Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Folge 18
Professionelle
Online-Shop Entwicklung
• Aus dem Agenturalltag plaudern
• wie kommt man von Idee zum fertigen Shop?
• Briefing / Anforderungen aufnehmen /
Konzep...
• Aufsetzen und Konfiguration der Staging-
Umgebung
– Grund-Installation der aktuellsten Shop Version auf
einem Webserver,...
• web-basierte Tools: Trello, Basecamp, OTRS,
Mantis, Jira, Google Docs
• Kunde hat Projekt-Stand im Blick, kann Stage-
Sy...
• wir nutzen da toggl
• dient zum internen Controlling (Projekte
i.d.R. Festpreise)
• manche Aufgaben und insbesondere spä...
• manche Kunden liefern fertige Layouts, für
andere sind wir selbst kreativ
• im Grafik Programm kann man alles schieben
•...
• Entwicklung parallel mit mehreren Kollegen
• Änderungen werden in lokaler VM getestet, im
SVN committet, und kommentiert...
• identisch mit Stage-System und Entwickler-
VMs, nur performanter
• zusätzlich Monitoring für Dienste, Content-
Check, et...
• Datensicherung von immenser Bedeutung
• Sicherung der Entwickler-VMs, des Stage-
Systems, des SVNs und natürlich des Liv...
• Um einen professionellen Online-Shop zu erhalten, ist
auch eine prof. Herangehensweise erforderlich.
• Moderne Software ...
Video Blog
• Dies ist das Manuskript / Drehbuch zur Folge
18 von E-Commerce Total
• Sie können das fertige Video bei iTune...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

E-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop Entwicklung

3.920 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie kommt man von der Idee zum fertigen Online-Shop? Henrik Steffen beschreibt in der aktuellen Folge von E-Commerce-Total mit welchen professionellen Herangehensweise die Online-Shop Entwicklung bei top concepts funktioniert.

Er stellt dabei verschiedene Projektmanagement-Tools wie Bascamp, Trello und Mantis vor und dabei geht auch auf die Werkzeuge zur Zeiterfassung wie Toggl oder für das Support-Management mit OTRS ein.

Neben der Konzeption und der Pflichtenhefterstellung als vorbereitende Maßnahmen sind genauso auch Dokumentation mittels SVN und Datensicherung wesentliche Erfolgsfaktoren der Shop Entwicklung.

Veröffentlicht in: Internet
  • Als Erste(r) kommentieren

E-Commerce Total: Manuskript zu Folge 18: Professionelle Online-Shop Entwicklung

  1. 1. Folge 18 Professionelle Online-Shop Entwicklung
  2. 2. • Aus dem Agenturalltag plaudern • wie kommt man von Idee zum fertigen Shop? • Briefing / Anforderungen aufnehmen / Konzeptions-Workshop / Lastenheft • Umwandlung der Kunden-Anforderungen in ein Pflichtenheft und Ausarbeitung Angebot • Beauftragung und Projekt-Start Profession. Online-Shop Entwicklung
  3. 3. • Aufsetzen und Konfiguration der Staging- Umgebung – Grund-Installation der aktuellsten Shop Version auf einem Webserver, Passwort-Schutz – Einrichtung und Konfiguration der MYSQL-Datenbank • Einrichtung Projektmanagement- und Zeiterfassungs-Software • Setup des SVN Repository‘s • Entwickler-VMs einrichten Setup der Entwicklungsumgebung
  4. 4. • web-basierte Tools: Trello, Basecamp, OTRS, Mantis, Jira, Google Docs • Kunde hat Projekt-Stand im Blick, kann Stage- System einsehen • Kunde kann kommentieren, Bugs & CRs melden • regelmäßige Abstimmungs-Telkos • während des Projekts getroffene Entscheidungen stets zur einfachen Nachvollziehbarkeit dokumentieren Projektmanagement-Software
  5. 5. • wir nutzen da toggl • dient zum internen Controlling (Projekte i.d.R. Festpreise) • manche Aufgaben und insbesondere spätere Support-Leistungen werden nach Aufwand abgerechnet • web-basiert, Detail-Aufstellung für Kunden Zeiterfassung
  6. 6. • manche Kunden liefern fertige Layouts, für andere sind wir selbst kreativ • im Grafik Programm kann man alles schieben • von Startseite ausgehend, alle Seiten einzeln durchgestalten • nach Abnahme durch den Kunden, beginnt Phase 2 – Umsetzung → nachträgliche Änderungen sind dann Change-Requests Phase 1 – Layout-Gestaltung
  7. 7. • Entwicklung parallel mit mehreren Kollegen • Änderungen werden in lokaler VM getestet, im SVN committet, und kommentiert bzw. dokumentiert, und dann ins Stage System eingespielt • So kann auch Monate später nachvollzogen werden, wer was wann und warum geändert hat • Sobald Shop live ist gibt es einen Live-Branch und Dev-Branch • Längerfristige Entwicklungen im Dev-System können später in den Live-Branch gemerged werden SVN – Subversion / Revisionssystem
  8. 8. • identisch mit Stage-System und Entwickler- VMs, nur performanter • zusätzlich Monitoring für Dienste, Content- Check, etc. • Go Live von Änderungen nur nach vorherigem Test im Stage-System Live-System
  9. 9. • Datensicherung von immenser Bedeutung • Sicherung der Entwickler-VMs, des Stage- Systems, des SVNs und natürlich des Live- Systems • inkl. der Mysql-Datenbanken • verschiedene Stände • räumlich getrennte Aufbewahrung Backups
  10. 10. • Um einen professionellen Online-Shop zu erhalten, ist auch eine prof. Herangehensweise erforderlich. • Moderne Software unterstützt in vielen Bereichen • Dokumentation und Datensicherungen sind zu jedem Zeitpunkt des Projekts essentiell • Für das Jahr 2014 zunächst die letzte Folge E- Commerce Total, im nächsten Jahr geht es mit interessanten Themen weiter! Liken, Sharen, Abo... • Allen Online-Händlern ein gutes Jahres-End-Geschäft, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein möglichst Retouren-armes neue Jahr! Fazit
  11. 11. Video Blog • Dies ist das Manuskript / Drehbuch zur Folge 18 von E-Commerce Total • Sie können das fertige Video bei iTunes als Podcast oder bei YouTube finden • Oder natürlich auch direkt unter: http://www.e-commerce-total.de • Kontakt http://www.topconcepts.hamburg

×