SAP NetWeaver IdM & GRC

       Das Dreamteam zur Vereinfachung der
       Benutzerverwaltung




Knauf Information Servic...
Unternehmensgruppe Knauf




Knauf Information Services   16./17. September 2009 - Berlin   2
Compliant Identity Management – warum?

      Risikobehaftete Berechtigungsrollen




      Verantwortlichkeiten nicht def...
Lösung: Neues Berechtigungskonzept
      Definition funktionaler und risikofreier Einzelrollen




Knauf Information Servi...
Lösung: Neues Berechtigungskonzept
      Arbeitsplatzrollen mit sprechenden Namen




      Prüfung der Arbeitsplatzrollen...
Compliant Identity Management – warum?
   Dezentrale Benutzerverwaltung




                                              ...
Lösung: SAP Identity Management
   Systemübergreifende Benutzerverwaltung




                              Max Schmitt


...
Milestones – Step I
   Step I
                  - Anbindung von ZBV, SAP Portal, Active Directory
                  - Zent...
Step I – Portalintegration & Mehrsprachigkeit




Knauf Information Services   16./17. September 2009 - Berlin   9
Milestones – Step II
   Step I
                  - Anbindung von ZBV, SAP Portal, Active Directory
                  - Zen...
Step II - Realisierter Workflow




Knauf Information Services   16./17. September 2009 - Berlin   11
Step II – Realisierter Workflow




Knauf Information Services   16./17. September 2009 - Berlin   12
Step II – Pflege eigener Daten




Knauf Information Services   16./17. September 2009 - Berlin   13
Step II - Kundenerweiterungen
      Wertehilfe für Kostenstellen




      Schnittstelle zum Solution Manager




      Ma...
Milestones - Ausblick
   Step I
                  - Anbindung von ZBV, SAP Portal, Active Directory
                  - Ze...
Vielen Dank für Ihre
                              Aufmerksamkeit.

                  Für weitere Fragen stehe ich
       ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SAP NetWeaver IdM & GRC - Das Dreamteam zur Vereinfachung der Benutzerverwaltung

2.068 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.068
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
23
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SAP NetWeaver IdM & GRC - Das Dreamteam zur Vereinfachung der Benutzerverwaltung

  1. 1. SAP NetWeaver IdM & GRC Das Dreamteam zur Vereinfachung der Benutzerverwaltung Knauf Information Services 16. / 17. September 2009 - Berlin 1
  2. 2. Unternehmensgruppe Knauf Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 2
  3. 3. Compliant Identity Management – warum? Risikobehaftete Berechtigungsrollen Verantwortlichkeiten nicht definiert Rolle ? Role Owner ? Rolle ? Role Owner Anforderer Rolle ? Role Owner Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 3
  4. 4. Lösung: Neues Berechtigungskonzept Definition funktionaler und risikofreier Einzelrollen Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 4
  5. 5. Lösung: Neues Berechtigungskonzept Arbeitsplatzrollen mit sprechenden Namen Prüfung der Arbeitsplatzrollen auf Compliance Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 5
  6. 6. Compliant Identity Management – warum? Dezentrale Benutzerverwaltung Max Schmitt Administrations-Team Administrations-Team SAP Active Directory Portal SCHMITTM SCHMITT SCHMITTMA Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 6
  7. 7. Lösung: SAP Identity Management Systemübergreifende Benutzerverwaltung Max Schmitt Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 7
  8. 8. Milestones – Step I Step I - Anbindung von ZBV, SAP Portal, Active Directory - Zentrale Anlage und Pflege von Benutzerstammsätzen - Rückverteilung von Änderungen in den angebundenen Tochtersystemen - Mehrsprachigkeit - Integration ins Unternehmens-Portal Step II - Self-Service zur Änderung eigener personenbezogener Daten - Self-Service für die Anlage, Änderung und Löschung (Sperrung) von Benutzern mit Genehmigungsworkflow Step III - Erweiterung des Self-Service: Anforderung von SAP Berechtigungsrollen - Ablösung der ZBV - Online Compliance Check Step IV - Definition von “Business Roles” - Erweiterung des Self-Service: Anforderung von Business Roles Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 8
  9. 9. Step I – Portalintegration & Mehrsprachigkeit Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 9
  10. 10. Milestones – Step II Step I - Anbindung von ZBV, SAP Portal, Active Directory - Zentrale Anlage und Pflege von Benutzerstammsätzen - Rückverteilung von Änderungen in den angebundenen Tochtersystemen - Mehrsprachigkeit - Integration ins Unternehmens-Portal Step II - Self-Service zur Änderung eigener personenbezogener Daten - Self-Service für die Anlage, Änderung und Löschung (Sperrung) von Benutzern mit Genehmigungsworkflow Step III - Erweiterung des Self-Service: Anforderung von SAP Berechtigungsrollen - Ablösung der ZBV - Online Compliance Check Step IV - Definition von “Business Roles” - Erweiterung des Self-Service: Anforderung von Business Roles Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 10
  11. 11. Step II - Realisierter Workflow Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 11
  12. 12. Step II – Realisierter Workflow Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 12
  13. 13. Step II – Pflege eigener Daten Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 13
  14. 14. Step II - Kundenerweiterungen Wertehilfe für Kostenstellen Schnittstelle zum Solution Manager Massenanlage / -änderung von Benutzern Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 14
  15. 15. Milestones - Ausblick Step I - Anbindung von ZBV, SAP Portal, Active Directory - Zentrale Anlage und Pflege von Benutzerstammsätzen - Rückverteilung von Änderungen in den angebundenen Tochtersystemen - Mehrsprachigkeit - Integration ins Unternehmens-Portal Step II - Self-Service zur Änderung eigener personenbezogener Daten - Self-Service für die Anlage, Änderung und Löschung (Sperrung) von Benutzern mit Genehmigungsworkflow Step III - Erweiterung des Self-Service: Anforderung von SAP Berechtigungsrollen - Ablösung der ZBV - Online Compliance Check Step IV - Definition von “Business Roles” - Erweiterung des Self-Service: Anforderung von Business Roles Knauf Information Services 16./17. September 2009 - Berlin 15
  16. 16. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Muellender.Heinz@knauf.de Knauf Information Services 16. / 17. September 2009 - Berlin 16

×