Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Demografischer Wandel                              Bildungsgänge              Bildungsstandards und Kompetenzorientierung ...
Uni Marburg   Vortrag 7.11.2011   2
Social WEB - WEB 2.0Vom Anwender zum Mitmacher50 Mill. Deutsche sind online (70%)38 Mill. sind täglich onlineInternetnutzu...
Befragung              Selbsteinschätzung Beschreiben Sie Ihre hauptsächliche Nutzung Neuer Medien.  • kreativ            ...
Uni Marburg   Vortrag 7.11.2011   5
Uni Marburg   Vortrag 7.11.2011   6
Deutschland                       SchwedenUni Marburg        Vortrag 7.11.2011              7
•   aktiver, zielorientierter         • „Das Ziel der Schule•   Kreativer                           sollte immer•   produk...
Was, wo und wozu?                Lernsoft-                  ware                                Neue                      ...
AktualitätWerbung              Rolle des Lehrers               Outcome???Uni Marburg               Vortrag 7.11.2011      ...
Die ReduktionMedienpädagogik als Teil derErziehungswissenschaften => Zielformulierung        Medienerziehung => Medienkomp...
Laptop                                                          VisuelleNetbook                                  Cloud    ...
http://vortrag-neue-medien.jimdo.comUni Marburg             Vortrag 7.11.2011        13
Uni Marburg   Vortrag 7.11.2011   14
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Teil l ii schule – heute, morgen

426 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Teil l ii schule – heute, morgen

  1. 1. Demografischer Wandel Bildungsgänge Bildungsstandards und Kompetenzorientierung Individuelle Förderung Veränderung der Medienlandschaft z.B. WEB 2.0 BildungsauftragUni Marburg Vortrag 7.11.2011 1
  2. 2. Uni Marburg Vortrag 7.11.2011 2
  3. 3. Social WEB - WEB 2.0Vom Anwender zum Mitmacher50 Mill. Deutsche sind online (70%)38 Mill. sind täglich onlineInternetnutzung • 20 % Laptop, Netbook • 10 % HandyWordpress, Blogger => social media, KreativeWikipedia => social crowding, Kreative, KritikerDiigo, Delicious => Bookmarking für SammlerFacebook => Kommunikation, Datenschutz • über 600 Mill. mit durchschnittlich 130 FreundenTwitter =>Kurznachrichten, Follower • 200 Mill. weltweit • 1280 Tweets /sec.Uni Marburg Vortrag 7.11.2011 3
  4. 4. Befragung Selbsteinschätzung Beschreiben Sie Ihre hauptsächliche Nutzung Neuer Medien. • kreativ Blog, Webseiten etc. • Kritisch- konstruktiv Wiki etc. • Informationen sammelnd Bookmarking • Informationen verfolgend Twitter, Facebook • zuschauend Webseiten • passivUni Marburg Vortrag 7.11.2011 4
  5. 5. Uni Marburg Vortrag 7.11.2011 5
  6. 6. Uni Marburg Vortrag 7.11.2011 6
  7. 7. Deutschland SchwedenUni Marburg Vortrag 7.11.2011 7
  8. 8. • aktiver, zielorientierter • „Das Ziel der Schule• Kreativer sollte immer• produktiver sein, harmonische Persönlichkeiten und• kritischer nicht Spezialisten zu• eigenveranwortlicher entlassen.“ Umgang mit MedienUni Marburg Vortrag 7.11.2011 8
  9. 9. Was, wo und wozu? Lernsoft- ware Neue Medien im Unterricht Web- Webquest seiten Lernplatt -formenUni Marburg Vortrag 7.11.2011 9
  10. 10. AktualitätWerbung Rolle des Lehrers Outcome???Uni Marburg Vortrag 7.11.2011 10
  11. 11. Die ReduktionMedienpädagogik als Teil derErziehungswissenschaften => Zielformulierung Medienerziehung => Medienkompetenz Mediendidaktik => Theorie und Praxis des Medieneinsatzes Medienkonzept => schuleigenes Konzept zur UmsetzungUni Marburg Vortrag 7.11.2011 11
  12. 12. Laptop VisuelleNetbook Cloud KommunikationSmartphone, IPhonePC-Tablett VerfügbarkeitChats Interaktion und LeistungTwitterFacebookBlog 3DWebseitenUni Marburg Vortrag 7.11.2011 12
  13. 13. http://vortrag-neue-medien.jimdo.comUni Marburg Vortrag 7.11.2011 13
  14. 14. Uni Marburg Vortrag 7.11.2011 14

×