IBM Connections 
Webinar 7) 
High Performance Collaboration 
Ein anderer Blick auf #socbiz 
11.12.2014, Siegfried Lautenba...
Ihr Cicerone heute .. 
Siegfried Lautenbacher 
Unternehmer seit 1989 
Lotus Partner seit 1991 
IBM Connections Nutzer seit...
Warum ist „social“ nicht genug ? 
Michael Sampsons Studie zur Nutzung von IBM Connections 
Organizational 
Problems 
exper...
Warum ist „social“ nicht genug ? 
Michael Sampsons Studie zur Nutzung von IBM Connections 
Business 
activities 
supported...
Wir holen das Beste für Sie raus: 
Alle Webinare zum Nachsehen und zusätzliches Material finden Sie auf: 
www.bea-services...
High Performance Organisationen (HPO) als 
unsere Leitlinie 
 Charakteristika der HPO: 
Leadership 
Organization 
Design ...
Social Collaboration befähigt die 
High Performance Organisation 
Enterprise Social 
Network 
Community Business Apps 
Lea...
Und wie komm ich jetzt von „Social - “ zu 
„High Performance“ Collaboration ? 
Wie steht es in Ihrer Initiative um ... 
(L...
Purposeful Collaboration 
fokussiert auf das WOZU von 
Social Collaboration! 
Spricht über: 
„seine Arbeit erledigen“ 
und...
Nutzerzentriertheit – oder: Wir verstehen uns! 
Wir tun oft so, als gäbe es nur Menschen, die dasselbe 
Vorverständnis hab...
Output Orientierung und die „kopernikanische 
Wende“ der IBM 
„Employee experience“ im Fokus; 
Mit der Vorstellung von IBM...
Der Digital Workplace ist mehr als ein 
Social Portal 
Webportal 
„Webtop“ 
Apps Virtualized 
Legacy 
Win-Applications 
© ...
Customer Engagement und ganzheitliche Sicht 
• Social Engagement mit 
Kunden nur in der Social 
Media Abteilung? 
• Einbin...
In fünf Schritten zur High Performance 
Collaboration 
Durchgängiges Konzept 
Pragmatisches Vorgehen 
Auf Ihren Fall massg...
Über Beck et al. Services 
Beck et al. Services ist ein inhaber-geführtes, international tätiges IT Services 
Unternehmen....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

IBM Connections - "High Performance Collaboration"

1.046 Aufrufe

Veröffentlicht am

„Social Enterprise” ist nicht einfach nur ein Hype, sondern bietet das Potential, Effizienz im Unternehmen zu steigern, was sich idealerweise in größerem Erfolg am Markt niederschlägt. Social Collaboration setzt zudem einen Wandel in der Unternehmenskultur in Gang.

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
  • Als Erste(r) kommentieren

IBM Connections - "High Performance Collaboration"

  1. 1. IBM Connections Webinar 7) High Performance Collaboration Ein anderer Blick auf #socbiz 11.12.2014, Siegfried Lautenbacher, Beck et al. Services @beaservices1
  2. 2. Ihr Cicerone heute .. Siegfried Lautenbacher Unternehmer seit 1989 Lotus Partner seit 1991 IBM Connections Nutzer seit 2008 Geschäftsführer und Lead Consultant der Beck et al. Services GmbH Mehr über mich auf LinkedIn Oder über Twitter: @beaservices1 Mehr zum Thema auf unserer Connections Seite: www.bea-services/ibmconnections © Beck et al. Services December 14 2
  3. 3. Warum ist „social“ nicht genug ? Michael Sampsons Studie zur Nutzung von IBM Connections Organizational Problems experienced with the use of IBM Connections Quelle: Michael Sampson Use and Adoption of IBM Connections State of the Market 4Q2014 © Beck et al. Services December 14 3
  4. 4. Warum ist „social“ nicht genug ? Michael Sampsons Studie zur Nutzung von IBM Connections Business activities supported by IBM Connections Quelle: Michael Sampson Use and Adoption of IBM Connections State of the Market 4Q2014 © Beck et al. Services December 14 4
  5. 5. Wir holen das Beste für Sie raus: Alle Webinare zum Nachsehen und zusätzliches Material finden Sie auf: www.bea-services.de/ibmconnections © Beck et al. Services Dezember 14 5
  6. 6. High Performance Organisationen (HPO) als unsere Leitlinie  Charakteristika der HPO: Leadership Organization Design People Change Management Culture and Engagement • Führungsstil und Methoden ziehen sich durch alle Ebenen • Manager sind Teil des Geschehens • HPO erkennen die Wichtigkeit der Mittelmanager • Fluide Organisation, die den strategischen Initiativen folgt • Wenige Hierarchiestufen – Klare Rollen & Erwartungen • Die Mitarbeiter sind am richtigen Platz • Klare „People Strategy“, “Great place to work” • Talent Management als Fokus • HR ist nicht Verwalter, sondern Partner & Befähiger • „Change“ ist kein Projekt, sondern Teil der Kultur • Methoden, die es ermöglichen, fokussiert zu bleiben • Evolution, nicht Kreationismus • „Culture is the way things get done“ • Kultur beschleunigt strategische Ziele • Unternehmen hat relevante KPIs, um am Puls zu bleiben Quelle: BCG High-Performance Organisations. The Secrets of their success, 2011 © Beck et al. Services December 14 6
  7. 7. Social Collaboration befähigt die High Performance Organisation Enterprise Social Network Community Business Apps Leader-ship Fields of Impact Employees Manage-ment Partner Information, Knowledge, Experience Customer Beck et al. Services Angebote: • Social Readiness Check • Social Reality Check • Appreciative Inquiry Workshops © Beck et al. Services December 14 7
  8. 8. Und wie komm ich jetzt von „Social - “ zu „High Performance“ Collaboration ? Wie steht es in Ihrer Initiative um ... (Liste sicher nicht umfassend) • „Purpose“: wirkungsvolle und sinnstiftende Ziel- und Umsetzung • Nutzerzentriertheit: Zielgruppen adäquate Umsetzung und Lernen • Output Orientierung: Fokus auf der Erledigung der Arbeit, nicht auf Werkzeug • Digital Workplace: „Arbeitsplatz der Zukunft“ oder gelebte Realität? • Customer Engagement: Abgrenzende Räume oder Aufhebung von Grenzen? © Beck et al. Services December 14 8
  9. 9. Purposeful Collaboration fokussiert auf das WOZU von Social Collaboration! Spricht über: „seine Arbeit erledigen“ und weniger über „social“, „share“ & „Facebook“. fokussiert auf Business Apps, Integration und Einbinden Reminder: „Der Nutzen des Einzelnen muss mindestens so groß sein wie der Nutzen der Organisation“ © Beck et al. Services December 14 9
  10. 10. Nutzerzentriertheit – oder: Wir verstehen uns! Wir tun oft so, als gäbe es nur Menschen, die dasselbe Vorverständnis haben, wie wir selbst. Dabei ist #socbiz oft noch #neuland Team-/ Workspaces (shared drives etc.) Group Calendar/ Scheduling Online videoconferencing (skype, google hang outs or similar) Document-/ Content-/ Filesharing (like SharePoint) Social Networks (closed groups in facebbook, xing, linkedin… Instant Messaging (google talk, fb messenger, icq or similar) Forums for discussions Wikis Social Business Collaboration (SBC) Suites like IBM… “unknown” known 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% Blogs Microblogs Auszug derzeitiges Kundenprojekt, Social Readiness Check © Beck et al. Services December 14 10
  11. 11. Output Orientierung und die „kopernikanische Wende“ der IBM „Employee experience“ im Fokus; Mit der Vorstellung von IBM Verse wird aus Connections das „social tool kit“ und nicht mehr das Frontend. https://vimeo.com/112825236 © Beck et al. Services December 14 11
  12. 12. Der Digital Workplace ist mehr als ein Social Portal Webportal „Webtop“ Apps Virtualized Legacy Win-Applications © Beck et al. Services December 14 12
  13. 13. Customer Engagement und ganzheitliche Sicht • Social Engagement mit Kunden nur in der Social Media Abteilung? • Einbinden der Kunden, Partner et al. in die Collaboration Umgebung • Auswirkungen und Konsequenzen: • Sprache • Commitment • IP • Analytics © Beck et al. Services December 14 13
  14. 14. In fünf Schritten zur High Performance Collaboration Durchgängiges Konzept Pragmatisches Vorgehen Auf Ihren Fall massgeschneidert © Beck et al. Services December 14 14
  15. 15. Über Beck et al. Services Beck et al. Services ist ein inhaber-geführtes, international tätiges IT Services Unternehmen. Wir helfen Ihnen, die Digitale Transformation im Business erfolgreich zu meistern. Wir konzentrieren uns darauf, echte Ergebnisse für das Business unserer Kunden zu liefern. Unsere smarten IT-Services helfen schnell, flexibel und serviceorientiert. Wir haben Stützpunkte in München, Hannover, Zürich, Cluj (Rumänien) & Florianópolis (Brasilien). Insgesamt beschäftigen wir derzeit rund (festangestellte) 90 Mitarbeiter. Zu unseren langjährigen Kunden zählen Unternehmen wie Continental, Nord LB, Hymer, Infineon, KWS Saat, Q_Perior, Skôda, Wacker, BMW, und MAN. Mehr unter: www.bea-services.de (Twitter: @beaservices1) Kontakt: Siegfried Lautenbacher, +49/162/ 2626408 www.linkedin.com/in/siegfriedlautenbacher siegfried.lautenbacher@bea-services.de © Beck et al. Services December 14 15

×