SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 16
Fachbereich
Social Media Marketing
Hochschulzertifikat
Social Media Manager
im Sport
innovativ – praxisnah – anwendungsorientiert
Fachbereich
Social Media Marketing
„Mit den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Instagram
wurde den unterschiedlichen Akteuren des Spitzensports ein
Instrument geschenkt, das ihnen ganz neue Möglichkeiten sowohl in
der strategischen Presse- & Öffentlichkeitsarbeit als auch im
strategischen Marketing eröffnet.
Insbesondere die Erschließung neuer Märkte, das gezielte Nutzen
der zahlreich vorhandenen Kapitalisierungsmöglichkeiten im
Social-Media-Bereich und die Risikominimierung beinhalten im
professionellen Sport noch großes Optimierungspotenzial.
Die digitalen Medien und sozialen Netzwerke werden mit die
wichtigsten Märkte, Einnahmequellen und Berufsfelder der Zukunft
im Sport darstellen.“
Prof. Dr. Tobias Haupt
Programmleiter
2
Ihr Wissensvorsprung und Ihre Handlungskompetenz als
professioneller Social Media Manager im Sport
Fachbereich
Social Media Marketing
„Die sozialen Netzwerke haben sich zu einem nicht mehr
wegzudenkenden integralen Bestandteil unserer Gesellschaft
entwickelt. Sie haben sich mittlerweile fest in der Unternehmens-
kommunikation etabliert. Vor diesem Hintergrund wird künftig kein
Weg mehr an der Professionalisierung von Aktivitäten in den
sozialen Netzwerken vorbeiführen.
Das neue Berufsbild des Social Media Managers hat sich bereits
nachhaltig etabliert und ist heute branchenübergreifend in der
professionellen Kommunikationsarbeit angekommen.
Das Zertifikatsprogramm „Social Media Manager im Sport“ trägt
genau dieser Entwicklung Rechnung und leistet einen
entscheidenden Beitrag für die weitere Professionalisierung in
diesem Bereich, indem es den Teilnehmern anwendungsorientierte
Handlungskompetenz auf akademischem Niveau vermittelt.“
Paul Keuter
Mitglied der Geschäftsleitung Hertha BSC
3
Paul Keuter zur Bedeutung einer akademischen
Weiterbildung zum professionellen Social Media Manager
Fachbereich
Social Media Marketing
4
Fachbereich
Social Media Marketing
Modulübersicht
Hochschulzertifikat „Social Media Manager im Sport“
Modul 1:
Social-Media-
Grundlagen & -
Erfolgsmodelle im Sport
Modul 2:
Social-Media-
Strategieentwicklung &
-Kampagnengestaltung
im Sport
Modul 4:
Social-Media-Commerce
im Sport
Modul 5:
Social-Media-Monitoring
& -Controlling
im Sport
Modul 3:
Presse- &
Öffentlichkeitsarbeit im
Sport in Zeiten von Social
Media
Modul 6:
Projektmodul
+
Abschlussarbeit
5
Fachbereich
Social Media Marketing
6
Fachbereich
Social Media Marketing
Ihr persönlicher Weg zum professionellen
Social Media Manager im Sport
Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 Modul 5 Modul 6
2.Präsenztag
3.Präsenztag
6.Präsenztag
8.Präsenztag
9.Präsenztag
10.Präsenztag
Abschlussarbeit
Virtuelle
Phase
Modul 4
5.Präsenztag
7.Präsenztag
1.Präsenztag
Abschluss-
arbeit
4.Präsenztag
11.Präsenztag
Modul 1:
Social-Media-
Grundlagen & -
Erfolgsmodelle im
Sport
Modul 2:
Social-Media-
Strategieentwick-
lung & -Kampag-
nengestaltung
im Sport
Abschlussarbeit
Virtuelle
Phase
Modul 3
Virtuelle
Phase
Modul 2
Virtuelle
Phase
Modul 1
Virtuelle
Phase
Modul 5
Virtuelle
Phase
Modul 6
Modul 3:
Presse- & Öffent-
lichkeitsarbeit
im Spitzensport
in Zeiten von
Social Media
Modul 4:
Social-Media-
Commerce
im Sport
Modul 5:
Social-Media-
Monitoring &
-Controlling
im Sport
Modul 6:
Projektmodul
7
Fachbereich
Social Media Marketing
Kursinformationen – auf einen Blick
Zielgruppe
Das Hochschulzertifikat richtet sich an
aktive und angehende Social Media Manager im
Sport
Sport-Marketingspezialisten, die ihr Fachwissen & ihre
Methodenkompetenz um den Social-Media-Bereich
erweitern möchten
Geschäftsführer im Sport, die die vielfältigen
innovativen & monetären Möglichkeiten der neuen
Medien strategisch nutzen wollen
Betriebswirte, Sportmanager & Kommunikations-
wissenschaftler, die eine Tätigkeit im Bereich „Social
Media“ im Sport anstreben
Ausgewählte Berufs- und Tätigkeitsfelder
Führungspositionen in modernen Marketing-,
Kommunikations- & Social-Media-Abteilungen von
Sportvereinen & -Verbänden
Medienunternehmen im Sport
Sportartikelhersteller
Sportsponsoren
Sportrechtevermarkter
Social-Media-Dienstleistungsunternehmen im Sport
Werbe-/Kommunikationsagenturen im Sport
Social-Media-Agenturen im Sport
Social-Media-Beratung im Sport
Social-Media-Forschung im Sport
(z.B. an Hochschulen)
8
Fachbereich
Social Media Marketing
Kursinformationen – auf einen Blick
Unsere Leistungen
Ein modernes Weiterbildungskonzept, das praxis-
bezogene Handlungskompetenzen vermittelt
Ein innovativer Lernansatz, der die Vereinbarkeit von
Beruf und Weiterbildung garantiert
Ein modulares Weiterbildungsangebot mit insgesamt
elf Präsenztagen und weiteren virtuellen Lerneinheiten
auf der Online-Lernplattform
Exzellent aufbereitete, multimediale Lernmaterialien
Die Ausstellung von Leistungsbescheinigungen und
eines Hochschulzertifikats
Anmeldung und Ort
Anmeldungen unter:
www.institut-fussballmanagement.de
Ort: Steinheilstrasse 4, 85737 Ismaning
Änderungen vorbehalten
Lehrgangsgebühr
495.- Euro pro Monat
(bei sieben Monaten Programmdauer)
exkl. Verpflegung und Übernachtung
Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung
a) Hochschulstudium oder BA-Studium oder
b) Hochschul- bzw. Fachhochschulreife oder
c) abgeschlossene Berufsausbildung in einem
anerkannten, für den Lehrgang förderlichen Beruf
sowie eine mindestens dreijährige, für den Lehrgang
förderliche Berufspraxis
d) Nachweise über relevante Aus- und Weiterbildungen
bzw. Beschäftigungen (z.B. Redakteur) im Bereich
Social Media
9
Fachbereich
Social Media Marketing
10
Fachbereich
Social Media Marketing
Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst
Abschluss
unseren Bildungspartner H:G Hochschule für Gesund-
heit & Sport, Technik & Kunst:
eine Teilnahmebestätigung mit Übersicht der
verschiedenen Module und Inhalte
das Hochschulzertifikat
„Social Media Manager im Spitzensport“
(bei erfolgreichen Leistungsnachweisen)
Staatlich anerkannt & institutionell akkreditiert durch den
Wissenschaftsrat
Programmdurchführung
Das Weiterbildungsprogramm wird durch die H:G
Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst
und das Institut für Fußballmanagement durchgeführt.
Renommierte Experten vermitteln in den Modulen
anwendungsorientiertes Wissen für die Tätigkeit in der
Praxis.
Die Teilnehmer des Zertifikats-
programms erhalten durch
Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst
11
Fachbereich
Social Media Marketing
Fachbereich
Social Media Marketing
Ausgewählte Referenten
Prof. Dr. Tobias Haupt – IfFM
Fachlicher Leiter
„Social Media Marketing“
Professur für Sportmanagement & Social
Media Marketing im Sport
Führender Social-Media-Experte im Sport in
Deutschland
Alexander Sperber – Google Partners
Google Seminar Leader & Trainer
Zertifizierter Google-Adwords-Trainer
Prof. Dr. Florian Kainz – IfFM
Direktor IfFM
Geschäftsführer IUNworld GmbH
Experte für Kompetenzmanagement
& -entwicklung im Sport, Web 2.0 in der
Spitzensportvermarktung und Vermarktung &
Kapitalisierungsstrategien im Spitzensport
Benjamin Wahlen – Perform Media GmbH
Leiter Social Media SPOX.com
Experte für Corporate Communication,
Storytelling, Online-Sportjournalismus &
Kampagnenentwicklung im
Social-Media-Bereich
Paul Keuter – Hertha BSC
Mitglied der Geschäftsleitung,
verantwortlich für die digitale
Transformation und Weiterentwicklung
digitaler Geschäftsmodelle bei Hertha
BSC
Tobias Kaufmann – 1. FC Köln
Leiter Medien & Kommunikation
1. FC Köln GmbH & Co. KGaA
13
Fachbereich
Social Media Marketing
Christoph Oberlehner
Fachlicher Leiter Aus- und Weiterbildung
Kontakt:
Mail: Oberlehner@institut-fussballmanagement.de
Phone: + 49 (0)89 999 79 67-81
Prof. Dr. Tobias Haupt
Wissenschaftlicher Programmleiter Hochschulzertifikat
„Social Media Manager im Spitzensport“
Fachlicher Leiter Social Media Marketing
Professur für Sportmanagement und
Social Media Marketing im Sport
Ihre persönlichen Ansprechpartner
14
Fachbereich
Social Media Marketing
Wer wir sind und was wir bieten
Das Institut für Fußballmanagement
ist eine akademische Beratungs- und Forschungseinrichtung, die maßgeschneiderte
Beratungs-, Coaching-, Schulungs- und Umsetzungsleistungen für Spitzensport-
vereine, Verbände und Unternehmen aus der Fußballbranche anbietet.
Wir bieten:
Kernkompetenzen in den unterschiedlichen Bereichen des Fußballmanagements
Bündelung fachübergreifender Expertisen
Erfahrung aus einer Vielzahl an Forschungs- und Beratungsleistungen unseres
internationalen Hochschulnetzwerks
Mehr unter: www.institut-fussballmanagement.de
Ausgewählte Partner & Referenzen:
15
Fachbereich
Social Media Marketing
16
Institut für Fußballmanagement
Ein Institut des Internationalen Hochschulnetzwerkes IUNworld
IUNworld GmbH
Steinheilstraße 8
85737 Ismaning
Tel.: 089/ 999 79 67 81
www.institut-fussballmanagement.de
Weiterbildung@institut-fussballmanagement.de
Kontakt

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Social-Media-Manager im Sport

Social Media Marketing im Spitzensport
Social Media Marketing im SpitzensportSocial Media Marketing im Spitzensport
Social Media Marketing im SpitzensportIUNworld
 
Social media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essenSocial media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essenAndreas Schellhase
 
Social Media Mana
Social Media ManaSocial Media Mana
Social Media ManaKarin Hohn
 
JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare
JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare
JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare JP KOM GmbH
 
Uniplan Live Trends 2008
Uniplan Live Trends 2008Uniplan Live Trends 2008
Uniplan Live Trends 2008Uniplan
 
ethority - Social Media Marketing and CRM Products
ethority - Social Media Marketing and CRM Productsethority - Social Media Marketing and CRM Products
ethority - Social Media Marketing and CRM Productsethority
 
Social Media Balanced Scorecard
Social Media Balanced ScorecardSocial Media Balanced Scorecard
Social Media Balanced ScorecardDIE DIGITALE GmbH
 
Burson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into ValueBurson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into ValueLars Kempin
 
KKundK Produktbroschüre Social Media Relations
KKundK Produktbroschüre Social Media RelationsKKundK Produktbroschüre Social Media Relations
KKundK Produktbroschüre Social Media RelationsKuhn, Kammann & Kuhn GmbH
 
Social Media Recruiting – Was ist sinnvoll für Bauunternehmen?
Social Media Recruiting –  Was ist sinnvoll für Bauunternehmen?  Social Media Recruiting –  Was ist sinnvoll für Bauunternehmen?
Social Media Recruiting – Was ist sinnvoll für Bauunternehmen? Prof. Dr. Manfred Leisenberg
 
Social Media im Unternehmenseinsatz
Social Media im UnternehmenseinsatzSocial Media im Unternehmenseinsatz
Social Media im UnternehmenseinsatzMeral Akin-Hecke
 
Social Media Casebook: am Beispiel REWE
Social Media Casebook: am Beispiel REWESocial Media Casebook: am Beispiel REWE
Social Media Casebook: am Beispiel REWEJessicaWillen
 
Vortrag zur Karriere: Social Media Berufsbilder von Prof Dr Claudia Hilker
Vortrag zur Karriere: Social Media Berufsbilder von Prof Dr Claudia HilkerVortrag zur Karriere: Social Media Berufsbilder von Prof Dr Claudia Hilker
Vortrag zur Karriere: Social Media Berufsbilder von Prof Dr Claudia HilkerClaudia Hilker, Ph.D.
 
Social media HR-glocal-consult_24.07.12
Social media HR-glocal-consult_24.07.12Social media HR-glocal-consult_24.07.12
Social media HR-glocal-consult_24.07.12Stefan Stengel
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media MarketingPierre Corell
 

Ähnlich wie Social-Media-Manager im Sport (20)

dapr-Seminar "Social Media Manager"
dapr-Seminar "Social Media Manager"dapr-Seminar "Social Media Manager"
dapr-Seminar "Social Media Manager"
 
Social Media Marketing im Spitzensport
Social Media Marketing im SpitzensportSocial Media Marketing im Spitzensport
Social Media Marketing im Spitzensport
 
Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 2016
Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 2016Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 2016
Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 2016
 
Social media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essenSocial media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essen
 
Social Media Mana
Social Media ManaSocial Media Mana
Social Media Mana
 
dapr.programm 2019/2020
dapr.programm 2019/2020dapr.programm 2019/2020
dapr.programm 2019/2020
 
JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare
JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare
JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare
 
Uniplan Live Trends 2008
Uniplan Live Trends 2008Uniplan Live Trends 2008
Uniplan Live Trends 2008
 
ethority - Social Media Marketing and CRM Products
ethority - Social Media Marketing and CRM Productsethority - Social Media Marketing and CRM Products
ethority - Social Media Marketing and CRM Products
 
Social Media Balanced Scorecard
Social Media Balanced ScorecardSocial Media Balanced Scorecard
Social Media Balanced Scorecard
 
Burson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into ValueBurson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into Value
 
KKundK Produktbroschüre Social Media Relations
KKundK Produktbroschüre Social Media RelationsKKundK Produktbroschüre Social Media Relations
KKundK Produktbroschüre Social Media Relations
 
Social Media Recruiting – Was ist sinnvoll für Bauunternehmen?
Social Media Recruiting –  Was ist sinnvoll für Bauunternehmen?  Social Media Recruiting –  Was ist sinnvoll für Bauunternehmen?
Social Media Recruiting – Was ist sinnvoll für Bauunternehmen?
 
Social Media im Unternehmenseinsatz
Social Media im UnternehmenseinsatzSocial Media im Unternehmenseinsatz
Social Media im Unternehmenseinsatz
 
Social Media Casebook: am Beispiel REWE
Social Media Casebook: am Beispiel REWESocial Media Casebook: am Beispiel REWE
Social Media Casebook: am Beispiel REWE
 
Vortrag zur Karriere: Social Media Berufsbilder von Prof Dr Claudia Hilker
Vortrag zur Karriere: Social Media Berufsbilder von Prof Dr Claudia HilkerVortrag zur Karriere: Social Media Berufsbilder von Prof Dr Claudia Hilker
Vortrag zur Karriere: Social Media Berufsbilder von Prof Dr Claudia Hilker
 
Social media HR-glocal-consult_24.07.12
Social media HR-glocal-consult_24.07.12Social media HR-glocal-consult_24.07.12
Social media HR-glocal-consult_24.07.12
 
versuch
versuchversuch
versuch
 
Facebook Leitfaden
Facebook LeitfadenFacebook Leitfaden
Facebook Leitfaden
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media Marketing
 

Social-Media-Manager im Sport

  • 1. Fachbereich Social Media Marketing Hochschulzertifikat Social Media Manager im Sport innovativ – praxisnah – anwendungsorientiert
  • 2. Fachbereich Social Media Marketing „Mit den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Instagram wurde den unterschiedlichen Akteuren des Spitzensports ein Instrument geschenkt, das ihnen ganz neue Möglichkeiten sowohl in der strategischen Presse- & Öffentlichkeitsarbeit als auch im strategischen Marketing eröffnet. Insbesondere die Erschließung neuer Märkte, das gezielte Nutzen der zahlreich vorhandenen Kapitalisierungsmöglichkeiten im Social-Media-Bereich und die Risikominimierung beinhalten im professionellen Sport noch großes Optimierungspotenzial. Die digitalen Medien und sozialen Netzwerke werden mit die wichtigsten Märkte, Einnahmequellen und Berufsfelder der Zukunft im Sport darstellen.“ Prof. Dr. Tobias Haupt Programmleiter 2 Ihr Wissensvorsprung und Ihre Handlungskompetenz als professioneller Social Media Manager im Sport
  • 3. Fachbereich Social Media Marketing „Die sozialen Netzwerke haben sich zu einem nicht mehr wegzudenkenden integralen Bestandteil unserer Gesellschaft entwickelt. Sie haben sich mittlerweile fest in der Unternehmens- kommunikation etabliert. Vor diesem Hintergrund wird künftig kein Weg mehr an der Professionalisierung von Aktivitäten in den sozialen Netzwerken vorbeiführen. Das neue Berufsbild des Social Media Managers hat sich bereits nachhaltig etabliert und ist heute branchenübergreifend in der professionellen Kommunikationsarbeit angekommen. Das Zertifikatsprogramm „Social Media Manager im Sport“ trägt genau dieser Entwicklung Rechnung und leistet einen entscheidenden Beitrag für die weitere Professionalisierung in diesem Bereich, indem es den Teilnehmern anwendungsorientierte Handlungskompetenz auf akademischem Niveau vermittelt.“ Paul Keuter Mitglied der Geschäftsleitung Hertha BSC 3 Paul Keuter zur Bedeutung einer akademischen Weiterbildung zum professionellen Social Media Manager
  • 5. Fachbereich Social Media Marketing Modulübersicht Hochschulzertifikat „Social Media Manager im Sport“ Modul 1: Social-Media- Grundlagen & - Erfolgsmodelle im Sport Modul 2: Social-Media- Strategieentwicklung & -Kampagnengestaltung im Sport Modul 4: Social-Media-Commerce im Sport Modul 5: Social-Media-Monitoring & -Controlling im Sport Modul 3: Presse- & Öffentlichkeitsarbeit im Sport in Zeiten von Social Media Modul 6: Projektmodul + Abschlussarbeit 5
  • 7. Fachbereich Social Media Marketing Ihr persönlicher Weg zum professionellen Social Media Manager im Sport Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 Modul 5 Modul 6 2.Präsenztag 3.Präsenztag 6.Präsenztag 8.Präsenztag 9.Präsenztag 10.Präsenztag Abschlussarbeit Virtuelle Phase Modul 4 5.Präsenztag 7.Präsenztag 1.Präsenztag Abschluss- arbeit 4.Präsenztag 11.Präsenztag Modul 1: Social-Media- Grundlagen & - Erfolgsmodelle im Sport Modul 2: Social-Media- Strategieentwick- lung & -Kampag- nengestaltung im Sport Abschlussarbeit Virtuelle Phase Modul 3 Virtuelle Phase Modul 2 Virtuelle Phase Modul 1 Virtuelle Phase Modul 5 Virtuelle Phase Modul 6 Modul 3: Presse- & Öffent- lichkeitsarbeit im Spitzensport in Zeiten von Social Media Modul 4: Social-Media- Commerce im Sport Modul 5: Social-Media- Monitoring & -Controlling im Sport Modul 6: Projektmodul 7
  • 8. Fachbereich Social Media Marketing Kursinformationen – auf einen Blick Zielgruppe Das Hochschulzertifikat richtet sich an aktive und angehende Social Media Manager im Sport Sport-Marketingspezialisten, die ihr Fachwissen & ihre Methodenkompetenz um den Social-Media-Bereich erweitern möchten Geschäftsführer im Sport, die die vielfältigen innovativen & monetären Möglichkeiten der neuen Medien strategisch nutzen wollen Betriebswirte, Sportmanager & Kommunikations- wissenschaftler, die eine Tätigkeit im Bereich „Social Media“ im Sport anstreben Ausgewählte Berufs- und Tätigkeitsfelder Führungspositionen in modernen Marketing-, Kommunikations- & Social-Media-Abteilungen von Sportvereinen & -Verbänden Medienunternehmen im Sport Sportartikelhersteller Sportsponsoren Sportrechtevermarkter Social-Media-Dienstleistungsunternehmen im Sport Werbe-/Kommunikationsagenturen im Sport Social-Media-Agenturen im Sport Social-Media-Beratung im Sport Social-Media-Forschung im Sport (z.B. an Hochschulen) 8
  • 9. Fachbereich Social Media Marketing Kursinformationen – auf einen Blick Unsere Leistungen Ein modernes Weiterbildungskonzept, das praxis- bezogene Handlungskompetenzen vermittelt Ein innovativer Lernansatz, der die Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung garantiert Ein modulares Weiterbildungsangebot mit insgesamt elf Präsenztagen und weiteren virtuellen Lerneinheiten auf der Online-Lernplattform Exzellent aufbereitete, multimediale Lernmaterialien Die Ausstellung von Leistungsbescheinigungen und eines Hochschulzertifikats Anmeldung und Ort Anmeldungen unter: www.institut-fussballmanagement.de Ort: Steinheilstrasse 4, 85737 Ismaning Änderungen vorbehalten Lehrgangsgebühr 495.- Euro pro Monat (bei sieben Monaten Programmdauer) exkl. Verpflegung und Übernachtung Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung a) Hochschulstudium oder BA-Studium oder b) Hochschul- bzw. Fachhochschulreife oder c) abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten, für den Lehrgang förderlichen Beruf sowie eine mindestens dreijährige, für den Lehrgang förderliche Berufspraxis d) Nachweise über relevante Aus- und Weiterbildungen bzw. Beschäftigungen (z.B. Redakteur) im Bereich Social Media 9
  • 11. Fachbereich Social Media Marketing Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst Abschluss unseren Bildungspartner H:G Hochschule für Gesund- heit & Sport, Technik & Kunst: eine Teilnahmebestätigung mit Übersicht der verschiedenen Module und Inhalte das Hochschulzertifikat „Social Media Manager im Spitzensport“ (bei erfolgreichen Leistungsnachweisen) Staatlich anerkannt & institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat Programmdurchführung Das Weiterbildungsprogramm wird durch die H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst und das Institut für Fußballmanagement durchgeführt. Renommierte Experten vermitteln in den Modulen anwendungsorientiertes Wissen für die Tätigkeit in der Praxis. Die Teilnehmer des Zertifikats- programms erhalten durch Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst 11
  • 13. Fachbereich Social Media Marketing Ausgewählte Referenten Prof. Dr. Tobias Haupt – IfFM Fachlicher Leiter „Social Media Marketing“ Professur für Sportmanagement & Social Media Marketing im Sport Führender Social-Media-Experte im Sport in Deutschland Alexander Sperber – Google Partners Google Seminar Leader & Trainer Zertifizierter Google-Adwords-Trainer Prof. Dr. Florian Kainz – IfFM Direktor IfFM Geschäftsführer IUNworld GmbH Experte für Kompetenzmanagement & -entwicklung im Sport, Web 2.0 in der Spitzensportvermarktung und Vermarktung & Kapitalisierungsstrategien im Spitzensport Benjamin Wahlen – Perform Media GmbH Leiter Social Media SPOX.com Experte für Corporate Communication, Storytelling, Online-Sportjournalismus & Kampagnenentwicklung im Social-Media-Bereich Paul Keuter – Hertha BSC Mitglied der Geschäftsleitung, verantwortlich für die digitale Transformation und Weiterentwicklung digitaler Geschäftsmodelle bei Hertha BSC Tobias Kaufmann – 1. FC Köln Leiter Medien & Kommunikation 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA 13
  • 14. Fachbereich Social Media Marketing Christoph Oberlehner Fachlicher Leiter Aus- und Weiterbildung Kontakt: Mail: Oberlehner@institut-fussballmanagement.de Phone: + 49 (0)89 999 79 67-81 Prof. Dr. Tobias Haupt Wissenschaftlicher Programmleiter Hochschulzertifikat „Social Media Manager im Spitzensport“ Fachlicher Leiter Social Media Marketing Professur für Sportmanagement und Social Media Marketing im Sport Ihre persönlichen Ansprechpartner 14
  • 15. Fachbereich Social Media Marketing Wer wir sind und was wir bieten Das Institut für Fußballmanagement ist eine akademische Beratungs- und Forschungseinrichtung, die maßgeschneiderte Beratungs-, Coaching-, Schulungs- und Umsetzungsleistungen für Spitzensport- vereine, Verbände und Unternehmen aus der Fußballbranche anbietet. Wir bieten: Kernkompetenzen in den unterschiedlichen Bereichen des Fußballmanagements Bündelung fachübergreifender Expertisen Erfahrung aus einer Vielzahl an Forschungs- und Beratungsleistungen unseres internationalen Hochschulnetzwerks Mehr unter: www.institut-fussballmanagement.de Ausgewählte Partner & Referenzen: 15
  • 16. Fachbereich Social Media Marketing 16 Institut für Fußballmanagement Ein Institut des Internationalen Hochschulnetzwerkes IUNworld IUNworld GmbH Steinheilstraße 8 85737 Ismaning Tel.: 089/ 999 79 67 81 www.institut-fussballmanagement.de Weiterbildung@institut-fussballmanagement.de Kontakt