Aus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfen 
Die Gestaltung der Employee Experience als Perspektive für eine moderne 
Pers...
Agenda1Was es ist: EED an der Schnittstelle 
von Marke und Identität 
2Was es nützt: EED im Kontext der 
Employee Value Ch...
Außergewöhnliche Kundenerlebnisse... 
(Fotos: http://news.starbucks.com; http://lovetodine.files.wordpress.com/2012/05/nes...
...schaffen zufriedene Kunden. 
Positive Kundenerlebnisse 
(Foto: http:// 
www.flickriver.com/photos/ 
eriq/tags/starbucks...
Ohne Kundenerlebnis ist es nur 
Ohne Kundenerlebnisse 
schwarze Brühe! 
(Foto: http://i.bnet.com/blogs/oracle-‐‑‒sues-‐‑‒g...
Kundenerlebnisse schaffen Werte 
Brand Equity = Experience 
...bringing people together in a place where 
they feel comfor...
Quizfrage 
Welche Erlebnisse sollen eigentlich die 
Mitarbeitenden im Unternehmen erfahren, um 
außergewöhnliche Erlebniss...
Mitarbeitererlebnisse schaffen Wert 
Maßnahmen zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit wirken sich positiv auf 
den wi...
Kundenerlebnisse und Mitarbeitererlebnisse 
gehen Hand in Hand 
Eine Kauf-‐‑‒ und Arbeitsumgebung, in der Menschen sich wo...
Business Model Canvas designed by Business Model Foundry AG 
Kundenerlebnisse im Mittelpunkt von 
Geschäftsmodellen 
Erfol...
Kunden-‐‑‒ und Mitarbeitererlebnisse als Fokus für 
die Institutionalisierung von Geschäftsmodellen 
Das A und O bei der V...
Experience -‐‑‒ Gestaltungsdimensionen 
Experience = Erlebnis + Erfahrung 
 
Erlebnis 
E 
Erfahrung 
Erlebnis 
• Zeitpunkt...
Experience -‐‑‒ Gestaltungsdimensionen 
Experience = Erlebnis + Erfahrung = Interaktion + Botschaften + Artefakte 
E 
E 
I...
Erlebnisse als Beziehungsbrücken zwischen 
Kunde und Anbieter 
Erlebnisse als Kristallisationspunkte, an denen implizite K...
Erlebnisse als Beziehungsbrücken zwischen 
Arbeitgeber und Mitarbeiter 
Analog zu Kundenerlebnissen definieren Mitarbeiter...
Erlebnisse als Beziehungsbrücke zwischen Kunde 
und Mitarbeiter 
In der Ausrichtung von Mitarbeiter-‐‑‒ auf Kundenerlebnis...
Kongruenz von Marke und Identität, von Außen-‐‑‒ 
und Innenperspektive 
Das Auseinanderdriften von Kunden-‐‑‒ u. Mitarbeit...
Employee Value Chain -‐‑‒ Gewinnung, Führung und 
Bindung von Mitarbeitern 
Beziehungsstufen zwischen Mitarbeiter und Unte...
Welche Bedürfnisse haben Menschen? 
Hearts and minds schlägt money! 
Verbundenheit, 
Zugehörigkeit 
Selbstachtung 
Selbstb...
Dimensionen und Vorgehensmodell des Employee 
Experience Design 
Die Möglichkeiten zur Gestaltung einer Employee Experienc...
Dimensionen des Employee Experience Designs 
Neben den Erlebnissen selbst liegt der Fokus auf den Handlungsfeldern „Wie 
g...
Vorgehensmodell 
Das iterative, auf Design Thinking basierende Vorgehensmodell gewährleistet eine 
wirkungsvolle Analyse, ...
Beispiel: Gestaltung der Recruiting Experience 
Journey Mapping zur Identifizierung unentdeckter Bedürfnisse 
23Employee E...
Beispiel: Rapid Prototyping zur Implementierung 
der HR Strategie 
Gemeinsame Diskussion der Prototypen, Verzahnung durch ...
Employee Experience Design (EED) -‐‑‒ Fazit 
Aus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfen: Die Gestaltung der Employee 
Exp...
Wir freuen uns auf die 
Zusammenarbeit 
HRpepper GmbH  Co. KGaA 
Tempelhofer Ufer 11, 10963 Berlin 
T +49 30 2593575 0 
F ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Aus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfen

1.400 Aufrufe

Veröffentlicht am

"Die Gestaltung der Employee Experience als Perspektive für eine moderne Personalarbeit" von Christian Völkl, Principal Consultant HRpepper Management Consultants

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.400
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
16
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Aus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfen

  1. 1. Aus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfen Die Gestaltung der Employee Experience als Perspektive für eine moderne Personalarbeit Berlin, 21. November 2014
  2. 2. Agenda1Was es ist: EED an der Schnittstelle von Marke und Identität 2Was es nützt: EED im Kontext der Employee Value Chain 3Wie es geht: EED Gestaltungsfelder und Vorgehensmodell 2Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  3. 3. Außergewöhnliche Kundenerlebnisse... (Fotos: http://news.starbucks.com; http://lovetodine.files.wordpress.com/2012/05/nespresso-‐‑‒manchester-‐‑‒boutique-‐‑‒3.jpg; http://mcclelloscope.files.wordpress.com/2012/11/nespress1.jpg) 3Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  4. 4. ...schaffen zufriedene Kunden. Positive Kundenerlebnisse (Foto: http:// www.flickriver.com/photos/ eriq/tags/starbucks/) (Foto: http://sallison.blogspot.de/ 2010_̲09_̲01_̲archive.html) 4Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  5. 5. Ohne Kundenerlebnis ist es nur Ohne Kundenerlebnisse schwarze Brühe! (Foto: http://i.bnet.com/blogs/oracle-‐‑‒sues-‐‑‒google-‐‑‒over-‐‑‒java.jpg) 5Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  6. 6. Kundenerlebnisse schaffen Werte Brand Equity = Experience ...bringing people together in a place where they feel comfortable celebrating coffee and conversation. It all starts with the culture and values of the company. We did $15 billion in revenue this year at $5 an average sale. The equity of the brand is how people act and the experience they create.“ Howard Schultz, CEO Starbucks Photograph by Bryan Steffy/Getty Images Quelle: http://www.businessweek.com/articles/2014-‐‑‒04-‐‑‒03/starbuckss-‐‑‒howard-‐‑‒schultz-‐‑‒on-‐‑‒ mobile-‐‑‒payments-‐‑‒china-‐‑‒and-‐‑‒oprah 6Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  7. 7. Quizfrage Welche Erlebnisse sollen eigentlich die Mitarbeitenden im Unternehmen erfahren, um außergewöhnliche Erlebnisse für Kunden schaffen zu können? 7Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  8. 8. Mitarbeitererlebnisse schaffen Wert Maßnahmen zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit wirken sich positiv auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens aus (Quelle: Heskett et al 1994, 2008) 8Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  9. 9. Kundenerlebnisse und Mitarbeitererlebnisse gehen Hand in Hand Eine Kauf-‐‑‒ und Arbeitsumgebung, in der Menschen sich wohlfühlen (Foto: http://news.starbucks.com/news/category/partner-‐‑‒ employee-‐‑‒experience) „We recognize that creating the best possible experience for you must be our number one priority if we are to successfully fulfill our long-‐‑‒ term ambition of building one of the worldʼ’s most trusted and admired companies.“ (Foto: http://news.starbucks.com/news/starbucks-‐‑‒announces-‐‑‒new-‐‑‒partner-‐‑‒experience-‐‑‒ investments) „As partners, your appearance is a reflection of the Starbucks brand and how you show up collectively is important to our customers. At the same time, we want to build a company where self-‐‑‒expression, empowerment and inclusion are nurtured. In our updated Dress Code policy, effective October 20, visible tattoos, colored ties and neck scarves, and black denim are allowed.“ 9Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  10. 10. Business Model Canvas designed by Business Model Foundry AG Kundenerlebnisse im Mittelpunkt von Geschäftsmodellen Erfolgreiche Geschäftsmodelle befriedigen Kundenbedürfnisse mit erlebnisbasierten Wertangeboten Unternehmens-‐‑‒ Perspektive Experience Kunden-‐‑‒ Perspektive 10Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  11. 11. Kunden-‐‑‒ und Mitarbeitererlebnisse als Fokus für die Institutionalisierung von Geschäftsmodellen Das A und O bei der Verankerung von Geschäftsmodellen ist das Erlebnis Strategische Entwicklung neuer Geschäftsmodelle Experience Arbeit Identität Marke MEK Orientierung Organisationale Verankerung der Strategie im Unternehmen 11Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  12. 12. Experience -‐‑‒ Gestaltungsdimensionen Experience = Erlebnis + Erfahrung Erlebnis E Erfahrung Erlebnis • Zeitpunkt-‐‑‒bezogene Wahrnehmung einer Situation • Erfahrung als Filter für Erlebnis • Erlebnis eingebettet in Erfahrung Erfahrung • Abgespeicherte und verarbeitete Wahrnehmungen im Zeitverlauf • Kumulation von Erlebnissen • Erfahrung als Vorzustand und Output von Erlebnis 12Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  13. 13. Experience -‐‑‒ Gestaltungsdimensionen Experience = Erlebnis + Erfahrung = Interaktion + Botschaften + Artefakte E E Inter-‐‑‒ aktion Verhalten bzw. Einstellung E Bot-‐‑‒ schaften Inhalte, Informa-‐‑‒ tionen E Artefakte Produkte, Tools, Räume 13Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  14. 14. Erlebnisse als Beziehungsbrücken zwischen Kunde und Anbieter Erlebnisse als Kristallisationspunkte, an denen implizite Kundenbedürfnisse auf explizite Wertangebote treffen und darüber die Brücke zwischen Kunde und Anbieter schlagen Needs Implizit Value Explizit Ratio / Minds AnbieterEKunde Emotio / Hearts 14Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  15. 15. Erlebnisse als Beziehungsbrücken zwischen Arbeitgeber und Mitarbeiter Analog zu Kundenerlebnissen definieren Mitarbeiterlebnisse die Beziehung zwischen Unternehmen und Mitarbeitern Values Explizit Needs Implizit Ratio / Minds MitarbeiterEArbeitgeber Emotio / Hearts 15Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  16. 16. Erlebnisse als Beziehungsbrücke zwischen Kunde und Mitarbeiter In der Ausrichtung von Mitarbeiter-‐‑‒ auf Kundenerlebnisse liegt der Schlüssel zur erfolgreichen Realisierung neuer Geschäftsmodelle Value Explizit Needs Implizit Ratio / Minds Anbieter/ ArbeitgeberEKunde Emotio / Hearts Needs Implizit Ratio / Minds MitarbeiterE Value Explizit Emotio / Hearts Needs Value Ratio / Minds MitarbeiterE Needs Value Emotio / Hearts Kunde 16Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  17. 17. Kongruenz von Marke und Identität, von Außen-‐‑‒ und Innenperspektive Das Auseinanderdriften von Kunden-‐‑‒ u. Mitarbeitererlebnissen führt zu emotionaler und kognitiver Dissonanz Needs Value Ratio / Minds MitarbeiterE Needs Value Emotio / Hearts Kunde IdentitätMarke “Employees find a sense of contribution when they see their work as it creates meaning for others, especially those outside the company.” “Being the “employer of choice” is insufficient unless one is the employer of choice, of employees customers would choose.” Dave Ulrich 17Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  18. 18. Employee Value Chain -‐‑‒ Gewinnung, Führung und Bindung von Mitarbeitern Beziehungsstufen zwischen Mitarbeiter und Unternehmen Individuelle Bedeutung Engagement Botschafter sein 8 Umfeld gestalten Mitarbeiten 7 Entscheiden 5 6 In Kontakt treten Zeit 4 Sich Interessieren 3 Sich Informieren Wahrnehmen 1 2 18Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  19. 19. Welche Bedürfnisse haben Menschen? Hearts and minds schlägt money! Verbundenheit, Zugehörigkeit Selbstachtung Selbstbewusst-‐‑‒ sein Kompetenz, Effektivität Freude, Anregung (Quelle: Sheldon et al, 2001) Autonomie, Unabhängigkeit Bedeutung Selbstverwirk-‐‑‒ lichung Geld, Luxus Sicherheit, Kontrolle Einfluss, Beliebtheit Menschliche Bedürfnisse Körperliches Wohlbefinden 19Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  20. 20. Dimensionen und Vorgehensmodell des Employee Experience Design Die Möglichkeiten zur Gestaltung einer Employee Experience sind vielfältig und komplex. Wie entscheidet man, was wichtig und richtig ist? Vielfältige Zielstellungen Unsichere Welt durch diffuse Anforderungen Konkretisieren 34 5 LernenHandeln Abstrahieren 2 1 6 Effiziente Umsetzung der Möglich-‐‑‒ keiten und Methoden anhand eines agilen Vorgehensmodells Arbeit E Orientierung Effektive Strukturierung der Möglichkeiten anhand von relevanten Erlebnis-‐‑‒ Dimensionen (AEO-‐‑‒Sicht) Die richtigen Dinge tun, und die Dinge richtig tun. Peter Drucker 20Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  21. 21. Dimensionen des Employee Experience Designs Neben den Erlebnissen selbst liegt der Fokus auf den Handlungsfeldern „Wie gestalten wir das System Arbeit?“ und „Wie geben wir Menschen Orientierung?“ - Interaktion (d.h. Verhalten) - Botschaften (d.h. Informationen, Inhalte) - Artefakte (d.h. Produkte, Räume, Tools) Identität Marke Arbeit - Struktur - Prozesse - Vernetzung (d.h. Infrastruktur) MitarbeiterEKunde Orientierung - Ausrichtung (d.h. Strategie, Mission, Ziele etc.) - Regulation (d.h. KPI, Monitoring, Feedback) - Wertschätzung (d.h. Belohnung, Rewards) 21Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  22. 22. Vorgehensmodell Das iterative, auf Design Thinking basierende Vorgehensmodell gewährleistet eine wirkungsvolle Analyse, Konzeption und Umsetzung von Employee Experiences Konkretisieren LernenHandeln Employee Experience Design Abstrahieren 1 1Verstehen des Erlebnis Problems 2 2Betrachten der Kontext-‐‑‒ Situation3 3Definieren eines Standpunkts / Interpretieren 4 4Ideenfindung / Methoden-‐‑‒ auswahl 5 5 Prototyping der Ideen / Lösungs-‐‑‒ vorschläge 6 6Umsetzen 2211 l 2014 HRpepper
  23. 23. Beispiel: Gestaltung der Recruiting Experience Journey Mapping zur Identifizierung unentdeckter Bedürfnisse 23Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  24. 24. Beispiel: Rapid Prototyping zur Implementierung der HR Strategie Gemeinsame Diskussion der Prototypen, Verzahnung durch ein Querschnittsteam Kick-‐‑‒Off Workshop Fixe Zeiträume für eine Iteration (Schritt zum nächsten Prototyp) X Arbeitsgruppen, parallel bei unterschiedlichen Startzeitpunkten, aber gleichen Terminen zur Fertigstellung einer Iterationsstufe (schematische Skizze, ggf. sind nicht in jeder AG 5 Prototypen notwendig) Prototyp 1 Prototyp 2 Prototyp 3 Prototyp 4 Prototyp 5 Meta-‐‑‒/Querschnittsteam zur methodischen Begleitung sowie für den Austausch von Erfahrungen / Erkenntnissen Inspiriert durch Design Thinking @ HSG 24Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  25. 25. Employee Experience Design (EED) -‐‑‒ Fazit Aus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfen: Die Gestaltung der Employee Experience als Perspektive für eine moderne Personalarbeit. „Die aktive Gestaltung der bewussten oder unbewussten Inanspruchnahme von Personalarbeit, wie sie als gemeinsam getragene Aufgabe an der Schnittstelle zwischen den drei Hauptakteuren Mitarbeitern, Führungskraft sowie HR-‐‑‒Experten stattfindet.“ Quelle: Personalmagazin, Ausgabe 06/2014, www.personalmagazin.de 25Employee Experience Design11 l 2014 HRpepper
  26. 26. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit HRpepper GmbH Co. KGaA Tempelhofer Ufer 11, 10963 Berlin T +49 30 2593575 0 F +49 30 2593575 5

×