC, Interactive Forms), Regeln und Systemschnittstellen
  25. 25. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH Flow Objects - Event Aktivität ■ Schritt im Prozess ■ Zu erledigende Aufgabe Gateway ■ Kontrollfluss – Aufteilung, Vereinigung, Parallelisierung von Aktivitäten. ■ Logikbaustein: keine Entscheidungslogik Ereignis ■ Ein Signal dass etwas passiert ist. ■ Kann einen Prozess o. Aktivität starten, stoppen und wiederaufnehmen, oder unterbrechen/ beenden.
  26. 26. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015 Aktivitäten Menschliche Aktivitäten ■ Müssen von einer Person ausgeführt werden Automatische Aktivitäten ■ Werden durch ein System ausgeführt Verweisende Subprozesse ■ Darüber wird auf einen anderen eigenständigen Prozess verwiesen Eingebettete Subprozesse ■ Abgegrenzter Prozessfluss innerhalb eines bestehenden Prozesses
  27. 27. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015 Aktivitäten Reporting ■ Daten werden gespeichert und können später ausgewertet werden Benachrichtigungen ■ Darüber können Emails versendet werden Mapping ■ Daten aus dem Prozesskontext können transformiert werden Looping ■ Aktivitäten können parallel mehrfach ausgeführt werden
  28. 28. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015 Flow Objects – Event Start Event ■ Startet den Prozess und erzeugt eine Prozessinstanz Intermediate Timer Event ■ Pausiert den Prozessfluss für eine bestimmte Zeit Intermediate Message Event ■ Wartet auf eine Nachricht und setzt den Prozessfluss dann fort End Event ■ Beendet die Prozessinstanz wenn es erreicht wird Termination Event ■ Stoppt sofort den gesamten Prozessfluss Intermediat Error ■ Verlässt die Aktivität im Fehlerfall
  29. 29. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015 Gateways Exklusiver Gateway ■ Es kann nur ein Ausgang gewählt werden Paralleler Gateway ■ Es werden alle Ausgänge gewählt Eventbasierter Gateway ■ Es kann nur ein Ausgang gewählt werden ■ Die Entscheidung hängt von Events ab, nicht von Daten Unkontrollierte Vereinigung ■ Vereinigt mehrere alternativ ablaufende Prozess Abläufe zu einem einzigen. Paralleler Join ■ Vereinigt mehrere parallele Prozess Abläufe zu einem einzigen.
  30. 30. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015 Pools / Lanes Business Process Modeling Notation - Swimlanes Pools ■ Enthält genau einen Geschäftsprozess ■ Können Vertikal und horizontal dargestellt werden Lanes ■ Unterteilung von Pools ■ Sind Organisationseinheiten wie z.B. Gruppen oder Personen
  31. 31. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH Sonstige Artefakte Data Objects ■ Ermöglichen den Austausch von Daten zwischen den Aktivitäten ■ Speicherobjekt für alle prozessbezogenen Daten Annotation ■ Reines Beschreibungs-Element ■ Beschreibungen / Kommentare zum Prozessmodell / Schritt
  32. 32. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH Business Process Management (BPM) Wie wird ein Prozess modelliert? Aktivität mit automatisiertem Ablauf Rollen/Abteilungen/Benutzer, die am Prozess beteiligt sind Entscheidungsfindung kann durch Regeln definiert werden Aktivität mit menschlicher Interaktion, d.h. eine Benutzeroberfläche wird zugeordnet oder autom. generiert Event: signalisiert ein Ereignis. (Start, Pause, Stopp eines Prozesses etc) Quelle SAP
  33. 33. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH Agenda 1. Geschäftsprozessmodellierung: Übersicht 2. BPMN – Business Process Model and Notation 3. SAP BPM - BPMN / Modellierung 4. Live-Demo 5. Q & A
  34. 34. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 34 Demo BPMN Modellierung in SAP BPM
  35. 35. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH Agenda 1. Geschäftsprozessmodellierung: Übersicht 2. BPMN – Business Process Model and Notation 3. SAP BPM - BPMN / Modellierung 4. Live-Demo 5. Q & A
  36. 36. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH 10.03.2015Seite 36 Haben Sie Fragen? Fragen und Feedback
  37. 37. www.ibsolution.de © IBsolution GmbH IBsolution GmbH Im Zukunftspark 8 D - 74076 Heilbronn www.ibsolution.de KONTAKT T +49 7131 / 27 11 – 3000 info@ibsolution.de

×