Wissensmanagement 2.0 Slides

767 Aufrufe

Veröffentlicht am

Social Business Collaboration Tools sollen nicht nur die Zusammenarbeit, auch Abteilungs- und Standortübergreifend fördern, sie können auch gleichzeitig das Wissensmanagement im Unternehmen unterstützen.

Das Webinar soll einen Überblick geben, mit welchen Werkzeugen Sie den Überblick über die Beiträge in Connections behalten und wie Sie das hier gesammelte Wissen zugänglich machen.

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
767
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
101
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wissensmanagement 2.0 Slides

  1. 1. IBM Connections Webinar 5) Wissensmanagement 2.0 13. November 2014 Manuela Weber, Beck et al. Services @beckalservices1
  2. 2. Ihre Cicerone heute .. Manuela Weber Head of Business Development Valuescope GmbH Meine Themen: Social Media Monitoring, Social Media Analyse, Natural Language Processing, Social Media als Treiber für Unternehmenswandel Twitter: @valuescope Mehr zum Thema auf unserer Connections Seite: www.bea-services/ibmconnections © Beck et al. Services November 14 2
  3. 3. Wo stehen wir in unserer Webinar Reihe ? Alle Informationen und zusätzliches Material finden Sie auf: www.bea-services.de/ibmconnections © Beck et al. Services November 14 3
  4. 4. Agenda für heute Anknüpfen an das letzte Webinar „Akzeptanzkiller“ Wissensmanagement 2.0 - Definition IBM Connections als Wissensplattform Überblick behalten Wissen entdecken intelligente Mails Fazit © Beck et al. Services November 14 4
  5. 5. Fazit aus Webinar 4 „Versteckte Akzeptanzkiller“ Gründe für fehlende Akzeptanz und Nutzung sind unterschiedlich je nach Stakeholder Daher 3 Tipps für den Umgang mit Killern: • sprechen Sie die Anwendergruppe bzw. identifizierte Zielgruppe individuell an • Zeigen Sie den Mehrwert und den Nutzen in der täglichen Arbeit der Nutzer, nicht nur im allgemeinen, sondern durch besondere und nachvollziehbare Anwendungsbeispiele • Ihre offensichtlichen Herausforderungen und Gegner haben mehr Potential als Sie ahnen © Beck et al. Services November 14 5
  6. 6. Was ist Wissensmanagement 2.0? Vergleich Wissensmanagement 1.0 mit 2.0: Wissensmanagement 1.0: Wissensmanagement 2.0: © Beck et al. Services November 14 6
  7. 7. Inhalte Social Plattform versus E-Mail Quelle: Vortrag Dr. Peter Schütt, IBM auf der KnowTech 2014 © Beck et al. Services November 14 7
  8. 8. IBM Connections als Wissensplattform Voraussetzung für Wissensmanagement 2.0: Möglichst viele Mitarbeiter müssen die Social Plattform wie IBM Connections nutzen!  letztes Webinar zum Thema „Versteckte Akzeptanzkiller“ Anforderungen für Wissensmanagement 2.0: 1) Überblick behalten 2) Wissen entdecken © Beck et al. Services November 14 8
  9. 9. 1) Überblick behalten Leitfaden erstellen, wo welche Informationen abgelegt werden sollen (z.B. Communities) © Beck et al. Services November 14 9
  10. 10. 1) Überblick behalten Hinweis auf bereits existierende Beiträge bei Eingabe neuer Beiträge Community Name © Beck et al. Services November 14 10
  11. 11. 1) Überblick behalten Intelligente Suche z.B. Dokumente vollständig indizieren, intelligentes Tagging © Beck et al. Services November 14 11
  12. 12. 2) Wissen entdecken Informationen aus Communities aggregieren und daraus viel besprochene Themen entdecken („Content Analytics“) Screenshot aus WEB ANALYZER © Beck et al. Services November 14 12
  13. 13. 2) Wissen entdecken Experten für bestimmte Themen identifizieren (in Deutschland schwierig – Betriebsrat!) Screenshot aus WEB ANALYZER © Beck et al. Services November 14 13
  14. 14. 2) Wissen entdecken „Social Learning“ am Beispiel Social Support © Beck et al. Services November 14 14
  15. 15. Intelligente Mails Launch von Mail.Next nächste Woche Quelle: IBM © Beck et al. Services November 14 15
  16. 16. High Performance Collaboration – 5 Steps © Beck et al. Services November 14 16
  17. 17. Fazit Werkzeuge für Wissensmanagement 2.0 • Es muss das passende Umfeld geschaffen werden, damit Mitarbeiter bereit sind, ihr Wissen zu teilen  Unternehmenskultur • Wissensmanagement 2.0 ist keine einmalige Sache • Semantik und Technologie können dabei unterstützen, Wissen zu strukturieren, schnell wieder zu finden und neues zu entdecken © Beck et al. Services November 14 17
  18. 18. Nächstes Webinar IBM Connections Webinar 6) Die richtige Infrastruktur 26. November 2014 Enrico Abate-Daga, Beck et al. Services @beaservices1

×