Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Von: Benedict “Viktor” Gombocz
Zur Person von Helmut Schmidt Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt wird am 23. December 1918 in Hamburg geboren. Schmidt ist...
Beruflicher Werdegang von Helmut Schmidt Nach seinem Abitur leistet Schmidt seinen Arbeitsdienst ab und wird zum Militär ...
Beruflicher Werdegang von Helmut Schmidt – weiter Helmut Schmidt wurde über diverse Stationen innerhalb seiner Partei    ...
Besonderheiten von Helmut Schmidt Schmidt ist seit 1983 Mitherausgeber der Wochenzeitung Die Zeit. Die Helmut-und-Loki-S...
Größte Erfolge von Helmut Schmidt Helmut Schmidt ist auch seit 1983 Ehrenbürger seiner Heimatstadt Hamburg sowie    von B...
Bibliographe http://www.bunte.de/stars/helmut-schmidt_stid_187.html#
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Helmut Schmidt

351 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Helmut Schmidt

  1. 1. Von: Benedict “Viktor” Gombocz
  2. 2. Zur Person von Helmut Schmidt Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt wird am 23. December 1918 in Hamburg geboren. Schmidt ist der Sohn von Gustav Schmidt und dessen Frau Ludovica Schmidt. Er hat zwei ältere and einen jüngeren Bruder. Schmidts Vater ist jüdischer Abstammung, und er wird jedoch Protestant. Da durch ist er später zum Vorteil gelangen, da er in Zeiten des Zweiten Weltkrieges und danach als jüdischer Nachfahre zweiten Grades benachteiligt gewesen wäre. Helmut Schmidt war 14 Jahre alt zum Zeitpunkt der Machtergreifung von Hitler in 1933. Helmut Schmidt heiratet 1942 Hannelore (Loki) Glaser (verheiratet 1942-2010, ihr Tod). Die Eheleute haben zwei Kinder bekommen, wobei der behinderte erstgeborne Sohn noch vor seinem ersten Geburstag gestorben ist. Schmidt erhält 1981 einen Herzschrittmacher, nachdem er zuvor bereits zweimal nach einem Anfall weiderbelebt werden musste. Familie Schmidt wohnt in Hamburg Langenhorn; die haben einen Zweitwohnsitz am Brahmsee in Holestein.
  3. 3. Beruflicher Werdegang von Helmut Schmidt Nach seinem Abitur leistet Schmidt seinen Arbeitsdienst ab und wird zum Militär eingezogen in 1939; er muss in den Krieg ziehen und gereit in britische Kriegsgefangenschaft um ende des Krieges in 1945. Zu seinem Glück wird er noch jedach im selben Jahr entlassen; er tritt unmittelbar der Sozialdemokratische Partei (SPD) bei, und hat sich von Anfang an engagiert. Er hat Studium der Volkswirtschaftslehre angefangen und beendet es 1949. Im Anschluss hat er bei der Behörde für Wirtschaft und Verkehr der Stadt Hamburg und hat 1952 das Amt für Verkehr geleitet. Nach der Bundeswehr gegründet wurde, wird Schmidt 1958 zum Hauptmann der Reserve and später Major der Reserve ernannt. Durch den Vorwurf des Militaristen, wurde er von der SPD aus dem Vorstand der SPD- Bundesfraktion abgewählt. Schmidt war 1968-1984 stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD. Er war anders als die beiden anderen sozialdemokratischen Bundeskanzler Willy Brandt (1969-1974) und Gerhard Schröder (1998-2005) nie Bundesvorsitzender seiner Partei.
  4. 4. Beruflicher Werdegang von Helmut Schmidt – weiter Helmut Schmidt wurde über diverse Stationen innerhalb seiner Partei schließlich Hamburg Senator. Er hat in diesem Amt vor allem im Rahmen des Krisenmanagements zur großen Sturmflut 1962 viel Anerkennung erlangt, d.h., Fraktionsvorsitzender, Verteidigungsminister und schließlich Bundeskanzler. Schmidt wurde 1974 als Bundeskanzler gewählt, nachdem Willy Brandt in Mai zurückgetreten ist. Von 1974-1982 war Schmidt der fünfte Deutscher Bundeskanzler. In dem Amt hat Schmidt ebenso Beliebheit wie Kritik erfähren, wird aber trotzdem von allen Seiten sehr respektiert.
  5. 5. Besonderheiten von Helmut Schmidt Schmidt ist seit 1983 Mitherausgeber der Wochenzeitung Die Zeit. Die Helmut-und-Loki-Schmidt-Stiftung (Hamburg) wurde 1993 gegründet. Schmidt ist bekennender Raucher; seine Kolumne bei Die Zeit heißen „Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt“. Man verbeitet ihm das Rauchen nach wie vor nicht im öffentlichen Raum – etwa in der Hamburger Bürgerschaft. Schmidt raucht selbst während Fernsehreportagen oder in Fernsehstudios; er ist die Ausnahme bei Krebs.
  6. 6. Größte Erfolge von Helmut Schmidt Helmut Schmidt ist auch seit 1983 Ehrenbürger seiner Heimatstadt Hamburg sowie von Bonn und Bremerhaven, von Berlin seit 1989, von der Barlachstadt Güstrow seit 1995 und von das Land Schleswig-Holstein seit 1998. Er wurde in Berlin am Freitag, 8. Juni 2007 als Erster überhaupt mit dem Henry- Kissinger-Preis der American Academy ausgezeichnet; mit diesem Preis ehrte Schmidt die American Academy als Publizist für seine herausragende Rolle in der transatlantischen Kommunikation. Er erhielt neun Tage später den undotierten Weltwirtschaftlichen Preis für seine realitätsbezogene Politik mit moralischem Pflichtbewusstsein. Er wurde auch im Jahr 2008 mit dem Osgar, dem Medienpreis der Bild-Zeitung, ausgezeichnet, und am Montag, 2. Februar 2009 im Gewandhaus mit dem Leipziger Mendelssohn-Preis der Kategorie Gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Schmidt erhielt 2010 für sein publizistisches Lebenswerk den Henri Nannen Preis.
  7. 7. Bibliographe http://www.bunte.de/stars/helmut-schmidt_stid_187.html#

×