Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

0

Teilen

Fast schon wie ein Maßanzug: Welche SAP MDG Projektgröße passt zu Ihnen?

Inhalt:
Die Einführung von SAP Mater Data Governance (SAP MDG) stellt für viele Unternehmen hinsichtlich der Auswahl der geeigneten Projektgröße eine enorme Herausforderung dar. Basierend aus den Erfahrungen aus einer Vielzahl an durchgeführten MDG-Projekten können wir für Sie bereits in der Ausschreibungsphase den passenden Projektrahmen abstecken. So vermeiden Sie Scope-Erweiterungen, die sonst bereits in der frühen Phase des Projektes ihr Budget weiter belasteten würden. Durch die Nutzung der EVIMENDO MDG-Pakete erleben Sie in allen Projektphasen keine Überraschungen mehr und bleiben stets im Budget.

Zielgruppe:
- Stammdaten-Verantwortliche
- SAP MDG Anwendungsverantwortliche
- IT-Entscheider

Agenda:
1. Ausgangssituation
2. MDG-Projekt-Baukasten: Von S bis XL
3. MDG-Erweiterungen & Content: EVIMENDO MDG-Pakete
4. GAP-Analyse & Individualisierung

Mehr über uns:
Website: https://www.ibsolution.com/
Karriereportal: https://ibsolution.de/karriere/
Webinare: https://www.ibsolution.com/academy/webinare
YouTube: https://www.youtube.com/user/IBSolution
LinkedIn: https://de.linkedin.com/company/ibsolution-gmbh
Xing: https://www.xing.com/companies/ibsolutiongmbh
Facebook: https://de-de.facebook.com/IBsolutionGmbH/
Twitter: https://twitter.com/ibsolutiongmbh?lang=de
Instagram: https://www.instagram.com/ibsolution/?hl=de
Weitere Informationen: https://www.ibsolution.com/master-data-management#sap-mdg

Ähnliche Bücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Ähnliche Hörbücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Fast schon wie ein Maßanzug: Welche SAP MDG Projektgröße passt zu Ihnen?

  1. 1. Fast schon wie ein Maßanzug: Welche SAP MDG Projektgröße passt zu Ihnen? Stecken Sie den passenden Rahmen Ihres SAP MDG Projektes ab. Heilbronn, 15.7.2021
  2. 2. Ihr heutiger Moderator 15.07.2021 © 2021 - IBsolution GmbH 2 Ralf Dietz Stammdaten Businesspartner Ralf.Dietz@IBsolution.de
  3. 3. Zielgruppe  Stammdaten-Verantwortliche  SAP MDG Anwendungsverantwortliche  IT-Entscheider 15.07.2021 © 2021 - IBsolution GmbH 3
  4. 4. Agenda 1. Ausgangssituation 2. MDG-Projekt-Baukasten: Von S bis XL 3. MDG-Erweiterungen & Content: EVIMENDO MDG-Pakete 4. GAP-Analyse & Individualisierung
  5. 5. Stammdaten- verantwortung? Prozesslandschaft? Ablageorte/Datenquellen? Ausgangssituation Auszug relevanter Fragen Fragestellungen GF Sales FiCo MDM Stab Schnittstellen? BP im Einsatz? Externe Datenquellen? VIES DUNS 15.07.2021 5 © 2021 - IBsolution GmbH
  6. 6. Ausgangssituation Generelle Fragestellungen  Wie fängt man an? Ist gar „Plan the Plan“ nötig?  Was ist eine sinnvolle Herangehensweise?  Kann ich auf Standards zurückgreifen? Welcher? Was ist Individuell?  Was ist Best Practice für meine Branche?  Gibt es neue Lösungen für meine alten Probleme?  Ist das S/4 – kompatibel?  Wurden alle Abhängigkeiten berücksichtigt? Kenne ich überhaupt alle?  Wo sind die Knackpunkte bei der Umsetzung?  Was kostet das?  Wann gehen wir damit Live? 15.07.2021 © 2021 - IBsolution GmbH 6
  7. 7. Ausgangssituation Betrachtung relevanter Fragen Fragestellungen Schnittstellen? BP im Einsatz? 15.07.2021 7 Ablageorte/Datenquellen? © 2021 - IBsolution GmbH
  8. 8. MDG-Consolidation MDG BP Kernfunktionalität Zentrale Verwaltung von Geschäftspartnern via MDG Business Partner Prüfung Dupl i katscheck Frei gabe ERPs Kunde Lieferant 15.07.2021 S/4, C4C ständige Replikation • Migration Kunden / Lieferanten • Data Cleansing / Harmonisierung • Erzeugung Business Partner Anforderung MDG • Massenreplikation Kunde Lieferant Business Partner Business Partner  Single Point of Truth  Single Point of Entry 8 © 2021 - IBsolution GmbH
  9. 9. Stammdaten- verantwortung? Prozesslandschaft? Ablageorte/Datenquellen? Ausgangssituation Betrachtung relevanter Fragen Fragestellungen GF Sales FiCo MDM Stab Schnittstellen? 15.07.2021 9 © 2021 - IBsolution GmbH
  10. 10. Beispiel Standard C4C-Integration 15.07.2021 10 Prozess: Interessent wird zum Kunden C4C MDG ERP SAP PI/PO/CPI BP Rolle Kunde übertragen BP ändern BP anlegen / Kunde anlegen Schlüsselmap ping erweitern Governance Kunde liegt bei MDG  Rollenwechsel Interessent -> Kunde Duplikatscheck durchführen BP ändern / Kunde ändern + x + + BusinessPartnerReplicationSelfInitiatedOut x Interessent ändern auf Kunde BP Rolle Kunde übertragen BusinessPartnerReplicationIn BusinessPartnerSuiteBulkReplicateRequestIn BusinessPartnerSuiteBulkReplicateRequestOut Aktualisierung BP anlegen / Kunde anlegen CR anlegen x © 2021 - IBsolution GmbH
  11. 11. IBsolution Standard-Prozess 15.07.2021 Content-Package  zweistufiger Prozess mit Fast-Close (FC) –Integration  4-Augen-Prinzip kann aktiviert werden  Dublettenprüfung auf Basis GP-Daten  Absprung in Dublette  geänderte Daten werden auf Dublette angewandt  Kein Absprung  neuer Datensatz wird weiter bearbeitet  Follow-up-CR bei Buchungskreisdaten  GP wird ohne BUKRS bereits aktiviert und verteilt  Entzerrung des Prozesses  IBsolution-Standardregeln werden angewandt 11 Ausgelieferter Prozess kann genutzt werden © 2021 - IBsolution GmbH
  12. 12. Agenda 1. Ausgangssituation 2. MDG-Projekt-Baukasten: Von S bis XL 3. MDG-Erweiterungen & Content: EVIMENDO MDG-Pakete 4. GAP-Analyse & Individualisierung
  13. 13. Projektansätze Standard vs. Individuell: Vorgehen, Lösungen, Technik Vorteile  Schneller  Günstigere Umsetzung  Wiederverwendbarkeit  Hohe Qualität  Geringeres Risiko Nachteile  Lizenzkosten, Paketkosten  Vorgegebener Rahmen (Unflexibler) Vorteile  Volle Individualität & Flexibilität  Geringe Lizenzkosten Nachteile  Hoher Aufwand (Zeit, Geld)  Komplexität in Planung und Ausführung  Sehr hohes Risiko bis hin zum Scheitern  Wartungsaufwand (incl. Ressourcenbindung) IBsolution kombiniert im MDG-Projekt-Baukasten die Vorteile aus beiden Ansätzen Standards Individuell 15.07.2021 © 2021 - IBsolution GmbH 13
  14. 14. SAP MDG Einführung 14 Vergleich kundenindividuelles Projekt <-> Prozess Paket Jahr 2021 Monat 01 02 03 04 05 06 07 08 09 Konzept & Design Customizing und Implementierung Test & Fehlerbehebung 15.07.2021 Jahr 2021 Monat 01 02 03 04 05 06 07 08 09 Konzept & Design Customizing und Implementierung Test & Fehlerbehebung © 2021 - IBsolution GmbH
  15. 15. MDG-Projekt-Baukasten: Von S bis XL Was passt zu ihnen? 15.07.2021 © 2021 - IBsolution GmbH 15 Inhalte XL L M+ M S Installation Hub-Installation Hub-Installation Hub-Installation Co-Deployment mit operativem S/4 Co-Deployment mit operativem S/4 Prozesse (ohne Ansprechpartner) x x x x x Anbindungen 3 SAP Systeme (C4 | Ariba | ERP) 3 SAP Systeme (C4 | Ariba | ERP) 1 SAP ERP 1 SAP System (C4 | Ariba | ERP) Anbindung CRM x x Anbindung Ariba x x Customizing (Synchronisation via Solution Manager) x x x Customizing Businesspartner x x x Master Data Consolidation x x optional Data Services x Data Quality x x x x x External Services optional optional optional optional optional Integration weiterer Systeme optional optional optional optional
  16. 16. Zielsetzung Power Workshop Ziele Workshop • Einordnung Kunde  Paket oder kundenindividuell • Mögliche Zusammenarbeit: • Gefühl für Arbeitsweise des Kunden • Systemberechtigungen klären • Klärung Kommunikationswege • Projektplan Implementierung  Planung Releases • Planung Kickoff und weiterführende Workshops Teilnehmer • IBsolution: Architekt, Projektleiter (ggf. in Personalunion), Vertreter Vertrieb • Kunde: Projektleiter Kunde, fachlicher und technischer Lead Stammdatenprojekt Agenda • Vorstellungsrunde • Kundensicht • Aktuelle Herausforderungen bei Stammdaten • Erstrebte Verbesserungen • Externe Einflüsse (bspw. paralleles S/4-Rollout) • Systemlandschaft (Entstehung und Verteilung von Stammdaten) • Limitierende Umwelteinflüsse (Deadlines etc.) • Vorstellung IBsolution best-practice (kundenindividuell und Paket) • Diskussion und Abgleich Kundenanforderungen <-> Paketinhalte • Vorstellung IBsolution-Projektvorgehen, agile Approach • Fixierung weitere Schritte • Verabschiedung Beistellleistungen Kunde • Projektübersicht Stammdatenprojekte • Timeline Stammdatenprojekt (frühester Start- und spätester Endtermin) • Parallel laufende Projekte (S/4HANA, FSM, HCM, CRM, SRM etc.)  Fokus Geschäftspartner • Überblick Systemlandschaft • Wo liegen aktuell GP-Stammdaten • Wo entstehen sie, wohin werden sie verteilt • Prozessdiagramme IST und bestenfalls SOLL • Brainstorming Regelwerk: Welche Regeln sind denkbar? • Bestenfalls Abzug Stammdaten  Einschätzung Stammdatenqualität 15.07.2021 © 2021 - IBsolution GmbH 16
  17. 17. MDG Business Partner Projekt - Work-Breakdown-Structure Elemente aus Paketen und Individuell Ihr MDG BP Projekt PM GoLi ve, Hyp erca re Syst eme SAP MD G Schnittstellen ERP Anbindu ng SAP ERP Anbindu ng SAP S/4 CRM Anbindu ng SAP CRM 7 Anbindu ng SAP CX Weitere / Ext.Dienste HCM Complia nce- Check Prüfung offene Belege Google Maps Gru ndc usto mizi ng Cus t- Syn c Sol man Business-Logik Analyse & Design 10 WS Ist- Analyse, GAP- Analyse, Best- Practice Empfehl ungen Design für GAP 5 Z- Felder Individu elle Suchma ske Individu alisierun g der Bearbeit erfindun g Doublettenbereinigung, Migration, QoS, DQM Begleitu ng der Doublett enberein igung Migratio n per Data Services Migratio n per Migratio n Cockpit Consolid ation of active Records Reportin g DQM EVIMENDO BP Standard Prozess Paket EVIMENDO.workflow_cont rol VIES- Service Workflo ws „Person“ Workflo ws „Organis ation“ EVIMEN DO.fast _close EVIMEN DO.rule s_contr ol + Paket 30 weitere Regeln EVIMEN DO.mail _servic e EVIMENDO.ext ernal_services Dunn & Bradstre et (Hierarc hien, Adressv alidierun g) CDQ Adressv alidierun g VIES- Service (erweite rt) Wei tere / Ext. Die nste 15.07.2021 © 2021 - IBsolution GmbH 17
  18. 18. 18 © 2021 - IBsolution GmbH Vorgehen Standard Preis-Kalkulation Aufbau einer übergreifenden Kalkulation Unterteilung in Paket/nicht Paket SAP MDG BP Standard Prozess Paket Preisliste Standard-Prozess-Paket Leistungsbeschreibung gem. Version 0.01 Basispaket Lizenzpreis Implemen- tierungszeit in h Herstellen und prüfen der Projektvoraussetzungen inkl JIRA mit Checkliste SAP MDG Grundinstallation 60.000,00 € -Installation Paketinhalte SAP MDG System -vier vordefinierte Workflows -Regelwerk im Content Package -Administratoren Handbuch Workshops Business Partner Konzept - € 0,0 h -Definition des MDG-Geschäftspartners als Basis für die S/4HANA-Conversion -Definition der Nummernkreise/Gruppierungen etc. -Definition Geschäftspartnerrollen etc. Migrationskonzept - € 0,0 h -Geschäftspartnerharmonisierung -Data Cleansing Konzept -Datenanreicherung Schnittstellenkonzept - € 8,0 h -Stammdatenverteilung -Technische Spezifikation Berechtigungskonzept - € 0,0 h -Berechtigungen MDG -Rollen MDG IST/SOLL-Konzept - € 16,0 h -Erhebung IST-Przesslandschaft -Definition SOLL-Prozesslandschaft -Sonderprozesse / Z-Programme MDG-Konfiguration Grundcustomizing - € -Aufbau GP, Kunden-und Lieferantencustomizing 1 40,0 h 40,0 h -Einrichtung CVI 1 24,0 h 24,0 h Workflowanpassungen - € -Erweiterung der ausgelieferten Workflows um weitere Genehmigerschritte 8,0 h 0,0 h -Ausprägung Fast Close 0,0 h -Anpassung der Revisionsschritte (Standard: Revision zum Antragsteller) 0,0 h Ausprägung Regelwerk - € Aufwand/Regel -Einrichtung von "einfachen"Regeln 0 4,0 h 0,0 h -Einrichtung von "mittelschweren"Regeln 0 8,0 h 0,0 h -Einrichtung von "komplexen"Regeln 0 24,0 h 0,0 h Ausprägung Feldsteuerung - € Aufwand/Regel -Einrichtung von "einfachen"Regeln Abhängig von Workflowtyp/-schritt 0 2,0 h 0,0 h -Einrichtung von "mittelschweren"Regeln Abhängig von Workflowtyp/-schritt und weiteren Attributen (bspw. Geschäftspartnerrolle) 0 4,0 h 0,0 h -Einrichtung von "komplexen"Regeln Abhängig von Workflowtyp/-schritt und Benutzerrolle 0 8,0 h 0,0 h UI-Anpassungen - € Aufwand/Workflow -einfache UIBB-Steuerung pro Workflow Abhängig von Workflowtyp/-schritt 0 8,0 h 0,0 h -komplexe UIBB-Steuerung pro Workflow Abhängig von Workflowtyp/-schritt und Benutzerrolle 0 12,0 h 0,0 h Ausprägung Bearbeiterfindung - € Aufwand/Workflow -simple Bearbeiterfindung Abhängig von Workflowtyp/-schritt 4 8,0 h 32,0 h -4-Augen-Prinzip Abhängig von Workflowtyp/-schritt und vorherigem Benutzer (4-Augen-Prinzip) 0 8,0 h 0,0 h -komplexes Routing Abhängig von individuellen Inhalten des Workflows (bspw. Buchungskreis) 0 24,0 h 0,0 h Datenmodellanpassungen - € Aufwand/Adaption -neue Entitäten neue Entitäten im Business-Partner-Datenmodell 0 2,0 h 0,0 h -Z-Felder neue Z-Felder im Datenmodell 0 8,0 h 0,0 h -komplexes Routing Abhängig von individuellen Inhalten des Workflows (bspw. Buchungskreis) 0 24,0 h 0,0 h 15.07.2021
  19. 19. Agenda 1. Ausgangssituation 2. MDG-Projekt-Baukasten: Von S bis XL 3. MDG-Erweiterungen & Content: EVIMENDO MDG-Pakete 4. GAP-Analyse & Individualisierung
  20. 20. E-Mail Notifications Fast Track Workflow 4-eyes Integration Rules Control & Best Practice Rules Workflow Control & Duplicate Check Best Practice Workflow Package content out-of-the-box 15.07.2021 20 The package content for SAP MDG-BP is a rapid deployable solution with standard functionality © 2021 - IBsolution GmbH MDG-BP content | Out-of-the- box
  21. 21. Which functionality does the package provide for MDG-BP ? 15.07.2021 21 Package details at a glance © 2021 - IBsolution GmbH Best Practice Workflow - For BP Type “Organisation” - Coverage of activities Create, Change, Block and Mark for Deletion - Can be re-used for BP Type “Group” and “Person” Workflow Control & Duplicate Check Rules Control & Best Practice Rules - Simplified Creation & Administration of: - Validations - Derivations - Field Properties - Can even be done by Business - Complex coding turned into customizing - Cross entity functionality 4-eyes Integration - To fulfill the 4-eyes principle, a user is not allowed to act as the Requestor and an Approver in the same workflow - Therefor at least 1 different user has to fulfil another role in the workflow Fast Track Workflow - Integration of a “shortcut” logic into the delivered workflows - Determination based on a “critical field” list, if the “shortcut” is taken or not E-Mail Notifications - The Requestor will be informed with an E-Mail about the “outcome” of his request (Approval/Rejection) - The mail contains Workflow and configurable Object-related Information. - Split into “A-Segment” and follow-up possible - Workflow split reduces complexity of Process - Parallel Workflows reduce lead time - Pre Configured Duplicate Check
  22. 22. Which benefits does the package provide ? 15.07.2021 22 Main advantages to start your MDG-BP initiative with the IBs package content © 2021 - IBsolution GmbH - the package leverages your MDG-BP initiative by preconfigured out-of-the-box content - ready to use functionality is quickly available in order not to spent to much time on the MDG-BP baseline configuration Project Accelerator - preconfigured package content enables cost savings by reducing efforts configuring a full fledged MDG-BP object - the overall project timeline is reduced with simultaneous lower implementation effort in MDG-BP standard Cost Saving - the package content is fully based on MDG-BP standard functionality - the provided package content can be adapt for custom requirements by usual SAP enhancement procedure SAP Standard Functionality - the package content is preconfigured and supplied as SAP transport files - the transport files can be easily imported into the required SAP MDG system Simple to operate process
  23. 23. Best practice project approach How a typical MDG-BP project is carried out (depending on MDG-BP object scope) 15.07.2021 23 Plan Prepare Explore / Design Realize Deploy Run P r o j e c t S e t u p Solution Build A M S / C u s t o me r S u c c e s s P r o j e c t I n i t i a t i o n © 2021 - IBsolution GmbH Baseline Build MDG Standard Configuration Solution Workshops - Review of requirements - As-Is & To-Be analysis - Conceptual solution approach FIT / GAP Analysis - Validation of standard vs. custom requirements - Refine solution approach - Derive project scope - Change request type customizing per MDG-BP object - Workflow & user agent determination - Basic customizing Product Backlog / Technical Design Project Plan & Milestones Solution Implementation - Integration with other Systems (e.g. CRM, ERPs) - Adaption of Workflows - Create Rules & Derivations - Customer specific adaptions Data Migration - Setup ETL Process - Data Cleansing & Preparation - Migration Cycles Test & Training - Definition of test scenarios & cases - Testing (F-/I-Test/UAT) - Training P r o j e c t G o - L i v e
  24. 24. Best practice project approach 15.07.2021 24 Illustrative depiction of a standard project deploying MDG package content © 2021 - IBsolution GmbH Project time line Plan Prepare Explore / Design Realize Deploy Baseline Build Solution Workshops MDG Standard Configuration FIT / GAP Analysis Best Practice w/o Standard Package FIT / GAP Analysis Baseline Build Solution Build Solution Build Run Plan Prepare Explore / Design Realize Deploy Run Savings with Standard Package Milestone Milestone Up to 30% total project time saving possible (depending on custom requirements) Solution Implementation Data Migration Testing & Training Implementation Data Migration Test & Training
  25. 25. Agenda 1. Ausgangssituation 2. MDG-Projekt-Baukasten: Von S bis XL 3. MDG-Erweiterungen & Content: EVIMENDO MDG-Pakete 4. GAP-Analyse & Individualisierung
  26. 26. GAP-Analyse Vorgehen mittels Standard Workshop Reihe IST-Prozesse SOLL-Prozesse Sonderprozesse Nummernkreise / BP-Aufbau Kontengruppen Z-Programme Schnittstellen Regelwerk 26 © 2021 - IBsolution GmbH 15.07.2021
  27. 27. Individualisierung 27 Startbeschleunigung durch EVIMENDO MDG-Pakete & Content  IST-, SOLL- und Sonderprozesse:  Vergleich zu Content aus Paket  ausgelieferte Prozesse können als Referenz gezeigt und angepasst werden  Duplikatscheck und 4-Augen-Prinzip enthalten  Z-Programme:  können durch Regelwerke abgedeckt werden  können durch Massenänderung abgedeckt werden  Regelwerk:  EVIMENDO ermöglicht leichtere Implementierung von Regeln © 2021 - IBsolution GmbH 15.07.2021
  28. 28. Zusammenfassung / Fazit Nutzen sie einen passenden MDG Projektrahmen & EVIMENDO und zu ihrem Vorteil Projektinitiierung:  In ihrer Vorbereitung helfen ihnen die definieren Projektrahmen, ihre Projektgröße einzuschätzen  In der Angebotsphase verifizieren wir zusammen den passenden Projektrahmen – von S bis XL  Unsere Bausteine beschleunigen die Klärung des Scopes. „Blinde Flecken“ werden aufgedeckt  Sie erhalten eine Leistungsbeschreibung u. Aufwandsschätzung, die auf unseren Best Practice Rahmen basiert. So stellen wir eine hohe Güte sicher. Sie haben geringere Projektrisiken. Projektausführung:  Zeitersparnis <<x>> Monate durch vorgefertigte MDG-Erweiterungen und den Content der EVIMENDO MDG-Pakete  Höhere Qualität (= weniger „Überraschungen“) durch die praxiserprobten EVIMENDO MDG-Pakete Betrieb & Erweiterung:  Fortwährende Einsparungen (Budget, Zeit) bei der Umsetzung von Regeln und Validierungen 15.07.2021 © 2021 - IBsolution GmbH 28
  29. 29. Weitere Informationen finden Sie auf www.ibsolution.com/academy 15.07.2021 © 2021 - IBsolution GmbH 29 Unser Service für Sie: Ab morgen finden Sie dieses Webinar und die Folien unter: ibsolution.com/academy/webinar-aufzeichnungen Warum nicht auch Ihren Kollegen zeigen? Nächstes Webinar: 27. Juli 2021: Mit einem vorkonfiguriertem SAP MDG for Finance sofort durchstarten Anmeldung unter ibsolution.com/academy/webinare Subscribe to our Channel

Inhalt: Die Einführung von SAP Mater Data Governance (SAP MDG) stellt für viele Unternehmen hinsichtlich der Auswahl der geeigneten Projektgröße eine enorme Herausforderung dar. Basierend aus den Erfahrungen aus einer Vielzahl an durchgeführten MDG-Projekten können wir für Sie bereits in der Ausschreibungsphase den passenden Projektrahmen abstecken. So vermeiden Sie Scope-Erweiterungen, die sonst bereits in der frühen Phase des Projektes ihr Budget weiter belasteten würden. Durch die Nutzung der EVIMENDO MDG-Pakete erleben Sie in allen Projektphasen keine Überraschungen mehr und bleiben stets im Budget. Zielgruppe: - Stammdaten-Verantwortliche - SAP MDG Anwendungsverantwortliche - IT-Entscheider Agenda: 1. Ausgangssituation 2. MDG-Projekt-Baukasten: Von S bis XL 3. MDG-Erweiterungen & Content: EVIMENDO MDG-Pakete 4. GAP-Analyse & Individualisierung Mehr über uns: Website: https://www.ibsolution.com/ Karriereportal: https://ibsolution.de/karriere/ Webinare: https://www.ibsolution.com/academy/webinare YouTube: https://www.youtube.com/user/IBSolution LinkedIn: https://de.linkedin.com/company/ibsolution-gmbh Xing: https://www.xing.com/companies/ibsolutiongmbh Facebook: https://de-de.facebook.com/IBsolutionGmbH/ Twitter: https://twitter.com/ibsolutiongmbh?lang=de Instagram: https://www.instagram.com/ibsolution/?hl=de Weitere Informationen: https://www.ibsolution.com/master-data-management#sap-mdg

Aufrufe

Aufrufe insgesamt

44

Auf Slideshare

0

Aus Einbettungen

0

Anzahl der Einbettungen

0

Befehle

Downloads

0

Geteilt

0

Kommentare

0

Likes

0

×