SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

BBB Kongress, BIM für das Bauprojektmanagement | 2013-09-09

BIM Anwendungen und Perspektiven für das Bauprojektmanagement Author: Dr.-Ing. Racha Chahrour, BIM Manager, HOCHTIEF ViCon 1. Motivation für den Einsatz von BIM 2. Verfügbare BIM Anwendungen 3. Herausforderungen beim Einsatz von BIM 4. Chancen und Perspektiven

1 von 18
Downloaden Sie, um offline zu lesen
One roof – all solutions. 1© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour
BIM – Anwendungen und Perspektiven
für das Bauprojektmanagement
Dr.-Ing. Racha Chahrour
Building Information Modelling Manager
HOCHTIEF ViCon
One roof – all solutions. 2© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour
1. Motivation für den Einsatz von BIM
2. Verfügbare BIM Anwendungen
3. Herausforderungen beim Einsatz von BIM
4. Chancen und Perspektiven
BIM Anwendungen und Perspektiven für das Bauprojektmanagement
Agenda
One roof – all solutions. 3© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour
1. Motivation für den Einsatz von BIM
BIM Definition
B
Model Modeling
IM
Building Information Modeling
Information
=CAD?
One roof – all solutions. 4© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour
1. Motivation für den Einsatz von BIM
BIM Definition
Bauwerk BW132
Planer G.Strichelt
Ergänzende InfosLänge 10,40 m
Höhe 7,90 m
Dicke 1,75 m
3D-Geometrie
Anfangsdatum 18.08.2010
Enddatum 23.08.2010
Terminplan
Ausführender NU Stahlbeton
Kosten 7.200,00
Kosten
Gewerk Stahlbeton
Material C30/37
Betondeckung 40 mm
Güteüberwachung BII
Leistungsverzeichnis
3D-Modell Datenmodell
Länge 5,40 m
Höhe 2,90 m
Dicke 0,115 m
Anfangsdatum 18.08.2010
Enddatum 20.08.2010
Ausführender NU Rohbau
Kosten 517,15
Gewerk Mauerwerk
Material KSV 12-1,8
Feuerwiderst. F90
Statik nichttragend
Mietbereich MB 7
Planer G.Strichelt
Abmessungen
Ergänzende Informationen
Informationen
3D-Modell4D-Modell5D-ModellnD-Modell
One roof – all solutions. 5© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour
1. Motivation für den Einsatz von BIM
Aktuelle BIM Entwicklungen
• Zunehmende Anwendung
(USA 28% in 2007 / 71% in 2012)
• Implementierung in Infrastrukturprojekte
(in 2 Jahren 27% zu 46%)
• Anforderungen von öffentlichen Bauherren
(UK Mai 2011)
• Bestandteil vieler Ausschreibungen für
internationale Großprojekten (Q22, U-Bahn, etc.)
One roof – all solutions. 6© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour
2. Verfügbare BIM Anwendungen
Einsatz von intelligenten digitalen 3D Modellen
3D Marketing
Model
3D Design
Model
3D Construction
Model
3D Asset
Model
3D Schematic
Model
3D Quantity
Model
PhaseModelType
Concept Conceptual Design
Tender & Construction
Documents
Construction Operation
ModelPurpose
•Design Review
•Design
Coordination
•Clash Detection
•Value
Engineering
•Quantity
Surveying
•Cost Estimation
•Planning
•Works
preparation
•Rendered
Images
•Fly-Through
Animations
•Public Relations
•Sales Support
•Master
Planning
•Building Permit
•Value
Engineering
•GFA Evaluation
•Progress &
Cost Monitoring
•Pre-Fabrication
•Sequencing
•Contractor
Management
•As-Built
Documentation
•Operation and
Maintenance
•Property
Management
© www.hochtief-vicon.com

Recomendados

BIM: Worum es geht und was es bringt
BIM: Worum es geht und was es bringtBIM: Worum es geht und was es bringt
BIM: Worum es geht und was es bringtAllplan
 
BIM - Die unterschiedlichen Sichtweisen auf da Gebäude beim Building Informat...
BIM - Die unterschiedlichen Sichtweisen auf da Gebäude beim Building Informat...BIM - Die unterschiedlichen Sichtweisen auf da Gebäude beim Building Informat...
BIM - Die unterschiedlichen Sichtweisen auf da Gebäude beim Building Informat...Stefan Schrenk
 
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Antoine Rérolle, Losinger Marazzi AG
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Antoine Rérolle, Losinger Marazzi AGSchweizer BIM Kongress 2016: Referat von Antoine Rérolle, Losinger Marazzi AG
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Antoine Rérolle, Losinger Marazzi AGBauen digital Schweiz
 
Bim aus der sich eines bauunternehmens
Bim aus der sich eines bauunternehmensBim aus der sich eines bauunternehmens
Bim aus der sich eines bauunternehmenssuomisaundi
 
Der BIM-Prozess - Was ist eigentlich BIM?
Der BIM-Prozess - Was ist eigentlich BIM?Der BIM-Prozess - Was ist eigentlich BIM?
Der BIM-Prozess - Was ist eigentlich BIM?Allplan
 
6 bim-anwendertag-liebich
6 bim-anwendertag-liebich6 bim-anwendertag-liebich
6 bim-anwendertag-liebichgschleusner
 
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Fischer, Professor Stanford U...
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Fischer, Professor Stanford U...Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Fischer, Professor Stanford U...
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Fischer, Professor Stanford U...Bauen digital Schweiz
 
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Maria Åström, UniversitätsSpital Zürich
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Maria Åström, UniversitätsSpital ZürichSchweizer BIM Kongress 2016: Referat von Maria Åström, UniversitätsSpital Zürich
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Maria Åström, UniversitätsSpital ZürichBauen digital Schweiz
 

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Marcel Dobler
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Marcel DoblerSchweizer BIM Kongress 2016: Referat von Marcel Dobler
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Marcel DoblerBauen digital Schweiz
 
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Markus Weber, Bauen digital Schweiz
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Markus Weber, Bauen digital SchweizSchweizer BIM Kongress 2016: Referat von Markus Weber, Bauen digital Schweiz
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Markus Weber, Bauen digital SchweizBauen digital Schweiz
 
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AG
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AGSchweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AG
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AGBauen digital Schweiz
 
Wo steht BIM in der Schweiz heute?
Wo steht BIM in der Schweiz heute?Wo steht BIM in der Schweiz heute?
Wo steht BIM in der Schweiz heute?Itten+Brechbühl AG
 
BIM Praxis - Kollaboration und Kooperation
BIM Praxis - Kollaboration und KooperationBIM Praxis - Kollaboration und Kooperation
BIM Praxis - Kollaboration und KooperationItten+Brechbühl AG
 
Claims Mangement mit BIM
Claims Mangement mit BIMClaims Mangement mit BIM
Claims Mangement mit BIMDieter Iglhaut
 
Schweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital Bern
Schweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital BernSchweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital Bern
Schweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital BernBauen digital Schweiz
 
Bim manager-d77-effizientes planen und verwalten von bauwerken (ubersicht)
Bim manager-d77-effizientes planen und verwalten von bauwerken (ubersicht)Bim manager-d77-effizientes planen und verwalten von bauwerken (ubersicht)
Bim manager-d77-effizientes planen und verwalten von bauwerken (ubersicht)Werner Leyh
 
Bim manager-d07-informationsmanagement und qualitatssicherung
Bim manager-d07-informationsmanagement und qualitatssicherungBim manager-d07-informationsmanagement und qualitatssicherung
Bim manager-d07-informationsmanagement und qualitatssicherungWerner Leyh
 
Bim manager-d02-bim definition, bedeutung und auswirkung
Bim manager-d02-bim definition, bedeutung und auswirkungBim manager-d02-bim definition, bedeutung und auswirkung
Bim manager-d02-bim definition, bedeutung und auswirkungWerner Leyh
 
Bim manager-d04-die funf bim-faktoren
Bim manager-d04-die funf bim-faktorenBim manager-d04-die funf bim-faktoren
Bim manager-d04-die funf bim-faktorenWerner Leyh
 
Wie Sie den Projektabwicklungsplan als zentrales Dokument der Kollaboration n...
Wie Sie den Projektabwicklungsplan als zentrales Dokument der Kollaboration n...Wie Sie den Projektabwicklungsplan als zentrales Dokument der Kollaboration n...
Wie Sie den Projektabwicklungsplan als zentrales Dokument der Kollaboration n...Itten+Brechbühl AG
 
Die Einführung von BIM. Hohes Potential für den Gebäudebetrieb.
Die Einführung von BIM. Hohes Potential für den Gebäudebetrieb.Die Einführung von BIM. Hohes Potential für den Gebäudebetrieb.
Die Einführung von BIM. Hohes Potential für den Gebäudebetrieb.Julia Zolotova
 
Bim manager-d01-effizientes planen und verwalten von bauwerken
Bim manager-d01-effizientes planen und verwalten von bauwerkenBim manager-d01-effizientes planen und verwalten von bauwerken
Bim manager-d01-effizientes planen und verwalten von bauwerkenWerner Leyh
 
Bim manager-d06-modell- und objektinformationen, objektgeometrie
Bim manager-d06-modell- und objektinformationen, objektgeometrieBim manager-d06-modell- und objektinformationen, objektgeometrie
Bim manager-d06-modell- und objektinformationen, objektgeometrieWerner Leyh
 
Bim manager-d03-aktueller stand der entwicklung und anwendung
Bim manager-d03-aktueller stand der entwicklung und anwendungBim manager-d03-aktueller stand der entwicklung und anwendung
Bim manager-d03-aktueller stand der entwicklung und anwendungWerner Leyh
 
BIM-basierte Bauwerksmodellierung
BIM-basierte BauwerksmodellierungBIM-basierte Bauwerksmodellierung
BIM-basierte BauwerksmodellierungClemens Resch
 
Mit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
Mit alwitra in die digitale Zukunft des BauensMit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
Mit alwitra in die digitale Zukunft des BauensJingleT
 

Was ist angesagt? (20)

Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Marcel Dobler
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Marcel DoblerSchweizer BIM Kongress 2016: Referat von Marcel Dobler
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Marcel Dobler
 
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Markus Weber, Bauen digital Schweiz
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Markus Weber, Bauen digital SchweizSchweizer BIM Kongress 2016: Referat von Markus Weber, Bauen digital Schweiz
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Markus Weber, Bauen digital Schweiz
 
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AG
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AGSchweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AG
Schweizer BIM Kongress 2016: Referat von Martin Vesper, digitalSTROM AG
 
Wo steht BIM in der Schweiz heute?
Wo steht BIM in der Schweiz heute?Wo steht BIM in der Schweiz heute?
Wo steht BIM in der Schweiz heute?
 
Referat BIM-Koordination
Referat BIM-KoordinationReferat BIM-Koordination
Referat BIM-Koordination
 
Digital - Einsteigen, aber wie?
Digital - Einsteigen, aber wie?Digital - Einsteigen, aber wie?
Digital - Einsteigen, aber wie?
 
BIM Praxis - Kollaboration und Kooperation
BIM Praxis - Kollaboration und KooperationBIM Praxis - Kollaboration und Kooperation
BIM Praxis - Kollaboration und Kooperation
 
Claims Mangement mit BIM
Claims Mangement mit BIMClaims Mangement mit BIM
Claims Mangement mit BIM
 
Schweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital Bern
Schweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital BernSchweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital Bern
Schweizer BIM Kongress 2017: Referat von Bruno Jung, Inselspital Bern
 
Bim manager-d77-effizientes planen und verwalten von bauwerken (ubersicht)
Bim manager-d77-effizientes planen und verwalten von bauwerken (ubersicht)Bim manager-d77-effizientes planen und verwalten von bauwerken (ubersicht)
Bim manager-d77-effizientes planen und verwalten von bauwerken (ubersicht)
 
Bim manager-d07-informationsmanagement und qualitatssicherung
Bim manager-d07-informationsmanagement und qualitatssicherungBim manager-d07-informationsmanagement und qualitatssicherung
Bim manager-d07-informationsmanagement und qualitatssicherung
 
Bim manager-d02-bim definition, bedeutung und auswirkung
Bim manager-d02-bim definition, bedeutung und auswirkungBim manager-d02-bim definition, bedeutung und auswirkung
Bim manager-d02-bim definition, bedeutung und auswirkung
 
Bim manager-d04-die funf bim-faktoren
Bim manager-d04-die funf bim-faktorenBim manager-d04-die funf bim-faktoren
Bim manager-d04-die funf bim-faktoren
 
Wie Sie den Projektabwicklungsplan als zentrales Dokument der Kollaboration n...
Wie Sie den Projektabwicklungsplan als zentrales Dokument der Kollaboration n...Wie Sie den Projektabwicklungsplan als zentrales Dokument der Kollaboration n...
Wie Sie den Projektabwicklungsplan als zentrales Dokument der Kollaboration n...
 
Die Einführung von BIM. Hohes Potential für den Gebäudebetrieb.
Die Einführung von BIM. Hohes Potential für den Gebäudebetrieb.Die Einführung von BIM. Hohes Potential für den Gebäudebetrieb.
Die Einführung von BIM. Hohes Potential für den Gebäudebetrieb.
 
Bim manager-d01-effizientes planen und verwalten von bauwerken
Bim manager-d01-effizientes planen und verwalten von bauwerkenBim manager-d01-effizientes planen und verwalten von bauwerken
Bim manager-d01-effizientes planen und verwalten von bauwerken
 
Bim manager-d06-modell- und objektinformationen, objektgeometrie
Bim manager-d06-modell- und objektinformationen, objektgeometrieBim manager-d06-modell- und objektinformationen, objektgeometrie
Bim manager-d06-modell- und objektinformationen, objektgeometrie
 
Bim manager-d03-aktueller stand der entwicklung und anwendung
Bim manager-d03-aktueller stand der entwicklung und anwendungBim manager-d03-aktueller stand der entwicklung und anwendung
Bim manager-d03-aktueller stand der entwicklung und anwendung
 
BIM-basierte Bauwerksmodellierung
BIM-basierte BauwerksmodellierungBIM-basierte Bauwerksmodellierung
BIM-basierte Bauwerksmodellierung
 
Mit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
Mit alwitra in die digitale Zukunft des BauensMit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
Mit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
 

Ähnlich wie BBB Kongress, BIM für das Bauprojektmanagement | 2013-09-09

PM VDC-Mitglieder arbeiten an der Zukunft des Bauwesens mit Virtuellen Techniken
PM VDC-Mitglieder arbeiten an der Zukunft des Bauwesens mit Virtuellen TechnikenPM VDC-Mitglieder arbeiten an der Zukunft des Bauwesens mit Virtuellen Techniken
PM VDC-Mitglieder arbeiten an der Zukunft des Bauwesens mit Virtuellen TechnikenVirtual Dimension Center (VDC) Fellbach
 
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)Praxistage
 
Werkzeuge für das Roundtrip-Service Engineering
Werkzeuge für das Roundtrip-Service EngineeringWerkzeuge für das Roundtrip-Service Engineering
Werkzeuge für das Roundtrip-Service EngineeringSibylle Hermann
 
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event ReportSoftware Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event ReportRamona Kohrs
 
Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...
Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...
Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...Hamid Rahebi
 
Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und Cloud
Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und CloudBedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und Cloud
Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und CloudOPITZ CONSULTING Deutschland
 
ConSol: Unternehmen, Leistungen, Lösungen
ConSol: Unternehmen, Leistungen, LösungenConSol: Unternehmen, Leistungen, Lösungen
ConSol: Unternehmen, Leistungen, LösungenIsabel Baum
 
MEDINA - towards continuous (automated) certification of cloud services in Eu...
MEDINA - towards continuous (automated) certification of cloud services in Eu...MEDINA - towards continuous (automated) certification of cloud services in Eu...
MEDINA - towards continuous (automated) certification of cloud services in Eu...MEDINA
 
IT auf Grossbaustellen - IT Betrieb
IT auf Grossbaustellen  - IT BetriebIT auf Grossbaustellen  - IT Betrieb
IT auf Grossbaustellen - IT Betriebmmi-consult
 

Ähnlich wie BBB Kongress, BIM für das Bauprojektmanagement | 2013-09-09 (20)

publik_268612.pdf
publik_268612.pdfpublik_268612.pdf
publik_268612.pdf
 
PM VDC-Mitglieder arbeiten an der Zukunft des Bauwesens mit Virtuellen Techniken
PM VDC-Mitglieder arbeiten an der Zukunft des Bauwesens mit Virtuellen TechnikenPM VDC-Mitglieder arbeiten an der Zukunft des Bauwesens mit Virtuellen Techniken
PM VDC-Mitglieder arbeiten an der Zukunft des Bauwesens mit Virtuellen Techniken
 
Building Information Management und Virtuelle Techniken im Bauwesen
Building Information Management und Virtuelle Techniken im BauwesenBuilding Information Management und Virtuelle Techniken im Bauwesen
Building Information Management und Virtuelle Techniken im Bauwesen
 
2016-07 PM Technologieforum 3D im Bauwesen
2016-07 PM Technologieforum 3D im Bauwesen2016-07 PM Technologieforum 3D im Bauwesen
2016-07 PM Technologieforum 3D im Bauwesen
 
[DE] ECM: Schlüsseltechnologie für globale Serviceorientierung | Ulrich Kampf...
[DE] ECM: Schlüsseltechnologie für globale Serviceorientierung | Ulrich Kampf...[DE] ECM: Schlüsseltechnologie für globale Serviceorientierung | Ulrich Kampf...
[DE] ECM: Schlüsseltechnologie für globale Serviceorientierung | Ulrich Kampf...
 
[DE] ECM 2.0 - die Zukunft dokumentbezogener Technologien | Ulrich Kampffmeye...
[DE] ECM 2.0 - die Zukunft dokumentbezogener Technologien | Ulrich Kampffmeye...[DE] ECM 2.0 - die Zukunft dokumentbezogener Technologien | Ulrich Kampffmeye...
[DE] ECM 2.0 - die Zukunft dokumentbezogener Technologien | Ulrich Kampffmeye...
 
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
Frank Schlotter, Mag. Christoph Domanig (Active Business Consult – Cenit)
 
Einführung von Virtual Reality im Unternehmen: VDC-Whitepaper
Einführung von Virtual Reality im Unternehmen: VDC-WhitepaperEinführung von Virtual Reality im Unternehmen: VDC-Whitepaper
Einführung von Virtual Reality im Unternehmen: VDC-Whitepaper
 
VDC Newsletter 2009-03
VDC Newsletter 2009-03VDC Newsletter 2009-03
VDC Newsletter 2009-03
 
Werkzeuge für das Roundtrip-Service Engineering
Werkzeuge für das Roundtrip-Service EngineeringWerkzeuge für das Roundtrip-Service Engineering
Werkzeuge für das Roundtrip-Service Engineering
 
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event ReportSoftware Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
 
Vortrag reInvent
Vortrag reInventVortrag reInvent
Vortrag reInvent
 
[DE] Enterprise Content Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | CIO Dialog | 2008
[DE] Enterprise Content Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | CIO Dialog | 2008[DE] Enterprise Content Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | CIO Dialog | 2008
[DE] Enterprise Content Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | CIO Dialog | 2008
 
VDC Newsletter 2006-05
VDC Newsletter 2006-05VDC Newsletter 2006-05
VDC Newsletter 2006-05
 
Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...
Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...
Kybernetik, Lean , BIM Erfahrungen bei der Umsetzung in Infrastruktur- und Tu...
 
Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und Cloud
Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und CloudBedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und Cloud
Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und Cloud
 
ConSol: Unternehmen, Leistungen, Lösungen
ConSol: Unternehmen, Leistungen, LösungenConSol: Unternehmen, Leistungen, Lösungen
ConSol: Unternehmen, Leistungen, Lösungen
 
MEDINA - towards continuous (automated) certification of cloud services in Eu...
MEDINA - towards continuous (automated) certification of cloud services in Eu...MEDINA - towards continuous (automated) certification of cloud services in Eu...
MEDINA - towards continuous (automated) certification of cloud services in Eu...
 
TechViz Open Day Flyer
TechViz Open Day FlyerTechViz Open Day Flyer
TechViz Open Day Flyer
 
IT auf Grossbaustellen - IT Betrieb
IT auf Grossbaustellen  - IT BetriebIT auf Grossbaustellen  - IT Betrieb
IT auf Grossbaustellen - IT Betrieb
 

BBB Kongress, BIM für das Bauprojektmanagement | 2013-09-09

  • 1. One roof – all solutions. 1© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour BIM – Anwendungen und Perspektiven für das Bauprojektmanagement Dr.-Ing. Racha Chahrour Building Information Modelling Manager HOCHTIEF ViCon
  • 2. One roof – all solutions. 2© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 1. Motivation für den Einsatz von BIM 2. Verfügbare BIM Anwendungen 3. Herausforderungen beim Einsatz von BIM 4. Chancen und Perspektiven BIM Anwendungen und Perspektiven für das Bauprojektmanagement Agenda
  • 3. One roof – all solutions. 3© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 1. Motivation für den Einsatz von BIM BIM Definition B Model Modeling IM Building Information Modeling Information =CAD?
  • 4. One roof – all solutions. 4© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 1. Motivation für den Einsatz von BIM BIM Definition Bauwerk BW132 Planer G.Strichelt Ergänzende InfosLänge 10,40 m Höhe 7,90 m Dicke 1,75 m 3D-Geometrie Anfangsdatum 18.08.2010 Enddatum 23.08.2010 Terminplan Ausführender NU Stahlbeton Kosten 7.200,00 Kosten Gewerk Stahlbeton Material C30/37 Betondeckung 40 mm Güteüberwachung BII Leistungsverzeichnis 3D-Modell Datenmodell Länge 5,40 m Höhe 2,90 m Dicke 0,115 m Anfangsdatum 18.08.2010 Enddatum 20.08.2010 Ausführender NU Rohbau Kosten 517,15 Gewerk Mauerwerk Material KSV 12-1,8 Feuerwiderst. F90 Statik nichttragend Mietbereich MB 7 Planer G.Strichelt Abmessungen Ergänzende Informationen Informationen 3D-Modell4D-Modell5D-ModellnD-Modell
  • 5. One roof – all solutions. 5© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 1. Motivation für den Einsatz von BIM Aktuelle BIM Entwicklungen • Zunehmende Anwendung (USA 28% in 2007 / 71% in 2012) • Implementierung in Infrastrukturprojekte (in 2 Jahren 27% zu 46%) • Anforderungen von öffentlichen Bauherren (UK Mai 2011) • Bestandteil vieler Ausschreibungen für internationale Großprojekten (Q22, U-Bahn, etc.)
  • 6. One roof – all solutions. 6© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 2. Verfügbare BIM Anwendungen Einsatz von intelligenten digitalen 3D Modellen 3D Marketing Model 3D Design Model 3D Construction Model 3D Asset Model 3D Schematic Model 3D Quantity Model PhaseModelType Concept Conceptual Design Tender & Construction Documents Construction Operation ModelPurpose •Design Review •Design Coordination •Clash Detection •Value Engineering •Quantity Surveying •Cost Estimation •Planning •Works preparation •Rendered Images •Fly-Through Animations •Public Relations •Sales Support •Master Planning •Building Permit •Value Engineering •GFA Evaluation •Progress & Cost Monitoring •Pre-Fabrication •Sequencing •Contractor Management •As-Built Documentation •Operation and Maintenance •Property Management © www.hochtief-vicon.com
  • 7. One roof – all solutions. 7© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 2. Verfügbare BIM Anwendungen Koordinierte Planung • Anbindung an Planungsprozess • Zeitersparnis bei Besprechungen • Klare Kommunikation von Planungskonflikten • Verbesserte Fortschrittsanalyse des Planungsstatus
  • 8. One roof – all solutions. 8© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 2. Verfügbare BIM Anwendungen Animation des Bauablaufs – 4D Schedule 3D Model 4D Model Nachgeschaltet, nur visuelle Verifizierung, wenig Nutzung von Modelinformationen
  • 9. One roof – all solutions. 9© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 2. Verfügbare BIM Anwendungen Verifizierter Bauablauf • Kompatibilitätsprüfung • Vollständigkeitsprüfung
  • 10. One roof – all solutions. 10© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 2. Verfügbare BIM Anwendungen Verifizierter Bauablauf • Sequenzprüfung • Ressourcenprüfung
  • 11. One roof – all solutions. 11© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 2. Verfügbare BIM Anwendungen Verifizierter Bauablauf
  • 12. One roof – all solutions. 12© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 2. Verfügbare BIM Anwendungen Die Informationen in BIM Planungsmanagement nD Bauwerksinformationen Baufortschritt & Kostenkontrolle
  • 13. One roof – all solutions. 13© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 2. Verfügbare BIM Anwendungen Mobile Dateneingabe FormularfreigabeFormularbasierte Eingabe (offline / online) Benachrichtigung über das Portal, Email oder SMS Status Update Workflow Genehmigung Automatische Aktualisierung Status - Bewehrungsabnahme © www.hochtief-vicon.com
  • 14. One roof – all solutions. 14© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 3. Herausforderungen beim Einsatz von BIM Ganzheitliche BIM Betrachtung Collaboration and communication Knowledge and experience Roles and responsibilities Trust and commitment Culture Building standards Risks and insurance Ownership of deliverables Project guidelines and contracts Cost estimation Quantity take-off Change management Operation & maintenance Design creation and coordination Scheduling and Progress Monitoring Data security and user management Certified hardware and software Data formats and structure Data versioning Internet © www.hochtief-vicon.com
  • 15. One roof – all solutions. 15© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour 3. Herausforderungen beim Einsatz von BIM Auch Anregung zur Weiterentwicklung Verfügbarkeit von Experten Top-down Ansatz Implementierung von Standards Entwicklung von nationalen Regelwerken Prozessentwicklung in Bauphase Anbindung an Managementprozesse Datenaustausch zwischen Software Informationsbereitstellung Flexible Technologien zur Ausgabe von Informationen Entsprechende Ausbild- ung des Baupersonals Einbindung an konven- tionelle Prozesse Entwicklung von nationalen deutschen BIM Standards © www.hochtief-vicon.com
  • 16. One roof – all solutions. 16© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour • Mehr Qualität durch Integration mit Baumanagementsystemen • Nutzung der Simulation zur Prüfung von zeitlichen Kollisionen • Kostenvorteil durch die Anwendung von Augmented Reality 4. Chancen und Perspektiven
  • 17. One roof – all solutions. 17© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour Fazit • Zunehmende BIM Nachfrage für Großprojekte • Erfolge im Planungsmanagement zeigen Nutzungspotentiale in der Bauphase • Verfügbare Anwendungen unterstützen Bauprojektmanagementziele • Perspektiven zur Unterstützung von Managementzielen vorhanden © www.hochtief-vicon.com
  • 18. One roof – all solutions. 18© HOCHTIEF ViCon - Dr.-Ing. Racha Chahrour BIM – Anwendungen und Perspektiven für das Bauprojektmanagement Dr.-Ing. Racha Chahrour BIM Manager HOCHTIEF ViCon © www.hochtief-vicon.com