SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 25
Universitäten im Wettbewerb?  Zu den Einsatzpotenzialen der  Competitive Intelligence am Beispiel einer Fakultät Paul Kruse, Paul.Kruse@luggs.de
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Einstieg ,[object Object],[object Object],TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie  „ [Es] ist im Osten [Deutschlands] bis 2014 mit einem deutlichen Rückgang der Studienberechtigtenzahlen zu rechnen, bis auf etwa 50 Prozent des Jahres 2005.“  (Deissner, 2008) + Exzellenz-Wettbewerb der Bundesregierung + Einführung von Studiengebühren Universitäten im  Wettbewerb Studienberechtigte mit Studienbeginn im Jahr des Erwerbs der Hochschulzugangsberechtigung (Quelle: destatis.de, 2008)
Motivation TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie
Ziel der Arbeit ,[object Object],TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Vorgehen ,[object Object],TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie  1.  Einleitung und Eingrenzung des Themas 2.  Grundlagen des Stakeholdermana-gements & der CI 3.  Stakeholder-management an einer Fakultät 4.  Methoden der CI und ihre Potenziale für die Fakultät 5.  Entwicklung eines CI-Methoden-katalogs 6.  Einwicklung einer Fallstudie 8.  Schlussbemerkung und Ausblick 7.  Diskussion der Ergebnisse
Vorgehensstand TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie  1.  Einleitung und Eingrenzung des Themas 2.  Grundlagen des Stakeholdermana-gements & der CI 3.  Stakeholder-management an einer Fakultät 4.  Methoden der CI und ihre Potenziale für die Fakultät Stand: heute 5.  Entwicklung eines CI-Methoden-katalogs 6.  Einwicklung einer Fallstudie 8.  Schlussbemerkung und Ausblick 7.  Diskussion der Ergebnisse abgeschlossen in Bearbeitung
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Stakeholdermanagement ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie
Stakeholder einer Fakultät ,[object Object],TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie  (Quelle: eigene Darstellung)
Selektion eines Stakeholder Clusters ,[object Object],TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie
Ergebnis der Stakeholder Analysis ,[object Object],TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Competitive Intelligence ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie
Methodenkatalog ,[object Object],TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie  Methode 1 Methode 2 Methode 3 Methode 4 Methode 5 Stakeholder 1 x x x Stakeholder 2 x x x Stakeholder 3 x x x Stakeholder 4 x x Stakeholder 5 x
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Ausblick und Probleme ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie
Quellen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],TU Dresden,  08.06.09 Folie  Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Influence-Impact Matrix TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie  (Quelle: Golder & Gawler, 2005)
Stakeholder einer Fakultät ,[object Object],TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie  (Quelle: eigene Darstellung)
Forschungsdesign TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie
Stakeholder in Unternehmen ,[object Object],TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie  (Quelle: cokecorporateresponsibility.co.uk)
TU Dresden,  08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Kontextbasiertes Information Retrieval: Eine Systematik der Anwendungspotent...
Kontextbasiertes Information Retrieval: Eine Systematik der Anwendungspotent...Kontextbasiertes Information Retrieval: Eine Systematik der Anwendungspotent...
Kontextbasiertes Information Retrieval: Eine Systematik der Anwendungspotent...Hendrik Kalb
 
Vilnius University: ERASMUS, study programs and research cooperation
Vilnius University: ERASMUS, study programs and research cooperation Vilnius University: ERASMUS, study programs and research cooperation
Vilnius University: ERASMUS, study programs and research cooperation Hendrik Kalb
 
A semi-automated, personalized communication environment: An approach to st...
A semi-automated, personalized communication environment: An approach to st...A semi-automated, personalized communication environment: An approach to st...
A semi-automated, personalized communication environment: An approach to st...Hendrik Kalb
 
Didaktische Dimensionen des eLearning als Bestandteil eines Hochschul-Qualitä...
Didaktische Dimensionen des eLearning als Bestandteil eines Hochschul-Qualitä...Didaktische Dimensionen des eLearning als Bestandteil eines Hochschul-Qualitä...
Didaktische Dimensionen des eLearning als Bestandteil eines Hochschul-Qualitä...Hendrik Kalb
 
Bereitstellung von Informationen für ausländische Studierende
Bereitstellung von Informationen für ausländische StudierendeBereitstellung von Informationen für ausländische Studierende
Bereitstellung von Informationen für ausländische Studierendenellapower
 
Digital Natives, Digital Immigrants
Digital Natives, Digital ImmigrantsDigital Natives, Digital Immigrants
Digital Natives, Digital Immigrantsnellapower
 

Andere mochten auch (6)

Kontextbasiertes Information Retrieval: Eine Systematik der Anwendungspotent...
Kontextbasiertes Information Retrieval: Eine Systematik der Anwendungspotent...Kontextbasiertes Information Retrieval: Eine Systematik der Anwendungspotent...
Kontextbasiertes Information Retrieval: Eine Systematik der Anwendungspotent...
 
Vilnius University: ERASMUS, study programs and research cooperation
Vilnius University: ERASMUS, study programs and research cooperation Vilnius University: ERASMUS, study programs and research cooperation
Vilnius University: ERASMUS, study programs and research cooperation
 
A semi-automated, personalized communication environment: An approach to st...
A semi-automated, personalized communication environment: An approach to st...A semi-automated, personalized communication environment: An approach to st...
A semi-automated, personalized communication environment: An approach to st...
 
Didaktische Dimensionen des eLearning als Bestandteil eines Hochschul-Qualitä...
Didaktische Dimensionen des eLearning als Bestandteil eines Hochschul-Qualitä...Didaktische Dimensionen des eLearning als Bestandteil eines Hochschul-Qualitä...
Didaktische Dimensionen des eLearning als Bestandteil eines Hochschul-Qualitä...
 
Bereitstellung von Informationen für ausländische Studierende
Bereitstellung von Informationen für ausländische StudierendeBereitstellung von Informationen für ausländische Studierende
Bereitstellung von Informationen für ausländische Studierende
 
Digital Natives, Digital Immigrants
Digital Natives, Digital ImmigrantsDigital Natives, Digital Immigrants
Digital Natives, Digital Immigrants
 

Ähnlich wie Universitäten im Wettbewerb? Zu den Einsatzpotenzialen der Competitive Intelligence am Beispiel einer Fakultät

Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule
Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule
Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule Michael Hafner
 
Evidenzbasierte Bildung mit Learning Analytics - Teil 1 FRANKFURT 2019
Evidenzbasierte Bildung mit Learning Analytics - Teil 1 FRANKFURT 2019Evidenzbasierte Bildung mit Learning Analytics - Teil 1 FRANKFURT 2019
Evidenzbasierte Bildung mit Learning Analytics - Teil 1 FRANKFURT 2019Wolfgang Greller
 
Entwurf einer Enterprise 2.0- Organisationsarchitektur
Entwurf einer Enterprise 2.0- OrganisationsarchitekturEntwurf einer Enterprise 2.0- Organisationsarchitektur
Entwurf einer Enterprise 2.0- OrganisationsarchitekturCommunardo Software GmbH
 
„Data Policies“ - Zuckerbrot oder Peitsche?
„Data Policies“ - Zuckerbrot oder Peitsche?    „Data Policies“ - Zuckerbrot oder Peitsche?
„Data Policies“ - Zuckerbrot oder Peitsche? Heinz Pampel
 
Forschungsdatenmanagement an der Humboldt-Universität zu Berlin
Forschungsdatenmanagement an der Humboldt-Universität zu BerlinForschungsdatenmanagement an der Humboldt-Universität zu Berlin
Forschungsdatenmanagement an der Humboldt-Universität zu BerlinElena Simukovic
 
Dynamic Capabilities for Free Open Source Software Companies
Dynamic Capabilities for Free Open Source Software CompaniesDynamic Capabilities for Free Open Source Software Companies
Dynamic Capabilities for Free Open Source Software CompaniesSandra Müllrick
 
Gentechnik und Ethik Biologie Jahrgansstufe 10
Gentechnik und Ethik  Biologie Jahrgansstufe 10Gentechnik und Ethik  Biologie Jahrgansstufe 10
Gentechnik und Ethik Biologie Jahrgansstufe 10dawidom2804
 
Qualitative Datenanalyse
Qualitative DatenanalyseQualitative Datenanalyse
Qualitative Datenanalyseclaudiamewald
 
Landeslehrpreis 2016 - Vera Meister
Landeslehrpreis 2016 - Vera MeisterLandeslehrpreis 2016 - Vera Meister
Landeslehrpreis 2016 - Vera MeisterVera G. Meister
 
„Und wer hilft mir dabei?“ Zentrale Rollen zur Unterstützung der Digitalisi...
„Und wer hilft mir dabei?“Zentrale Rollen zur Unterstützung der Digitalisi...„Und wer hilft mir dabei?“Zentrale Rollen zur Unterstützung der Digitalisi...
„Und wer hilft mir dabei?“ Zentrale Rollen zur Unterstützung der Digitalisi...Lavinia Ionica
 
Bewegendes Studium im "digitalen Zeitalter": Studieren zwischen Eigensinn und...
Bewegendes Studium im "digitalen Zeitalter": Studieren zwischen Eigensinn und...Bewegendes Studium im "digitalen Zeitalter": Studieren zwischen Eigensinn und...
Bewegendes Studium im "digitalen Zeitalter": Studieren zwischen Eigensinn und...You(r) Study
 
Fnm austria e-portfolio_studie_srfg
Fnm austria e-portfolio_studie_srfgFnm austria e-portfolio_studie_srfg
Fnm austria e-portfolio_studie_srfgmariamaria77
 
Zukunftsfähige Weiterbildung von IT-Fachkräften
Zukunftsfähige Weiterbildung von IT-FachkräftenZukunftsfähige Weiterbildung von IT-Fachkräften
Zukunftsfähige Weiterbildung von IT-FachkräftenKnut Linke
 
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - AuszugEvaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - AuszugJohann Höchtl
 
Interdisziplinäre Kooperation in der Lehrer*innebildung am Beispiel des Modul...
Interdisziplinäre Kooperation in der Lehrer*innebildung am Beispiel des Modul...Interdisziplinäre Kooperation in der Lehrer*innebildung am Beispiel des Modul...
Interdisziplinäre Kooperation in der Lehrer*innebildung am Beispiel des Modul...Sophie Schaper
 
2007. Heinrich C. Mayr. IT-Bildung und Forschung: gemeinsames Potenzial. CE...
2007. Heinrich C. Mayr. IT-Bildung  und Forschung: gemeinsames  Potenzial. CE...2007. Heinrich C. Mayr. IT-Bildung  und Forschung: gemeinsames  Potenzial. CE...
2007. Heinrich C. Mayr. IT-Bildung und Forschung: gemeinsames Potenzial. CE...Forum Velden
 
Usability in den Digital Humanities am Beispiel des LAUDATIO Repositoriums
Usability in den Digital Humanities am Beispiel des LAUDATIO RepositoriumsUsability in den Digital Humanities am Beispiel des LAUDATIO Repositoriums
Usability in den Digital Humanities am Beispiel des LAUDATIO RepositoriumsDennis Zielke
 

Ähnlich wie Universitäten im Wettbewerb? Zu den Einsatzpotenzialen der Competitive Intelligence am Beispiel einer Fakultät (20)

Learning Analytics
Learning AnalyticsLearning Analytics
Learning Analytics
 
Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule
Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule
Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule
 
Evidenzbasierte Bildung mit Learning Analytics - Teil 1 FRANKFURT 2019
Evidenzbasierte Bildung mit Learning Analytics - Teil 1 FRANKFURT 2019Evidenzbasierte Bildung mit Learning Analytics - Teil 1 FRANKFURT 2019
Evidenzbasierte Bildung mit Learning Analytics - Teil 1 FRANKFURT 2019
 
Entwurf einer Enterprise 2.0- Organisationsarchitektur
Entwurf einer Enterprise 2.0- OrganisationsarchitekturEntwurf einer Enterprise 2.0- Organisationsarchitektur
Entwurf einer Enterprise 2.0- Organisationsarchitektur
 
„Data Policies“ - Zuckerbrot oder Peitsche?
„Data Policies“ - Zuckerbrot oder Peitsche?    „Data Policies“ - Zuckerbrot oder Peitsche?
„Data Policies“ - Zuckerbrot oder Peitsche?
 
Forschungsdatenmanagement an der Humboldt-Universität zu Berlin
Forschungsdatenmanagement an der Humboldt-Universität zu BerlinForschungsdatenmanagement an der Humboldt-Universität zu Berlin
Forschungsdatenmanagement an der Humboldt-Universität zu Berlin
 
Dynamic Capabilities for Free Open Source Software Companies
Dynamic Capabilities for Free Open Source Software CompaniesDynamic Capabilities for Free Open Source Software Companies
Dynamic Capabilities for Free Open Source Software Companies
 
Gentechnik und Ethik Biologie Jahrgansstufe 10
Gentechnik und Ethik  Biologie Jahrgansstufe 10Gentechnik und Ethik  Biologie Jahrgansstufe 10
Gentechnik und Ethik Biologie Jahrgansstufe 10
 
Qualitative Datenanalyse
Qualitative DatenanalyseQualitative Datenanalyse
Qualitative Datenanalyse
 
Katja Simons: Die besten Köpfe gewinnen
Katja Simons: Die besten Köpfe gewinnenKatja Simons: Die besten Köpfe gewinnen
Katja Simons: Die besten Köpfe gewinnen
 
Landeslehrpreis 2016 - Vera Meister
Landeslehrpreis 2016 - Vera MeisterLandeslehrpreis 2016 - Vera Meister
Landeslehrpreis 2016 - Vera Meister
 
„Und wer hilft mir dabei?“ Zentrale Rollen zur Unterstützung der Digitalisi...
„Und wer hilft mir dabei?“Zentrale Rollen zur Unterstützung der Digitalisi...„Und wer hilft mir dabei?“Zentrale Rollen zur Unterstützung der Digitalisi...
„Und wer hilft mir dabei?“ Zentrale Rollen zur Unterstützung der Digitalisi...
 
Bewegendes Studium im "digitalen Zeitalter": Studieren zwischen Eigensinn und...
Bewegendes Studium im "digitalen Zeitalter": Studieren zwischen Eigensinn und...Bewegendes Studium im "digitalen Zeitalter": Studieren zwischen Eigensinn und...
Bewegendes Studium im "digitalen Zeitalter": Studieren zwischen Eigensinn und...
 
Fnm austria e-portfolio_studie_srfg
Fnm austria e-portfolio_studie_srfgFnm austria e-portfolio_studie_srfg
Fnm austria e-portfolio_studie_srfg
 
Zukunftsfähige Weiterbildung von IT-Fachkräften
Zukunftsfähige Weiterbildung von IT-FachkräftenZukunftsfähige Weiterbildung von IT-Fachkräften
Zukunftsfähige Weiterbildung von IT-Fachkräften
 
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - AuszugEvaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
 
Interdisziplinäre Kooperation in der Lehrer*innebildung am Beispiel des Modul...
Interdisziplinäre Kooperation in der Lehrer*innebildung am Beispiel des Modul...Interdisziplinäre Kooperation in der Lehrer*innebildung am Beispiel des Modul...
Interdisziplinäre Kooperation in der Lehrer*innebildung am Beispiel des Modul...
 
2007. Heinrich C. Mayr. IT-Bildung und Forschung: gemeinsames Potenzial. CE...
2007. Heinrich C. Mayr. IT-Bildung  und Forschung: gemeinsames  Potenzial. CE...2007. Heinrich C. Mayr. IT-Bildung  und Forschung: gemeinsames  Potenzial. CE...
2007. Heinrich C. Mayr. IT-Bildung und Forschung: gemeinsames Potenzial. CE...
 
Usability in den Digital Humanities am Beispiel des LAUDATIO Repositoriums
Usability in den Digital Humanities am Beispiel des LAUDATIO RepositoriumsUsability in den Digital Humanities am Beispiel des LAUDATIO Repositoriums
Usability in den Digital Humanities am Beispiel des LAUDATIO Repositoriums
 
Nutzerzentrierte Informationssysteme
Nutzerzentrierte InformationssystemeNutzerzentrierte Informationssysteme
Nutzerzentrierte Informationssysteme
 

Universitäten im Wettbewerb? Zu den Einsatzpotenzialen der Competitive Intelligence am Beispiel einer Fakultät

  • 1. Universitäten im Wettbewerb? Zu den Einsatzpotenzialen der Competitive Intelligence am Beispiel einer Fakultät Paul Kruse, Paul.Kruse@luggs.de
  • 2.
  • 3.
  • 4. Motivation TU Dresden, 08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie
  • 5.
  • 6.
  • 7.
  • 8. Vorgehensstand TU Dresden, 08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie 1. Einleitung und Eingrenzung des Themas 2. Grundlagen des Stakeholdermana-gements & der CI 3. Stakeholder-management an einer Fakultät 4. Methoden der CI und ihre Potenziale für die Fakultät Stand: heute 5. Entwicklung eines CI-Methoden-katalogs 6. Einwicklung einer Fallstudie 8. Schlussbemerkung und Ausblick 7. Diskussion der Ergebnisse abgeschlossen in Bearbeitung
  • 9.
  • 10.
  • 11.
  • 12.
  • 13.
  • 14.
  • 15.
  • 16.
  • 17.
  • 18.
  • 19.
  • 20.
  • 21. Influence-Impact Matrix TU Dresden, 08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie (Quelle: Golder & Gawler, 2005)
  • 22.
  • 23. Forschungsdesign TU Dresden, 08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie
  • 24.
  • 25. TU Dresden, 08.06.09 Paul Kruse - Einsatzpotenziale der Competitive Intelligence an einer Fakultät Folie

Hinweis der Redaktion

  1. Name, Begrüßung